Archiv für Soziales/Gesellschaft

Der Mensch als Ware

Die Liberalisierung der Arbeitsmärkte muss sofort gestoppt werden – im Namen der Menschenwürde

Der Mensch als WareFoto: Shutter_M/Shutterstock.com

Katrin McClean: In Euerm letzten Film „Der marktgerechte Patient“ ging es um die Folgen der Fallpauschale und die Privatisierung von Krankenhäusern, also eines gewinnorientierten Wirtschaftens, dessen Leidtragende in erster Linie das Personal und die Patienten sind. Ihr habt dabei mit Kooperationspartnern wie dem Hamburger Bündnis für mehr Pflegepersonal und dem Verein der demokratischen Ärztinnen und Ärzte zusammengearbeitet. Hat Euer Film etwas bewirkt?

Franke: Auf jeden Fall. Wir sagen immer, dass er in den Blutkreislauf…..

Kampf um Uber und Co.

Die neuen Konzerne der Gig Economy verdienen Milliarden, indem sie Arbeitsrechte untergraben. Nun droht der Kanton Genf dem Fahrdienstvermittler Uber mit einem Verbot. Gut so?

Jagd auf die Krümel der neuen Ökonomie: Bei Uber steht jede mit jedem in Konkurrenz. Foto: Florian Bachmann

Die schöne neue Arbeitswelt des digitalen Kapitalismus hat nun auch das Kino erreicht: Der britische Film «Sorry We Missed You» von Ken Loach erzählt vom armen Schlucker Ricky Turner, der seit der Finanzkrise 2008 mit Schulden kämpft. Ricky, der sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält, träumt davon, sein eigener Chef zu sein. So landet er schliesslich als «selbstständiger» Paketbote in der Gig Economy, wo er zwar keine Vorgesetzten mehr hat – man betrachte sich hier als Partner, wird er im Vorstellungsgespräch belehrt –, aber dafür permanenten Termindruck. Nicht mal für Toilettenpausen….

Fünf Arten von Menschen: Wahrheitssucher, Gehirngewaschene, Irregeführte

Fünf Arten von Menschen: Wahrheitssucher, Gehirngewaschene, Irregeführte, Machtbesessene und die, die ihre Seelen verkauft haben

Allgemein bin ich kein Befürworter von Stereotypisierung und Einteilung von Menschen in vereinfachte Kategorien, aber für einmal bin ich bereit, eine Ausnahme zu machen. Wenn es darum geht, aufzuwachen und den Horror zu entlarven, in den unsere Welt und unsere Kindern hineingezogen wurden, gibt es keine Grauzone.

Konfrontiert mit der Wahrheit der Elitepädophilie und des langsamen systematischen Völkermords durch die Vergiftung unserer Erde, unserer Lebensmittel, unseres Wassers, unserer Luft und durch Impfstoffe, gibt es keinen neutralen Mittelweg, den wir aufrecht begehen können.  Wir müssen gar nicht erst über falsche Dualitäten und politische Parteien sprechen, entweder steht man für die Heiligkeit des menschlichen Lebens ein oder dann für den Kult des Todes. Jeder andere menschliche Zustand ist nichts anderes als ein Schlafen, entweder unwissentlich oder vorsätzlich.  Wir können dies vielleicht nicht grundsätzlich ändern, aber jeder muss doch diese eine grundlegende Wahl der spirituellen Polarität treffen: im Licht wach und aufrecht zu stehen oder in der Dunkelheit zu verweilen.

„Ja, es gibt zwei Wege, die man begehen kann, aber langfristig gesehen ist es immer möglich, den Weg, den man begehen will…

Klickarbeit: ein Rückfall in längst überwunden geglaubte Zustände

profilbildMillionen verrichten weltweit über das Internet kleinste Jobs gegen Centbeträge. Auch in den Industrieländern wächst dieser noch kleine Arbeitsmarkt stark. Das hilft den Unternehmen, Kosten zu sparen.Für die Clickworker soll es eine gute Gelegenheit sein, mit sonst ungenutzter Zeit etwas dazuzuverdienen. Aber so läuft es nicht.

Vermittelt von Internetplattformen und Apps ist in den vergangenen Jahren ein neuer Arbeitsmarkt entstanden: Arbeiter und Auftraggeber finden dort für kleinste Jobs zusammen. Manchmal geht es nur um Minuten, die gearbeitet wird, einige Jobs lassen sich sogar in Sekunden erledigen. Gezahlt werden dann Centbeträge.

Seit Juni sollten dieser Jobs eingetlich nicht mehr erlaubt sein. Das “Gesetz gegen….

„Es reicht, mit dem Finger auf jemanden zu zeigen“

Menschen Masse Gesellschaft / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/photos/massen-menschen-agglomeration-2768571/Menschen Masse Gesellschaft / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/photos/massen-menschen-agglomeration-2768571/

Menschen werden durch öffentliche Anschuldigungen gesellschaftlich vernichtet. Ist das die Welt, in der wir leben wollen? Über ein Interview mit Fanny Ardant.

Keiner unserer Werte ist so oft vergewaltigt worden wie die Freiheit. Gerade unter denen, die sie wie eine Monstranz vor sich hertragen, sind nicht wenige, die sie abgrundtief hassen. Das sind Leute, die andere Meinungen und Lebensentwürfe nicht ertragen und die Freiheit dafür verantwortlich machen, dass sie sich klein fühlen unter all den abweichenden Anschauungen und Einstellungen. Das sind diejenigen, die immerzu neue Gesetze und Gebote verlangen, mit der sie die Freiheit in Ketten legen können.

Herrschen wollen sie, diese Wichte und Gernegroße. Sie wollen…..

Meinung: Die Angst der Eliten vor dem Volk oder Warum es unterdrückt werden muss

Die westlichen Gesellschaften haben in den letzten Jahren viele Veränderungen durchgemacht, und diese Veränderungen werden, obwohl sie durch die Hintergrundmächte meist nicht einmal mehr versteckt umgesetzt werden, von den konditionierten Massen nicht verstanden, denen beigebracht wurde, Mittelmaß als gewünschte Normalität zu akzeptieren. Die herrschende Klasse versteht voll und ganz, dass der einzige Weg, Menschen zu kontrollieren und letztendlich die Welt zu beherrschen, darin besteht, das individuelle Sein eines jeden Menschen zu unterdrücken, indem eine Gesellschaft geschaffen wird, die sich weigert zu denken. Dies wurde durch geplante Konflikte, das Erzeugen von Angst, die vollständige Kontrolle der Bildung durch einen gesteuerten Marionettenstaat, den Aufbau von Abhängigkeiten durch das Gemeinwohl und die Beherrschung fast aller Machtpositionen in einer Vielzahl von staatlichen, korporativen und wichtigen intellektuellen Einrichtungen erreicht.

An der Wurzel liegt die Logik des Großinquisitors offen dar, der Christus kalt angegriffen…..

Warum immer mehr Kinder verdummen

Klassenzimmer / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/klassenzimmer-schule-bildung-lernen-2093744/Klassenzimmer / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/klassenzimmer-schule-bildung-lernen-2093744/

Lehrer bestätigen, dass 70 bis 80 Prozent der Grundschulkinder heute in ihrer Entwicklung hinterherhinken. Die sich abzeichnenden Folgen sind kaum absehbar.

Seit etwa zwanzig Jahren wird in den Bildungseinrichtungen die Vorstellung umgesetzt, dass die Kinder kleine Erwachsene und damit Partner der Erzieher und Lehrer seien. Entsprechend müssten die Kinder schon früh zu selbstverantwortlichem Lernen angeregt werden, indem sie selbst bestimmen, mit welchen Themen sie sich, wann, wie, wie lange und mit wem zusammen beschäftigen wollen. – Der Kinder- und Jugendpsychiater Dr. Michael Winterhoff schlägt Alarm.

In der anschwellenden Zahl entwicklungsgestörter und zurückgebliebener…..

Wie Roboter die Beschäftigung, Produktivität und Lohnkosten beeinflussen

Der Einsatz von Industrierobotern hat eine intensive Debatte über deren Arbeitsmarkteffekte ausgelöst. In diesem Beitrag untersuchen wir erstmalig die Auswirkungen von Robotern auf der Unternehmensebene.

Industrieroboter sind Maschinen, die Aufgaben automatisch und ohne direkte oder ständige Interaktion mit Menschen erledigen. Sie können somit menschliche Arbeitskräfte in bestimmten Produktionstätigkeiten vollständig ersetzen. Nach Angaben der International Federation of Robotics (IFR) ist die Zahl der weltweit in Betrieb befindlichen Industrieroboter bereits sehr hoch (Stand 2018: 2,4 Millionen). Für die Zukunft gilt eine weitere schnelle Verbreitung als wahrscheinlich. Mit welchen Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt müssen wir rechnen? Wie viele Jobs fallen der Automatisierung zum Opfer? Zu diesen wichtigen Fragen hat sich mittlerweile…..

Wer arm ist, muss früher sterben

Am 9. Oktober hat die Bertelsmann Stiftung eine neue Studie über die Zukunft der Gesetzlichen Krankenversicherungen herausgegeben. Darin prophezeit sie einen drastischen Anstieg des Defizits der Krankenkassen in den nächsten zwanzig Jahren. Als Antwort darauf fordert sie „Kostendämpfung“ und „Anpassungen der überalterten Infrastruktur“. Das sind Euphemismen für weitere drastische Sparmaßnahmen im Gesundheitsbereich auf Kosten der Arbeiterklasse.

Die Studie mit dem Namen „Zukünftige Entwicklung der GKV-Finanzierung“ wurde vom IGES (Infrastruktur und Gesundheit) erstellt, einem privaten…..

Tablets und Smartphones verstümmeln die emotionale Ausdrucksfähigkeit von Kindern

Laut Experten beißen immer mehr Kinder in Kindergärten andere Kinder oder Mitarbeiter, da sie aufgrund der Technologie in ihrer Fähigkeit zum emotionalen Ausdruck beeinträchtigt sind

Image result for kid bite kid

Gestern Abend machte die Behauptung die Runde, wonach Kinder beißen andere Kinder und Mitarbeiter in Kindergärten beißen würden, weil ihre Eltern nicht genug Zeit haben, um mit ihnen zu reden und ihnen vorzulesen.

Kinder, die zu viel Zeit vor den Bildschirmen verbringen haben Mühe mit der Kommunikation und damit, ihre Emotionen auszudrücken.

Das würde sie, so die Experten, frustrieren und so beißen sie andere Kinder oder das Kindergartenpersonal.

Die Warnung kam als eine Umfrage unter Kindergartenbesitzern, Managern und Arbeitern, die ergab, dass 27 Prozent angaben, dass sie einen Anstieg der Zahl der Kinder, die in den letzten fünf Jahren beißen, beobachtet haben.

Und 62 Prozent der 1.000 Befragten gaben an, dass sie es oft mit Kindern zu tun haben, die in ihren Kindergärten beißen.

Sue Learner, die als Betreiberin von Daynurseries.co.uk [= Kindertagesstätten], eine Umfrage darüber durchgeführt hat meinte, dass die Ergebnisse „äußerst beunruhigend“ seien. Sie sagte, dass Kinder genau dann zum zubeißen neigen würden, wenn ihnen der sprachliche Ausdruck fehlt, um ihre Emotionen auszudrücken.

„Unsere Ergebnisse stimmen mit anderen Studien überein, die einen Anstieg der Zahl der Vorschulkinder mit schlechten Sprachkenntnissen festgestellt haben“, sagte sie.

Zu viel Bildschirmzeit und der auf berufstätigen Eltern lastende Druck – mit der Folge, dass sie keine Zeit haben, um mit ihren Kindern zu reden – werden gemeinhin für die Zunahme der Kommunikationsprobleme seitens der Kinder verantwortlich gemacht.

„Das Familienleben ist so stressig, aber es ist wichtig, dass sich die Eltern die Zeit nehmen, um mit ihren Kindern zu plaudern und ihnen Bücher vorzulesen, damit sie schon in jungen Jahren gute Sprachkenntnisse entwickeln können.“

„Andernfalls sind es die Kindergärten, die den Rückstand aufholen müssen.“

Frau Learner verwies dazu auf eine aktuelle Studie der Booktrust Charity aus der sich ergab, dass immer mehr Eltern Technologien wie Amazons Alexa, oder andere Apps und Videoübertragungen dazu nutzen, die ihren Kind die Nachtgeschichte vorlesen.

„Wer seinen Kindern Bücher vorliest und Zeit mit ihnen verbringt, der baut ihr Selbstvertrauen genauso auf wie ihre Neugierde und fördert ihre Sprachfertigkeit“, sagte sie.

„Es ist kein Wunder, dass es einen Anstieg bei jenen Kinder gibt, die im Kindergarten zubeißen, da sie verärgert und frustriert sind, weil sie sich nicht ausdrücken können, so dass es eine Art Schrei nach Aufmerksamkeit darstellt.“

Stella Ziolkowski, Leiterin für Qualität und Ausbildung beim Nationalen Kindergartenverband, sagte dazu, dass es sich beim Beißen um einen Teil der Kindesentwicklung handelt.

Sie stimmte zu, dass es ein Weg für diejenigen ist, die ihre „starken Gefühle wie Wut, Frustration oder Angst“ nicht ausdrücken können.

Ziolkowski fügte aber hinzu, dass Babys und Kleinkinder manchmal auch dann beißen, wenn es darum geht, die Symptome von Kinderkrankheiten zu lindern, während andere Kinder zubeißen, weil sie ihre Altersgenossen imitieren, oder sie machen es, um Aufmerksamkeit zu erregen oder als Akt der Notwehr.

Children who bite other youngsters or staff at nurseries are doing so because technology has stunted their ability to express emotions, experts claim

Meinung: Die gezielte Spaltung unserer Gesellschaft

Eine tiefe Spaltung hat unsere Gesellschaft erfasst. Gab es früher noch Schattierungen von Grau, ist heute alles Schwarz oder Weiß. Konnte man früher noch ergebnisoffen Themen diskutieren, ohne direkt in irgendwelche Ecken gestellt zu werden, werden heute Dogmen und Glaubenssätze postuliert, die keine andere Meinung mehr neben sich dulden.

Rezo, Grönemeyer und wie sie alle heißen verengen den Diskussionsraum mit ihren Ansichten immer mehr. Der eine gibt die Losung aus, dass man über bestimmte Dinge überhaupt nicht mehr zu reden braucht, weil sie eh wissenschaftlich gesetzt seien. Und der andere spricht von Demokratie und will gleichzeitig den Menschen….

Der Wahnsinn hat Methode – und nennt sich Psychiatrie

Laut psychiatrischen Statistiken sollen In den USA bereits die Hälfte aller Amerikaner psychisch krank sein.

Laut psychiatrischen Statistiken sollen In den USA bereits die Hälfte aller Amerikaner psychisch krank sein.

Nach dem Zweiten Weltkrieg waren nach Expertenschätzungen etwa zehn Prozent der Bevölkerung ‘geistig krank’. In den fünfziger Jahren verdächtigte man schon jeden Dritten, und heute sagt die Psychiatergilde, daß der Geisteszustand jedes zweiten Bürgers so angeschlagen sei, daß er professionelle Hilfe brauche. Wird die Menschheit also allmählich kollektiv verrückt?

“Ein Psychopolitiker hat keinerlei Interesse an therapeutischen Maßnahmen oder gar Heilung. Je mehr Geisteskranke es gibt, desto mehr Menschen gelangen in seinen Einflußbereich.” Der dies im Jahre 1955 geschrieben haben soll, hieß Charles Stickley und lebte in New York. Sein Buch mit dem Titel Brainwashing – A Synthesis of the Russian Textbook on Psychopolitics (Gehirnwäsche – Eine Synthese des….

Das Ende des Individuums: Gehören Emotionen in Zukunft der Vergangenheit an??

In mittlerweile zahlreichen Filmen, die ich persönlich als Ausblick in die Zukunft erachte, wird auf das Thema Emotionen eingegangen. Genauer gesagt, die Unterdrückung selbiger. Sei es durch verabreichen von Medikamenten wie in „Equilibrium“ und „Hüter der Erinnerung„. Oder das deaktivieren von Emotionen mittels Gen-Manipulation wie in „Equals. Man könnte noch unzählige andere Filme hier aufführen wie „Gattaca„, „Schöne neue Welt„, „In Time„ oder „Fahrenheit 451„.

Alle hier genannte Filme kann man jedoch auf einen Nenner reduzieren. Die Bevölkerung wird mittels künstlich erzeugten Embryonen und Föten sogenannter Retorten-Babys erschaffen.

Der zwischenmenschliche Akt, also der Prozess des gemeinsamen Interagierens wird hierdurch völlig obsolet. Es existieren weder der Wunsch nach Nähe oder Geborgenheit noch der nach Zweisamkeit. Der körperliche Akt, ist weitest…..

Wie die Konzentration von Kapital das Lohnniveau drückt

Es häufen sich zunehmend die Berichte über eine Rezession der deutschen Wirtschaft. [3] [4] [5] [6] [7] Auffallend ist jedoch wie wenig in diesem Zusammenhang über den Einfluss der Binnennachfrage und der Lohnquote berichtet wird. Zum einen sind in Deutschland die Löhne und folglich die Lohnquote vergleichsweise niedrig. [10] [11] Und auch deswegen hat ist Deutschland mittlerweile mit einem Exportanteil von 39% überdurchschnittlich vom Export abhängig. [8] [9]

Die Lohnquote

Die Lohnquote ist der Anteil am Einkommen der Arbeitnehmer vom gesamten zur…

Nicht das Kind ist krank, sondern die Schule, in der es steckt

© pixabay

Wir müssen Bildung und Lernen für das Digital Age neu erfinden und radikal andere Räume und Formen des Lernens entwickeln.

Red. Christoph Schmitt ist promovierter Ethiker, Coach und beschäftigt sich mit innovativer Bildung und dem Lernen im Zeitalter der Digitalität.

Der Aktivist Rosa von Praunheim hatte 1971 für das öffentliche Fernsehen in Deutschland einen Film produziert mit dem Titel: «Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt». Dieser Filmtitel bringt ein fundamentales Merkmal von Kultur zum Ausdruck: dass Normalität eine Frage des Kontextes ist, innerhalb……

Lieferando & Co. sind schlimmer als die Sklaverei in Zeiten des Kolonialismus

anderweltonline LogoVon Peter Haisenko

Sklaven waren in Zeiten des Kolonialismus ein wertvolles Gut. Schließlich hat man für ihren Erwerb viel Geld bezahlt oder hohen Aufwand betrieben, um ihrer habhaft zu werden. Folglich wurde darauf geachtet, ihre Arbeitskraft zu erhalten. Lieferando & Co. behandeln ihre Abhängigen aber wie Verbrauchsmaterial.

Abgesehen davon, dass Sklaven unfrei und der Willkür ihrer Besitzer ausgeliefert waren, mussten sie sich keine Gedanken über ihren Lebensunterhalt machen. Natürlich waren ihre Lebensumstände alles andere als angenehm und jede Form der Sklaverei ist grundsätzlich abzulehnen. Dennoch ging es den Leibeigenen früherer Zeiten in gewisser Hinsicht besser als den modernen Fahrrad-Sklaven, die sich heutzutage mit Haut und Haaren an Ausbeuter wie Lieferando & Co. verkaufen müssen.

Volles Risiko und keinerlei Schutz – Mehr Ausbeutung geht nicht

Es waren mal wieder Schröder und die SPD – mit den Grünen –, die die…..

Facebook & Co nutzen Schwächen unseres Gehirns aus

https://i2.wp.com/www.infosperber.ch/data/dms/media/large/internet3113279_960_720-1.jpg?resize=399%2C199&ssl=1© Pixabay

Mobile Telefone und Tablets können abhängig machen. Einige Neurowissenschaftler fürchten um den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.

Red. Der Autor ist Digital Officer an der Berner Fachhochschule im Fachbereich Wirtschaft.

Als ich klein war, hat mir mein Vater einen Trick beigebracht, wie man sicherer im Verkehr unterwegs sei. Neben «luege, lose, laufe» hat er mir empfohlen, durch die Windschutzscheibe den Fahrer anzublicken. Wenn man den Fahrer am Steuer sehen konnte, dann konnte man auch erkennen, wohin dieser schaut und ob er einen gesehen hat.

Das mache ich im Verkehr noch immer so. Aber heute zähle ich, wie viele Leute am Steuer das Handy verwenden. Fazit: Mehr als man denken würde.

Kurz an der Ampel gestanden? Handy hervorgekramt. Lange, langweilige…..

Die Kinderarmut und der Skandal der ausbleibenden Konsequenzen

Bildergebnis für Die Kinderarmut und der Skandal der ausbleibenden Konsequenzensurowa / Shutterstock

Die Schere zwischen Arm und Reich geht in Deutschland weiter auseinander – und die Leidtragenden dieser Ungerechtigkeit sind vor allem die Kinder. Dieser bekannte Befund wurde nun nochmals durch eine Studie belegt. Dahinter verbergen sich zwei Skandale: zum einen der nun erneut bewiesene Verrat an den Kindern. Zum anderen die ausbleibenden politischen Reaktionen auf diese Tatsache. Von Tobias Riegel.

Ein altbekannter Befund wurde in den vergangenen Tagen durch eine neue Studie kurz ins gesellschaftliche Bewusstsein gerufen: Die Schere zwischen armen und reichen Familien in Deutschland ist in den vergangenen Jahren weiter auseinandergegangen – und Leidtragende sind vor allem die Kinder. Arme Familien haben inzwischen preisbereinigt noch weniger Geld für ihre Kinder zur…..

Tickende Zeitbombe

Der politische Einfluss der Reichen führt zu wachsender Ungleichheit und bedroht die Demokratie.

DPADPA

Die Verringerung der Ungleichheit ist zwar offizielles Ziel der internationalen Gemeinschaft geworden, doch die Einkommensunterschiede haben sich noch vergrößert. Dieser Trend wird allgemeinhin auf Handelsliberalisierung und technologische Fortschritte zurückgeführt, die die Verhandlungsmacht der Arbeit gegenüber dem Kapital geschwächt haben. Das hat in vielen Ländern einen politischen Rückschlag verursacht, wobei die Wähler ihre wirtschaftliche Notlage eher auf „die Anderen” als auf die nationale Politik schieben. Und solche Gefühle…

Endlich gute Nachrichten!

Bis 2035 wird die Arbeitszeit in den Industrieländern halbiert sein.

Endlich gute Nachrichten!Foto: Tero Vesalainen/Shutterstock.com

Und das geht wieder automatisch. Durch die rasch wachsenden Möglichkeiten der Digitalisierung bis hin zur künstlichen Intelligenz (KI) werden Millionen Jobs — sind das nicht Arbeitsplätze? — wegfallen, einfach so, Menschen tragen dazu weder….

„Das ist der Nährboden, in dem sich soziale Spannungen breit machen“

„Der ‚freie Markt‘ wird niemals breite Teile der Bevölkerung mit bezahlbarem Wohnraum versorgen.“ Das sagt Karin Zauner-Lohmeyer im Interview mit den NachDenkSeiten. Deshalb fordert sie als Sprecherin der europäischen Initiative Housing for All die EU auf, bessere Rahmenbedingungen für Menschen in ganz Europa zu schaffen, die Zugang zu bezahlbarem Wohnraum benötigen. Zauner-Lohmeyer, die in Wien im öffentlichen Wohnungsbau arbeitet, sagt, Ziel der Initiative sei es, bis März 2020 eine Million Unterschriften zusammen zu haben – dann müsse sich die EU-Kommission mit dem Anliegen auseinandersetzen. Ein Interview über eine Politik, die dazu geführt hat, dass mittlerweile selbst Angehörige der Mittelschicht Probleme haben, bezahlbaren Wohnraum zu finden. „Wohnen“, sagt die Österreicherin, „ist keine Selbstverständlichkeit mehr, sondern zunehmend ein Problem. Dann kommen Verarmung, Elend. Obdachlosigkeit“. Von Marcus Klöckner.

Frau Zauner, in Teilen Deutschlands sieht es mit bezahlbarem Wohnraum sehr schlecht aus. Wie ist das in anderen Ländern Europas?

Die Wohnsituation ist in den allermeisten EU-Mitgliedsstaaten…..