Archiv für Geld/Geldsystem/Schuldgeld/Kapitalismus/ Kryptowährungen/Blockchain/Gold/Edelmetalle

“Freiheit geht über Silber und Gold.” – Über die Entstehung und das Scheitern unseres heutigen Schein-Geldes

Open in new window

Das Erreichen einer ökonomischen und zivilisatorischen Hochphase ist ein im wahrsten Sinne des Wortes historisch-epochaler Prozess über mehrere Jahrhunderte.

Insbesondere das Zeitalter der Industrialisierung bereitete ein vormals nie dagewesenes Niveau des Wohlstands und ermöglichte parallel eine kulturelle Blütezeit. Beides geht Hand in Hand und ist unbestritten den Wirkungsmechanismen des Marktes zu verdanken – dem Ort des Handels und des Informationsaustausches aller Teilnehmer, dem Ort des Lernens über vorhandene persönliche Präferenzen, des Identifizierens und Linderns von Knappheiten bzw. der Befriedigung von Bedürfnissen sowie des Tausches.

Die Überwindung des direkten Tausches durch die Selektion, Abwägung und Bewertung der Eigenschaften unterschiedlicher Tauschmittel sowie die Verständigung auf ein universelles Tauschmittel, dem “Geld”, ist essenzielle Triebfeder einer der bemerkenswertesten evolutionären Entwicklungen der Menschheitsgeschichte. Ohne allgemein akzeptiertes Tauschmittel wären Arbeitsteilung und Spezialisierung undenkbar, die wiederum…

Wie 5 Milliarden Dollar an physischem Gold heimlich von London nach Polen gebracht wurden

Gestern haben wir berichtet, dass in den letzten Monaten 100 Tonnen oder etwa 8.000 Goldbarren heimlich aus den Tresoren der Bank of England in London nach Polen transportiert wurden. Aber wie kam es zu diesem sorgfältig geplanten Transport? G4S erklärt, wie es in nur acht Fahrten eine der größten Goldbewegungen zwischen den globalen Zentralbanken bewältigt hat, während die Bundesbank nur etwa fünf Jahre brauchte, um 674 Tonnen Gold aus New York und Paris zurückzuholen.

In den frühen Morgenstunden des 22. November 2019 verließen vier G4S-LKW mit einer ganz besonderen Fracht eine geheime Anlage nordwestlich von London. Sie wurden von einer Polizeieskorte begleitet, ein Hubschrauber flog über ihnen. Lichter flammten auf, als sie zu einem Londoner Flughafen fuhren, wo 20 extrem schwere Holzkisten sorgfältig in eine Frachtmaschine vom Typ Boeing 737 verladen und festgezurrt wurden.

»Es war das achte Mal, dass wir diese Fahrt mitten in der……

Darum nimmt der Goldpreis wieder Fahrt auf!

Neue Unsicherheiten in den Handelsbeziehungen der USA mit China und der EU stützen auch den Goldpreis. Er erreichte gestern ein 3-Wochen-Hoch. Und es könnte weiter nach oben gehen.

Gold, Goldpreis, Euro (Foto: Goldreporter)

Goldpreis gestiegen

Der Goldpreis notierte am gestrigen nach US-Handelsschluss bei 1.477 US-Dollar (FOREX). Das entsprach 1.333 Euro. Die Notierung legte gegenüber Vortag um 1 Prozent und erreichte ein 3-Wochen-Hoch. Am heutigen Vormittag ging es weiter nach oben. Um 8:30 Uhr wurde der Goldpreis am Spotmarkt bei 1.483 US-Dollar (1.339 Euro) gehandelt (+0,4 %). Die Silberunze kostete….

Finanzsystem: Eine bargeldlose Gesellschaft nutzt nur dem Establishment

Viele sehen den US-Dollar als die Währung der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) an. Viele denken, dass der US-Dollar gar der entscheidende Machtfaktor für die IGE ist und dass die Federal Reserve an der Spitze der globalistischen Pyramide steht. Aber das entspricht nicht der Realität.

Der US-Dollar ist nur ein weiteres Werkzeug der Bankenkabale und Werkzeuge verlieren über die Zeit ihre Nützlichkeit. Zwar hatte der US-Dollar über Jahrzehnte die Rolle eines hegemonialen Werkzeugs inne, aber dies ändert sich gerade. Zudem befinden wir uns auf geradem Weg in eine bargeldlose Gesellschaft. Etwas was viele Systemkritiker im Kontext der Blockchain-Technologie als gute Entwicklung sehen. Dem kann ich mich aber nicht anschließen, denn die erzeugte Illusion einer “Wahlmöglichkeit aus vielen Kryptowährungen” ist kein “monetärer Wettbewerb”. Natürlich ist die Grundannahme einer außerhalb von privaten……

Gold bald 4000 Dollar? Mysteriöser Käufer macht Millionenschwere Optionswette auf Gold

Eine unbekannte Person oder ein Hedgefonds hat 5.000 Optionen auf Gold gekauft, und wettet somit darauf, dass Gold bis Juni 2021 rund 4.000 Dollar pro Unze kostet

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/https___s3-us-west-2.amazonaws%20%2891%29.jpg?resize=515%2C279&ssl=1

Am vergangenen Mittwoch platzierte ein bisher nicht bekannter Käufer eine Optionswette über 1,75 Millionen Dollar, dass sich der Goldkurs auf 4.000 Dollar verdreifachen werde:

Der Markt für Goldoptionen verzeichnete Geschäfte über 1,75 Millionen Dollar en bloc, bei denen gewettet wurde, dass sich der Kurs des Edelmetalls in mehr als einem Jahr fast verdreifachen und den bisherigen Rekord weit übertreffen könnte.

Am Mittwoch gegen Mittag wechselten in New York 5.000 Lose einer Goldoption den Besitzer, die dem Inhaber das Recht geben, das Edelmetall im Juni 2021 für 4.000 Dollar pro Unze zu kaufen. Die Wetten wurden für 3,50 Dollar pro Unze verkauft.

»Es ist wie eine 18-monatige Risikolebensversicherung – wie wird die Welt aussehen, wenn Gold bei 4.000 Dollar liegt?«, sagte Tai Wong, der Leiter des Handels mit Edelmetallderivaten bei BMO Capital Markets, in einer E-Mail. »Jemand hofft auf eine schnelle brutale Bewegung«, fügte er hinzu und bezog sich auf die Personen, die die Call-Optionen gekauft haben.

Gold auf dem Weg zur 4000-Dollar-Marke?

Für den Call-Käufer geht es nicht darum, dass Gold überhaupt 4.000 Dollar erreicht, sondern dass es die 4.000 Dollar bis Juni 2021 erreicht.

Natürlich braucht man die Optionen nicht durchgängig zu halten.

Wenn Gold plötzlich um 1.000 Dollar steigt, verkauft das Unternehmen die Optionen vielleicht für 15 Dollar oder mehr und übertrifft den Einsatz damit um das Dreifache. Andernfalls werden diese Optionen schnell verfallen. Nehmen wir an, die Optionen werden bis zum bitteren Ende gehalten.

Übersicht über die möglichen Renditen:

• Bei einem Preis von 4.000 Dollar oder weniger im Juni 2021 verliert der Call-Käufer 1,75 Mio. Dollar.

• Zwischen 4.000,01 und 4003,49 Dollar verliert der Call-Käufer einen Teil, aber nicht den gesamten Einsatz.

• Bei genau 4003,50 Dollar hat der Call-Käufer seinen Einsatz hereingeholt

• Bei 4.100 Dollar gewinnt der Call-Käufer 48,25 Mio. Dollar (50 Mio. abzüglich der ursprünglich gewetteten 1,75 Mio. Dollar).

• Bei 5.000 Dollar gewinnt der Call-Käufer 498,25 Mio. Dollar (500 Mio. abzüglich der ursprünglich gewetteten 1,75 Mio. Dollar).

Mit Abstand am wahrscheinlichsten aber ist in jedem Zeitrahmen, dass der Käufer seine 1,75 Mio. Dollar verliert.

Wer das nächste Währungssystem mitgestaltet

Zentralbanker kennen die monetäre Bedeutung des Goldes ganz genau: Nur wer Goldbestände hat, wird bei der Neugestaltung des Währungssystems mit am Tisch sizten.

Jüngst bin ich auf folgendes Zitat der Niederländischen Zentralbank gestoßen:

Aktien, Anleihen und andere Wertpapiere sind nicht ohne Risiko, und ihre Kurse können fallen. Aber ein Goldbarren behält seinen Wert, sogar in Krisenzeiten. Deshalb haben Zentralbanken, darunter die DNB (Niederländische Zentralbank), traditionell beachtliche Goldbestände gehalten. Gold ist das perfekte Sparschwein – es ist der Vertrauensanker für das Finanzsystem. Wenn das System kollabiert, kann der Goldbestand als Basis dienen, um es wiederaufzubauen.

Anscheinend kennen unsere zeitgenössischen Zentralbanker die monetäre Bedeutung des…..

So entwickelt sich der Goldpreis im Dezember

Gold, Goldpreis Euro (Foto: Goldreporter)Der Dezember gehört in Sachen Goldpreis zu den schwächsten Monaten des Jahres. Zuletzt ist es aber gar nicht mal so schlecht gelaufen. Sollte sich der Trend der vergangenen Jahre fortsetzen, dann könnten wir sogar ein Kursfeuerwerk sehen.

Der Goldpreis notierte am letzten Tag im November bei 1.460 US-Dollar (London P.M.) Das entsprach 1.327 Euro. Damit gab der Goldkurs im vergangenen Monat um 2,15 Prozent nach. Anders sieht es im Vorjahresvergleich aus. Ende November 2018 kostete die Feinunze Gold 1.074 Euro. Innerhalb eines Jahres kletterte der Goldpreis damit um 23,5 Prozent.

Wie wird der Dezember laufen? In den vergangenen….

Rauscht der Goldpreis bald kräftig nach oben?

Ein Bloomberg-Analyst sieht gute Chancen, dass der Goldpreis bis Januar wieder deutlich über die Marke von 1.500 US-Dollar ansteigt. Außerdem wird in New York über eine spektakuläre Long-Wette auf Gold berichtet.

Gold, Goldpreis, Chance (Foto: Goldreporter)

Goldpreis stabil

Der Goldpreis notierte am heutigen Vormittag um 7:30 Uhr im FOREX-Handel bei 1.455 US-Dollar. Das entsprach 1.322 Euro. Damit lag Gold knapp 7 Prozent unter dem Jahreshoch von Anfang September. In einem Beitrag au….

Gold in Euro – Die Spatzen pfeifen es schon von den Dächern …

Nach dem Höhenflug der letzten Monate und der neuen jüngsten Rekordhochs für Gold in Euro, ist es seit September wieder ruhiger geworden um das gelbe Metall. Etwas mehr als 100 EUR pro Feinunze ist Gold für europäische Anleger seitdem wieder günstiger geworden. Geht die große Hausse per Tendenz weiter oder droht unerwartet Gefahr für physische Anleger von Barren und Münzen?

In der letzten Analyse vom 29. März dieses Jahres “Gold in Euro – Es geht ins Finale!” wurden für 2019 neue Rekordhochs im Rahmen der Welle 5 angekündigt. Anfang September war es damit soweit. Die magische Marke von 1.400 EUR sowie die Hochs aus dem Jahre 2011 wurden für ein paar Tage erreicht und leicht überboten.

Open in new window

Seit fast drei Monaten wird die letzte Aufwärtsbewegung seit April….

South Carolina will Gold und Silber als legale Zahlungsmittel anerkennen

Der US-Bundesstaat South Carolina will Gold und Silber den Status als legales Zahlungsmittel zurückgeben. Das wäre Bundesstaat Nummer 4.

Ein im South Carolina House vorab eingereichtes Gesetz würde Gold- und Silbermünzen zum gesetzlichen Zahlungsmittel des Staates machen. Die Verabschiedung dieses Gesetzes würde einen Schritt zur Schaffung eines Währungswettbewerbs in South Carolina bedeuten und das Geldmonopol der Federal Reserve untergraben.

Der Abgeordnete Stewart Jones reichte am 20. November die House Bill 4678 ein. Nach dem vorgeschlagenen Gesetz sind „im In- oder Ausland geprägte Gold- und Silbermünzen im Bundesstaat South…

Deutschlands Abstieg, Erosion Devisen + Goldreserven, Geschäftsfreundlichkeit

Strukturell lastet ferner die Erosion der Wettbewerbsfähigkeit auf der deutschen Wirtschaft. Diese hat sich nach Einschätzung vieler Experten in den vergangenen Jahren substanziell verschlechtert. Im “Ease of Doing Business Index” der Weltbank – einem Gradmesser für die Geschäftsfreundlichkeit von Volkswirtschaften – rutschte Deutschland zuletzt fünf Jahre in Folge ab. 

Aktuell belegt die Bundesrepublik nur noch den 24. Platz und ist hinter Länder wie Nordmazedonien und Georgien zurückgefallen. Gegenüber Reuters beklagt der Chefvolkswirt der Commerzbank, dass darüber hinaus die verkehrliche und digitale Infrastruktur wegen unzureichender Investitionen mangelhaft sei. Diese Erosion der Wettbewerbsfähigkeit schlage sich mittlerweile sogar in den harten Daten nieder.

Immer mehr Branchen fallen in Europa der Klimarettung zum Opfer. Nach der Automobilindustrie wird die Landwirtschaft abgewickelt werden. Nahrungsmittel, Mobilität wird also in Zukunft teurer werden. Auch wird es somit zu massiven Wohlstandsverlusten kommen. 

Wie sagte Henry Ford: „Wenn das Volk das System verstehen würde, dann gäbe es morgen kein Geld mehr“.

Mehr und Quelle…..

Der Goldpreis ist nicht der Preis von Gold

Der Goldpreis wird in einem Kasino mittels massiver Finanzhebel bestimmt und hat nichts mit dem realen Preis von physischem Gold zu tun. Mehr dazu später.

Ab wann wird Gold von einer Anlage, für die sich nur eine Minderheit interessiert (mit einem Anteil von 0,5% an den Weltfinanzanlagen) zu einem Massenmarktinvestment?

Vor drei Jahrzehnten erkannte ich, dass physisches Gold das beste Asset für den Vermögensschutz ist. Anschließend, zwei Jahrzehnte später, entschieden wir uns für umfassende Investitionen in physisches Gold – für uns und für die Investoren, die wir damals berieten. Teil unseres Vermögenssicherungsplan war natürlich die Lagerung von Gold außerhalb jenes Bereiches, den wir als den riskantesten betrachteten – sprich das Finanzsystem. Alle, die Gold in einer Bank, einem ETF oder irgendeinem Goldfonds halten, haben den Zweck von physischem Gold nicht verstanden.

99,5% der Anleger verstehen oder halten kein Gold

Halter eines Minderheiten-Assets zu sein, bedeutet, von 99,5%…

Polen holt 100 Tonnen Gold aus Großbritannien heim!

Foto, Radek Pasterski

Wie Polens Nationalbank (NBP) bestätigt – hat die NBP entgegen der “zugesicherten britischen Sicherheit” 100 Tonnen Gold im Wert von über 4,7 Milliarden $ aus Großbritannien (gelagert bei der “Bank of England”) heim nach Polen geholt. Aktuell besitzt Polen 228,5 Tonnen Gold – von denen noch rund 123 Tonnen in England verbleiben. Auch das restliche Gold soll alsbald nach Polen gebracht werden.

PS: Bemerkenswert ist auch – dass Polen binnen der letzten 12 Monate rund 125,7 Tonnen Gold zwecks Reserven auf dem Weltmarkt zugekauft hat – wie viele andere Zentralbanken weltweit inzwischen auch. Vorreiter der Zukäufe sind seit Jahren vor allem Russland, China und die Türkei.

Quellen: 1,2,3

Goldpreis: Die Spannung am Terminmarkt steigt!

In der vergangenen Woche wurde am US-Terminmarkt so viel Gold in Form von Futures gehandelt wie nie zuvor. Der Goldpreis bewegte sich jedoch kaum vom Fleck. Welche der großen Händlergruppen behält mit ihren Wetten recht?

Gold, Goldpreis, Terminmarkt (Foto: Goldreporter)

Goldpreis kaum verändert

Die vergangene Handelswoche brachte kaum Veränderungen in Sachen Goldpreis und wenig neue Erkenntnisse über die mögliche Entwicklung aus kurzfristiger Sicht. Das am vergangenen Mittwoch veröffentlichte Protokoll der US-Notenbank-Sitzung vom 29./30. Oktober bestätigte die Erwartungen, dass es in diesem Jahr keine…

Kommt die Inflation auf Umwegen?

In Deutschland sind die Preise für Ackerland von 2008 bis heute auf das 2,5-fache angestiegen. Zur Zeit kostet ein Hektar (100 mal 100 Meter) im Durchschnitt 25.500 Euro. Spitzenpreise gehen bis zu 65.000 Euro. Ganz ähnlich sieht es in Österreich aus. Hier liegt die Spitze bei ca. 50.000 Euro. Der Grund für diese Entwicklung liegt darin, dass das Finanzkapital über enorme Geldmengen verfügt und verzweifelt nach Anlagemöglichkeiten sucht. Neben bebautem Land greift es dabei zunehmend auch auf landwirtschaftliche Flächen zu. Dadurch könnten sich mittelfristig die Lebensmittel verteuern.

Der Ursprung dieser Entwicklung liegt in der Finanzkrise, die im Jahr 2008 ihren Anfang nahm und bis heute andauert. Um die damals drohenden Bankenpleiten…..

Russland sammelt weiter fleißig Gold ein

Gold, Goldreserven Russland (Foto: Goldreporter)Die Goldreserven Russlands sind auch im vergangenen Oktober angestiegen. Die Zentralbank des Landes hat weitere 300.000 Unzen Gold zugekauft.

Höhere Währungsreserven

Die russische Zentralbank hat Angaben zu ihren Währungsreserven per Ende Oktober 2019 veröffentlicht. Demnach beliefen sich die Gesamtreserven der Bank of Russia zuletzt auf 540,91 Milliarden US-Dollar. Gegenüber Vormonat ergibt sich ein Anstieg um…..

….passend dazu….
US-Fonds kauft Gold für 31 Mrd. Dollar?

Der US-amerikanische Kapitalverwalter Evoke Wealth Llc. hat im dritten Quartal angeblich Anteile am weltgrößten Gold-ETF im Wert von 31 Milliarden Dollar gekauft. Das entspräche knapp 700 Tonnen (Papier-)Gold. Dies zeigt in jedem Fall, welch enormes Potenzial noch im Goldmarkt steckt. Hier mehr…..

Darum lohnt es sich, jetzt Gold zu kaufen!

Der Goldpreis ist zuletzt etwas deutlicher zurückgekommen. Aber nicht nur die jüngste Kurskonsolidierung bietet gute Rahmenbedingungen, um jetzt noch einmal Goldmünzen und Goldbarren zu kaufen.

Goldmünzen. Goldbarren (Foto: Goldreporter)

Goldpreis 7 % unter Allzeithoch

Am heutigen Nachmittag um 13 Uhr kostet die Feinunze Gold 1.452 US-Dollar. Seit Erreichen des Jahreshochs bei 1.560 US-Dollar/Unze am 4. September hat der Goldpreis um knapp 7 Prozent nachgegeben. In Euro gerechnet liegt Gold mit 1.318…..

….passend dazu….
Edelmetallhandel meldet Ansturm auf Goldmünzen und Goldbarren

Der deutsche Edelmetall-Handel meldet einen enormen Anstieg der Nachfrage nach Goldmünzen und Goldbarren zur Kapitalanlage. Insbesondere seit Ende vergangener Woche gibt es offensichtlich einen wahren Kundenansturm. Mehr hier…..

Gerät der Goldpreis noch stärker unter Beschuss?

Der Goldpreis kam zuletzt unter Druck. Am kommenden Mittwoch und Donnerstag erklärt Fed-Präsident Powell seine Geldpolitik vor dem US-Parlament. Und es gibt diese Woche weitere potenziell kursbewegende Ereignisse.

Gold, Goldpreis, Fed (Foto: Goldreporter)

Goldpreis leicht erholt

Nach der kräftigen Abwärtsbewegung Ende vergangener Woche hat sich der Goldpreis am heutigen Montag etwas stabilisiert. Um 9:30 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.464 US-Dollar (+0,4 Prozent). Das entsprach 1.329 Euro. Silber notierte bei 16,92 US-Dollar (+1 Prozent….

Unsere Währung, euer Problem

Große Spieler“ wie China, Russland und die Europäische Union haben ein starkes „Motiv zur De-Dollarisierung“, sagte Korin, die Co-Direktorin eines Energie- und Sicherheit Think Tanks am Mittwoch.

Wir wissen nicht was als Nächstes kommt, aber was wir wissen ist, dass die gegenwärtige Situation unhaltbar ist“. – Anne Korin, Institute for the Analysis of Gobal Security

Unabhängig davon, wo man auf der Welt lebt: Es könnte sein, dass man sich irgendwie unwohl fühlt, mit nagenden Bedenken über die Zukunft und dem tiefsitzenden, instinktiven Verständnis darüber, dass einem das Zeitalter, das man sein ganzes Leben lang gekannt und bewältigt hat, entgleitet und nicht mehr zurückkehrt.

Wir haben weit verbreitete Proteste und Demonstrationen quer durch Länder erlebt, mit unterschiedlichen politischen und wirtschaftlichen Systemen, etwa Hongkong, Frankreich, Chile, Spanien, Ecuador, Libanon und Venezuela, nur ein paar zu nennen. Die mit Eigeninteressen und ideologischen Lösungen als Heilmittel bestehen..

Offizielle Goldreserven: Diese Länder haben Gold gekauft

Die weltweiten nationalen Goldbestände sind erneut angestiegen. Neben Russland und China hat vor allem die Zentralbank der Türkei zuletzt erhebliche Mengen an Gold erworben. 

Offizielle Goldreserven

Der World Gold Council eine neue Liste der weltweiten Goldreserven veröffentlicht. Sie enthält die offiziellen nationalen Goldbestände per August/September 2019 und weitere Daten, die dem Lobbyverband bis zum Aktualisierungstermin vorlagen.

Türkei der größte Käufer

Die Goldreserven Russlands werden nun mit 2.241,9 Tonnen….