Archiv für Tipp/Must read/Topthema/Aktuell

Wer profitiert von der Explosion in Beirut?

mehrnews.com

Die politische Lage im Libanon in den letzten Tagen kann als die Ruhe vor dem Sturm beschrieben werden.

Who benefiting from blast in Beirut?

Instabilität und die Schaffung eines politischen Rätsels im Land standen auf der Tagesordnung als gemeinsames Projekt der innenpolitischen Elemente, der politischen Rivalen und der ausländischen anti-libanesischen Bewegungen, denen es in der Vergangenheit nicht gelungen war, ihre Ziele zu verwirklichen.

Die Manipulation der internen Proteste, die zunächst zu wirtschaftlichen Zwecken betrieben worden waren, behinderte den Prozess der Bildung der neuen libanesischen Regierung deshalb wenig, obwohl solche Proteste für kurze Zeit zu Unruhen führen konnten.

Auf der anderen Seite war das nächste Projekt, die Widerstandsbewegung zu zwingen, sich entweder den Protestierenden anzuschließen oder aus der politischen Arena entfernt zu werden. Die Hisbollah hatte keine Wahl; entweder musste sie den Protestierenden beistehen, was bedeutete, zu dem Szenario beizutragen, den Libanon zu verunsichern, oder sie ließ zu, dass ihre Beliebtheit bei den Demonstranten beeinträchtigt würde. Hier weiter…..

Who benefiting from blast in Beirut?

 

….passend noch dazu….
Das Video rechts ist echt und das links ist gefälscht

Neue Normalität: Aufbau einer neuen Ordnung! Hier sind 5 Anzeichen davon

Von der Maskenpflicht über obligatorische Tests bis hin zur obligatorischen Rückverfolgbarkeit – die Einführung ist im Gange.

Es waren ein paar interessante Tage für die Erzählung der “Neuen Normalität” und auch durch den absichtlich kultivierten Dunst der Verwirrung ist es nicht schwer zu sehen, dass die neue Welt, die sie aufbauen wollen langsam Gestalt annimmt.

1. AUSTRALIENS AUSGANGSSPERRE

Der Bundesstaat Victoria und die Stadt Melbourne haben den “Staat der Katastrophe” ausgerufen und eine Abriegelung und Ausgangssperre verhängt. Die 6,3 Millionen Einwohner des Bundesstaates, fast 5 Millionen in der Stadt, müssen sich an folgende Einschränkungen halten:

Arbeitsplätze und Geschäfte, die nicht als wesentlich erachtet werden, werden ab Mittwoch Mitternacht schließen oder ihre Öffnungszeiten verkürzen, aber Dienstleistungen wie Supermärkte, Tankstellen und Ärzte bleiben geöffnet.
“Erlaubte” oder unentbehrliche Beschäftigte müssen eine Sondergenehmigung für die Arbeit außerhalb des Hauses mit sich führen.
Es gilt eine nächtliche Ausgangssperre: Zwischen 20.00 Uhr und 5.00 Uhr dürfen Sie das Haus nicht verlassen, außer zur Arbeit oder um sich eine dringende……

 

From mandatory masks to mandatory tests to mandatory track-and-trace, the roll-out is on.

Israel zerstört Ost-Beirut mit einer neuen Waffe

von Thierry Meyssan

Der erste israelische Ministerpräsident hat die Zerstörung eines Waffenlagers der Hisbollah in Beirut mit einer neuen Waffe angeordnet. Die bisher nicht bekannte Waffe verursachte erhebliche Schäden in der Stadt, in der mehr als 100 Menschen starben, 5 000 verletzt und zahlreiche Gebäude zerstört wurden. Dieses Mal wird es für Benjamin Netanjahu schwierig sein, es zu leugnen.

JPEG - 35.9 kBAm 27. September 2018 zeigt Benjamin Netanjahu auf der Tribüne der Generalversammlung der Vereinten Nationen das Lager, das am 4. August 2020 explodieren wird, als Waffenlager der Hisbollah.

Der erste israelische Premierminister Benjamin Netanjahu hat einen Angriff auf ein Waffenlager der Hisbollah mit einer neuen Waffe genehmigt, die seit sieben Monaten in Syrien getestet wird. Ob der zweite Ministerpräsident, Benny Gantz, seine Zustimmung gegeben hat, ist nicht bekannt.

Der Schlag wurde am 4. August 2020 genau an der Stelle durchgeführt, die Benjamin Netanjahu in seiner Rede vor den Vereinten Nationen am 27. September 2018 angezeigt hat [1].

Man weiß nicht, was für eine Waffe benutzt wurde. Sie wurde jedoch bereits seit Januar 2020 in Syrien getestet. Es handelt sich um eine Rakete, deren Kopf eine taktische nukleare Komponente enthält, die einen für Atomwaffen typischen Rauchpilz verursacht. Das ist natürlich keine Atombombe im strategischen Sinn.

https://i0.wp.com/www.voltairenet.org/local/cache-vignettes/L400xH186/210672-2-2-0c00b.jpg?w=530&ssl=1Israelischer Test in Syrien.

Diese Waffe wurde in Syrien in einer Ebene auf dem Land und dann im Persischen Golf auf den Gewässern gegen iranische Militärschiffe getestet. Es ist das erste Mal, dass sie in Städten eingesetzt wird, in einer besonderen Umgebung, die den Luftdruck und die Vibrationen auf dem Wasser und den Bergen reflektiert hat. Weit davon entfernt, nur den Hafen von Beirut zu zerstören, hat sie ca. hundert Menschen getötet, mindestens 5000 verletzt und den östlichen Teil der Stadt weitgehend zerstört (der westliche Teil wurde weitgehend durch das Getreidesilo geschützt).

Israel hat sofort seine Netzwerke in den internationalen Medien aktiviert, um sein Verbrechen zu verschleiern und die Idee der versehentlichen Explosion eines Düngemittellagers zu bestätigen. Wie so oft werden falsche Täter genannt, und die internationale Medienmaschine wiederholt diese Lüge in Ermangelung jeglicher Ermittlungen. Jeder konnte jedoch den Rauchpilz beobachten, der mit der These einer Düngemittelexplosion unvereinbar war.

So wie weder Syrien noch der Iran über diese…..

Das Maß ist voll!

Nach ihrer Schand-Berichterstattung zum 1. August 2020 muss die Mainstreampresse massiven Gegenwind zu spüren bekommen — boykottieren wir sie!

Das Maß ist voll!Foto: JoemanjiArts-ESOS/Shutterstock.com

So leicht wird man heutzutage zum „Nazi“. Nicht nur, dass den Demonstranten vom 1. August in Berlin der Ruf „Nazis raus!“ entgegenschallte — die Süddeutsche…..

Unter dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz sind nicht alle gleich

Die Transparenzberichte der Social-Media-Betreiber zum ersten Halbjahr 2020 zeigen: Die Unternehmen löschen Inhalte lieber nach eigenen Richtlinien, statt sich an Gesetze zu halten. Im Interview ordnet Anna-Lena von Hodenberg von HateAid die Zahlen ein und spricht über die Schwachstellen des NetzDG.

Lexikoneintrag zu Blocking/DeletingNach dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz müssen soziale Netzwerke Inhalte, die Nutzer:innen gemeldet haben, löschen – wenn diese Hasskriminalität und andere Straftaten verbreiten. Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch unsplash.com Mika Baumeister

Die Social-Media-Plattformen Facebook, Twitter, TikTok und Youtube haben ihre Transparenzberichte gemäß dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) für das erste Halbjahr 2020 vorgelegt. Vergleichbar sind die Zahlen nur schwer, da die Betreiber noch immer keine einheitlichen Meldewege vorweisen können:

TikTok verzeichnet von Januar bis Juni 2020 insgesamt….

Smedley Darlington Butler: Krieg ist ein Schwindel

Bildquelle: WikimediaVon Smedley Darlington Butler
Übersetzung©: Andreas Ungerer

[Anmerkung: Hier lesen Sie eine Übersetzung der im Jahr 1935 in Buchform veröffentlichten, erweiterten und 25 Normseiten (17 DIN-A4 Seiten) umfassenden Version einer ergreifenden Rede von Generalmajor Smedley Butler, deren kürzeres Manuskript vermutlich aus dem Jahr 1933 stammt. Smedley Butler war bemerkenswerterweise, ähnlich wie Prof. John Beaty, dem Autor von The Iron Curtain over America (einem bereits im Jahr 1951 erschienenen, so aufschluß- wie umfangreichem historischen Werk, dessen deutschsprachige Ausgabe in der BRiD vermutlich umgehend vom Markt genommen werden würde), anscheinend bereits in der Mitte der 1930er Jahre klar, daß die Vereinigten Staaten sich schon damals auf den Zweiten Weltkrieg vorbereitet haben. Was Sie sich beim Lesen stets vor Augen halten sollten ist, daß Deutschland für den Ausbruch des Ersten Weltkriegs weder verantwortlich noch dessen Verursacher gewesen ist.

Die meisten der wenigen vom Übersetzter eingefügten Links verweisen……

Robert F. Kennedy Jr. beweist Alan Dershowitz, dass Impfungen unwirksam und gefährlich sind

In einer Impfstoff Debatte zwischen Robert Kennedy Jr. und Alan Dershowitz moderiert von Patrick Bet-David, beweist Robert F. Kennedy Jr., dass Impfungen keinerlei wissenschaftliche Grundlage besitzen. In der Debatte liefert Kennedy stichhaltige und erschütternde wissenschaftliche Fakten, dem der Impfbefürworter Alan Dershowitz nichts entgegenzusetzen hat. Wer nicht weiß, wer Alan Dershowitz ist, dem möchte ich das kurz Erläutern. Sein Lebenslauf ist legendär. Er hat 50 Jahre in Harvard gelehrt, er hat einige der interessantesten Fälle vor Gericht vertretet unter anderem O. J. Simpson, Mike Tyson, Jeffrey Epstein und keinem geringerem als Donald Trump, sowie viele weitere. Er ist also ein Mann, der tiefe Einblicke in Informationen hat, die nur wenige bekommen. In der Impfdebatte mit Robert F. Kennedy, der seit über 15 Jahren auf eine Debatte wartet, musste Dershowitz eingestehen, dass die Fakten, welche durch Robert F. Kennedy vorgetragen wurden, so stark sind, dass er dem nichts entgegenzusetzen hatte, außer Suggestivfragen. Dies zeigt einmal mehr, wie hilflos einer der besten Anwälte der Welt in dieser…..

Panikmache ist unnötig – Prof. Streeck zu Corona: Kann keine 2. Welle erkennen

Der Virolologe Professor Hendrik Streeck kann nicht erkennen, dass wir in einer zweiten Welle sind. Er plädiert für mehr Gelassenheit im Umgang mit dem Coronavirus.

Hendrik Streeck. Foto: Frank Burkhardt / CC BY

In vielen Medien und von vielen Politikern wird derzeit Angst vor einer sogenannten »zweiten Welle« geschürt. Professor Hendrik Streeck mahnt dagegen zur Gelassenheit.

Streeck war in der Corona-Krise als einer der führenden Experten bekannt geworden. Er war Leiter der Heinsberg-Studie. Zur aktuellen Situation…..

Kennedy Jr. warnt Eltern vor der Gefahr weitgehend ungetesteter COVID-Impfstoffe bei Kindern

Der Impfstoff von Moderna steht im Augenblick auch in den Verhandlungen mit der CH-Regierung

Bild: Joe Scarnici

Wo ein politischer Wille ist, ist auch ein Weg. Mit Hochdruck wird die Suche nach einem Covid-19-Impfstoff vorangetrieben. Dabei die Ausführenden, was seriöse Testverfahren betrifft, schon mal fünfe gerade sein. Robert F. Kennedy Jr., Neffe des früheren US-Präsidenten, warnte in einer Debatte mit dem Harvard-Rechtsprofessor Alan Dershowitz vor einer verpflichtenden Covid-19-Impfung und wies darauf hin, dass „wichtige Schritte des Testverfahrens übersprungen“ werden. Tierversuche zum Beispiel wurden einfach weggelassen. Die Versuchskaninchen werden letztlich die geimpften Menschen sein. Wenn es um die menschliche Gesundheit geht, ist ein „Try and Error“-Verfahren jedoch verantwortungslos.

„Der Moderna-Impfstoff, der Hauptkandidat, hat die Tierversuche vollkommen übersprungen“, sagte Kennedy während einer Online-Debatte über verpflichtende Impfungen mit dem renommierten Harvard-Rechtsprofessor Alan Dershowitz. Die Debatte wurde von Valuetainment ausgestrahlt und von Patrick Bet-David moderiert.

Kennedy ist Teil einer politischen Familie, er ist der Sohn von Senator Robert F. Kennedy und der Neffe von Präsident John F. Kennedy. Beide wurden in den 1960er-Jahren ermordet.

Ein weiterer Aspekt des Testverfahrens sei genauso unbefriedigend, sagte Kennedy. Der Moderna-Impfstoff wurde „an 45 Personen……

 

Kennedy Jr. warns parents about danger of using largely untested COVID vaccines on kids

Facebook-“unabhängiges” Fakten-Schachbrett dominiert von Milliardär George Soros

Seit kurzem hat Facebook einen Aufsichtsrat, ein Gremium, das Mark Zuckerberg einmal als “Facebooks oberstes Gericht” bezeichnet hat. Dieser Aufsichtsrat bestimmt letztendlich, welche Inhalte auf Facebook veröffentlicht werden dürfen und welche entfernt werden müssen.

Die Enthüllungsjournalistin Sharyl Attkisson hat diesen “unabhängigen” Faktenprüfungsrat untersucht. Was stellt sich heraus? 18 der 20 Mitglieder haben Verbindungen zum politischen Aktivisten und Milliardär George Soros.Facebook's Fact-Check Board Gets a Lot of 'Likes' From Soros ...

Im Aufsichtsrat sind:

-Afia Asantewaa Asare-Kyei, arbeitet für die Open Society Foundations (OSF) von Soros in Westafrika.
-Evelyn Aswad, eine Professorin an der Universität von Oklahoma, die Geld von der Knight Foundation, einer Partnerin von Soros’ OSF, erhielt.
-Endy Bayuni, Herausgeber der Jakarta Post. Sitzt im Vorstand des Instituts für Politikanalyse von Konflikten in Jakarta, das von einem Verbündeten von Soros geleitet wird, der zuvor für eine von Soros finanzierte Gruppe gearbeitet hat.
-Catalina Botero-Marino, Rektorin der juristischen Fakultät der Universität von Los Andes, die 1,3 Millionen Dollar von Soros’ OSF erhielt. Ist Teil eines Expertengremiums der Denkfabrik Inter-American Dialogue, die teilweise vom Soros OSF finanziert wird.
-Katherine Chen, Professorin und Journalistin. Oftmals werden kritische Berichte über Trump und positive Berichte über Obama geantwortet.
-Nighat Dad, Gründer und Direktor der Digital Rights Foundation, die Geld von der OSF von Soros erhält. War im Vorstand des von Soros finanzierten Dangerous Speech Project tätig.
-Jamal Greene, Professor an der Columbia University. Twitterte negativ über Präsident Trump.
-Pamela Karlan, Professorin an der Universität Stanford. Mitglied der von Soros gegründeten und finanzierten American Constitution Society.
-Tawakkol Karman. Ihre Organisation “Journalistinnen ohne Ketten” erhält Geld von Soros’ OSF. Sitzt im Beirat von Transparency International, die ebenfalls Geld von Soros erhält.
-Maina Kiai, Direktorin der Alliances and Partnerships Initiative von Human Rights Watch, die 100 Millionen Dollar vom OSF erhalten hat. Ist einer der Gründer der kenianischen Menschenrechtskommission, die 615.000 $ von Soros erhielt.
-Sudhir Krishnaswamy, Vizekanzler der Nationalen Juristischen Fakultät der Universität Indien. Mitbegründer des Zentrums für Rechts- und Politikforschung, das eine Menge Geld vom Soros-finanzierten Zentrum für reproduktive Rechte erhält. Ist Herausgeber des International Journal of Communications Law & Policy, das vom OSF finanziert wird.
-Ronaldo Lemos, brasilianischer Professor. Mitbegründer des von Soros finanzierten Instituts für Technologie und Gesellschaft. Sitzt im Vorstand der vom OSF finanzierten Mozilla Foundation.
-Michael McConnell, Professor an der Universität Stanford. Leiter des Zentrums für Verfassungsrecht, das von der Soros-gebundenen American Constitution Society finanziert wird.
-Julie Owono von der Universität Stanford und Harvard. Leiter von Internet Sans Frontieres, Teil der von Soros finanzierten Global Network Initiative.
-Emi Palmor, ehemaliger Leiter des israelischen Justizministeriums.
-Alan Rusbridger, ehemaliger Chefredakteur von The Guardian. Sitzt im Vorstand des vom OSF finanzierten Ausschusses zum Schutz von Journalisten.
-Andras Sajo, Professor. Einer der Gründer der Mitteleuropäischen Universität von Soros. Zuvor war er im Vorstand der vom OSF finanzierten Justizinitiative in New York tätig. Ehemaliger Richter des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR). Untersuchungen haben gezeigt, dass fast alle Richter des EGMR Geld von der OSF von Soros erhalten.
-John Samples, Gründer des Zentrums für repräsentative Regierung des Cato-Instituts, der Geld vom Soros OSF erhielt.
-Nicolas Suzor: Professor an der Queensland University of Technology, arbeitet mit dem Soros OSF zusammen.
-Helle Thorning-Schmidt, ehemalige dänische Ministerpräsidentin. Sitzt im Vorstand des vom OSF finanzierten Europäischen Rates für Außenbeziehungen. Treuhänder der vom OSF finanzierten International Crisis Group, in der George und Alexander Soros im Vorstand sitzen. Sitzt im Beirat des vom OSF finanzierten Atlantischen Rates………Soros hat Facebook an den Ei……

Belgien reicht Klage gegen Gates & Neil Ferguson ein

Hunderte verärgerte Belgier haben eine Klage gegen Bill Gates, und den britischen Epidemiologen Neil Ferguson vor Gericht eingereicht. Sie wollen, dass alle Korona-Maßnahmen abgeschafft werden. Sie haben argumentiert, dass “ohne eine Abschottung weniger Tote zu beklagen gewesen wären“. Die Menschen haben ihre Freiheiten und ihre Lebensgrundlage verloren, nur um eine ausgeheckte Agenda voranzutreiben, die in Wirklichkeit den Klimawandel fördern soll. Bill Gates hat sich geäußert und behauptet, dass der Klimawandel weitaus schlimmer sein wird als COVID.

Gates ist weder ein Klimatologe noch ein Arzt. Nichtsdestotrotz gibt er der führenden Weltautorität für beides vor. Der riesige Schaden, den er der Weltwirtschaft zugefügt hat, ist noch nicht einmal annähernd zu spüren. Wenn die Beschränkungen aufgehoben werden, wenn sie überhaupt aufgehoben werden sollten, dann sind die unbezahlten Mieten, die Konkurse von Gewerbeimmobilien und Mietobjekte, die immer noch ohne Einkommen ihre Steuern zahlen müssen, jenseits aller Überlegungen. Das ist keine Rückkehr zur Normalität, und wir blicken in die Augen des schlimmsten wirtschaftlichen Zusammenbruchs seit dem schwarzen Tod. Dies ist 860 Jahre nach diesem Ereignis, und es besteht die Gefahr, dass die westliche Zivilisation ausgelöscht wird.

Es wird höchst interessant sein zu sehen, ob der belgische Gerichtshof real ist oder ob er die Klage auf Befehl von oben abweisen wird.

Prinz Andrew und seine Sex “Models”: Behörden haben Beweise vernichtet

Aufzeichnungen über den Aufenthaltsort von Prinz Andrew in der Nacht von Giuffre-Vergewaltigung, sind von der Polizei zerstört worden.

https://i0.wp.com/fort-russ.com/wp-content/uploads/2020/08/andrew-prince-700x430.jpg?resize=419%2C257&ssl=1

Einem ehemaligen Mitglied der königlichen Garde zufolge, das in der Sicherheitseinheit von Prinz Andrew arbeitete, hat die Londoner Metropolitan Police Beweise vernichtet, die hätten aufdecken können, wo Prinz Andrew in der Nacht war, als er beschuldigt wurde, Sex mit einem Teenager gehabt zu haben, der von Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell gehandelt wurde.

Die fragliche Nacht ist der 10. März 2011, ebenso wie die Morgenstunden des 11. März. Virginia Giuffre, die damals unter dem Namen Virginia Roberts bekannt war, sagt, dass sie von Epstein und Maxwell nach London gebracht wurde und dass von ihr erwartet wurde, Sex mit Prinz Andrew zu haben.

Giuffre sagt, dass sie damals gerade 17 Jahre alt war und sich daran erinnert….

 

CORRUPTION! Records Of Prince Andrew’s Location On Night Of Giuffre Rape Destroyed By Police

Krieg in Afghanistan Knackpunkt Gefangene

Afghanische Regierung und Taliban streiten über letztes Kontingent inhaftierter Aufständischer. IS nutzt Annäherung für eigene Zwecke
Afghanistan_66193588.jpg
In Afghanistan sind die Verhandlungen über einen Gefangenenaustausch, die am 1. April begonnen hatten, ins Stocken geraten. Praktisch ist dieser Austausch, der die Freilassung von 5.000 Gefangenen der Regierung in Kabul und 1.000 Gefangenen der Taliban vorsieht, schon weitgehend durchgeführt. Die Regierung hat nach unterschiedlichen Aussagen 4.500 bzw. 4.600 gefangene Aufständische entlassen, und die Taliban haben ihren Teil des Deals ebenfalls erfüllt. Gestritten wird jetzt um nach unterschiedlichen Aussagen 400 bzw. 500 inhaftierte Taliban, deren Entlassung die Regierung mit der Begründung verweigert, dass deren…..

Keine Frage der Moral

Es geht nicht um Gesinnung, sondern ums Geschäftsmodell: Um Rassismus zu bekämpfen, muss man die Macht der Konzerne bekämpfen.

DPADPA

Seit Beginn der Aufstände gegen Polizeibrutalität und ethnische Ungerechtigkeiten Ende Mai überschlagen sich die Konzerne, um Stein und Bein zu schwören, dass sie gegen Rassismus seien. Der internationale Wirtschaftsprüfungsriese KPMG veröffentlichte den Blogeintrag eines Seniorpartners, in dem dieser erklärt, warum er Juneteenth feiert, den Gedenktag zur Erinnerung an die Befreiung der Sklaven. Die Firma Gushers, ein Fruchtsnackhersteller im Besitz von General Mills, twitterte: „Gushers wäre nicht Gushers ohne die Schwarze…..

Gehorsam, Phase II: Nicht krank, aber mundtot

Bild von Thomas Rüdesheim auf Pixabay

Nachdem die Demo am 1. August 2020 in Berlin zuvor medial als Veranstaltung der „Corona-Leugner“, „Impfgegner“, „Nazis“ und „Verschwörungstheoretiker“ durch den Schmutz gezogen wurde, stellte sich schnell heraus, dass der Abschreckungsversuch durch Diffamierung ausblieb. Zwar sind die Angaben über die Zahl der anwesenden Demonstranten – je nach Standpunkt – eingefärbt. Doch es waren eine Menge Menschen unterwegs, daran kann es keinen Zweifel geben.

Auch dass unter den zahlreichen Menschen, die am 1. August auf die Straßen von Berlin…..

Die Menschen sind so erschreckt worden! DUTZENDE MILLIONEN an Covid-19 gestorben

….der Medienterror hat gewirkt….

Die Menschen sind von dem staatlich angeordneten Projekt Angst so erschreckt worden, dass sie glauben, DUTZENDE MILLIONEN seien an Covid-19 gestorben

People have been so spooked by the state-sanctioned Project Fear that they believe TENS OF MILLIONS have died from Covid-19© AP Photo/Bob Edme

Die Wahrnehmung der Risiken der Covid-19-Krise ist inzwischen so übertrieben, dass sie zeigt, wie die Angst zur einzig wahren, dauerhaften Realität der Pandemie geworden ist.

Die Kluft zwischen der Realität und der Wahrnehmung der Covid-Risiken – fast ein Faktor 100 – zeigt, wie staatlich angeordnete “Fake News” – Projekt Angst – die öffentliche Vorstellung beherrschen und sich negativ auf die Art und Weise auswirken, wie wir die Krise bewältigen.

Der am 27. Juli 2020 veröffentlichter Forschungsbericht “Covid-19 Opinion Tracker, edition” von Kekst CNC, einem globalen Unternehmen für strategische Kommunikation, das zur Publicis Groupe, dem drittgrößten Kommunikationskonzern der Welt, gehört, ist fast unbemerkt an den Medien der Welt vorbeigegangen. Dennoch enthält er einen wirklich bemerkenswerten Abschnitt über die Wahrnehmung gegenüber der Realität der Auswirkungen von Covid-19 auf die Öffentlichkeit.

Der Bericht zeigt, dass in den fünf Ländern, in denen die Umfrage…..

Die USA im Südchinesischen Meer, ein Kontinuum der Anmaßung und Kriegsgefahr

| US Navy, Flickr | CC BY 2.0

“Das chinesische Virus”, Strafzölle auf chinesische Waren, die Huawei-Sanktionen, die Liefer-Embargos, der interne Nationalitäten-Konflikt Xinjang, das Sicherheitsgesetz in Hongkong, ein irriger Aufenthaltsentzug für Studenten chinesischer Nationalität, die Schließung von Konsulaten und zuletzt die verschärften militärischen Übungen der US-Flotte im Südchinesischen Meer sind die aktuellen US-amerikanischen Akzentuierungen eines bedrohlich anmutenden Wirtschaftskrieges zwischen den USA und der Volksrepublik China.

Die gegenwärtige US-Politik gegenüber China fasst die ARD-Tagesschau so zusammen:……

Ein weiteres Hiroshima ist im kommen… Wenn wir es nicht sofort stoppen

Von John Pilger

John Pilger ist ein australischer Journalist und Dokumentarfilmer. Von 1963 bis 1986 war Pilger Leiter der Auslandsredaktion des Daily Mirror. Seitdem arbeitet er als freier Journalist. 1968 war er unmittelbar Zeuge der Ermordung des US-Senators und demokratischen Präsidentschaftskandidaten Robert F.

informationclearinghouse.info

Das Ziel ist China. Heute umkreisen mehr als 400 amerikanische Militärstützpunkte China fast vollständig mit Raketen, Bombern, Kriegsschiffen und Atomwaffen. Von Australien im Norden über den Pazifik nach Südostasien, Japan und Korea und über Eurasien nach Afghanistan und Indien bilden die Stützpunkte, wie mir ein US-Stratege sagte, “die perfekte Schlinge”.

Als ich 1967 zum ersten Mal nach Hiroshima kam, war der Schatten auf den Stufen noch da. Es war ein fast perfekter Eindruck von einem Menschen, der sich wohlfühlte: Beine gespreizt, nach hinten gebeugt, eine Hand an ihrer Seite, während sie saß und darauf wartete, dass sich eine Bank öffnete.

Um Viertel nach acht am Morgen des 6. August 1945 waren sie und ihre Silhouette in den Granit eingebrannt.

Ich starrte eine Stunde oder länger in den Schatten, dann ging ich hinunter zum Fluss, wo die Überlebenden noch immer in Baracken lebten.

Ich traf einen Mann namens Yukio, auf dessen Brust das Muster des Hemdes eingeätzt war, das er trug, als die Atombombe abgeworfen wurde.

Er beschrieb einen gewaltigen Blitz über der Stadt, “ein bläuliches Licht, so etwas wie ein elektrischer Kurzschluss”, nach dem der Wind wie ein Tornado wehte und schwarzer Regen fiel. “Ich wurde auf den Boden geworfen und bemerkte, dass nur noch die Stiele meiner Blumen übrig waren. Alles war still und ruhig, und als ich aufstand, waren die Leute nackt und sagten nichts. Einige von ihnen hatten weder Haut noch Haare. Ich war sicher, dass ich tot war.”

Neun Jahre später kehrte ich zurück, um ihn zu suchen, und er war an Leukämie gestorben.

“Keine Radioaktivität in der Ruine von Hiroshima”, so die Titelseite der New York Times am 13. September 1945, ein Klassiker der gepflanzten Desinformation. “General Farrell”, berichtete William H. Lawrence, “leugnete kategorisch, dass [die Atombombe] eine gefährliche, verweilende Radioaktivität erzeugte”.

Nur ein Reporter, Wilfred Burchett, ein Australier, hatte die gefährliche Reise nach Hiroshima unmittelbar nach dem Atombombenangriff trotz der alliierten Besatzungsbehörden, die die “Pressemeute” kontrollierten, gewagt.

“Ich schreibe dies als eine Warnung an die Welt”, berichtete Burchett im Londoner Daily Express vom 5. September 1945. Mit seiner Baby-Hermes-Schreibmaschine in den Trümmern sitzend, beschrieb er Krankenhausstationen, die mit Menschen ohne sichtbare Verletzungen gefüllt waren, die an einer, wie er es nannte, “atomaren Pest” starben.

Dafür wurde ihm seine Presseakkreditierung entzogen, er wurde an den……

 

Another Hiroshima is Coming… Unless We Stop It Now

EU rettet die Superreichen, während die europäische Wirtschaft zusammenbricht

Die Konjunkturzahlen von Eurostat für das zweite Quartal zeigen, dass die europäische Wirtschaft gerade den schwersten und abruptesten Zusammenbruch ihrer Geschichte erlebt hat.

Bereits vor der Corona-Pandemie glitt Europa in eine Rezession ab. Im vierten Quartal 2019 stagnierte die Wirtschaft Deutschlands, in Frankreich ging sie um 0,1 Prozent zurück und in Italien um 0,4 Prozent. Der Abfall des Geschäftsklima-Index angesichts der Pandemie und der Auswirkungen der Lockdown-Maßnahmen haben mittlerweile einen beispiellosen Zusammenbruch der Wirtschaft ausgelöst.

Arbeiter, Selbstständige und Kleinunternehmer sind mit einem historischen Zusammenbruch ihres Lebensstandards konfrontiert. Laut Eurostat ist das…..