Archiv für Russland

Russland will mit Masken, Handschuhen, QR-Codes und Abstand so lange durchhalten, bis Massenimpfung mit Verzögerung starten kann

Ab Montag begann die Moskauer Metro, Masken- und Handschuhpflicht durchzusetzen, während nächtliche Einrichtungen damit beginnen werden, die QR-Codes der Besucher zu scannen, um die Ausbreitung von Covid-19 zu kontrollieren.

Das Moskauer Rathaus hat vorgeschlagen, dass es die QR-Codes auf Restaurants, Einzelhandelsgeschäfte und Schönheitssalons ausweiten könnte, falls sich das Experiment mit Clubs und Bars als erfolgreich erweist.

Ab dem 19. Oktober müssen alle Besucher von Einrichtungen, die zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens in Betrieb sind, vor dem Betreten des Veranstaltungsortes einen QR-Code einscannen oder eine Textnachricht an….

Weisses Haus lehnt Putins Angebot zur Verlängerung von New START ab

https://i0.wp.com/fort-russ.com/wp-content/uploads/2019/02/1-30.jpg?resize=278%2C185&ssl=1Russland verfügt über neue Waffen, die die Vereinigten Staaten nicht in ihrem Arsenal haben, ist aber dennoch bereit, das Thema mit Washington zu diskutieren, sagte der russische Präsident Wladimir Putin am Freitag vor den ständigen Mitgliedern des russischen Sicherheitsrates.

Der Präsident schlug zudem vor, den START-Vertrag ohne Vorbedingungen um ein Jahr zu verlängern und im Laufe dieses Jahres alle Rüstungskontrollparameter zu erörtern, berichtet RIA Novosti. Der russische Präsident erklärte, dass der letzte verbliebene Rüstungsvertrag zwischen den USA und Russland seinen Zweck unfehlbar erfüllt habe, und bemerkte, dass seine Demontage ohne eine alternative Vereinbarung bedauerlich sei.

Putin bat auch Außenminister Sergej Lawrow, die Position Russlands zu dem Vertrag zu formulieren, ihn den Vereinigten Staaten vorzulegen und zu versuchen, schnell eine klare Antwort zu erhalten. Lawrow versprach, dass er dies „so bald wie möglich“ tun werde. Das russische Außenministerium hatte zuvor erklärt, dass zwei von fünf neuen Waffentypen durch START abgedeckt werden könnten, ohne zu präzisieren, welche Art von Waffen in den Vertrag aufgenommen werden würden.

Der New START, der 2010 unterzeichnet wurde, ist das einzige derzeit gültige russisch-amerikanische Abkommen zur Rüstungsreduzierung. Der Vertrag läuft im Februar 2021 aus. Dennoch lehnten die USA die Vorschläge zur möglichen Rettung der letzten verbleibenden rechtlichen Beschränkung für strategische Atomwaffen sofort ab. Präsident Wladimir Putin forderte eine bedingungslose Verlängerung des bald auslaufenden New START-Vertrags, und das Weiße Haus nannte dies einen „Nicht-Starter“.

Der nationale Sicherheitsberater der US-Regierung, Robert O’Brien brachte in den diplomatischen Konflikt eine gewissen Nervosität ein und schlug den Russen vor, „ihre Haltung zu überdenken, bevor ein kostspieliges Wettrüsten einsetzt“. Regierungsbeamte haben bereits früher auf eine Aufrüstung von Atomstreitkräften angespielt, wenn der Vertrag aufgegeben wird, obwohl das Pentagon bereits alle Hände voll zu tun hat, für einen 1:1-Ersatz älterer Atomwaffen zu zahlen, im Gegensatz zu Russland mit seinen neuen Waffen.

Quelle: White House Rejects Putin’s Offer to Extend New START

Moskau meint es ernst: Kein „Business as usual“ mehr mit dem Westen

Nachdem der russische Außenminister Lawrow gestern bereits gezeigt hat, dass die russische Geduld mit dem Westen am Ende ist, hat er das heute in einem Interview noch einmal bestätigt und auch der Kreml-Sprecher hat sich in gleicher Weise geäußert. Hier finden Sie die Wortlaute beider Erklärungen.

Ich habe gestern bereits über die…..

….daher passend….
Lawrows Rede im O-Ton: „Wir sollten eine Weile aufhören, mit der EU zu sprechen“

Ich habe am Dienstag über die Rede des russischen Außenministers Lawrow berichtet, in der er sagte, Russland sei bereit, den Dialog mit der EU einzustellen. Inzwischen ist das Transkript veröffentlicht worden und ich zeige hier den ausführlichen Wortlaut und den Kontext, in dem er das gesagt hat.

Lawrows Rede beim Valdai-Diskussionsforum hat in Russland für Schlagzeilen und Diskussionen gesorgt, ist im Westen aber von den Medien…..

Russland weitet seinen Einfluss in Afrika im Energiebereich aus

Im Jahr 2019 ersuchte der schottische Politiker Michael Ancram, Marquess of Lothian, das Außen- und Commonwealth-Büro (FCO) um Informationen über die Pläne zur Einrichtung russischer Militärstützpunkte in Afrika, insbesondere in Simbabwe. Es wurde befürchtet, dass der Einfluss Moskaus mit dem Londoner kollidieren könnte.

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/2020-10-06_5xqodwzjbj.jpg?resize=400%2C167&ssl=1

Ein weiterer wichtiger Akteur in Afrika, Paris, wurde 2018 alarmiert, als russische Sicherheitsberater von Wagner und GRU neben den Truppen von Khalifa Haftar in Ländern wie der Zentralafrikanischen Republik, Eritrea, der Demokratischen Republik Kongo, dem Sudan und Libyen in politischen Kreisen auftraten.

In Libyen erlitten die russischen Sicherheitskräfte Berichten zufolge schwere Verluste im Kampf um Tripolis.

Sicherheitsexpertise als diplomatisches Instrument

Ein Teil des russischen Engagements in Afrika ist militärischer Natur.

Die russische Armee und private russische Militärunternehmen, die mit dem Kreml in Verbindung stehen, haben ihren globalen militärischen Fußabdruck in Afrika ausgeweitet, indem sie sich in einem halben Dutzend Ländern um grundlegende Rechte bemüht und mit 28 afrikanischen Regierungen militärische Kooperationsabkommen abgeschlossen haben, so eine Analyse des Instituts für Kriegsforschung. US-Beamte schätzen, dass etwa 400 russische Söldner in der Zentralafrikanischen Republik (ZAR) operieren, und Moskau lieferte kürzlich militärische Ausrüstung zur Unterstützung von Operationen zur Aufstandsbekämpfung im Norden Mosambiks. Russland ist der größte Waffenexporteur nach Afrika, auf das im Zeitraum 2013-2017 39 Prozent der Waffentransfers in die Region entfallen.

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/2020-10-11_12-50-16.jpg?resize=390%2C408&ssl=1

Moskaus Einfluss in Bamako?

Die Tatsache, dass der russische Botschafter in Mali, Igor Gromyko, einer der ersten Offiziellen war, der von der Junta empfangen wurde, ist daher nicht….

 

Quelle: Russia Is Expanding Its Energy Influence In Africa

CIA-Memos belasten Clinton: Wie in Russland über den Skandal berichtet wird, den deutsche Medien verschweigen

Am Sonntag waren die innenpolitischen Ereignisse in den USA wieder Thema im russischen Fernsehen. Und im Gegensatz zu deutschen Fernsehberichten erfahren die Zuschauer in Russland auch von den Skandalen rund um Hillary Clinton.

Ich übersetze schon fast traditionell, was Sonntags in der russischen Sendung „Nachrichten der Woche“ aus den USA berichtet wird, da sich die russischen Berichte extrem von dem unterscheiden, was deutsche Zuschauer aus den USA zu sehen bekommen. Das wurde gestern wieder besonders deutlich, denn im Gegensatz zu den deutschen „Qualitätsmedien“ hat das russische Fernsehen nicht nur über die Kritik der Demokraten an Trump berichtet, sondern auch über die letzten Veröffentlichungen von CIA-Memos zur Affäre um die angebliche Wahleinmischung Russlands 2016.

Die nun freigegebenen CIA-Dokumente zeigen auf, dass sich der Clinton-…..

Neues Navalny-Interview: Deutschland als Helfer für innerrussische Propaganda gegen die Regierung

Die deutsche Bundesregierung scheint fest entschlossen zu sein, den Fall Navalny zu nutzen, um die deutsch-russischen Beziehungen nachhaltig zu zerstören. Ein weiteres Beispiel dafür ist ein Interview, das nun veröffentlicht wurde.

Ich habe schon vor zehn Tagen darüber geschrieben, dass die deutsche Regierung anscheinend alles daran setzt, die Beziehungen zu Russland nachhaltig zu zerstören. Das russische Außenministerium scheint inzwischen auch die Geduld zu verlieren, wie deren Verlautbarungen zeigen:

„Es sei daran erinnert, dass im Westen oft behauptet wird, man….

COVID-19-Infektionen in Russland auf Rekordhöhe – Wie die russischen Medien berichten

Da ich schon lange nicht mehr über die Corona-Situation in Russland berichtet habe, denke ich, dass es mal wieder Zeit dafür ist. Am Sonntag gab es in der russischen Sendung „Nachrichten der Woche“ einen Bericht über die Corona-Lage in verschiedenen russischen Regionen.

Ich habe immer wieder aufgezeigt, dass in Russland zwar vor dem Virus gewarnt wird, dass dies aber ohne die Panikmache abläuft, die wir in Deutschland erleben. Das werden wir auch in diesem Bericht des russischen Fernsehens sehen, den ich übersetzt habe.

Bevor wir zu der Übersetzung kommen, noch ein paar Worte vorweg. In Russland gibt es inzwischen mehr Neuinfektionen, als im Frühjahr, als es in Russland sogar einen Lockdown gegeben hat. Trotzdem gibt es in Russland noch praktisch keine verpflichtenden Einschränkungen, die Ausnahmen….

Putin: Die Russlandkarte als Lockvogel spielt uns in die Hände

https://i0.wp.com/fort-russ.com/wp-content/uploads/2019/01/1-14-750x430.jpg?resize=405%2C232&ssl=1

Die Versuche, US-Präsident Donald Trump zu demütigen, indem man ihm Verbindungen zu Russland vorwirft, spielen Moskau nur in die Hände und werten seinen Status auf, sagte der russische Präsident Wladimir Putin.

“Wenn jemand versucht, das amtierende Staatsoberhaupt zu demütigen oder zu beleidigen, erhebt dies mich und ihn zu unglaublichen Einfluss und Macht. Bis zu einem gewissen Grad spielt uns das in die Hände”, bemerkte Putin am Mittwoch in einem Interview mit dem Fernsehsender Rossiya-24.

Der russische Präsident erklärte, Moskau mische sich nicht in den US-Wahlkampf ein, es sei Sache der Wähler, ihre Entscheidung über die Kandidaten zu treffen.

“Die Wähler, in diesem Fall US-Bürger, sollten die Positionen der Kandidaten bewerten, die für das Amt des Präsidenten einer so großen Weltmacht, wie die Vereinigten Staaten, kandidieren”, kommentierte er.

“Wir sind unbeteiligte Schaulustige, wir mischen uns nicht ein”, bemerkte der russische Führer.

“Es geht uns schließlich nichts an, wie sie miteinander umgehen, wie sie es aufgrund der Entwicklungen für richtig halten”, fügte der russische Staatschef hinzu.

Putin sprach über die gegenseitige Härte und die direkten Beleidigungen, die sich die Kandidaten während des laufenden Wahlkampfes einfallen lassen, und brandmarkte sie als “Manifestationen des Niveaus der politischen Kultur oder deren Fehlen”.

“Ich wiederhole noch einmal, dass wir uns nicht darauf einlassen. Es wird alles von innenpolitischen Prozessen politischer Natur, innenpolitischen Fragen und US-Fragen diktiert”, betonte der Präsident.

Putin sagte, Russland sei bereit, mit jedem US-Präsidenten zusammenzuarbeiten, der von den US-Bürgern gewählt werde, und fügte hinzu: “Wir sind bereit, mit jedem künftigen US-Präsidenten zusammenzuarbeiten, mit der Person, der das amerikanische Volk sein Vertrauen schenken wird.

Putin wies darauf hin, dass es in den bilateralen Beziehungen während der Amtszeit von Trump viele positive und negative Aspekte gab.

Bei den Positiven lobte er insbesondere das gestiegene Handelsvolumen und die Stabilisierung auf den Energiemärkten, während zu den Negativen, so Putin, Sanktionen und der Ausstieg der USA aus dem Vertrag über Nuklearstreitkräfte des mittleren Bereichs gehörten.

“[Präsidentschafts]kandidat [Joe] Biden hat sich öffentlich bereit erklärt, New START [Maßnahmen zur weiteren Reduzierung und Begrenzung strategischer Angriffswaffen] zu verlängern oder einen neuen Vertrag über die Begrenzung strategischer Angriffswaffen zu unterzeichnen”, bemerkte der russische Staatschef und fügte hinzu: “Das ist bereits ein ernstes Thema unserer möglichen Zusammenarbeit in der Zukunft”.

Quelle: PUTIN: Using Russia Card to Bait Trump Plays Into Our Hands

Jetzt geht es auch in Russland wieder los: COVID-19-Situation verschlimmert sich

Bild: © Sergei Bobylyov/TASS

Die Situation mit der Ausbreitung der Coronavirus-Infektion in Russland ist komplizierter geworden, die Inzidenz steigt in 60 russischen Regionen, sagte die Leiterin des Föderalen Dienstes zur Überwachung des Schutzes der Verbraucherrechte und des menschlichen Wohlergehens, Anna Popowa, in einem Interview mit dem Fernsehsender Russia-1.

“Es ist völlig offensichtlich, dass die epidemiologische Situation in Russland immer komplizierter wird. Wir haben uns darauf vorbereitet: Wir haben einen Anstieg in 60 russischen Regionen, in 20 Regionen ist die Situation stabil und an einigen Orten sogar rückläufig”, sagte sie.

Sie betonte, dass der Rückgang der Inzidenz in den Regionen stattfindet, in denen die Bewohner die Anforderungen an die Verhinderung der Ausbreitung des Virus beachten.

“Und wir haben heute keine andere Wahl. Entweder werden wir [die Anforderungen] einhalten, oder wir müssen andere Massnahmen ergreifen”, schloss die leitende Sanitätsärztin.

COVID-19 situation in Russia aggravates – top sanitary doctor

Putin im O-Ton darüber, welcher US-Präsidentschaftskandidat ihm lieber wäre

Am Mittwoch war Putins Geburtstag und auch wenn das Datum in Russland kaum Beachtung fand, gab es doch ein kurzes Putin-Interview zu dem Anlass. Besonders interessant war dabei eine Frage des Journalisten: Welcher US-Präsidentschaftskandidat steht Putin näher?

Da das – auch vor dem Hintergrund angeblicher russischer Wahleinmischungen – ein „heißes“ Thema in den westlichen Medien ist, habe ich die Journalistenfrage und Putins Antwort komplett übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Journalist: Die ganze Welt schaut jetzt auf die letzten Akkorde des US-Präsidentschaftsrennens. Was da nicht alles passiert. Das war früher….

Wie wird Russland auf den Kalten Krieg zwischen den USA und China reagieren?

nationalinterest.org

Bild:Reuters

Auf der grundlegendsten Ebene sind die Interessen von Putins Russland mehr mit denen Chinas als mit denen der Vereinigten Staaten abgestimmt, und die Aussicht auf eine tiefere und dauerhaftere Konfrontation zwischen den USA und China wird die Bedeutung dieser Entente sowohl in Peking als auch in Moskau erhöhen.

Die Rede von Außenminister Mike Pompeo am 23. Juli in der Richard Nixon Presidential Library bestätigte, dass die Trump-Administration eine Politik der offenen Konfrontation gegenüber China verfolgt. Pompeo beschrieb einen Freiheitskampf mit Chinas regierender Kommunistischer Partei als „die Mission unserer Zeit“ und forderte die Vereinigten Staaten und gleichgesinnte Länder auf, den chinesischen Einfluss in internationalen Institutionen zurückzudrängen, das chinesische Wirtschaftswachstum zu bremsen und „China zu einem kreativeren und durchsetzungsstärkeren Wandel zu bewegen“, was, wie einige Beobachter vorschlugen, impliziert, die Regimewechselversuche in Peking fortzusetzen.

Zum Teil entsprach die Rede der Trump-Administration, die den Schwerpunkt auf den Großmachtwettbewerb als übergreifenden Rahmen für die amerikanische Außenpolitik legte. In einem wichtigen Aspekt jedoch stellte Pompeos Aufruf zu den Waffen gegen China eine Abkehr von der Vision des Großmachtwettbewerbs dar, die in der Nationalen Sicherheitsstrategie (NSS) der Trump-Administration von 2017 dargelegt wurde: Sie hatte fast nichts über den anderen Großmachtrivalen der Vereinigten Staaten, Russland, zu sagen.

Der Dreh- und Angelpunkt für die Konfrontation mit China scheint auf der……

How Will Russia Respond to the U.S.-China Cold War?

Putins riskantes Spiel mit der NATO

Foto-ImagoUPI-Photo

Es ist sehr ruhig geworden um den „König des Nahen Ostens“. Das wäre Russlands Präsident Vladimir Putin gewesen, wenn der sicher geglaubte Sieg in Syrien nicht für ein höheres Ziel geopfert worden wäre. Was ist geschehen?

Vor 5 Jahren begann die militärische Intervention der Russischen Föderation in Syrien. Die von ausländischen Mächten unterstützten Terroristen belagerten fast das gesamte Territorium Syriens. Russland verhinderte mit dem Eingreifen einen von außen initiierten Regierungssturz in Damaskus und vernichtete den Großteil der Terroristen. Zwar hat Syrien das gröbste überstanden und weite Teile des Landes sind sicherheitstechnisch wieder stabilisiert worden, allerdings wurde ein erdrutschartiger Sieg für eine andere Sache geopfert.

Russland öffnete der Türkei das Tor zu Syrien, in der Absicht der amerikanischen Präsenz im…..

2-Wochen-Quarantäne für alle Besucher Putins

https://i0.wp.com/recentr.com/wp-content/uploads/2020/09/putin-solo.jpg?resize=405%2C228Bild: kremlin.ru

Der Kreml hat eine obligatorische zweiwöchige Quarantäne für jeden verhängt, der Präsident Wladimir Putin persönlich treffen will, berichtete die Proekt-Website am Mittwoch.

Der 67-jährige Putin hat die meisten seiner Treffen seit Beginn der Pandemie, von der mehrere hochrangige Regierungsbeamte einschließlich seines Sprechers und Premierministers betroffen waren, per Videokonferenz abgehalten. Da die Restriktionen in diesem Sommer nach und nach aufgehoben wurden, traf sich Putin mit einer wachsenden Zahl von Beamten persönlich und hat sich mindestens einmal aus seiner Residenz in der Nähe von Moskau herausgewagt.

“Jeder, unabhängig von Insignien oder Alter, muss eine sehr strenge zweiwöchige Quarantäne verbüßen, um in die Nähe des Staatsoberhauptes zu kommen”,

schrieb Proekt und zitierte unbenannte Quellen.

Die Testpersonen müssen Berichten…..

Das russische Fernsehen über die Woche in den USA: „Bidens „dumme Bastarde“ und Trumps Manöver“

Auch an diesem Sonntag war die politische Woche in den USA wieder Thema in der russischen Sendung „Nachrichten der Woche“ und wie fast immer, habe ich den russischen Fernsehbericht übersetzt, weil er so völlig anders klingt, als das, was man in deutschen Nachrichten aus den USA hört.

Beginn der Übersetzung:

In Amerika kann man unglaubliches beobachten. Vor den Präsidentschaftswahlen – die Abstimmung ist am 3. November – erklären beide Seiten offen, dass sie den Sieg des Gegners nicht anerkennen werden. Zuerst hat das vor kurzem Hillary Clinton von den Demokraten…..

….passend dazu….
Ein kurzer TV-Beitrag zeigt die ganze Absurdität von Navalnys angeblicher Vergiftung auf

Der Moderator der russischen Sendung „Nachrichten der Woche“ hat ein interessantes Experiment gemacht und in dem Hotelzimmer übernachtet, in dem Navalny angeblich vergiftet worden ist und die Bilder dann mit dem verglichen, was wir seinerzeit im Fall Skripal aus England zu sehen bekommen haben. So einfach hat noch niemand die Absurdität der Geschichte aufgezeigt.

Da dieser Beitrag erst zusammen mit den Bildern anschaulich zeigt, wie…..

Kurioses zum Wochenende: Das russische Fernsehen über Ergebnisse der Wahlen in Russland

In Russland war vor zwei Wochen der nationale Wahltag, an dem hunderte Bürgermeister, Regionalparlamente und Gouverneure gewählt wurden. In einigen Städten waren die Ergebnisse jedoch sehr überraschend.

Ich übersetze hier einen Bericht es russischen Fernsehens, bei dem man dem Moderator seine Verwunderung über das, was er da zu melden hatte, wirklich ansehen konnte.

Beginn der Übersetzung:

Die Wahlsiege der Putzfrau und des Busfahrers: Protestwahlen führten in einigen Regionen zum Erfolg von Zufallskandidaten

Bei den Wahlen gibt es nur zwei Kandidaten. Der amtierende Chef trat an….

UN-Rede von Wladimir Putin: Wird Russland eine neue blockfreie Bewegung anführen?

nationalinterest.org

Bild: Reuters

Putin hat den Europäern und den Großmächten des globalen Südens einen impliziten Vorschlag gemacht, sich nicht in einen aufkommenden Kalten Krieg zwischen den USA und China einzumischen.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat nicht ganz die Rede gehalten, die man auf der September-Tagung der Generalversammlung der Vereinten Nationen erwartet hatte – er war nicht einmal physisch in Turtle Bay anwesend! Dies ist weit entfernt von seinen erklärten Plänen, wonach das Jahr 2020 als triumphaler Meilenstein für Russland dienen sollte, um den fünfundsiebzigsten Jahrestag der Rolle Moskaus bei der Bekämpfung der Nazi-Bedrohung und bei der Schaffung des internationalen Nachkriegssystems zu feiern – und wo Putin nach seiner Ankunft in New York die anderen vier ständigen Mitglieder des Sicherheitsrats zu einem globalen Gipfel bringen würde. Die Coronavirus-Pandemie stellte diese Pläne auf den Kopf – aber der Widerhall dieser Bestrebungen blieb in dem Text, den Putin aus dem Kreml überbrachte, bestehen. Nichtsdestotrotz bleibt die Rede wichtig für das Verständnis von Putins Gemütsverfassung, da er das globale System und die Rolle betrachtet, die er von Russland in den 2020er Jahren erwartet – ebenso wie die impliziten Warnungen an die Vereinigten Staaten.

Putin hat stets betont, dass ein System des “Konzerts der Großmächte” zur….

 

Vladimir Putin’s UN Speech: Will Russia Head A New Nonaligned Movement?

Neuer Lockdown nicht zu erwarten: In Russland wurde das erste COVID-19-Medikament zugelassen

Während im Westen die Panikwelle wegen Corona immer höhere Wellen schlägt und Großbritannien bereits einen neuen Lockdown ankündigt, wurde in Russland ein Medikament zugelassen, das in der Erprobung eine hervorragende Wirkung gezeigt.

Das in Russland zur Behandlung von COVID-19-Erkrankungen zugelassene Medikament trägt den Namen „Areplivir“ und ist keineswegs ein neues Medikament. Das Medikament wird unter den Namen „Favipiravir“ bereits bei Viruserkrankungen eingesetzt. In einigen Ländern gab es Studien zur Anwendung von „Favipiravir“ bei COVID-19-Erkrankungen….

LIVE Wladimir Putin hält Rede vor der UN-Vollversammlung (Deutsche Simultanübersetzung)

….passend dazu….
Putin: „Grüne Korridore“ frei von Handelskriegen und Sanktionen zurzeit besonders aktuell

Der russische Präsident Wladimir Putin hat anlässlich der 75. UN-Generalversammlung eine Rede gehalten und auf die Wichtigkeit der Zusammenarbeit der Partnerländer angesichts der Corona-Krise verwiesen.

Laut Putin spricht die jetzige Weltlage dafür, Bedingungen zu schaffen, die frei von Handelskriegen und Sanktionen wären.

„Der Vorschlag der Russischen Föderation, ‘Grüne Korridore‘ für den Handel ohne Handelskriege und Sanktionen, darunter für die Versorgung mit Nahrungsmitteln, einzurichten, ist momentan besonders aktuell“, sagte Putin in einer Videoansprache. 

Die Wirtschaft müsse wiederhergestellt werden, und dafür sei die Aufhebung….

„Die Welt ist der Trennung überdrüssig“: Lawrow spricht auf UN-Vollversammlung

Der russische Außenminister Sergej Lawrow

Bewaffnete Konflikte, internationale Kriminalität und neue Herausforderungen wie die Corona-Pandemie erfordern die Stärkung gegenseitiger Hilfe und Zusammenarbeit. Diese Auffassung vertritt der russische Außenminister Sergej Lawrow in einer Videobotschaft bei einer Sitzung der Vollversammlung der Vereinten Nationen im Rahmen der UN-Gipfelwoche.

Bei seinem Auftritt ging der Minister auf die bestehenden Herausforderungen ein, mit denen die Weltgemeinschaft konfrontiert ist:

„Leider wüten auch heute noch bewaffnete Konflikte in verschiedenen Regionen der Welt“, äußerte Lawrow in seiner Rede, die er im Namen der….

Die Situation in Russland ist normal

Weil einige von euch Lesern mich gebeten haben über die Situation in Russland zu berichten, besonders was die Corona-Massnahmen betrifft, erzähle ich euch was ich vergangene Woche dort erlebte. Meine Reise führte mich nach Krasnodar, die Millionenstadt im Süden Russlands, wo ich für eine Woche Freunde besuchte, einen Gesundheitscheck in einer Klinik machte und Einkaufen ging. 

Für die Anreise benutzte ich die Eisenbahn von Sochi-Adler aus für die ca. 300 Kilometer was 4:20 Stunden dauerte. Die Strecke geht zuerst an der Küste des Schwarzen Meer entlang und dann Land einwärts durch……