Archiv für USA/DAS IMPERIUM

Unser ‘Kriegspräsident’ zieht in die Schlacht

“Wer alles verteidigen will, verteidigt nichts”.

König Friedrich der Große von Preußen.

Dies ist eine der wichtigsten Maximen der Militärgeschichte. Jeder junge Offizier sollte sie fest in seinem Kopf verankert haben.

Doch Präsident Donald Trumps konfuse Regierung hat genau dies getan, da sie einen unsichtbaren Feind bekämpft, den niemand erwartet hat. Trump, der sich vor dem US-Militärdienst mit Hilfe eines Gutachtens eines zwielichtigen Arztes über seine Füße gedrückt hat, präsentiert sich nun schamlos als “Kriegspräsident”.

Diese neue Affektiertheit spiegelt Trumps bekannte Liebe zu auffälligen Darstellungen, Militärparaden und bombastischem Gerede wider. Wenn Wehrdienstverweigerer alt werden, werden sie oft zu flammenden Kriegstreibern und Trägern des großen Knüppels. Fox-TV schauende ältere amerikanische Männer ersetzten ihre lange verblichenen sexuellen Fähigkeiten durch Aufrufe zu Kampfhandlungen … der Jungen, natürlich.

Jetzt, wo sich das Coronavirus ausbreitet, hat unser selbsternannter “Kriegsführer” sein Schwert gezogen, um das gefährdete Amerika…..

US-Justiz beerdigt “Russlands Wahleinmischung”

Während die ganze Welt auf den Coronavirus starrt hat das US-Justizministerium die Ablenkung dazu benutzt, um die Beschuldigung “Russland hat die Wahl 2016 manipuliert” fallen zu lassen, bzw. die Anklage gegen die angebliche russische “Troll-Farm” Internet Research Agency (IRA) eingestellt.

Zur Erinnerung, diese Anklage war der Knackpunkt der gesamten Mueller-Untersuchung, die die russische Einmischung beweisen sollte, und doch wurden keinerlei Beweise vorgelegt, dass die Russen die Verbrechen begangen habe, derer sie beschuldigt wurden.

Das Mueller-Team hatte nie damit gerechnet, dass die Russen sich vor Gericht wehren würden und deshalb Beweise vorhanden sein müssen, also hat man den Fall ohne Aufsehen jetzt eingestellt, den die amerikanischen Medien und die Gegner von Trump drei Jahre lang benutzt haben, um ihn als illegitimen Präsidenten und Putins Puppe zu bezeichnen.

Was für eine riesen Geld- und Zeitverschwendung, eine russische Einmischung zu erfinden, wegen dreckiger parteipolitischer Manöver und weil die Demoratten und die ganze Bande der Hillary-Fans mit dem…..

Die schleichende Umsetzung des Green New Deal in Amerika

Bilduelle: American Policy CenterAls im Senat darüber abgestimmt worden ist lautete das Ergebnis 57 : 0, weshalb die Republikaner erklärt haben, daß der so verrückte wie radikale und undurchführbare Green New Deal hinfällig sei! Nur hat diese Botschaft seine Anhänger offenbar noch nicht erreicht, und so schleicht sicg der Green New Deal derzeit heimlich in Amerika ein.

Lassen Sie uns zunächst Revue passieren, was der Green New Deal* tatsächlich fordert. Laut einem Bericht einer seiner Hauptbefürworter, der Grünen Partei in den Vereinigten Staaten, besteht der Plan einem „Vier-Schritte-Programm, mit dem Amerika schnell aus der Krise in eine sichere, nachhaltige Zukunft geführt werden soll“. Zu den vier Pfeilern des Grünen New Deal gehören somit nach Angaben der Grünen:

1. Die „Wirtschaftlichen Bill of Rights“ bestehen aus dem „Recht auf…..

Pompeo droht Familien von IStGH-Mitarbeitern mit Konsequenzen

“Wenn es noch Zweifel daran gab, dass die Feindseligkeit der Trump-Administration gegenüber dem Gericht von Grund auf punitiver und kaltschnäuziger Natur ist, so sind diese Zweifel nun ausgeräumt.”

Amnesty International hat am Mittwoch Außenminister Mike Pompeo wegen neuer Kommentare zurechtgewiesen, in denen der Internationale Strafgerichtshof beschimpft und Mitarbeiter des Gerichts – und deren Familienangehörige – bedroht werden, die mutmaßliche Kriegsverbrechen untersuchen, die von den US-Streitkräften in Afghanistan begangen wurden.

“Drohungen gegen Familienangehörige von IStGH-Mitarbeitern, die Gerechtigkeit suchen, sind ein neuer Tiefpunkt, selbst für diese Regierung”, sagte Daniel Balson, Anwaltsdirektor von Amnesty International USA.

Balsons Bemerkungen erfolgten anlässlich einer Pressekonferenz……

US-Südkommando will Militärpräsenz in Lateinamerika verstärken

Craig S. Faller in einem Erklärvideo für Lateinamerika

Craig S. Faller in einem Erklärvideo für Lateinamerika

Der Oberkommandierende des Südkommandos (Southcom) der USA, Admiral Craig S. Faller, hat vor dem US-Kongress eine Verstärkung der Truppenpräsenz der Vereinigten Staaten in Lateinamerika angekündigt. Der Ausbau der Truppenstärke werde voraussichtlich Ende dieses Jahres abgeschlossen sein, so der Militär.

Vor dem Streitkräftekomitee des Senats in Washington erklärte Faller, dass man die “Verbündeten” in Lateinamerika “beruhigen” wolle. Man müsse in der Region “einer Reihe von Bedrohungen…..

Ein Schritt zum atomaren Weltuntergang

Die USA haben Atomwaffen mit geringer Sprengkraft auf U-Booten stationiert – als Reaktion auf die von ihnen selbst erfundene, angeblich russische Strategie”Eskalieren, um zu deeskalieren”

Die USA haben Atomraketen, die “Sprengköpfe mit niedriger Sprengkraft” tragen, auf U-Booten stationiert – mit der Behauptung, damit einen atomaren Konflikt mit Russland verhindern zu wollen. Diese Maßnahme, die mit einer in Washington erfundenen “russischen Strategie” begründet wurde, wird uns dem atomaren Weltuntergang aber nur näher bringen. Hier weiter…..

USA verhängen neue Iran-Sanktionen und erschweren Bekämpfung des Coronavirus

Pompeo beschuldigt den Iran, ein “Komplize” des Virus zu sein

Jason Ditz

Antiwar.com News Updates

In der vergangenen Woche betonten iranische Beamte, dass die US-Sanktionen ihren Umgang mit dem Coronavirus-Ausbruch erheblich erschweren, was sowohl den Iran als auch China dazu veranlasst, die Vereinigten Staaten von Amerika zu drängen, diese Sanktionen aus humanitären Gründen ruhend zu stellen.

Natürlich ist es keine Politik der Regierung, den Iran aus humanitären Gründen nicht zu verfolgen, und die USA kündigten am Dienstag weitere Sanktionen gegen den Iran an und sagten, sie seien Teil der laufenden “Kampagne des maximalen Drucks”.

Aber es wäre nicht die Trump-Administration, wenn sie das nicht unter die Nase reiben würde. Außenminister Mike Pompeo erklärte im Anschluss daran: “Das Wuhan-Virus ist ein Killer und das iranische Regime ein Komplize” und behauptete, dass der Iran nicht in der Lage sei, auf die Pandemie zu reagieren.

Der Iran ist natürlich nicht erfolgreich bei der Kontrolle des Ausbruchs, aber die US-Sanktionen hindern ihn daran, viele Medikamente oder Geräte zur Behandlung der Kranken zu kaufen. Das US-Militär ließ einige Amtsträger dieses Vorgehen offen als Teil der US-Strategie darstellen, wobei sie glauben, dass kranke und sterbende Iraner die Fähigkeit des Landes verlangsamen würden, Entscheidungen zu treffen, die die USA bedrohen. Antikrieg

Der Coronavirus-Schwindel

Ron Paul

Regierungen lieben Krisen, denn wenn die Menschen Angst haben, sind sie eher bereit, Freiheiten für Versprechungen aufzugeben, dass sich die Regierung um sie kümmern wird. Nach dem 9/11 beispielsweise akzeptierten die Amerikaner die fast vollständige Zerstörung ihrer bürgerlichen Freiheiten durch die leeren Sicherheitsversprechen des PATRIOT-Gesetzes.

Es ist eine Ironie, wenn dieselben Demokraten, die im vergangenen Monat versucht haben, Präsident Trump wegen Machtmissbrauchs anzuklagen, verlangen, dass die Regierung im Namen der Bekämpfung eines Virus, der bisher weniger als 100 Amerikaner getötet hat, mehr Macht und Autorität ergreift.

Am Freitag erklärte Präsident Trump den Notstand einer Pandemie und beansprucht nun die Befugnis, Personen, die verdächtigt werden, mit dem Virus infiziert zu sein, unter Quarantäne zu stellen und, wie Politico schreibt, “jedes Flugzeug, jeden Zug oder jedes Auto anzuhalten und zu beschlagnahmen, um die Ausbreitung der ansteckenden Krankheit zu verhindern”. Er kann sogar das Militär auffordern, eine Stadt oder einen Bundesstaat der USA abzusperren.

Staats- und Lokalbehörden lieben ebenfalls Panik. Der Bürgermeister von Champaign, Illinois, unterzeichnete eine Verfügung, in der er den Verkauf von Waffen und Alkohol verbietet und jedem Bürger Gas, Wasser oder Strom abdreht. Der Gouverneur von Ohio hat gerade im Wesentlichen seinen gesamten Staat geschlossen.

Der Chef-Angstmacher der Trump Administration ist zweifellos Anthony Fauci, Leiter des Nationalen Instituts für Allergie und Infektionskrankheiten am National Institute of Health. Fauci ist überall in den Medien präsent und verbreitet regelrechte Lügen, um noch mehr Panik zu schüren. Er sagte vor dem Kongress aus, dass die Todesrate des Coronavirus zehnmal so hoch ist wie die der saisonalen Grippe, eine Behauptung ohne jede wissenschaftliche Grundlage.

Bei Face the Nation tat Fauci sein Bestes, um einer bereits angeschlagenen Wirtschaft weiteren Schaden zuzufügen, indem er erklärte: “Im Moment würde ich persönlich nicht ins Restaurant gehen. Er hat auf die Stilllegung des gesamten Landes für 14 Tage gedrängt.

Und warum? Wegen eines Virus, das bisher etwas mehr als 5.000 Menschen weltweit und weniger als 100 in den Vereinigten Staaten getötet hat? Im Gegensatz dazu hat die Tuberkulose, eine alte Krankheit, über die heutzutage nicht mehr viel gesprochen wird, im Jahr 2017 fast 1,6 Millionen Menschen getötet. Wo bleibt hier die Panik?

Wenn überhaupt, dann wird das, was Leute wie Fauci und die anderen Angstmacher fordern, die Krankheit wahrscheinlich verschlimmern. Das Kriegsrecht, von dem sie träumen, wird die Menschen in ihren Häusern bleiben lassen, anstatt ins Freie oder an den Strand zu gehen, wo Sonne und frische Luft helfen würden, die Immunität zu stärken. Die Panik, die diese Angstmacher hervorrufen, wird wahrscheinlich zur Verbreitung der Krankheit beitragen, da sich die Massen auf Walmart und Costco stürzen, um die letzte Rolle Toilettenpapier zu ergattern.

Der Wahnsinn über das Coronavirus beschränkt sich nicht nur auf Politiker und die medizinische Gemeinschaft. Der Chef des neokonservativen Atlantikrats hat diese Woche einen Leitartikel geschrieben, in dem er die NATO auffordert, eine Kriegserklärung nach Artikel 5 gegen das COVID-19-Virus zu verabschieden! Werden sie Panzer und Drohnen schicken, um diese mikroskopisch kleinen Feinde auszulöschen?

Die Menschen sollten sich fragen, ob diese “Coronavirus-Pandemie” ein großer Schwindel sein könnte, wobei die tatsächliche Gefahr der Krankheit von denen, die – finanziell oder politisch – von der daraus resultierenden Panik profitieren wollen, massiv übertrieben wird.

Das bedeutet nicht, dass die Krankheit harmlos ist. Ohne Frage werden Menschen an Coronaviren sterben. Diejenigen, die zu den gefährdeten Kategorien gehören, sollten Vorkehrungen treffen, um das Risiko einer Ansteckung zu begrenzen. Aber wir haben diesen Film schon einmal gesehen. Die Regierung übersteigert eine Bedrohung als Vorwand, um uns mehr von unseren Freiheiten zu nehmen. Wenn jedoch die “Bedrohung” vorbei ist, geben sie uns unsere Freiheiten nie wieder zurück.

Zionist‘ Biden in seinen eigenen Worten: Mein Name ist Joe Biden, und jeder weiß, dass ich Israel liebe“

Alle Kandidaten verbindet die Liebe zum „jüdischen Staat“ und das macht sie unwählbar!

Former US Vice President Joe Biden delivers remarks at the National Constitution Center in Philadelphia, PA, United States on 10 March 2020. [Kyle Mazza - Anadolu Agency]Kyle Mazza – Anadolu Agency

„Ich bin ein Zionist. Man muss kein Jude sein, um Zionist zu sein“, sagte der derzeitige Präsidentschaftskandidat der Demokraten, Joe Biden, im April 2007, kurz bevor er zum Vizepräsidenten von Barack Obama bei den Wahlen 2008 gewählt wurde.

Biden hat natürlich Recht, denn der Zionismus ist eine politische Bewegung, die im Nationalismus und Faschismus des 20. Jahrhunderts verwurzelt ist. Seine Verwendung religiöser Dogmen wird durch politische Zweckmäßigkeit, nicht durch Spiritualität oder Glauben gefördert.

Im Gegensatz zu US-Präsident Donald Trump oder Bernie Sanders, Bidens einzigem ernsthaften Gegner in den demokratischen Vorwahlen, wird Bidens……

Die Antwort des US-Kapitalismus auf die Corona-Pandemie: Nichts für die Gesundheitsversorgung, unbegrenztes Geld für die Wall Street

Menschen gehen in Hongkong an einer elektronischen Tafel vor einer Bank vorbei, die den dortigen Aktienindex zeigt. Dienstag, 3. März 2020 (Foto: AP/Kin Cheung)

Am Wochenende nahm die Coronavirus-Pandemie unter der gesamten Weltbevölkerung weiter zu, wobei sich die Zahl der Fälle in Italien und den Vereinigten Staaten verdoppelte und bis Montagabend in insgesamt 148 Ländern Infektionen gemeldet wurden.

Am Montag gab Italien erstaunliche 3.233 neue Fälle und 349 neue Todesfälle bekannt, während die Vereinigten Staaten 669 neue Fälle und neun neue Todesfälle hinzufügten. Weltweit sind (Stand Montagabend) 179.000 Fälle mit mehr als 7.000 Toten zu verzeichnen.

Am Wochenende warnte Anthony Fauci, der Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases, davor, dass „es möglich ist“, dass…..

Flynn-Anwältin: Clinton Mails so verstörend, dass sich sogar die Ermittler übergeben mussten!

Die Anwältin vom ehem. Gen. Flynn berichtet über Hillary Clintons entsetzlichen Verbrechen:

In einer Rede, die letzte Woche am Hillsdale College gehalten wurde, erklärte Sidney Powell, dass der Laptop von Clinton-Adjutant Huma Abedins Ex-Ehemann Anthony Weiner „675.000 E-Mails“ enthält, in denen Verbrechen im Zusammenhang mit der Clinton Foundation und möglicherweise viel schlimmere Straftaten aufgeführt sind, die die zuständigen Ermittler zutiefst verstört hätten. Hier weiter…..

Auch am 25. März Hinrichtung in Texas

tracy2bbeattyDer US-Bundesstaat Texas will am 25.3.2020 den wegen Mordes im Jahr 2003 an seiner Mutter zum Tode verurteilten Tracy Beatty (58) hinrichten. Seit 16 Jahren ist er den schrecklichen Bedingungen im Todestrakt von Texas ausgesetzt.

Tracy Beatty soll seine Mutter (62) erwürgt und später in ihrem Hinterhof begraben haben. Beatty hatte bereits zwei Hinrichtungstermine in 2009 und 2015, doch er bekam jeweils einen Aufschub.

Texas betreibt eine sehr aggressive Todesstrafenpolitik und sollte Tracy Beatty exekutiert….

Lockdown extrem: Bestimmungen aus der Bush-Ära zur Generalmobilmachung gegen die Pandemie

Bildergebnis für Lockdown extrem: Bestimmungen aus der Bush-Ära zur Generalmobilmachung gegen die PandemieBild: Mark Van Scyoc

Dem US-Präsidenten bzw. dem komplexen Apparat aus Behörden stehen nun zur Bekämpfung der Pandemie weitreichende Möglichkeiten zur Verfügung, die aus der Bush-Ära stammen. Bereits zu Beginn der Trump-Administration warnten wir vor dem Personal des Heimatschutzministeriums (DHS), das in Destabilisierungen verwickelt war und die Behörde als Lösung für die Probleme präsentierte.

Gegen Ende des Jahres 2007 erließ die Bush-Administration eine Direktive, die eine „nationale Strategie für öffentliche Gesundheit und medizinische Bereitschaft“ etablierte. Im Mai 20067 hatte der US-Heimatschutz die weise Voraussicht, um „für eine mögliche Vogelgrippepandemie zu planen, die 3 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten in nur sechs Wochen töten könnte.“ Richtlinien und Prämissen für US-Militäreinsätze und Truppenbefehle wurden in einem Dokument mit dem Titel „Implementation Plan for Pandemic Influenza“ veröffentlicht. Videos und mehr…….

Kriegsverbrechen in Afghanistan: Internationaler Strafgerichtshof nimmt Ermittlungen gegen USA auf

US-Soldaten in der Provinz Helmand im Jahr 2010.US-Soldaten in der Provinz Helmand im Jahr 2010. © AFP

Der Internationale Strafgerichtshof prüft Beteiligung der USA an Kriegsverbrechen in Afghanistan. Eine konkrete Verfolgung wird allerdings  schwierig.

  • Der Internationale Strafgerichtshof nimmt Ermittlungen zu Kriegsverbrechen in Afghanistan auf
  • Untersucht werden sollen mögliche Kriegsverbrechen amerikanischer und afghanischer Streitkräfte sowie der Taliban
  • Die Regierung der USA verweigern die Kooperation

Den Haag – Ein Jahr lang sah es so aus, als gäbe es keine Gerechtigkeit für die vielen Opfer der Gewalt in Afghanistan und als blieben die Verbrechen gegen Menschlichkeit, Würde, Leib und Leben ungesühnt. Noch im Frühjahr vergangenen Jahres hatte der Internationale Strafgerichtshofs (IStGH) es abgelehnt, Ermittlungen in Afghanistan aufzunehmen, weil, so die Begründung, diese der Justiz nicht dienlich seien. Sowohl die amerikanische als auch die afghanische Regierung….

US-Drohne tötet sechs Zivilisten in Somalia

In Somalia sind sechs Zivilisten bei einem Luftangriff von einer US-Drohne getötet worden, so ein Anwalt und Verwandter eines der Opfer.

„Eine Drohne hat gestern sechs Menschen in einem Minibus getötet, darunter einen 13-jährigen Jungen namens Abdifatah Farhan Mohamud“, sagte Mahad Dhore, ein Anwalt aus dem südwestlichen Bundesstaat Somalias, gegenüber Reuters und gab der Nachrichtenagentur die Namen der sechs Opfer.

Mohamed Aden Bare, der Bruder des Kleinbusfahrers, sagte zu Reuters, dass….

Militär der U.S.A. soll mobile Atomkraftwerke erhalten

Mobiles Atomkraftwerk für US-Militär in Planung© AtomkraftwerkeJohannes Dalengunsplash.com

Das US-Militär soll schon bald einen mobilen Atomreaktor zur Stromversorgung von abgelegene Basen im In- und Ausland erhalten. Laut dem Verteidigungsministerium handelt es sich dabei um den mobilsten, sichersten und fortschrittlichen Mikroatomreaktor der Welt.

Washington (U.S.A.). Während Deutschland bereits bis den Atomausstieg bis zum 31. Dezember 2022 beschlossen hat und seine Energieversorgung grundlegend umgestaltet, befinden 81 neue Atomkraftwerke in sechs Ländern bereits im Bau oder in späten Phasen der Planung. Nun hat das Verteidigungsministerium der Vereinigten Staaten (DoD) bekannt gegeben, dass drei weitere Kernkraftwerke dazukommen sollen. Es handelt sich dabei um kleine, mobile Atomreaktoren, die das Militär der U.S.A. zu Einsätzen im In- und Ausland transportieren kann.

Laut einer im Fachmagazin……

Die meisten Amerikaner wissen nichts von der größten US-Kriegsübung in Europa seit 25 Jahren

99,9 Prozent der Bürger der Vereinigten Staaten haben keine Ahnung, dass sich der neue “Kalte Krieg” gegen Russland in der größten militärischen Kriegsübung der USA in Europa seit mehr als 25 Jahren manifestiert.

Sie haben nicht gehört, dass das US-Militär 20.000 Soldaten aus den USA nach Europa schickt, die gemeinsam mit 9.000 bereits in Europa stationierten US-Soldaten und 8.000 Soldaten aus zehn europäischen Ländern einen Krieg gegen Russland üben sollen. 37.000 Soldaten aus den USA und Europa werden an den Kriegsmanövern mit dem Namen Defender 2020 teilnehmen.

Die politische Lage in den Vereinigten Staaten von Amerika ist so verworren, dass viele in den USA sich fragen werden, warum die USA provozierende Aktionen gegen Russland durchführen wie diese großen Kriegsmanöver an der Grenze zu Russland, wo doch US-Präsident Donald Trump ein so guter Freund des russischen……

Corona-Epidemie: Virusseuche gefährdet Wiederwahl von Trump

dpa130838496_donald_trump

Die Coronovirus-Epidemie gefährdet die Chancen von Donald Trump, im November als US-Präsident wiedergewählt zu werden. Zugleich könnte Trump mit dem früheren Vizepräsidenten Joe Biden, der sich bei den oppositionellen Demokraten als Kandidat durchzusetzen scheint, ein veritabler Konkurrent um das mächtigste Amt der Welt erwachsen.

Das weltweit grassierende Coronavirus hat auch die Vereinigten Staaten von Amerika erreicht, die lange immun gegen die Seuche schienen. Dass zunächst keine Infektionsfälle in den USA bekannt wurden, hatte jedoch einen einfachen Grund: Es wurden kaum Menschen auf den COVID-19-Erreger geprüft, weil es zu wenige Tests gab, die noch dazu unzuverlässig waren. Hier weiter…..

Für Rentner: Wie die amerikanische Demokratie degeneriert

Es ist lustig zu sehen, welche tapferen Jungs gerne für das Recht kämpfen, im Oval Office zu sein. Aber wer nicht lustig sein sollte, sind die Amerikaner. Im November werden sie ihren eigenen Präsidenten wählen und hoffen, dass er plötzlich keine Lähmung mehr hat.

Das US-Präsidentschaftsrennen 2020 riecht ernsthaft nach Naphthalin. Kurz nach der Wahl feiert der demokratische Hauptkandidat seinen 78. Geburtstag. Bernie Sanders wird bis dahin 79 Jahre alt sein. Donald Trump ist der jüngste in diesem Trio — er ist erst 73 Jahre alt. In diesem Szenario werden Anekdoten über Breschnew unfreiwillig in Erinnerung gerufen. Die sowjetische Nomenklatur war zwar für ihre Rentner bekannt, aber was passiert mit den Vereinigten Staaten?

Natürlich hat das Alter des Chefs des Weißen Hauses die Amerikaner vorher nicht gestört. Wie Sie wissen, wurde Ronald Reagan im Alter von 73 Jahren sicher für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. Es scheint, dass US-Bürger von der Weisheit…..

US-Wahlkampf: Blommbergs „Wahleinmischung“ mit 500 Millionen Dollar und kein Erfolg

Traditionell hat das russische Fernsehen am Sonntag in der Sendung „Nachrichten der Woche“ wieder einen Blick über den großen Teich geworfen. Dieses Mal ging es um den Super-Tuesday und seine Folgen. Ich habe den Bericht des russischen Fernsehens übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Trump, der bisher noch keinen einzigen Krieg begonnen hat, gibt sich als Friedensstifter und bereitet sich auf den Sieg bei den Präsidentschaftswahlen im Herbst vor. Wie ist die Lage in dem Rennen und was ist der „Super Tuesday“?

Je weiter es geht, desto schlimmer wird der Weg Trumps in eine zweite….

TRUMP killed die Wasserschuzgesetze

Man traut seinen Augen nicht. Man muss es doppelt und dreifach lesen. In der Tat: Da steht es schwarz auf weiß, dass Trump “Amerikas Wasser-Ressourcen des Bundesschutzes berauben will”. Nachdem man seit Jahren immer wieder Artikel über den haarsträubenden Zustand der Wasserversorgung in zahllosen Städten und sogar einzelnen Staaten gelesen hat und sich nur wundern konnte, dass die Bevölkerung sich dies bieten ließ, schwer vergiftetes und verseuchtes Wasser zu saufen – natürlich auch die Kinder – kann man nur noch den Kopf schütteln. Im Mittelalter gab es Gesetze gegen Brunnenvergifter, Sie wurden aufgehängt oder verbrannt. Es galt als ein besonders verabscheuungswertes Verbrechen im Abendland. Das war im finsteren Mittelalter und wo leben wir jetzt?

Dieses Gesetz entstand in den USA 1972 und nun ist es…..