Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Verfolgt, anvisiert, getötet: Die letzten Stunden von Qassem Soleimani

Die Insider-Geschichte, wie der iranische Top-General von seinen Feinden von Damaskus bis Beirut verfolgt wurde, bevor er in Bagdad sein Ableben erlebte

Qassem Soleimani’s Tod lässt diejenigen, die ihm nahe stehen, Fragen stellen, ob einer von ihnen den iranischen General verraten hat (Reuters)
Von Suadad al-Salhy

Beim Verlassen seines Cham Wings Fluges und auf dem Rollfeld des Bagdader Flughafens wurde Qassem Soleimani von einem bekannten Gesicht empfangen.

Abu Mahdi al-Muhandis, stellvertretender Chef der irakischen Paramilitärs von Hashd al-Shaabi, war ein langjähriger Verbündeter des iranischen Generals und ein enger Freund.

Mit ihm war eine kleine Empfangsgruppe und zwei Fahrzeuge, die bereit waren, den Chef der iranischen Quds-Truppe zurück in Muhandis‘ Heimat in der Grünen Zone zu bringen, seiner üblichen Adresse in der irakischen Hauptstadt, so die schiitischen Führer des Landes.

Diesmal stimmte etwas nicht. Über ihnen schwebte eine US-Drohne, die zum Angriff bereit war, und innerhalb von Minuten wären die beiden Männer tot. Hier weiter……