Archiv für Veranstaltungen/Petitionen/Buchbesprechungen-Musik-Tips

HUT AB vor dieser HALTUNG

„Die vergessenen Lehren von Auschwitz. Wenn Staatsräson gegenüber Israel wichtiger ist als Menschenrechte und Völkerrecht“ – Jochen Mitschka

von Harry Popow

Der Mann muss Mut haben. Gibt er doch zu, lieber als Antisemit beschimpft zu werden, als erneut ein Mitschuldiger an Vertreibung, Verfolgung, Ermordung und auch Krieg zu sein.  Nachzulesen in dem Buch „Die vergessenen Lehren von Auschwitz. Wenn Staatsräson gegenüber Israel wichtiger ist als Menschenrechte und Völkerrecht.“ Der Mann heißt Jochen Mitschka: Einst Unternehmensberater in Südostasien, Aufenthalt kurz in Vietnam und nach der Rückkehr nach Deutschland bis zu seinem Ruhestand 2017 für eine führende Softwarenfirma tätig. Er schrieb mehrere gesellschaftskritische Sachbücher. Im Juli 2019 erschien  „Deutschlands Angriffskriege“ sowie das hier vorliegende.

Ebenso wie Petra Wild, Uri Avnery, Arn Strohmeyer sowie vor allem Evelyn Hecht Galinski, zu deren Büchern zur israelisch-jüdischen Tragödie von mir Buchbesprechungen geschrieben wurden, gesellt sich nun auch der Autor Jochen Mitschka.

Das Vorwort zu seinem Buch schrieb Evelyn Hecht-Galinski. Darin betont sie, wenn sie das „Nie wieder“ hört, zumal von Vertretern….

Die Weltmacht-Agenda

Deutschland konkurriert mit den USA auf deren ureigenstem Gebiet: dem ökonomischen Nationalismus. Exklusivabdruck aus „Germany first! Die heimliche deutsche Agenda“.

Die Weltmacht-AgendaFoto: canadastock/Shutterstock.com

AMERICA FIRST — dieser von US-Präsident Trump auf jeder Silbe betonte und mehrfach wiederholte Schlachtruf seiner Reden ist bereits eine Art Markenzeichen der US-Politik geworden. Interessanterweise war dieser Slogan von Trump nicht wie gewohnt militärisch gemeint, sondern ökonomisch, wenn auch gerade in den USA beides enger miteinander verknüpft ist als in anderen westlichen Staaten. Und dieses ökonomische Mantra eines neuen….

Die tägliche Manipulation

Tagesschau & Co. betreiben Gegenaufklärung. Exklusivabdruck aus „Zwischen Feindbild und Wetterbericht“.
von Volker Bräutigam, Friedhelm Klinkhammer, Maren Müller

 

Die tägliche ManipulationFoto: Brian A Jackson/Shutterstock.com

Vom Narrativ zum Feindbild

Seit Jahrzehnten forschen Hundertschaften von Wissenschaftlern zu Möglichkeiten erzählerischer Überzeugungsarbeit, oder akademisch ausgedrückt: zum persuasiven Potenzial narrativer Berichterstattung. So ist der Zusammenhang zwischen Journalismus und Erzählung — Storytelling beziehungsweise Narrativ — bereits seit den 1970er Jahren Gegenstand zahlreicher Publikationen. Ziel der …….

Wahnsinn der Massen: Was steckt hinter den Manipulationen, die unsere Gesellschaft spalten

„Hinter vielen alltäglichen Ereignissen stecken größere Bewegungen und noch viel mehr. Es ist an der Zeit, sich einmal genauer anzusehen, weshalb zurzeit einiges schiefläuft.“ (Douglas Murray)

Foto: Cover-Ausschnitt fbv

„Wir leben in einer verrückten Zeit – Menschenmengen geraten zunehmend außer Rand und Band. Im privaten wie im öffentlichen Raum, online wie offline, verhalten sich Menschen irrational, wie im Fieberwahn, vom Herdentrieb gesteuert und schlicht unangenehm. In den Nachrichten wird immer wieder von den Konsequenzen eines solchen Verhaltens berichtet. Erstaunlich, dass wir nur auf die Symptome achten, nicht jedoch auf die Ursachen.

Es kursieren unterschiedliche Erklärungen dieses Phänomens, die den Schluss nahelegen, dass dieses Chaos maßgeblich durch den Aus¬gang einer…..

Aufstand der Friedliebenden

Mit „Der nächste große Krieg. Hintergründe und Analysen zur medial-politischen Hetze gegen Russland“ erschien das erste Rubikon-eBook.

„Nun, natürlich, das Volk will keinen Krieg“, sagte der Feldmarschall.

„Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine…..

Tripoli Charlie – Feuer der Hochfinanz in Afrika

Was ist vor und während der Zerstörung Libyens wirklich abgelaufen? Welche Rolle hat Sarkosy gespielt? Wer hat es organisiert, dass Mandela Präsident in Südafrika werden konnte und was waren die Folgen? Wer hat Waffen nach Angola geliefert und trägt so auch Verantwortung für die vielen Leichen? Wer sich in spannender Weise mit diesen Themata befassen will, und zwar in Form eines dreiteiligen Romans, dem sei das Buch von Florian Stumfall empfohlen. Lassen wir den Autor selbst zu Wort kommen, denn besser als er kann man kaum beschreiben, was dieses Werk so lesenswert macht. 

Der AnderweltVerlag ist dankbar, dass wir diesen brillanten Autor Florian Stumfall jetzt in unserem Verlag veröffentlichen können. 

Florian Stumfall: 
Dieses Buch handelt davon, wie die angelsächsische Hochfinanz in Afrika Politik macht.

Nicht, dass das bloß dort geschähe, aber die drei Beispiele, Südafrika, Angola und Libyen, erschlossen sich mir, als dem Autor, was die Quellenlage angeht, in besonders günstiger Weise. Natürlich fliegen einem die Nachrichten nicht einfach zu, insbesondere, wenn es sich um solche handelt, die von der allgemein verbreiteten Lesart der Geschehnisse abweichen. Das aber ist bei dem hier verarbeiteten Material durchgehend der Fall.

Ich habe vor allem das südliche Afrika bei zahlreichen Reisen und Aufenthalten gründlich kennengelernt. Ich habe mich in Luxushotels aufgehalten und auf der Pritsche eines Pick up oder im Zelt auf dem Boden geschlafen; ich war i……

Mediale Glaubenskrieger

Die Systemmedien bilden einen argumentativen Schutzwall um die herrschende Ordnung und Politik. Exklusivabdruck aus „Sabotierte Wirklichkeit“. Teil 1/3.

Mediale GlaubenskriegerFoto: Atmosphere1/Shutterstock.com

Die Wachhunde der Demokratie sind zu den Lordsiegelbewahrern unserer Zeit mutiert. Ein Journalismus ist entstanden, der sich wie ein Schutzmantel um die politischen Weichensteller legt. Medien haben den von ihnen erzeugten legitimen öffentlichen Diskursraum so weit verkleinert, dass Stimmen, die sich darin im Sinne einer kritischen Öffentlichkeit zu Wort melden wollen, faktisch nahezu ausgeschaltet sind. Die mentale Korruptheit, die das journalistische Feld durchzieht, stellt……

Tendenzjournalismus und offene Russophobie

Dass die Bemühungen Putins um Verständigung und Frieden in den USA und den westeuropäischen Staaten nicht thematisiert worden sind, zeugt nicht allein von Ignoranz, vielmehr wird alles verschwiegen oder ins Gegenteil verkehrt, was nicht in den Feindbildaufbau der westlichen Allianz unter Führung der USA passt. Dabei wird auf die Atomkriegsgefahr, auf die der russische Präsident mehrmals dezidiert hingewiesen hat, gar nicht erst eingegangen. (1)

Ein markantes Beispiel für den Tendenzjournalismus in den deutschen Medien, eines von unzähligen, ist immer wieder das ZDF-heute-journal. Der Blick in eine Sendung vom 12. Februar 2019, diesmal nicht moderiert von dem russlandfeindlichen Atlantiker Claus Kleber, sondern von der ebenso russophoben Marietta Slomka(2), steht für viele dieser die öffentliche Meinung vergiftenden Indoktrinationen. Im Ton einer allwissenden Märchenerzählerin…..

Mit 5G in eine strahlende Zukunft!? Bedrohung für Mensch und Natur?

Referent: Ulrich Weiner, Kommunikationselektroniker mit Fachrichtung Funktechnik

Ort:

Sud (alte Brauerei)
Burgweg 7
4058 BaselEmpfehlung: Mit öffentlichem Verkehr anreisen,
 in der Umgebung hat es wenig Parkmöglichkeiten.

Beginn: 19:30 Uhr  Hier mehr….

12. Oktober 2019: bundesweiter Aktionstag gegen die geplante Impf-Entmündigung

Image result for https://impfpflicht-nein-danke.de/noch einmal treten wir mit der Aufforderung an Sie, für Ihre Rechte und Freiheit nach Aussen deutlich sichtbar einzustehen. Denn die Daumenschraube „Impfzwang“ wird sich ohne klares Zeichen aus der Bevölkerung nicht lösen, sondern wird schlussendlich voll zugedreht werden.

Am 12. Oktober finden bundesweit (Deutschland) Aktionen gegen die geplante Impfpflicht statt. Es muss nun ein deutliches Zeichen gesetzt werden, dass wesentlich mehr Menschen, ob impfkritisch oder nicht, keine Impfpflicht in Deutschland wollen. Denn gibt man einmal den kleinen Finger, dann ergreift sich der Staat zusammen mit der Wirtschaft die gesamte Hand.

Weitere Informationen – Orte und Zeit – finden Sie unter folgender Webseite:…..

Die Schattenregierung

In den USA gibt es neben der sichtbaren noch eine unsichtbare Regierung, die aus anonymen Technokraten, Geheimdienstlern, Generälen, Bankern, Unternehmern und Lobbyisten besteht.

Die Vereinigten Staaten von Amerika befinden sich fest im Griff einer unsichtbaren Regierung, angeführt von den Geheimdiensten des Landes. Chris Hedges zeichnet anhand von Ausschnitten aus dem neuen Buch des Journalisten Stephen Kinzer nach, welche historischen und aktuellen Verbrechen die CIA begangen hat und welche Auswirkungen diese auf die USA und die ganze Welt haben.

In den Vereinigten Staaten gibt es zwei Arten von Regierung: Da ist einerseits die sichtbare Regierung — das Weiße Haus, der Kongress, die Gerichte, die Staatsparlamente und die Gouverneure — und andererseits die unsichtbare Regierung beziehungsweise der tiefe Staat, in dem anonyme Technokraten, Geheimdienstler, Generäle, Banker, Unternehmer und Lobbyisten die Innen- und Außenpolitik steuern, unabhängig davon, welche politische Partei an der Macht ist.

Die mächtigsten und wichtigsten Organe der unsichtbaren Regierung sind die aufgeblähten und nicht rechenschaftspflichtigen…..

Redefreiheit und Religionsfreiheit sind unverhandelbare Menschenrechte!

Unter dem Vorwand, mehr Sicherheit schaffen zu wollen, greift der Staat schon seit Jahren immer weiter in die persönlichen Freiheiten seiner Bürger ein. Doch die jetzt vorgeschlagene EU-Anti-Extremismus-Richtlinie geht über das bekannte Maß an Überwachung weit hinaus. Sie zielt auf die weitestgehende Beseitigung der zentralen Grundvoraussetzungen der Demokratie selbst ab: der Redefreiheit und der Religionsfreiheit.

Hinter der vorgeschlagenen Anti-Extremismus-Richtlinie steckt der freiheitsfeindliche VereinSTOP EXTREMISM – International Institute on Extremism“ mit Sitz in Wien. Über eine EU-Bürgerinitiative soll der Entwurf der Richtlinie in das EU-Parlament eingebracht werden. Die dafür erforderlichen Unterschriften wurden bereits gesammelt. Die geplante Richtlinie sieht…..

Berufen, die Welt zu beherrschen

Die Langzeitstrategie der USA zielt auf die Unterwerfung aller anderen Staaten. Exklusivabdruck aus „Der neue West-Ost-Konflikt“.

Berufen, die Welt zu beherrschenFoto: Marian Weyo/Shutterstock.com

Nach Auffassung ihrer Machteliten sind die Vereinigten Staaten von Amerika „the land of the free and the home of the brave“, wie es auch die Nationalhymne verkündet. Und „God’s Own Country“ ist dazu berufen, die Welt zu beherrschen. Zur Durchsetzung dieses unipolaren Anspruchs haben sie seit dem 19. Jahrhundert eine Langzeitstrategie entwickelt, wozu die Aufrechterhaltung einer übermäßig hochgerüsteten Armee und die Einrichtung zahlreicher Militärstützpunkte in aller Welt gehören.

Dabei ist nicht zu übersehen, dass die US-amerikanische Gesellschaft in weiten Teilen und bis in den Kongress hinein…..

Edward Snowdens Biografie: “Sorry, aber es musste sein”

In seinem Buch erzählt der NSA-Whistleblower seine Geschichte. Während der autobiografische Teil nicht viel Neues enthält, sind seine Warnungen weiter aktuell.

Edward Snowdens Biografie: "Sorry, aber es musste sein"

Bald wird Edward Snowden so lange im russischen Exil leben wie er als IT-Experte für die CIA und NSA gearbeitet hat: sieben Jahre. Exil, so kann man seiner Autobiografie entnehmen, war beim jungen internetbegeisterten Snowden ein Wort für die Zeit, wenn er ungewollt offline war, etwa wenn das WLAN nicht funktionierte. Im wahren Exil – abhängig von der Aufenthaltsgenehmigung der russischen Regierung und auf der Suche nach einem europäischen Land, das ihm politisches Asyl gewährt – hat Edward Snowden nun sein erstes Buch geschrieben.

Geholfen hat ihm Joshua Cohen, dessen zuletzt erschienenes “Buch der Zahlen” eine Art Misch-Autobiografie von Sergey Brin, Jeff Bezos und Mark…..

Der Kampfbegriff

Eine Weile boten sie Schutz vor Gewaltherrschaft, dann jedoch verkamen die Menschenrechte zum kriegebegründenden Kampfbegriff. Exklusivabdruck aus „Menschenrechte“.

Der KampfbegriffFoto: igorstevanovic/Shutterstock.com

Das ist vor allem in den letzten Jahren deutlich geworden, in denen die Menschenrechte von den kapitalistischen Staaten sowohl zur Legitimation ihres eigenen, weltweit nun konkurrenzlosen Gesellschafts- und Wirtschaftsmodells…..

Schaden in der Oberleitung

Das Versagen der Deutschen Bahn ist gewollt und gemacht. Exklusivabdruck aus „Schaden in der Oberleitung“.

Schaden in der OberleitungFoto: S-F/Shutterstock.com

2005 versprach der damalige Bahn-Chef Hartmut Mehdorn: „In den nächsten Jahren liegt besonderes Augenmerk auf der….

Stop 5G auf der Erde und im Weltraum

An die Vereinten Nationen (UNO), die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Europäische Union (EU), den Europarat und die Regierungen aller NationenWir, die unterzeichnenden Wissenschaftler, Ärzte,Umweltschutzorganisationen und Bürgeraus () Ländern, sprechen uns dringend für einen sofortigen Stopp des Ausbaus und Einsatzes des 5G Funknetzwerks (Internet der fünften Generation) aus, darin eingeschlossen auch der Einsatz von 5G Sendeanlagen auf Weltraumsatelliten. Der Einsatz……

Der Kampf um das „Herzland“

Wer die Weltherrschaft will, für den ist die Kontrolle der Industrie- und Landwirtschaftsregion Osteuropa unabdingbar. Exklusivabdruck aus „Wir sind immer die Guten“.

Der Kampf um das „Herzland“Foto: Vuk Kostic/Shutterstock.com

Im Jahr 1904 formulierte Halford Mackinder, Geograf und Professor an der London School of Economics, erstmals seine Theorie des „Heartlands“, der Region in der Mitte des eurasischen Kontinents, dessen Kontrolle er als entscheidend für den Fortbestand des britischen Imperiums ansah (1).

Die Entwicklungen der Technik und Infrastruktur wie Straßen oder Eisenbahnen würden zu Lande immer bessere Verbindungen und Truppentransporte ermöglichen, sodass die Überlegenheit der die Meere beherrschenden …..

MORDKOMPLOTT JÖRG HAIDER – Fakten & Vertuschungen zum Attentat auf Europas erfolgreichsten Populisten! (VIDEO)

Tot ist nur, wer vergessen wird, heißt es herkömmlich im Volksmund. Der frühere Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider ist nicht vergessen und deshalb lebt er irgendwie immer noch weiter. Auch elf Jahre nach seinem mysteriösen Ableben – „aus dem Weg geräumt“, wie viele sagen, „am rechten Rand ausgerutscht“, wie manche spotten – am 11. Oktober 2008 auf der Loiblpass-Bundesstraße in der Ortschaft Lambichl unweit von Klagenfurt.

Die Mär vom Unfall des sturzbetrunkenen Rasers geistert noch immer durch die Behörden, Gazetten und Kabinette und durch die Köpfe jener, die es entweder nicht besser wissen oder absichtlich die Unwahrheit sagen. Seit Jahren schon wird alles getan, um hinsichtlich Haiders Tod einen Mordverdacht weiterhin…..

WERTEKONGRESS 2020 | Jetzt Ticket sichern

SOLIT GO FOR GOLD-WERTEKONGRESS 2020….hier……