Archiv für Sex, Erotik, Gender Mainstreaming, Transgender, Pädophilie

Trump in Epsteins Verbrechen involviert

Das Epstein-Opfer Virginia Giuffre wurde aus Trumps Mar-a-Lago für Epsteins “Massagen” rekrutiert, wo sie eine 15-jährige Bedienstete war. Eine Klage, die von Giuffre eingereicht wurde, behauptet, dass sie im Trumps Mar-A-Lago Resort von Epstein handverlesen wurde, um minderjährige Prostitution unter Elitepolitikern und Geschäftsleuten zu betreiben. Das Opfer behauptete, dass Epstein sie wiederholt sexuell missbraucht habe und dass sie als Epsteins “Sexsklavin” galt.

Warum beschäftigte Trump 15-jährige Mädchen, um Handtücher an reiche alte Männer zu verteilen?

2002 sagte Trump über Epstein: “I’ve known Jeff for 15 years. Terrific guy.” – “Ich kenne Jeff seit 15 Jahren. Toller Typ.

Darauf angesprochen hat er vergangene Woche gesagt:……

Entscheidung über Epsteins Haft am Donnerstag

Im Fall Jeffrey Epstein kam es am Montag zu einer gerichtlichen Anhörung beider Seiten, der Opfer und des Angeklagten, um zu entscheiden, ob Epstein in Haft bleibt oder freigelassen wird. “Er ist eine beängstigende Person“, sagte eine der Frauen, Courtney Wild, US-Bezirksrichter Richard Berman vor dem Bundesgericht in Manhattan.

Die Staatsanwälte argumentierten, dass Epstein eine “ausserordentliche Fluchtgefahr” und eine Gefahr für die Gemeinschaft darstelle und im….

Das Herz der Finsternis: Die Sexualstraftäter innerhalb der Machtelite Amerikas

Bildergebnis für Sexualstraftäter usaMacht korrumpiert.

Alle, die meinen, daß dem nicht so sei, haben nicht aufgepaßt.

Ob nun die Politik, Religion, Sport, Regierung, Unterhaltung, Geschäftsleben oder Streitkräfte: es ist gleichgültig, welche Sparte Sie auch betrachten, sie alle sind durchdrungen von so heruntergekommenen, wie schäbigen, dekadenten, zwielichtigen, verdorbenen, unmoralischen und korrupten Verhaltensweisen, die auf irgend eine Art und Weise einen Freifahrtschein erhalten, wenn die wohlhabende und mächtige Elite in Amerika darin verwickelt ist.

In diesem Zeitalter der voreingenommenen Politik und einer zutiefst polarisierten Bevölkerung, ist Korruption…..

Ist Jeffrey Epstein ein Agent Israels?

Nach der Verhaftung von Jeffrey Epstein (66) am 6. Juli auf dem Flughafen von Teterboro in New Jersey, als er mit seinem Privatjet aus Paris ankam, und der Präsentation der zwei Anklagepunkte gegen ihn am 8. Juli wegen “Betreiben einer Organisation zum sexuellen Missbrauch von Minderjährigen” und den “eigenen sexuellen Missbrauch von Minderjährigen”, dachte ich mir, ich warte erst mal ab, was aus der Anklage wird. Morgen Montag den 15. Juli soll nämlich ein Gericht in New York entscheiden, ob Epstein in Haft bleibt oder mit Auflagen freigelassen wird.

Wenn er in Haft bleibt, dann gibt es Hoffnung, die Verbrechen gegen zahlreiche Minderjährige werden wirklich verfolgt und die prominenten Sex-Klienten von Epstein werden blossgestellt. Wenn er nach Hause darf, dann wissen wir, die Mächte die hinter ihm stehen haben wieder die Fäden….

….passend dazu….
Kindesmissbrauch: Staatsanwalt wirft US-Milliardär Epstein Zeugenbeeinflussung vor

Der wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger angeklagte US-Milliardär Epstein soll versucht haben, potenzielle Zeugen zu bestechen.

Der wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger angeklagte US-Milliardär Jeffrey Epstein soll Medienberichten zufolge versucht haben, potenzielle Zeugen zu bestechen. Der Investmentbanker habe insgesamt 350.000 Dollar (310.000 Euro) an zwei Personen gezahlt, die gegen ihn hätten aussagen können, berichteten US-….

Erpressung und gefügige Politiker: Hat der Pädophile Jeffrey Epstein für den Mossad gearbeitet?

Bildergebnis für eppstein mossad lolitaDas Ausmaß der israelischen Spionage gegen die Vereinigten Staaten ist eine lange Geschichte, die nur selten in den Mainstream-Medien behandelt wird. Der jüdische Staat führt regelmäßig die Liste der vermeintlich befreundeten Länder an, die aggressiv Spionage gegen die USA betreiben, und der jüdisch-amerikanische Jonathan Pollard, der 1987 wegen Spionage für Israel inhaftiert wurde, gilt heute als der gefährlichste Spion in der Geschichte der Vereinigten Staaten.

Letzte Woche habe ich darüber geschrieben, wie israelische Spione, die in den USA mehr oder weniger frei operieren, selten gestört, geschweige denn verhaftet und verfolgt werden, weil es seitens der oberen Regierungsebenen keine Bereitschaft dazu gibt. Ich zitierte den Fall von Arnon Milchan, einem Milliardär und Hollywood-Filmproduzenten, der ein geheimes Leben führte, das den Diebstahl geheimer Technologie in den Vereinigten Staaten beinhaltete, um die Entwicklung von Israels Atomwaffenprogramm zu ermöglichen. Milchan war an einer Reihe anderer Diebstähle sowie Waffenverkäufe im Auftrag des jüdischen Staates beteiligt, so dass seine Arbeit als Filmproduzent tatsächlich als weniger lukrativ galt als seine Arbeit als Spionage- und Schwarzmarkt-Waffenhändler, für die er auf Provisionsbasis arbeitete.

Dass Milchan nie von der Regierung der Vereinigten Staaten verhaftet oder gar über seine illegalen Aktivitäten befragt wurde, obwohl es den Behörden bekannt war, ist nur eine weitere Manifestation der Wirksamkeit der jüdischen Macht in Washington. Ein viel interessanter Fall, der eine mögliche Spionage mit großen politischen Manifestationen beinhaltet, ist gerade wieder Aktuell. Ich beziehe mich auf Jeffrey Epstein, den milliardenschweren “Finanzier” der Wall Street, der verhaftet wurde auf Grund des Betriebs eines “riesigen” Netzwerks minderjähriger Mädchen für Sex. Hier weiter……

“Kleines schwarzes Buch” mit prominenten Kunden des verhafteten Pädophilen Jeffrey Epstein im Internet veröffentlicht (Videos)

Epstein wurde am Samstag in New Jersey wegen Sexhandels und einer separaten Verschwörung verhaftet. Am Montag wurde der Milliardär von der Bundesstaatsanwaltschaft im Südbezirk von New York offiziell beschuldigt, über einen Zeitraum von drei Jahren “Dutzende” minderjähriger Mädchen in New York, Florida und an anderen Orten ausgenutzt zu haben.

Die US-Staatsanwaltschaft teilte den Reportern mit, Epstein habe seinen Opfern “hunderte Dollar in bar” gegeben, damit sie sich an sexuellen Handlungen beteiligen.

Oft wurden die Opfer unter dem Vorwand, sie sollten Epstein lediglich massieren, in seine Villen in Florida und New York gelockt. Mehr hier….

Die schreckliche Wahrheit über Bill Clinton, den »Lolita Express« und Jeffrey Epsteins wilde Sexpartys

Wem sollte man mehr Glauben schenken – Piloten und Augenzeugen, die Berichte aus erster Hand veröffentlichen oder einem verzweifelten ehemaligen Präsidenten, der mit allen Mitteln versucht, einer Gefängnisstrafe zu entkommen?

Nachdem er all die Jahrzehnte davongekommen ist, dachte sich Bill Clinton wahrscheinlich, dass er nun in Frieden leben könne, ohne sich weiter den Kopf über juristische Angelegenheiten zerbrechen zu müssen. Unglücklicherweise sind nach dem Sexskandal um Jeffrey Epstein die Augen der ganzen Welt wieder auf ihn gerichtet. Die enge Freundschaft, die er zu Epstein pflegte, wird ihm nun zum Verhängnis. Plötzlich möchte jeder von ihm wissen, was es mit dieser Freundschaft und den gemeinsamen »Reisen« im Privatjet auf sich hatte. Dies zwang ihn nun, ein starkes Dementi abzugeben.

Clintons Pressesprecherin Angel Ureña teilte der Associated Press mit, dass der frühere Präsident zwischen den Jahren 2002 und 2003 vier Mal mit Epsteins Privatflugzeug geflogen sei, wobei seine Mitarbeiter und der Secret Service immer mit an Bord waren. Darüber hinaus wüsste Clinton »nichts über die schrecklichen Verbrechen, für die sich Jeffrey Epstein vor einigen Jahren in Florida schuldig bekannt hat, oder über die Straftaten, für die er kürzlich in New York angeklagt wurde.« Er habe seit mehr als einem Jahrzehnt nicht mehr mit Epstein gesprochen, und er war noch nie auf »Little St. James Island«, Epsteins Ranch in New Mexico oder seinem Wohnsitz in Florida. Hier mehr…..

Die USA, ein Rechtspflege-Sumpf

page1-464px-U.s._v._jeffrey_epstein_indictment_0.pdf
Epstein-Anklage

Am vergangenen Samstag ist in New York ein Milliardär und mutmaßlicher Mächenhändler verhaftet worden – für interessierte Beobachter handelt es sich um einen “alten Bekannten noch aus den Bush- und Obama-Jahren”. Unabhängig davon, ob die neuen Anklagen zu einer rechtskräftigen Verurteilung führen, zeigt der Fall ein Sittenbild der politnahen US-Schickeria und der Rechtspflege in den Staaten. Eine Schnelleinschätzung.NB zur Wikipeda-Seite Epsteins.

Vorbemerkung: Folgender Eintrag ist eine von diesem Blogger erstellte Zusammenfassung einer gerade einmal drei Tage alten “aktuellen Entwicklung”.

Der Text ruht auf zwei bis drei Dutzend Sekundärquellen, die zu 95 Prozent auf Englisch sind und in den USA verfasst wurden. Sie werden hier nur ausnahmsweise verlinkt.

Der Autor nimmt sich vor, nicht allzu stark in Details abzugleiten (obwohl das manchmal nur schwer zu verneiden ist).

Aus rechtlichen und prinzipiellen Erwägungen ist die Unschuldsvermutung angebracht – “niemand ist schuldig bevor er rechtskräftig verurteilt wurde”.

Das gilt auch für Jeffrey Epstein. Dieser Blogger will jedoch nicht mehr als notwendig um den heißen Brei herumreden.

Seit den 1990er-Jahren wurde der Mann immer wieder in Gesellschaft blutjunger Frauen beobachtet, 2008 kam es zur Verurteilung als “sex offender” und außerdem gibt es breite und tiefe Kontakte zur politisch-medialen Kaste in den USA.

***

Der heute 66-Jährige war in den 1970er und 1980er-Jahren des vergangenen….

Akte Epstein entsiegelt – Trump weiss, wessen Name auf der Nächsten stehen wird!

Pizzagate EpsteinDie Welt ist einem so trostlosen Zustand, weil sie seit längerer Zeit von einer kriminellen Gruppe beherrscht wird. Was vor zehn bis zwanzig Jahren kaum bekannt war, hat die breiten Massen indessen erreicht. Manche orientieren sich an überprüfbaren Fakten und andere an den Massenmedien, die leider alles herunterspielen und versuchen die Kabale in letzter Instanz zu retten. Doch irgendwie wirken diese Bemühungen von Tag zu Tag erbärmlicher und schon bald müssten auch die letzten Mainstream Anhänger klar sehen. Seit dem Amtsantritt von Donald Trump stapeln sich in den USA die versiegelten…..

Bombe geplatzt im US-TV: Bill Clinton flog mit Epsteins Lolita Express

Bildergebnis für HUGE!… Pilot Logs Reveal ALMOST EVERY TIME Bill Clinton Flew on Epstein’s Lolita Express — UNDERAGE GIRLS WERE ON THE PLANE! (VIDEO)

Die investigative Reporterin Conchita Sarnoff, die Autorin von “Menschenhandel” gab zum Fall Jeffrey Epstein am Montag abend Shannon Bream von Fox ein Interview, um über seine Verhaftung zu sprechen.

Während ihrer Diskussion erzählte Sarnoff, dass Bill Clinton 27 Mal mit dem Lolita Express geflogen sei.

…und dann die Bombe….

Sarnoff sagte, dass JEDES Mal, wenn Clinton im Flugzeug war, es minderjährige Mädchen im Flugzeug gab.

Conchita sagte, dass Clinton ihre Bitte um ein Interview ablehnte.

Conchita Sarnoff: Ich weiß es aus den Protokollen der Piloten. Und das waren Protokolle die von verschiedenen Piloten zu verschiedenen Zeiten geschrieben wurden. Diese Protokolle zeigten auf, dass Clinton 27 Mal Gast bei Epstein war. Fast jedes mal hatte Clinton seinen Secret Service dabei. Aber es gab auch Protokolle ohne Eintrag seines Secret Services. Fast jedes Mal, wenn Clintons Name auf dem Protokollen der Piloten stand, waren minderjährige Mädchen dabei.

Sie sagte auch, dass BILL CLINTON über seinen Kontakt mit Jeffrey Epstein lügt. Sarnoff meinte das sie ein besseres Verhältnis haben als das er zu gibt.

Das explosive Interview ab der 3.Minute der Part mit den Flug-Protokollen

Jeffrey Epstein und die HIntergründe

Jeffrey Epstein und die HIntergründe

Während die Meldung von Jeffrey Eptseins Verhaftung vom vergangenen Samstag, dem 6. Juli 2019, unter den Spottdrosseln bestenfalls eine von vielen ist, hat der Vorfall die alternativen Kanäle regelrecht verstopft. Die Aufregung ist groß und viele Fäden werden aufgewärmt und zum Teil neu zusammengesponnen.


Über Jeffrey Epstein

Der im New Yorker Stadteil Brooklin 1953 geborene Jeffrey Edward Epstein begann seine Karriere ab 1976 als Optionshändler für Bear Stearns, wo er hochbetuchte Klienten in Steuerangelegenheiten beriet. 1982 gründete er J. Epstein & Co. und verwaltete die Vermögen von Milliardären und verdiente hiermit einen maßgeblichen Anteil seines eigenen Vermögens, welches auf derzeit etwa $ 1 Milliarde geschätzt wird.

Im März 2005 meldete sich eine Frau bei der Polizei in Palm Beach, Florida, und behauptete, Herr Epstein habe ihrer 14-jährige Stieftochter in seinem Herrenhaus $ 300 für eine nackte….

Kinderhandel, sexueller Missbrauch Minderjähriger: Milliardär Jeffrey Epstein in New York verhaftet

Bildergebnis für Jeffrey Epstein
Jeffrey Epstein soll hunderte minderjährige Mädchen sexuell missbraucht haben. Mit seinem “Lolita Express” genannten Privatjet soll er die Mächtigen der Welt auf seine Insel zu Sex-Orgien gebracht haben. Jetzt wird ihm – erneut – der Prozess gemacht.

Der 66-jährige US-Milliardär Jeffrey Epstein ist in New York am 6. Juli verhaftet worden, wie heute bekannt wurde. Mehreren US-Medien zufolge wird Epstein morgen, Montag, des Kinderhandels und des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger angeklagt werden.

Epstein soll dem Miami Herald zufolge Dutzende minderjährige Mädchen belästigt haben.

Verhaftung erfolgte nach Untersuchung von „Plea Deal“

Die Verhaftung erfolgte mehrere Monate nach der internen Untersuchung….

Kinderporno-Epidemie im Pentagon!?

Offenbar sind hunderte Pentagon-Mitarbeiter pädophil. Sie haben Kinderpornos heruntergeladen oder verbreitet. Doch die Ermittlungen verliefen im Sand.

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/pentagon%20pic.jpg?resize=396%2C231&ssl=1Das Pentagon

Innerhalb des US-Verteidigungsministeriums gibt es offenbar ein Pädophilen-Netzwerk. Bereits im Jahr 2006 wurden bei der „Operation Flicker“ mehr als 5.000 Personen ausfindig gemacht, die mittels Kreditkarten oder Paypal online Kinderpornographie erworben hatten. Doch das ist noch nicht alles.

Von diesen wurden ganze 264 als Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums oder Auftragnehmer des Pentagons identifiziert, die Kinderpornografie online gekauft hatten. Neun von ihnen hatten Sicherheitsfreigaben für „Top Secret Sensitive Compartmentalized Information“, 76 von ihnen hatten Sicherheitsfreigaben für „Secret“ oder höher.

Doch wirklich etwas getan hat sich nichts: Von diesen 264 DoD-Verdächtigen wurden nur 52 vom Pentagon Defence Criminal Investigative Service (DCIS) untersucht. Das bedeutet, dass die Bush-Administration über 200 verdächtige Pädophile, die für das Verteidigungsministerium arbeiten, absichtlich ignoriert hat.

Wie „The Hill“ berichtet, war das Netzwerk des US-Verteidigungsministeriums im Jahr 2018 auf dem 19. Platz von fast 3.000 untersuchten Netzwerken, in denen Kinderpornographie geteilt wurden. Also in Sachen Menge an solchem Material. Das heißt auch, man kann bereits von einer Kinderporno-Epidemie im Pentagon sprechen. Zwei Abgeordnete des Unterhauses fordern nun weitere Ermittlungen ein.

Lawmakers Target Pentagon Pedophiles With Bipartisan Child Porn Bill

Contra-Magazin

Über die wahre Funktion der Gender-Theorie

Gender-Ideologie, die von oben aus Brüssel und nicht von der Basis durch sämtliche Institutionen durchgereicht wird – bis hin zu den Erzieherinnen die in Kindergärten die Frühsexualisierung vorantreiben, sind nicht zum Wohle der Menschheit gedacht.

Da haben sich die „ThinkTank“ was ganz Besonderes ausgedacht, die mit dem Deckmantel der angeblichen Gleichberechtigung daherkommt. Diese transatlantischen Netzwerke bis hin zur Bertelsmann-Stiftung wissen was sie tun – und wenn solche Ideologien von oben mit aller Gewalt und mit Milliardenbeträgen gesellschaftsfähig etabliert werden sollen – müssten eigentlich alle Alarmglocken klingeln. Man beschäftige sich in diesem Zusammenhang mal….

Na endlich – Nach NXIVM-PÄDOKULT auch SCIENTOLOGY wegen Menschenhandel verklagt!

Momentan fliegt gerade weltweit und vor allem in den USA das verkappte Pädophilennetzwerk des Tiefen Staates auf. Nachdem die Kirche, die Pfadfindern, „elitäre“ Sekten, die Kindesschutzbehörde, hochrangige Politiker, die UNO, die Royals und viele andere Organisationen aufgeflogen sind, wurde nun endlich auch die umstrittene Church of Scientology und deren Anführer wegen Menschenhandel und diversen Sexualdelikten verklagt. Mehr hier…..

Operation BROKEN HEART schlägt wieder zu – 1700 mutmassliche Pädophile verhaftet!

Gemäss FBI-Statistiken verschwinden in den USA jährlich mehrere hunderttausend Kinder. Die schrecklichen Zustände sind seit Jahrzehnten bekannt, doch weder die Massenmedien noch die Behörden scheinen ein Problem damit zu haben. Als das Justizministerium der Vereinigten Staaten (DOJ) letztes Jahr bekannt gab, dass im Rahmen der Operation Broken Heart über 2300 mutmassliche Pädophile verhaftet wurden, berichteten die Mainstream Medien nichts darüber. Vorgestern teilte das DOJ mit, dass die Task Force wieder zuschlug und rund 1700 mutmasslich Pädokriminelle verhaftet wurden, doch die Medien schweigen auch diesmal. Die zweimonatige Aktion, die von April bis Mai von der Task Force für Internetkriminalität gegen Kinder durchgeführt wurde, fand 308 Straftäter, die im Verdacht standen, Kinderpornografie zu…..

Aus #IBIZAGATE wird #PEDOGATE – Neue VIDEOSEQUENZ bringt unglaubliche WENDE!

Seit dem letzten US-Wahlkampf und Pizzagate hat die ganze Welt vom „elitären“ Pädosumpf gehört. Dass praktisch weltweit alle Institutionen betroffen sind, kann bei nüchternem Betrachten auch nicht mehr geleugnet werden. „Elitäre“ Pädo-Skandale sind in der Tat nichts neues. Vor dem Prozess gegen Marc Dutroux verstarben noch während der Ermittlung 27 Zeugen, die vor Gericht aussagen wollten und neulich brach eine Zeugin nach 13 Jahren das Schweigen: „Ich sah VIP’s, europäische Staatschefs und sogar Mitglieder der königlichen Familie.“ In Portugal leisteten sich die Ermittler im Fall Maddie McCann einen Pfusch nach dem anderen und versuchten sogar mit Hilfe der Mainstream Presse die Eltern zu belasten. In der Schweiz blieb der „elitäre“ Pädoskandal „Basler Tierkreis“ bis heute unaufgeklärt, weil Prominente aus…..

VOLVO-Werbung hier und in Polen

Der schwedische Automobilhersteller VOLVO (gehört seit 2010 den Chinesen) hat seit Gestern eine Werbung für seine elternfreundliche Politik gebracht. Mitarbeiter die Eltern geworden sind, bekommen sechs Monate bezahlte Betreuungszeit. Die Werbung wurde auf der Fratzenbuch-Seite von Volvo mit einer Karikatur dargestellt. Im Text steht: “Fokus auf die Karriere oder der Familie? Von jetzt an kannst du beides bei Volvo, weil wir den Arbeitnehmern innerhalb der EMEA-Region sechs Monate bezahlten Elternurlaub offerieren, ungeachtet des Geschlechts.

Die Werbung zeigt zwei händchenhaltende homosexuelle Männer, die vor einem Mädchen stehen, die einen VOLVO fährt:

Auf der offiziellen Webseite von VOLVO sind prominent zwei Frauen mit einem Kind vor einem Auto abgebildet, die Lesben…..

Whistleblower: Kinder im alter von 3 Jahren einer Geschlechtsumwandlung unterzogen

In Klinik arbeitende Whistleblower, die sogar drei Jahre alte Kinder einer Geschlechtsumwandlung unterzogen und kündigten fordern ein Ende der „unregulierten Lebendexperimente an Kindern“

Fünf Mitarbeiter der einzigen britischen NHS Klinik für Geschlechtsumwandlungen, die als Whistleblower über die Zustände dort berichten, haben ihre Stellen gekündigt, weil dort sogar bei drei Jahre alten Kindern unnötige Geschlechtsumwandlungen durchgeführt wurden.

Ihre Sorge gilt dabei vor allem Kindern, bei denen fälschlicherweise eine Geschlechtsdysphorie diagnostiziert wurde, die in der „Gender Identity Development Service (GIDS) Clinic“ aber trotzdem in Behandlung kamen.

Sie befürchten, dass einige der mit ihrer sexuellen Natur hadernden homosexuellen Kinder in Wahrheit nicht wirklich transsexuell sind.

Die Spezialisten gehen auch davon aus, dass einige der Jugendlichen nur infolge von Mobbing dorthin überwiesen wurden und dort unter Druck zustimmten, sich einer Geschlechtsumwandlung zu unterziehen.

Alle fünf ehemaligen Mitarbeiter waren verantwortlich für die Entscheidung, ob Jugendliche Hormonblocker erhalten sollten, um ihre Geschlechtsentwicklung vor Eintritt der Pubertät zu stoppen.

Gender Identity Development Service (GIDS) clinic in London. Five workers quit over concerns about the number of children being given gender change treatment

Im Alter von 16 Jahren folgt bei dieser Prozedur dann die Verabreichung von Geschlechtshormonen jenen Geschlechts, in das sie sich entwickeln möchten.

Bislang haben in den letzten drei Jahren mindestens 18 Mitarbeiter die umstrittene Klinik verlassen und dabei moniert, dass die Diagnose der Patienten im Kindesalter nicht rigoros genug ist.

Einer der fünf nun an die Öffentlichkeit gegangenen ehemaligen Mitarbeiter sagte sogar, dass viele andere nur deshalb noch immer in der Klinik arbeiten, weil sie so verhindern können, dass immer mehr Kinder einer Umwandlung unterzogen werden.

In den letzten Jahren sind die Überweisungen an die Klinik stetig angestiegen, wobei es im Jahr 2010 noch 94 waren und die Zahl im letzten Jahr auf 2.519 stieg, wobei der jüngste Patient in Behandlung erst drei Jahre alt ist.

Einer der Ärzte sagte: „Was mich in den letzten beiden Jahren weitermachen ließ war das Gefühl, dass es eine große Anzahl von Kindern dort gibt, die in Gefahr sind.“

„Ich war da, um die Kinder vor Schäden zu schützen.“

Experten befürchten, dass die Behandlungen durchgeführt werden, ohne davor die genauen Ursachen für die geschlechtliche Verwirrung der Kinder zu ergründen.

The Tavistock Gender Identity Development Clinic in north London has an 'inability to stand up to pressure' from campaigners and parents demanding fast-track transitions, its own clinicians have said in February

Ein Oxford-Professor sagte dazu, dass es sich bei den Behandlungen um „unregulierte Lebendexperimente an Kindern“ handele, wobei die Diagnosen teilweise komplett ohne Begründung erstellt wurden.

Carl Heneghan, Direktor des Zentrums für evidenzbasierte Medizin an der Oxford Universität sagte: „Angesichts des Mangels an Beweisen haben wir es bei der ‘Off-Label’ Verabreichung von Medikamenten (also die Verabreichung eines Medikaments, für dessen Einsatz es nicht vorgesehen ist) in der geschlechtsspezifischen Dysphoriebehandlung mehr oder weniger mit einem unregulierten Lebensexperiment an Kindern zu tun“.

Die GIDS Klinik wies diese Vorwürfe zurück und bestand darauf, dass bei dieser Art von komplexen Fällen sorgfältige Diagnosen gestellt werden.

Ein Sprecher sagte: „Gerade in den letzten Jahren ist die Zahl der jungen Menschen, die weltweit eine spezielle Behandlung erhalten dramatisch angestiegen.“

„Davor waren die Zahlen niedrig, weshalb es schwierig war, ausreichende Beweise für eine vollständige Bewertung der Behandlungspfade zu sammeln.“

„Wir und andere spezialisierte Dienste weltweit forschen aktiv, um die Eigenschaften und Bedürfnisse junger Menschen besser zu verstehen, die sich in einer spezialisierten Behandlung befinden.“

Im Februar bereits warnten die Ärzte der Klinik für Geschlechteridentität, dass junge Patienten durch Lobbygruppen und aufdringliche Eltern „Langzeitschäden“ erleiden könnten.

In einem Bericht dazu heißt es, dass einige Kinder eine transsexuelle Identität „als Lösung für andere Probleme wie Kindesmissbrauch in der Familie, Trauer, Homophobie und eine sehr signifikante Häufigkeit von Autismus sehen“.

Der Bericht besagt, dass viele Kinder, die ihre Identität in Frage stellen „über das Internet lernten, welche Antworten sie für die richtige Diagnose geben müssen, oder gar von ihren Eltern oder Freunden genau gezeigt bekommen, was sie sagen sollen“.

Der Psychoanalytiker und ehemalige GIDS Klinikleiter Dr. Marcus Evans trat im Februar zurück, weil die Ärzte bei der Behandlung der Kinder nach „schnellen Lösungen“ suchten und dabei zu oft zur Geschlechtsumwandlung griffen.

Im vergangenen November wurde dem Zentrum in einem Schreiben der Eltern vorgeworfen, junge Menschen ohne eingehende Prüfung in die Geschlechtsumwandlung zu treiben.

End the transgender ‘unregulated live experiment on children’ say whistleblowing workers who have quit clinic treating patients as young as THREE

Michael Jackson: „Monster & Kinderschänder“ oder „Opfer der Eliten?“

Pixabay.com
Die Dokumentation „Leaving Neverland“ erhitzt weltweit die Gemüter!
War Michael Jackson tatsächlich ein skrupelloser „Kinderschänder?“
Oder  ein „Opfer“ der Eliten?

Heute am 06.04.19 kommt die umstrittene Dokumentation „Leaving Neverland“ von Regisseur Dan Reed über Michael Jackson ins deutsche Fernsehen (ProSieben, 20.15 Uhr). Darin erheben zwei Männer Missbrauchsvorwürfe gegen den 2009 gestorbenen King of Pop.
Aber war Michael Jackson tatsächlich ein „Monster“, ein „Kinderschänder“ oder etwa ein „Opfer“ der Eliten?
Darüber habe ich bereits im August 2018 geschrieben:…..