Archiv für Terror/Terrormanagement

Die Terrorgruppe „Islamischer Staat“

Terroristen der Terrorgruppe Islamischer Staat werden nach ihren Terroranschlägen im Westen immer erschossen und können dann natürlich nicht aussagen. Eine Ausnahme ist der angebliche IS-Terrorist Al Bakr, der in Deutschland in einem sächsischen Gefängnis starb und dann eben auch nicht aussagen konnte. Im Untersuchungsausschuss des deutschen Bundestages wurde unlängst bekannt, dass es keine Fingerabdrücke und DNA-Spuren von Anis Amri im Tat-LKW des Breitscheidplatz-Attentats gab. 

Gleichzeitig unterstützen westliche Militärschläge in Syrien auch schon mal „versehentlich“ den IS und Großbritannien, die USA und die Türkei haben offenbar kein Problem damit, wenn bei ihren „moderaten Rebellen“ die IS-Flaggen flattern. Waffenlieferungen an den IS und gemeinsame Ölgeschäfte mit dem…..

USA verhängen neue Iran-Sanktionen und erschweren Bekämpfung des Coronavirus

Pompeo beschuldigt den Iran, ein “Komplize” des Virus zu sein

Jason Ditz

Antiwar.com News Updates

In der vergangenen Woche betonten iranische Beamte, dass die US-Sanktionen ihren Umgang mit dem Coronavirus-Ausbruch erheblich erschweren, was sowohl den Iran als auch China dazu veranlasst, die Vereinigten Staaten von Amerika zu drängen, diese Sanktionen aus humanitären Gründen ruhend zu stellen.

Natürlich ist es keine Politik der Regierung, den Iran aus humanitären Gründen nicht zu verfolgen, und die USA kündigten am Dienstag weitere Sanktionen gegen den Iran an und sagten, sie seien Teil der laufenden “Kampagne des maximalen Drucks”.

Aber es wäre nicht die Trump-Administration, wenn sie das nicht unter die Nase reiben würde. Außenminister Mike Pompeo erklärte im Anschluss daran: “Das Wuhan-Virus ist ein Killer und das iranische Regime ein Komplize” und behauptete, dass der Iran nicht in der Lage sei, auf die Pandemie zu reagieren.

Der Iran ist natürlich nicht erfolgreich bei der Kontrolle des Ausbruchs, aber die US-Sanktionen hindern ihn daran, viele Medikamente oder Geräte zur Behandlung der Kranken zu kaufen. Das US-Militär ließ einige Amtsträger dieses Vorgehen offen als Teil der US-Strategie darstellen, wobei sie glauben, dass kranke und sterbende Iraner die Fähigkeit des Landes verlangsamen würden, Entscheidungen zu treffen, die die USA bedrohen. Antikrieg

In Video- Syrien-Idlib: Wie zu erwarten sabotiert die Al-Qaida Sicherung der M4.

In Video- Syrien-Idlib: Wie zu erwarten sabotiert die Al-Qaida Sicherung der M4. Keine türkisch-russischen Patrouillen möglich

Am 15.März war es endlich soweit. Ankara sollte Nägel mit Köpfen machen, und seinen Teil der jüngsten russisch-türkischen Idlib-Übereinkunft erfüllen. Die Sicherung des Teilabschnitts der M-4 Trasse, der durch das von Al-Qaida Ablegern besetztes Territorium in Süd-Idlib verläuft.

Doch erwartungsgemäß ist die Erdogan-Administration, an den Erfüllungen ihrer eigenen leeren Versprechen erneut kläglich gescheitert. Im Gegenzug für die im Kreml ausgehandelte Waffenruhe, hat sich Ankara obligierend dazu bereit erklärt, Gegebenheiten zu schaffen die einen reibungslosen Ablauf der vorgesehenen russisch-türkischen Patrouillen ermöglichen sollen. Sprich Ankara sollte den anberaumten Sicherheitskorridor ( 6km breit nördlich und südlich entlang der M-4 Linie in Süd-Idlib), von allen hiesigen terroristischen Entitäten säubern, und…..

US-Drohne tötet sechs Zivilisten in Somalia

In Somalia sind sechs Zivilisten bei einem Luftangriff von einer US-Drohne getötet worden, so ein Anwalt und Verwandter eines der Opfer.

„Eine Drohne hat gestern sechs Menschen in einem Minibus getötet, darunter einen 13-jährigen Jungen namens Abdifatah Farhan Mohamud“, sagte Mahad Dhore, ein Anwalt aus dem südwestlichen Bundesstaat Somalias, gegenüber Reuters und gab der Nachrichtenagentur die Namen der sechs Opfer.

Mohamed Aden Bare, der Bruder des Kleinbusfahrers, sagte zu Reuters, dass….

Al Nusra in Donbass an der Front

Bildergebnis für MAJOR: Al Nusra deploys to front line in Donbass

Nach Angaben des Büros der Volkspolizei der LPR trafen Verstärkungen aus den Reihen der terroristischen Gruppen im Nahen Osten bei den Kiewer Kämpfern an der Frontlinie mit der Volksrepublik Lugansk ein.

“Aufgrund des geringen Personals der ukrainischen Streitkräfte und des unbefriedigenden Niveaus der Kampfausbildung zieht die ukrainische Führung weiterhin islamische Söldner aus den Ländern des Nahen Ostens in die Strafoperationszone am Donbass”, sagte Iwan Filiponenko, Pressesprecher der UNM.

Das Verteidigungsministerium der Republik gab folgende Informationen bekannt, die er über die Geheimdienste erhalten hat:

“Nach Augenzeugenberichten kamen zusammen mit der Munition bis zu zehn unbekannte Personen östlichen Aussehens in schwarzer Uniform am vorübergehenden Einsatzort der 93Brigade.”

“Es konnte festgestellt werden, dass diese Personen der radikal-islamistischen Gruppe Jabhat Fath al-Sham (ehemals Jebhat al-Nusra) angehörten und aus Severodonetsk kamen, wo sie unter der Führung der Kämpfer der Hizb-ut-Tahrir-al-Islami ausgebildet wurden”. In diesem Zusammenhang erwarten wir eine Zunahme der Intensität der provozierenden Angriffe und der Arbeit feindlicher Sabotage-Aufklärungsgruppen, um die Situation in dieser Richtung zu verschärfen”, sagte Filiponenko.

MAJOR: Al Nusra deploys to front line in Donbass

Übersetzt mit Hilfe von DeepL.com

In Video: Tulsi Gabbard über das terroristische Höllenloch Idlib

Die demokratische Präsidentschaftskandidatin Tulsi Gabbard hat auf ihrem Twitter-Account eine Gedächtnis auffrischende Erklärung geteilt, welche kurz und bündig erläutert was es mit der syrischen Al-Qaida Hochburg Idlib auf sich hat.

“Die heutzutage weltweit größte und mächtigste Al-Qaida-Enklave, befindet sich in Idlib, Syrien. Brett McGurk der ehemalige US-Sonderbeauftragte für den Krieg gegen die ISIS, jener sowohl unter der Obama als auch Trump-Administration gedient hat, bezeichnete die Provinz Idlib, als Al-Qaidas größten sicheren Hafen seit 9/11. Oberst der Operation Inherent Resolve Myles Caggins sagte ““Die Provinz Idlib ist allem Anschein nach, ein Magnet für terroristische Gruppierungen. Zumal es in vieler Hinsicht ein unregierter Raum ist. Vor Ort tummeln sich eine Vielzahl von…..

Ankara nun offizieller militärischer Arm der syrischen Al-Qaida? (OP-ED)

Angesichts Ankaras unweiser Entscheidung türkische Soldaten aktiv am Kampfgeschehen in Idlib teilnehmen zu lassen, war es nur eine Frage der Zeit bis die Verluste auf türkischer Seite eine aufsehenerregende Größenordnung erreichen.

Der vor einigen Tagen stattgefundene syrische Luftschlag bei dem 33 türkische Soldaten getötet wurden, ist ein gefundenes Fressen für die AKP-Regierung.

Jene unentwegt nach einem Casus-Belli sucht, um die Schützenhilfe für die Al-Qaida so weitgehend wie möglich zu internationalisieren.

Über den Hergang des Vorfalls, kursieren widersprüchliche Versionen von Ereignissen. Der Kreml hat bekanntgegeben das die 33 türkischen Soldaten sich inmitten einer Terroristen-Herde befunden hätten, jene beabsichtigt habe einen Angriff auf syrische Stellungen durchzuführen.

Ferner hieß es das Moskau von Ankara nicht darüber informiert worden sei, dass….

Hanau entpuppt sich als Staatsterrorismus

Hanau entpuppt sich als Staatsterrorismus: „Erster Mord um 21.58 Uhr, um 22.10 sei sein Auto bereits vor der Wohnung seiner Eltern gestanden.“

https://i1.wp.com/blauerbote.com/wp-content/uploads/2020/02/tathergang_hanau.png?resize=402%2C155

Die Mordtat in Hanau offenbart immer mehr Widersprüche. So soll den offiziellen Angaben zufolge der erste Mord um 21:58 Uhr stattgefunden haben. Nur zwölf Minuten später soll der Täter samt Auto bei der Wohnung seiner Eltern gewesen. Ein Massenmord an zwölf Menschen in zwei Stadtteilen in Hanau inklusive Fahrt zu seinen Eltern in nur zwölf Minuten: Das ist völlig unmöglich. Und erhärtet natürlich den Bericht des türkischen Augenzeugen, dass der Täter ein ganz anderer war als Tobias Rathjen.

Einige Widersprüche zu dem Hanau-Komplex (inklusive Augenzeugenbericht…..

Hanau: MEGA–PANNE beim FAKTENPRÜFER lässt SCHWINDEL endgültig auffliegen!

Bei einem Anschlag unter falscher Flagge handelt es sich in der Regel um Staatsterrorismus. Das Ziel ist mit einem Terroranschlag, die Bevölkerung zu beängstigen, um daraus einen bestimmten politischen Nutzen zu gewinnen. In Deutschland sehen sich die Systemparteien vermehrt durch die aufstrebende AfD bedroht, was nach dem Wahlskandal von Thüringen besonders deutlich wurde. Dieser politische Kontext bildet ein optimales Motiv, um dem Volk mit einer False Flag rechten Terror vorzugaukeln und diesen dann der oppositionellen AfD in die Schuhe zu schieben.

Anmerkung: Während viele Menschen sowas nicht für möglich halten, wird oft vergessen, dass Anschläge unter falscher Flagge keine Seltenheit sind; auch nicht in…..

Der Industriele-Komplex für Terrorismus (TIC)

The Terrorism-Industrial Complex (TIC)Präsident Ronald Reagan mit afghanischen Mudschaheddin – “Freiheitskämpfer” gegen den Sowjetkommunismus – im Jahr 1983.

Der “Krieg gegen den Terrorismus” Hat genau das Gegenteil von dem bewirkt, was uns als sein Ziel angegeben wurde: Er hat ihr gefördert und 40 Mal vergrößert:
Seit George W. Bush – ein Freund der Familie bin Laden – im Oktober 2001 den globalen “Krieg gegen den Terror” erklärte, hat er die amerikanischen Steuerzahler etwa 6,6 Billionen Dollar und Tausende gefallener Söhne und Töchter gekostet…
Und sie hat praktisch alle westlichen – NATO/EU – Länder einbezogen, Millionen von Flüchtlingen und Terroristen in alle Richtungen geschickt und überall einen Überwachungsstaat geschaffen.
Er ist dazu gekommen, die Privatsphäre, das Vertrauen, die Freiheit und die Demokratie zu bedrohen und zu untergraben – kurz gesagt, er hat alles untergraben, wofür der Westen/der Unfall zu stehen glaubte.
Er hat die Idee der guten Gesellschaft und einer Zukunft in Frieden zerstört.
Und ist es ihm gelungen, den Terrorismus zu reduzieren oder abzuschaffen?
Nein, ganz im Gegenteil.
In den Jahren bis zum 11. September 2001 wurden weltweit etwa 400 Menschen bei politischen Terroranschlägen getötet, vor allem in Südamerika (Statistiken des US State Dept.).
Heute informiert uns der Global Terrorism Index 2019, dass im Jahr…….

Der Prüfstand für die Black Ops-Thesen zu Hanau

Bildergebnis für recentr.com Der Prüfstand für die Black Ops-Thesen zu HanauVon den verschiedenen Zeugenaussagen aus Hanau, laut dem es sich um mehr als einen Täter gehandelt hätte oder dass der im Fernsehen als Rechtsterrorist präsentierte Mann nicht der Täter gewesen sei, ist unterm Strich kaum etwas Verwertbares. Denn es fehlen Handyvideos, Überwachungskamerabilder und Leaks aus den Ermittlungsbehörden, die solche dramatischen Abweichungen von der offiziellen Darstellung untermauern könnten.

Das rechte Lager hat sich eine These zusammengebastelt, die sich anhört wie eine der Thesen aus dem NSU-Fall: Um peinliche Bandenkriminalität zu vertuschen hätten Geheimdienstler entschieden, einem Rechtsradikalen die Taten…..

….und noch passend dazu….
Über Hanau und Nazis

Was hat „Hanau“ mit dem NSU und der Ermordung Walter Lübckes zu tun? Was hat „Hanau“ mit Hans-Georg Maaßen zu tun? Was hat „Hanau“ mit Jaber Albakr zu tun? Was hat „Hanau“ mit Anis Amri zu tun? Was hat „Hanau“ mit Luxemburg zu tun? Was hat „Hanau“ mit München zu tun? Was hat „Hanau“ mit Italien zu tun? Haben die herbeigesehnten politischen Konsequenzen aus „Hanau“ manchen sonst kritischen Geist blind für offensichtliche Widersprüche….

Die Terror-Macher

Je intensiver man sich mit terroristischen Ereignissen befasst, desto tiefer blickt man in die Abgründe des Tiefen Staates.

Die Terror-MacherFoto: Andrey_Popov/Shutterstock.com

Ein Kommentator der NZZ schreibt am 22. Februar 2020 (1):

„Der Terror wütet wieder in Deutschland.“

Ebenfalls am 22. Februar schreibt die Tagesschau (2):

„Einem Medienbericht zufolge befürchten die Sicherheitsbehörden weitere Gewalttaten als Reaktion auf das Attentat von Hanau. SPD und Grüne wollen derweil verpflichtende Psychotests für Waffenbesitzer prüfen.”

Die Welt berichtet am 23. Februar (3):

„60 Prozent der Deutschen sind überzeugt, dass die AfD eine Mitverantwortung für rechtsextremistische Gewalttaten wie die in Hanau trägt. Das ergab eine Umfrage des Instituts Kantar für BILD am SONNTAG.”

Im Titel seines 2019 veröffentlichten Buches „Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst. Wie man Manipulationen….

Syrien-Idlib: “Moderater Rebell” ruft Mutter eines syrischen Soldaten an, und teilt ihr mit ihren Sohn enthauptet zu haben

Ein türkisch gestützter Jihadist hat das Handy eines getöteten Soldaten an sich genommen, und dessen Mutter angerufen um ihr mitzuteilen das er ihren Sohn enthauptet hat.

Dieser Vorfall ist visuell eingefangen worden. Das dazugehörige schockierende und verabscheuungswürdige Video, hat sich in den sozialen Medien wie ein Lauffeuer verbreitet.

In der makaberen Darbietung ist ein Jihadist zu sehen, geschätzt Anfang zwanzig, wie er strahlend den beschriebenen Akt vollzieht. Das widerwärtige Individuum schien unter aufputschenden Narkotika zu stehen, zumal er seine maligne Glückseligkeit kaum verbergen konnte, als er die Mutter des ermordeten Soldaten anrief.

Nochmals zur Erinnerung diese psychopathischen Kreaturen, stehen auf der…..

Das gewollte Narrativ

Augenzeugen berichten, dass der uns präsentierte Täter nicht der tatsächliche Mörder von Hanau ist — für den Medien-Mainstream stehen die Fakten jedoch bereits fest.

Bild

In der Neuen Rheinischen Zeitung schreibt Yavuz Özoguz zu den Zeugenaussagen in dem Artikel „Betrachtung zu den Morden von Hanau am 19. Februar 2020. War das Massaker von Hanau eine Geheimdienstoperation? Täter und gezeigter Mörder sind nicht identisch!“ (1, 2):

„Am 19. Februar 2020 soll das Massaker in Hanau gegen 22:00 Uhr begonnen haben. Die erste französische Wikipedia-Seite dazu weiß bereits um 9:26 Uhr des nächsten Morgens, dass es ein Bekennervideo eines Tobias Rathjen gegeben habe (…). Als Quelle wird eine italienische Homepage angegeben, die das bereits um 8:55….

Palästinensischer Junge, 8, verliert nach Schuss von israelischer Polizei in Jerusalem ein Auge

Für palästinensische Kinder im illegal besetzten Palästina gelten keine Menschenrechte
Die Geschichte eines palästinensischen Jungen, der ein Auge verlor, nachdem er von der israelischen Polizei ins Gesicht geschossen wurde, hat die Palästinenser in den besetzten Gebieten verärgert, die den Vorfall als ein weiteres tragisches Beispiel für Israels unrechtmäßiges Vorgehen gegen Palästinenser mit übermäßiger Gewalt ansehen.

Der achtjährige Malek Issa war am Samstagnachmittag auf dem Heimweg von einem Sandwich im besetzten Ostjerusalemer Stadtteil Issawiya, als er von…..

HANAU – Grober PATZER der Lügenpresse erhärtet FALSE-FLAG Verdacht!

(False Flag bedeutet nicht, dass niemand verletzt oder getötet wurde.) Aufgrund der vielen entlarvten Falschen Flaggen, wie 9/11, Charlie Hebdo, Anis Amri, London Bridge und hast du nicht gesehen, zieht diese Masche glücklicherweise immer weniger. Das Ziel solcher tiefstastlichen Operationen unter falscher Flagge ist selbstverständlich eine bestimmte politische Agenda voranzutreiben. Beim aktuellen Anschlag von Hanau ist der Insidejob deutlich gegen die AfD und gegen die Wahrheitsbewegung gerichtet, des Weiteren kann diese schreckliche Tat auch instrumentalisiert werden, um das Waffenrecht und das Recht auf Meiungsfreiheit einzuschränken. Im Gegensatz zur Wahrheitsbewegung und zur AfD hat der Tiefe Staat offensichtlich gleich mehrere klare Tatmotive.

Wie entlarvt man eine Falsche Flagge?

Wenn die Massenmedien einem Anschlag von Anfang an eine politische Richtung zuschreiben und diesen für fragwürdige Ziele instrumentalisieren, liegt schon mal ein deutlicher Verdacht vor, dass es sich um eine tiefstaatliche Inszenierung handeln….

….passend noch…..
Hanau-Morde in Shisha-Bar erinnern an NSU-Mord in Internetcafé in Kassel

Im hessischen Hanau hat ein Mann am 19. Februar 2020 nachts um 22 Uhr zehn Menschen in einer türkischen  Shisha-Bar erschossen. Der aktuelle Fall in Hanau erinnert an die Ermordung von Halit Yozgat in seinem Internetcafé in Kassel, ebenfalls Hessen, im Rahmen des sogenannten NSU-Skandals. Yozgat wurde während des laufenden Betriebes hinter seinem Tresen erschossen. Hier mehr…..

Irakischer Abgeordneter: US-Botschaft wurde in eine Spionagehöhle verwandelt

Bildergebnis für US Embassy irakUS-Botschaft im Irak gleicht eher einer Festung Bild: Reuters

Ein hochrangiger irakischer Gesetzgeber hat Washington wegen Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Irak stark kritisiert und gesagt, dass die Botschaft der Vereinigten Staaten in Bagdad zur Höhle der Spione geworden sei.

Die US-Botschaft in Bagdad hat sich in eine Höhle verwandelt und die nun Krisen im Irak orchestrieren. Eine Reihe von Personen, die im Irak Chaos verursachen, werden innerhalb von der US-Botschaft geführt”, sagte Hassan Salem, Mitglied der Sadeqoun-Koalition im irakischen Parlament am Dienstag in einem Interview mit der arabischsprachigen Nachrichtenwebsite al-Ma’aloumeh.

Er fügte hinzu, dass die US-Mission seit Beginn ihrer Tätigkeit nachrichtendienstliche und spionagetechnische Operationen durchführt.

“Die Existenz einer solchen Botschaft in Bagdad wird Besorgnis und Chaos in der Gesellschaft der irakischen Hauptstadt auslösen”, sagte Salem.

In einschlägigen Äußerungen hatte Salem im vergangenen Jahr vor den verdächtigen Aktivitäten der US-Botschaft in dem Land gewarnt und hinzugefügt, dass die Mission Mossad-Agenten und IS-Terroristen beherbergt.

“Die US-Botschaft in Bagdad ist zu einem Zentrum für den israelischen Mossad- und für die IS-Terroristen geworden”, wurde Hassan Salem von der arabischsprachigen Nachrichtenwebsite al-Soumeriyeh zitiert.

Er fügte hinzu, dass die US-Mission ihre diplomatische Verantwortung und den Schutz der amerikanischen Staatsbürger im Irak vernachlässigt und sich durch Spionage, die Verbreitung von Gerüchten und das Aushecken von Komplotten in die inneren Angelegenheiten des Landes einmischt.

“Die Verletzung der Gesetze durch die US-Botschaft und das Vergessen ihrer Verantwortlichkeiten auf der Grundlage der internationalen Gesetze zeigt, dass das Zentrum nicht als Botschaft bezeichnet werden kann und daher seine Schließung rechtlich notwendig ist”, sagte Salem.

Iraqi MP: US Embassy Turned into Den of Spies

Die USA haben die Sanktionen gegen den Iran verschärft

Die Vereinigten Staaten haben Maßnahmen gegen fünf Personen eingeleitet, darunter Ahmad Dschannati, Vorsitzender des Wächterrats sowie des Expertenrats der Islamischen Republik Iran.

In Amerika wurde die Beschränkung für den Iran ausgeweitet. Fünf Iraner wurden sanktioniert: Abbas Ali Kadkhodaei (offizieller Vertreter des Rates der Verfassungsgarde), Ahmad Dschannati (Sekretär des Rates), Siamak Rahpeik (Mitglied des Rates der Anwaltsräte), Moghadam Sadeki (Anwalt des Rates), Mohammad Yazdi (Mitglied des Rates).

Das Finanzministerium sagte, dass die genannten Personen in die Sanktionsliste für „Wahlmanipulation“ aufgenommen wurden. Es gibt noch einen weiteren Versuch der amerikanischen Behörden, die Öffentlichkeit von der angeblichen Richtigkeit ihrer Außenpolitik zu überzeugen. .news-front.info

„Moderater Rebell“ der türkischen Invasionstruppen trägt ISIS-Abzeichen

Türkische Soldaten kämpfen gemeinsam mit sogenannten „moderaten Rebellen“ gegen die syrischen Regierungstruppen und ihre Verbündeten. In einem Video ist ein solcher „Rebell“ zu sehen, wie er einen Lagebericht abgibt. An seinem Oberarm prangt das Abzeichen der im Westen „Islamischer Staat“ (IS) genannten Terrorgruppe, die im Nahen Osten als „Daesh“ bekannt ist und den Angaben unserer Regierungen zufolge ständig in Europa Terroranschläge begeht

https://i2.wp.com/blauerbote.com/wp-content/uploads/2020/02/erdogan_isis_syrien.png?resize=414%2C231

Für kritische Beobachter des Syrienkrieges ist es keine Neuigkeit, dass der Westen dort nicht nur Al Qaida einsetzt, sondern auch mal mehr, mal weniger….

NATO: Das türkische Militär ist jetzt das Artilleriekorps von Al-Qaida

Wir haben die ersten visuellen Bestätigungen, dass die Artilleriegeschütze, die die Türkei in das syrische Idlib verlegt hat, tatsächlich auf die syrische Armee gerichtet sind.

Das bedeutet, dass die syrische Armee beim Zurückdrängen von Al-Qaida nun mit türkischem Artilleriefeuer zu kämpfen hat, und die Gegenangriffe der Rebellen werden durch türkisches Kanonen- und Raketenfeuer unterstützt.

Allerdings ist die Salve des türkischen Feuers, die visuell bestätigt wurde, bei weitem nicht so stark wie bei der türkischen Invasion in der mehrheitlich kurdischen Enklave Afrin in Syrien, als ganze Batterien und Regimente gegen die kurdische YPG eingesetzt wurden. Vielleicht ist das mehr eine Show, die nun Moskau, die syrische Armee, die Rebellen oder die Öffentlichkeit zu Hause beeindrucken soll.

So ist Erdogan technisch gesehen ein Feuerschutz für al-Qaida geworden, der noch nicht mit beiden Füßen in den Krieg eingetreten ist. Ich vermute, er hofft, dass dieser Auftritt die syrisch-russische Offensive unterbrechen wird, anstatt sich in den Kampf und eine Vergeltungsspirale mit ihnen zu ziehen.

In der Zwischenzeit sollten Sie sich vor Augen halten, dass Al-Qaida die Rebellen die in Idlib verblieben sind, noch nie stärker beherrscht hat. Grob gesagt sind 80 Prozent der Rebellen in Idlib Teil der von der syrischen al-Qaida geschmiedeten HTS-Koalition und etwa 20 Prozent sind Teil der nicht der Al-Qaida angehörenden Nationalen Front für die Befreiung. Dennoch kämpfen sie Schulter an Schulter und decken sich gegenseitig die Flanken.

Syrian-Russian offensive into AQ-held Idlib advances against Turkish artillery support
….passend dazu…..
Rede des türkischen Präsidenten Erdogan zur Lage in Syrien (Deutsch)

Die Lage in Syrien spitzt sich zu. Nachdem syrische Regierungssoldaten und iranische Milizen türkische Soldaten beschossen und getötet haben, hat der türkische Präsident Erdogan vor seiner Parteifraktion eine Rede gehalten, die man in der Diplomaten Sprache als eine Kriegserklärung bezeichnen könnte. Ich habe diese Rede ins Deutsche übersetzt.

…..und noch was….
Libysche Nationalarmee: Die Türkei liefert Waffen an das Regime von Tripolis

Der LNA-Sprecher, Generalmajor Ahmed al-Mismari, hielt eine Pressekonferenz ab, auf der er die türkische Führung beschuldigte, sich in libysche Angelegenheiten einzumischen und militärische Unterstützung der sogenannten Regierung…..