Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Warum Israel weiterhin ausländische Arbeiter – und ihre Kinder – deportiert, nur um neue zu importieren

https://i-cdn.embed.ly/1/display/crop?height=300&key=fd92ebbc52fc43fb98f69e50e7893c13&url=https%3A%2F%2Fwww.haaretz.com%2Fpolopoly_fs%2F1.8295379.1579427971!%2Fimage%2F211910943.jpg_gen%2Fderivatives%2Fheadline_1200x630%2F211910943.jpg&width=636

Die Merkel Regierung kann froh sein, dass sie einen Flüchtlingsdeal mit der Türkei und nicht mit dem Netanjahu Regime abgeschlossen hat. Bei den „zionistischen Freunden“ gehört Abschiebung von Flüchtlingen und „Zwangsarbeitern“ zur Staatsräson

 Warum Israel weiterhin ausländische Arbeiter – und ihre Kinder – deportiert, nur um neue zu importierenInnerhalb der „Drehtür“-Politik, die Israels ausländische Arbeiter zwingt, ihre Visa zu brechen und die Gefahr der Abschiebung zu riskieren: „Warum immer mehr einführen? Wegen des Geldes‘.

Beth, die sich nur bei ihrem Vornamen sicher fühlt, ist eine Betreuerin von den Philippinen. Sie ist seit 1999 in Israel und als sie die Bedingungen ihrer Arbeitserlaubnis brach und hier ein Kind bekam, beschloss sie, weiterhin illegal zu arbeiten.

Um das Visum überhaupt zu bekommen, musste sie eine saftige Maklergebühr an eine Personalfirma zahlen: 2.700 Dollar in bar, sagt sie. Und obwohl sie die Summe zurückgezahlt hat, hat der Wunsch, ihrem Kind ein besseres Leben zu…..

….passend dazu….
Israelisches Ministerium zahlt für Anti-BDS-Propaganda in den wichtigsten Nachrichtenagenturen

Die israelische Regierung zahlte kürzlich Zehntausende von Schekel an die Jerusalem Post, um eine Reihe von Artikeln zu veröffentlichen, die die Boykott-, Desinvestitions- und Sanktionsbewegung (BDS) mit dem Antisemitismus in Verbindung bringen, so die Beschaffungsabteilung der Regierung.

Die Artikel waren Teil eines „Pakets“, das vom Ministerium für strategische Angelegenheiten gekauft wurde und das Branding, Werbung, einen Slot bei…..