Archiv für Manipulation und oder Propaganda

NZZ zeigt, wie man neue Coronafälle dramatisch darstellt

Eine alte Unsitte: Man verzerrt den Massstab einer Grafik und schon steigt eine Kurve steil an.

Im Folgenden zeigen wir ausschliesslich Grafiken im Originalformat, welche die NZZ entweder online oder in der gedruckten Ausgabe verbreitet hat. Sie zeigen, wie sich die Zahl der Personen in der Schweiz entwickelt hat, welche auf Sars-Cov-1 positiv getestet wurden.

Die erste Kurve erlaubt eine sofortige Einordnung der aktuell steigenden Fallzahlen, denn sie zeigt den Vergleich mit der gesamten Entwicklung seit Beginn der Corona-Krise. Vom 13. März bis 12. April wurden laut BAG-Statistik etwa gleich viele Tests durchgeführt wie vom 13. Juli bis 12. August. Der Massstab links geht von 0 bis….

Individualisierte Propaganda

Social Media und die Möglichkeiten gesetzlicher Kontrolle

Some important changes in the Facebook algorithm for 2020 | CurvearroBild: curvearro.com

Im Jahr 2004 gegründet, erreicht Facebook inzwischen mehr als 2,7 Milliarden Menschen, auch über WhatsApp und Instagram. Für viele ist Facebook die zentrale Seite für Nachrichten, Werbung und Informationen über das Leben ihrer Freunde und Vorbilder. Milliarden nutzen Google und seine Tochterfirma YouTube. Die großen Plattformen haben eine außerordentliche Stellung im weltweiten Meinungskampf erreicht. Allein in Deutschland nutzen mehr als 30 Millionen Menschen Facebook. Das ist gefährlich, wie der Fall um Cambridge Analytica zeigt. Mithilfe von Algorithmen war es möglich, unzählige Persönlichkeitsprofile zu sammeln, um den Nutzerinnen und Nutzern auf sie zugeschnittene Informationen zukommen zulassen, die ihr Bild von der Wirklichkeit beliebig beeinflussen konnten.

Beeinflussung der NutzerFacebooks algorithmische Redakteure

Der News Feed steht im Kern von Facebooks Erfolg. Das zunächst umstrittene Produkt hat sich zur wertvollsten Werbetafel der Welt entwickelt. Automatisierte Software verfolgt die Aktionen jedes Benutzers und liefert personifizierte Beiträge. Mit dem News Feed nimmt Facebook mehr ein als mit jedem anderen Teil der Website.2 Jedes Mal, wenn man Facebook öffnet……

Nur in den USA? Lockdown in den USA ist ein Test? Die psychologischen Kriegsführung der 4. Generation

zerohedge.com

Sperr-Restriktionen sind ein Test, um zu sehen, wie viel Tyrannei die Amerikaner akzeptieren werden

Die Absperrungen wegen der Pandemie sind ein kompliziertes Thema, und das ist absolut beabsichtigt. Der Sinn der psychologischen Kriegsführung der 4. Generation besteht darin, die Zielbevölkerung vor eine schwierige Wahl zu stellen – ein No-Win-Szenario. Man ist verdammt, wenn man es tut, und verdammt, wenn man es nicht tut. Ich setze dies oft mit den Schlüsselzügen in einer schwierigen Schachpartie gleich; Ihr primäres Ziel ist es, eine doppelte Bedrohung zu erzeugen und Ihren Gegner zu zwingen, eine Figur über eine andere zu opfern, um mit dem geringsten Schaden zu entkommen. Tun Sie dies ein paar Mal, und Sie haben die Partie gewonnen.

Die globale Pandemie hat mehrere Aspekte, die unsere Gesellschaft zu “aufopferungsvollen Entscheidungen” zu zwingen scheinen. Wir können uns dafür entscheiden, das Leben derjenigen zu opfern, die für das Virus anfällig sind, unsere Wirtschaft zu opfern oder viele unserer Freiheiten mit dem Versprechen zu opfern, dass die Wirtschaft und das Leben geschützt werden. Die einfachste Wahl ist immer, ein wenig mehr Freiheit zu verschenken. Irgendwann bekommen wir alles zurück… oder?

Natürlich können wir uns eigentlich nichts “aussuchen”, wenn wir dieses Spiel mitspielen. Der 4. Gen-Krieg ist dazu gedacht, der Zielbevölkerung letztendlich ALLES zu nehmen, während die Leute glauben sollen, es sei ihre Entscheidung gewesen.

Um es klar zu sagen: Es ist nicht nur die Pandemie, die als Druckmittel…..

 

Das Hydroxychloroquine-Komplott: Politdarsteller und Faktenfinder gehen über Leichen

Harvey A. Risch ist ein mutiger Mann.

Quelle

Risch ist Professor of Epidemiology im Department of Epidemiology and Public Health an der Yale School of Public Health und der Yale School of Medicine. Er ist Autor von mehr als 300 peer-reviewed Beiträgen (ganz wichtig für die politisch Korrekten) und steht seit Wochen in vorderster Front, wenn es darum geht, das Komplott zu beenden, an dem nicht wenige Politdarsteller und nicht zuletzt angebliche Faktenchecker beteiligt sind, als dessen Folge tausende Menschen unnötig an COVID-19 verstorben sind.

Beginnen wir unseren heutigen Krimi mit unseren eigenen Beiträgen.

Vom Zeitpunkt der ersten Hinweise, dass Hydroxychloroquine, alleine oder in Kombination mit Azithromycin effizient im Kampf gegen COVID-19…..

Das Propagandabüro bereitet sich auf die Einführung des Impfstoffs vor

Robert F. Kennedy Jr.

Der offizielle Titel der klinischen Studie für diejenigen die den Impfstoff skeptisch gegenüber stehen, lautet:

“Überzeugende Botschaften für die Aufnahme des Impfstoffs COVID-19: eine randomisierte kontrollierte Studie, Teil 1”.

Die Forscher bombardierten 4000 Freiwillige in 12 randomisierten Studiengruppen mit alternativen Botschaften, um die besten Propaganda-Techniken zu entwickeln die den Impfstoffskeptiker von einer Impfung überzeugen sollen.

Die Botschaften reichten von der Beschreibung über die Vorteile des Impfstoffs über die Betonung der schrecklichen wirtschaftlichen Auswirkungen ohne Impfstoff bis hin zu Schuldgefühlen, Verlegenheit, Ärger, Angst aus Eigennutz vor nicht geimpften Nachbarn, dem Stigma des sozialen Urteilsvermögens und der Scham. Das ganze um festzustellen wie man am besten den Gehorsam entwickeln kann.

Die Studie untersucht nicht die möglichen Auswirkungen von Transparenz, Ehrlichkeit, robuster Sicherheitswissenschaft oder der Bereinigung der allgegenwärtigen Korruption und finanziellen Konflikte in den Aufsichtsbehörden auf das öffentliche Vertrauen.

robertfkennedyjr

US-Regierung und Yale führen klinische Studien durch: “Wie kann ich den Bürger zur Impfung überreden”

Echte Helden tragen Masken! Propaganda in den USA auf Hochtouren

Twitter, das US-Propaganda-Instrument

Twitter will ab sofort Tweets von staatlichen Medien als solche kennzeichnen und deren Accounts nicht mehr zum Abonnieren empfehlen. Allerdings gilt das nur für chinesische oder russische Staatsmedien, nicht für westliche.

Twitter hat am Donnerstag verkündet, dass ab sofort offizielle Vertreter von Staaten und auch Medien, die von Staaten finanziert werden, gesondert gekennzeichnet werden. Die Begründung klingt zunächst vernünftig:

„Unser Fokus liegt auf hohen Vertretern und Einrichtungen, die die Stimme eines Staates im Ausland sind (…). Gekennzeichnet werden nur Konten der Länder, die als fünf ständige Mitglieder im UN-Sicherheitsrates vertreten sind: China, Frankreich, die Russische….

Wie westliche Medien “China-Experten” fabrizieren

thesaker.is

NEW YORK – fragt ein Medienfachmann aus China: “Warum werben die westlichen Medien immer wieder für dieselben ‘China-Experten’, die immer wieder den Untergang Chinas predigen? Die Antwort ist ganz einfach: Das Spiel der ‘Expertenaussagen’ ist manipuliert.

Expertenmeinungen sind kein faires Spielfeld. Das war es nie. Es ist kein Zufall, dass in den Nachrichten immer die gleichen China-Experten und die gleichen chinesischen Dissidenten vorgeführt werden. Unsere Schlüsselmedien sind kollusiv. Das bedeutet, dass sie an einem Strang ziehen.

Wenn sie an einem Strang ziehen, projizieren sie Macht. Hier ist eine Definition von Macht von Hannah Arendt: “Macht entspricht der menschlichen Fähigkeit, nicht nur zu handeln, sondern gemeinsam zu handeln. Macht ist niemals das Eigentum eines Einzelnen; sie gehört einer Gruppe und bleibt nur so lange bestehen, wie die Gruppe zusammenhält”[i].

Ja, unsere Medien sind korrupt jenseits aller Hoffnung. Und die Gesellschaft ist weitgehend schuld: Oft fühlen wir uns durch die manipulative Presse eingeschüchtert und machtlos. Wir verurteilen Vetternwirtschaft, Fehlverhalten und Betrug in Wirtschaft, Politik und Sport. Aber die grassierende Korruption in den Medien und im Bildungswesen aufdecken? Das bleibt ein Tabu. Hier weiter…..

How Western Media Fabricate The “China Experts”

Die irreführende „Berichterstattung“ der Covidioten des Spiegel über die Explosion in Beirut

Es ist wirklich abstrus, wie der Spiegel in diesen Tagen bei jeder Meldung irgendwie die Panikmache wegen Corona einbaut. Das zeigt exemplarisch ein Artikel des Spiegel über die verheerende Explosion in Beirut.

Die Explosion in Beirut, die vor Ort mit der Bombe von Nagasaki verglichen wird, ist heute in aller Munde. In Russland war das fast das einzige Thema in der Nachrichtensendern, rund um die Uhr gab es Augenzeugen- und Korrespondentenberichte und Expertenrunden im Fernsehen, die die Gründe der Explosion und vor allem die Folgen besprochen haben. Damit werde ich anfangen, danach schauen wir uns an, was ein Spiegel-Leser von all dem erfahren hat.

Die Folgen der Explosion

Über die Gründe der Explosion sind sich die russischen Experten mit den…..

Offen und geheim: Wie China mit Offline- und Online-Medien Nachrichten steuert

Seit fast einem Jahrhundert manipuliert die Kommunistische Partei Medien und öffentliche Wahrnehmung – auch im Ausland und nun intensiv mit sozialen Medien.

Xi Jinping an Tisch mit Wimpel der VR ChinaXi Jinping an Tisch mit Wimpel der VR China. (Bild: kremlin.ru CC BY 4.0)

Das Verhältnis zwischen westlichen Ländern und dem kommunistisch-kapitalistischen China ist zwiespältig. Erst als billiger Produktionsstandort und zunehmend auch als Basis für Verkauf wie Entwicklung erfreut sich die Volksrepublik seit vielen Jahren großer Beliebtheit als Wirtschaftspartner, obwohl dort keine bürgerlichen Freiheitsrechte garantiert werden und das Land…..

 

Das Ende der Glaubwürdigkeit – Systemmedien sind nicht reformierbar

Bild: Shutterstock

Unter dem Titel „Mega-Manipulation – Ideologische Konditionierung in der Fassadendemokratie“ ist im Frankfurter Westend-Verlag ein umfangreicher, 350-seitiger Sammelband erschienen, der sich kritisch mit Medienmanipulation und Propaganda, mit psychologischer Kriegsführung, Informationskrieg und der zunehmenden Zensur gegen die Zivilgesellschaft auseinandersetzt. Herausgeber Ullrich Mies hat zahlreiche, auch international renommierte Mitarbeiter gewinnen können, wie John Pilger, Chris Hedges, Daniele Ganser oder Caitlin Johnstone. Multipolar-Mitherausgeber Ulrich Teusch hat das folgende Vorwort beigesteuert.

ULRICH TEUSCH

Kein Mensch arbeitet fehlerfrei. Daher leuchten die Entschuldigungen der Mainstream-Journalisten auch jedem ein: Auch wir, die Journalisten der Leit- und Qualitätsmedien, machen Fehler. Wir sind auch nur Menschen, mit allen Unzulänglichkeiten, die das Menschsein so mit sich bringt. Trotz redlichster……

Aktuelle Meldungen zu Corona: Wer ist hier postfaktisch?

Wenn Julia Merlot im Spiegel schreiben darf, dann kann man sich immer auf geballten Unsinn freuen. Am Dienstag durfte sie sich zu Corona auslassen und wie üblich lassen sich die Dümmlichkeiten, die diese Dame äußert, sehr leicht wiederlegen. Das wollen wir nun also tun.

Ich frage mich jedes Mal, wieviele Flaschen des gleichnamigen Getränks Frau Merlot verköstigt, bevor sie in die Tasten haut und Artikel schreibt. Von ihr stammen zum Beispiel Lobeshymnen auf Glyphosat oder auch auf Tierversuche. Bei Frau Merlots Artikeln hat man immer das Gefühl, da schreibe die Pressestelle der…..

Lügen die Medien?

Die Besucherzahl der gestrigen Demonstration für Verfassung und Grundrechte in Berlin wird massenmedial massiv nach unten „korrigiert“ — und jeder weiß, dass es gelogen ist.

In den Massenmedien wird seit gestern unisono verbreitet, die Demonstration in Berlin wäre abgebrochen worden und hätte rund 10.000 Teilnehmer gehabt. Zeugen vor Ort berichteten hingegen von bis zu 1,3 Millionen Teilnehmern. Die Veranstaltung lief bis in den Abend und wurde von der Polizei dann rechtswidrig aufgelöst. Rubikon-Redakteur Jens Lehrich sprach mit dem Augenzeugen Sebastian Dorn über seine Erlebnisse in Berlin. Videos und mehr…..

Auch die «New York Times» ist keine Referenz mehr

So einfach ist es: die «Blick»-Schlagzeile am 5.5.2020© Blick

Ein US-amerikanischer Historiker zeigt auf, wie oft die NYT im Bereich US-Aussenpolitik Fehlinformationen aufgesessen ist.

«‹Ohne Furcht oder Gefälligkeit.› Das ist eines der heiligen Mottos der ‹New York Times› (NYT), das erstmals vor mehr als einem Jahrhundert von ihrem modernen Gründer, Adolph Ochs, festgeschrieben wurde. Aber heute wäre ein passenderes Motto ‹Mit Furcht und Gefälligkeit›. In den letzten Jahren hat die NYT ihre eigenen hohen Standards journalistischer Objektivität aufgegeben und sich einer unerbittlichen überparteiischen Dämonisierung Russlands als tödliche Bedrohung für Amerika verschrieben. Die sensationelle Geschichte der NYT, wonach Russland Kopfgelder für die Tötung amerikanischer Soldaten in Afghanistan gezahlt haben soll, ist nur das jüngste Beispiel.»

Der diese Sätze in eben diesen Tagen geschrieben und prominent veröffentlicht….

PR-Agentur “Hill & Knowlton” die verantwortlich für Brutkastenlüge war ist für die WHO tätig

WHO beauftragte die PR-Firma Hill & Knowlton die verantwortlich für Brutkastenlüge war.
Prominenten “Influencer” sollen zur Verstärkung der Virus-narrativ beauftragt werden.

 Bild: CHEN JUNXIZ/XINHUA

Als die Weltgesundheitsorganisation ihre Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie unter untersuchte, beauftragte sie Anfang Mai eine amerikanische PR-Firma damit, ihr Image aufzupolieren, u.a. durch die Identifizierung so genannter “Influencern”, um die Botschaften über COVID-19 zu verstärken.

Nach Dokumenten, die diese Woche beim Justizministerium eingereicht wurden, schloss die WHO am 1. Mai mit Hill and Knowlton Strategies einen Vertrag über 135.000 Dollar ab, um eine Strategie für öffentliche Mitteilungen zu entwickeln.

“Es gab Kritik und Behauptungen, die sich gegen die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Berichterstattung in den Medien richteten, die die WHO als vertrauenswürdige und kritische Informationsquelle zu globalen Fragen der öffentlichen Gesundheit untergraben könnten”, schrieben Hill und Knowlton in ihrem Vorschlag an die WHO.

Der Vertrag sah 30.000 Dollar für die “Identifizierung von Beeinflussern” und 65.000 Dollar für die “Prüfung von Botschaften” so wie 40.000 Dollar für einen “Rahmenplan für die Kampagne” vor.

Hill und Knowlton, die sich nach dem Foreign Agents Registration Act registrierten, schlugen vor, drei Ebenen von Einflussnehmern zu identifizieren:….

 

World Health Organization Hired PR Firm To Identify Celebrity ‘Influencers’ To Amplify Virus Messaging

Eine Propaganda für drei! Anscheinend stiehlt der fiese alte Putin unseren magischen Impfstoff

Anscheinend stiehlt der fiese alte Putin unseren magischen Impfstoff, um das ‘tödliche Virus’ zu bekämpfen…

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/putin-secret.jpg?resize=398%2C276&ssl=1Bild:off-guardian.org

Der Guardian und all die anderen vorhersehbaren Stimmen berichten derzeit, dass russische “staatlich geförderte Hacker” versucht haben, “medizinische Geheimnisse” von britischen Pharmaforschern zu stehlen.

Zum jetzigen Zeitpunkt bieten sie keine Beweise, aber es dient als gute Lehrübung in den Techniken moderner Propagandisten.

Zunächst der Mangel an Beweisen. Beachten Sie den Guardian-Artikel, beachten Sie das völlige Fehlen von Quellen oder Referenzen. Es gibt keinen Link, nichts. Es gibt dort keinen Inhalt außer den nachplappernden Worten britischer Regierungsbeamter, deren Ehrlichkeit und/oder Kompetenz nie in Frage gestellt wird.

Zweitens, die Lügen durch Unterlassung. Sie erwähnen z.B. nicht die Enthüllungen von Vault 7 aus Wikileaks, dass die CIA/Pentagon eine Technologie entwickelt haben, um einen ihrer eigenen Cyberangriffe die von überall auf der Welt ausgeführt werden können, Russland eingeschlossen, als einen feindlichen Akt erscheinen zu lassen. Dies sind eindeutig lebenswichtige Informationen.

Drittens, das Multitasking. Wenn Sie eine riesige rote Lüge auf Ihre Titelseiten spritzen, ist es immer am besten, wenn Sie sie diese für mehrere Agenden gleichzeitig einsetzen. Tatsächlich ist eine nicht unterstützte Aussage, die gleichzeitig mehreren staatlich gestützten Erzählungen dient, eines der verräterischen Zeichen von Propaganda.

Mit dieser einen völlig unbestätigten Behauptung untermauert der Guardian – oder besser gesagt, die Leute, die dem Guardian sagen, was er sagen soll – drei Erzählungen:

1: Die weitere Dämonisierung eines “Feindes”. Russland wird als ein Land dargestellt, das “egoistische Interessen mit rücksichtslosem Verhalten” verfolgt, während wir (und unsere Verbündeten) “die harte Arbeit fortsetzen, einen Impfstoff zu finden und die globale Gesundheit zu schützen”.

2: Förderung des Impfstoffs. Der Impfstoff ist im Kommen. Er wird wahrscheinlich obligatorisch sein, er wird sicherlich unzureichend getestet worden sein, wenn er überhaupt getestet wird. Sie brauchen etwas Werbung für den Impfstoff, und nichts verkauft sich besser als “unser Impfstoff ist so gut, dass die Leute versuchen, ihn zu stehlen”.

3: Am wichtigsten ist – die Aufwertung der Idee, dass Sars-Cov-2 eine einzigartige globale Bedrohung darstellt, die uns alle in Gefahr bringt. Die unausgesprochene Annahme ist, dass Russland unsere Forschung stehlen muss, weil das Virus so gefährlich ist, dass wir alle davor Angst haben müssen… obwohl es für die große Mehrheit der Menschen harmlos ist.

Ob es sich um die (völlig unbegründete) Behauptung handelt, dass Russland Kopfgelder auf NATO-Soldaten in Afghanistan ausgesetzt hat, oder um das (sehr vorhersehbare) “Leck”, dass die “russische Einmischung” Corbyn bei den Parlamentswahlen unterstützte, es ist klar, dass jede globalistische Vereinbarung über das Coronavirus tot und begraben ist, und es ist wieder sehr viel offene Saison für Putins Russland.

Nichts zeigt mehr, wie sehr der Guardian zur Stimme des Tiefen Staates geworden ist. Und nichts dient als besseres Beispiel dafür, wie moderne Propaganda funktioniert.

Die Corona-geheilten Corona-Toten

Das Robert-Koch-Institut zählt auch Corona-Geheilte als Corona-Tote.

Bei der amtlichen Erfassung der Zahl der Corona-Toten durch das RKI werden auch Menschen, die von Corona geheilt wurden und dann irgendwann später „ganz normal“ starben, zu den Corona-Opfern gezählt. Dies war bisher nicht bekannt und wurde jetzt erst eher zufällig durch die amtlichen Corona-Meldungen der Stadt Krefeld öffentlich.

In den Meldungen der Stadt Krefeld zur Coronakrise vom Montag, 6. Juli 2020, heißt es unter der Überschrift „27 Krefelder aktuell mit Corona infiziert“ (1):

„Obwohl es laut Feststellung des städtischen Fachbereichs Gesundheit keinen neuen Todesfall im…….

Corona-Pandemie: Panikmache- Virologe und MSNBC-Pundit behauptet fälschlicherweise er sei an COVID-19 erkrankt (Videos)

Der von US-Leitmedien hinsichtlich seiner “Expertise” akkreditierte Virologe, Dr.Joseph Fair, hat während mehreren Fernsehauftritten behauptet ihn hätte das Coronavirus erwischt und wie sich indes herausgestellt hat, diesbezüglich Unwahrheiten verbreitet.

Das online Portal Infowars hat darauf hingewiesen, dass zwölf Interviews bekannt sind in denen Fair seine vorgebliche Genesung von Covid-19 diskutierte. Obwohl er laut eigenen Angaben in der Zwischenzeit mehrfach negativ getestet worden sei.

In einer am 14.Juni ausgestrahlten Meet the Press-Sendung, wurde der Virologe bezüglich seiner vermeintlichen Erholung von der Covid-19 Erkrankung…..

Steve Bannon: FBI hat chinesische Überläufer, Pandemie sei Unfall in Wuhan-Labor gewesen

Bild: zerohedge.com

Experten aus dem chinesischen Wuhan-Labor seien in den Westen “übergelaufen” und befänden sich in den Händen westlicher Geheimdienste, erklärte Steve Bannon aktuell, der eine wichtige Rolle spielte bei Donald Trumps Präsidentschaftskampagne. Belege nannte er noch keine.

“Ich weiß, dass bestimmte Überläufer hier mit dem FBI zusammenarbeiten, um zu versuchen, die Geschehnisse im Wuhan-Institut zusammenzufügen.”

Er behauptete:

“Sie sprechen noch nicht mit den Medien, aber es gibt Leute aus dem Wuhan-Labor und anderen Labors, die in den Westen gekommen sind und Beweise für die Schuld der Kommunistischen Partei Chinas liefern. Ich glaube, die Menschen werden schockiert sein.”

Bannon deutete sogar an, dass die französische Regierung, die am Aufbau des Wuhan-Instituts beteiligt war, Überwachungssysteme hinterlassen habe, nachdem Peking sie aus dem Projekt ausgeschlossen hatte, bevor es 2017 eröffnet wurde.

“Das Ding wurde mit französischer Hilfe gebaut, also glauben Sie nicht, dass da nicht einige Überwachungsgeräte drin sind. Ich denke, was Sie herausfinden werden, ist, dass diese Jungs Experimente durchführten, für die sie nicht vollständig autorisiert waren oder die nicht wussten, was sie taten, und dass eines dieser Dinger irgendwie, entweder durch einen unbeabsichtigten Fehler oder durch einen Laboranten, herauskam.”

Bannon unterhält enge Beziehungen zu Guo Wengui, einen im Exil…..

Mutmaßlicher Nato-Spion in Russland verhaftet: Für den Spiegel eine Gelegenheit zur Desinformation der Leser

In Russland wurde ein Mann unter Spionageverdacht festgenommen. Über den Fall ist noch nicht viel bekannt, bemerkenswert ist jedoch, wie der Spiegel seine Leser mal wieder unwahr informiert.

Zunächst zu den wenigen Fakten, die über die Verhaftung bekannt sind. Heute wurde Iwan Safronow, ein Berater des Chefs der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos, vom russischen Inlandsgeheimdienst festgenommen. Er soll militärische Geheimnisse an den Geheimdienst eines Nato-Staates übergeben haben, um welchen Geheimdienst es sich handelt, wurde nicht gemeldet. Auch was er genau übergeben haben soll, ist nicht bekannt. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll es sich um Informationen über einen Rüstungsdeal zwischen Russland und Ägypten handeln.

Wie das russische Fernsehen berichtet

Safronow hat früher für die russischen Zeitungen Kommersant und…..