Archiv für Tipp/Must read/Topthema/Aktuell

Meinungsmanagement mit Prof Mausfeld , Dirk Müller uvm.

…am besten ausdrucken und verteilen…..

Mit teils subtilen Mitteln, aber auch mit sehr ausgeklügelten Methoden aus der Massenpsychologie wird tagtäglich versucht, die öffentliche Meinung zu den Ereignissen in dieser Welt zu beeinflussen. Dabei bedienen sich die Akteure eines gut gefüllten Werkzeugkastens: Von der Faktenfälschung über Dekontextualisierung, Fragmentierung, Verschweigen und dem gezielten Bedienen bestimmter Vorurteile reicht die Palette, bis hin zur Diffamierung anderer Meinungen und gezielter Verleumdung. Mit der Wiederveröffentli-chung eines populären wissenschaftlichen Vortrages, interessanten Inter-views und Analysen sowie einigen Beispielen aus den Medienbeleuchten wir das düstere Thema „Meinungsmanagement“.                           Klick Bild

Wie hängen die Unruhen in Haiti mit dem US-Putschversuch in Venezuela zusammen?

Gewalttätige Proteste gegen Korruption erschüttern Haiti. Die Diebe in der Regierung können sich der Unterstützung Washingtons sicher sein. Dass die Unruhen in Haiti sehr viel mit Venezuela und der US-Politik zu tun haben, wird in Mainstream-Medien tunlichst verschwiegen.

von Rainer Rupp

Haiti wird weiterhin von zivilen Unruhen und Massenprotesten erschüttert, in denen der Rücktritt des Präsidenten Jovenel Moïse gefordert wird, vor allem wegen Korruption und galoppierender Inflation, was vor allem die Armen noch ärmer macht. Aber im Unterschied zu weitaus weniger dramatischen Protesten in einem anderen Land, welche einige hundert Kilometer weiter südlich in Venezuela geschehen, hat sich im Fall Haiti die Regierung in Washington geschlossen hinter das bis in die Zehenspitzen  korrupte Regime in Haiti gestellt. Und das, obwohl…..

Münchner »Sicherheitskonferenz«: Syrien. Keine Zusammenarbeit mit Damaskus

55._Muenchner_Sicher_60347672.jpegIsrael stärken, Iran schwächen: US-Vizepräsident Michael Pence und Bundeskanzlerin Angela Merkel am Samstag in München

Das »Große Spiel« um Syrien geht weiter. Am Wochenende haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Vizepräsident Michael Pence auf der Münchner »Sicherheitskonferenz« über gemeinsame Ziele in der Region gesprochen, in der aktuell eine Bruchlinie im Kampf um eine neue Weltordnung verläuft.

Dabei ging es weniger um die Menschen dort, vielmehr bekannten sich die beiden Politiker dazu, dass die unverrückbare Grundlage ihrer jeweiligen Regierungspolitik im Nahen Osten die Sicherheit des Staates Israel sei. Die Kanzlerin sprach vom »Existenzrecht« Israels, zu dem sie sich in einer Rede in der Knesset »verpflichtet« habe. Das gehöre zur »Staatsräson Deutschlands«. Uneinigkeit besteht allerdings….

uncuttipp

Spionage bei 5G

In den Streit um einen möglichen Boykott des chinesischen Konzerns Huawei in Deutschland und der EU kommt Bewegung. Laut Berichten der Londoner Wirtschaftspresse sind die für Internetsicherheit zuständigen britischen Behörden zu dem Schluss gekommen, die Nutzung von Huawei-Technologie stelle kein “inakzeptables Risiko” beim Aufbau der europäischen 5G-Netze dar. Dieser Vorwurf wird von US-Geheimdiensten erhoben. Die britische Stellungnahme liefere auch Berlin neue Spielräume, sich für Huawei zu entscheiden, heißt es in London; Ursache sei, dass die britische Spionage wegen ihrer exklusiven Kooperation mit US-Diensten verlässlich einschätzen könne, dass an den US-Vorwürfen nichts dran sei. Berliner Regierungsberater weisen umgekehrt darauf hin, dass im Falle eines Huawei-Boykotts punktuell wohl US-Konzerne wie Cisco beim Aufbau des deutschen 5G-Netzes zum Zuge kämen; über Cisco erhielten US-Dienste regelmäßig Daten. Der aktuelle Huawei-Vorsitzende urteilt, dort, wo sein Konzern Netze aufbaue, sei es “schwieriger für US-Behörden, Daten zu erhalten”.

“Hysterie über chinesische Technologie”

Im Streit um einen möglichen Ausschluss von Huawei vom europäischen…..

Gedächtnisverlust als Wirkung moderner Kriegsführung

Viktor Marachowski hat einen spannenden Beitrag herausgebracht. Titel: “Effekt der ‘Waffen des XXI. Jahrhunderts’ bekannt geworden: Die Opfer verlieren das Gedächtnis”.

Hier die Übersetzung, basierend auf DeepL und von mir gründlich nachbearbeitet (an der menschlichen Sprache beißt sich auch die beste KI noch immer großartig die Zähne aus):

Zuerst die Nachrichten. Der BBC-Produzent Riam Dalati, der etwas zu viel getwittert hat, hat seinen Twitter-Account vor der Öffentlichkeit verborgen.

Zur Erinnerung: Am Tag zuvor veröffentlichte dieser Mitarbeiter der British Broadcasting Corporation ein paar Tweets über den berühmten Gasangriff in Duma. Für diejenigen, die es vergessen haben: Der große Angriff geschah im vergangenen Frühjahr. Nach Angaben des vereinigten Westens ließen Hubschrauber der syrischen Armee “zwei Fässer Chlor” oder “zwei Streubomben” oder sogar “Sarinmunition” (je nach Quelle) auf eine Stadt fallen, die von der militanten Gruppe Dschaisch al-Islam gehalten wurde. Siebzig Menschen wurden getötet.

Als Beweis für das Verbrechen präsentierte die “Weiße Helme” Filmgesellschaft eine herzzerreißende Szene im Krankenhaus, wo Ärzte krampfhaft Wasser über vergiftete Kinder gossen und versuchten, deren Leben zu retten.

Eine Woche lang wurde in den Schlagzeilen über dieses Verbrechen geschrien, untermauert mit den Aufnahmen der “Helme” von den kaum lebendigen Kindern.

Die Führer der Weltfreiheit, von Trump bis zum letzten Macron, sprachen mit Härte und mit kalter, rechtschaffener Wut darüber.

Eine Woche später starteten die USA, Frankreich und Großbritannien einen……

❗️UNFASSBAR❗️Heinrich XIII Prinz Reuß bestätigt “Verschwörungstheoretiker”! (DEUTSCH vertont)

Auf dem WORLDWEBFORUM am 17.-18. Januar 2019 in Zürich, bestätigt Heinrich der XIII, Prinz Reuss sämtliche Verschwörungstheoretiker. Nach 30 Jahren Recherche und Informationen aus 1. Hand, lässt er nun die Bombe in der Öffentlichkeit platzen.

Wieviel nun davon Notiz nehmen und ihre Konsequenzen daraus ziehen werden, liegt nun an jedem von euch selbst!

Ich finde es wird Zeit, dass die NGO in Berlin den deutschen Völkern langsam mal Rede und Antwort zu stehen hat und die Verbrecher zur Rechenschaft gezogen werden!

Da dieses Video zu wichtig ist, als dass es nur in Englisch zu hören gibt, habe ich es ins deutsche übersetzt. Viel zu wichtig ist das als und darf NIE WIEDER unter gehen!. DAS MUSS JEDER DEUTSCHE WISSEN und VERSTEHEN!

Vom kaltblütigen Mörder zum Nationalhelden – Elor Azaria und die Tragik israelischer Politik

Bildergebnis für Vom kaltblütigen Mörder zum Nationalhelden – Elor Azaria und die Tragik israelischer PolitikFür die Exekution eines reglos am Boden liegenden palästinensischen Attentäters wurde Elor Azaria wegen Totschlags verurteilt und saß neun Monate im Gefängnis. Spätestens nach seiner Freilassung wurde er zum Nationalhelden und Posterboy für Israels politische Rechte. Seine Geschichte offenbart tiefe Einblicke in Israels militaristische und rassistische Politik und Gesellschaft.

ACHTUNG! Dieser Artikel enthält Videomaterial, das eine Hinrichtung zeigt und als verstörend empfunden werden könnte.

Am Morgen des 24. März 2016 laufen die beiden Palästinenser Ramzi Qasrawi und Abdel Fattah a-Sharif auf eine Kreuzung im völkerrechtswidrig besetzten Hebron im Westjordanland und greifen zwei patrouillierende israelische Soldaten mit Küchenmessern an. Einer der beiden Soldaten erleidet leichte Verletzungen, die beiden Attentäter werden niedergeschossen.

Elf Minuten später ist Qasrawi tot, während a-Sharif nach Schüssen in Arm…..

Das ARD-Manual – Wie man die Leute für dumm verkauft

Dr. Gniffkes Macht um acht

Wie man die Leute für dumm verkauft
Die ARD-Manager ließen sich anleiten, die Selbstdarstellung ihres Vereins zu schniegeln – und nicht etwa das Programm.

Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam

Die schiere Selbstachtung hätte die ARD-Oberen davon Abstand nehmen lassen müssen, aber nein: Ihr anscheinend doch nicht ganz sauberes Gewissen wegen des häufig miesen Programmangebots diktierte ihren Beschluss. Ein Strategiepapier fürs Schönreden musste her. Sie gaben es bei einem Beratungsinstitut in Auftrag. Sie, Repräsentanten des Ersten Deutschen Fernsehens, wollten sich sprachlich aufrüsten lassen für ihren Krieg um die politische Deutungshoheit im Lande. Sie bekamen ein ausgefeiltes Manual. Es rät ihnen dazu, den abgrundtief verlogenen Anspruch „Die ARD ist der verlängerte Arm des Bürgers“ in die Köpfe ihres Publikums zu dengeln. (1) So lange und so nachdrücklich, dass viele bedauernswerte Leute das tatsächlich immer noch glauben.

Die ARD sieht sich mit wachsender Kritik und zunehmendem Ansehensverlust konfrontiert. An die Substanz geht das zwar noch längst nicht, aber…..

Keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen

Studierte seien in der Schweiz bald in der Mehrheit, verkündeten Zeitungen. «Lenkbare Schafe» kritisiert der Jurist und Autor Milosz Matuschek.

Bildergebnis für «Keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen»Formen Hochschulen brave Konformisten oder kritische Geister?

«Generation Chillstand» heisst das neuste Buch des Juristen und Publizisten Milosz Matuschek. Er zitiert einen tausendfach geteilten Tweet der damals 17-jährigen Schülerin Naina:

hier mehr……

Immer mehr droht Krieg! Aber wer wird gegensteuern?

Die Kriegsgefahren wachsen. Trotzdem schwächelt die Friedensbewegung. Ein paar konkrete Beobachtungen und grundsätzliche Überlegungen.

Man muss es wiederholen wie das berühmte «ceterum censeo»: Die Konfrontation zwischen den Nato-Staaten auf der einen und Russland und China auf der anderen Seite nimmt weiter zu. Die US-Präsidentschaft von Donald Trump hat daran nichts geändert. Manchmal reicht ein Blick auf nur eine Woche, um zu sehen, wie schlecht die Dinge stehen.

Die Regierungen der USA und dann auch Russlands haben den aus dem Jahr 1987 stammenden Vertrag zwischen den USA und der Sowjetunion über die Vernichtung und das Verbot aller landgestützten atomaren Mittelstreckenwaffen (INF) gekündigt.

Die deutsche Ministerin Ursula von der Leyen hat die Bundeswehr- und Nato-Truppen in Litauen besucht. Die Deutschen haben dort das Kommando. Von der Leyen begründete das Vordringen der deutschen und der Nato-Soldaten mit den Worten: «Wir reagieren auf die aggressive Politik Russlands.» Das litauische Rukla, der Standort der deutschen und der Nato-Truppen, ist nur 100 Kilometer von der russischen Grenze entfernt. Die Nato hat ihrem Vorstoss den Namen…..

Juan Guaidó , ein weiteres Geschöpf aus des Regime-Change-Labors der USA ……””

Juan Guaidó US regime change training

Die US-Journalisten Dan Cohen und Max Blumenthal untersuchen, wie die US-RegierungVenezuela destabilisieren ließ, und warum sie Juan Guaidó dazu ermutigt hat, sich zum”Präsidenten” seines Landes auszurufen. Übersetzung mit allen LINKS.

“Juan Guaidó, der Anführer des Putsches in Venezuela,ist ein Geschöpf des Regime-Change-Labors der USA —

Juan Guaidó ist das Produkt eines langfristigen Projektes der Washingtoner Eliten.Er gibt sich zwar als Musterdemokrat aus, betreibt jedoch seit Jahren an der Spitzeeiner gewalttätigen Kampagne die Destabilisierung Venezuelas.” Hier mehr…..

Huawei auf der Münchner Sicherheitskonferenz. Was nicht berichtet wurde

Bildergebnis für huawei 5 eyes

Der chinesische Staatsrat Yang Jiechi – ein echtes Schwergewicht – sagte zusammenfassend: China lehne die “technologische Hegemonie” ab.

Dann gab es noch eine Frage und Antwort.

Yang sagte, dass Huawei bei der vierten industriellen Revolution eng mit den europäischen Ländern zusammenarbeitet.

Und dann die Bombe:

“DAS CHINESISCHE GESETZ VERLANGT NICHT, DASS UNTERNEHMEN EINE HINTERTÜR INSTALLIEREN ODER INFORMATIONEN SAMMELN.”

Und das ist der Kern der ganzen Huawei-Dämonisierungs-Kampagne

Warum haben die Five Eyes – USA, Großbritannien, Australien, Kanada und Neuseeland – sowie Japan Huawei daran gehindert, sich am Aufbau ihrer 5G-Infrastruktur zu beteiligen?

Im Gegensatz zu den Five Eyes blockiert Huawei die technischen Ausrüstungen der NSA die es erlaubt jeden über die Hintertür auszuspionieren. Pepe Escobar

Die Massenproteste in Haiti setzen, wie in Frankreich die Gelbwesten, die heutige oligarchische Struktur unter Druck

Bild: Sabin Johnson

PORT-AU-PRINCE, HAITI – Unter der im ganzen Land brodelnden Wut der Bevölkerung, über Jovenel Moises krasse Korruption, grobe Misswirtschaft und zahlreichen Skandale, droht die von den USA weitgehend inszenierte Neo-Duvalier-Ära in Haiti nun endgültig zusammenzubrechen.

In der jüngeren lateinamerikanischen Geschichte ist es schwer ein Land zu finden, das von den USA auch so gründlich manipuliert und ausgeplündert wurde wie Haiti. Nach über einem Jahrhundert US-amerikanischer Intervention – von der 19 Jahre andauernden US-Militärbesetzung, die 1915 begonnen hatte, bis zu den, vom Außenministerium Hillary Clintons gefälschten Wahlen 2010 – wurde Haiti zum ultimativen neoliberalen Experiment, das die Menschen zwang unter schrecklichen Bedingungen zu leben, in Straßen durch die sich häufig Flüsse von Abwässern und Kloake ziehen.

Sogar Haitis eigener Präsident, Jovenel Moise, der die jüngste Phase der von den USA unterstützten Plünderungen geleitet hat, hat kürzlich das gesamte Land als „Latrine“ bezeichnet.

Doch – genau wie 1791, als Haiti Schauplatz des ersten erfolgreichen…..

Hohn über grüne Vielflieger: Wenn die größten Heuchler die zweitgrößten verspotten

Grüne Parlamentarier und Grünwähler fliegen viel und schädigen die Umwelt damit weit mehr als ihre durchschnittlichen Mitbürgerinnen. Das bringt ihnen Spott und Kritik ein, zuletzt in einem FAZ-Artikel bettelt mit „Problematische Doppelmoral : Grüne, Klimaschützer und Vielflieger“, der in den sozialen Medien Furore macht und reichlich gehässige Kommentare hervorbringt. Diejenigen, die so begeistert draufhauen, täten ebenso gut daran, vorher ein wenig in sich zu gehen, wie jene Grünen-Politikerin, die aus dem Kurzurlaub in Kalifornien twitterte.

Fliegen ist die mit Abstand effektivste Möglichkeit für Normalbürger, Umwelt und Klima zu schädigen. Wer eine so wichtige Aufgabe hat, wie der Autor des FAZ-Artikels, der fliegt von Berufs wegen ständig durch die Weltgeschichte, und…..l

Oligarchischer Kapitalismus

Der ehemalige Bürgermeister der Stadt New York, Milliardär Michael Bloomberg (sein Vermögen wird von Forbes auf 46,2 Milliarden Dollar geschätzt), will mindestens 500 Millionen Dollar aus der eigenen Tasche in den kommenden Präsidentschaftswahlkampf in den USA investieren, wie Politico mit Berufung auf Mitglieder der demokratischen Partei berichtet. Der ehemalige Bürgermeister hat bereits eine Mannschaft versammelt, die sich seit Ende November mindestens einmal in der Woche im Stabquartier von Bloomberg Philanthropies in Manhattan zur Diskussion von Plan A und Plan B versammelt, wie Politico berichtet. Plan A ist einfach: Bloomberg tritt selbst als Kandidat der demokratischen Partei an. Plan B sieht vor, dass Bloomberg mit allen verfügbaren Mitteln den Kandidaten der demokratischen Partei unterstützt, um Trumps Wiederwahl zu verhindern, so Politico.

… Und diese Leute wollen uns Demokratie lehren und uns etwas über russische…

Die Friedenslüge

Die Europäische Union, Trägerin des Friedensnobelpreises, verkommt zum kriegstreibenden Militärpakt.

Die FriedenslügeFoto: Sergey Kamshylin/Shutterstock.com

Vor den EU-Wahlen am 26. Mai 2019 werden so genannte Pro-Europäer Lobeshymnen auf das „Friedensprojekt“ Europäische Union anstimmen. Schon das Wort „Pro-Europäer“ ist ein Propaganda-Instrument, legt es doch nahe, dass Europa ein Gebilde ohne Russland sei. Denn Russland verstehen EU-Militärstrategen im Einklang mit der NATO als ausgemachten Gegner oder gar als Feind. Das 70. NATO-Jubiläum Anfang April wird ebenfalls mit falschen Eindrücken aufwarten, darunter Fake-News über den „Friedens“-Faktor NATO, der dazu beiträgt, die EU zu militarisieren. NATO-Generalsekretär Stoltenberg begrüßte den EU-Militärpakt PESCO unmittelbar nach seiner Gründung (1).

Auf die Öffentlichkeit kommt in jedem Fall Meinungsmache zu NATO und EU zu, die über die Mainstream-Medien wiederholt und gesteigert wird, damit sie möglichst alle BürgerInnen erreicht und im Sinne der westlichen Politik beeinflusst.

Eine Kostprobe und Premiere war die Verleihung des Friedensnobelpreises an….

Flächendeckende Überwachung in Deutschland: Wie Merkel uns bewusst belügt

2013 deckte Edward Snowden auf, dass die USA nicht nur alle Deutschen, sondern die ganze Welt flächendeckend überwachen. Es war Wahlkampf und Merkel fand das gar nicht lustig. „Abhören unter Freunden, das geht gar nicht“, waren ihre Worte. Passiert ist freilich nichts und was man sich schon denken konnte, wird heute bestätigt: Merkel hat kein Problem mit dem Abhören, sie findet es nur nicht gut, wenn es bekannt wird.

Der Spiegel schreibt über den damaligen stellvertretenden Sicherheitsberater von Obama, Ben Rhodes, der jetzt seine Erinnerungen veröffentlicht hat. Da kann man lesen, dass Merkel kein Problem mit dem Abhören hatte, wie der Spiegel schreibt: „Ben Rhodes, damals stellvertretender Sicherheitsberater von US-Präsident….

Israel verrät in Warschau sein militärisches Engagement im Jemen

Die Ministerkonferenz in Warschau über Frieden und Sicherheit im Nahen Osten gebar nur eine wichtige Sache, aber nicht die, die erwartet wurde: Israel hat sich dort mit arabischen Staaten gezeigt, Diskussion mit ihnen betrieben, obwohl sie keine offizielle diplomatische Beziehungen pflegen.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat die Wahl des US-Kongresses gegen den Krieg im Jemen genutzt, um sein militärisches Engagement in diesem Land zu enthüllen.

In Wirklichkeit hat dieser Krieg schon am ersten Tag mit israelischen, Vereinigte-Arabisch- Emiratischen- und Saudi-Arabischen Truppen begonnen. Die drei Staaten hatten einen gemeinsamen Generalstab in Somaliland aufgestellt, in einem nicht-anerkannten, aber von Tel Aviv kontrollierten Land.

Dieser Krieg war Thema von mehrjährigen Verhandlungen zwischen Israel und Saudi Arabien gewesen. Er sollte die Ölreserven des “leeren Viertels” ausbeuten, dieser Gegend, beiderseits der Grenze zwischen Arabien und dem Jemen. Er sollte sich durch ein gemeinsames Projekt im Horn von Afrika noch verlängern.

Für Israel ist die Enthüllung seines Engagements im Jemen ein weiterer Schritt, nach all seinen endlosen Einfällen in Syrien. Es darum geht, sich als Staat zu behaupten, der gegen die iranischen Interessen kämpft. Es ist eigentlich eine Neuschreibung der Geschichte, da vor den israelischen Interventionen es keine Iraner, weder in Syrien noch im Jemen, gab.

Für die Vereinigten Staaten ist diese Offenbarung ein weiterer Schritt zur Bildung der jüdisch-sunnitischen Allianz gegen die Schiiten, hat Außenminister Mike Pompeo angekündigt.

Etwa 60 ausländische Delegationen besuchten diese Show, ohne aber darauf zu reagieren. Die westliche Presse hat diese Konferenz einfach verschwiegen.

Übersetzung
Horst Frohlich

Mit diesen raffinierten Tricks landete die Bertelsmann Stiftung ihren neuesten PR-Coup zur Migration

Es ist bemerkenswert, wozu sich Wirtschaftswissenschaftler hergeben, wenn das Geld stimmt. Drei von ihnen haben der Bertelsmann Stiftung eine Studie geschrieben, wonach es bis 2060 (!) 260.000 Zuwanderer netto pro Jahr in den deutschen Arbeitsmarkt braucht, um den „demographisch bedingten Rückgang des Arbeitskräfteangebots auf ein für die Wirtschaft verträgliches Maß begrenzen“. Einen PR-Coup machte die Stiftung daraus mit zwei ebenso raffinierten wie unsauberen Tricks.

Zwei der Autoren, Johann Fuchs und Alexander Kubis sind Mitarbeiter des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB), was die Stiftung bei Vorstellung der Studie nicht vergaß zu erwähnen. Das spiegelt sich auch in der Berichterstattung wider, wenn zum Beispiel Spiegel Online auf Basis von Nachrichtenagentur-Meldungen schreibt, die Zahlen der Studie basierten auf „Berechnungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und der Hochschule Coburg“. Autor Nummer drei, Lutz Schneider, ist Professor an der Hochschule Coburg. Noch weiter geht die Tagesschau in ihrem minutenlangen Bericht, den die Bertelsmann….

Der Labor-Kandidat: Wie Juan Guaidó zur US-Marionette wurde

Juan Guaidós Karriere kann als rasant bezeichnet werden. Vom politischen Neuling zum transatlantischen Demokratie-Superstar. Doch hinter der Karriere verbirgt sich eine behutsame und langfristig angelegte Strategie zur Destabilisierung Venezuelas.

Der Labor-Kandidat: Wie Juan Guaidó zur US-Marionette wurde (Teil 1)……
Der Labor-Kandidat: Wie Juan Guaidó zur US-Marionette wurde (Teil 2)……