Archiv für Tipp/Must read/Topthema/Aktuell

Wie das kritische Lager aufgebrochen wird. Sogar schon von Kabarettisten. Interessant. Aufschlussreich.

Bildergebnis für Wie das kritische Lager aufgebrochen wird. Sogar schon von Kabarettisten. Interessant. Aufschlussreich.

Ein Tipp für aufmerksame Beobachter des Zeitgeschehens und der Meinungsbildung: Die Herrschenden und die Meinungsführer haben die Hauptmedien und die Multiplikatoren in der Tasche – mit wenigen Ausnahmen. Aber die verbliebenen kritischen Medien und Personen stören und behindern die totale Manipulation. Deshalb muss man auch bei diesen ansetzen, so offensichtlich die Strategie. Ich beobachte diesen Prozess seit einiger Zeit und will dies an drei Komplexen und ihren Botschaften erläutern: 1. Assange – er hat auch Dreck am Stecken. 2. Auch die Russen, vor allem Putin, sind schuld an der neuen Konfrontation in Europa. 3. Unbegrenzte Migration. Wer Zweifel am Sinn äußert, wird zum Querfrontler abgestempelt. Albrecht Müller.

Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar….hier……

Der Macht-Wahn

Wie in Syrien geht es auch in Venezuela nicht nur um Öl, sondern um die Sucht, andere zu beherrschen.

Der Macht-WahnArtFamily/Shutterstock.com

Ja, neueste Forschungsergebnisse bestätigen, dass Venezuelas Rohstoffvorkommen so groß sind, dass sie alleine den Weltbedarf an Erdöl für die nächsten dreißig Jahre decken könnten. Und es hat in seinem Orinoco-Becken und anderen Gebieten noch viel mehr als Öl zu bieten.

Aber es geht nicht „nur um Öl“ — ganz und gar nicht.

Jene, die annehmen, dass es einfach „Geschäftsinteressen“ und die legendäre westliche Gier sind, die den westlichen Terror auf der ganzen Welt verbreiten, begreifen meines Erachtens das Wesentliche nicht.

Mir ist aufgefallen, dass diese Personen und Analytiker wirklich glauben, dass „der Kapitalismus an allem schuld ist“ und dass er die…..

EU-Parlament verabschiedet “Terror-Content-Verordnung”

Verein Digitale Gesellschaft befürchtet “massive Gefahren für die Medienlandschaft und den Wettbewerb im Internet”

Heute Nachmittag hat das EU-Parlament eine Verordnung zur Verhinderung der Verbreitung terroristischer Online-Inhalte verabschiedet. Sie geht auf eine Initiative des deutschen Innenministers Horst Seehofer und seines ehemaligen französischen Amtskollegen Gérard Collomb zurück. Die beiden Politiker hatten die EU-Kommission vor einem Jahr dazu aufgefordert, durch…..

Die Zukunft der Arbeitswelt liegt in der Cloud – Kritik eines Heilsversprechens

Foto Hiroyuki Takeda CC-Lizenz.

Gemeinsinn, Demokratisierung und Freiheit – nicht weniger versprach der Siegeszug des Internet. Doch für die Arbeiter*innen der Plattformökonomie könnte die Wirklichkeit nicht weiter entfernt sein: Sie gelten zwar als Selbständige, müssen sich aber dem Diktat der Automatisierung und der Algorithmen beugen, in dem alles darauf getrimmt ist, die Maschinerie am Laufen zu halten. Trotz dieser inakzeptablen Bedingungen gilt die Plattformarbeit in der Cloud als Zukunft der Arbeitswelt. Zukunftsforscherin und Berliner Gazette-Autorin Nora S. Stampfl unterzieht das Heilsversprechen einer kritischen Analyse.

Als Marshall McLuhan seine Vision eines Global Village formulierte, gab es noch kein Internet. Die Zeit der allumfassenden, andauernden Konnektivität war noch entfernt, allenfalls Radio und Fernsehen stellten erdumgreifende Verbindungen her. Dennoch hätte kaum etwas das Internetzeitalter besser beschreiben können als das McLuhansche Bild vom Zusammenwachsen der Welt zu einem einzigen globalen Dorf durch elektronische Vernetzung. Kein Wunder, dass das Global Village alsbald als Metapher für das Netz galt – die ganze Welt wird zum Dorf! Das Bild des globalen Dorfes sollte versinnbildlichen, wie durch die technologische Vernetzung……

Schweigen tötet

WikiLeaks Was auch immer man von Julian Assange halten mag, seine Auslieferung an die USA kann man nur ablehnen

Staaten, die Verbrechen im Ausland begehen, sind auf zumindest stillschweigende Duldung angewiesen. Es gibt verschiedene Wege, diese zu erreichen. Besonders beliebt ist es, die Opfer dieser Verbrechen zu den „Anderen“ zu erklären und ihnen ihr Menschsein abzusprechen – weil ihr Leid und ihr Tod nicht hinnehmbar wären, würde man sie sich als ganz normale Menschen vorstellen, die sich in nichts von den eigenen Nachbarn unterscheiden. Oder man stellt sie als Verräter dar, die mit feindlichen Mächten im Bunde stehen. Oder man verschleiert die Folgen von Kriegen im Ausland und stellt sicher, dass die Bevölkerung möglichst nichts von den Verbrechen erfährt, die in ihrem Namen begangen werden.

Darum geht es bei der versuchten Auslieferung von Julian Assange an die USA. 2010 lud die damalige Soldatin Chelsea Manning hunderttausende geheimer….

uncuttipp

Dutzende von Notre-Dames sind auch mit militärischer Unterstützung Frankreichs in Schutt und Asche gelegt worden

Dass die berühmte Kirche in Paris einem Brand zum Opfer gefallen ist, ist schrecklich. Genauso schrecklich ist aber die Zerstörung von Kulturgütern (mindestens) ähnlich bedeutender Art im Irak, in Libyen, in Syrien, im Jemen und an vielen anderen Orten der Welt. Sie wurden Opfer der westlichen Kriege, an denen Frankreich wie die USA, Großbritannien und andere Nationen beteiligt sind. Die Trauer über den Großbrand von Notre Dame und die Wiederaufbaubekenntnisse und Spendenfreudigkeit wären glaubwürdiger, wenn der Westen die Zerstörung in anderen Teilen der Welt endlich bedauern würde und vor allem aufhören würde, weiter zu zerstören und Millionen von Menschen das Zuhause zu rauben. Wolf Wetzel hat sich in einem hier folgenden Beitrag mit der Rolle Frankreichs bei der Zerstörung im Jemen beschäftigt. Albrecht Müller.

In seinem Text gibt es eine treffende Zwischenzeile: „Ohne eine Kirche kann man – noch ganz gut – leben, aber ohne ein Zuhause?“ Vielleicht sollten sich die Journalistinnen und Journalisten, die jetzt so solidarisch über das Unglück in der Mitte von Paris schreiben und senden diese Zeile hinter den Spiegel stecken. Den vielen um Notre-Dame trauernden Politikern wäre das sowieso zu empfehlen.

Und nun der Beitrag von Wolf Wetzel:

Notre Dame
Eine etwas andere Trauerrede

Die Nachrichten sind seit zwei Tagen voll davon, die Bilder brennen sich ein. Man spürt den Schmerz, den Verlust, die Hilflosigkeit. Die Ohnmacht, nichts machen….

uncuttipp

Ukrainische Behörden eröffnen Verfahren gegen Maidan-Regierung wegen Todesschüssen von 2014

Die Meldungen aus der Ukraine überschlagen sich derartig, dass ich keinen Nachtrag zu meinem heutigen Bericht schreiben kann, sondern einen weiteren Bericht nachlegen muss.

Die Ermittlungsbehörden der Ukraine haben soeben mitgetelt, dass sie ein Ermittlungsverfahren wegen der Todesschüsse auf dem Maidan 2014 eröffnet haben. Überraschend dabei ist, dass dieses Verfahren sich gegen die nach dem Maidan an die Macht gekommene Regierung richtet.

Die Behörde teilte mit:

„Das staatliche Ermittlungsbüro hat am 1. April ein Strafverfahren wegen der Zulassung der Abtretung der Krim durch Regierungsmitglieder, wegen Gewaltsamer Machtübernahme, wegen Hochverrat und wegen des Massenmordes auf dem Maidan 2014 eröffnet. Das Verfahren richtet sich gegen Arseni Jazenjuk, Alexander Turtschinow, Andrej Parubi, Valentin Nalivaitschenko, Sergej Paschinski, Juri Sergeev, Vitali Klitschko, Oleg Tjanibok, Igor Tenjuch, Juri Lutsenko, Stepan Poltorak und andere.“

Diese Liste umfasst das Who-Is-Who des Maidan-Putsches. Jazenjuk wurde nach dem Putsch Ministerpräsident, Alexander Turtschinov war…..

Der geistige Holocaust

uncuttippWas von außen kommt das saugt ein gesunder Geist auf, nutzen es zu seinem
und zum gemeinsamen Vorteil und dabei versuchen sich alle gemeinsam das
Leben so bequem wie möglich zu machen. Sie sorgen sich um das Wohlergehen
ihres Umfeldes ebenso wie um ihr Eigenes, denn sie verstehen, dass das alles
miteinander zusammenhängt. Und dass wenn es ihrem Umfeld gut geht, ihnen
ebenso gut geht. Sie sorgen vor, sie sind bestens vernetzt, sprechen offen über
Schwierigkeiten und Engpässe, sie sind lösungsorientiert und wohlwollend und
konstruktiv.

Im Gegensatz dazu hat ein konditionierter Mensch gewisse Prägungen die ihm
von klein auf oft schmerzhaft antrainiert wurden (strukturelle Gewalt,
entfremdende/ schädliche Glaubenssätze, Erziehung, Regeln, Normen, Gesetze,
Verbote, Tabus…). Manche Menschen sind sehr stolz auf ihre Prägungen,
manche behaupten auch: „sie haben das gebraucht und das war bitter nötig“. Hier alles lesen…..

“Die USA im Niedergang” – ein Gerede, das verdeckt, dass das Imperium nach wie vor weltweit agiert und uns voll im Griff hat

Albrecht MüllerImmer wieder ist zu hören und zu lesen, die USA befänden sich im Niedergang. Der Historiker Münkler und der sogenannte Querdenker Dylan Grice äußerten sich dem Sinne nach so, Joschka Fischer und jetzt auch Michael Lüders. Siehe dazu Näheres im Anhang. Weil China ökonomisch erfolgreich ist, hohe Forderungen gegenüber dem Ausland anhäuft und Milliarden dort investiert, weil Russland aufrüstet und Indien eigene Wege geht, ist doch das Ende des US-Imperiums nicht eingeläutet?! Die USA sind weltweit tätig und regieren in Europa bis ins Kleinste hinein. Hierzulande sind sie die offenkundigen Herren des Geschehens. Albrecht Müller.

Dieser Artikel ist auch als gestaltete, ausdruckbare PDF-Datei verfügbar. Zum Herunterladen klicken Sie bitte auf das rote PDF-Symbol links neben dem Text. Weitere Artikel in dieser Form finden Sie hier. Wir bitten Sie um Mithilfe bei der Weiterverbreitung.

Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar……hier…..

uncuttipp

Ehemalige US-Geheimdienstler fordern den US-Präsidenten Trump auf, seine Venezuela-Politik zu ändern

Ehemalige US-Geheimdienstler fordern den US-Präsidenten Trump auf, seine Venezuela-Politik zu ändern und keinen Krieg mit Russland zu riskieren.

“VIPS drängen Trump, einen Krieg um Venezuela zu vermeiden — Die Veteran Intelligence Professionals for Sanity warnen Trump davor, sich mitseiner Venezuela-Politik auf einen schlüpfrigen Hang zu begeben und in einen Krieg in Venezuela und eine militärische Konfrontation mit Russland zu schlittern.”

Herr Präsident, die Venezuela-Politik Ihrer Regierung bewegt sich auf einen schlüpfrigen Hang zu, auf dem wir leicht in einen Krieg in Venezuela und eine militärische Konfrontation mit Russland schlittern könnten. Als ehemalige Geheimdienstler und für die Sicherheit unseres Staates Zuständige mit jahrzehntelanger Erfahrung fordern wir Sie auf, sich nicht aus Verärgerung über die Unruhen in Venezuela oder die russischen Aktivitäten auf der westlichen Halbkugel in eine Militäraktion drängen zu lassen. ……..weiter…..

Trump will weiter den Krieg gegen Jemen führen

Bin gespannt welche Ausrede die Trump-Fans und Qanon-Gläubingen jetzt bringen, nachdem Trump am Dienstag sein Veto gegen den Kongress-Beschluss über das Ende der Unterstützung des von Saudi-Arabien geführten Krieg gegen Jemen eingelegt hat. Damit macht sich Trump weiter als Kriegsverbrecher schuldig, der dabei hilft, Frauen und Kindern in Jemen verhungern zu lassen, zu bombardieren und zu töten.

Trump kriecht nicht nur den Zionisten in den Hintern,
sondern auch den Wahhabiten

Es gibt Scharlatane, die sich Wahrheitssucher und Vertreter von alternativen Medien nennen, aber andauernd alle Verbrechen die Trump begeht beschönigen und entschuldigen. Für alles haben sie eine Erklärung oder sie ignorieren einfach was gegen ihr Narrativ spricht.

Sie erzählen uns schon seit zwei Jahren, Trump will den “Sumpf trockenlegen” und man müsse seine Taten anders sehen. Da stecke eine raffinierte Taktik dahinter. Trump hätte einen grossen Plan, um den Tiefenstaat zu besiegen. Man müsse nur….

Julian Assange: politischer Gefangener

Ron Paul

undefined

Die Verhaftung des Herausgebers Julian Assange durch die britische Regierung aufgrund eines US-Auslieferungsbefehls in der vergangenen Woche ist ein Angriff auf uns alle. Es ist ein Angriff auf die US-Verfassung. Es ist ein Angriff auf die freie Presse. Es ist ein Angriff auf die freie Meinungsäußerung. Es ist ein Angriff auf unser Recht zu wissen, was unsere Regierung mit unserem Geld in unserem Namen macht. Julian Assange ist genauso ein politischer Gefangener wie Kardinal Mindszenty in Ungarn oder Nelson Mandela in Südafrika.

Sie und viel andere wurden inhaftiert, weil sie die Wahrheit über ihre Regierungen sagten.

Repressive Regierungen wollen nicht, dass ihre Bürger wissen, was sie tun, also bestehen sie auf der Kontrolle der Medien. Gleichzeitig wird uns beigebracht, dass wir eine freie Presse haben, deren Aufgabe es ist, die Korruption in unserem System aufzudecken, damit wir von unseren politischen Führern verlangen können, dass sie einige Veränderungen vornehmen oder ihre Jobs verlieren. Das, so wird uns gesagt, unterscheidet uns vom totalitären System.

Die Verhaftung von Assange ist ein Kanarienvogel in einer Kohlenmine, der uns warnen soll, dass etwas mit unserem System ganz und gar nicht stimmt.

Was stimmt nicht? Die US-Mainstream-Medien scheinen immer die Anweisungen….

Militärische Auseinandersetzungen halten an

Libyen/Tripolis. Insgesamt schlechte Informationslage der Vorgänge in und um Tripolis

Bisher sollen die Kämpfe 147 Tote, und 614 Verletzte gefordert haben, darunter wenige Zivilisten. Etwa 13.000 Menschen sind aus ihren Häusern geflohen.
Das Gesundheitsministerium der ‚Einheitsregierung‘ in Tripolis hat die tägliche Bekanntgabe der Zahlen eingestellt.

Die Kämpfe in den Außenbezirken von Tripolis zwischen der libyschen Armee (LNA) und den Milizen der ‚Einheitsregierung‘ gehen weiter. Die Armee (LNA) bereiten sich darauf vor, die seit dem 13. April 2019 auf Tripolis vorrückenden Truppen zu verstärken.

Milizen der ‚Einheitsregierung‘ gaben bekannt, ein Kampfflugzeug der libyschen…

Breitscheidplatz: Wie lange wurde der Anschlag vorbereitet? Und von wem?

Fragen im Untersuchungsausschuss des Bundestages zu Tatgeschehen und möglichen Tatbeteiligten. Im Abgeordnetenhaus verweigern zwei Zeugen des LKA komplett die Auskunft

Nach dem Terroranschlag vom 19. Dezember 2016 in Berlin konnte der mutmaßliche Attentäter Anis Amri aus der Stadt entkommen. Am 23. Dezember wurde er in der Nähe von Mailand von italienischer Polizei erschossen.

Im parlamentarischen Untersuchungsausschuss des Bundestages erfuhr man jetzt: Am 22. Dezember 2016 rief um 3:10 Uhr nachts auf der Telefonnummer des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) für Islamismus-Hinweise ein Mann an und berichtete, er habe den Gesuchten am Abend vorher, am 21. Dezember,…..

Kriegsrüstung, Besatzungskosten und ein Hochkommissar

Die USA gaben 2017 mit 610 Milliarden Dollar mehr Geld fürs Militär aus als die in der Rangliste folgenden sieben Länder zwei bis acht zusammen. Gegenüber den Ausgaben Chinas von 228 Milliarden betrugen die der USA das 2,7-fache, gegenüber denen Russlands von 66.3 Milliarden das 9,2-fache, wobei Russland 2017 die Militärausgaben um 20 % gesenkt hatte.1  Angesichts dieser offensichtlich massiven Bedrohungen beschlossen daher die USA bereits im September 2018, so früh wie noch nie in den vergangenen 40 Jahren, mit überwältigender Unterstützung beider Parteien ihren Kriegshaushalt für 2019 auf 716 Milliarden Dollar zu erhöhen.2
fighter-jet-63028_960_720                                                 Pixabay lizenzfreie Bilder

Die USA haben, wie wir sehen, allen Grund, „vor dem russischen Bären und dem chinesischen Drachen Angst zu haben“, wie Dirk Pohlmann in einem Video-Kommentar spöttisch bemerkt. Man führe sich außerdem vor…..

Amazon-Imperialismus Boykottiert die Bezos-Krake

Autor: U. Gellermann

Rationalgalerie : Eine Plattform für Nachdenker und Vorläufer

Das waren Zeiten: Als der Buchladen um die Ecke noch Basis-Kulturarbeit leistete. Als der Amazon-Leicht-Billig-und-Schnell-Versand sich noch auf die USA beschränkte. In grauer Vorzeit? Eher war es eine bunte Zeit, weil die vielen deutschen Buchhändler der lokalen Kulturarbeit eine eigene Farbe gaben. Mit eigenen Lesungen, mit einer Vielzahl von kleinen Veranstaltungen, mit literarisch interessierten und nicht selten sogar gebildeten, echten Menschen hinter der Theke. Jede Woche verschwinden traditionelle Buchläden. Noch existieren rund 6000 klassische Buchhandlungen in der Bundesrepublik. Doch allein 2014 gaben in Deutschland nach Angaben des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels knapp 150 Buchläden auf. Mehrheitlich verschwanden sie im unersättlichen Schlund von Amazon. Aber Amazon wird nie satt. Der Konzern will jetzt noch mehr: Private Daten. Und neue Herrschaftsfelder im Internet.

Über neun südamerikanische Staaten erstreckt sich der Amazonas. Zu ihnen gehören Brasilien, Französisch-Guayana, Surinam, Venezuela, Kolumbien, Ecuador, Peru und Bolivien. Seine Ufer bilden nahezu einen Kontinent. Schon länger will…….

uncuttipp

Die Ökonomenvereinigung VfS als Werbeplattform der FDP und der Arbeitgeberverbände

Der Verein für Socialpolitik (VfS) ist die wichtigste Ökonomenvereinigung im deutschsprachigen Raum. Sie hat einen Ethik-Kodex. Sie hat auch eine Vereinszeitschrift für Wirtschaftspolitik. Und diese hat (noch) einen Herausgeber, dem dieser Ethikkodex erklärtenmaßen schnuppe ist. Seit Jahren missbraucht der Politiker die Vereinszeitschrift zur Werbung für seine Partei und für wirtschaftspolitische Forderungen der Arbeitgeber.

In den aktuellen „Perspektiven der Wirtschaftspolitik“ (PWP), der Vereinszeitschrift des traditionsreichen Ökonomenverbands, findet sich ein extralanger Beitrag über 70 Jahre soziale Marktwirtschaft. Er stammt vom federführenden Herausgeber Karl-Heinz Paqué. Dieser ist daneben unter anderem Mitglied im Bundesvorstand der FDP und Vorsitzender der FDP-nahen Naumann-Stiftung für die Freiheit. Er kandidierte bei den Bundestagswahlen 2017 für die FDP und war früher Minister in Sachsen-Anhalt. Er ist auch Kurator der Arbeitgeber-PR-Organisation Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM).

In seinem Beitrag bringt er jede Menge wirtschaftspolitische Positionen und…..

Die Freie Welt ist solidarisch mit Journalisten, die russische Kriegsverbrechen aufgedeckt haben

Warnung: Dieser Artikel kann Spuren von Satire enthalten

Der 47-jährige Österreicher Joachim Assenheim wurde von der venezolanischen Polizei in der türkischen Botschaft in Caracas verhaftet, wo er seit fast einem Jahrzehnt lebt. Herr Assenheim war ursprünglich im November 2009 in die Botschaft geflüchtet und behauptete, dass die venezolanische Regierung ihn verhaften und nach Russland ausliefern würde, wo er wegen der Veröffentlichung von Filmmaterial auf seiner Website Der Web-Informant gesucht wird, wo russische Soldaten gezeigt werden, die während des Zweiten Tschetschenien-Krieges Gräueltaten und Kriegsverbrechen gegen unbewaffnete Zivilisten begangen haben.

Herr Assenheim wurde am frühen Morgen von der Policía Nacional Bolivariana – der loyalen Polizei von Nicholas Maduro – aus der Botschaft geholt, nachdem die türkische Regierung unter enormem Druck aus Moskau schließlich seine türkische Staatsbürgerschaft widerrufen hatte, die ihm Ankara bereits Ende 2015 verliehen hatte (zu einer Zeit, in der die Beziehungen zwischen der Türkei und Russland……

Die Rache

Ein Exempel an Julian Assange soll Protest und Widerstand gegen die Machenschaften der Weltmächte im Keim ersticken.

Die RacheFoto: icedmocha/Shutterstock.com

von Craig Murray

Heute Abend sitzen sowohl Chelsea Manning als auch Julian Assange im Gefängnis, beide wegen Straftaten im Zusammenhang mit der Veröffentlichung von Material, das US-Kriegsverbrechen in Afghanistan und im Irak näher beschreibt, und beide werden nur deswegen angeklagt. Egal was Ihnen Bullshit-Politiker und die Lügner der Mainstream-Medien auftischen, das ist die Wahrheit:

Manning und Assange sind wahre Helden unserer Zeit und dafür leiden sie.

Wäre ein russischer Oppositionspolitiker von der bewaffneten…..

 

Die Neue Chinesische Seidenstraße – ein Trojanisches Pferd ?

Es ist noch keine vier Wochen her, da präsentierte sich die Stadt Rom in ungewohnter Weise aufgeräumt und proper wie seit Jahren nicht mehr. Keine Abfallberge waren in den Straßen zu sehen und um die weltberühmten Bauten floss der Verkehr ungehemmt und zügig, da er von den Behörden entsprechend ausgedünnt war. Der Grund:  Xi Jinping, der mächtige Präsident von China (samt seiner liebreizenden Gattin Peng Liyuan) hatten sich zum Staatsbesuch in der römischen Hauptstadt angesagt, um weitreichende Wirtschaftsverträge zu unterzeichnen, welche das EU-Mitglied Italien auch zum Mitglied der sogenannten Neuen Chinesischen Seidenstraße machen sollte.

“Elegantissima” war auch im römischen Quirinalspalast angesagt, dem Amtssitz des italienischen Präsidenten. Der Hausherr Matarella empfing die weitgereisten Gäste mit vollem protokollarischem Zeremoniell…..