Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Vermutete israelische Schläge in Syrien „töten acht pro-iranische Kämpfer“

Israelische Luftangriffe in Syrien haben über Nacht mindestens acht Kämpfer getötet, die in pro-iranischen Milizen operieren, sagte eine in Großbritannien ansässige Aktivistengruppe am Mittwoch.

Bild: AFP

Die Angriffe richteten sich gegen ein Waffenlager und eine Position der iranischen Streitkräfte und ihres libanesischen Verbündeten Hisbollah in der Nähe der Hauptstadt Damaskus sowie gegen eine pro-iranische Milizstellung in Südsyrien, teilte das syrische Observatorium für Menschenrechte mit.

Die Nationalität der toten Kämpfer sei nicht sofort bekannt, sagte das Observatorium.

Die syrischen Staatsmedien Sana sagten zuvor, dass ein Luftangriff „des zionistischen Feindes“ ein Gebiet „südlich von Damaskus“ kurz vor Mitternacht Ortszeit getroffen habe.

Sana berichtete auch über einen weiteren Angriff auf das Dorf Rwihinah in der südlichen Provinz Quneitra in der Nähe der von Israel besetzten Golanhöhen, ohne über Verletzte bei einem der beiden Angriffe zu berichten.

Die israelische Armee erkennt selten einzelne Angriffe an und weigerte sich, einen Kommentar abzugeben, als sie am Mittwoch von der AFP kontaktiert wurde.

Israelische Angriffe

Israel hat Hunderte von Luft- und Raketenangriffen auf Syrien durchgeführt, wobei es sowohl Regierungstruppen als auch iranische und Hisbollah-Kräfte, die die Regierung von Präsident Baschar al-Assad unterstützen, ins Visier genommen hat.

In der vergangenen Woche schlugen israelische Flugzeuge auf iranische Ziele in Syrien ein, was die israelische Armee als Vergeltungsangriff bezeichnete, da in der Nähe einer ihrer Basen auf den Golanhöhen Sprengsätze gefunden worden sein sollen.

Sana sagte, bei diesen Angriffen seien drei syrische Soldaten getötet worden, während laut dem Observatorium sieben alliierte ausländische Kämpfer ebenfalls ums Leben kamen.

Am Samstagabend seien bei Luftangriffen 14 pro-iranische Milizkämpfer aus dem Irak und Afghanistan im Osten Syriens getötet worden, sagte die Beobachtungsstelle und fügte hinzu, es handele sich wahrscheinlich um israelische Luftangriffe.

Der Krieg in Syrien hat mehr als 380.000 Menschen getötet und weitere Millionen vertrieben, seit er 2011 mit der brutalen Unterdrückung regierungsfeindlicher Proteste begann.

Quelle: Suspected Israeli strikes in Syria ‚kill eight pro-Iran fighters‘