Archiv für NATO

Die NATO an der Spitze der italienischen Außenpolitik

Die NATO-Verteidigungsminister (Lorenzo Guerini, Pd als Vertreter Italiens) kamen am 17./18. Juni per Videokonferenz zusammen und trafen eine Reihe von “Entscheidungen zur Stärkung der Abschreckung durch das Bündnis”. Doch in Italien spricht niemand darüber, weder die Medien (einschließlich der sozialen Medien) noch die politische Welt, wo über all dem ein völliges Schweigen aller Parteien herrscht. Doch diese Entscheidungen, die im Wesentlichen von Washington diktiert und von Minister Guerini für Italien unterzeichnet wurden, zeichnen nicht nur die Leitlinien unserer Militärpolitik, sondern auch unserer Außenpolitik nach.

Zunächst einmal – so kündigt Generalsekretär Jens Stoltenberg an – “bereitet sich die NATO auf eine mögliche zweite Welle von Covid-19 vor”, gegen die die NATO bereits über eine…..

NATO 2030: Wie man eine schlechte Idee noch schlimmer machen kann.

globalresearch.ca

Gerade als man dachte, die Staats- und Regierungschefs der NATO könnten die Grenzen des Wahnsinns nicht weiter hinausschieben, wird so etwas wie NATO 2030 angekündigt.

Nachdem sie dazu beigetragen haben, den Nahen Osten und Nordafrika in die Luft zu jagen, den Balkan in Kriegs- und Spannungsgebiete aufzuteilen, die Ukraine mit Massen von Neonazis ins Chaos stürzten und Russland mit einem Raketenschild umzingelten, haben die Führer dieses Kalten- Kriegs-Reliktes beschlossen, dass der beste Weg, mit der Instabilität der Welt umzugehen ist….noch mehr NATO.

In einer Online-Veranstaltung am 8. Juni, die vom Atlantikrat mitg esponsert wurde, kündigte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg den Start eines Planungsprojekts zur Reform der NATO mit der Bezeichnung NATO 2030 an. Stoltenberg sagte seinen Zuhörern, dass wir der Versuchung nationaler Lösungen widerstehen und unseren Werten – Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit – gerecht werden müssen, wenn wir uns mit der strategischen Partnerschaft zwischen Russland und China befassen wollen, die das globale Gleichgewicht der Kräfte verändert. Um dies zu erreichen, müssen wir militärisch stark bleiben, politisch geschlossener auftreten und weltweit einen breiteren Ansatz verfolgen”.

Nach Ansicht von Stoltenberg bedeutet dies, dass die NATO-Mitgliedschaft auf den pazifischen Raum ausgeweitet werden muss, wobei der Aufnahme Australiens, Neuseelands, Japans und Südkoreas in die dysfunktionale Familie der NATO hohe Priorität eingeräumt werden muss. Es bedeutet auch, die Zuständigkeit der NATO über ein Militärbündnis hinaus auf eine umfassendere politische und umweltpolitische Dimension auszudehnen (der Kampf gegen den Klimawandel ist offenbar ebenso ernst wie der Kampf gegen den Terrorismus und sollte daher in das Betriebssystem der NATO aufgenommen werden).

Stoltenberg analysierte die Absichten Chinas durch die………

 

NATO 2030: How to Make a Bad Idea Worse. Expanding the “Atlantic Alliance” into the Pacific…

Mit einfachen Worten erklärt: Was ist die Nato und wen schützt sie eigentlich?

Eigentlich ist sehr einfach, zu verstehen, was der Sinn der Nato ist. Bei einer Recherche bin ich auf ein Zitat aus einer russischen Polit-Talkshow gestoßen, das das Prinzip sehr einfach erklärt. Ich würde mich freuen, wenn mir ein deutscher Transatlantiker die darin gestellten Fragen beantworten würde.

Die Kernfrage beim Verständnis der Nato ist, wer dort das Sagen hat. Aus der Antwort auf diese Frage ergibt sich auch die Antwort auf die Frage, wen die Nato schützt und wessen Interessen sie vertritt.

Die Nato bezeichnet sich als Verteidigungsbündnis. Derzeit „schützt“ sie uns vor Bedrohungen aus China (ich habe aber gar nichts davon gehört…..

Macron sieht sich bestätigt und bezeichnet die Nato erneut als „Hirntod“

Macron hat die Nato erneut als „Hirntod“ bezeichnet. Der Grund war ein Vorfall vor der libyschen Küste. Die (Hinter-) Gründe des Vorfalls und seine Vorgeschichte zeigen deutlich, dass die Nato vielleicht nicht hirntot ist, aber zumindest ein nur noch künstlich auf Druck der USA zusammengehaltenes Kriegsbündnis.

Am 18. Juni hat ein Vorfall im Mittelmeer einen der Risse in der Nato gezeigt. Der Spiegel berichtete:

„Frankreichs Angaben zufolge hatten sich türkische Schiffe kürzlich der französischen Fregatte genähert, als diese im Rahmen des Nato-Einsatzes zur Überwachung des Waffenembargos gegen…..

Die NATO sollte sich umbenennen

Dass der Westen Chinas Aktivitäten gerade im Südosten Europas – auch hinsichtlich geopolitischer Gesichtspunkte – genau im Auge hat, liegt auf der Hand. Nun werden bereits erste Rufe laut, die die Errichtung eines NATO-Hauptquartieres in der Asien-Pazifik Region fordern. Ramon Schack hingegen verlangt eine Umbenennung des Pakts, respektive gleich dessen Auflösung…

Pavlo Lys / shutterstock.comPavlo Lys / shutterstock.com

Das Militärbündnis plant, sich in den Weiten Südostasiens breitzumachen

Transatlantische Think-Tanks sind zurzeit mit Planspielen beschäftigt, wie sich die NATO effektiver gegen die Volksrepublik China in Stellung bringen kann. Eine dieser „Denkfabriken“, der einflussreiche German Marshall Fund (GMF), ließ ein Papier zirkulieren, in dem es um die chinesischen Investitionen in die europäische Infrastruktur geht. Konkreter geht es um das ökonomische Engagement Pekings in Mittel- Südosteuropa, vor allem auf dem Westbalkan. Hier weiter….

Al-Kaida Neu-Organisierung in Syrien

https://i1.wp.com/www.voltairenet.org/local/cache-vignettes/L400xH250/arton210226-51518.jpg?w=530&ssl=1

Syrische und russische Truppen haben ihre Bombardierung dschihadistischer Gruppen in Idlib, Syrien, wieder aufgenommen.

Als Reaktion darauf brachte Al-Kaida unter ihrer Ägide unter dem Namen Fathboutou (“Be Firm”) fünf verschiedene Gruppen zusammen. Sie haben insgesamt 30.000 Kämpfer, NATO-Mittel und Waffen sowie ein gemeinsames Personal. Dazu gehören :

- Tanzim Hurras al-din (“Wärter der Religion”, eine Gruppe, die seit April 2018 öffentlich Mitglied von al-Kaida ist)
- Ansar al-Islam (« Verteidiger des Islam»)
- Ansar al-Din (« Verteidiger der Religion»)
- Liwa al-Mouqatiline al-Ansar (« Auxiliary Fighter Brigade»)
- Tansiqiyat al-Jihad (« Jihad-Koordinierungsausschuss»).

In ihrer Kommunikation mit dem Westen beziehen sich diese Gruppen nur auf ihren “revolutionären Kampf” gegen die syrischen, russischen und iranischen “Regime”. Im Gegenteil, in ihrer Kommunikation mit den Arabern sprechen sie nur von der “Islamischen Nation”, dem “Dschihad gegen Ungläubige” und der “Scharia”.

Übersetzung
Horst Frohlich

Fortsetzung von Defender 2020: Gelten EU-Einreisebeschränkungen für US-Bürger nicht für US-Soldaten?

Trotz der Reiseeinschränkungen werden US-Soldaten nach Deutschland verlegt, um an Defender 2020 teilzunehmen. Das geplante Großmanöver der USA in Europa wurde im März unterbrochen, soll nun aber in modifizierter Form fortgesetzt werden.

Als ich die Nachricht gelesen habe, dass für Defender 2020 nun weitere US-Soldaten nach Deutschland verlegt werden sollen, obwohl es derzeit ein grundsätzliches Verbot für US-Bürger gibt, in die EU einzureisen, war ich….

Trotz Corona-Pandemie: USA bereiten Militärmanöver gegen Russland vor

Kriegsgerät für DEFENDER-Europe 20 trifft in Bremerhaven ein

Trotz der Corona-Pandemie verschärfen die USA und ihre Nato-Verbündeten die militärischen Spannungen mit Russland. Anfang Mai inszenierte die US Navy in der Arktis die größte Machtdemonstration seit Jahrzehnten, indem sie Kriegsschiffe in die strategisch wichtige Barentssee nahe Russland entsandte. Zudem gaben die USA bekannt, mit ihren Nato-Partnern das Manöver DEFENDER-Europe 20 wieder aufzunehmen. Das ursprünglich für März geplante Manöver war abgebrochen worden, um Ansteckungen von Soldaten mit Covid-19 zu verhindern.

Nun werden in zwei Wochen 6.000 US-amerikanische und polnische Soldaten mit zehntausenden Kriegsgeräten Boden- und Luftangriffe simulieren. Dabei werden sie bis auf etwa 60 Kilometer an die russische Exklave Kaliningrad herankommen. Laut der US-Regierung zielt DEFENDER-Europe 20 darauf ab, die Fähigkeit zur Reaktion auf „regionale Krisen“ und zur „Grenzsicherung“ zu trainieren. Deutschland spielt in der Operation als…….

Kriegsübung trotz Pandemie

US-Streitkräfte setzen das Großmanöver Defender Europe 20 in abgespeckter Form fort – mit Unterstützung der Bundeswehr.

Die U.S. Army Europe wird das Großmanöver Defender Europe 20 trotz der Covid-19-Pandemie in Teilen fortsetzen – auch in der Bundesrepublik und mit Unterstützung der Bundeswehr. Im März hatten die US-Streitkräfte bekanntgegeben, das Manöver wegen der Pandemie nur in verkleinerter und veränderter Form weiterführen zu wollen. Die Verlegung von Truppen aus den USA nach Europa wurde vorzeitig gestoppt; ursprünglich war die Verlegung von 20.000 US-Soldaten über den Atlantik geplant gewesen. Jetzt wird bekannt, dass die Vereinigten Staaten in den kommenden Monaten unter dem Namen Defender 20-plus neue Manöver durchführen wollen. Teilmanöver sind in Polen und auf dem deutschen Truppenübungsplatz Bergen geplant. Die Bundeswehr leistet im Rahmen des sogenannten Host Nation Support logistische Unterstützung; auch das Joint Support and Enabling Command (JSEC), ein Militärhauptquartier in Ulm, ist involviert. Das Großmanöver ist Teil der strategischen…..

Trotz Coronavirus: Nato-Manöver im April in Lettland geplant

Summer Shield XIV in LettlandSputnik

In Lettland werden trotz der Corona-Pandemie vom 13. bis 18. April Nato-Manöver mit dem Titel „Steel Brawler“ auf dem Testgelände Meza Mackevici durchgeführt, berichtet Sputnik Latvija unter Berufung auf die Nationalen Streitkräfte des Landes.

„Das Ziel der Übungen soll es sein, die in Lettland stationierte Kampfgruppe im Rahmen der erweiterten Nato-Präsenz zu vervollkommnen und ein reibungsloses  Zusammenwirken der Streitkräfte zu gewährleisten“, heißt es.

Nach Angaben der Agentur werden rund 600 Soldaten sowie 100 Stück Kampftechnik bei den Übungen eingesetzt sein. Die Kampffahrzeuge sollen von der Militärbasis Adazi….

Alles wird anders, aber der NATO-Kurs bleibt

Militärisches Gerät am Port of Beaumont, Texas, das für Defender 2020 nach Europa verschifft wurde. Bild: DoD

Der aggressive Zweck des NATO-Großmanövers Defender Europe 2020 hat sich mit der Corona-Krise nicht erledigt

Über das NATO-Manöver “Defender Europe 2020” und die ihm zu Grunde liegenden militärstrategischen Überlegungen hat Telepolis bereits ausführlich berichtet (“Deutschland muss mehr Verantwortung übernehmen”). Hingewiesen wurde vor allem darauf, dass das Manöver keine bloße Übung, sondern eine Etappe in der Eskalation gen Osten darstellt, bei der sich Russland mit der Bedrohung durch fremde Mächte direkt vor seiner Haustüre konfrontiert sieht.

Das erweiterte Gefechtsfeld, das bündnispolitisch bereits in Besitz genommen ist, sollte mit der aufwändigen Verlegeaktion militärisch funktional gemacht und dabei die Teilstreitkräfte – von der US-Satellitenaufklärung bis zu Infanteristen auf…..

Petition zur Schaffung eines NATO-Marinestützpunkts in Mariupol auf der offiziellen Website erschienen

Auf der Website des Präsidentenamtes erschien eine Petition mit dem Vorschlag, einen NATO-Marinestützpunkt in Mariupol einzurichten.

Am 27. März wurde auf der offiziellen Website «Elektronische Petitionen» des Amtes des Präsidenten der Ukraine eine Berufung Nummer 22/090684-ep unter dem Namen «Marinebasis für die Flotte der NATO-Allianz in Mariupol» registriert. Der Autor der Petition ist Makara Alexander Georgijewitsch.

«Ich empfehle die Schaffung eines Marinestützpunkts für den dauerhaften Einsatz der NATO-Flotte in Mariupol. Im Zusammenhang mit der ständigen Bedrohung durch Russland», heißt es im Text des Vorschlags.

Derzeit hat die Petition etwas mehr als 1.000 von 25.000 Stimmen erhalten. news-front.info

Defender Europe2020 ist NICHT ABGESAGT!

DEFENDER ist NICHT vorbei!!!

Auch die Mitteilung der DIE LINKEN durch Tobias Pflüger ist falsch! Sehr ärgerlich, denn DIE LINKE muss doch die offiziellen Texte vorliegen haben.
Das US-Kommando des US-Manövers Defender Europe20 hat nur mitgeteilt, dass es den Ablauf in ” Größe und Ausdehnung modifiziert” … “Modifiziert” heißt nicht “Absage”, sondern Veränderung, Anpassung an neue Gegebenheiten! Daraus eine Absage, Einstellung zu konstruieren, ist ärgerliche Desorientierung.

Die US-Truppe führt WEITER Übungen und Trainigs durch… und die herangeschafften Truppen werden vermutlich unter dem Deckmantel “Rotations-Kräfte” eingesetzt…..
Wie die USA die Masse an Gerät wieder zurückschaffen will, ist auch völlig ungeklärt. DA müssten die Abgeordneten nachfragen.

Das US-Eucom teilt mit , dass die US-Streitkräfte das Manöver wegen Corona “das Manöver Defender-Europe 20 in Größe und Ausdehnung modifiziert.” haben.

Desweiteren…. Zitat : ……” Wir hoffen, dass die bereits nach Europa verlegte US-Panzerbrigade im Rahmen eines modifizierten Manövers Allied Spirit (das vermutlich wie 2019 wieder auf Truppenübungsplätzen in Bayern) stattfinden wird, gemeinsam mit unseren Verbündeten Schießübungen und andere Trai-ningseinsätze durchführen kann.”

Ganzer Text hier……

„USA und Nato üben Angriffskrieg gegen Russland“ – Ex-Agent Rupp über westliche Großmanöver

„USA und Nato üben Angriffskrieg gegen Russland“ – Ex-Agent Rupp über westliche Großmanöver

Das Manöver „Defender 2020“ und andere Kriegsspiele gehören zur US-Konfrontationsstrategie gegen Russland. Über die Hintergründe hat der Ex-Nato-Mitarbeiter und Ex-DDR-Top-Agent Rainer Rupp am Mittwoch in Berlin aufgeklärt. Er hat deutlich gemacht, wie gefährlich der Aufmarsch und die Aufrüstung gegen Russland sind.

Hinter der neuen Konfrontationspolitik der führenden westlichen Staaten gegenüber Russland, aber auch gegen China, stecken alte Gedanken. Das machte Rainer Rupp, ehemaliger Top-Spion der DDR bei der Nato, am Mittwoch in Berlin deutlich. Darauf beruhen aus seiner Sicht auch die neuen US-Großmanöver mit Nato-Unterstützung wie „Defender Europe 2020“, „Cold Response 2020“ oder „Defender Pacific 2020“.

Zwar wurden diese Manöver in Folge des sich ausbreitenden neuen Corona-Virus abgesagt bzw. „eingefroren“. Dennoch bleibt das provokative Motiv dieser…..

NATO-Manöver „Defender-Europe 20“ – nicht nur einfrieren, sondern sofort absagen!

Wegen des neuen Coronavirus werden nun bundesweit größere Veranstaltungen abgesagt. Ab morgen ist EU-Bürgern zudem die Einreise in die USA wegen möglicher Ansteckungsgefahr per Dekret durch Donald Trump untersagt. Gleichzeitig findet mitten in Europa im Rahmen des NATO-Manövers „Defender-Europe 20“ die größte Truppenverlegung seit Jahrzehnten statt – eine olivgrüne Petrischale, die sämtlichen Empfehlungen und Richtlinien der Seucheneindämmung komplett zuwiderläuft und auch ansonsten eine vollkommen unnötige Provokation und Machtdemonstration der NATO in Richtung Russland darstellt. Es gibt jedoch Hoffnungszeichen: Das US-Militär hat bereits erste Schritte eingeleitet, Defender-Europe „einzufrieren“. Das darf jedoch noch nicht das letzte Wort sein. Nun ist auch Deutschland gefordert. Wenn die Bundesregierung dieses – bis in den Frühsommer reichende – Manöver nicht sofort absagt, macht sie sich vollkommen unglaubwürdig. Von Jens Berger.

Am vergangenen Freitag trafen sich hochrangige NATO-Militärs mehrerer Mitgliedsstaaten im Europa-Hauptquartier der US-Army in Wiesbaden. Auf der Tagesordnung stand eine Manöverkritik zur ersten Phase der seit Ende…..

Die meisten Amerikaner wissen nichts von der größten US-Kriegsübung in Europa seit 25 Jahren

99,9 Prozent der Bürger der Vereinigten Staaten haben keine Ahnung, dass sich der neue “Kalte Krieg” gegen Russland in der größten militärischen Kriegsübung der USA in Europa seit mehr als 25 Jahren manifestiert.

Sie haben nicht gehört, dass das US-Militär 20.000 Soldaten aus den USA nach Europa schickt, die gemeinsam mit 9.000 bereits in Europa stationierten US-Soldaten und 8.000 Soldaten aus zehn europäischen Ländern einen Krieg gegen Russland üben sollen. 37.000 Soldaten aus den USA und Europa werden an den Kriegsmanövern mit dem Namen Defender 2020 teilnehmen.

Die politische Lage in den Vereinigten Staaten von Amerika ist so verworren, dass viele in den USA sich fragen werden, warum die USA provozierende Aktionen gegen Russland durchführen wie diese großen Kriegsmanöver an der Grenze zu Russland, wo doch US-Präsident Donald Trump ein so guter Freund des russischen……

Selbst die NATO ist nicht bereit, den Idlib-Sauhaufen der Türkei mit einer meterlangen Stange anzufassen

Nachdem sie von der syrischen Luftwaffe in Idlib getroffen wurde, hat die Türkei den Schutz der NATO in Anspruch genommen, aber so sehr sich das Bündnis auch einen Kampf mit Assad und seinem Verbündeten Russland wünscht, weigerte es sich, das fragwürdige Abenteuer Ankaras mitzutragen.

Die Türkei hat die NATO in Artikel 4-Konsultationen einbezogen und um Hilfe in Bezug auf die Krise in Syrien gebeten. Das Treffen brachte eine Erklärung der NATO hervor, in der das Vorgehen Russlands und Syriens verurteilt und für humanitäre Hilfe plädiert wurde, der Türkei aber die gewünschte Hilfe verweigert wurde.

Die Situation in der Provinz Idlib hat krisenhafte Ausmaße angenommen. Eine monatelange Militäroffensive der syrischen Armee, unterstützt von der russischen Luftwaffe und pro-iranischen Milizen, hatte fast ein Drittel des Gebiets zurückerobert, das von den von der Türkei finanzierten und bewaffneten Anti-Assad-Gruppen……

Nato stellt sich hinter die Türkei

Nato stellt sich solidarisch hinter die Türkei. Bild: Nato

Griechenland verstärkt den Grenzschutz, die EU ist in Panikmodus wegen der angedrohten Flüchtlingswelle in Zeiten der Coronavirus-Epidemie

Der türkische Präsident Erdogan hätte den Zeitpunkt für einen Gegenschlag gegen die syrischen Truppen und die Konfrontation mit Russland in Idlib, um die von der Dschihadistengruppe HTS kontrollierte und von türkischen Stützpunkten bewachte “Rebellenhochburg” zu verteidigen, nicht besser wählen können. Wieder spielt er die Interessen von Russland und der Nato gegenseitig aus und setzt gleichzeitig mit der Androhung, nun Millionen von Flüchtlingen Richtung Europa zu schicken.

Die EU ist in Panikmodus, wenn nun zur sich hochschaukelnden Coronavirus-Epidemie noch Flüchtlinge über Bulgarien und vor allem Griechenland, wo es auch die ersten Erkrankten gibt, in die EU kommen. Es werden schon erste Bilder lanciert, die Flüchtlinge auf dem Weg zur Grenze…..