Archiv für Tipp/Must read/Topthema/Aktuell

Katar und die Finanzierung libyscher Medien

Dem Sender Libya-Al-Hadath liegen Dokumente vor, die die Finanzierung des Senders und des Portals WTV von Mahmoud Shammam durch Katar belegen.

Es stellt sich die wichtige Frage, mit welcher Zielsetzung Katar nach wie vor libysche Medien finanziert. In erster Linie geht es darum, den Einfluss und die Macht der Moslembruderschaft durch Medien-Propaganda weiter auszubauen. Absurdes Wunschdenken dürfte es dabei sein, dass damit bei der libyschen Bevölkerung die Akzeptanz der Türkei als Besatzungsmacht erhöht werden könnte.

Für das kleine Katar ist im großen Libyen viel zu gewinnen. Es hätte über die Moslembruderschaft Zugriff auf die libyschen Konten, da es den Moslembrüdern gelungen ist, ihre Kontrolle mittels Personalpolitik fast auf das gesamte libysche Bankensystem und Finanzwesen auszudehnen. Darüber hinaus spielt auch die wichtige geostrategische Lage Libyens eine Rolle, Libyen als…..

Die undurchsichtigen ausländischen Akteure hinter dem US-Wahlbetrug

journal-neo.org     F. William Engdahl

https://i2.wp.com/journal-neo.org/wp-content/uploads/2020/11/VOT342311.jpg?resize=405%2C228&ssl=1

Inmitten dokumentierter Geschichten über „gewöhnlichen“ US-Wahlbetrug bei der Präsidentschaftswahl am 3. November, einschließlich falscher Ausweise, der Stimmabgabe toter Wähler und verdächtiger einseitiger Briefe bei der Stimmabgabe in wichtigen von den Demokraten regierten Staaten, weisen weitere Beweise auf die Rolle hoch entwickelter ausländischer Akteure hin, die sich mit Elementen der schlechten US-Deep State-Akteure zusammentun und einen dreisten, höchst illegalen Versuch unternehmen, Präsident Trump zu stürzen und ihn durch einen gefügigeren, kompromittierten Joe Biden zu ersetzen, der der Great Reset Agenda des Weltwirtschaftsforums und Bill Gates folgen wird. Im Zentrum scheint eine Gruppe von undurchsichtigen Privatunternehmen zu stehen, die seit 2002 die Wahlen nicht nur in den USA, sondern auch in vielen anderen Ländern dominieren. Wenn man sie unbehelligt lässt, wird dies nicht nur innerhalb der Vereinigten Staaten katastrophale Folgen haben.

Heute werden die Unternehmen, die US-Wahlmaschinen und die dazugehörige Software anbieten, von drei Einheiten dominiert: Dominion Voting Systems aus Toronto (Kanada), SGO Smartmatic aus dem Vereinigten Königreich und ES&S aus Omaha. Zwei der drei sind ausländische Unternehmen. Dies an sich ist Grund zur Besorgnis. Aber es geht viel tiefer.

Das HAVA-Gesetz von 2002

Vor der US-Wahl 2000, bei der ein dünner Rand von fehlerhaften Papierstimmzetteln, der berühmte „hängende Wahlzettel“, die Wahl von George W. Bush bestimmte, war die Rolle der computergestützten Wahlmaschinen sehr begrenzt. Das änderte sich 2002, als der Kongress ein Gesetz verabschiedete, das anscheinend das Problem der Lochkartenstimmzettel beenden sollte. Seitdem haben private Unternehmen Wahlen durchgeführt.

Am 29. Oktober 2002 unterzeichnete Präsident G.W. Bush den „Help America Vote Act of 2002“ (HAVA). Das Gesetz schuf eine neue Bundesbehörde, die United States Election Assistance Commission, die als Clearingstelle für Informationen der Wahlverwaltung dienen sollte; es schuf Bundesmittel, um den Bundesstaaten bei der Verbesserung der Wahlverwaltung und der „Ersetzung veralteter Wahlsysteme“ zu helfen. Schließlich schlug das Gesetz die Schaffung von Mindeststandards vor, denen die Bundesstaaten in mehreren Schlüsselbereichen der Wahlverwaltung folgen sollten. Russell Ramsland, ein Cyber-Sicherheitsexperte, der LI Security Operations gegründet hat, sagte vor kurzem einem Fernsehinterviewer, dass die so genannten Mindeststandards nie geschaffen wurden. Was das Gesetz tat, war, den Staaten Mittel zur Verfügung zu stellen, damit sie ihr Wahlmanagement an private Unternehmen wie ES&S, Dominion, Smartmatic und einige kleinere auslagern konnten. Bis 2018 kontrollierten diese Cyber-Electronic-Voting-Firmen 92 Prozent des Marktanteils der US-Wahlen. Zweiparteiliche Wahlbeobachter konnten die Integrität der Wahlstimmen theoretisch nicht mehr gewährleisten. Computer, proprietäre Software und all ihre Schwachstellen waren nun unter Kontrolle.

Smartmatic

Bis 2004 wurden mehrere junge Software-Profis in Caracas, Venezuela, vom umkämpften sozialistischen Regime von Hugo Chávez aufgefordert, ihm….

 

Quelle: The Murky Foreign Actors Behind US Election Fraud

Was niemand über den Lockdown sagt

The Corbett Report

Video in englisch hier……

Im Jahr 2006 gewann eine 15-jährige Gymnasiastin aus Albuquerque, New Mexico, den dritten Platz bei der Intel-Messe für Wissenschaft und Technik für ihr Projekt zur Verlangsamung der Ausbreitung eines Infektionserregers während eines Pandemie-Notfalls. Anhand einer Computersimulation, die sie mit Hilfe ihres Vaters entwickelt hatte, argumentierte sie, dass Regierungen, um die Ausbreitung der Krankheit zu verlangsamen, Schulschließungen einführen, Kinder zu Hause behalten und soziale Distanzierung durchsetzen sollten.

Es ist unglaublich, dass dieses drittplatzierte Projekt für die Wissenschaftsmesse an Gymnasien direkt mit der Abriegelungspolitik verknüpft werden kann, die heute von Regierungen auf der ganzen Welt umgesetzt wird. Sehen Sie, der Vater, mit….

 

Quelle: What NO ONE is Saying About The Lockdowns

Weltweiter Impfpass wird für Reisen erforderlich sein

Auf einen Blick

Die Zwangsimpfung ist Teil des Plans, das globale Wirtschaftssystem zu „resetten“ und das Leben, wie wir es kennen, für immer zu verändern. Jetzt werden globale Impfpässe eingeführt, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Impfstatus eine Voraussetzung für Reisen sein wird.

CommonPass ist ein digitaler „Gesundheitspass“-Entwurf, der von „The Commons Project“, dem Weltwirtschaftsforum und der Rockefeller Foundation initiiert wurde.

Wenn Sie Ihr Testergebnis oder Ihren Impfstoff erhalten, werden diese Daten in eine App auf Ihr Mobiltelefon geladen. Die App generiert einen Barcode, der dann am Flughafen, beim Check-in im Hotel und überall dort, wo eine Überprüfung des Impfstatus für notwendig erachtet wird, gescannt wird.

Das digitale Abfertigungssystem CommonPass wird derzeit von United Airlines auf Flügen zwischen London und Newark und von Cathay Pacific auf Flügen zwischen Hongkong und Singapur getestet.

In einem Weißbuch vom April 2020 legte die Rockefeller Foundation einen strategischen Rahmen fest, der eindeutig darauf abzielt, Teil einer permanenten Überwachungs- und sozialen Kontrollstruktur zu werden, die die persönliche Freiheit stark einschränkt.

Auf der ganzen Welt gibt es beträchtliche Widerstände gegen eine verpflichtende COVID-19-Impfung, aber selbst wenn der Impfstoff am Ende „freiwillig“ ist, wird die Verweigerung der Impfung schwerwiegende Folgen für die Menschen haben, die ihre Freiheit weiterhin genießen wollen.

Seit Monaten stehen die Zeichen an der Wand: Die Zwangsimpfung ist Teil des Plans, das globale Wirtschaftssystem zu „resetten“ und das Leben, wie wir es kennen, für immer zu verändern. Jetzt werden tatsächlich globale Impfpässe eingeführt, und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis der Impfstatus eine Voraussetzung für Reisen sein wird.

Wie freiwillig ist es denn, wenn man den COVID-19-Impfstoff haben muss, wenn man das Land – oder vielleicht sogar den Staat – in dem man lebt, irgendwann im Laufe des restlichen Lebens verlassen will?

CommonPass

CommonPass1 ist ein digitaler „Gesundheitspass“-Entwurf, der von „The Commons Project“, dem Weltwirtschaftsforum und der Rockefeller Foundation initiiert wurde, die in der ersten Juliwoche 2020 mehr als 350 Führungskräfte aus dem öffentlichen und privaten Sektor in 52 Ländern zusammenbrachte, um einen gemeinsamen Rahmen „für die sichere Wiedereröffnung der Grenzen“ auf der ganzen Welt zu entwerfen. Der vorgeschlagene Rahmen umfasst Folgendes:…..

 

Quelle: Global Vaccine Passport Will Be Required for Travel

ABRISS ‼ #4 – Wir sehen uns auf der Impfstrasse…

Jetzt muss alles ganz schnell gehen, denn pünktlich zu Weihnachten steht die Notfallzulassung der Corona-Vakzine von Biontech/Pfinzer vor der Tür! In den institutionalisierten Medien ist gar von einem Weihnachtswunder die Rede. Auf etlichen Kanälen wird die 95-prozentige Wirksamkeit des Impfstoffs angepriesen. Ganz Deutschland bereitet sich auf das baldige Ende der Pandemie vor. Doch ist das eventuell zu früh gefreut? Bielefeld ermittelt!

Klick Bild für Video

 

Der Great Reset der Bertelsmann Stiftung

Ich hatte gefragt, wo die sonst so aktiven Stiftungen bleiben, mit Vorschlägen, wie wir uns langfristig mit Corona arrangieren können. Stattdessen hat die Bertelsmann Stiftung nun sechs Szenarien für Deutschland im Jahr 2040 herausgebracht. Dahinter verbirgt sich ein Programm für den neoliberalen Post-Pandemie-Neustart der Gesellschaft. Eine Frage ist: Was tun Gewerkschafter bei so einem Projekt?

“Die Coronakrise setzt Deutschlands Wirtschaft unter Druck: Exporte brechen ein, Betriebe schließen, Geschäftsmodelle sind in Frage gestellt. Corona beherrscht die öffentliche Debatte und bestimmt das Handeln von Politik und Wirtschaft”, schreibt die Bertelsmann Stiftung in Ihrer Publikation “Sechs Szenarien für den Wirtschaftsstandort Deutschland“, die sie am 16.11. veröffentlichte, um gleich hinzuzufügen: “Gerade in einer Krise ist es aber auch wichtig, über die aktuelle Lage hinaus zu schauen.”

Deshalb hat die Stiftung “28 junge Verantwortungsträger:innen aus ganz Deutschland” auf das Jahr 2040 blicken lassen. In der Begrifflichkeit steckt einige künstlerische Freiheit. “Jung” reicht für die Stiftung offenbar bis nah ans…..

Propagandakrieg für Big Pharma

Die Geheimdienste der USA und Großbritannien nutzen ihr Cyber-Waffenarsenal, um die Impfstrategie gegen Kritiker durchzusetzen.

Propagandakrieg für Big PharmaFoto: anyaivanova/Shutterstock.com

„Impffeindliche Propaganda“ ist ins Visier westlicher Geheimdienste geraten, wie britische und US-amerikanische Medien berichten. Die soll bekämpft werden, um die angestrebten Milliarden-Profite der Pharma-Konzerne in Folge der Covid-19-Pandemie zu sichern. Nachrichtenorganisationen und Journalisten, die legitime Bedenken äußern, werden ihrer Plattformen beraubt, um die impffreundlichen Botschaften quer durch die englischsprachige Medienlandschaft durchzusetzen. Das kann auch erklären, warum derzeit eine Zensurwelle kritische Äußerungen und Kanäle in den sogenannten Sozialen Medien wegspült und auslöscht. Bei diesem Cyberwar im Dienste von Big Pharma werden Mittel und Methoden angewendet, die von den Geheimdiensten entwickelt wurden, um angeblich gegen Terrorismus vorgehen zu können. „Impfgegner“ werden nun als „Bedrohung für die nationale Sicherheit“ gesehen und entsprechend behandelt. In diesem Krieg gegen Kritiker kommen Militärs und Regierungsbeamte zum Einsatz, die bereits im „Krieg gegen den Terror“ oder im Irak Unheil anrichteten. Die Autorin fasst die vorliegenden Informationen zusammen.

Gerade in der letzten Woche haben die nationalen Sicherheitsapparate der Vereinigten Staaten und des Vereinigten Königreichs diskret bekannt gegeben, dass die Cyber-Werkzeuge und Online-Taktiken, die zuvor für eine Verwendung im „Krieg gegen den Terror“ nach dem 11. September konzipiert worden waren, nun für den Einsatz gegen Informationsquellen zweckentfremdet werden, die „Impfzurückhaltung“ und Informationen mit Bezug zu Covid-19 fördern und den staatlichen Narrativen widersprechen.

Am Montag hat das Government Communications Headquarter (GCHQ)….

Edit Policy: Copyright-Trolle – gezielter Missbrauch von Creative Commons

Copyright-Trolle untergraben das Creative Commons-Lizenz-System und schaden der Idee dahinter. Es wird Zeit für den Gesetzgeber, endlich richtig zu handeln.

(Bild: Blackboard/Shutterstock.com/heise online)

Wer im Netz nicht nur konsumiert, sondern selbst Inhalte erstellt, muss sich unweigerlich früher oder später mit dem Urheberrecht auseinandersetzen. Die Regeln, unter welchen Umständen man fremde Inhalte zitieren, übernehmen oder sogar nur verlinken darf, sind hochgradig komplex.

Viele geben entnervt auf, andere finden in Creative Commons eine Lösung. Unter diesen freien Lizenzen teilen Kreative aus der ganzen Welt über eine Milliarde Bilder, Texte, Musik und andere Inhalte zur freien Weiterverwendung. Es gilt das Prinzip “some rights reserved”: Wer sich an einige Vorgaben hält, darf die….

Corona-Krise: Quarantäne Náo! Portugiesisches Gericht-” Aussagekraft von PCR-Tests unzulänglich!”

Wir und etliche andere alternative Medienquellen haben unter Berufung auf Sachverständige und Wissenschaftler, geradezu gebetsmühlenartig auf die Unzulänglichkeiten des weltweit angewandten Corona-PCR-Testverfahrens hingewiesen. Die Polymerase Kettenreaktionen (PCR) weist eine zu hohe Sensitivität auf, als das diese als breitflächig angesetztes Diagnosewerkzeug Verwendung finden dürfte, wie derer Inventor, Karry Mullis, zu Lebzeiten kontinuierlich anmahnte. Im Rahmen eines Testverlaufs werden in Proben enthaltene Erbgutspuren eines zu detektierenden Virus in mehreren Zyklen amplifiziert. Von entscheidender Bedeutung ist der sogenannte Zyklusschwellenwert (CT-Wert), der bei minimalster Überschreitung mit eklatanten Falsch-Positiv-Raten aufwartet. RT-Deutsch schildert den Zyklen-Vorgang wie folgt: “

Im Rahmen eines entsprechenden Tests werden die in einer Probe enthal­te­nen Erbgut­spu­ren in mehre­ren Zyklen immer wieder verdop­pelt. Ist eine einzelne Spur des Virus vorhan­den, so sind es nach dem zwei­ten Zyklus bereits zwei, nach drei Zyklen vier, nach zehn 1.024 und nach 20 Zyklen 1.048.576 und so weiter, bis zum Auftre­ten eines posi­ti­ven Signals. Durch diese Vervielfältigung ist das Testverfahren in der Lage, schon geringe Virenmengen zu erkennen.

Je mehr Zyklen benötigt werden, umso geringer war die Konzentration in der Ursprungsprobe – und damit auch die Wahrscheinlichkeit einer Infektion.

Unter Verweis auf die Apotheker Zeitung fügte das online-Portal hinzu:”…hier weiter….

Die Deutschen sind wieder da!

Kramt euren Richard Wagner raus, Leute … die Deutschen sind wieder da! Nein, nicht die herzlichen, flauschigen, verweichlichten, friedliebenden Nachkriegsdeutschen … die Deutschen! Ihr wisst, wen ich meine. Die „ich wusste nicht, wohin dir Züge fahren“ Deutschen. Die „ich habe nur Befehle ausgeführt“ Deutschen. Die anderen Deutschen.

Jawoll … diese Deutschen.

https://consentfactory.files.wordpress.com/2020/11/nazis-marching-1939-cc-30.jpg?w=747&h=400&crop=1&resize=405%2C217

Falls es euch entgangen ist: Am 18. November hat das deutsche Parlament ein Gesetz verabschiedet, das sogenannte „Infektionsschutzgesetz“, das die Regierung formell ermächtigt, jede beliebige Verordnung herauszugeben, unter dem Deckmantel der öffentlichen Gesundheit. Die Regierung hat das eh schon gemacht – Lockdowns angeordnet, Ausgangssperren, Reiseverbote, Demonstrationsverbote, Haus- und Geschäftsdurchsuchungen, jedem befehlen, eine medizinische Maske zu tragen, Dissidenten belästigen und verhaften usw. – aber nun wurde das durch den Bundestag legitimiert, in Gesetz gegossen und vermutlich mit einem dieser offiziellen Stempel abgestempelt, mit denen deutsche Bürokraten so gerne alles abstempeln.

Nun, dieses „Infektionsschutzgesetz“, das durchs Parlament gepeitscht wurde, ist in keinster Weise mit dem „Ermächtigungsgesetz von 1933“ vergleichbar, das der Regierung formell die Befugnis gab, jede beliebige Verordnung unter dem Deckmantel der Behebung der Not von Volk und Reich herauszugeben. Ja, ich gebe zu, das klingt ziemlich ähnlich, aber die Regierung und die deutschen Medien sagen, dass es absolut nicht vergleichbar sei. Und jeder, der das unterstellt, ist ein „rechtsextremer AfD-Extremist“, ein „Neonazi-Verschwörungstheoretiker“, oder ein „esoterischer Impfgegner“, oder etwas in der Art.

Als das Schutzgesetz beschlossen wurde (d.h., das gegenwärtige, nicht das von 1933), da versammelten sich Zehntausende anti-totalitäre Demonstranten auf den Straßen, viele von ihnen trugen das Grundgesetz (d.h., die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland), welches das Parlament gerade außer Kraft gesetzt hat. Sie bekamen es mit Tausenden von Bereitschaftspolizisten zu tun, die die Demonstration für „illegal“ erklärten (weil viele der Demonstranten keine Maske trugen), Hunderte wurden verprügelt und verhaftet, und der Rest wurde mit Wasserwerfern besprüht……hier weiter….

Die US-Wirtschaft kann einen weiteren Lockdown nicht überleben, und der Kult des Reset weiß das

Klaus Schwab: Es wird dir nichts mehr gehören und du wirst darüber Glücklich sein

Die US-Wirtschaft steht seit mindestens einem Jahrzehnt am Rande des Zusammenbruchs, seit dem Crash von 2008 und der anschließenden Explosion der Fiat-Stimuli der Federal Reserve. Während die Mainstream-Medien immer behauptet haben, dass die Zentralbanker uns vor einer weiteren Großen Depression “gerettet” hätten, haben sie uns in Wirklichkeit auf ein weitaus schlimmeres Szenario vorbereitet – eine stagflationäre Implosion unserer Gesellschaft.

Hier liegt das Hauptproblem: Durch die Injektion von Billionen von Rettungsdollar in das System verhinderte die Federal Reserve, dass die Wirtschaft ihren natürlichen Säuberungszyklus durchläuft. Dieser Zyklus wäre für viele schmerzhaft, aber überlebensfähig gewesen, und er hätte große Mengen überschüssiger Schulden, parasitärer Konzerne, die wenig oder gar keinen Nutzen produzieren, sowie zahlreiche toxische Vermögenswerte ohne legitimen Wert beseitigt. Damit ein wirklich freier Markt funktionieren kann, müssen schwache oder korrupte Elemente scheitern und sterben dürfen. Stattdessen haben Zentralbanken auf der ganzen Welt und vor allem die Fed all diese destruktiven Elemente am Leben erhalten.

Dadurch ist etwas entstanden, was einer “Zombie-Wirtschaft” gleichkommt: ein System, das ständige Unterstützung (Stimulus) von außen benötigt, um weiter vorwärts zu kommen. In dem Prozess, Zombie-Unternehmen und andere Körperteile am Leben zu erhalten, werden gesunde Teile der Wirtschaft, wie der Sektor der Kleinunternehmen, verschlungen.

Die Zombie-Wirtschaft ist jedoch sehr zerbrechlich. Es braucht nur ein oder zwei große Schocks, um sie zum Einsturz zu bringen, und in dem Moment, in dem dies geschieht, löst sich die ganze Fassade auf und die Öffentlichkeit gerät in Panik und Verwirrung. Genau das passiert gerade jetzt im Jahr 2020, und es wird 2021 noch viel schlimmer werden.

Rettungspakete fördern und belohnen ungesundes Finanzverhalten, und deshalb haben die Staatsverschuldung, die Unternehmensverschuldung und die Verbraucherschuldung in letzter Zeit historische Höchststände erreicht. Wenn jede Säule der Wirtschaft mit dem Gewicht der Schulden belastet ist, hat jede Instabilität die Möglichkeit, alle diese Säulen auf einmal zum Einsturz zu bringen. Die Federal Reserve hat die USA in eine wirtschaftliche Zeitbombe verwandelt, und die Fed selbst ist eher ein Selbstmordattentäter als eine Art fiskalischer Retter.

The “Great Reset”

Den Begriff “Global Reset” oder “Great Reset” habe ich zum ersten Mal 2014/2015 gehört. In meinem Artikel The Global Economic Reset Has Begun”…….

 

KLARTEXT – Die Inflation der Geheimpapiere

https://i0.wp.com/i.ytimg.com/vi/F-RaJIxkLGs/maxresdefault.jpg?resize=332%2C187&ssl=1

Wir dürfen der Politik nicht erlauben, in Sachen Coronavirus die Wissenschaft zu kommandieren

Ron Paul

undefinedIn den vergangenen Wochen sind zwei wichtige Studien veröffentlicht worden, die unser Verständnis der Covid-19-Krankheit dramatisch erweitern könnten. Es ist begrüßenswert, die Wissenschaft darüber, wie wir diese Krankheit verstehen und behandeln, zu erweitern, denn richtig verstanden kann sie Leben retten.

Das einzige Problem besteht darin, dass die Ergebnisse dieser beiden Studien das, was die Medien als gängiges Wissen über die Krankheit etabliert haben, in Frage stellen, so dass die Berichte bestenfalls ignoriert und schlimmstenfalls von den Mainstream-Medien offen verzerrt werden.

Meiner Ansicht nach ist dies eine gefährliche und törichte Unterwerfung der Wissenschaft unter die Politik und könnte durchaus noch zu vielen weiteren unnötigen Todesfällen führen.

Da ist zunächst die dänische Maskenstudie, die vor einigen Monaten….

Gesellschaft: Wer immer die ideologischen Gedanken kontrolliert, kontrolliert die Welt

Die nachfolgenden Zitate stammen vom stellvertretenden Leiter der Metropolitan Police London (MET), Neil Basu, die am 19. November im Evening Standard veröffentlicht wurden. Einige Schlüsselwörter sind per GROSSBUCHSTABEN hervorgehoben, auf die später en detail eingegangen wird:

Großbritanniens oberster britischer Beamter für die Terrorismusbekämpfung forderte heute eine NATIONALE DEBATTE über die Einführung neuer Gesetze zur Bestrafung von Personen, die ANTI-IMPF-VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN verbreiten.

(Britain’s top counter-terrorism officer today called for a NATIONWIDE DEBATE on the introduction of new laws to punish people who spread ANTI-VACCINATION CONSPIRACY THEORIES.)

Neil Basu, stellvertretender Leiter, sagte, es müsse darüber DISKUTIERT werden, ob es ‘das Richtige für die Gesellschaft ist, Menschen zu erlauben’, ‘FALSCHE INFORMATIONEN, DIE DAS LEBEN DER MENSCHEN KOSTEN KÖNNEN‘ zu verbreiten, da er auf die Besorgnis reagierte, dass falsche Online-Behauptungen die Bereitschaft bzgl. der Covid-19-Impfstoffe untergraben könnten.

(Met Assistant Commissioner Neil Basu said that there should be a DISCUSSION about whether it is ‘the correct thing for society to allow’ people to spread ‘MISINFORMATION THAT COULD COST PEOPLE’S LIVES’ as he responded to concern that false claims online could undermine the take up of Covid-19 vaccines.)

Es gibt eine DEBATTE INNERHALB DER GESELLSCHAFT bzgl. REDEFREIHEIT und Verantwortung und Menschen, die Fehlinformationen verbreiten, die Menschenleben kosten könnten.

(There is a DEBATE FOR SOCIETY to have about FREE SPEECH and responsibility and people who are spreading misinformation that could cost people’s lives.)

Haben Sie bereits eine Ahnung, wo es hingehen könnte? hier weiter….

Klage gegen Bundesrepublik: US-Basis Ramstein für Drohnenangriffe im Jemen genutzt

https://i2.wp.com/cdni.rt.com/deutsch/images/2020.11/article/5fbbe02148fbef24e22d96e2.jpg?resize=310%2C186&ssl=1

Drei Jemeniten klagen erneut gegen die Bundesrepublik Deutschland. Die Ramstein Air Base wurde für Drohnenangriffe im Jemen genutzt. Von hier aus wurden Daten weiterverschickt. Letztes Jahr hatten sie vor Gericht einen Teilerfolg erzielt, die BRD ging in Revision.

Vor Gericht wollen die jemenitischen Kläger erwirken, dass die Ramstein Air Base in Rheinland-Pfalz nicht mehr für Drohnenangriffe der USA genutzt werden darf. Von dort aus starteten zwar keine Drohnen, aber es wurden Daten aus den Vereinigten Staaten an die Drohnen weitergeschickt. Unterstützt werden die Kläger von den Menschenrechtsorganisationen Reprieve und ECCHR. Hier mehr…..

Geheimdienste erklären unabhängigen Medien den Cyber-Krieg

https://i1.wp.com/unlimitedhangout.com/wp-content/uploads/2020/11/cover-real-1160x680.jpg?resize=428%2C251&ssl=1

Erst in der vergangenen Woche haben die nationalen Sicherheitsapparate der Vereinigten Staaten und Großbritanniens diskret bekannt gegeben, dass die Cyber-Tools und Online-Taktiken, die zuvor für den Einsatz im „Krieg gegen den Terror“ nach dem 11. September 2001 entwickelt worden waren, nun gegen Informationsquellen eingesetzt werden, die eine „Impfstoff-Zögerlichkeit“ fördern, sowie gegen Informationen im Zusammenhang mit Covid-19, die ihren staatlichen Darstellungen zuwiderlaufen.

Eine neue Cyber-Offensive wurde am Montag vom britischen Nachrichtendienst, dem „Government Communications Headquarters“ (GCHQ), gestartet, die auf Websites abzielt, auf denen Inhalte veröffentlicht werden, die als „Propaganda“ gelten und Bedenken hinsichtlich der staatlich geförderten Entwicklung des Covid-19-Impfstoffs und der beteiligten multinationalen Pharmakonzerne aufwerfen.

Ähnliche Bemühungen sind in den Vereinigten Staaten im Gange, wobei das US-Militär vor kurzem eine von der CIA unterstützte Firma – die mit ehemaligen Antiterrorbeamten besetzt ist, die hinter der Besetzung des Irak und dem Aufstieg des so genannten Islamischen Staates standen – finanziert hat, um einen KI-Algorithmus zu entwickeln, der speziell auf neue Websites abzielt, die „vermutete“ Desinformationen im Zusammenhang mit der Covid-19-Krise und den vom US-Militär geführten Covid-19-Impfungsbemühungen, die als „Operation Warp Speed“ bekannt sind, fördern. Hier weiter…..

 

Quelle: US – UK Intel Agencies Declare Cyber War on Independent Media

90-jährige Frau entscheidet sich für Euthanasie, anstatt eine weiteren Lockdown zu ertragen

https://i0.wp.com/assets.lifesitenews.com/images/made/images/remote/https_www.lifesitenews.com/images/local/shutterstock_207300925_810_500_75_s_c1.jpg?resize=316%2C195&ssl=1Shutterstock

Eine 90-jährige Heimbewohnerin in Ontario entschied sich im vergangenen Monat dafür, ihr eigenes Leben durch legale Sterbehilfe zu beenden, anstatt die Einsamkeit und Isolation durch weitere Coronavirus-Einschränkungen zu ertragen.

Nancy Russell war nach Angaben ihrer Familie vor der Frühjahrssperre “außergewöhnlich sozial und rüstig” gewesen. Aber nach zwei Wochen, in denen sie nichts anderes tat, als zu sitzen und zu stehen, weil sie in ihrem Zimmer isoliert war, bemerkte ihre Familie einen starken Rückgang ihrer Energie. Ihre Tochter Tory sagte “der Kontakt mit Menschen war für sie wie Nahrung, es war wie Sauerstoff”, und erzählte CTV News, dass sie während ihrer Gefangenschaft “die ganze Zeit einfach nur müde war, weil sie zu wenig stimuliert wurde”.

Russells Tochter sagte auch, ihre Mutter habe immer die Absicht gehabt, “medizinische Hilfe beim Sterben” in Anspruch zu nehmen, aber ihr Glaube, dass eine weitere Inhaftierung unvermeidlich sei, beschleunigte ihren Wunsch, ihr eigenes Leben zu beenden. Ihr erster Antrag wurde abgelehnt, aber ihr zweiter wurde bewilligt, weil “konkretere medizinische Fragen” vorlagen.

Nichtsdestotrotz gab ihre Tochter an, dass die Angst vor weiteren Einschränkungen der Hauptgrund für ihren Wunsch zu sterben war, und sagte: “Sie glaubte einfach nicht, dass sie eine weitere dieser zweiwöchigen Einschließungen in ihrem Zimmer versuchen wollte”.

Dr. Samir Sinha, der Direktor der Geriatrie am Mount Sinai Hospital, der sich im Verlauf der Pandemie für die Rechte der Bewohner von Langzeitpflegeheimen eingesetzt hat, sagte gegenüber CTV News, dass “die Beweislage da draußen tatsächlich besagt, dass diese Einschränkungen unter zu vielen Umständen übermäßig restriktiv sind und tatsächlich unnötigen Schaden verursachen”.

Er sagte der CTV auch, dass viele Patienten das Gefühl haben, das einzige Recht, das ihnen noch bleibt, sei das Recht, ihr Leben zu ihren eigenen Bedingungen zu beenden. “Ich höre Geschichten von Menschen, die sagen: Ich würde lieber sterben. Mein Herz bricht genauso wie das ihre, weil man merkt, dass jemand aufgegeben hat, und jemand fühlt an diesem Punkt wirklich, dass die einzige Option, die er hat – oder das einzige Recht, das er ausüben kann – das Recht ist, sein Leben früh zu beenden … wenn es wirklich nicht so ist”, sagte er.

Quelle: 90-year-old woman chooses euthanasia rather than endure another COVID lockdown

Großbritannien: Fast 300 Beschäftigte im Gesundheitswesen bilden eine Gruppe und bezeichnen Corona-Impfstoffe als “Gift”!

Hunderte von britischen Pflegekräften haben eine Gruppe gebildet, die sich gegen Impfungen, Mundschutz und die Durchführung von Kortisonuntersuchungen einsetzt. Innerhalb kurzer Zeit schlossen sich mehr als 250 Mitarbeiter des britischen Gesundheitsdienstes NHS der privaten Gruppe auf Facebook an. Unter ihnen sind Krankenschwestern, Assistenten, Laborpersonal, Personal aus Pflegeheimen und ein Hausarzt, schreibt The Times.

Die Zeitung stieß auf Berichte, in denen der Corona-Impfstoff von Pfizer und BioNTech mit “Gift” verglichen wurde. Eines der Mitglieder, das in einer Arztpraxis für Allgemeinmedizin arbeitet, sagte, sie würde lieber zurücktreten, als bei einem Impfprogramm zu helfen.

Ein anderes Mitglied schrieb als Reaktion auf einen Nachrichtenbericht, dass das Gesundheitspersonal als erstes den Corona-Impfstoff erhalten wird: “Gesundheitspersonal weg – alle Kranken und alten Menschen weg. Der NHS ist weg. Willkommen in der neuen Weltordnung”.

Der britische Gesundheitsminister Matt Hancock sagte, es sei “völlig unangemessen”, dass Gesundheitspersonal Mitglied dieser Gruppe sei. “Die Einnahme des Impfstoffs – sei es gegen die Grippe oder gegen das Coronaviris – schützt Sie und die Menschen um Sie herum. Es ist also sehr wichtig”.

Die ehemalige Krankenschwester Kate Shemirani sagte, die Pandemie sei eine Verschwörung, um einen Teil der Bevölkerung zu töten, wurde im Juli suspendiert. Dasselbe gilt für Mohammed Iqbal Adil, einen Chirurgen, der sagte, Covid-19 sei ein Schwindel.

Eine der Leiterinnen der Gruppe, die Allgemeinärztin Julie Coffey aus Sheffield, sagte, sie weigere sich, in Geschäften Mundschutz zu tragen. Sie sagte, dass Corona-Impfstoffe in großer Eile entwickelt werden und dass die Hersteller der Sicherheit nicht genug Beachtung schenken.

Piers Corbyn, der ältere Bruder des ehemaligen Labour-Führers Jeremy Corbyn, sagte der Times: “Dieser Impfstoff ist experimentell und die Impfstoffhersteller können nicht zur Verantwortung gezogen werden. Er glaubt, dass unser eigenes Immunsystem stark genug ist, um die Krankheit zu besiegen. “Der einzige Zweck des Impfstoffs ist es, die Menschen zu kontrollieren und Bill Gates dazu zu bringen, Milliarden zu verdienen”.

Quelle: Coronavirus: NHS staff join anti‑vax group

Warum Verschwörungsleugner im Unrecht sind

https://i0.wp.com/fort-russ.com/wp-content/uploads/2020/11/FRS-founders-with-FR-logo.jpg?resize=317%2C187&ssl=1Menschen, die die Mainstream-Narrative in Frage stellen, werden oft als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet. Ihnen wird vorgeworfen, eine „anthropogene“ und „anthropozentrische“ Weltsicht zu haben. Sie werden dafür kritisiert, dass sie angeblich glauben, dass alles von Menschen oder, genauer gesagt, von den Machthabern verursacht wird. Den „Mainstreamerzählungs-Dissidenten“ wird die Tendenz zugeschrieben, viele Ereignisse und Prozesse zu personalisieren, die angeblich natürlich sind.

In einigen Fällen reduzieren ihre Kritiker alles auf absurde Argumente wie „wenn Sie glauben, dass das Narrativ von elitären Gruppen bestimmt wird, die insgeheim alles aus dem Schatten heraus kontrollieren, dann haben Sie offensichtlich nicht versucht, ein Gruppenprojekt mit mehr als fünf Gruppenmitgliedern zu organisieren, haha“.

Die wütendsten Kritiker der Verschwörungstheorie glauben, dass die Menschen keine Macht über die Welt und die Gesellschaft haben, in der sie leben, dass niemand irgendetwas organisieren kann (und es dennoch geheim halten kann), und dass alles auf natürliche Weise geschieht, entweder durch die Kräfte des „freien Marktes“ (wenn sie liberal oder libertär sind) oder durch leblose Kräfte der Politischen…..

 

Quelle: Why Conspiracy Denialists are Wrong

Corona-Impfstoff Privat sticht öffentlich

Auch die demokratischen Verfahren in der Weltgesundheitsorganisation können die Dominanz der reichen Länder nicht ausgleichen. (Foto: REUTERS/Denis Balibouse)

Corona ist dann vorbei, wenn es für alle vorbei ist. Doch Europas Regierungen untergraben die globale Kooperation zur Überwindung der Gesundheitskrise.

Die Erleichterung über die Erfolgsmeldungen bei der Impfstoffentwicklung dürfte in Frankfurt weitaus größer gewesen sein als in den Armenvierteln von Dhaka oder Nairobi. Ob von dem Impfstoff etwas für die Länder des Südens abfällt ist noch völlig ungeklärt. In der Berichterstattung fand der Rest der Welt nicht mal mehr Erwähnung. Das ist nicht nur ungerecht, sondern auch unvernünftig, denn eine epidemiologische Erkenntnis gilt weiterhin: Es ist dann vorbei, wenn es für alle vorbei ist. Das weiß auch die Politik.

„Niemand ist sicher vor COVID-19, bevor nicht alle davor sicher sind. Selbst…..