Archiv für Grenz- und Parawissenschaft

US-Regierung zwingt NASA, ISS-Übertragung zu kappen, wenn UFOs auftauchen

EXKLUSIV: Der Leiter einer Gruppe, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, über UFO-Erkenntnisse zu berichten, vertritt die Auffassung, die NASA sei »Opfer« staatlicher Vorschriften – und es sei möglich, dass UFOs auf Liveübertragungen, die von der Internationalen Raumstation gesendet werden, sichtbar sind.

Nach Angaben eines Aktivisten, der seit Jahren Phänomene im Zusammenhang mit angeblichen Außerirdischen untersucht, seien der NASA die »Hände gebunden«. Sie sei gezwungen, den Live-Feed der Internationalen Raumstation (ISS) zu unterbrechen, wenn UFOs auftauchen. Verschwörungstheoretiker haben schon oft behauptet, die US-Weltraumbehörde verschleiere die Existenz außerirdischen Lebens, indem sie die Live-Übertragung von der ISS unterbreche, sobald UFOs zu sehen seien.

Laut der Meldung, die bei solchen Unterbrechungen angezeigt wird, sind diese auf einen…..

Ist das ein getarntes UFO über Miami?

….passend dazu….
UFO Sichtung Colin – Zürich – Analyse des Videos

UFO Sichtung | Colin (Zürich)

ORF: 20000 Jahre alte Gänge in der Steiermark

Diese Forschungsergebnisse klingen unglaublich: In der Steiermark (Vorau) wurden rätselhafte Gänge gefunden die vor mehr als 10000 Jahren beziehungsweise etwa 20300 Jahren (wissenschaftlich Datierung einer der Gänge) präzise mit einer Maschine in harten Fels gegraben wurden. Diese Maschine erreichte beim Schremmen eine Temperatur von über 1200°C. In durch die Hitze verglastem ehemaligem Gesteinmaterial an den Wänden wurden eingeschlossene Reste der Bohrspitzen gefunden: Sie bestehen aus einer Stahllegierung! Die Universität Graz untersucht die rätselhaften prähistorischen Gangsysteme.

Hier ein Video mit dem ORF-Bericht sowie einem…..

Edward Snowden: “US-Geheimdienste verbergen keine Informationen über Aliens”

Edward Snowden zu Gast bei „The Joe Rogan Experience“. Copyright: Joe Rogan ExperienceEdward Snowden zu Gast bei „The Joe Rogan Experience“.
Copyright: Joe Rogan Experience

Der Whistleblower Edward Snowden galt vielen UFO-Forschern und Enthusiasten bislang als geheime Hoffnung für eine Enthüllung der letzten Geheimnisse der USA über UFOs und Außerirdische. Jetzt aber hat sich Snowden dazu konkret geäußert und erklärt, er habe in den CIA-Computern zwar danach gesucht, aber nichts dergleichen gefunden. Doch ist es wirklich so einfach?
Wie Snowden selbst in seinen Memoiren über seine Beweggründe für die Veröffentlichung eigentlich topgeheimer Regierungskaten mit dem Titel “Permanent Record” berichtet, hatte er…..

Die geheime UFO-Forschung Mussolinis (Dr. Roberto Pinotti) – ExoMagazin

Forscher wollen den Mars gezielt mit irdischen Mikroben “infizieren”

Blick auf die Marsoberfläche. Copyright: NASA/JPL-Caltech/MSSSBlick auf die Marsoberfläche.
Copyright: NASA/JPL-Caltech/MSSS

Ging es bei der Ausstattung bisheriger Missionen zum Mars unter anderem auch darum, die technische Ausrüstung so keimfrei wie nur irgend möglich zum Mars zu bringen, um so eine Kontamination möglichen Marslebens zu verhindern, schlagen US-Forscher nun vor, den Mars ganz gezielt mit ausgewählten irdischen Mikroben regelrecht zu infizieren. Dies sei der erste Schritt einer Erschaffung einer für uns Menschen lebensfreundlichen Marsoberfläche.
Wie das Team um Professor Jose Lopez von der Nova Southeastern University aktuell im….

NASA-Chefwissenschaftler „warnt“: „Wir werden schon bald Leben auf dem Mars finden“

Der Planeten- und NASA-Chefwissenschaftler James (Jim) Green. Copyright: NASADer Planeten- und NASA-Chefwissenschaftler James (Jim) Green.
Copyright: NASA

Der Chef-Planetenwissenschaftler der NASA, Dr. Jim Green, zeigt sich in einem aktuellen Interview zuversichtlich darüber, dass schon die nächsten Rover-Missionen Leben auf dem Mars finden werden. Zugleich gibt Green aber zu bedenken, dass die Menschen auf diese Erkenntnis noch nicht ausreichend vorbereitet sei.
Gegenüber dem britischen……

US-Navy beantwortet umfangreichen Fragekatalog von UFO-Forschern über UFOs und UAPs

Symbolbild US Navy und UFOs (Illu.). Copyright: US Navy (Komp.: grewi.de)Copyright: US Navy (Komp.: grewi.de)

In Folge der fortwährenden Veröffentlichungen und offiziellen Bestätigungen der US-Navy zu den selbst für die Militärexperten rätselhaften UFO-Sichtungen des eigenen Personals und erfahrender Kampfpiloten, hat der schwedische UFO-Forscher Roger Glassel einen umfangreichen Fragekatalog an die US Marine geschickt – und vom Navy-Sprecher Joseph Gradisher ein erstaunlich ausführliches Antwortschreiben erhalten. Mit Genehmigung Glassels veröffentlicht Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) im Folgenden eine unkommentierte, deutschsprachige Übersetzung des Schreibens und der Antworten der US Navy.

– Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) bedankt sich bei Roger Glassel, UFO-Schweden und deren Magazin „UFO-aktuellt“ für die Erlaubnis zur Übersetzung.

1) Werden die aktualisierten Meldeverfahren……
….passend dazu…..
Kugel-UFOs

….passend auch noch…..
China veröffentlicht Fotos von der Erkundung der Rückseite des Mondes
Das chinesische Mondfahrzeug Jadehase 2 hat Bilder einer “unbekannten Substanz” zur Erde gesandt, die in einem kleinen Krater auf der Rückseite des Mondes entdeckt wurde. Seit Juli fasziniert der Fund die wissenschaftliche Gemeinschaft.

Das Team der chinesischen Chang’e-4-Mission zur Rückseite des Mondes, von dem auch das Mondfahrzeug Jadehase 2 gesteuert wird, entdeckte und beobachtet nun weiter ein möglicherweise “gallertiges” Material. Es soll seine Form und Lage auf dem Mondboden bis zur zweiten Fahrt des Jadehasen 2 zu diesem Krater…..

US-Navy bestätigt erstmals Authentizität der veröffentlichten UFO-Videos

Standbild aus dem sog. „Gimbal“-Video Copyright/Quelle: To The Stars Academy, US NavyStandbild aus dem sog. „Gimbal“-Video
Copyright/Quelle: To The Stars Academy, US Navy

Seit der mit der Enthüllung des ehemals geheimen, jüngsten UFO-Forschungsprogramms des Pentagons einhergehenden Veröffentlichung dreier offizieller UFO-Videos der US-Navy, rätseln selbst UFO-Forscher warum und unter welchen Umständen die Videos überhaupt veröffentlicht wurden. Jetzt hat sich erstmals ein Navy-Sprecher zu den Videos geäußert und bestätigt nicht nur deren Authentizität, sondern auch, dass die Videos tatsächlich „unidentifizierte Phänomene im Luftraum (sog. Unidentified Aerial Phenomena = UAPs) zeigen. Zugleich erklärt die Navy aber auch, dass die drei Videos eigentlich gar nicht zur Veröffentlichung freigegeben wurden.
Wie der UFO-Forscher und Experte für die Freigabe von einst geheimen US-….

Bis zu 12.000 Jahre: Weltweit älteste Langschädel in China entdeckt

Ein in Houtaomuga gefundener, rund 6.000 Jahre alter Langschädel eines Kindes. Copyright/Quelle: Q. Wang et al. / Journal of Physical Anthropolgy, 2019Ein in Houtaomuga gefundener, rund 6.000 Jahre alter Langschädel eines Kindes.
Copyright/Quelle: Q. Wang et al. / Journal of Physical Anthropolgy, 2019

Houtaomuga (China) – Im Nordosten Chinas haben Archäologen die vermutlich ältesten Exemplare künstlich deformierter menschlicher Schädel entdeckt. Mit einem Alter von bis zu 12.000 Jahren deuten die Funde darauf hin, dass die Praxis der künstlich herbeigeführten Langschädel ihren Ursprung in Asien hatte. Warum und an wen die Menschen ihre Schädel derart anpassten ist hingegen weiterhin ein Rätsel.
Wie Archäologen um Qun Zhang von der Jilin Universität und Quian Wang von der Texas A&M….

Chinesischer Rover entdeckt unbekannte Substanz auf der Rückseite des Mondes

Blick über die Mondoberfläche durch die Kamera des chinesischen Mond-Rovers „Yutu-2“ bei der Anfahrt auf den Krater, in dem nun eine mysteriöse Substanz entdeckt wurde. Copyright: CNSA / China Lunar Exploration ProjectBlick über die Mondoberfläche durch die Kamera des chinesischen Mond-Rovers „Yutu-2“ bei der Anfahrt auf den Krater, in dem nun eine mysteriöse Substanz entdeckt wurde.
Copyright: CNSA / China Lunar Exploration Project

Peking (China) – Auf der erdabgewandten Seite des Monde hat der chinesische Mond-Rover „Yutu-2“ hat bei seiner Erkundung der Mondrückseite im Rahmen der Mission „Chang’e-4“ eine ungewöhnlich farbige gel-artige Substanz entdeckt, von der die Wissenschaftler bislang nicht wissen, um was es sich handelt.
Wie „Space.com“ berichtet, machte der Rover die Entdeckung am 25. Juli 2019, dem 8. Mondtag der Mission (ein Mondtag dauert rund 29 Erdtage) in einem kleinen Krater. Die Wissenschaftler des Beijing Aerospace Control Center der chinesischen Raumfahrtbehörde „CNSA“ berichteten darüber in der chinesischen…..

US-Navy: ‚UFO-Patente‘ sind funktions- und einsatzbereit

Technische Patent-Zeichnung zum „Hybrid Aerospace Underwater Craft“ (HAUC) der US Navy. Copyright: USPTOTechnische Patent-Zeichnung zum „Hybrid Aerospace Underwater Craft“ (HAUC) der US Navy. Copyright: USPTO

Seit einigen Wochen sorgen Patente der US Navy für kontroverse Diskussionen, die in Verbindung mit dem jüngst eingestandenen Interesse der US Navy an Sichtungen unidentifizierter Flugobjekte durch Militärpiloten stehen könnten. Offizielle Patentdokumente und Aussagen beteiligter Wissenschaftler, Gutachter und Juristen legen nun nahe, dass es bei eingereichten Patenten alleine nicht blieb und einige der exotischen Systeme sogar tatsächlich funktions- und einsatzbereit seien.
Konkret geht es um eine Reihe von Patenten, die von dem Luftfahrtingenieu…..

Heimatschutzkomitee fordert von US-Navy Informationen über UFOs

Washington (USA) – Nachdem bereits US-Präsident Trump im Interview mit dem FOX-Journalisten Tucker Carlson berichtet hatte, dass auch er schon über das jüngst neu erwachte Interesse der US- Navy an unidentifizierten Flugobjekten gebrieft worden sei, hat sich nun auch der Kongressabgeordnete und Mitglied des Kongress-Heimatschutzkommittees Mark Walker in der Sendung zur Sache geäußert und erklärt, sein Komitee fordere Informationen über die UFO-Sichtungen durch Piloten, deren Untersuchungen und sich angeblich im Besitz der US-Regierung befindliche UFO-Trümmer ein.
Hierzu, so berichtete Walker in der Sendung “Tucker Carlson Tonight” am….
…..passend dazu….
UFO Sichtung | Marc (UFOs über Schweizer See 05)

 

Kanadische Forscher entdecken Ruinen, die 3 Mal älter sind als die Pyramiden von Gizeh!

Heiltsuk Triquet IslandEin Team kanadischer Doktoranden entdeckte ein altes Dorf, das gemäss offizieller Geschichtsschreibung dreimal älter ist als die Pyramiden von Gizeh. Das Alter der berühmten grossen Cheops-Pyramide wird auf rund 2500 Jahre vor Christus datiert. Diese Einschätzung ist allerdings umstritten. Namhafte Wissenschafter gehen davon aus, dass die Pyramiden viel älter sind. Der bahnbrechende Fund in Kanada wurde auf rund 12’000 Jahre v. Chr. bestimmt, was das allgemeine Schulwissen über unsere Geschichte ähnlich wie bei den Pyramiden massiv über den Haufen wirft. Hier weiter….

Moderne Menschen vermischten sich mit mindestens drei „geisterhaften“ Menschenarten

Neandertaler-Rekonstruktion. Copyright: Britain One Million Years of the Human StoryCopyright: Britain One Million Years of the Human Story

Eine neue genetische Analyse zeigt, dass sich die Vorfahren des modernen Menschen bei ihrem Weg aus Afrika nach Eursaien mit mindestens fünf unterschiedlichen Frühmenschenarten vermischt haben. Nur zwei davon sind uns heute noch bekannt.

Wie das Team um den Genetiker Dr. João Teixeira von der University of Adelaide aktuell im Fachjournal “Proceedings of the National Academy of Sciences” (PNAS; DOI: ) berichtet, haben sie bei ihrer Genanalyse unterschiedlicher Populationen moderner Menschen nicht nur die genetischen Spuren von Neandertalern und……

Auf dem Mond gibt es vermutlich viel mehr Wasser als bislang gedacht

Symbolbild: Blick zum Mond Copyright: A. Müller für grenzwissenschaft-aktuell.deSymbolbild: Blick zum Mond Copyright: A. Müller für grenzwissenschaft-aktuell.de

Oakland (USA) – Wasser in Form von am Grunde von immerdunklen Mondkratern gefangenem Eis, dürfte auf unserem Erdtrabanten in deutlich größeren Mengen gebunden sein als bislang angenommen.
Wie Lior Rubanenko, Jaahnavee Venkatraman und David Paige von der University of California aktuell im Fachjournal „Nature Geoscience“ (DOI: 10.1038/s41561-019-0405-8) berichten, untersuchten sie in ihrer Studie…..

Gefährlicher Flashmob der dritten Art? Wollen 240.000+ die “Area 51” stürmen?

Ein Schild an einer Zufahrt zum als „Area 51“ oder „Dreamland“ bezeichneten militärischen Sperrgebiet von Groom Lake warnt vor dem unerlaubten Eindringen auf das Gelände. Copyright: Geckow / GemeinfreiEin Schild an einer Zufahrt zum als „Area 51“ oder „Dreamland“ bezeichneten militärischen Sperrgebiet von Groom Lake warnt vor dem unerlaubten Eindringen auf das Gelände. Copyright: Geckow / Gemeinfrei

Groom Lake (USA) – Während UFO-Aktivisten bereits seit Jahrzehnten von den Grenzen des als “Area 51” bekannten militärischen Sperrgebiets Groom Lake in Nevada aus einen Blick die dort von vielen vermuteten Aktivitäten rund um angeblich hier verwahrte und testgeflogene außerirdische Raumschiffe erhoffen, haben sich binnen kürzester Zeit mehr als 240.000 Menschen online zu einem „Sturm auf die Basis“ im kommenden September verabredet. Wenn das nicht mal schief geht…
Eine zunächst vermutlich eher als Gag via Facebook verbreitetes Event mit dem Titel “Storm Area 51, They Can’t Stop Us All” (einer der Ersteller der Veranstaltung nennt sich selbst bezeichnend……

Botaniker widersprechen der Idee vom „Pflanzen-Bewusstsein“

Standbild aus dem Film „Der kleine Horrorladen“ (1986) und humorvoller Kommentar zum Konzept sich selbst bewusster Pflanzen. Copyright: The Geffen Film Company/Warner Bros.Standbild aus dem Film „Der kleine Horrorladen“ (1986) und humorvoller Kommentar zum Konzept sich selbst bewusster Pflanzen. Copyright: The Geffen Film Company/Warner Bros.

Eine Gruppe internationaler Botaniker und Biologen hat sich gegen das sei einigen Jahren kursierende Konzept vom „Bewusstsein der Pflanzen“ ausgesprochen und erläutert in einem aktuellen Fachartikel ihre Argumente. Die kritisierten Pflanzen-Neurobiologen sehen das indes ganz anders.
Seit spätestens 2007 mehren sich selbst in akademischen Kreisen die Diskussionen darüber, ob nicht auch Pflanzen ein den Tieren oder gar dem Menschen vergleichbares Bewusstsein haben….

Der Wilson-Leak: Haben die USA wirklich außerirdische Fluggeräte geborgen? | Erstkontakt #1

Erklären Radar-Ballone die UFO-Sichtungen von Navy-Piloten?

SymbolbildSymbolbild

Washington (USA) – In der Diskussion um die fortwährenden UFO-Sichtungen von erfahrenen Kampfjetpiloten der US-Navy (…GreWi berichtete, s. Links) und darum, was die Flieger gesehen und dokumentiert haben, hat ein auf die US-Streitkräfte spezialisierter Journalist US-Patente ausfindig gemacht, die er als mögliche Erklärung für die UFO-Sichtungen der Piloten zur Diskussion stellt. Allerdings erklären die speziellen Radarballone lediglich die Form, aber nicht das Verhalten und die Eigenschaften der von den Navy-Piloten beschriebenen Objekte.
In seinem Artikel schildert der Journalist Tyler Rogoway in seiner Rubrik…..