Archiv für Manipulation und oder Propaganda

Eine natürliche REAKTION: Wenn wir ANGST haben, setzt das LOGISCHE DENKEN aus!

„Angst haben wir alle. Der Unterschied liegt in der Frage wovor.“

(Frank Thiess, deutscher Schriftsteller)

Die weltweite Corona-Pandemie ist von aufgewachten Menschen längst als Jahrhundert-Hoax enttarnt. Es gibt keine echte ernst zu nehmende gesundheitliche Gefahr für Leib und Leben. Wir müssten unsere Sozialstrukturen und unser Lebensstil daher nicht auf den Kopf stellen.

Doch wie bei des Kaisers neuen Kleidern wird das Possenspiel von Politik und Medien aufrechterhalten und sogar noch verschärft. Was uns als Maßnahmen alles aufgebürdet wird und werden soll, ist nur noch als absurd zu bezeichnen. Leider halten jene, die an das Lügenmärchen glauben, die Orwellschen Strukturen à la 1984 durch Obrigkeitsgehorsam am Leben und fördern sie sogar mit ihrer Angst, an einem vermeintlich tödlichen Virus zu sterben.

Ich will eines klarstellen: Diese Angst ist durchaus real und sollte deshalb nicht lächerlich gemacht werden. Die Auslöser von Angst sind für ihr Erleben….

….wer es noch nicht kennt….
Manipulation durch die Angst!

 

Weltweites Gaslighting

https://i0.wp.com/ronpaulinstitute.org/media/123356/covid-cult.jpg?resize=347%2C186Wenn Ihnen der Begriff “Gaslighting” nicht geläufig ist, hier eine kurze Auffrischung aus Wikipedia:

Gaslighting ist eine Form der psychologischen Manipulation, bei der eine Person oder eine Gruppe heimlich Zweifel bei einer Zielperson oder -gruppe sät und sie dazu bringt, ihr eigenes Gedächtnis, ihre Wahrnehmung oder ihr Urteilsvermögen in Frage zu stellen, was bei ihnen oft kognitive Dissonanz und andere Veränderungen hervorruft, einschließlich eines geringen Selbstwertgefühls.

Betrachten wir einmal, was bei der ganzen Covid-Verrücktheit passiert ist, und Sie entscheiden selbst (wenn Sie noch klar denken können), ob das, was passiert ist, der Definition von Gaslighting entspricht oder nicht. Im März haben der US Surgeon General, die CDC, die WHO und eine Reihe anderer medizinischer “Experten” verkündet, dass gesunde Menschen keine Gesichtsmaske zu tragen brauchen.

Dr. Anthony Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Disease, hat im März zu Protokoll…..

Dilemma für deutsche Medien: Wie stellt man einen Abrüstungsvorschlag von Putin in ein schlechtes Licht?

Deutsche Medien haben über Putins Vorschlag, den NEW START Abrüstungsvertrag ohne Bedingungen einfach zu verlängern, berichtet, als sei das etwas ganz Neues. Dabei wissen Anti-Spiegel-Leser schon seit Jahren, dass Putin genau das immer wieder vorschlägt.

Vor einigen Tagen habe ich über den NEW START Vertrag berichtet, der als letzter noch existierender atomarer Abrüstungsvertrag geblieben ist, nachdem die USA den ABM-Vertrag und den INF-Vertrag gekündigt haben und auch das Open Skies Abkommen beenden wollen. Der NEW START Vertrag läuft Anfang Februar 2021 aus, Gespräche über eine Verlängerung des Vertrages treten wegen unrealistischer und einseitiger Forderungen aus…..

Bericht vom Schweigemarsch in Berlin – und was die Medien daraus gemacht haben

Die Berichterstattung über den Schweigemarsch gegen die Corona-Maßnahmen am 10. Oktober in Berlin, zeigt, wie Medienkonsumenten bei ihrer Meinungsbildung einer parallelen Realität ausgesetzt sind. Eine dpa-Meldung, eine grundlose Verhaftung und eine nicht nachvollziehbare Polizeiangabe zu den Teilnehmerzahlen konstruieren zusammen eine ganz eigene mediale Realität von den Ereignissen.

Wer wie der Autor am 10. Oktober Augenzeuge des Schweigemarsches in Berlin gegen die Unverhältnismäßigkeit vieler Corona-Maßnahmen war, reibt sich bei Sichtung der medialen Berichterstattung verwundert die Augen ob des Unterschiedes zur eigenen Wahrnehmung vor Ort.

Es beginnt mit der Schätzung der Teilnehmerzahl durch die Berliner Polizei von einigen tausend Demonstranten. Angesichts eines gut 3 km langen Protestzug schätzt der Autor eingerechnet der stets eingehaltenen Hygieneabstände…..

Die “Great Barrington Declaration” zu COVID ist nur der PR-Stunt eines Think Tanks der Koch-Brüder

https://i1.wp.com/recentr.com/wp-content/uploads/2020/09/covid-school.jpg?resize=334%2C173Der britische Sender “Sky” hat sich die Liste der Namen der vermeintlichen “Experten” der GReat Barrington Declaration zu COVID genauer angesehen: Und dutzende offensichtliche Fake Namen gefunden (Quelle). Darauf stehen Namen wie “Dr. I.P. Freely” (Es klingt wie “Ich pinkle frei”), “Dr. Person Fakename” oder Dr. Johnny Bananas, “Doktor für harte Summen”. Ein Arzt auf der Liste heißt genau so wie ein britischer Arzt, der bis 1998 über 200 seiner Patient:innen umgebracht hat. Manche sind Professoren auf der “Universität deiner Mudder”. Über 100 Therapeuten haben unterzeichnet, darunter Massage-Therapeuten, Hypnose-Therapeuten und eine Person, die sich selbst als “therapeutischen Klangpraktiker” bezeichnet. Weder ist gesichert, dass eine Herdenimmunität möglich ist, so wie es sich die Deklaration erhofft, noch wird so das Leben und die Gesundheit jener vermeintlichen “Risikogruppen” zuverlässig geschützt werden können. Hinter der PR-Nummer steckt der Think Tank Institute for Economic Research (AIER).

Der “think tank” ist eingebettet in das Netzwerk der Koch Foundation. AIER erhält jedoch ebenfalls viel Geld von Investitionen in fossilen Brennstoffen, Tabak, Konsumgütern und viel mehr. Sie besitzen eine Investmentfirma und einen privaten Fond, der Anteile an vielen großen Unternehmen hat, von ExxonMobil, Philip Morris International und One Gas Inc bis zu McDonalds und Microsoft.

Die AIER ist Partner im Atlasnetzwerk, das 1981 von Sir Antony Fisher gegründet wurde. Atlas hatte….

Doppelstandard: Trump preist Sanofi-finanzierte Antikörper seines Golf-Kumpels

Doppelstandard: Trump preist Sanofi-finanzierte Antikörper seines Golf-Kumpels, aber Fans regen sich auf, wenn Bill Gates Masken-Studie finanziert

Sieht man momentan in die “alternativen” Medien, ergibt sich folgendes Bild: Trump sei immer noch der große Held, der den vermeintlichen COVID-Schwindel aufdeckt, und es sei in Ordnung, dass er den experimentellen Antikörper-Cocktail der Firma Regeneron von seinem Golf-Kumpel und dem Pharmagigant Sanofi als “Heimittel” preist. Dass das Weiße Haus die Impfstoff-Entwicklung in die Hände eines Ex-Funktionärs von GlaxoSmithKline gelegt hat und gegen den Wunsch der FDA vor den Wahlen einen Impfstoff im gefährlichen Blitzverfahren haben will, wird eher verschwiegen.

Wenn aber gleichzeitig Bill Gates eine Studie bezahlt, laut der Masken COVID ausbremsen, dann ist das Geschrei groß und es gilt als bewiesen, dass nur “Lügenpresse” und andere Verschwörer Masken als wirksam betrachten. Boris Reitschuster, der spät auf den kollabierenden neurechten Zug aufgesprungen ist, schreibt:

“Forscher haben es jetzt bewiesen: Maskenpflicht senkt Ansteckungsrate deutlich” – so lautet heute eine große Überschrift bei Focus Online. Das Portal gehört zu Hubert Burda Media, und…..

Reichsflaggen-Träger waren keine WDR-Mitarbeiter

Die unglaubliche Geschichte eines bösen Verdachts

In den Zeiten der sozialen Netzwerke schwinden die Gewissheiten und die Sicherheiten. Die Grenzen zwischen Falschinformation und belegten Nachrichten werden immer fließender. Selbst in der Politik. Noch im Januar äußerte der Virologe Christian Drosten massive Zweifel an der Wirksamkeit von Masken gegen das Corona-Virus, und Bundeskanzlerin Angela Merkel tat es ihm im März gleich. Nur wenige Zeit später wurde das, was damals noch Konsens war, zu einer “Verschwörungstheorie”, und diejenigen, die sie äußern, zu “Corona-Leugnern”. Die Liste solcher Beispiele ließe sich lange fortführen. Immer mehr Menschen fallen deshalb vom Glauben an Politik und Medien ab – während sich andere umso stärker an ihnen festklammern. Denn Widersprüche könnten beunruhigen. Hier mehr…..

Kanada: Bezahlte Auftritte für Covid-Show

Sie könnten $2.000 für die Veröffentlichung Ihrer COVID-19-Geschichte im Rahmen einer Regierungskampagne verdienen

Article Featured ImageDerek Robbins | Dreamstime

Eine Casting-Agentur sucht dringend nach Bürger aus Montreal, die mit dem Virus ins Krankenhaus eingeliefert wurden.

Eine Casting-Agentur sucht dringend “Menschen aus Montreal, die bereit sind, ihre Geschichte darüber zu erzählen, wie sie wegen COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden” – und Sie erhalten dafür 2.000 Dollar.

Es ist keine vorherige Schauspielerfahrung erforderlich.

Außerdem könnte die erzählung Ihrer Geschichte mit zusätzlicher Bezahlung andere Menschen davon überzeugen, Vorsichtsmaßnahmen, wie das Tragen einer Maske, ernster zu nehmen.

Für diejenigen, die gestern die Pressekonferenz von Premierminister François Legault verfolgt haben, wird das Konzept vertraut klingen.

“In den nächsten Tagen habe ich den Verantwortlichen der Öffentlichkeitsarbeit gebeten, eine neue Anzeige […] mit Zeugenaussagen von Personen zu schalten, die entweder COVID hatten oder einen nahen Verwandten, der leider an COVID gestorben ist”, sagte Legault.

Er sagte auch, dass er hofft, junge Stars als Sprecher zu rekrutieren, um die Botschaft über die Gefahren des Virus und die Bedeutung der Vorschriften zur öffentlichen Gesundheit zu verbreiten.

MTL Blog wandte sich an Carly Granovsky von Carly Granovsky Casting, und sie wollte nicht bestätigen, ob der Casting-Aufruf für die gleiche Kampagne gilt, obwohl der Chef der Canada-Post angibt, dass es sich um ein Regierungsprojekt handelt.

CNN interviewt Chef des russischen Fernsehens und schneidet den entscheidenden Satz raus

CNN hat den Chef des russischen Fernsehens um ein Interview gebeten und dabei einmal mehr gezeigt, wie die Propaganda im Westen funktioniert, indem Halbsätze herausgeschnitten werden, was die Aussage komplett verändert. Gut, dass das russische Fernsehen das Interview auch gefilmt hat.

Am Sonntag waren die USA natürlich wieder ein großes Thema in der russischen Sendung „Nachrichten der Woche“. Aber diese Woche übersetze ich den Beitrag aus den USA nicht, denn er befasste sich praktisch nur mit…..

Bill Gates finanziert Studie zur Rechtfertigung seines Handelns und das Trump für Desinfo zu Covid-19 verantwortlich macht

Eine von Bill Gates finanzierte Studie von der Cornell-Universität (Was für eine Überraschung) hat den Finanzier hinter der Studie rehabilitiert und gleichzeitig Präsident Donald Trump für die Verbreitung von COVID-19-Desinformationen verantwortlich gemacht.

Die Cornell Alliance for Science diente als Wahrheitskommission für diese nun veröffentlichte Studie und beurteilte die Artikel nach ihrer Treue zur globalistischen Agenda. Sie hob 522.472 Nachrichtenartikel hervor, die der offiziellen Geschichte der WHO widersprachen und machte Präsident Trump für die Verbreitung von Lügen verantwortlich.

Sie kritisierten Präsident Trump, weil er für Behandlungen warb, die für Big Pharma nicht profitabel genug waren wie z.B. Hydroxychloroquin.

“Wir kommen daher zu dem Schluss, dass der Präsident der Vereinigten Staaten wahrscheinlich der größte Treiber der COVID-19-Fehlinformation ‘infodemisch’ war”, schrieb das Forscherteam.

Die Direktorin der Cornell Alliance for Science, Sara Evanega, stellte klar, dass die Öffentlichkeit nur der “Wissenschaft” zuhören sollte die von Pharmakonzerne als Experten empfohlen werden.

“Wenn die Menschen durch unwissenschaftliche und unbegründete Behauptungen über die Krankheit in die Irre geführt werden, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie sich an die offiziellen Richtlinien halten und damit das Risiko eingehen, das Virus zu verbreiten”, sagte Evanega.

Andere Projekte, an denen Evanega, ein Expertin von Pflanzenbiologie ohne Fachkenntnisse in Virologie oder Epidemiologie, gearbeitet hat, wurden mit 66 Millionen Dollar von der Bill and Melinda Gates Foundation finanziert. Die Stiftung finanzierte auch diese Forschung.

“Einer der interessanteren Aspekte der Datenerhebung war die Entdeckung der erschütternden Menge an Fehlinformationen, die in direktem Zusammenhang mit den öffentlichen Kommentaren einer kleinen Anzahl von Einzelpersonen stehen”, sagte Studien-Ko-Autor Jordan Adams, der als Datenanalytiker bei Cision Insights arbeitet.

Die Schweiz sagt JA zur Maskenpflicht – tatsächlich?

Stellt das Migros-Magazin die Ergebnisse der repräsentative Umfrage korrekt dar?

Das Marktforschungsinstitut Innofact in Zürich hat im Auftrag des Migros-Magazins eine – laut Eigendarstellung – repräsentative Meinungsumfrage durchgeführt. Das Magazin des Grossverteilers ist eine der auflagenstärksten Konzern-Zeitungen der Schweiz.

Befragt wurden Mitte September 1031 Personen aus der deutsch-, französisch- und italienischsprachigen Schweiz im Alter von 14 bis 74 Jahren.

Das Resultat (Darstellung Migros-Magazin):

Aussagen, die das Migros-Magazin in seinem Bericht hevorhebt:

- 68 Prozent der Befragten unterstützen die Maskenpflicht in geschlossen Räumen
- 49 Prozent haben Vertrauen in die behördlichen Massnahmen.
- 41 Prozent wollen sich gegen Corona impfen lassen, sobald der Impfstoff vorliegt.

Meinung der Redaktion: Die Hervorhebungen im Migros-Magazin …..

Bill Gates und der Spiegel – Bezahlte „Berichterstattung“ oder zu blöd, einen Taschenrechner zu benutzen?

Im Spiegel ist ein Artikel erschienen, der über eine Erklärung von Bill Gates und den Pharmakonzernen zu Corona-Impfstoffen berichtet. Wer jedoch die Erklärung selbst liest, der sieht, dass es sich Werbung für Bill Gates handelt.

Dass der Spiegel sich seine „Berichterstattung“ von Bill Gates mit Millionen bezahlen lässt, ist nicht neu. Gates konnte sich mit seinem Geld sogar eine eigene Rubrik beim Spiegel kaufen. Wenn das für Sie neu ist…..

Faktenfreies Trump-Bashing im Spiegel Teil 1: Trump und seine Finanzen

Der Spiegel gibt sich täglich einem sehr amüsanten Trump-Bashing hin. Anhand von vier Spiegel-Artikeln in nur zwei Tagen wollen wir uns mal anschauen, was kritisiert wird und wie gerechtfertigt die Kritik ist. Hier nehme ich mir zwei der Artikel vor, in denen es um Trump Finanzen geht.

Vorweg sein gesagt, dass ich kein Trump-Fan bin und es nicht darum geht, Trump zu verteidigen. Ich stehe der Politik Trumps sehr kritisch gegenüber, als Beispiele seien seine Politik gegenüber Nord Stream 2, dem Iran oder Venezuela genannt, aber die Liste ließe sich fortsetzen. Trump ignoriert das Völkerrecht und versucht seinen Willen auf dem internationalen….

…daher noch….
Faktenfreies Trump-Bashing im Spiegel Teil 2: Die Kunst, die Tatsachen zu verdrehen

Im zweiten Teil über das faktenfreie Trump-Bashing des Spiegel geht es um die US-Wahlen selbst, die in dieser Nacht anstehende erste TV-Debatte und darum, wie der Spiegel bei diesen Themen die Tatsachen einfach ins Gegenteil verkehrt.

Wie auch im ersten Teil dieser Miniserie schicke es wieder gleich vorweg (sollten Sie den ersten Teil schon gelesen haben, überspringen Sie die ersten zwei Absätze und lesen direkt bei der ersten Überschrift weiter): Ich bin kein Trump-Fan und es geht nicht darum, Trump zu verteidigen. Ich stehe der Politik Trumps sehr kritisch gegenüber, als Beispiele seien seine…..

Instagram fördert Fettleibigkeit und lehnt Werbung für Gewichtsabnahme-Programme ab

Um die Gefühle der Menschen nicht zu verletzen, fördert Instagram Fettleibigkeit und lehnt Werbung für Gewichtsabnahme-Programme ab.

Der Social-Media-Gigant Instagram wirbt im Namen der “Körperpositivität” für Bilder von fettleibigen Menschen und weigert sich gleichzeitig, die Werbung die eine gesunde Ernährung fördert und  Fotos von Menschen mit Idealem Körper zeigt.

Fitnessguru Alex Feinberg twitterte über das Thema und bemerkte, dass eine Werbekampagne zur Gewichtsabnahme, die Bilder blockierte die sein erfolgreiches Diätprogramm zeigen.

Der Grund dafür war, dass in dem Werbematerial “Bilder verwendet werden, die sich übermäßig auf den Körper einer Person oder eines bestimmten Körperteils konzentrieren”, und dass dies “dazu führen kann, dass sich die Benutzer schlecht über sich selbst fühlen, und das dies gegen unseren Kernwert der Förderung einer positiven globalen Gemeinschaft verstößt”.

Feinberg verglich dann die Ablehnung seiner Anzeige mit dem Bild einer krankhaft fettleibigen Frau mit über 500.000 Anhängern, das Instagram in seinem Algorithmus nicht verbannt hat.

“Instagram steigert diesen Schick auf über 500.000 Follower und verbietet mir §bilder von Hemd zu bewerben, weil es “dazu führen kann, dass sich die Benutzer schlecht fühlen”. ” Das Ende ist nah, Leute”, twitterte Feinberg.

Politiker halten ihre Bürger für dumm! Der Bürgermeister von London tut so, als würde er sich impfen lassen

Die Corona-Impfkampagne ist in vollem Gange: Corona gibt gefährdeten Menschen und Pflegekräften zusätzlichen Anreiz, sich gege die Grippe impfen zu lassen. Die Bedeutung einer Grippeschutzimpfung in diesem Jahr ist nach Angaben der Gesundheitsbehörden größer als in den vergangenen Jahren. Sadiq Khan, der Bürgermeister von London geht mit gutem Beispiel voran.

Zumindest scheint es so.

Er veröffentlichte ein Foto in die sozialen Medien, das zeigt, dass er den Ärmel hochgekrempelt hat und bereit ist, sich impfen zu lassen. Es gibt nur ein Problem, oder besser zwei: Die Schutz-Kappe sitzt noch auf der Nadel, und der Arzt hält die Grippespritze über einen Teil seines Arms, der noch mit dem Hemd bedeckt ist:

Khan wird überall mit Kritik überschüttet. “Sie denken, wir sind dumm. Der Bürgermeister von London macht einen Werbe-Gag mit einer gefälschten Grippeimpfung”, schreibt Michael. “Warum sind sie so begierig darauf ein Impfung zu machen?

“Sadiq Khan möchte, dass alle eine Grippeimpfung bekommen, während er so tut, als würde er eine bekommen”, sagt Tess Summers.

Und Jensky bemerkt: “Der Bürgermeister von London bekommt seine Grippeimpfung, mit Plastiknadelschutz und allem Drum und Dran”.

Dann behauptet Khan, er habe gerade seine kostenlose Grippeimpfung erhalten und bewirbt die Impfung:

Als Asthmatiker habe ich gerade meine kostenlose Grippeimpfung bekommen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Anspruch auf eine Grippeimpfung haben, denken Sie daran, dass Sie eine kostenlose Impfung in Ihrer örtlichen Straßenapotheke oder Hausarztpraxis erhalten können.

Medien fördern eine weiter Nachricht die von der C.I.A. kreiert wurde

Image for post

Die Washington Post, deren alleiniger Eigentümer ein CIA-Auftragnehmer ist, hat eine weitere anonyme CIA-Pressemitteilung veröffentlicht, die als Nachrichtenbericht getarnt ist, was zufällig die langjährige Außenpolitik der CIA erleichtert.

In einem Artikel mit dem Titel „Geheime CIA-Beurteilung: Putin „leitet“ wahrscheinlich eine Operation zur Verunglimpfung Bidens„, beschreibt WaPos virulentes neokonservatives Kriegsschwein Josch Rogin, was ihm von ungenannten Quellen über den Inhalt eines „geheimen“ CIA-Dokuments erzählt wurde, in dem behauptet wird, dass Wladimir Putin „wahrscheinlich“ eine Einmischungsoperation bei den amerikanischen Präsidentschaftswahlen beaufsichtigt.

Der Form getreu folgt WaPo zu keinem Zeitpunkt dem üblichen journalistischen Protokoll und legt seinen eklatanten finanziellen Interessenkonflikt mit der CIA offen, wenn es eine unbewiesene CIA-Erzählung propagiert, die zufällig den Konsens herstellenden Agenden der CIA für ihren neuen Kalten Krieg mit Russland dient.

Und irgendwie wird dies in unserer verrückten, von Propaganda verwirrten Gesellschaft als „Nachricht“ akzeptiert.

Die CIA hat den Zusammenbruch der Russischen Föderation seit vielen Jahren hart zu erkämpfen versucht, und den Aufstieg einer weiteren multipolaren Welt um jeden Preis zu verhindern, ist seit dem Fall der Sowjetunion eine offene Agenda des US-Imperialismus. Es ist in der Tat klar, dass die Eskalationen, die wir gegen….

Wie «correctiv» CORONA TRANSITION zu korrigieren versucht

Anstatt die Fakten zu prüfen, wird einfach eine gegenteilige Behauptung herangezogen. Brisant: Correctiv lässt sich mit Geld von staatlichen Stellen und Konzernen wie Deutsche Telekom, Facebook oder Google bezahlen.

Wie corona-transition schrieb, bestätigte das Bundesamt für Gesundheit in seinem Merkblatt vom 20. Mai, dass «der Nachweis der Nukleinsäure [durch den PCR-Test] keinen Rückschluss auf das Vorhandensein eines infektiösen Erregers [gibt]. Dies kann nur mittels eines Virusnachweises und einer Vermehrung in der Zellkultur erfolgen.»

Das schrieb correctiv am 4. September:

«In Sozialen Netzwerken und Blogs wird ein Satz aus einem Merkblatt des Bundesamts für Gesundheit in der Schweiz verbreitet. Angeblich belege dieser, dass……

Facebook erlaubte hunderte Werbeanzeigen mit irreführenden Aussagen über Joe Biden

Mehrere Lobbygruppen haben hunderte Anzeigen mit irreführenden Aussagen geschaltet, kritisiert die NGO Avaaz. Obwohl dies gegen Facebooks Regeln für Wahlwerbung verstößt, sei der Konzern nicht dagegen vorgegangen. Offenbar blieben selbst solche Anzeigen stehen, deren Inhalt von Facebooks Faktenchecks bereits als irreführend erkannt wurde.

Ex Vize-Präsident BidenDer demokratische Präsidentschaftsbewerber Joe Biden CC-BY-SA 2.0 Gage Skidmore

Facebook setzt nicht mal seine ohnehin schwachen Regeln zur Bekämpfung irreführender politischer Werbung ordentlich durch. Zu diesem Schluss kommt ein noch nicht veröffentlichter Report der Nichtregierungsorganisation Avaaz, über den CNN berichtet. Dem Medium zufolge konnten diverse politische Lobbygruppen, sogenannte Super PACs, hunderte Werbeanzeigen mit falschen oder verzerrten Aussagen an Nutzer:innen in besonders umkämpften US-Staaten wie Florida….

Die Propagandakampagne gegen Russland nimmt Fahrt auf

strategic-culture.org

https://i0.wp.com/www.strategic-culture.org/wp-content/uploads/2020/09/Cloufleu-930x520.jpg?resize=479%2C268&ssl=1REUTERS/Yuri Gripas

Über uns befindet sich ein wissenschaftliches Laboratorium, das die Erde umkreist – ein wahrhaft wärmendes Beispiel für weltweite Zusammenarbeit. Die Internationale Raumstation (ISS) ist ein beeindruckendes wissenschaftliches Unternehmen, das sich in den letzten zehn Jahren für den Transport von Besatzungen und Material zur und von der Station im Orbit ausschließlich auf russische Sojus-Raumfahrzeuge und -Raketen verlassen hat. Alle Starts und Landungen erfolgen vom russischen Kosmodrom Baikonur, das von Kasachstan geleast ist. Nach Angaben der Europäischen Weltraumorganisation gab es 1680 erfolgreiche Starts, und die unschätzbare Wikipedia stellt fest, dass „bis zum 31. Mai 2020 240 Personen 395 Raumflüge zur ISS absolviert haben“. Die ISS-Langzeitbesatzungen bestehen hauptsächlich aus Astronauten aus den USA (53) und Russland (39).

Es ist zu erwarten, dass dieses herausragende Beispiel internationaler Zusammenarbeit in den Medien ein breites Echo findet und von allen, die die internationale Freundschaft fördern wollen, mit Zustimmung begrüßt wird. Leider ignorieren die westlichen Medien, obwohl es in der Tat beträchtliche Unterstützung für die internationalen Aspekte des Programms gibt, Russlands Anteil am Erfolg des Programms weitgehend und konzentrieren sich fast ausschließlich auf die Beteiligung von SpaceX, einem privaten US-Venture-Unternehmen, an der Entsendung von Missionen zur Raumstation.

Es war faszinierend, dass die New York Times (zum Beispiel) in ihrem detaillierten Bericht mit 1500 Wörtern über den ersten SpaceX-Astronautenstart am 30. Mai feststellte, dass bereits drei Besatzungsmitglieder an Bord waren, aber nur einen Namen nannte – den des US-Astronauten Christopher Cassidy. Man müsste auf….

 

The Propaganda Campaign Against Russia Is Gathering Momentum

USA: So engagiert Trump Teenager für Propaganda

Malaysia to tighten laws on internet gambling - iGaming Post | iGaming Post

Dies ist im Material der Veröffentlichung «The Washington Post» angegeben.

Medienberichten zufolge wurde die Kampagne in Arizona gestartet. Von hier aus führen zahlreiche Berichte eine intensive Kampagne durch, um US-Präsident Donald Trump vor demokratischen Angriffen zu schützen. Experten stellen fest, dass die Organisatoren dieser Aktivität die durch soziale Netzwerke auferlegten Einschränkungen gekonnt umgehen.

Quellen der Veröffentlichung sagten, dass Jugendliche für Kampagnen in sozialen Netzwerken rekrutiert werden. Sie verwenden sowohl ihre echten Konten als auch gefälschte Seiten. Dafür erhalten Jugendliche ein Gehalt aus dem Budget der Jugendorganisation «Turning Point Action». Es nennt sich die größte und am schnellsten wachsende Jugendorganisation in den Vereinigten Staaten. Sie debütierte letztes Jahr bei Turning Point Action und hat bereits mächtige Verbündete gewonnen. Unter ihnen ist Richard Grenell, der für seine provokanten Äußerungen als US-Botschafter in Deutschland berühmt wurde.

Eine Studie der «Washington Post» zeigt, dass in diesem Sommer Tausende von Posts mit nahezu identischen Inhalten auf Twitter, Facebook und Instagram veröffentlicht wurden. Die Informationskampagne richtete sich an prominente Demokraten und bestand aus Antworten auf Beiträge von Trumps Gegnern. Quellen der Veröffentlichung weisen darauf hin, dass die Kampagne nach klaren Regeln arbeitet. Beispielsweise werden dieselben Zeilen nur eine begrenzte Anzahl von Malen veröffentlicht. Anfang und Ende von Nachrichten werden bearbeitet. All dies ist notwendig, um ein Blockieren zu vermeiden.

Graham Brookie, Leiter des Digital Forensic Research Laboratory des Atlantic Council, stellt fest, dass «das Ausmaß der Desinformation im Inland die Fähigkeiten eines ausländischen Gegners bei weitem übersteigt».

«Im Jahr 2016 mischten sich mazedonische Teenager in Wahlen ein, indem sie eine Trollfarm betrieben und obszöne Artikel für Geld schrieben», sagte er. «Bei dieser Wahl befindet sich die Trollfarm in Phoenix».

Robert Jason Noonan, der Vater von Teenagern, die an Kampagnen arbeiteten, sprach mit den Journalisten. Seine beiden Töchter erhielten Geld von Turning Point Action, um «konservative Ansichten und Werte» in den sozialen Medien zu fördern. Ihm zufolge «gehen einige der Kommentare möglicherweise zu weit.» Gleichzeitig räumte Noonan ein, dass die Demokraten häufig selbst eine solche Reaktion durch übermäßiges Auspeitschen provozieren.

«Liberale sagen völlig inakzeptable Dinge, und Konservative sagen Dinge, die manchmal nicht wahr sind oder nicht genügend Beweise haben», sagte er.

Noonans Töchter arbeiten im Büro und werden als unabhängige Auftragnehmer eingestuft. Verwandte eines anderen Teenagers sagten, dass er einen Stundenlohn erhält und dass er Boni erhalten kann, wenn seine Nachrichten eine aktive Diskussion im Netzwerk anregen.

Pro-Trump youth group enlists teens in secretive campaign likened to a ‘troll farm,’ prompting rebuke by Facebook and Twitter

news-front.info