Archiv für Medien-Lüge/Propaganda

Gegendarstellung bezüglich der Berichterstattung der Tagesschau vom 16. Mai 2020

Mein Name ist Arpad Wächter. Ich bin Rollstuhlfahrer. Das Schweizer Fernsehen bringt einen Satz mit mir in Verbindung, den ich nie genannt habe. Dagegen wehre ich mich entschieden.

Inzwischen habe ich der Tagesschau Redaktion geschrieben sowie auch der Ombustelle SRG.

Bearbeitung durch Letztere braucht 40 Tage! Sehr geehrte/r Arpad Wächter Wir haben Ihre Eingabe erhalten und werden uns innert der für die Behandlung zur Verfügung stehenden Zeit melden, das heisst innert maximal 40 Tagen (mit Fristverlängerung während den Osterferien, der Sommerpause und den Weihnachtsferien).

Mit freundlichen Grüssen Ombudsstelle SRG.D 40 Tage … 40 Tage! Was meint ihr, warum ich zuerst auf YouTube ging? Es interessiert niemanden von den „offiziellen Stellen”.

ARD lässt bei Geheimdiensten arbeiten

Die Tagesschau hält Ken Jebsen für „umstritten“.

 ARD lässt bei Geheimdiensten arbeitenFoto: tankist276/Shutterstock.com

von Ulrich Gellermann

Uralt-Feindbilder recycelt

Die fast beruhigende Langeweile könnte sich einstellen, wenn die ARD mal wieder die Uralt-Feindbilder recycelt: “Dossier zu Corona-Pandemie – Geheimdienste…..

Gefälschte Daten und eine Angstkampagne. Die Ausbreitung der COVID-19 Infektion

Einleitung

Lasst euch von der Angstkampagne nicht in die Irre führen, die mit wiederholten „Vorhersagen“ auf eine weltweite Coronavirus-Katastrophe hingewiesen hat, bei der hunderttausende Menschen sterben werden.

Das sind fette Lügen. Wissenschaftliche Einschätzungen zu den gesundheitlichen Auswirkungen von COVID-19 wurden verschwiegen, sie kommen nicht auf die Titelseiten.

Zwar stellt COVID-19 eine ernsthafte Gefahr für die Gesundheit dar, aber warum ist das Virus Ziel einer weltweiten Angstkampagne?

Gemäß WHO: „Die am häufigsten berichteten Symptome [COV-19] beinhalten Fieber, trockenen Husten und Kurzatmigkeit, und die meisten Patienten (80%) erleben eine milde Krankheit.“

Man betrachte diese widersprüchlichen Schlagzeilen:

Gemäß WHO und der Johns Hopkins Universität (siehe unten) ist das Risiko an der (jährlichen) Grippe zu sterben, vergleichbar mit COVID-19. (Von Januar bis Anfang April)

Darüber hinaus versagen die Medien bei der Berichterstattung, dass es einfache und wirksame Mittel zur Behandlung von COVID-19 gibt. Ja, die Berichte über die Behandlung von COVID-19 werden unterdrückt. Und das Thema „Genesung“ wird kaum erwähnt.

Ständige Schlagzeilen und Fernsehberichte. Angst und Panik. Weder die WHO……

Corona-Kritik führt zur Kündigung – Wie unwahr über den Brandbrief aus dem Innenministerium berichtet wird

Der Streit um den Brandbrief eines Referatsleiters aus dem Bundesinnenministerium geht weiter. Wenn Ministerium und Medien dabei lügen müssen, macht das misstrauisch.

Ich habe gestern über den Brandbrief berichtet, um nicht alles zu wiederholen, verweise ich auf meinen ausführlichen Artikel vom 11. Mai. Kurz gesagt geht es darum, dass ein Referatsleiter des Bundesinnenministeriums in einem über 80-seitigen Schreiben mitgeteilt hat, dass er die Corona-Maßnahmen der Regierung für falsch und gefährlich hält und dass der Staat bei Corona „einer der größten Fake-News-Produzenten“ geworden sei.

In meinem gestrigen Artikel habe ich seine Argumente dargelegt. Er zeigte……

Verschwörungstheoretiker! Rechtsradikal! … Wie solche üblen Etiketten gemacht werden, auch von der Tagesschau

Albrecht MüllerVerschwörungstheorie, Rechtsradikale, AfD-nah – so oder ähnlich lauten die Etiketten für jedermann und jede Frau, die den Regierenden und Meinungsführern nicht passen. Am konkreten Fall kann man zeigen, wie das geht und wie die Etikettierung angewandt wird. Menschen, die die amtliche Bewertung der Corona-Krise und vor allem die Lockdown-Entscheidungen von Bund und Ländern nicht für richtig halten und für Lockerung plädieren, werden zu Verschwörungstheoretikern erklärt. Das ist die erkennbare große Linie der Meinungsmache. Was jetzt, besonders massiv am vergangenen Wochenende, zur Bewertung und Abwertung des Protestes benutzt wird, ist zuvor geplant und angelegt worden. Albrecht Müller.

Den Vorgang beschreiben wir anhand einiger Tagesschau Meldungen. Was dort geschieht, ist repräsentativ für viele Medien. Und die Politik hat sich angehängt – beispielhaft und mustergültig der Generalsekretär der SPD Klingbeil. Auch darauf wird am Ende dieses Artikels eingegangen.

Vorweg eine Anmerkung zur oben verwendeten Abbildung: “Gehirnwäsche”, “Gehirn waschen” ist eigentlich kein korrekter Begriff. Trotzdem haben…..

Wie man eine nicht-existierende Pandemie erschafft

Coronavirus-Scientist-Public-Domain

Seid gegrüßt, liebe Mitmanipulatoren, Betrüger und Schwindler, und willkommen zu unserem Fortgeschrittenen-Kurs für die Erschaffung einer fingierten Pandemie! Wie Sie aus unseren früheren Kursen wissen, ist das erste, was Sie für ein Vorhaben dieser Art benötigen, der Besitz von und die Macht über einige Mainstream-Medien. Als erfahrene Massenmanipulatoren sind wir sicher, dass Sie Macht über zumindest ein oder zwei Medien besitzen, also lassen Sie uns gleich zu Sache kommen!

Eine Pandemie zu erschaffen, obwohl es keine gibt, ist viel einfacher, als Sie vielleicht denken. Wie gewohnt brauchen wir den richtigen Fokus, genügend Wiederholungen, einige Irreführungen und Ablenkungen, teilweise aus der Luft gegriffene halbfertige Zahlen und unsere üblichen psychologischen Tricks.

Um eine Pandemie vorzutäuschen, benötigen wir zunächst einen geeigneten Virus. Der Virus sollte etwas relativ Neues sein, über das die Menschen wenig bis gar nichts wissen. Auf diese Weise können Sie den Menschen fast alles verklickern, während diese selbst nichts ausfindig machen können, was Ihren Behauptungen widersprechen könnte. Am besten wirkt etwas mit einem beängstigenden oder cool klingenden Namen. Die Medien werden mit Hochgenuss darüber sprechen.

Es könnte hilfreich sein, wenn dieser neue Virus eng mit anderen Viren verwandt ist, die weder neu noch selten sind. Auf diese Weise können Sie diese normalen……

Europäische Medien starten Propagandakampagne gegen China

Die europäischen Medien reagieren auf Donald Trumps Lügenkampagne, in der US-Präsident behauptet, das Coronavirus stamme aus einem chinesischen Labor, mit eigenen reaktionären Provokationen gegen China.

Trump hatte bereits mehrfach unterstellt, das Virus sei aus dem Institut für Virologie (WIV) in Wuhan entwichen. Zuletzt behauptete er, China habe „gesagt: ,Hey, seht mal, das wird riesige Auswirkungen auf China haben, also könnten wir auch einfach zulassen, dass sich der Rest der Welt [infiziert].‘“ US-Außenminister Mike Pompeo behauptete, das WIV sei durch „enorme Beweise“ belastet, und erklärte, China habe „in der Vergangenheit bereits mehrfach die Welt infiziert“. Keiner von beiden legte irgendwelche Beweise für diese provokanten Anschuldigungen vor. Derweil bestreiten Wissenschaftler und sogar der Direktor der Nationalen Geheimdienste, dass das Virus künstlich hergestellt worden sei.

Führende europäische Regierungsvertreter wiederholen den Schwall an Lügen, der aus dem faschistoiden US-Präsidenten hervorkommt. Sie versuchen, diese Lügen in aufpolierter, nicht so primitiver Form zu präsentieren und dadurch glaubwürdiger erscheinen zu lassen.

Schüler in Phnom Penh (Kambodscha) stehen am 28. Januar Schlange, um sich zum Schutz vor Infektionen durch das Coronavirus vor Schulbeginn die Hände zu desinfizieren. (AP Photo/Heng Sinith)

Ihre Äußerungen verdeutlichen einerseits, dass die europäische herrschende Klasse angesichts der Pandemie zunehmend krimineller wird. Ihre Propagandakampagne gegen China basiert nicht auf medizinischen oder wissenschaftlichen Erkenntnissen, sondern auf ihren Plänen für Handelskriege und militärische Konflikte. Zum anderen zeigen die……

FIVE EYES”-GEHEIMDIENSTPAPIER IST FAKE

+++ DAS IST DER KNALLER! +++ DAS ANGEBLICHE “FIVE EYES”-GEHEIMDIENSTPAPIER, IN DEM ENGLISCHSPRACHIGE GEHEIMDIENSTE CHINA ALS VERANTWORTLICHEN FÜR DIE CORONA-PANDEMIE BEZEICHNEN, IST OFFENBAR EIN FAKE! +++ VON WEM? NUN JA, WAHLKAMPF IST JA GERADE IN DEN USA… +++

Do 07.05.2020, 21:02 dpa – Basisdienst

Geheimdienste/Krankheiten/Gesundheit/Wissenschaft/China/Australien
(Medien-Info) Covid-19: Zweifel an Geheimdienstpapier mit Vorwürfen gegen China

Berlin (dpa) – An einem westlichen Geheimdienstpapier, das China scharf für den Umgang mit der Corona-Krise kritisiert haben soll, gibt es einem Medienbericht zufolge Zweifel. NDR-Recherchen zufolge sollen dem Bundesnachrichtendienst (BND) entsprechende Informationen vorliegen.

Nach Informationen des Senders soll der BND die Obleute des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag am Mittwoch informiert haben, dass der Nachrichtendienst bei den mutmaßlichen Erstellern des Papiers, den Mitgliedern der «Five-Eyes»-Geheimdienstallianz, nachfragte. Diese hätten daraufhin mitgeteilt, dass man keine Kenntnis von einem gemeinsamen Papier habe, berichtete der NDR am Donnerstag unter Berufung auf Teilnehmerkreise der vertraulichen Ausschusssitzung.

Die BND-Vertreter erklärten demnach den Abgeordneten, dass das Dossier vielleicht von einem der Partnerdienste erstellt worden sein könnte und es zu einer Verwechslung gekommen sei. Aber es könne sich auch um eine gezielte Falschnachricht handeln. Der BND wollte sich laut NDR nicht zu der Recherche äußern.

Das Dossier der «Five Eyes» genannten Geheimdienstallianz der USA, Großbritanniens, Australiens, Kanadas und Neuseelands soll die Vorwürfe und Verdächtigungen gegen China zusammenfassen, wie die australische Zeitung «Saturday Telegraph» vergangenes Wochenende berichtetet hatte. Demnach dokumentiert das Dossier Vertuschung chinesischer Behörden und weist auf riskante Forschungsarbeiten in einem Labor in der chinesischen Stadt Wuhan hin, wo das neue Coronavirus im Dezember erstmals aufgetaucht war. Norbert Fleischer

Dressiert wie Pawlowsche Hunde

Die Machteliten manipulieren das Volk so geschickt, dass es seine eigene Unterdrückung liebt und Propaganda-Kritiker hasst.

Dressiert wie Pawlowsche HundeFoto: SvetaZi/Shutterstock.com

In den vergangenen Jahren ist es offensichtlich das Bestreben viele…..

The Washingon Times: COVID-19 entpuppt sich als riesiger Medienschwindel

Die Medien haben das Virus hochgespielt und die Amerikaner so alarmiert, dass die Wirtschaft geschlossen wurde Bild: The Washington Times
Wenn das Postmortem über die Berichterstattung der Medien über COVID-19 abgeschlossen ist (und es wird sein), wird klar sein, dass das Virus keine schwarze Pest war – es ist nicht einmal die Grippe in einem schlechten Jahr.
SARS-CoV-2, das COVID-19 verursacht, hat am Dienstag 56.749 Amerikaner getötet.
Das ist nicht gut. Aber es ist nicht so schlimm wie in der Grippesaison 2017-2018, in der mehr als 80.000 Menschen ums Leben kamen. Und es ist ein langer Schrei von dem, wovor alle Experten vor wenigen Wochen gewarnt haben: Erstens haben sie 1,7 Millionen Amerikaner für tot erklärt; dann überarbeiteten sie die Modelle (diesmal offenbar mit ein paar weiteren „Fakten“) und sagten 100.000-240.000 Tote.
Ein wichtiges Modell, auf das sich die Coronavirus Task Force des Weißen Hauses stützt, prognostiziert bis Ende August etwa 70.000 Tote.
Und dafür haben wir die US-Wirtschaft geschlossen?!
Als das Coronavirus über China, dann über Europa – dann überall – hinwegfegte, berichteten die US-Medien atemlos über jede schreckliche Zahl, fast fröhlich. Ihre Bewertungen stiegen natürlich, als sie jeden Amerikaner zum Teufel erschreckten, von denen viele die letzten 40 Tage zu Hause geblieben waren, nur um Toilettenpapier zu kaufen, aber selbst dann in Masken gekleidet waren und vor Angst auf Zehenspitzen gingen.
Aber hier sind einige Fakten:
• Sterblichkeitsrate
Eine kürzlich durchgeführte Antikörperstudie der Stanford University……..

Lockdown, Freiheitsrechte und Ausbreitung von Corona in Russland – Ein Dilemma für die Medien

„Russland Bashing“ ist ein geflügeltes Wort geworden. Schlimm sind bei der anti-russischen Berichterstattung jedoch nicht nur die eindeutig „anti-russischen Hetzartikel“, sondern die unterschwellige Propaganda. Das will ich am Beispiel Corona aufzeigen.

„Propaganda“ ist ein böses Wort und viele denken, dass es in Deutschland keine Propaganda mehr gibt, weil das Dritte Reich und die DDR untergegangen sind. Dass die Propaganda heute nicht weniger schlimm ist, als in den dunklen Zeiten der deutschen Geschichte, zeigt sich, wenn man sich mit den Mitteln und Instrumenten der Propaganda beschäftigt.

Propaganda ist dann am erfolgreichsten, wenn der Leser sie gar nicht bemerkt. Eine der vielen Regeln der Propaganda ist laut dem Standardwerk und „Lehrbuch“……

MeToo gilt nicht für alle: Wie der Spiegel von schweren Vorwürfe gegen Joe Biden ablenkt

Schwere Vorwürfe gegen den Hoffnungsträger der Demokraten gegen Trump, Joe Biden. Er soll eine Frau sexuell belästigt haben, es ist von Vergewaltigung die Rede. Wo normalerweise die ganze Welle der Empörung der MeToo-Journalisten ausbricht, herrscht in diesem Falle absolute Ruhe.

Die MeToo-Debatte ist 2017 ausgebrochen, als Harvey Weinstein vorgeworfen wurde, Frauen sexuell belästigt zu haben. Die politisch korrekten Medien haben sich auf den Fall gestürzt und Weinstein verteufelt. Es begann eine unbeschreibliche Medienkampagne, in der Weinstein vorverurteilt wurde. Seinen mutmaßlichen Opfern wurde alles geglaubt, ihm hingegen nichts. Und auch vor Gericht wurde kein einziger Beweis präsentiert, aber Weinstein wurde zu 23 Jahren Gefängnis……

China-Gate ist das neue Russia-Gate

Das Ungesetzliche erledigen wir sofort. Das Verfassungswidrige dauert etwas länger. (Henry Kissinger)

Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass das nächste große Ereignis, das zur weiteren Zentralisierung der Macht und zur Eskalation des innenpolitischen Autoritarismus genutzt werden wird, die Spannungen zwischen den USA und China zum Thema haben wird. Wir haben dieses “Ereignis” noch nicht erlebt, aber die Chancen stehen gut, dass es in den nächsten ein bis zwei Jahren eintreten wird. Gegenwärtig scheint der Spitzenreiter ein großer aggressiver Schritt Chinas nach Hongkong zu sein, aber es könnte wirklich alles Mögliche sein. Taiwan, das Südchinesische Meer, Währungs-, Wirtschafts- oder Cyber-Krieg; die Brandherde sind zahlreich und werden von Tag zu Tag größer. Irgendetwas wird schief gehen, und wenn es soweit ist, sollten wir besser darauf vorbereitet sein, uns nicht zum vierten Mal in diesem Jahrhundert wie hirnlose Schwachköpfe zu verhalten.

Wenn dieser Tag kommt, und er ist wahrscheinlich nicht mehr allzu fern, werden gewisse Fraktionen versuchen, euch die monströse Idee zu verkaufen, dass wir China ähnlicher werden müssen, um China zu besiegen. Man wird uns sagen, wir brauchen mehr Zentralisierung, mehr Autoritarismus und weniger Freiräume und bürgerliche Freiheiten, sonst wird China gewinnen. Solches Gerede ist Unsinn, und der kluge Weg, darauf zu reagieren, besteht darin, die schlimmsten Aspekte des chinesischen Systems zurückzuweisen und in die andere Richtung zu gehen. – Aus meinem Artikel von 2019: „Zwei zukünftige Wege mit China – der gute und der schlechte“

Während die clowneske Farce “Russia-Gate” zurück in den PsyOp-Müllcontainer sinkt, aus dem sie entstanden ist, hat sich nach der inkompetenten Reaktion der US-Regierung auf Covid-19 eine noch destruktivere Erzählung metastasiert.

Es war mir von Anfang an klar, dass das Russia-Gate eine unsinnige Erzählung…..

Youtube war ein gigantisches Mind Control-Projekt, um dogmatischen Stuss in Leute reinzuprogrammieren

Das Internet an sich ist bekanntermaßen das Werk des militärisch-industriellen Komplexes der USA. Es dient dazu, die Aktivitäten der Menschen zu überwachen, die Leute vom Bücherlesen abzuhalten und bietet den Herrschern inzwischen längst Möglichkeiten, psychometrisch die Persönlichkeitsstrukturen der Menschen digital und automatisiert zu vermessen.

Früher brauchten narzisstische und dogmatische Rattenfänger und Hochstapler echtes Talent und Anstrengung, um Opfer zu finden und in diese irgendwelchen bescheuerten Dogmen (egal ob religiöse, politische oder andersartige) hineinzuprogrammieren. Heute reicht ein Computer mit Webcam. Ein Rattenfänger kann sich im Internet umsehen, welche Dogmen und ganze dogmatische System es denn so gibt auf der Welt. Der Rattenfänger sucht sich das Passende heraus…..

Verschwörungspraktiker zu Covid-19

Gleich vorweg. Der Arzt Dr. Rashid Buttar deckt Gates, Fauci und die gefälschten Pandemiezahlen auf. Dr. Buttar ist ein US-amerikanischer Osteopath und Verschwörungstheoretiker aus Charlotte, Er ist bekannt für seine umstrittene Anwendung der Chelat-Therapie bei zahlreichen Erkrankungen, darunter Autismus und Krebs. Macht euch selbst ein Bild von dem was er im Video weiter unten sagt.

Wie schnell man, und dies ohne jede Substanz, in der Ecke als Verschwörungstheoretiker landet beweist ein Artikel in der Zeitschrift Österreich.

Auch am Samstag musste die Polizei wieder gegen Coronaquerulanten vorgehen. .Wien. Unbelehrbar: Nachdemam Freitag 200 Anti-Corona-Demonstranten mit…..

Hofberichterstattung der deutschen Medien: „Warum wir froh sein sollten, dass Merkel noch Kanzlerin ist“

Die deutschen „Qualitätsmedien“ sehen es offenbar als ihre Aufgabe an, Hofberichterstattung für die Regierung zu betreiben. Das ist sicher kein neues Phänomen, aber einige aktuelle Beispiele zeigen es besonders deutlich auf.

Im Stern ist ein Artikel erschienen, der jedem Angst machen sollte, dem unabhängiger und vor allem kritischer Journalismus wichtig ist. Die Medien werden gerne als „vierte Macht im Staat“ bezeichnet, weil es ihre Aufgabe ist, den Regierenden und Mächtigen auf die Finger zu schauen und sie kritisch zu begleiten. Die Medien sollen Skandale aufdecken, sie sollen die Macht kontrollieren. Nur tun die deutschen „Qualitätsmedien“ das genaue Gegenteil davon.

Der am 23. April erschienene Stern-Artikel ist — das muss man anerkennen — als Meinungsbeitrag gekennzeichnet. Allerdings passt das Wort „Wahlwerbung“ deutlich besser, wie schon die Überschrift zeigte:……

….passend dazu….
Frage an die Anti-Spiegel-Leser: Empfinden Sie diese Überschrift im Spiegel als irreführend?

Dieses Mal habe ich eine Frage an die Anti-Spiegel-Leser, denn vielleicht bin ich schon paranoid. Es geht um einen Spiegel-Artikel, der vor einigen Tagen erschienen ist.

Vielleicht haben Sie den Artikel vom 24. April auch gesehen. Die Überschrift lautet: „Nepp aus China – „Elf Millionen Masken, alle Schrott“„, wobei die Überschrift im Nachhinein verändert wurde, denn zunächst lautete sie „Andreas Scheuer und der Cornona-Nepp aus China – „Elf Millionen Masken, alle Schrott““. Warum der Spiegel den Namen des Bundesverkehrsministers aus der Überschrift gestrichen hat, hat der Spiegel nicht mitgeteilt.

Nun meine Frage an alle, die den Artikel noch nicht gelesen haben: Was assoziiert diese Überschrift bei Ihnen? Was erwarten Sie, in dem Artikel zu lesen?

Ich habe – vor dem Hintergrund der massiven derzeitigen…..

Coronavirus in Schweden. Statistik der Lügenmedien versus Realität

Coronavirus in Schweden. Statistik der Lügenmedien versus Realität   Quelle: swprs vom 25.4. Klick Bild für Quelle und grösser

https://swprs.files.wordpress.com/2020/04/sweden-corona-media-vs-reality.png?resize=488%2C224

Corona: Medien verbreiten weiter unbeirrt statistischen Unsinn

Viele schlagen alle Warnungen in den Wind und publizieren täuschende Ländervergleiche der an Covid-19 Verstorbenen.

Medien und Publikum lieben Ranglisten. Die von vielen Medien immer wieder zitierte private Johns-Hopkins-University veröffentlicht täglich stets zuvorderst die neueste Hitliste der Corona-Toten in verschiedenen Ländern (siehe linke Spalte). Noch so gerne übernehmen viele Medien unbedacht diese Zahlen und bereiten sie womöglich in Form von Grafiken oder anderswie farbig schön auf.

Eigentlich sind die Todeszahlen besser vergleichbar als etwa die Zahl der «Fälle», also der positiv Getesteten. Denn tot ist tot. Anders bei den Zahlen der «Fälle»: Sie hängen stark…..