Archiv für Manipulation und oder Propaganda

So wirst du gnadenlos manipuliert durch Stammes-Psychologie bei jedem Thema

So wirst DU täglich MANIPULIERT - 3 Techniken, die Medien, Firmen ...

Alle möglichen Formen von Medien und Kommunikation wurden militarisiert. Vieles was man hört, was auf die eigenen Erwartungen und Bedürfnisse zugeschnitten wurde, ist wenig mehr als verbale Gewalt gegen Andere und nutzt die Techniken der psychologischen Kriegsführung.

Sozialpsychologen stellten fest, dass Gruppen sich um jede noch so belanglose oder fehlerhafte Idee herum bilden. Und wenn sie sich erst einmal gebildet haben, zeigen die Menschen in diesen Gruppen sofort Stammesgünstlingshaltung, Stammessignale, Stammesvorurteile und so weiter. Menschen bilden nicht nur instinktiv Gruppen, sie werden im Extremfall die Gruppen über alles stellen – egal wie willkürlich oder minimal oder bedeutungslos die Gruppen sind. Welche politischen Meinungsverschiedenheiten zwei Gruppen auch immer haben mögen, welche Stammesstreitigkeiten sie…..

Eine Mücke wird Elefant: Die Rassismus-Travestie in der ARD-Propaganda

Von der hohen Kunst der Manipulation können wir nicht mehr schreiben.

Was uns die ARD in ihrer Tagesschau als Propaganda zumutet, das ist so dumm, dass man zwischen Ärger darüber, was die ARD veröffentlichen zu können glaubt und Mitleid für den Dilettanten, der versucht, zu manipulieren, hin und her schwankt, wie unser Weidenbaum im Waliser Wind.

Die Meldung des Tages: “Zahl der gemeldeten Rassismus-Fälle steigt

Wir zitieren aus der ARD:

“Der Antidiskriminierungsstelle wurden 2019 mehr Fälle von Rassismus gemeldet. 1176 Mal haben sich Menschen an die Behörde gewandt, weil sie wegen ihrer……

Wie die Medien aus Trump einen Rassisten machen wollen

Bild: WikimediaMichael Vadon CC BY-SA 4.0

Im Oktober 2016, zum Ende der Amtszeit Barack Obamas, veröffentlichte CNN eine Umfrage hinsichtlich der wahrgenommenen Spaltung der USA. Gefragt wurden die Teilnehmer unter anderem, wie sich das Verhältnis zwischen schwarzen und weißen Amerikanern während der Amtszeit Obamas ihrer Meinung nach entwickelt habe. 54 Prozent der Befragten sagten, es habe sich während der Präsidentschaft Obamas verschlechtert, nur 16 Prozent sagten, es sei besser geworden. 

Und die Spaltung, die Obama hinterließ, war mitnichten auf die Hautfarbe begrenzt. Es gab eine tiefe politische Spaltung, die unter anderem die Tea-Party-Bewegung hervorbrachte und letztlich Trump zum Präsidenten machte. Es ging um „America First“ versus Globalismus, darum, ob die Verfassung wortwörtlich auszulegen oder zu interpretieren sei, darum, welche Rolle der Staat im Leben der einzelnen Bürger spielen solle. Vergessen wir auch nicht, dass Obama mit seiner rücksichtslosen Implementierung von Obamacare im Grunde vom ersten Tag seiner Präsidentschaft an keinen Wert auf Einigung gelegt hat. Auch hatte Obama sich mit der…..

Warum die Netflix-Doku über Epstein ein Ablenkungsmanöver ist

Vor kurzem ist auf Netflix eine Doku über den Fall Epstein erschienen, die auch ich lobend erwähnt habe. Das war verfrüht, wie sich herausgestellt hat. Die Doku ist nur ein Ablenkungsmanöver.

Als ich vor knapp zwei Wochen über die Netflix-Doku über Epstein berichtet habe, hat mich vor allem überrascht, dass die Doku in deutschen Medien kaum erwähnt wurde. In der Doku wurde – so die mir damals vorliegenden Informationen aus ersten Berichten – die Rolle Bill Clintons massiv thematisiert. Mein Verdacht war, dass die Medien in Deutschland das Bild ihrer Ikone Clinton nicht beschädigen wollten.

Das mag stimmen, aber wie sich herausstellt, tut die Doku das auch gar nicht ernsthaft. Zur Erinnerung: Epstein hatte Kontakt zu so ziemlich allen, die in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Show-Business in den USA und weltweit Rang und Namen hatten. Er flog sie mit seinem Privatjet, der „Lolita-Express“ genannt wurde, zu seiner Privatinsel in der Karibik, wo er sie mit minderjährigen Mädchen versorgt hat. Einer seiner Freunde….

13 irreführende und falsche Behauptungen zur Corona-Epidemie

Alarmiert wurde eher zu spät. Informiert wurde oft falsch, irreführend, dramatisierend. Alarmiert wurde eher zu spät. Informiert wurde oft falsch, irreführend, dramatisierend © zvg

Selbst seriöse Medien verbreiten weiterhin viele Halbwahrheiten zum Risiko und zur Verbreitung von Covid-19. Hier ein Faktencheck.

Das Virus Sars-CoV-2 verbreitete sich rasant ab Ende 2019 in China und ab Februar auch in Europa. Seither beschäftigen sich die Medien intensiv mit dieser Pandemie. Dabei übersahen sie häufig, dass Experten und Behörden zwei Ziele verfolgten:

  • Epidemiologen, Virologen und Infektiologen möchten die Verbreitung des Virus möglichst stark verlangsamen und tödliche Folgen des Virus möglichst ganz vermeiden. Um soziale und wirtschaftliche Kollateralschäden, die ebenfalls gesundheitsschädigende Folgen haben können, kümmern sie sich nicht.
  • Behörden wollten zuerst beruhigen und verharmlosten die Pandemie. Nachher mussten sie die Bevölkerung dafür gewinnen, ungewohnte physische Distanz zu halten, sich ständig die Hände gut zu waschen und auf Grossveranstaltungen zu…..

„We are in a Live Exercise!“ Corona ist ein perfider Plan!

„We are in a Live Exercise!“ Corona ist ein perfider Plan!

Was jetzt folgt, ist alles mit Quellen belegt – und zwar von der WHO, Weltbank, UN, Weltwirtschaftsforum Davos.

Jetzt freue ich mich auf die Faktenchecker und Wichtigtuer, die für Geld in den “Sozialen Medien” der Regierung, die das Volk belügt, betrügt ihre heuchlerischen Dienste leistet. Die grundsätzlich alle Meldungen der “Alternativen Medien” als  Verschwörungstheorie, Desinformation oder “Fake-News” bezeichnen! Ich gönne Euch Eure 30 Silberlinge – aber das Maul ist Euch jetzt gestopft! Ihr habt nämlich keine Argumente mehr, egal wie und mit welchen Mitteln ihr versucht, das folgende zu diskreditieren, so blöd ist das deutsche Schlafschaf nicht mehr, Euch glaubt keiner mehr!

Bitte bis zum Ende lesen – Jeder, der den folgenden Artikel liest hat die Pflicht, das zu teilen, zu verbreiten und zwar JETZT!

ERSTENS: Live-Übung – Mike Pompeo, sprach am 20. März beim Pressenbriefing folgendes aus:

„We are in a Live Exercise!“

Das wurde auch vom Fernsehsender CNN so im Video gezeigt. Überzeugen Sie sich selbst.Beachten Sie, wie Trump, der direkt an Pompeos Seite steht, seinen…..

Man staunt nur noch über die Manipulation und Propaganda der Medien.😳😷


Mit leicht überprüfbaren Belegen: Warum der Spiegel nichts weiter ist, als die Pressestelle der Nato

In der Sendung „Die Anstalt“ wurden die deutschen Medien mal als „Pressestelle der Nato“ bezeichnet. Wie sehr das stimmt, zeigte nun wieder einmal der Spiegel, der die Erklärungen der Nato-Vertreter als Spiegel-Artikel veröffentlicht. Da hätte der Spiegel auch gleich auf die Pressestelle der Nato verweisen können.

In der Sendung „Die Anstalt“ haben die Protagonisten der Sendung aufgezeigt, über welche Verbindungen die deutschen Mainstream-Medien an die Nato gebunden sind und im Ergebnis wurden die deutschen Mainstream-Medien als „Pressestelle der Nato“……

Erstes Kind am Coronavirus gestorben!! ??? Schweizer Medien mit dreister Manipulation!

Ich selbst habe 15 Jahre als Fotojournalist gearbeitet und weiß genau wie Journalismus funktioniert.

Hier die Analyse:

Die Überschrift lautet:

Erstes Kind am Coronavirus gestorben Aargauer Säugling zur Behandlung heimgeflogen

[Anm.: Bis hier hin lesen 100% der Leser]

Meldung von: CH Media • Zuletzt aktualisiert am 29.5.2020 um 16:51 Uhr

CH Media ist übrigens auch in den Transatlantischen Netzwerken eingebunden.

Unterüberschrift:
In der Schweiz ist erstmals ein Kind am Coronavirus gestorben. Es handelt sich um einen Säugling aus dem Aargau. Das Baby soll sich in Mazedonien angesteckt haben und wurde dann zur Behandlung nach Zürich gebracht. (wap/sat)

[Bis hier hin lesen schon nur noch ca. 95% der Leser]

Text:

1. Abschnitt:
Bei seiner ersten Medienkonferenz als neuer «Mr. Corona» hat Stefan Kuster am Freitag darüber informiert, dass «leider» ein erstes Kind in der Schweiz am Coronavirus verstorben ist. «Dieser Todesfall betrifft nicht ein Schulkind sondern einen Säugling», sagte Kuster. Der neue Leiter der Abteilung Übertragbare Krankheiten im Bundesamt für Gesundheit (BAG) bedauerte den Todesfall aus dem Kanton Aargau ausserordentlich. Man nehme diesen «traurigen Fall sehr ernst», so Kuster.

[Bis hier hin lesen bereits schon etwa nur die Hälfte der Leser, schon deswegen weil an dieser Stelle bereits erkennbar ist, dass nach Abschnitt 2 ein Video folgt]

2. Abschnitt:
Die Hospitalisation des Kleinkindes war öffentlich bislang nicht bekannt. Wie Stefan Kuster sagte, hatte sich das Kind im Ausland angesteckt – laut Informationen von SRF in Mazedonien. Es wurde dann laut Stefan Kuster in die Schweiz repatriiert und am Kinderspital Zürich behandelt. Weitere Abklärungen zu dem Fall seien am Laufen.

[Bis hier hin schon weniger als 35% der Leser]

[Zwischen dem 2. und der 3. Abschnitt dann ein Video von 1:09 Min. dem noch ein Werbespot von 0:20 Min. vorgeschaltet wurde. In dem Video wird kurz berichtet, dass das Kind an Covid-19 verstorben ist. So ein Video wirkt wie eine Barriere, durch das die meisten Leser quasi gehindert werden, den Artikel bis zum Ende zu lesen]

Anschließend folgt:

3. Abschnitt:

Aus anderen Ländern sei zwar bekannt, dass es aufgrund des Coronavirus auch bei Kindern zu Todesfällen kommen könne, sagte Stefan Kuster. «Wir müssen jedoch wachsam bleiben und alle zusammenarbeiten, um die Infektionsketten unter Kontrolle behalten.

[Erst hier folgt eine kritische Aussage, die jedoch kaum Beachtung findet, da lediglich 13% der Leser einen Artikel bis zum Schluß lesen!]

4. Abschnitt:

Aargauer Kantonsärztin ist vorsichtig
Die Aargauer Kantonsärztin Yvonne Hummel bestätigt über ihren Sprecher Erich Wiederkehr die Version des Bundesamts für Gesundheit, wonach der Säugling vom Ausland direkt in die Schweiz verlegt worden ist. In der Schweiz habe das Kind keinen engen Kontakt zu Drittpersonen gehabt, die sich hätten anstecken können.

5. Abschnitt:
Gemäss Hummel ist nicht klar, woran der Säugling wirklich gestorben ist. Das Kind sei “an einer schweren neurologischen Erkrankung verstorben, die durch viele Arten von Viren hervorgerufen werden kann”. Richtig sei aber auch: “Das Kind war positiv auf Covid-19 getestet.” Weitere Untersuchungen zur Bestimmung der Todesursache stünden noch aus. Bis dahin “ist unklar”, ob die Covid-19-Infektion ursächlich für den Tod des Kindes war.

Fazit: 87% der Leser bekommen als Botschaft “Erstes Kind/ Säugling an Coronavirus gestorben” vermittelt!

Erstes Kind am Coronavirus gestorben – Aargauer Säugling zur Behandlung heimgeflogen

Gleichgeschaltete Amazon-Corona-News

Kleinigkeiten mit großer Wirkung: Wie der Spiegel bei jeder Gelegenheit schlecht über China berichtet

China ist böse und unfrei, das lernen wir in unseren Medien. Der Spiegel hat seinen Lesern jetzt ein weiteres Mal gezeigt, wie böse China ist. Dabei ist das neue chinesische Gesetz, über das der Spiegel berichtet, viel liberaler, als sein deutsches Gegenstück.

Artikel wie diesen schreibe ich gerne zum Ende der Woche: Es handelt sich um leichte Kost, etwas Humor ist dabei und trotzdem zeigt das Beispiel einmal mehr auf, wie wir von den Medien in die gewünschte Richtung manipuliert werden sollen. Ein schönes Thema für den Freitagabend.

Der Spiegel hat unter der Überschrift „Neues Gesetz — China verpflichtet scheidungswillige Paare zu Bedenkzeit“ einen Artikel veröffentlicht, der so beginnt:….

Dreist, dreister, Tagesschau: An negativen Folgen der Corona-Maßnahmen der Regierung sind die Patienten schuld

Anfang Mai hat ein Referatsleiter im Bundesinnenministerium Schlagzeilen gemacht, weil er die Corona-Maßnahmen der Regierung kritisiert hat. Dafür hat er seinen Posten verloren und einen medialen Shitstorm kassiert. Dabei hatte er recht, wie sich heute zeigt, was die Medien aber verschweigen.

Der Kernpunkt der Kritik des Beamten war, dass durch die Corona-Maßnahmen notwendige Operationen verschoben wurden, was insbesondere bei Krebspatienten gefährlich ist. Er befürchtete…..

Im Kaninchenbau der Netzwerke

Genau solche Personen erhalten auch in den Schweizer Medien eine Plattform.Einfach den Namen Pia Lamberty und das entsprechende Medienportal eingeben. NZZ, Tagesanzeiger etc.

Ich habe mir den Artikel der tagesschau.de („20 Prozent fühlen sich getäuscht“) und das kurze Video angesehen.

Darin taucht ja wieder einmal die Pschologin Pia Lamberty auf. Es hat mich interessiert, warum diese Person so prominent im ÖR vertreten ist und habe etwas gestöbert. Da tut sich ein Kaninchenbau aus Netzwerken auf – „Faszinierend“, würde Spock sagen…

Sie ist ja Doktorandin am Lehrstuhl für Sozial- und Rechtspsychologie an der Uni Mainz.

Und daneben klärt sie im ÖR über Verschwörungstheorien auf. Aber nicht nur das. Sie ist auch Gast beim World Economic Forum WEF…

…und „Education Officer“ der Organisation Bundesverband der Recherche- und Informationsstellen Antisemitismus e.V. in Berlin, kurz RIAS e.V.

Ihr Doktorvater in Mainz ist vermutlich Roland Imhoff.

Beide sind sie Mitglieder des Netzwerks CA15101 – COMPARATIVE ANALYSIS OF CONSPIRACY THEORIES IN EUROPE (COMPACT) – das auf seiner Webseite über 120 Mitglieder aus ganz Europa auflistet. Der im NDR-Artikel erwähnte Tanjev Schultz ist auch mit im Bunde. Ein weiteres Mitglied ist Jan Rathje, der Projektleiter bei der Amadeu Antonio Stiftung ist und ein berüchtigter „Experte fü……

Telepolis schickt Schmierfink Konicz zur Verteidigung von Bill Gates in den Ring

Fernsehen, Radio und Zeitungen sind derzeit voll von „Faktenchecks“, „Berichten“ und Kommentaren, die Kritiker der Bundesregierung und insbesondere deren undemokratische Kungelei mit Bill Gates als rechte Verschwörungstheoretiker diffamieren. Für das nicht mainstreamaffine Publikum sind kritische Publikationen wie Telepolis zuständig.

Natürlich müssen die mainstream- und regierungskritischen Leserinnen und Leser von Telepolis anders abgeholt werden als die von Spiegel Online oder die Zuschauer der Tagesschau. Bei Telepolis hat man für solche Zwecke den postmarxisitischen Kapitalismus-Untergangspropheten und Schmierfinken Tomasz Konicz, der so etwas aus dem Handgelenk erledigt. Er ist versierter Experte darin, alles was nicht passt für neurechts oder Nazi zu erklären.

Unter der knackigen Abholer-Überschrift „Die Verbrechen des Bill Gates“ schüttet er zwar noch mehr Hohn und…..

Die Top 12 Lügen über Covid19

Auf der Webseite unlockthelockdown.com gibt es mehr Details über epidemiologische Wissenschaft und andere Dinge. Dieser Artikel bietet nur einen kurzen Abriss zu den Top 12 Lügen.

1  Menschen fallen tot auf der Straße um

                                        The Guardian, Januar

                                           Metro, 31. Januar

                                         The Sun, 31. Januar

So haben die Medien am Anfang Covid19 dargestellt: eine Krankheit, die so gefährlich ist, dass Menschen, die die Straße entlang gingen, plötzlich tot umfielen. Praktisch alle britischen Medien brachten diese Fotos. Es ist sehr merkwürdig, dass auf den ersten beiden Bildern und Varianten davon in anderen Zeitungen diese Notfallhelfer keine Ausrüstung dabei haben und scheinbar nur herumstehen und nichts tun. Sind diese Fotos gefälscht? Seitdem gab es keine Berichte über Menschen, die irgendwo auf der Straße tot umfielen. Und wenn es in China wahr gewesen wäre, wäre das Virus sehr schnell bemerkt worden. Wir wissen jetzt, dass die Symptome nicht von Erkältungen, Grippe oder Lungenentzündung zu unterscheiden sind. Diese Fotos waren der Anfang der Coronapanik-Lügen.

2. Drei Prozent werden sterben.

Die WHO hat diese 3% Todesrate schon früh bekannt gegeben. Man muss kein Mathegenie sein, um zu wissen, dass das eine von 30 Personen ist. Das ist ein ernsthafter Grund zur Panik. Wir wissen jetzt, dass die Todesrate bei 0,1% liegt. Das ist etwa einer von 1.000 und vergleichbar mit der saisonalen Grippe. Aber ebenso wichtig ist, dass die Zahlen massiv auf Personen um die achtzig Jahre herum…..

Wie unangenehm: Der Spiegel bekommt 2,3 Mio. Euro von Bill Gates und das Internet redet darüber

Dass der Spiegel von der Bill and Melinda Gates Stiftung mit Millionen bekommen hat, macht immer neue Schlagzeilen. Was den Menschen vor Corona offenbar egal war, stößt nun auf immer mehr Interesse und auch der Spiegel hat darauf reagiert – allerdings recht unbeholfen.

Am 2. Mai habe ich darüber berichtet, dass der Spiegel 2018 2,3 Millionen Euro von Bill Gates bekommen hat. Ich sprach von einer „Spende“, inzwischen musste ich lernen, dass man das englische Wort „grant“ als „Zuschuss“ oder „Stipendium“ übersetzen sollte. Aber mal ehrlich, was…..

Der Spiegel zeigt ein „schönes“ Beispiel dafür, wie Medien nicht informieren, sondern desinformieren

Wie die Medien ihre Leser desinformieren zeigt sich, wenn man einen heutigen Spiegel-Artikel mit Spiegel-Artikeln von vor wenigen Tagen vergleicht.

Professor Mausfeld sagt immer, dass wichtige Instrumente der Medien zur Desinformation das „Dekontextualieren“ und das „Fragmentieren“ sind. Das muss ich wahrscheinlich erklären.

„Dekontextualieren“ bedeutet, etwas aus dem Zusammenhang zu reißen, damit die Leser oder Zuschauer den Kontext, also die Zusammenhänge, nicht verstehen können. „Fragmentieren“ bedeutet etwas ähnliches, nämlich Meldungen auf verschiedene Artikel und Beiträge zu verteilen, damit der Leser nicht versteht, wie (und welche) Dinge zusammenhängen. Es geht also immer darum, die Zusammenhänge vor dem Leser zu verstecken.

Erinnern Sie sich noch an den Skandal um Stefan Kohn? Das war der Mann…..

Hasst China!

China ist Schuld, dass Menschen krank werden und dass manchmal neuartige Viren auftauchen.

China ist Schuld, dass Millionen Amerikaner von ihren Arbeitgebern aus der Krankenversicherung geworfen werden

China ist Schuld, dass deine Regierung während dieser Pandemie zunehmend autoritäre Maßnahmen umsetzt, anstatt während dieser ökonomisch schwierigen Zeit finanzielle Sicherheit zu gewährleisten.

China ist Schuld, dass die Arbeitsplätze im produzierenden Gewerbe ins Ausland verlagert wurden. Diese Jobs und das Geld werden bestimmt zurückkommen, wenn ihr China ausreichend hasst.

China ist Schuld, dass die Menschen verängstigt und verwirrt sind. China ist Schuld, dass uns der Kapitalismus nicht rettet.

China ist Schuld, dass ihr leiden müsst. China ist Schuld, dass das Leben für euch so hart ist.

China ist Schuld, dass die Dinge in deinem Land einfach nicht besser werden wollen, egal wen du wählst.

China ist Schuld, dass es jetzt zwei Elternteile braucht, die mit Überstunden arbeiten, damit sie eine Familie ernähren können. Derweil werden die Reichen immer reicher.

China ist Schuld, dass sich jetzt alles so unsicher anfühlt und dass…..

Der Spiegel und Corona: Die unterschwellige Unterstützung von Gewalt gegen Andersdenkende

Der Spiegel ist auf einem neuen Tiefpunkt angelangt. Er verschweigt einerseits wichtige Meldungen zu Gewalt gegen Corona-Demonstranten und setzt Menschen der Gefahr aus, Opfer tätlicher Angriffe zu werden. Der Spiegel erreicht endgültig das Niveau „Hetzblatt“.

Dass die bundesweiten Medien (mit Ausnahme von kleinen Videobeiträgen bei brisant und Bild) nicht über den Anschlag auf die Organisatoren der Corona-Demo in Stuttgart vor einer Woche berichtet haben, war letzte Woche hinlänglich Thema beim Anti-Spiegel. Das geschah vor allem deshalb, weil ich von angeblichen „Faktencheckern“ direkt der Verbreitung von Falschmeldungen bezichtigt wurde, wobei der Vorwurf mit meiner Benutzung des Wortes „Bombenanschlag“ begründet wurde. Aber: Selbst wenn es „nur“ eine Brandbombe war, auch das ist eine Bombe, oder nicht?

Wer sich im Spiegel informiert, der ist spät informiert, wobei die……

Corona, die fünf Affen und die Leiter: Über die große Konditionierung

ArtikelbildBildquelle: shutterstock.com Fünf Affen: In guter Kondition

Die Corona-Maßnahmen sind gelockert, aber die Geschäfte und Restaurants bleiben weitgehend leer, bis auf das „Borchardt“ in Berlin natürlich, wo die Politik- und Medienprominenz ganz ohne Abstandsregeln verkehrt. Aber Otto Normalbürger scheint nach ein paar Wochen angstmachender Propaganda die Corona-Regeln so verinnerlicht zu haben, dass er sich kaum davon zu trennen wagt. Man kann das auch als Konditionierung ansehen.

Von zahlreichen wissenschaftlichen Experimenten, die dazu gemacht wurden, möchte ich hier eins wiedergeben, das mir mein Leser A. K. geschickt hat.

Wissenschaftler brachten fünf Affen in einem Käfig zusammen, befestigten in der Mitte eine Leiter und legten oben drauf Bananen. Jedes Mal, wenn…..