Archiv für Sex, Erotik, Gender Mainstreaming, Transgender, Pädophilie

Schockierende Fotos: Ex-US-Präsident Clinton in Epsteins Privatjet mit “Zuhälterin” Ghislaine Maxwell & Minderjähriger Sex-Sklavin

Es ist kein Geheimnis, dass Bill Clinton, ehemaliger US-Präsident und Ehemann der ehemaligen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, mit dem verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein befreundet war. Epstein spendete nicht nur viel Geld für die Clinton Foundation, sondern soll auch eine Rolle bei der Gründung der Clinton Global Initiative gespielt haben.

Es ist weithin bekannt, dass der frühere Präsident ein häufiger Passagier in Epsteins Privatjet, dem “Lolita Express”, war. Tatsächlich flog Clinton mindestens 26 Mal mit dem Jet – manchmal mit Geheimdienst und manchmal ohne. Eine der bemerkenswertesten Reisen führte Clinton im Jahr 2002 zusammen mit seinen Mitreisenden Kevin Spacey, Ghislaine Maxwell und Ron Burkle nach Afrika.

Dank der von der Sonne aufgenommenen Fotos sind Clintons Abenteuer…..

Gender Trash-Ranking 2020: Es geht los!

Wie versprochen, legen wir im Jahr 2020 unser Gender Trash-Ranking neu auf.

Wir wollen damit nicht nur den vielen Anfragen Rechnung tragen, die uns erreichen, sondern auch denen eine Hilfestellung geben, die eine Universität suchen, die nicht auf dem Weg zum ideologischen Shithole ist bzw. schon am Ende dieses Weges angekommen ist.

Gender Studies sind ein guter Indikator dafür, wie weit die Ideologisierung einer Universität bereits fortgeschritten ist, denn Gender Studies sind reine Ideologie, no ifs no buts, wie Boris Johnson sagen würde.

Warum?

Sagen wir es zunächst……

ENTHÜLLT: Das EPSTEIN-PÄDO-NETZWERK ist immer noch AKTIV!

Wikipedia schreibt: Der Satz „Epstein didn’t kill himself“ (zu Deutsch: „Epstein hat sich nicht umgebracht“) ist ein Internetmeme, das auf die Verschwörungstheorie anspielt, der amerikanische Finanzier und Sexualstraftäter Jeffrey Epstein habe sich nicht wie offiziell dargestellt umgebracht, sondern sei in seiner Gefängniszelle ermordet worden, um seine Aussagen vor Gericht zu verhindern.

Im folgenden Artikel wird dokumentiert, warum „Epstein didn’t kill himself“ ein Ablenkungsmanöver sein könnte; wie damals beim Harvey Weinstein Skandal mit der „Me Too“-Bewegung. Es wird offensichtlich versucht, den Fokus auf Jeffrey Epstein zu richten, ihn zur zentralen Figur des internationalen Pädosumpfs zu küren, um den ganzen Fall, wenn möglich, gleich mit ihm zu begraben. Doch Epstein war höchstens ein hochrangiger Handlanger der pädo-satanischen Machtelite, die nachweislich Persönlichkeiten wie Angela Merkel, Bill Gates und Prinz Andrew in Verbindung steht und den Menschenhandel….Videos und mehr……

Top-Agent: Ghislaine Maxwell und Jeffrey Epstein kompromittierten US-Politiker für den israelischen Geheimdienst

Bildergebnis für Jeffrey Epstein mossad

In einem Interview mit Zev Shalev, ehemaliger CBS News Executive Producer und preisgekrönter investigativer Journalist für Narativ, behauptete der ehemalige Senior Executive für Israels Directorate of Military Intelligence, Ari Ben-Menasche, dass Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell bereits in den 1980er Jahren mit dem israelischen Geheimdienst gearbeitet hätten.

So erklärte Ben-Menasche, der selbst an Waffengeschäften der Iran-Contra-Operation beteiligt war, seinem Interviewer Zev Shalev, dass er Mitte der 80er Jahre von Robert Maxwell (Ghislaines Vater) Jeffrey Epstein vorgestellt worden sei. Ben-Menasche gab nicht an, in welchem Jahr er Epstein traf. Ben-Menashe sagte Shalev, dass

“er [Maxwell] wollte, dass wir ihn [Epstein] als Teil unserer Gruppe akzeptieren……. Ich leugne nicht, dass wir damals eine Gruppe waren, es war Nick Davies (Foreign Editor der Maxwell gehörenden Zeitung Daily Mirror), es war Maxwell, es war ich und unser Team aus Israel, wir taten, was wir taten.”

Frühere Berichte von Seymour Hersh und anderen zeigten…..

Putin will “Vater” und “Mutter” beibehalten

Russland entwickelt sich immer mehr zur letzten Bastion der traditionellen Familienwerte, des echten Christentums und des gesunden Menschenverstandes. Was in den westlichen industrialisierten Ländern abgeht, kann man nur noch als kompletten kulturellen Verfall, die Aufgabe jeglicher Traditionen und völligen Werteverlust bezeichnen. Der Westen wiederholt den Hauptgrund für den Untergang des römischen Imperiums, die moralische Degeneration. Heute leben wir wieder in einer Zeit, in der die schlimmsten Laster als “Menschenrechte” festgeschrieben werden.

Präsident Wladimir Putin ist der verbliebene Verteidiger der Familienwerte geworden, denn seine oberste Priorität ist der Schutz der Kinder, der Familien und der russischen Traditionen. Aber wird Russland in der Lage…..

Fall Epstein: Wie der Spiegel von dem Skandal ablenkt und seine Leser auf die falsche Fährte führt

Wie sehr die deutschen Medien im Fall Epstein von der tatsächlichen Geschichte ablenken, ist zum Augenreiben. Ich will das an einigen Artikeln des Spiegel aus den letzten Tagen einmal zeigen.

Epstein wurde 2008 zu einer Haftstrafe verurteilt, weil er mit Minderjährigen Sex gehabt und sie dafür bezahlt hat. Es ging aber nicht nur darum. Es ging auch darum, dass er Minderjährige zur Prostitution gezwungen haben soll und zwar mit seinen sehr einflussreichen Freunden. Dabei ging es um führende Politiker der USA, auch Bill Clinton wurde genannt, um Hollywood Schauspieler, Geschäftsleute und auch um…..

Prinz Andrew: Wo ist der Fall?

Hurra: Der Prinz ist erledigt! Endlich ist er weg, der Kinderschänder! Moment – immer, wenn die Medien zum Rufmord ansetzen, sollte man misstrauisch werden: Stimmt die Geschichte vom Sex zwischen Prinz Andrew und der damals „minderjährigen“ Virginia Roberts durch den Prinzen überhaupt? Antwort: Vielleicht – aber das ist nicht der eigentliche Punkt…

Ein Bild des Jammers, wie er da saß: Prinz Andrew, zweiter Sohn von Königin Elisabeth II. Stotternd tischte er…..

Wie Transgender den Frauensport zerstört

Seitdem es Sportwettbewerbe gibt, sind diese nach Geschlecht getrennt worden, um einen faireren Wettbewerb zu ermöglichen, weil Männer generell eine grössere Muskelmasse haben als Frauen. Das hat sich aber völlig geändert, seitdem es möglich geworden ist, das Geschlecht nach subjektiven eigenem “Gefühl” willkürlich zu ändern und selber zu bestimmen, Transgender genannt. Das Resultat ist eine riesige Benachteiligung von Frauen, denn biologische Männer können an Frauenwettbewerben teilnehmen und gewinnen dadurch.

Wer biologisch ein Mann ist, kann man an Hand der Fotos unschwer erkennen.

Das paradoxe dabei ist, den Frauenrechtlern und Feministen….

Epsteins Sog verschlingt Prinz Andrew (OP-ED)

Die Schlinge um Prinz Andrews Hals zieht sich enger zu. Der direkte Nachfahre von Queen Elizabeth ist hinsichtlich seiner Freundschaft mit dem mutmaßlich ermordeten Milliardär Jeffrey Epstein, schwerst in Verruf und Erklärungsnot geraten.

Epsteins Verhaftung und sein mysteriöser Tod hinter Gittern, haben jahrelang mundtot gemachte Opfer dazu ermutigt an die Öffentlichkeit zu gehen. Beziehungsweise die mit der Elite verschwägerten Mainstream-Medien, haben einstigen Sexsklaven von Epstein mitunter die überfällige Air-Time und Aufmerksamkeit geschenkt.

Wie inzwischen bestätigt worden ist, weigerten sich gewisse amerikanische Leitmedien den brisanten Epstein-Skandal zu….

Kampf gegen Kindesmissbrauch: Geheim-Strukturen hinter Dutroux-Komplex und Kampusch enttarnt

Das Entführungsopfer Natascha Kampusch und der Kindermörder Marc Dutroux: Zwei Fälle von Kindesmissbrauch erschüttern bis heute Österreich und Belgien. Im Sputnik-Interview spricht der Investigativ-Journalist Manuel C. Mittas aus Wien über „unaufgeklärte organisierte Netzwerke“ hinter beiden Fällen. Eine aktuelle Spur führt nach Deutschland.

Das Radio-Interview mit Manuel C. Mittas (Teil 1) zum Nachhören:

Das Radio-Interview mit Manuel C. Mittas (Teil 2) zum Nachhören:

Mutmaßliche Epstein-Drahtzieherin abgetaucht: Anwälte und Behörden suchen nach Ghislaine Maxwell

Prinz Andrew hat mit seinem Interview bei BBC versucht, in Sachen Epstein die Flucht nach vorne anzutreten. Nachhaltig von den gegen ihn erhobenen Missbrauchsvorwürfen entlasten könnte ihn Schlüsselfigur Ghislaine Maxwell. Die ist jedoch nicht aufzufinden.

Etwas mehr als drei Monate nach dem Tod des in Ungnade gefallenen US-Milliardärs Jeffrey Epstein in seiner Gefängniszelle in New York – als offizielle Todesursache gilt trotz Zweifeln nach wie vor Selbstmord – hat der britische Prinz Andrew seine öffentlichen Ämter ruhen lassen.

In einem Interview mit der BBC hat er zugesagt, zur umfassenden Aufklärung des Sachverhalts beitragen zu wollen. Er räumte ein, den Milliardär gekannt und Veranstaltungen auf dessen Grundstücken besucht zu haben. Er habe jedoch an keinen strafbaren Handlungen mitgewirkt. Epstein, auf dessen Privatpartys regelmäßig auch eine Vielzahl Prominenter aus Nordamerika und Großbritannien auftauchten, soll über Jahre hinweg organisierten sexuellen….

UM KOPF UND KRAGEN: „Queen-Sohn Prinz Andrew & der elitäre Pädo-Sumpf!“

Jeffrey Epsteins pädokriminelles Netzwerk ist KEINE Verschwörungstheorie!
Selbst Royals sollen sich darin befinden!
Queen-Sohn Prinz Andrew redet sich um Kopf und Kragen!

Dass Epstein einen elitären Pädophilenring betrieb und eng mit den Clintons, den Royals und anderen mächtigen Familien vernetzt war, ist allgemein bekannt und kann nicht ignoriert werden. Selbstverständlich versuchen die Massenmedien den Ball möglichst flach zu halten, doch der Fall Epstein enthält schlichtweg zu viele Daten und Fakten, die das Narrativ der alternativen Medien über den Tiefen Staat bestätigen.

Dass es tatsächlich ein pädophiles, „Elitenetzwerk“ mit offiziell ….

…..passend dazu….
Prinz Ehm-drew im Interview | Übermedien.de

Prinz Andrew-Fall: Buckingham drohte US-Sender bereits vor Jahren

Bildergebnis für Prinz Andrew-Fall: Buckingham drohte US-Sender bereits vor Jahren"

Der Enthüllungsjournalist James O’Keefe ist mit seinem Enthüllungsprojekt „Project Veritas“ inzwischen auch in Deutschland ein Begriff. Vor wenigen Wochen enthüllte er spektakuläre, heimlich von einem CNN-Insider aufgenommene Videos, die zeigten, wie Mitarbeiter von CNN-Chef Jeff Zucker dazu gezwungen werden, manipulierte Nachrichten, vor allem gegen US-Präsident Trump, herzustellen. In den USA schlugen die Enthüllungen Wellen.

Nun ließ James O’Keefe eine weitere Bombe platzen. Ein Mitarbeiter des zum Disney-Konzern gehörenden US-Senders „ABC News“ hat….

Vatikan: Sexueller Missbrauch – schützte Papst Benedikt deutschen Prälaten, der ihm auf den Papstthron half?

Ein deutscher Prälat im Vatikan soll über Jahre andere Priester sexuell belästigt haben, ohne belangt zu werden. Pikant an der Sache: Der Beschuldigte half im Jahr 2005 offenbar maßgeblich dabei mit, dass aus dem damaligen Kardinal Ratzinger Papst Benedikt XVI. wurde.

Es liest sich wie ein sadomasochistischer Schmuddelroman: Ein hochrangiges, deutsches Mitglied der katholischen Kirche soll einen Priester mehrfach zu Zungenküssen gezwungen haben.

Dabei soll er mit der einen Hand die Geschlechtsteile seines Opfers gequetscht haben, während er mit der anderen Hand dessen Hals würgte. Einmal soll der Prälat sogar seinen Penis auf seinen Schreibtisch gelegt und den Priester dazu aufgefordert haben, das Geschlechtsteil mit seinem Schuh zu traktieren.

Das Berichtet die BILD-Zeitung mit Verweis auf vertrauliche E-Mails und Dokumente, die der Zeitung vorliegen sollen. Der Prälat soll…..

US-Geschworenen-Gericht entscheidet sich für Geschlechtswechsel eines 7-jährigen

US-Geschworenen-Gericht entscheidet sich gegen geschiedenen Vater, der versucht, den Geschlechtswechsel seines 7-jährigen Sohnes zu verhindern

Jeffrey Younger and his son James.Jeffrey Younger and his son James.SaveJames.com

Ein Jurygericht in Texas hat gegen einen Vater entschieden, der das Sorgerecht für seine siebenjährigen Zwillingssöhne erhalten wollte, um einen der Jungen vor einer Geschlechtsumwandlung zu bewahren.

Die Jury allerdings lehnte Jeffrey Youngers Antrag für das alleinige Sorgerecht über die beiden Söhne Jude und James ab. Der Vater ersuchte darum, nachdem die Mutter der Jungen darauf drängte, dass James einer Hormontherapie unterzogen wird.

Bei der Mutter handelt es sich um die Kinderärztin Anne Georgulas, die der Überzeugung ist, dass James transsexuell sei, weil er gerne Kleider trägt und lieber als „Luna“ angesprochen wird, so The Texan.

Auf dem Spiel steht aber möglicherweise nicht nur die aktuelle Geschlechtsidentität von James, sondern auch seine Gesundheit. Derartige Hormontherapien können laut Medizinern zu Unfruchtbarkeit führen und bergen potenzielle Gesundheitsrisiken, die von Haarausfall bis hin zu Blutgerinnseln reichen.

Georgulas basiert ihr Vorhaben für die Geschlechtsumwandlung auf ein Empfehlungsschreiben, das sie für James erhalten hat und in dem es heißt, dass er „eine vollständige psychologische Beurteilung der Geschlechterdysphorie erhalten und möglicherweise Hormonblocker einnehmen“ sollte, berichtete der Washingtoner Examiner. Dieses Vorgehen lehnt der Vater Younger entschieden ab.

Die Sache landete schließlich vor Gericht nachdem die Mutter Georgulas eine Klage einreichte, mit der sie den Kontakt ihres Ex-Mannes mit den Kindern einzuschränken versuchte und in der sie überdies verlangte, dass der Vater James künftig nur noch als „Luna“ bezeichnet – sowie, dass er den Jungen von all jenen fern hält, die sich weigerten, dasselbe zu tun.

Younger reagierte, indem er beim Gericht einen Antrag auf alleiniges Sorgerecht für seine Söhne stellte, wobei er dort mit Experten aufwartete, die aussagten, dass sich die Identität von James noch immer „sehr im Wandel“ befindet.

In seinem Denken gibt es noch immer etwas Fluss“, sagte Dr. Benjamin Albritton. „Keines der beiden Kinder scheint depressiv, ängstlich oder aggressiv zu sein… bei (James) gab keine Hinweise auf andere signifikante psychologische Probleme.“

Zu den Zeugen, die für Younger vor Gericht aussagten gehörten Freunde, die bestätigten, dass James in der Obhut seines Vaters immer „James“ genannt wird und sich für Jungenkleidung entscheide – dies, obwohl ihm auch Mädchenkleidung zur Verfügung stünde.

Youngers Zeugen bestätigten, dass James Wünsche nach einem Geschlechterwechsel nicht von ihm kämen, sondern gänzlich ein Produkt des Einflusses seiner Mutter seien.

Die Jury hat sich am Montag schließlich dennoch auf die Seite von Georgulas gestellt und ihr den Weg eröffnet für eine geschlechtsumwandelnde Hormonbehandlung für James.

 

Texas jury rules against divorced dad trying to stop 7-year-old son’s gender transition

Eine Aktualisierung zu dem Fall: Ein Richter hat das Urteil der Jury inzwischen überstimmt und gesteht dem Vater das teilweise Sorgerecht zu. Damit hat er ein Einspruchsrecht hinsichtlich der weiteren psychiatrischen Behandlung des Kindes. Er kann die Geschlechtsumwandlung dadurch verhindern.

Wie umstritten selbst in der Wissenschaft derartige Umwandlungen sind zeigt die Auseinandersetzung zwischen Vertretern der klassischen Wissenschaft, die Beobachten, logische Schlüsse ziehen und vorsichtige Empfehlungen aussprechen, sowie Vertretern eines neuen Typus Wissenschaftler, die gesundheitliche oder psychische Probleme der Transsexualität lösen wollen über den Umbau der Gesellschaft.

KQED: Die umstrittene Forschung zum Thema „Desistenz“ bei transsexuellen Jugendlichen

Mit der Wortneuschöpfung „Desistenz“ [vom engl. „Desistance“ als Gegenpol zu Persistenz] bezeichnen die ernstzunehmenden unter den Geschlechterforschern das Phänomen…..

Schon bekannt? Ein Schocker für GAGA-Fans

Ein Ausschnitt von einem Auftritt aus dem Jahr 2009. Ab der 31 Sekunde sieht man ihren kleinen Penis, ob mit Absicht oder nicht es ist kein Fake!!! ES/ER/SIE wurde später in der Vogue dazu befragt : “Was war das verrückteste Gerücht, was du jemals über dich gehört hast?” Wollte ein Journalist von Gaga wissen. Lady Gaga Antwortete: “Das ich einen Penis habe.” Aber weiter wurde auf die Frage nicht eingegangen..Link zu dem Interview

…und noch paar Bilder…..

PÄDOSKANDAL um BILL GATES – WHO und ganze IMPFINDUSTRIE betroffen!

Capitol Post

Dass sich die Pharmaindustrie in einem unsäglichen Interessenkonflikt befindet, liegt auf der Hand. Auf der einen Seite gibt sie vor an der Gesundheit der Menschen interessiert zu sein und auf der anderen Seite wäre eine gesunde Gesellschaft ihr schlimmster Albtraum. Der Interessenkonflikt ist damit leider noch nicht beendet, denn die sogenannten Leitmedien und vor allem auch die Gesundheitsbehörden, die im demokratischen System als wichtigste Kontrollinstanz fungieren, sind alles andere als objektiv und unabhängig. Während sich die Massenmedien in der Geiselhaft von exorbitanten Werbeverträgen befinden, vertrauen die Gesundheitsbehörden relativ blind den Richtlinien der WHO. Doch diese gehört zweifelhaften Investoren wie Bill Gates, die gleichzeitig massiv an Pharmakonzernen beteiligt sind. Viele wissen nicht, dass Gates der Hauptsponsor und der einflussreichste Spendensammler der WHO ist.

Bill Gates und Epsteins Erpressungsring

Welches Pack im Gesundheitswesen die Strippen zieht, wird immer deutlicher ….

Der Inhaber der Modelagentur die Epstein mit Mädchen versorgte ist verschwunden

Jean Luc Brunel, der Chef der Modelagentur, dem vorgeworfen wurde, junge Mädchen für Jeffrey Epstein zu vermitteln, ist auf mysteriöse Weise verschwunden. So die NY Post.

Die französischen Behörden versuchen, den 72-jährigen Brunel zu finden um ihn über seine Verbindungen zu Epstein zu befragen. Es ist ein Teil einer laufenden Untersuchung des inzwischen verstorbenen Pädophilen, der auch ein Haus in Paris hatte.

Eine Rechtsquelle in Paris sagte: “Er ist wie ein Geist, der spurlos verschwunden ist.”

Französische Behörden haben Ermittlungen an Orten wie den USA und Europa sowie in Brasilien durchgeführt, wo Brunel nur drei Monate vor der Verhaftung von Epstein “auf der Suche nach Mädchen” gesehen wurde.

Die Quelle weiter: “Es gibt keine Adresse für ihn, alle seine Internet-Accounts, einschließlich Social Media, wurden gelöscht. Er ist unauffindbar.”

Brunels Zusammenhang mit dem Epstein-Skandal war in zahlreichen Gerichtsverfahren ans Licht gekommen. Epstein hatte 1 Million Dollar investiert, um Brunels Modelagentur MC2 zu unterstützen. Es war als Gegenleistung für ein “Angebot an Mädchen auf Abruf”.

Nach Angaben der NY-Post hat Brunel Epstein vielleicht sogar drei 12-jährige Mädchen zum Geburtstag geschenkt.

Eine der bekanntesten Epstein-Anklägerinnen, Virginia Roberts Giuffre, behauptete, dass Brunel seine Models an Epstein “ausgelagert” habe, dass sie nicht nur gezwungen sei, mit Epstein Sex zu haben, sondern auch mit Brunel.

Im Jahr 2015 sagte Brunel den Medien: “Ich leugne entschieden, im Rahmen meiner Arbeit als Scouter- oder Modelagenturen-Manager eine unerlaubte Handlung oder ein Fehlverhalten begangen zu haben.”

Brunel ist bekannt dafür, einige sehr bekannte Namen in der Welt der Mode entdeckt zu haben, darunter Christy Turlington und Angie Everhardt, und hat geleugnet, “direkt oder indirekt” mit Epstein in Verbindung zu sein.

Wie das russische Fernsehen über die Gender-Debatte und ähnliche Themen berichtet

In der russischen Sendung „Nachrichten der Woche“ sprach der Moderator wieder den Themenkomplex Gender und Gleichstellung der Geschlechter an, der im Westen ganz oben auf der politischen Agenda steht.

In Russland blickt man ungläubig auf das, was im Westen bei den Themen im Westen vor sich geht. Immer wieder berichtet das russische Fernsehen über die Blüten, die westliche Debatten dabei treiben. Egal, ob beim Thema Gender, beim Thema Me-Too-Debatte, beim Thema Gleichstellung oder beim Thema Sprachverbote durch Political Correctness. All das gibt es in Russland nicht und nach solchen Berichten sprechen mich immer wieder Freunde völlig ungläubig an und fragen, ob diese Dinge im Westen tatsächlich so stattfinden, wie es in Russland berichtet wird. Was soll man nach diesem Bericht des russischen Fernsehens auf solche Fragen antworten?

Ich habe den Bericht des russischen Fernsehens übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Zu den Nachrichten aus der Welt der Kultur. Kultur ist ein Spiegelbild der Veränderung, von zivilisatorischen Verschiebungen.

In diesen Tagen finden die ältesten Filmfestspiele der Welt statt……

„Er hat nicht allein gehandelt“: Zahlreiche mutmaßliche Epstein-Opfer sagen vor Gericht aus

I Tried to Warn You About Sleazy Billionaire Jeffrey ...Zahlreiche mutmaßliche Missbrauchsopfer des verstorbenen US-Millionärs Jeffrey Epstein haben bei einer emotionalen Gerichtsanhörung über ihr Leid berichtet. Vor einem Bundesgericht in Manhattan sagten am Dienstag 16 Frauen aus, sieben weitere Frauen ließen sich von Anwälten vertreten. „Heute stehen wir zusammen“, sagte die Schauspielerin Anouska De Georgiou, die nach eigenen Angaben von Epstein sexuell missbraucht wurde. „Ich werde nicht weiter ein Opfer sein und nicht einen Tag länger schweigen.“

Chauntae Davies schilderte vor Gericht, sie habe sich in….

Das ist Prinz Andrew, die mächtigste Figur im Epstein-Skandal

Image result for Secretary of Defense – https://www.flickr.com/photos/secdef/6439944255   Prince Andrew and Leon E. Panetta CC BY 2.0Secretary of Defense – https://www.flickr.com/photos/secdef/6439944255   Prince Andrew and Leon E. Panetta CC BY 2.0

Prinz Andrew, der Duke of York, hat die britische Königsfamilie in eine schwere Krisen gestürzt durch seine Freundschaft mit Jeffrey Epstein, der kürzlich durch einen angeblichen Selbstmord in Haft verstarb. Epstein und seine anderen Freunde konnten dem Macht-Status von Andrew nicht einmal ansatzweise das Wasser reichen, was den allermeisten Menschen völlig unbekannt ist.

Würde Andrew nun in die USA einreisen, könnte er von Ermittlern befragt und von Anwälten behelligt werden, die ihn des sexuellen Missbrauchs minderjähriger Mädchen beschuldigen. Prinz Andrew will angeblich mit dem FBI über Epstein reden, falls verlangt. Aber wohl nur aus der Distanz und über 10 Anwälte und…