Archiv für Terror/Terrormanagement

Will Trump einen Krieg um abzulenken?

Donald Trumpstein hat am Mittwoch der US-Marine befohlen, iranische “Kanonenboote abzuschiessen und zu zerstören“, sollten sie amerikanische Schiffe auf See belästigen. Seine Erklärung erfolgt nach einer angeblichen Konfrontation im Persischen Golf. Er zwitscherte am Mittwochmorgen: “Ich habe die US-Marine angewiesen, alle iranischen Kanonenboote abzuschiessen und zu zerstören, sollten sie unsere Schiffe auf See belästigen“.

Hab gar nicht gewusst, die Iraner verfügen über fliegende Schiffe, denn nur was in der Luft ist kann man “abschiessen”.

So wie 1988 als der Raketenkreuzer USS Vincennes der US Navy einen….

Mehr als 100 Tage nach der Ermordung von Soleimani: Haben die USA ihre Ziele erreicht? 2/2

Präsident Donald Trump hat das Attentat auf den iranischen Generalmajor Qassem Soleimani der IRGC-Quds-Brigade auf Anregung des israelischen Premierministers Benyamin Netanjahu ausgeführt. Israel hat es nie gewagt, Soleimani zu ermorden, obwohl der iranische Offizier bei all seinen Hin- und Herbewegungen vom Iran nach Beirut, Damaskus, Bagdad, Erbil und in andere Staaten nie unter dem Radar war.

In der Nacht vom 1. Januar kehrte Soleimani nach einem Besuch des Generalsekretärs Sayyed Hassan Nasrallah aus Beirut zurück. Wie jeden Morgen, als er in Syrien war, bat er alle seine in der Levante stationierten Offiziere, sich kurz nach dem Morgengebet zu treffen. An diesem Morgen rief er ungewöhnlicherweise alle seine Offiziere über 12 Stunden lang zu sich, bevor er zum Flughafen von Damaskus für einen Flug nach Bagdad aufbrach.

Netanjahu ist zu gerissen, um Soleimani direkt zu ermorden oder seiner Ermordung in Beirut oder Damaskus zuzustimmen; ihm ist bewusst, dass eine Minute später…..

Trump bedroht China mit B-52 Bombern auf Guam

Eine ganze Flotte an Flugzeuge sind am vergangenen Montag in einer Formation namens “Elephant Walk” entlang der Startbahn des Luftwaffenstützpunktes Andersen auf der Insel Guam vorgeführt worden. Unter ihnen waren strategische B-52 Stratofortress-Atombomber, KC-135 Stratotanker Luftbetankungsflugzeuge, MH-60S Knightawk-Helikopter und unbemannte Drohnen, wie Air Force RQ-4 Global Hawk und Navy MQ-4C Triton.

Mit dem Elephantentanz sollte die Fähigkeit gezeigt werden, “im Handumdrehen kampfbereite Luftstreitkräfte zu demonstrieren, um die regionale Stabilität im gesamten Indopazifikraum zu gewährleisten“, so die Webseite der 36. Luftstaffel.

Laut dem ehemaligen Luftwaffenoffizier…..

Zu Venezuela und Iran stehen

Die Trump-Regierung will einen heißen Krieg mit dem Iran oder Venezuela oder mit beiden, und diejenigen von uns, die behaupten, gegen den Krieg zu sein, müssen auf der Hut sein und bereit sein, zu handeln.

“Die Demokraten, die sagen, Trump müsse um Erlaubnis bitten, bevor er Menschen tötet, werden ihm aller Wahrscheinlichkeit nach die Zustimmung geben, die er sucht.”

Die Regierung Donald Trump hat ihren Traum vom Regimewechsel in Venezuela und im Iran nicht aufgegeben. Sie hat geschworen, die Sanktionen, die in beiden Ländern buchstäblich Tausende von Menschen getötet haben, nicht zu lockern. Tatsächlich haben sie sie sogar verschärft und behaupten, dass ihre Bemühungen, genau das zu tun, irgendwie humanitär seien.

Alle bisherigen Versuche, den gewählten Präsidenten Venezuelas abzusetzen, sind gescheitert. Im Jahr 2019 zettelten die USA Unruhen nahe der kolumbianischen Grenze und einen Putschversuch an, der glücklicherweise eher ein Fototermin war als ein ernsthafter Versuch der Opposition, die Macht zu übernehmen. Der Usurpator Juan Guaido ist um die ganze Welt gereist und hat die Unterstützung von US-…..

Nach Venezuela nun auch Iran: USA wollen IWF-Hilfen für den Kampf gegen Corona blockieren

Die USA nutzen den IWF, um missliebigen Ländern Hilfe im Kampf gegen das Coronavirus zu verweigern. Nach Venezuela hat es nun auch den Iran, einen der Hotspots Pandemie, getroffen.

Die Vereinigten Staaten haben vor, die Bewilligung eines Kredits in Höhe von 5 Milliarden Dollar an den Iran durch den Internationalen Währungsfonds (IWF) zu blockieren, den der Iran Mitte März zur Bekämpfung des Coronavirus beantragt hat. Das berichtete das „Wall Street Journal“ am Dienstagabend unter Berufung auf Quellen in der Regierung von US-Präsident Donald Trump.

Nach Ansicht der USA verfügt die iranische Regierung über genügend Mittel, um die Ausbreitung des Virus zu bekämpfen und wenn der IWF Teheran finanziert, würde…..

….passend dazu….
COVID-19 und der IWF: “Moment der Solidarität” – aber nicht mit Iran und Venezuela

 

UISRAEL brechen stets alle internationalen Gesetze – Beispiel ISRAEL & Venezuela

Israel-Bullen führen gefährliche Subjekte ab

Schaut euch die zwei riesigen schwerst-bewaffneten Bullen an, die zu zweit kleine Kinder aus Ramallah nach Haifa verschleppen in ein Hochsicherheits-Gefängnis für die schlimmsten Verbrecher wie Mörder und Vergewaltiger, Brandstifter etc., wo keine Verwandten sie je besuchen können. 200 Kinder sind aktuell auf mehrere Gefängnisse verteilt. So sieht der unmenschliche Zionisten-Faschismus aus. Ich weiß nicht, was man hierzu noch sagen kann.
Quelle TeleSUR

Zweitens USA

TRUMP UND KUMPANE BESITZEN DIE CHUTZPAH,  MADURO, DEM MIT GROßER MEHRHEIT GEWÄHLTEN PRÄSIDENTEN VENEZUELAS EIN VERBRECHEN ANZUHÄNGEN, DAS BISLANG ÜBERWIEGEND NUR DIE AMERIKANER BEGANGEN HABEN. Hier mehr….

USA blockieren chinesische Hilfsgüter für Kuba gegen Corona-Pandemie

Militärkrankenhaus in Santa Clara, KubaQuelle: Carlos Rodríguez Torres, Escambray

Der kubanische Botschafter in China, Carlos Miguel Pereira, hat den USA vorgeworfen, trotz der pandemischen Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 eine Lieferung von Hilfsgütern des chinesischen Internet-Großkonzerns Alibaba an Kuba zu verhindern. Nach Angaben des Diplomaten lehnte ein US-Logistikunternehmen die Lieferung von Atemmasken und Diagnosesets nach Kuba ab. Die US-Firma habe mit den Bestimmungen der US-Blockadegesetze argumentiert, die Handel mit dem…..

Syrien-Idlib: Die Al-Qaida und das Coronavirus (OP-ED)

Die Al-Qaida im syrischen Idlib unternimmt offensichtlich Anstrengungen, um die Corona-Krise für ihre eigenen verwerflichen Zwecke zu instrumentalisieren.

Bekanntlich verfügt der syrische Ableger der terroristischen Vereinigung, über eine nie zuvor dagewesene Ersthelferstaffel, die neben ihrer fadenscheinigen Tätigkeit als Bergungstrupp, eine bizarre PR-Rolle eingenommen hat.

Die von dem unter äußerst mysteriösen Umständen in Istanbul umgekommenen ehemaligen britischen MI-6 Agenten, James le Mesurier, einst ins Leben gerufenen “White-Helmets” (Weiß-Helme), sind neben Al-Qaida nahen Portalen die einzige Quelle auf die sich westliche Leitmedien und Politiker berufen, wenn sie ihrem Publikum bezüglich der Gesamtlage in Idlib was vom Pferd erzählen wollen.

Die Weiß-Helme durchlaufen seit ihrer Gründung, eine unverhohlene selbst entlarvende Periode. Sprich sie schaffen es immer wieder aufs neue, eigenhändig ihre nach außen hin projizierte Bigotterie zu untermauern.

Mitteilungsbedürftigkeit und ein obsessiver Geltungsdrang, sind die Hauptursachen für dieses Problem. Das heißt unzählige Mitglieder der selbsternannten Hilfsorganisation sind als Terroristen entlarvt worden, weil sie so gütig waren und ihr Leben als Jihadi fortwährend dokumentiert und online geteilt haben.

Und was auf Einem als objektiver Beobachter und Sachverständiger, da so…..

Venezuela: USA setzen Kopfgeld auf Staatspräsident Maduro aus

ScreenshotUS_Gov_Kopfgeld_Maduro

Im Medienhype um die Corona-Epidemie ist eine Meldung untergegangen, die Kommunistenfreunden auch in Deutschland so ganz und gar nicht schmecken dürfte: Die USA haben gegen Venezuelas Präsidenten Nicolas Maduro ein Kopfgeld in Höhe von 15 Millionen Dollar ausgesetzt. Die Belohnung wird für Hinweise ausgelobt, die zur Ergreifung Maduros führen. Mehr hier…..

Die Terrorgruppe „Islamischer Staat“

Terroristen der Terrorgruppe Islamischer Staat werden nach ihren Terroranschlägen im Westen immer erschossen und können dann natürlich nicht aussagen. Eine Ausnahme ist der angebliche IS-Terrorist Al Bakr, der in Deutschland in einem sächsischen Gefängnis starb und dann eben auch nicht aussagen konnte. Im Untersuchungsausschuss des deutschen Bundestages wurde unlängst bekannt, dass es keine Fingerabdrücke und DNA-Spuren von Anis Amri im Tat-LKW des Breitscheidplatz-Attentats gab. 

Gleichzeitig unterstützen westliche Militärschläge in Syrien auch schon mal „versehentlich“ den IS und Großbritannien, die USA und die Türkei haben offenbar kein Problem damit, wenn bei ihren „moderaten Rebellen“ die IS-Flaggen flattern. Waffenlieferungen an den IS und gemeinsame Ölgeschäfte mit dem…..

USA verhängen neue Iran-Sanktionen und erschweren Bekämpfung des Coronavirus

Pompeo beschuldigt den Iran, ein “Komplize” des Virus zu sein

Jason Ditz

Antiwar.com News Updates

In der vergangenen Woche betonten iranische Beamte, dass die US-Sanktionen ihren Umgang mit dem Coronavirus-Ausbruch erheblich erschweren, was sowohl den Iran als auch China dazu veranlasst, die Vereinigten Staaten von Amerika zu drängen, diese Sanktionen aus humanitären Gründen ruhend zu stellen.

Natürlich ist es keine Politik der Regierung, den Iran aus humanitären Gründen nicht zu verfolgen, und die USA kündigten am Dienstag weitere Sanktionen gegen den Iran an und sagten, sie seien Teil der laufenden “Kampagne des maximalen Drucks”.

Aber es wäre nicht die Trump-Administration, wenn sie das nicht unter die Nase reiben würde. Außenminister Mike Pompeo erklärte im Anschluss daran: “Das Wuhan-Virus ist ein Killer und das iranische Regime ein Komplize” und behauptete, dass der Iran nicht in der Lage sei, auf die Pandemie zu reagieren.

Der Iran ist natürlich nicht erfolgreich bei der Kontrolle des Ausbruchs, aber die US-Sanktionen hindern ihn daran, viele Medikamente oder Geräte zur Behandlung der Kranken zu kaufen. Das US-Militär ließ einige Amtsträger dieses Vorgehen offen als Teil der US-Strategie darstellen, wobei sie glauben, dass kranke und sterbende Iraner die Fähigkeit des Landes verlangsamen würden, Entscheidungen zu treffen, die die USA bedrohen. Antikrieg

In Video- Syrien-Idlib: Wie zu erwarten sabotiert die Al-Qaida Sicherung der M4.

In Video- Syrien-Idlib: Wie zu erwarten sabotiert die Al-Qaida Sicherung der M4. Keine türkisch-russischen Patrouillen möglich

Am 15.März war es endlich soweit. Ankara sollte Nägel mit Köpfen machen, und seinen Teil der jüngsten russisch-türkischen Idlib-Übereinkunft erfüllen. Die Sicherung des Teilabschnitts der M-4 Trasse, der durch das von Al-Qaida Ablegern besetztes Territorium in Süd-Idlib verläuft.

Doch erwartungsgemäß ist die Erdogan-Administration, an den Erfüllungen ihrer eigenen leeren Versprechen erneut kläglich gescheitert. Im Gegenzug für die im Kreml ausgehandelte Waffenruhe, hat sich Ankara obligierend dazu bereit erklärt, Gegebenheiten zu schaffen die einen reibungslosen Ablauf der vorgesehenen russisch-türkischen Patrouillen ermöglichen sollen. Sprich Ankara sollte den anberaumten Sicherheitskorridor ( 6km breit nördlich und südlich entlang der M-4 Linie in Süd-Idlib), von allen hiesigen terroristischen Entitäten säubern, und…..

US-Drohne tötet sechs Zivilisten in Somalia

In Somalia sind sechs Zivilisten bei einem Luftangriff von einer US-Drohne getötet worden, so ein Anwalt und Verwandter eines der Opfer.

„Eine Drohne hat gestern sechs Menschen in einem Minibus getötet, darunter einen 13-jährigen Jungen namens Abdifatah Farhan Mohamud“, sagte Mahad Dhore, ein Anwalt aus dem südwestlichen Bundesstaat Somalias, gegenüber Reuters und gab der Nachrichtenagentur die Namen der sechs Opfer.

Mohamed Aden Bare, der Bruder des Kleinbusfahrers, sagte zu Reuters, dass….

Al Nusra in Donbass an der Front

Bildergebnis für MAJOR: Al Nusra deploys to front line in Donbass

Nach Angaben des Büros der Volkspolizei der LPR trafen Verstärkungen aus den Reihen der terroristischen Gruppen im Nahen Osten bei den Kiewer Kämpfern an der Frontlinie mit der Volksrepublik Lugansk ein.

“Aufgrund des geringen Personals der ukrainischen Streitkräfte und des unbefriedigenden Niveaus der Kampfausbildung zieht die ukrainische Führung weiterhin islamische Söldner aus den Ländern des Nahen Ostens in die Strafoperationszone am Donbass”, sagte Iwan Filiponenko, Pressesprecher der UNM.

Das Verteidigungsministerium der Republik gab folgende Informationen bekannt, die er über die Geheimdienste erhalten hat:

“Nach Augenzeugenberichten kamen zusammen mit der Munition bis zu zehn unbekannte Personen östlichen Aussehens in schwarzer Uniform am vorübergehenden Einsatzort der 93Brigade.”

“Es konnte festgestellt werden, dass diese Personen der radikal-islamistischen Gruppe Jabhat Fath al-Sham (ehemals Jebhat al-Nusra) angehörten und aus Severodonetsk kamen, wo sie unter der Führung der Kämpfer der Hizb-ut-Tahrir-al-Islami ausgebildet wurden”. In diesem Zusammenhang erwarten wir eine Zunahme der Intensität der provozierenden Angriffe und der Arbeit feindlicher Sabotage-Aufklärungsgruppen, um die Situation in dieser Richtung zu verschärfen”, sagte Filiponenko.

MAJOR: Al Nusra deploys to front line in Donbass

Übersetzt mit Hilfe von DeepL.com

In Video: Tulsi Gabbard über das terroristische Höllenloch Idlib

Die demokratische Präsidentschaftskandidatin Tulsi Gabbard hat auf ihrem Twitter-Account eine Gedächtnis auffrischende Erklärung geteilt, welche kurz und bündig erläutert was es mit der syrischen Al-Qaida Hochburg Idlib auf sich hat.

“Die heutzutage weltweit größte und mächtigste Al-Qaida-Enklave, befindet sich in Idlib, Syrien. Brett McGurk der ehemalige US-Sonderbeauftragte für den Krieg gegen die ISIS, jener sowohl unter der Obama als auch Trump-Administration gedient hat, bezeichnete die Provinz Idlib, als Al-Qaidas größten sicheren Hafen seit 9/11. Oberst der Operation Inherent Resolve Myles Caggins sagte ““Die Provinz Idlib ist allem Anschein nach, ein Magnet für terroristische Gruppierungen. Zumal es in vieler Hinsicht ein unregierter Raum ist. Vor Ort tummeln sich eine Vielzahl von…..

Ankara nun offizieller militärischer Arm der syrischen Al-Qaida? (OP-ED)

Angesichts Ankaras unweiser Entscheidung türkische Soldaten aktiv am Kampfgeschehen in Idlib teilnehmen zu lassen, war es nur eine Frage der Zeit bis die Verluste auf türkischer Seite eine aufsehenerregende Größenordnung erreichen.

Der vor einigen Tagen stattgefundene syrische Luftschlag bei dem 33 türkische Soldaten getötet wurden, ist ein gefundenes Fressen für die AKP-Regierung.

Jene unentwegt nach einem Casus-Belli sucht, um die Schützenhilfe für die Al-Qaida so weitgehend wie möglich zu internationalisieren.

Über den Hergang des Vorfalls, kursieren widersprüchliche Versionen von Ereignissen. Der Kreml hat bekanntgegeben das die 33 türkischen Soldaten sich inmitten einer Terroristen-Herde befunden hätten, jene beabsichtigt habe einen Angriff auf syrische Stellungen durchzuführen.

Ferner hieß es das Moskau von Ankara nicht darüber informiert worden sei, dass….

Hanau entpuppt sich als Staatsterrorismus

Hanau entpuppt sich als Staatsterrorismus: „Erster Mord um 21.58 Uhr, um 22.10 sei sein Auto bereits vor der Wohnung seiner Eltern gestanden.“

https://i1.wp.com/blauerbote.com/wp-content/uploads/2020/02/tathergang_hanau.png?resize=402%2C155

Die Mordtat in Hanau offenbart immer mehr Widersprüche. So soll den offiziellen Angaben zufolge der erste Mord um 21:58 Uhr stattgefunden haben. Nur zwölf Minuten später soll der Täter samt Auto bei der Wohnung seiner Eltern gewesen. Ein Massenmord an zwölf Menschen in zwei Stadtteilen in Hanau inklusive Fahrt zu seinen Eltern in nur zwölf Minuten: Das ist völlig unmöglich. Und erhärtet natürlich den Bericht des türkischen Augenzeugen, dass der Täter ein ganz anderer war als Tobias Rathjen.

Einige Widersprüche zu dem Hanau-Komplex (inklusive Augenzeugenbericht…..

Hanau: MEGA–PANNE beim FAKTENPRÜFER lässt SCHWINDEL endgültig auffliegen!

Bei einem Anschlag unter falscher Flagge handelt es sich in der Regel um Staatsterrorismus. Das Ziel ist mit einem Terroranschlag, die Bevölkerung zu beängstigen, um daraus einen bestimmten politischen Nutzen zu gewinnen. In Deutschland sehen sich die Systemparteien vermehrt durch die aufstrebende AfD bedroht, was nach dem Wahlskandal von Thüringen besonders deutlich wurde. Dieser politische Kontext bildet ein optimales Motiv, um dem Volk mit einer False Flag rechten Terror vorzugaukeln und diesen dann der oppositionellen AfD in die Schuhe zu schieben.

Anmerkung: Während viele Menschen sowas nicht für möglich halten, wird oft vergessen, dass Anschläge unter falscher Flagge keine Seltenheit sind; auch nicht in…..