Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Pixabay

Zweite Dosis des COVID-19-Impfstoffs hat stärkere Nebenwirkungen

Dr. Ngozi Ezike, Direktor des Illinois Department of Public Health, nennt es eine „robustere Immunantwort“ und warnt davor, dass die zweite Dosis des COVID-19-Impfstoffs stärkere Nebenwirkungen hervorrufen wird als die erste.

Als NBC 7 San Diego berichtete, dass Mitarbeiter des Gesundheitswesens, die ihre zweite Dosis erhielten, über intensivere Wirkungen wie Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen und Müdigkeit klagten, sagte der Spezialist für Infektionskrankheiten Dr. Edward Cachay, dass dasselbe in klinischen Studien passiert sei und dies daher zu erwarten sei.

Ezike spielte die schwerwiegenderen Reaktionen als etwas herunter, über das man sich nicht beunruhigen sollte, aber die Nachrichtenagentur der Arzneimittelindustrie FiercePharma forderte die Arzneimittelhersteller auf, sich auf „eine Flutwelle von Berichten über unerwünschte Ereignisse“ vorzubereiten, gefolgt von möglichen Klagen. „Es sind nicht nur Impfstoffhersteller, die aktiv nach möglichen unerwünschten Ereignissen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten suchen müssen“, fügte FiercePharma hinzu.

Ein Grund dafür, dass auch andere Unternehmen als die Impfstoffhersteller betroffen sein werden, ist, dass viele Menschen, die die Impfstoffe einnehmen, auch andere Medikamente einnehmen werden, manchmal sogar mehrere, was wiederum neue Berichte über unerwünschte Ereignisse verursachen wird.

Quellen:

NBC Chicago January 12, 2021

NBC News 7 San Diego January 9, 2021

FiercePharma January 7, 2021