Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Coronavirus-Scientist

Und nun zur Plandemie Nr. 2 (Dark Winter)

Am 27. August 2020 postete ich einen Bericht mit dem Titel „Der wirklich beängstigende Teil“. Es war ein Bericht über den epischen Dokumentarfilm „PLANDEMIC“ über verdeckte Bemühungen, ein mutiertes Atemwegsvirus zu schaffen und über die ganze Welt zu verbreiten. Es wird auf einen Bericht der Vereinten Nationen (Weltgesundheitsorganisation) mit dem Titel „WORLD AT RISK“ verwiesen, in dem behauptet wird, dass es nicht nur eine Pandemie geben würde, sondern zwei. Die erste sollte eine simulierte Übung einer „sich schnell ausbreitenden Pandemie durch einen tödlichen Erreger der Atemwege sein.“ Und die zweite?

Jetzt werden ominöse Berichte über ein mutiertes, tödliches COVID-19-Coronavirus von Politikern verbreitet. Es wird als „Dunkler Winter“ bezeichnet.

Die Impfbemühungen haben sich verlangsamt. Laut einem Bericht von „Global Research“ behaupten Beamte, dass eine totale Katastrophe bevorstehe. Joe Biden und eine Schar von anderen Politikern haben begonnen, Bezug auf eine tödliche „Dark Winter“-Pandemie zu orchestrieren.

Der COVID-19-Ausbruch ist eine Kopie der Anthrax-Epidemie von 2001

Der Bericht von „Global Research“ erinnert an die Bedrohung durch eine Anthrax-Epidemie nach dem 11. September 2001, die den Aufbau des heutigen dunklen Winters nachahmt. Es wird auf Graham Macqueens Buch „THE 2001 ANTHRAX DECEPTION“ verwiesen.

Dr. Heiko Schöning aus Deutschland spricht darüber, wie die 20 Jahre alten Anthrax-Täuschungen eine Blaupause für die heutige Coronavirus-Pandemie sind. Es werden die gleichen Codewörter verwendet, sagt Dr. Schöning. Schließlich kam der Milzbrand aus einem Labor der US-Armee.

Wie bei dem COVID-19-Ausbruch gab es drei Monate vor den Milzbrand-Anschlägen eine simulierte Übung, bemerkt Dr. Schöning. Sowohl für die Milzbrand- als auch für die COVID-19-Epidemie saßen CIA-Mitarbeiter an den Planungstischen.

Verlangsamung der Impfung

Die amerikanische Bevölkerung kann durch einen noch mehr gehypten, mutierten Virus wirtschaftlich festgenagelt werden. Da nicht genügend Impfstoffe zur Verfügung stehen (so sagen die Behörden), muss die Bevölkerung unter Quarantäne gestellt werden. Es gibt zwar einen Präzedenzfall für die Quarantäne von infizierten Personen, wie z.B. Tuberkulosekranken, aber es gibt keinen Präzedenzfall für das Einsperren gesunder Menschen mit mehr Todesfällen durch die Einschränkungen als durch die Infektionskrankheit.

Dr. Schöning sagt, dass man Menschen, die sich weigern, Gesichtsmasken zu tragen und soziale Distanzierung einzuhalten, den „Dunklen Winter“ in die Schuhe schieben wird. Gott allein weiß, mit welchen Konsequenzen die Verweigerer nun rechnen müssen.

Mutationen führen normalerweise dazu, dass virale Ausbrüche verpuffen. Nicht dieser.

Meistens verpuffen Virusepidemien, wenn die Viren mutieren. Dieses Mal wird der Öffentlichkeit gesagt, dass es sich um eine tödlichere Mutation handelt. Aber nicht alle Genvarianten sind tödlicher. Eine Überprüfung der „plausibelsten Mutationen“ hat „keine einzige wiederkehrende Mutation in diesem Set identifiziert, die überzeugend mit einer erhöhten viralen Übertragung verbunden wäre.“

Was, kein Selen?

Anstelle von noch strengeren Lockdownmaßnahmen wegen einer mutierten Form des Coronavirus sollten die Gesundheitsbehörden der Öffentlichkeit raten, ihre Ernährung mit Selen zu ergänzen, einem Spurenelement, das die Virulenz von Coronaviren hochwirksam minimiert. Selenmangel kann dazu führen, dass ein bestimmter Stamm des Coronavirus 270-mal virulenter ist.

Abzocken der Bevölkerung

Die Umkategorisierung von normal auftretenden Todesfällen (~8000/Tag in den USA) zu COVID-19 wird durch einen Polymerase-Kettenreaktions (PCR)-Test ermöglicht, der 99 % falsch-positive Ergebnisse liefert und jede aktuelle oder frühere Coronavirus-Infektion erkennt. Der PCR-Test hat weitere Pseudo-Epidemien hervorgebracht. Je intensiver die Tests sind, desto mehr wird fälschlicherweise behauptet, COVID-19 trete immer häufiger auf. Die einzige Möglichkeit, die Prävalenz zu bestimmen, besteht darin, alle Menschen einer bestimmten Population zu testen.

Das Ziel dieser weitreichenden Restriktionen scheint darauf abzuzielen, kleine Unternehmen auszulöschen und die Amerikaner finanziell zu begraben, um einen globalen Reset der Wirtschaft vorzubereiten, der den sozialen Vertrag der Amerikaner mit ihrer Regierung verändern würde, nämlich die Abschaffung der Sozialversicherung zugunsten eines garantierten Einkommens sowie Medicare für einen anderen, nicht näher spezifizierten Gesundheitsplan, der die Versorgung der Amerikaner im fortgeschrittenen Alter einschränken könnte.

Waffentaugliche Anthrax-Sporen stammen von der Regierung

„Bewaffnete“ Milzbrandsporen, die in einem Testlabor der US-Armee in Ft. Detrick, Maryland, gefunden wurden, wurden zunächst einem einzelnen Mikrobiologen zugeschrieben, aber diese Theorie wurde in jüngerer Zeit in Frage gestellt.

Mit der Erkenntnis, dass der nationale Vorrat an Antibiotika nicht ausreicht, um die vielen Millionen Amerikaner zu schützen, die diesem sporenbildenden Milzbrandbakterium ausgesetzt sein könnten, erinnert sich der Autor dieser Zeilen an seine Suche nach billigeren und besser verfügbaren Alternativen zu verschreibungspflichtigen Antibiotika.

Ich entdeckte, dass Knoblauch von Landwirten erfolgreich zur Abtötung von Milzbrand eingesetzt wird. Ich fand dann den folgenden Hinweis im „Indian Journal of Experimental Biology“, 1977. Beachten Sie, daß Knoblauch in einer Laborschale eine breitere Abtötungszone als andere Antibiotika erzeugte.

Der Hauptwirkstoff von Knoblauch (Allicin) tötet sowohl Milzbrand als auch Viren ab. Alkalisierter Knoblauch verhindert, dass die Magensäure die Synthese von Allicin aus einer zerdrückten Knoblauch-Tablette blockiert.

Die Nahrungsergänzungsmittelindustrie reagierte schnell und leugnete, dass irgendeines ihrer Produkte irgendeine Infektionskrankheit heilt, verhindert oder behandelt, was Millionen von Amerikanern dem Gemetzel eines Bioterroristen aussetzen würde, sollten Milzbrandsporen aus Flugzeugen abgeworfen werden, was ein Szenario war, das 2001 erwogen wurde.

Knoblauch ist auch ein starkes Naturheilmittel gegen alle bekannten Viren und speziell gegen das Coronavirus, das COVID-19 auslöstKnoblauch hemmt die virale Replikation.

Angesichts der Verzögerung bei der Auslieferung von Impfstoffen und der Erkenntnis, dass keine Impfung gegen das Coronavirus COVID-19 sicher und wirksam ist, haben natürliche Heilmittel eine ausreichende wissenschaftliche Grundlage und sind weitgehend frei von Nebenwirkungen. Es ist unwahrscheinlich, dass IRGENDEIN Impfstoff gegen das COVID-19-Coronavirus die Zulassung erhält, da ein Jahrzehnt der Forschung keinen einzigen zugelassenen Impfstoff für irgendein Coronavirus hervorgebracht hat.