Archiv für Wissenschaft/ Neue Technologien/Künstliche Intelligenz(KI) Energie

Smart Homes im Jahre 2040: Aufgehängte “Butler-Roboter” zur Unterstützung älterer Menschen

Mit einer Sammlung neuer Maschinen haben Forscher des Toyota-Forschungsinstituts (TRI) die Zukunft von Robotern für das intelligente Heim enthüllt, die für die Unterstützung älterer Menschen angefertigt wurden, berichtete The Verge.

TRI ist besorgt über das bevorstehende weltweite demografische Armageddon. Von 2020-2040 wird das Wachstum bei der gebärfähigen Bevölkerung stagnieren. In der Zwischenzeit werden die 40-70-Jährigen in der Gesamtbevölkerung zunehmen, aber die 70-80-Jährigen, und insbesondere die über 80-Jährigen, werden einen starken Anstieg verzeichnen.

Der künftige Anstieg der älteren Bevölkerung wird eine demographische Zeitbombe sein, die viele westliche Volkswirtschaften belasten wird. TRI ist der Ansicht, dass dieser Druck durch die Bereitstellung von Heimrobotern zur Unterstützung der älteren Generationen etwas gemildert werden könnte.

TRI hat vor kurzem der Welt einen Einblick in eine nachgebaute häusliche Umgebung gegeben, die in seinen Labors in Kalifornien gebaut wurde, wo es seine Roboter-Prototypen getestet hat. Einer der getesteten Roboter heißt “Portalroboter”, der von der Decke hängt und grundlegende Aufgaben in der Küche wie Geschirrspülen übernehmen kann.

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/2020-10-05_17-13-48.png?resize=432%2C287&ssl=1

“Toyota sagt, dass das Design des Roboters durch japanische Wohnungen inspiriert wurde, wo Forscher feststellten, dass die begrenzte Bodenfläche die Hilfsfähigkeit eines Roboters einschränken würde. Ihre Lösung bestand darin, sich ein zukünftiges Haus vorzustellen, das mit direkt in die Architektur integrierten Robotern gebaut wird. Der Bau neuer robotergestützter Häuser von Grund auf würde natürlich seine eigenen Probleme schaffen, aber das Design selbst löst einige Probleme”, so The Verge.

Dan Helmick, Co-Leiter des Lernprogramms für Roboterflotten am TRI, sagte, dass der Roboter durch die Decke navigiert und Unordnung auf dem Boden vermeidet.

“Was wäre wenn der statt Roboter nicht auf dem Boden navigieren muss, stattdessen an der Decke hängt und somit nicht wegräumt werden muss und platz spart?”.

 

Schneller als der Mensch: Künstliche Intelligenz kreiert Bier

Die Rezeptur für das Pale Ale mit Zitrus-Note mit dem Namen «Deeper» lieferte eine künstliche Intelligenz. Source: Vivien Perämäki/HSLU

Ein hopfenlastiges Indian Pale Ale mit Zitrus-Note: «Deeper» nennt sich das Luzerner Bier, an dessen Rezeptur künstliche Intelligenz mitgewirkt hat. Es ist schweizweit eine Neuheit. 

«Sehr spannend und sehr fruchtig»: So nannte Adrian Minnig, ein Brauexperte von MNBrew, das Bier, das seine Mikrobrauerei gemeinsam mit Forschenden der Hochschule Luzern (HSLU) und dem…..

Forscher entwickeln Algorithmus der es Robotern erlaubt, mit Menschen zusammenzuarbeiten … oder sie zu verfolgen

Image: Researchers develop algorithm that will allow robots to work together with humans … or hunt us like preyForscher des Massachusetts Institute of Technology haben einen neuartigen Algorithmus entwickelt, der es Robotern ermöglicht, besser vorherzusagen, wohin sich Menschen bewegen. Dieses Werkzeug kann den Weg für Roboter ebnen, die in einer strukturierten Arbeitsumgebung, wie etwa in Fabriken, arbeiten.

 

Verbesserter Algorithmus steigert Leistung

In Zusammenarbeit mit dem Automobilhersteller BMW testeten die Forscher Möglichkeiten, wie Mensch und Roboter in einer Automontagelinie zusammenarbeiten können. Sie stellten eine Nachbildung einer Fabrikhalle her und befestigten einen Roboter auf Schienen, dessen Aufgabe es war, Autoteile zwischen den Arbeitsstationen zu transportieren. Er war so programmiert, dass er für einen Moment anhielt, um eine Person vorbeigehen zu lassen. Das Team beobachtete jedoch, dass der Roboter lange bevor eine Person seinen Weg gekreuzt hatte, eine Pause einlegen würde, was die Effizienz des Arbeitsplatzes beeinträchtigte.

Um dieses Problem zu lösen, untersuchten sie die aktuellen Algorithmen…..

 

Researchers develop algorithm that will allow robots to work together with humans … or hunt us like prey

Künstlich intelligent?

Künstliche Intelligenz wird gerne als futuristische Technologie betrachtet, deren Auswirkungen erst irgendwann in der ­Zukunft spürbar sein werden. Dabei wird sie bereits eingesetzt – und bringt eigene Probleme mit sich.

Eigentlich sollte die Menschheit längst ausgelöscht, zu lebendigen Batterien gemacht oder zu Testsubjekten degradiert worden sein. Das hat uns zumindest die popkulturelle Darstellung von künstlicher Intelligenz (KI) in den letzten Jahrzehnten gezeigt. In Filmen und Computerspielen wie „Terminator“, „2001: Odyssee im Weltraum“ oder „Portal“ werden wir von ihr kontrolliert, gejagt oder ermordet.

Die Realität ist auch hier – glücklicherweise – weniger spektakulär. „KI als ein System, das eigenständige Entscheidungen aufgrund der Datenlage treffen kann, gibt es schon. Aber intelligent im menschlichen Sinne ist sie sicher noch nicht“, sagt Astrid Schöggl, Referentin für Digitales in der AK Wien. Anwendungen, die auf KI aufbauen, sind aber längst in unserem Alltag präsent. Wir haben Autos, die selbstständig fahren können, entsperren Handys mit unserem Gesicht oder lassen uns von Netflix vorschlagen, was wir als Nächstes ansehen könnten.

Die Zukunft ist schon da…..

Künstliche Intelligenz in der Medizin – Chance oder Risiko?

https://i1.wp.com/www.naturstoff-medizin.de/wp-content/uploads/2020/09/0217_KI_Roboter_Hero_1280x720px.jpg?resize=393%2C221&ssl=1©phonlamaiphoto – stock.adobe.com

Die einen setzen große Hoffnung in sie, die anderen fürchten um ihre Jobs: Die künstliche Intelligenz soll der Menschheit in vielen Bereichen schnellere und stark automatisierte Prozesse sowie präzisere Diagnosen erlauben. Besonders im Bereich der Medizin könnten hier lebensrettende Fortschritte erzielt werden. Aber die Frage ist wie immer, was der Mensch daraus macht.

Was kann KI?

Künstliche Intelligenz soll intelligentes Verhalten durch maschinelles Lernen automatisieren, sodass Aufgaben schneller gelöst werden können. Maschinen werden mit großen Datensätzen gefüttert, um selbst einen Algorithmus zu entwickeln, der Fehler beheben, Aufgaben lösen oder…..

Kraftstoff aus Sonne, CO2 und Wasser

Neuartige Katalysator-Folie erzeugt Ameisensäure aus Wasser und Licht

Photokatalyse-SystemWasser, Sonne und CO2 reichen diesem System, um die Kraftstoff-Vorstufe Ameisensäure zu erzeugen. © University of Cambridge

Nach dem Vorbild der Natur: Forscher haben ein System entwickelt, das Kohlendioxid und Wasser mithilfe des Sonnenlichts in Ameisensäure umwandelt – einen Ausgangsstoff für Kraftstoffe und Wasserstoff. Kern des Systems ist eine mit mehreren Photokatalysatoren versetzte Goldfolie, die diese künstliche Photosynthese ermöglicht. Noch sei der Wirkungsgrad zwar gering, aber das ließe sich mit besseren Katalysatoren ändern, berichten die Wissenschaftler im Fachmagazin „Nature Energy“.

Die Photosynthese der Pflanzen macht vor, wie sich aus Licht, Wasser….

Technokratie und Transhumanismus: Die Siamesischen Zwillinge

Technokratie und Transhumanismus sind miteinander verbunden wie die sprichwörtlichen Siamesischen Zwillinge. Technokratie nutzt ihre “Wissenschaft des Social Engineering”, um Technologie mit der Gesellschaft zu verschmelzen. Transhumanismus nutzt sein Feld der NBIC (Erklärung dazu etwas später im Artikel), um Technologie direkt mit dem Menschen zu verschmelzen.

Mit anderen Worten: Technokratie ist für die Gesellschaft das, was der Transhumanismus für die Menschen ist, die in ihm leben.

Transhumanismus ist als Philosophie seit Jahrhunderten integraler Bestandteil des Denkens der Eliten, aber nur im metaphysischen Bereich. Sein letztendliches Ziel ist es, dass Menschen dem Tod entkommen und für immer in einem Zustand der Unsterblichkeit leben können. Mit dem Fortschritt der Wissenschaft in den letzten 30 Jahren sind die Transhumanisten….

Robert F. Kennedy Jr. verklagt die Federal Communications Commission wegen 5G! Wir haben Beweise!

Robert F. Kennedy Jr.
Verifiziert
1985 strahlte CNN eine Reihe von Sondersendungen über US-Militärexperimente aus, bei denen die Wirkung von Radio- und Mikrowellenfrequenzen erklärt wurde die als Waffen und zur Fernsteuerung menschlichen Verhaltens eingesetzt wurden.

Wissenschaftler der Regierung sagten CNN, dass “bestimmte Arten von schwachen elektromagnetischen Signalen genau wie Drogen wirken”. HF und EMF können verwendet werden, um die Gehirnfunktion zu verändern, Halluzinationen hervorzurufen, das Urteilsvermögen und den Intellekt zu beeinflussen”.

1984 begannen Telekommunikationsunternehmen, diese Frequenzen für Mobiltelefone, später für Wi-Fi und jetzt 5G zu nutzen. Hunderte von Studien dokumentieren die gleichen nachteiligen psychologischen, Verhaltensmäßigen und kognitiven Auswirkungen von drahtlosen Geräten und Infrastrukturen. Die FCC behauptet jedoch, dass drahtlose Geräte sicher sind und dass Personen, die sich darüber beklagen, sich irren.

Während des Kalten Krieges war Russland weltweit führend in der RF-Forschung. Aus diesem Grund
In den 70er Jahren erkannte Russland die Gefahren an, und seine Wissenschaftler sind weltweit führend in der Veröffentlichung qualitativ hochwertiger Studien, die die Welt vor drahtloser Strahlung warnen. In diesem Monat kündigte Russland Schritte zum Verbot von Wi-Fi und Mobiltelefonen in Grundschulen an. Aber die US-Regierung leugnet weiterhin die nachteiligen Auswirkungen von Drahtlos und 5G, weil sie die Technologie für einen neuen Kalten Krieg – den “Tech-Krieg” mit China – benötigt.

Die Children’s Health Defense hat die FCC verklagt, weil sie die Beweise für Schäden bestreitet und ihren Schriftsatz mit einer kleinen Bibliothek von Dokumenten des US-amerikanischen und russischen Militärs in Verbindung bringt, die unsere Behauptungen unterstützen.

Erinnern Sie sich an den Song von Sting aus den 1980er Jahren “Ich hoffe, die Russen lieben ihre Kinder auch”. Die Frage ist nun, ob die Amerikaner das auch tun.

robertfkennedyjr

Roboter mit Gesichtsscanner werden dich zukünftig auffordern eine Maske zu tragen

Roboter die normalerweise für den Kundendienst eingesetzt werden, haben nun eine neue Aufgabe erhalten: Er scannt Ihr Gesicht mit KI-Technologie, um zu prüfen, ob Sie eine Maske tragen und bittet Sie, eine aufzusetzen.

Da Masken jetzt in vielen Ländern in Supermärkten, öffentlichen Gebäuden und Transportsystemen Pflicht sind, hat SoftBank Robotics Europe seinen “niedlichen” Pepper-Androiden umprogrammiert, um bei der Durchsetzung der neuen Regeln zu helfen.

Eine Videodemonstration zeigt, wie der Roboter die Gesichter von Menschen scannt und dann Personen, die keine Maske tragen, anweist, eine Maske aufzusetzen, während er sich bei denjenigen bedankt, die bereits eine Maske tragen.

“Mit Hilfe einer Bilderkennungs-KI und eines Detektors kann Pepper die Gesichter von bis zu fünf Personen gleichzeitig scannen”, berichtet Engadget.

Das Unternehmen versichert, dass keine persönlichen Daten verwendet oder gespeichert werden, obwohl die Gesichtsabtastungstechnologie sowohl von Unternehmen als auch von Regierungen in Staaten wie China weit verbreitet ist, um die Einhaltung der Vorschriften durchzusetzen und Dissidenten der sozialen Kreditwürdigkeit zu bestrafen.

Pepper the robot can politely suggest you wear a damn mask

Japanisches Unternehmen erfindet Gesichtsmaske, die 9 Sprachen übersetzen kann

Ein japanisches Startup-Unternehmen hat eine Gesichtsmaske erfunden, die mit “intelligenten Funktionen” ausgestattet ist, darunter eine Funktion, die neun Sprachen übersetzen kann.

Bild: donutrobotics.com

C-Mask, die von Donut Robotics entwickelt wurde, ist laut Hypebeast eine “intelligente” Gesichtsmaske, die über Bluetooth mit dem Telefon des Benutzers verbunden werden kann.

Zusätzlich zu ihrer Übersetzungsfunktion, die Japanisch, Englisch, Chinesisch, Französisch, Koreanisch, Thai, Bahasa, Spanisch und Vietnamesisch übersetzen kann, kann die C-Mask auch dazu beitragen, die Stimme des Benutzers zu verstärken, Anrufe zu tätigen und das Protokoll einer Besprechung zu notieren.

“Wir haben jahrelang hart daran gearbeitet, einen Roboter zu entwickeln, und wir haben diese Technologie genutzt, um ein Produkt zu schaffen, das darauf reagiert, so wie das Coronavirus die Gesellschaft umgestaltet hat”, sagte Taisuke Ono, Chief Executive von Donut Robotics, gegenüber Reuters Japan.

Das Startup passte die Übersetzungssoftware an, die sie für ihren Roboter entwickelt hatten. Sie integrierten auch ein Maskendesign für ein Studentenprojekt, das von ihrem Ingenieur Shunsuke Fujibayashi vor vier Jahren entworfen wurde und Sprache anhand der Bewegung der Gesichtsmuskeln interpretiert.

Donut Robotics startete eine Crowdfunding-Kampagne und schaffte es, ihr Ziel in nur wenigen Minuten nach der Veröffentlichung zu erreichen.

“Wir erhöhten unser ursprüngliches Ziel von 7 Millionen Yen (65.350 USD) innerhalb von drei Minuten und hörten nach 37 Minuten auf, als wir 28 Millionen Yen (260.000 USD) erreicht hatten”, sagte Ono.

Die C-Maske, die zu einem Preis von 40 US-Dollar pro Stück angeboten wird, wird im September mit der Auslieferung der ersten 5.000 Masken in Japan beginnen. Donut Robotics plant, die clevere Gesichtsmaske auch in anderen Märkten, darunter China, Europa und die Vereinigten Staaten, auf den Markt zu bringen, da “großes Interesse besteht”.

Der Bill-Gates-Reaktor

Der Milliardär Bill Gates will das Klima mit einer neuen Generation angeblich sicherer Atomkraft retten und investiert viel Geld dafür. Doch die technischen Hürden sind hoch – und die erneuerbaren Energien schneller.

Der Bill-Gates-Reaktor – klimareporter°Foto: Steve Jurvetson/​Flickr)

Vor einem Jahr hat Bill Gates für die Zeitschrift Technology Review Orakel gespielt. Der Software-Pionier, Milliardär und Stiftungsgründer benannte die seiner Meinung nach zehn wichtigsten Technologien, die das Leben der Menschheit in der Zukunft positiv beeinflussen werden.

Unter denen war – neben dem kuhfreien Hamburger, dem EKG am Handgelenk und individuellen Krebsimpfstoffen – auch die Atomkraft. Deren Ausbau könne dazu beitragen, den Klimawandel zu beherrschen und die Energieprobleme in der Welt zu lösen, argumentierte der Milliardär.

Allerdings hat er dabei nicht die herkömmlichen großen Reaktoren im Blick…..

FBI-Aufzeichnungen von NIKOLA TESLA: 300 UNVERÖFFENTLICHTE DOKUMENTE IM INTERNET VERFÜGBAR

Viele der Dokumente, die das FBI vor dem Tod von Nikola Tesla beschlagnahmt hat, wurden geheim gehalten.

Es war jedoch eine Frage der Zeit, bis diese dreihundert Dokumente ans Licht kamen.

Und jetzt ist es sogar möglich, sie kostenlos herunterzuladen.

Die Dokumente haben Geheimnisse, die sie lange Zeit verstecken wollten.
Aus diesem Grund, kann die Regierung der Vereinigten Staaten Kopfschmerzen bekommen, weil die Dokumente im gesamten Internet zu finden sind, auf dem jeder Zugriff hat. Es beinhaltet eine Reihe von technologischen Geheimnisse, die nicht….

Neues Biomaterial hat Kunststoff ähnliche Eigenschaften, ist aber umweltfreundlich

Aufgrund seiner erstaunlichen Materialeigenschaften wie Flexibilität, Haltbarkeit und einfache Herstellung hat sich Kunststoff in praktisch allen Bereichen der Gesellschaft durchgesetzt und ist zu einem unverzichtbaren Material in fast allen Branchen geworden. Aber natürlich hat dieses wundersame Material unseren Planeten auch an den Rand einer unumkehrbaren Umweltkrise gebracht und die Wissenschaftler zu einem Wettlauf um umweltfreundlichere Alternativen angetrieben.

In Japan haben Forscher kürzlich kommerziell verfügbares Material auf den Markt gebracht, von dem sie hoffen, dass es ein Teil der Lösung sein kann, indem sie einen Biokunststoff eingeführt haben, der aus Pflanzeninhaltsstoffen hergestellt wird, die sich innerhalb von vier Jahren in der Umwelt abbauen können.

Das neue Biomaterial, das vom Informationstechnologie- und Elektronikgiganten NEC Corp. entwickelt wurde, bietet angeblich die gleiche Haltbarkeit wie herkömmlicher Kunststoff, ist aber wesentlich umweltfreundlicher. Es wird NeCycle genannt und besteht zu etwa 50 Prozent aus Zellulose, die aus nicht essbaren Pflanzen wie Holz und Stroh gewonnen wird, und kann wie herkömmliche Kunststoffe zum Spritzgießen verwendet werden.

Diese Eigenschaft bietet ihm die gleiche Leistung wie typischen Kunststoffen, aber es ist nicht auf fossile Brennstoffe angewiesen und baut sich in natürlichen Umgebungen wie dem Ozean und dem Boden innerhalb von vier Jahren biologisch ab.

NEC sagt, dass es jetzt einen Weg für die Massenproduktion von gefunden hat, den es in Pelletform oder als geformte Komponenten für alle Arten von Produkten anbieten will, einschließlich Automobilanwendungen und Büroautomatisierungsausrüstung.

New biomaterial has plastic-like properties but is eco-friendly

China enthüllt das weltweit erste Restaurant nur mit Roboter

Hier können wir uns eines der ersten Roboter-Restaurants der Welt in Guangdong, China, ansehen. Die rechtzeitige Eröffnung des kontaktlosen Restaurants kommt, daher weil die Branche wild entschlossen ist, den Kontakt von Mensch zu Mensch aufgrund der Risiken der Virusübertragung zu reduzieren.

Die Qianxi Robot Catering Group, eine Tochtergesellschaft von Country Garden, gab kürzlich in einer Pressemitteilung bekannt, dass sie ein robotergestütztes Restaurant in der Stadt Shunde in der chinesischen Provinz Guangdong eröffnet hat.

“Das Restaurant, das mit den neuesten fortschrittlichen Technologien ausgestattet ist, verfügt über getrennte Bereiche für chinesisches Essen, Hot Pot und Fastfood und bietet eine große Auswahl an Gerichten, von denen jedes einzelne innerhalb von Sekunden zum wartenden Diner geliefert wird”, heißt es in der Pressemitteilung.

Das Restaurant verfügt über mehr als 20 Roboter, die in der Lage sind, bis zu 200 Menüpunkte vorzubereiten, die in nur 20 Sekunden serviert werden können. Viele der Gerichte sind aus der chinesische Küche.

Obwohl die Veröffentlichung nicht speziell auf die Aufgaben von Robotern in der Küche ausgerichtet war, gibt es eine Flotte von rosa Server-Robotern am vorderen Ende des Restaurants, die den Gästen die Gerichte liefern.

Während die Viruspandemie weiter wütet, nehmen die von Robotern betriebenen Restaurants weltweit zu. Wir haben am Freitag festgestellt, dass die Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) das “Restaurant der Zukunft” vorgestellt hat, in dem Automatisierung und Lebensmittelschränke die Ladenfront dominieren.

Zhao Chunsheng, ein Roboterspezialist und Professor an der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, sagte “Das Qianxi-Roboterrestaurant hat auf innovative Weise sowohl die Software-Hardware-Integration als auch die Mensch-Maschine-Kooperation erreicht. Es trägt durch den praktischen Einsatz von Robotern zu einem reibungsloseren Betrieb bei”, so Zhao Chunsheng.

“Qianxi verfügt über die fortschrittlichste Technologie mit einer riesigen Produktpalette. Es füllt die Marktlücke und wird einen bedeutenden Einfluss auf den Leistungsvergleich haben, indem es auch der Entwicklung der Industrie einen Mehrwert verleiht”, sagte Chunsheng.

Das Robo-Restaurant von Country Garden könnte eines der ersten automatisierten Speiselokale der Welt sein. Wir haben festgestellt, dass die Küchen einige Aufgaben teilweise an Roboter delegiert haben, wie z.B. flippy, den Roboter der Hamburger zubereitet, gemischt mit etwas menschlicher Interaktion.

Die Pandemie hat zweifellos die Automatisierungsphase von Restaurants weltweit beschleunigt – neuere Studien, die wir zitiert haben, deuten darauf hin, dass Roboter und künstliche Intelligenz bis 2030 zig Millionen Arbeitsplätze verdrängen werden.

Country Garden Builds the World’s First-ever Robot Restaurant Complex in Guangdong, China

Wissenschaftler stoppen Veröffentlichung umstrittener KI-Forschung

Eine neue KI soll Verbrecher an ihrem Gesicht erkennen. Kann das funktionieren?

Eine KI soll Verbrecher an ihrem Gesicht erkennen, noch bevor sie ein Verbrechen begangen haben, versprechen Autoren einer aktuellen Forschungsarbeit. Über 1.700 Wissenschaftler wehren sich gegen ihre Veröffentlichung – zunächst mit Erfolg.

Im Mai kündigten KI-Forscher der privaten US-Universität Harrisburg eine neue Künstliche Intelligenz an, die angeblich Kriminelle anhand ihrer Gesichtszüge erkennen soll, bevor sie überhaupt ein Verbrechen begangen haben.

Kurz nach der Veröffentlichung der Ankündigung des wissenschaftlichen Papiers wird…..

Transhumanismus: Die neue Religion der kommenden Technokratie

In einem kürzlich im Wall Street Journal erschienenen Essay “Looking Forward to the End of Humanity” postuliert Adam Kirsch einen technologischen Schub, der durch die globale Coronavirus-Pandemie ausgelöst wird und den Tod abschaffen würde:

Ewiges Leben durch fortschrittliche Technologie erscheint wie ein Hirngespinst für eine Gesellschaft, die bis vor kurzem Schwierigkeiten hatte, genügend Masken herzustellen, um das Leben von Ärzten und Krankenschwestern zu retten. Dennoch könnte sich Covid-19 als genau die Art von Krise erweisen, die nötig ist, um die Bemühungen um eine, wie seine Befürworter es nennen, “transhumane” Zukunft zu verstärken. Da unsere biologische Zerbrechlichkeit offensichtlicher denn je ist, werden viele Menschen bereit sein, die Botschaft der Transhumanistischen Erklärung, eines 1998 erstmals veröffentlichten Acht-Punkte-Programms, anzunehmen: “Wir stellen uns die Möglichkeit vor, das menschliche Potenzial durch die Überwindung des Alterns, kognitiver Defizite, unfreiwilligen Leidens und unserer Gefangenschaft auf dem Planeten Erde zu erweitern.

Es gibt eine Fülle von angesehenen Denkern, die dies für möglich halten, darunter der im Artikel zitierte Google-Ventures-Gründer Bill Maris, und Yuval Noah Harari gibt in seinem Homo Deus schon früh den Ton an, indem er erklärt

Im einundzwanzigsten Jahrhundert werden die Menschen wahrscheinlich ein ernsthaftes Gebot für Unsterblichkeit abgeben…

Menschen sterben immer aufgrund eines technischen Fehlers…

 

Transhumanism: The new religion of the coming technocracy

Covid-19 wird den Marsch der Roboter beschleunigen

Nachdem sie während der Pandemie an Fahrt gewonnen hat, beschleunigt die technische Revolution die Krise der Arbeitslosigkeit in China und der entwickelten Welt.

I Robot” Die Automatisierung ist auf dem Vormarsch und das Weltweit. Foto: Mit 20th Century Fox

Sie wurden mit Quantensprüngen in der historischen Reise der Menschheit verglichen. Aber sie sind eher wie Sprünge im Grand-Canyon-Stil in unserer Evolution.

In den letzten 200 Jahren haben technologische Revolutionen die Grenzen der Globalisierung erweitert und Millionen von Menschen aus der Armut geholt. Doch sie haben ihren Preis.

Die Vierte Industrielle Revolution wird nicht anders sein.

Mit China an der Spitze dieser mutigen neuen Welt verändert sich die Landschaft dramatisch, für die einen eine neue Welt für die anderen ein Alptraum.

“China nutzt die Automatisierung in einem Ausmaß wie kein anderes Land. Von KI-Nachrichtensprechern im [staatlichen Fernsehen] über einminütige [Gesundheits-]Kliniken bis hin zu von Robotern betriebenen Fabriken – China setzt künstliche Intelligenz und Roboter ein, um das gesamte Spektrum menschlicher Fähigkeiten zu übernehmen”, sagte Abishur Prakash, ein geopolitischer Futurist des Center for Innovating the Future, einer Strategieberatungsfirma, gegenüber der Asia Times.

“Dies könnte die Politik im Land verändern. Es waren die Jobs in der Stadt…..

 

Covid-19 will accelerate march of the robots

Gefährliche Killerroboter und Antimateriebomben

Während der ICRA wies KI-Professor Toby Walsh auf die risikoreiche Entwicklung autonomer Waffensysteme hin. Verträge und Regularien fehlen.

Gefährliche Killerroboter und Antimateriebomben(Bild: Shutterstock/Usa-Pyon)

Autonome Waffensysteme bergen mannigfaltige Gefahren. Während der Robotikkonferenz ICRA argumentierte Toby Walsh, Professor für Künstliche Intelligenz von der University of New South Wales, ruhig und sachlich, weshalb die Entwicklung autonomer Systeme weiterhin genau beobachtet werden müsse.

In seiner Keynote im Rahmen der Robotikkonferenz…..

 

Molekularer Dreh macht einen Katalysator für drei Wasserstoffanwendungen nutzbar

Kyushu University

Wissenschaftler der Kyushu-Universität und der Universität Kumamoto in Japan haben einen neuen Katalysator entwickelt, der drei Schlüsselreaktionen für die Nutzung von Wasserstoff in Energie und Industrie unterstützen kann. Inspiriert durch drei Arten von Enzymen in der Natur, kann diese Forschung dazu beitragen, unbekannte Beziehungen zwischen Katalysatoren aufzuklären und damit den Weg für eine effiziente Nutzung von Wasserstoff als Energiequelle der nächsten Generation in der Zukunft zu ebnen.

Da Wasserstoff nur Wasser erzeugt, wenn er in einer Brennstoffzelle zur Stromerzeugung verwendet wird, ist er eine……

Bill Gates finanziert genetisch veränderte Moskitos

Das in Oxford ansässige Gentechnikunternehmen Oxitec hat eine Partnerschaft mit der Bill & Melinda Gates Foundation angekündigt, um einen neuen Moskitosstamm zur Bekämpfung der Ausbreitung von Malaria zu entwickeln. Doch während sich die Gates Foundation auf die Mücke konzentrierte, gab es ein verdecktes Ingenieurprojekt zur Entwicklung einer Mücke, die Impfstoff statt Krankheit verbreitet. Dies ist bereits wirklichkeit geworden (siehe Science Magazine).

Es gibt immer wieder Leute, die einfach damit begonnen haben, die Welt, in der wir leben, genetisch zu verändern, ohne Rücksicht auf die langfristigen Folgen. Australien hat daraus seine Lektion gelernt wenn man sich mit Mutter Natur anlegt. Es gab zwei Arten von Käfer, die den Zuckerrohranbau dezimierten. Die Larven des Käfers fraßen die Wurzeln des Zuckerrohrs und dieseverkümmerten. Australien wollte das Problem lösen in dem es Zuckerrohrkröte im Jahr 1935 importierte die diesen Käfer vernichten sollte.

Der Plan ging vollständig nach hinten los, da die Zuckerrohrkröten nicht  sehr hoch springen konnten, so dass sie die Käfer sie nicht fraßen. Stattdessen begannen die Röhrkröten, alles andere zu jagen, von Insekten, Vogeleiern und sogar einheimischen Fröschen. Da die Kröten giftig sind, begannen sie, vermeintliche Raubtiere zu töten. Der Tribut an die einheimischen Arten war immens. Australien investierte in Rohrkröten, die alles andere als die Käfer töten.

All diese genetische Manipulation können langfristig verheerende Auswirkungen haben. Wie immer sind solche Menschen nicht in der Lage, die langfristigen Auswirkungen zu verstehen. Wenn man wie zum Beispiel in einem Regenwald eine Art entfernt, löst man eine Kettenreaktion aus, bei der andere, die sich auf diese Art als Nahrungsquelle verließen, sterben, was wiederum eine Nahrungsquelle für eine weitere Art war. Es ist so, als ob Adma Smiths Unsichtbare Hand für die Wirtschaft nie von der Regierung geschaffen wird, sondern von Einzelpersonen, die eine Chance sehen und diesen Engpass ausfüllen.

Gates Funding Genetically Altered Mosquitoes

Übersetzt mit Hilfe von DeepL.com