Archiv für Medien/Journalismus

Iran vs. USA: Von Zensur und Doppelstandards

Doppelstandards und Heuchelei. Beides heute “Standardwerkzeuge” in Politik und Hochleistungspresse – wie auch das neueste Beispiel des Irans zeigt.

Um den Sanktionsrichtlinien der USA “gerecht zu werden”, hat Facebook auf Wunsch des US-Regimes Posts in Folge der Ermordung des iranischen Generalmajors Soleimani zensiert. Während gleichzeitig der US-Präsident Donald Trump die Mullahs in Teheran warnte, keine Zensur einzusetzen. Auf der einen Seite wird also die Meinungs- und Redefreiheit eingeschränkt und auf der anderen von den gleichen Personen vor einer Zensur gewarnt. Die Doppelstandards werden immer offensichtlicher und die Internetgiganten Facebook, Google und Co. durch die herrschende Klasse dazu benutzt, einen…..

Medien 2020: Ein Megatrend und ein paar offene Fragen

Der Reuters Trend Report 2020 ist draußen – und wie jedes Jahr eine spannende Lektüre. Für das frisch begonnene Jahr sieht er Medien und Journalismus vor ein paar richtungsweisenden Grundsatzentscheidungen, erkennt aber auch ein richtig boomendes Zukunftsfeld. Read Less

Die drei wichtigsten Trends hier im Überblick – samt einer kurzen und wie immer subjektiven Einschätzung für den deutschen Markt. Den gesamten Report gibt es hier.

Trend 1: Audio boomt wie noch nie und wird zum großen Zukunfts-Thema

Smartphone und Kopfhörer: In dieser Kombination die möglicherweise interessanteste Kopplung des Medienjahres 2020. (Foto: Pixabay.com/Christo Anestev)

Erst mal das Gute vorweg: Das Thema Audio dürfte im Jahr 2020 einen weiteren Aufschwung nehmen. Keine ganz neue Erkenntnis und hier im Blog schon mehrfach beschrieben, aber es ist ja immer wieder schön, so etwas auch von anderer Seite bestätigt zu bekommen.

Viele der Befragten stützen ihre positive Meinung dazu vornehmlich auf das Thema Podcasts. Was ja……

Gensing lügt – ARD zum Zweiten

Da sage noch mal einer, wir würden nicht unter größter Gefahr für unsere geistige Gesundheit arbeiten, uns nicht mit dem größten geistigen Unrat unserer Zeit befassen massen.

Kaum ist das Unwort “Klimahysterie” von der Darmstädter Un-Jury gekürt, da tritt auch Gensing auf die Bühne und wirft sich in den Kampf. Ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Entscheidung, Klimahysterie zu küren, nicht den gewünschten Erfolg, nicht das gewünschte Echo gefunden hat. Die Haltungsjournalisten und ihre ideologischen Hilfstruppen an Hochschulen kommen mit ihrer Propaganda…..

„Zeit“-Korrespondentin aus Moskau: Dreistes, aber sehr geschicktes Beispiel für das Propaganda-Lehrbuch

In der „Zeit“ ist eine Kolumne erschienen, an der man sehen kann, wie die deutschen Medien partout russische Erfolge in ein negatives Licht stellen wollen. Sogar dann, wenn sie Frieden und auch Deutschland nur Nutzen bringen. Die US-Agenda wird von den deutschen Medien um jeden Preis hochgehalten, sogar gegen deutsche Interessen.

Korrespondentenberichte aus Moskau sind in deutschen Medien generell nichts anderes als Desinformation, wie ich an den Korrespondentenberichten des Spiegel immer wieder…..

Flugzeugabsturz: Iran räumt versehentlichen Abschuss ein – Die merkwürdige Reaktion der Medien

Der Iran räumt ein, die ukrainische Boeing versehentlich abgeschossen zu haben. Interessant ist das Verhalten der Medien.

Für mich ist es keine Überraschung, dass der Iran das ukrainische Flugzeug nach dem Start in Teheran abgeschossen hat. Ich hatte von Anfang an den Verdacht, dass es sich um einen Abschuss gehandelt hat und habe ich dann in einem weiteren Artikel auch darauf festgelegt, die Gründe finden Sie hier.

Daher war ich nicht überrascht, dass der Iran schließlich den versehentlichen Abschuss zugegeben. Das war unvermeidbar, denn die internationalen Experten, die zur Untersuchung angereist waren, hätten…..

Deutsche Wikipedia: ideologisches Shithole oder Kindergarten?

Bei Wikipedia tobt wieder einmal ein Krieg zwischen Ideologen.

Wer es nachlesen will, der kann es hier tun. Gegenstand des Krieges ist einmal mehr “Anetta Kahane”, früher Mitarbeiter der Stasi, heute fast Schutzheilige der Linksextremen. 

Wir haben vor mehreren Jahren u.a. in einem offenen Brief darauf hingewiesen, dass die deutsche Wikipedia dabei ist, im Sumpf der Ideologie zu verschwinden, einfach deshalb, weil es Leuten, wie z.B. Fiona B möglich ist, anonyme ideologische Agitation ohne Konsequenzen, selbst dann, wenn dabei denunziert und diffamiert wird, zu betreiben. Eine solche Anreizstruktur, die es erlaubt, niedrige Instinkte ohne Konsequenzen auszuleben, ist ein Garant für die Selbstselektion von problematischen Persönlichkeiten, die es tatsächlich schaffen, aus dem anonymen Ausleben niedriger Instinkte noch Selbstwirksamkeit zu gewinnen. Psychologisch ist das in hohem Maße bedenklich, bei der Wikipedia weitgehend Normalität.


Deutsche Wikipedia-Mitarbeiter?

Wie dem auch sei, es wird wieder gestritten. Wie immer bei Wikipedia mit viel Gift, viel Galle, noch viel mehr Selbstgerechtigkeit und natürlich einem gehörigen Schuss Sendungsbewusstsein, wie bei allen Sekten. Und die deutsche Wikipedia ist in weiten Teilen eine Sekte. Und wie alle Sekten, so zeigt auch die deutsche Wikipedia extreme Formen von Realitätsverlust. Das kann gar nicht…..

Superhelden: Propaganda der Gewalt

Gewalt ist in Ordnung, solange sie für einen guten Zweck eingesetzt wird. Das suggerieren außerordentlich gut produzierte und spannende Superhelden-Blockbuster seit jeher. Viele Superhelden tragen die Farben der US-Flagge und kämpften ursprünglich gegen deutsche, japanische und später auch gegen russische Agenten.

Superhelden

Fast jeder kennt und liebt sie, die Superhelden aus dem Hause Marvel oder DC. Tolle Comics, tolle…….

Jörg Kachelmann Tweets zum nachdenken

Medien-Frame der Woche:

Der Weltklimarat sieht eine Zunahme von Extremwetter-Ereignissen durch den Klimawandel, behauptet das ZDF. Das stimmt so nicht

Am 8. Januar veröffentlichte Munich Re, einer der größten Rückversicherer der Welt, seinen jährlichen Bericht über die weltweiten Schäden durch Naturkatastrophen.

Die wichtigsten Daten darin – abgesehen davon, dass es grundsätzlich um Tote und Unglücke geht – fallen für 2019 eher positiv aus. Die Zahl der Naturkatastrophen-Toten ging stark zurück, von 15 000 im Jahr 2018 auf 9000 im vergangenen Jahr. Die angerichteten Schäden sanken leicht, von 160 auf 150 Milliarden Dollar. Alles in allem, so Munich Re, lägen die Schäden für 2019 im inflationsbereinigten Schnitt der letzten 30 Jahre.

Der Bericht eignet sich schon wegen dieser Zahlen nicht für Klimakatastrophen-Berichterstattung. Außerdem behauptet das….

Wenig überraschend: Newsguard warnt vor dem Anti-Spiegel

Newsguard hat den Anti-Spiegel bewertet und wenig überraschend ist der Anti-Spiegel demnach nicht vertrauenswürdig. Die Bild-Zeitung aber schon.

Die Firma Newsguard, in deren Führungsgremium ehemalige Chefs von CIA und NSA sitzen, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Usern schon im Browser durch farbliche Markierungen mitzuteilen, welche Nachrichtenseiten vertrauenswürdig sind und welche nicht. Anfang Dezember hat die Firma mich angeschrieben und mir Fragen gestellt. Die Korrespondenz habe ich hier und hier veröffentlicht.

Wie die Einschätzung ausfallen würde, war natürlich von vornherein klar, wenn man sich das Advisory Board der Firma anschaut. Dort sitzen unter anderem:

-General a.D. Michael Hayden: Ehemaliger Direktor der CIA, ehemaliger…..

Vor wenigen Jahren war Soleimani im US-Sender CNN noch ein “Held”

Im Web geht derzeit ein mehrere Jahre alter Beitrag des US-Nachrichtensenders CNN viral, in dem der von den USA ermordete General Soleimani als “Held im Kampf gegen den IS” gefeiert wird: 

Noch vor einigen Jahren feierte CNN Irans Qassem Soleimani für den Sieg über den IS. Jetzt nennen ihn die Mainstream-Medien einen “Terroristen”, um uns einen weiteren kriminellen, katastrophalen Krieg mit einem Bündel von Lügen zu verkaufen. Lassen euch nicht täuschen.

Der WDR hat eine neue Comedy-Show: Klima-Schwätzperten

Die aktuelle Kamera des WDR hat ein neues Comedy-Format: Klima-Schwätzperten. Der heutige Schwätzperte, Stefan Rahmstorf vom PIK in Potsdam, Professionell Insulare Komödianten, Potsdam, bringt heute eine ganz besondere Einlage: Warum australisches Holz eine andere Zündtemperatur hat als deutsche Holz, und warum australische Brandstifter keine Chance gegen den Klimawandel haben.

Vor ab wie immer ein paar Fakten, um die WDR-Comedy auch richtig einordnen zu können.
Die Zündtemperatur ist die Temperatur, die ein Stoff benötigt, um sich….

Der rechte Deep State der USA kultiviert die Medien-Mythen, die das Zielpublikum gefangen halten

Bildergebnis für Der rechte Deep State der USA kultiviert die Medien-Mythen, die das Zielpublikum gefangen halten

Es braucht meistens nicht viel Aufwand, um jemanden in einen Rechstextremen zu verwandeln: Man zeigt demjenigen eine Liste mit jüdischen Hollywood-Produzenten, Studio-Managern sowie Figuren aus der Zeitungs- und Fernsehbranche und garniert das Ganze mit Auszügen aus den Fake-Protokollen von Zion und ähnlichen Texten. Wer sich davon überzeugen lässt und diese Überzeugung dann weiterverbreiten will, ist automatisch per Definition ein Rechtsextremer und erfüllt die Vorurteile von Linken und Anhängern der politischen “Mitte”. Je mehr Probleme dem Rechtsextremen dadurch entstehen, umso mehr glaubt er seine Ansichten bestätigt zu sehen.

Neben jüdischen Namen aus der Medienindustrie wie Eisner und Sulzberger kennt der durchschnittliche Rechtsextreme aber nicht Figuren wie Jack Welch und…..

Soleimani: «Tot» und «Tötung» oder «Mord» und «ermordet»

Einfach «tot», oder ermordet?

© DW Newes Einfach «tot», oder ermordet?

Der Sprachgebrauch deckt auf, welche Medien nicht im Klartext informieren, wenn es um die befreundeten USA geht.

Der Anschlag auf Kassem Soleimani war zweifelsfrei geplant und gewollt und ist deshalb ein Mord oder eine Hinrichtung. Die «Sonntags-Zeitung» nannte es in einem Kommentar eine «Exekution».
Der Mord als «Präventivmassnahme» verstösst gegen das Völkerrecht, weil die USA nicht unmittelbar bedroht waren.

Klar, dass die PR-Maschinerie der Trump-Administration von einer mehr als nur gerechtfertigten Tötung redet. Das sollen Medien auch so im Originaltext zitieren. Aber wenn sie selber diese Terminologie übernehmen und zur eigenen machen, müssen sie sich den Vorwurf der einseitigen Stellungnahme gefallen lassen.

Medien, welche den Tatbestand klar als «Mord» und «Ermordung» …..

DPA übernimmt SDA-Auslandsdienst

Das neue Jahr beginnt für die Schweiz mit einem medienpolitischen Paukenschlag: Die Schweizer Nachrichten­agentur SDA wird ihren deutsch­sprachigen Auslands­dienst im Rahmen von Spar­maß­nahmen komplett an die deutsche DPA abgeben.

Die SDA war zwar für internationale Nachrichten schon bisher weitgehend auf die drei globalen Agenturen angewiesen, doch die komplette Auslagerung an die DPA stellt tatsächlich eine neue Qualität der medien­politischen Abhängigkeit dar.

Diese Entwicklung ist auch aus historischer Sicht signifikant, denn mit der…..

»Journalisten sind Feinde des Volkes«

dpa120537126_donald_trump
Der Aufschrei in der hiesigen Medienlandschaft war groß, als der 45. Präsident der Vereinigten Staaten den im Titel genannten Vorwurf erhob. Das Jahr 2020 ist erst einige Stunden alt, aber allein was deutsche Journalisten in den vergangenen Tagen veröffentlicht haben, wirft Fragen über ihre Agenda und über ihr Verhältnis gegenüber dem eigenen Volk auf.

Donald Trump ist der Alptraum eines jeden Mainstream-Journalisten: stimmgewaltig, redegewandt, scheut keinerlei Konfrontation und er trägt sein Herz nicht nur auf der Zunge, sondern auch am rechten Fleck. Dass Trump trotz einer weltweiten Medienkampagne – man erinnere sich nur an die alltäglichen Trump-Hetze im ehemaligen Nachrichtenmagazin Spiegel und in dessen linkem Pendant…..

uncuttipp

Der Artikel wurde von Facebook beanstandet und das Konto gesperrt

Der Artikel wurde von Facebook beanstandet und das Konto gesperrt

M.H. schreibt: Lest euch mal diesen ekelhaften Text durch (wurde von Bild publiziert)

„Eine Welt, in der ganze Städte ausgelöscht werden wie Aleppo, in der blutrünstige Milizen von Tür zu Tür gehen und Zivilisten exekutieren. In der Kindergärten in Deutschland jederzeit in einem Feuerball verglühen können, bloß weil die Kinder darin jüdisch sind. In der Israel jeden Tag von der Auslöschung bedroht ist.“

„Soleimani, der abstoßendste und blutrünstigste Terrorist der Welt, der im Auftrag der Mullahs Leid und Unheil über die Menschheit brachte, war ein Feind unserer Zivilisation. Er stand für den unerträglichen Gedanken, dass Mörder sicherer und unantastbarer leben, je mehr Menschen sie (mit staatlichem Rückhalt) ermorden.“

„US-Präsident Donald Trump hat deutlich gemacht, dass die übelsten Gestalten der Welt, wie großmäulig und skrupellos sie auch sein mögen, sich nicht vor der Stärke Amerikas verstecken können. Sie mögen Schwächere und Verzweifelte quälen, foltern, drangsalieren, terrorisieren können, aber gegen die mächtigste Demokratie der Welt können sie nichts ausrichten, sondern sich höchstens in Löchern verkriechen und hoffen, dass man sie nicht finden wird.“

Bild gehört zu den größten Übeln unserer Zeit. Sie ist für so viel Hass, Leid, Spaltung und Desinformation verantwortlich, die dieses Land und die Welt spalten. Sie verteidigt lediglich ein Establishment und Extreme. Sie verteidigt ihre eigene Ideologie. Eine Ideologie der Gewalt und Kriegsverherrlichung.

Sie interessiert sich weder für Juden noch für Aleppo oder für die Welt.

Aleppo (Syrien) wurde von Terroristen der Al-Qaida und des IS befreit. Die Menschen leben endlich wieder ihren Alltag und bauen die Stadt wieder auf. Endlich feierte man wieder Weihnachten. Auch dank des Top-Generals Suleimani ! Der Iran ist in Aleppo gar nicht mehr präsent.

BILD hat mit Religionen gar nichts zu tun. Christen und Juden ? Interessiert sie gar nicht. Sie setzen sich lieber in vielen Ländern für Terroristen ein, die Juden und Christen am liebsten wirklich auslöschen würden. Sie sind Kriegstreiber und haben zugesehen, wie Andersdenkende und Andersgläubige in Syrien von genau den Milizen ermordet, vergewaltigt und versklavt wurden, wie ihre Organe nach Europa verkauft wurden usw. Wie ihre Terrormilizen Zivilisten exekutiert, Köpfe gegrillt, Herzen rausgeschnitten und reingebissen haben (Videos und Bilder da) und so viel mehr.

Egal wo es um Kriege für das Eigeninteresse der Hintermänner dieser Hetz-Plattform geht, sie sind immer bereit, alles dafür zu tun. Und so auch dieses Mal. Allein dass diese Hetzer so etwas schreiben, sollte so viele kritisch stimmen.

Auf einmal ist Trump der beliebte US-Präsident, weil er Deep State-Like Kriegstrommeln betätigt ?

Mächtigste Demokratie ? Ein Land, dessen Politiker andere selbst quälen, foltern, drangsalieren, terrorisieren lassen ? Und diesen Artikel bringt man ausgerechnet in Verbindung mit dem Land (Irak), in dem so viele US-Soldaten größte Massaker begangen haben ? Und die ausgerechnet einen Mann (Assange), der all das aufgedeckt hat, einsperren, brutal foltern und quälen und das alles ohne wirklich eigene Rechte geltend machen zu können und nun im Sterben liegt. Wirklich geschmacklos.

Das alles zeigt wieder einmal, in was für einer kranken Welt wir leben. Eine Welt voller Lügen. Eine Welt, in der wirklich kranke Menschen dominieren. Aber auch dieses Kartenhaus wird mal zusammenfallen.

M.H.

Angebliche Oppositionsführerin Ljubow Sobol – Was der Spiegel alles nicht mitteilt

Christina Hebel, die Moskau-Korrespondentin des Spiegel, durfte die Leser am 2. Januar mit einem Artikel über die angebliche russische Oppositionsführerin Ljubow Sobol beglücken. Wie immer, wenn Frau Hebel schreibt, lohnt sich ein genauer Blick auf die Fakten.

Frau Hebel, die Moskau-Korrespondentin des Spiegel, ist für ihre Desinformation bekannt. Der meistgelesene Artikel aller Zeiten beim Anti-Spiegel behandelt einen Artikel von ihr. Sie hatte bei einem Thema unglaublich dreist gelogen und ich habe diese Lüge sehr leicht nachgewiesen. Der Spiegel hat nur Stunden später den Artikel verändert…..

Kaum Lügen, aber die hohe Kunst der Verkürzung

Nachrichtensendung «heute» im ZDF vom 28.12.2019 mit Moderatorin Barbara Hahlweg© zdf

Die Nachrichtensendung des ZDF demonstriert, wie man mit wirkungsvoller Montage von Bild und Text falsche Informationen verbreitet.

Die ZDF-Sendung «heute» am 28. Dezember um 19 Uhr: Die Moderatorin kündigt schlechte Nachrichten aus Idlib an. In der syrischen Provinz seien allein in den letzten zwei Wochen nach UN-Angaben 235’000 Menschen auf der Flucht. Der türkische Präsident Erdogan warne daher «vor einer neuen Migrationswelle Richtung Europa».

Damit ist schon mal im ersten Satz ein Akzent gesetzt, nämlich die stets wirksame Assoziation «Flüchtlings-Tsunami»: Sie sind auf dem Weg Richtung Europa. Der bewährte Aufreger erweist sich als perfektes Trampolin für das, was folgt, nämlich die unmittelbare Schuldzuweisung. Die Moderatorin belehrt uns, wem wir das alles zu verdanken haben:…..

Das werden wir wohl auch nicht im 2020 von den Mainstream-Medien hören

Das werden wir wohl auch nicht im 2020 von den Mainstream-Medien hören