Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

KEVIN LAMARQUE:REUTERS

YouTube suspendiert Trump

Im Einklang mit der laufenden Säuberung hat nun auch YouTube Präsident Trump suspendiert und behauptet, er habe ein Video hochgeladen, das gegen seine Richtlinien verstößt.

Trump wird für eine Woche, effektiv bis zum Ende seiner Präsidentschaft, von der Plattform verbannt. Kommentare zu allen anderen Videos auf seinem Kanal werden aufgrund von „Sicherheitsbedenken“ ebenfalls auf unbestimmte Zeit deaktiviert.

YouTube erklärte auch, dass die Aussetzung aufgrund des „anhaltenden Potenzials für Gewalt“ verordnet wurde:

Das Google-eigene Unternehmen sagte, die Suspendierung könne über eine Woche hinaus verlängert werden und erklärte: „In Übereinstimmung mit unserem langjährigen Streiksystem wird der Kanal nun für mindestens sieben Tage daran gehindert, neue Videos oder Livestreams hochzuladen – was verlängert werden kann.“

In den Videos, die Trump auf YouTube hochgeladen hat und die das Verbot auslösten, sagte Trump, dass Big Tech mit seinen Aktionen, ihn zum Schweigen zu bringen, „einen katastrophalen Fehler“ mache und darauf aus sei, „Menschen zu spalten“.

Das Team von Trump hat am Dienstagabend mehrere Videos auf YouTube hochgeladen, und es ist nicht klar, welches die Richtlinien von YouTube „verletzt“ hat. Die Videos scheinen jedoch Clips aus seiner Rede in Texas gewesen zu sein, die auch Fernsehsender nicht übertragen wollten.