Archiv für Geld/Geldsystem/Schuldgeld/Kapitalismus/ Kryptowährungen/Blockchain/Gold/Edelmetalle

Gold und Silber: Wie hoch können die Edelmetall-Kurse steigen?

Machen wir es kurz: Der Goldpreis kann unendlich steigen, wenn die Kreditwährungen crashen. Die Frage nach neuen Kurshochs bei Gold und Silber kann man aber auch ganz differenziert betrachten.

Gold, Silber, Goldmünzen, Silbermünzen (Foto: Goldreporter)

Gold rasant gestiegen

Die Dynamik bei Gold ist erstaunlich. In den vergangenen 14 Handelstagen endete der (Dollar-)Goldpreis bis auch eine Ausnahme (am 30. Juli) mit einem Kursplus. Am heutigen Vormittag um 9 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 2.047 US-Dollar (1.725 Euro). Nach 11 Prozent Kursgewinn im Juli liegt der Goldpreis damit im August bereits wieder um 3,5 Prozent vorn. Silber ist weiter auf der Überholspur. Mit 27,58 US-Dollar (23,24 Euro) pro Unze ergibt sich seit ……

Sadhguru’s 10 Tipps um gut zu schlafen & erholt aufzuwachen

Probleme, gut zu schlafen? Oder wachst du mürrisch auf? Sadhguru gibt uns ein paar Tipps, wie wir gut schlafen und gut aufwachen können.

Wir stehen vor einem Ereignis der finanziellen Auslöschung

Die unteren Bereiche der finanziellen Nahrungskette sterben bereits, und jede Einheit, die von dieser Schicht abhängig war, ist dem Untergang geweiht.

Obwohl sie unter dem Druck des Klimawandels standen, waren die Dinosaurier vor 65 Millionen Jahren noch vorherrschend – bis der Meteor einschlug und einen globalen “nuklearen Winter” auslöste, der die Atmosphäre monatelang verdunkelte und den größten Teil der Nahrungskette, von der die Dinosaurier abhängig waren, abtötete.

Die Vorfahren der modernen Vögel waren eine der wenigen Dinosaurierarten, die das monatelange Aussterbeereignis überlebten.

Es waren nicht der Einschlag und die Schockwelle, die die Dinosaurier weltweit töteten – es war der “nukleare Winter”, der sie zum Aussterben verurteilte. Als die Pflanzen verwelkten, starben die pflanzenfressenden Dinosaurier aus und entzogen den Raubsauriern ihre Nahrungsquelle.

Das ist eine präzise Analogie für die Weltwirtschaft, die in die tödliche Phase eines finanziellen “nuklearen Winter” eintritt. Wie ich bereits in den letzten Monaten diskutiert habe, bleiben die Kosten, aber die Einnahmen und Gewinne befinden sich auf einem schlüpfrigen Abhang.

Die Unternehmen haben immer noch all die hohen Fixkosten von 2019, aber ihre Einnahmen gehen zurück, da der “nukleare Winter” die Verbraucherausgaben, Investitionen in neue Kapazitäten usw. schwächt.

Trotz all des Rummels um einen möglichen Impfstoff kann kein Impfstoff vier Realitäten ändern: erstens hat sich die Verbraucherstimmung von….

So entwickelt sich der Goldpreis im August

Der August ist saisonal gesehen kein schlechter Gold-Monat. Und im vergangenen Jahr erzielte der Euro-Goldpreis immerhin den fünftgrößten Kursgewinn während dieses Zeitraums seit 1970.

Gold, Goldpreis, Euro (Foto: Goldreporter)

Goldpreis-Rally

Am letzten Tag des vergangenen Monats notierte der Goldpreis in London bei 1.964,90 US-Dollar. Das entsprach 1.661,72 Euro. Auf Euro-Basis verbuchte Gold im Juli einen Kursgewinn von 5,35 Prozent. In US-Dollar gerechnet betrug das Plus….

Goldpreis: China bereitet sich auf Kurssprünge vor

Die Shanghai Gold Exchange erhöht die erforderlichen Sicherheitsleistungen und Handelslimits im Geschäft mit Gold-Futures und mahnt Händler zur Vernunft. Der Goldpreis ist zuletzt stark gestiegen.

Gold, China, Shanghai, Futures (Foto: Goldreporter)

Gold-Futures

Man kennt dies von der US-Warenterminbörse COMEX. Wenn der Goldpreis stark schwankt oder der Kurs des Edelmetalls kräftig in die ein oder andere Richtung schießt, werden höhere Sicherheitsleistungen von Futures-Händlern gefordert. Das ist nun auch an der Shanghai Gold Exchange (SGE) der Fall – dem größten….

Finanzsystem: Gold- und Silberpreis “explodieren”

Es war angesichts der P(l)andemie-Panik nur eine Frage der Zeit, bis die Preise von Edelmetallen ansteigen würden, denn der Papiermarkt bei Gold kann nur eine bestimmte zeitlang manipuliert werden und in einer echten Krise manifestiert sich die Forderung nach physischem Gold.

Dabei ist zu beachten, dass die Mehrheit der Händler nicht zum Papier-Spot-Preis verkaufen, sondern bei einem physischen Verkauf einen gewissen Prozentsatz über dem Spot-Preis verlangen. Ausgehend von der aktuellen Entwicklung gehe ich davon aus, dass Gold bis zum Ende des Sommers im Bereich von ca. 2.000 US-Dollar liegen wird. Zudem wird Silber viel schneller steigen und bis zum Ende des Sommers im Bereich von 35 US-Dollar pro Unze liegen. Sollten sich diese Annahmen bewahrheiten, dann sehen wir eine ähnliche Entwicklung wie weiland 2010/2011. Mit dem entscheidenden Unterschied, dass diesmal die Edelmetalle im Preis nicht ins Stocken geraten, sondern weiter steigen werden, wenn die Stagflation die Weltwirtschaft trifft…

Silber sprang auf den höchsten Stand seit fast sieben Jahren und Gold setzte…..

Darum ziehen Gold und Silber jetzt stark an

Gold, Goldpreis (Foto: Goldreporter)Krisenmetall

Goldpreis und Silberpreis befinden sich im Rally-Modus: Die Staaten der Europäischen Union haben sich auf ein gigantisches Finanzpaket zur Bewältigung der Corona-Krise geeinigt. Rund 1,8 Billionen Euro will man locker machen. Dabei werden in Europa erstmals auch gemeinsam Schulden aufgenommen. Hinzu kommt: Die COVID-19-Infektionszahlen haben in den USA und anderen Ländern…..

Kreditkartenunternehmen blockieren US-Bürger am Kauf von Gold oder Silber

Die Berichte häufen sich über die Schwierigkeiten, den Fiat-U.S.-Dollar mit Hilfe von Kreditkartenunternehmen und Banken in Edelmetalle wie Gold und Silber umzutauschen.

Image: Credit card companies now blocking Americans from buying gold or silver

Mit anderen Worten: Der Kauf von Edelmetallen mit Ihrer VISA- oder Mastercard ist angeblich keine Option mehr, zumindest für einige Menschen. Und in einigen Fällen berichten Menschen, dass ihre gesamten Kreditlinien verschwinden, weil sie es auch nur gewagt haben, einen Versuch zu unternehmen.

Eine Person, die von der Hal Turner Radio Show zitiert wird, sagt, dass ein Versuch, etwas Silber mit einer American Express-Karte zu kaufen, dazu führte, dass der Kauf abgelehnt und der Kreditrahmen aufgehoben wurde. Diese Person sagt, die Karte sei etwa  mit 5.000 Dollar an Kredit vorbelastet bei einer Kreditlinie von 10.000 Dollar, der Betrag des Silberkaufs habe nur etwa 2.000 Dollar gekostet.

“Ich habe eine Kreditwürdigkeit von über 700+, ein Jahreseinkommen von 300.000 und habe nie eine Zahlung versäumt”,  wird diese Person zitiert, die fragt, warum ein solcher Kauf abgelehnt wird. “Es scheint seltsam, dass es sich bei dem Kauf um Silber handelte, und sie beschlossen, meinen Kreditrahmen zu kündigen und mir den Zugang zu sperren.

Ein kurzer Anruf bei AMEX führte dazu, dass dieser Person mitgeteilt wurde, dass ihr Kredit “wegen des Risikos und wegen des Saldos gestrichen wurde”. Berichten zufolge sagte er jedoch Hal Turner, dass es ihm noch vor einem Jahr problemlos möglich gewesen sei, die Kreditkarte auszuschöpfen, und dass AMEX in diesem Fall den Kreditrahmen einfach erhöhen würde.

“Jetzt bin ich abgeschnitten … Ich glaube, sie wurde speziell für den Kauf von Metallen gesperrt.

Die Banken halten ein Auge auf Leute, die versuchen, das Fiat-Geld in Edelmetalle umzuwandeln

Mindestens zwei weitere Hörer der Hal Turner Radio Show haben über ähnliche Erfahrungen berichtet, alle in den letzten Tagen. Einer von ihnen spekuliert, dass die Banken im Allgemeinen wissen, was passieren wird und versuchen, die Menschen davon abzuhalten, ihren vermeintlichen Reichtum, die Fiat-Dollars, in tatsächlichen Reichtum umzuwandeln, bei dem es sich um Edelmetalle handelt.

Vielleicht sind sich die Banken der Tatsache bewusst, dass immer mehr Amerikaner für den Fiat-“Geld”-Betrug aufwachen, vor dem Wirtschaftsexperten wie der ehemalige Abgeordnete Ron Paul von Texas seit Jahren warnen”.

Wie wir bereits im Jahr 2015 berichtet haben, ist unser Fiat-Geld-System, das eine gefälschte Schöpfung der privaten Federal Reserve Corporation ist, illusorisch. Es wird nur so lange dauern, bis es einen tödlichen und irreversiblen Absturz erleidet und alle, die noch über einen Haufen Fiat-Dollars verfügen, leer ausgehen.

Der Grund dafür ist, dass der US-Dollar seit er aus dem Goldstandard abgekoppelt wurde derzeit durch nichts gestützt wird. Folglich ist die Idee des Geldes, wie die meisten Menschen es kennen, eine Fälschung und hat nur deshalb einen Wert, weil die meisten Menschen immer noch glauben, dass es einen Wert hat.

Wenn diese Täuschung jedoch erst einmal auffliegt – was ein zunehmender Trend zu sein scheint – werden immer mehr Menschen versuchen, ihre Fiat-Dollars in Silber und Gold umzutauschen, weshalb die Banken bereits jetzt eingreifen und versuchen, uns alle mit unseren hart verdienten Fiat-Dollars daran zu hindern, mit unseren hart verdienten Fiat-Dollars tatsächlichen Reichtum an zu häufen.

“Sie WÜNSCHEN sich Menschen, die von Fiat-Dollars abhängig sind”, bemerkt Turner und fügt hinzu, dass “Selbstversorgung (nicht) erlaubt ist”.

Credit card companies now blocking Americans from buying gold or silver

Gold und Silber: Was geschieht diese Woche?

Die Preise für Gold und Silber konnten zuletzt wieder etwas zulegen. In dieser Woche stehen das EU-Corona-Paket Verhandlungen und zahlreiche bedeutende Unternehmenszahlen im Fokus der Marktbeobachtung.

Gold, Goldpreis, Termine (Foto: Goldreporter)

Gold und Silber

Der Goldpreis hielt sich zum Wochenstart oberhalb von 1.800 US-Dollar. Um 11 Uhr kostete die Feinunze Gold am Spotmarkt 1.811 US-Dollar (+0,15 %). Das entsprach 1.581 Euro (-0,15 %). Silber wurde zu 19,42 US-Dollar gehandelt (+0,5 %), umgerechnet 16,95 Euro. Was erwartet uns an Meldungen und Berichtsterminen….

Gold – Neue Käufer befeuern den Goldpreis

Der Goldpreis hielt sich vergangenen Woche oberhalb der Schwelle von 1.800 US-Dollar, dabei wurden erneut mehr Gold-Futures-Verträge an der US-Warenterminbörse COMEX abgeschlossen.

Gold, Goldpreis (Foto: Goldreporter)

Goldpreis stabilisiert

Der Goldpreis hat sich vergangene Woche oberhalb der Marke von 1.800 US-Dollar pro Unze etabliert. Nach wie vor erleben wir in diesem Bereich eine Seitwärtsbewegung des Edelmetalls. Diese war jedoch begleitet mit einer weiteren Zunahme der Vertragsabschlüsse auf dem US-amerikanischen Terminmarkt. Wir betrachten die CoT-Daten mit den Positionsveränderungen innerhalb der größten…..

….passend noch….
Tonnenweise Gold für die USA: So groß war die Not!

Im vergangenen März importierten die USA 58 Tonnen Gold. Alleine die Schweiz lieferte 35 Tonnen. Die Umstände des riesigen Goldbedarfs in den Vereinigten Staaten sind mittlerweile gut bekannt.  Hier mehr….

COMEX-Tresore erhöhten Goldreserven seit Ende März um 730 Tonnen

In der letzten März-Woche von Montag, dem 23. März, als die Bullionbanken in London nicht in der Lage waren, Gold im Rahmen von Exchange-for-Physical-Transaktionen (EFPs) zu liefern, verursachte dies eine große und präzedenzlose Abweichung zwischen dem Preis der COMEX-Goldfutures und dem Goldspotpreis in London; dabei fiel der COMEX-Preis am 24. März mehr als 80 Dollar höher aus als der Spotpreis.

Diese Preisabweichung, auch bekannt als Spread oder Basis (zwischen dem Goldfuturespreis und Goldspotpreis) wird ebenfalls dazu verwendet, die Bepreisung von EFP-Transaktionen zu kalkulieren. Seitdem wurde die Thematik oft in den Medien angesprochen und dieses Entzweiungsphänomen des Preises wurde tatsächlich oft als eine EFP-Spread-Abweichung, Spread-Blow-Out, etc. bezeichnet.

Dieser Spread-Blow-Out an der COMEX, der auf die fehlende Goldlieferfähigkeit…..

Halbjahres-Bilanz: Gold schlägt alle Anlageklassen

Gold war im ersten Halbjahr 2020 stark gefragt. Der Goldpreis stach laut einem aktuellen WGC-Bericht alle anderen großen Anlageklassen aus.

Gold, Goldpreis, Aktien (Foto: Goldreporter)

Halbjahresbericht

Der Word Gold Council hat eine Goldmarkt-Analyse für das erste Halbjahr 2020 veröffentlicht (Gold mid-year outlook 2020). Daraus geht hervor, dass Gold sich im Zeitraum von Januar bis Juni als die Vermögensklasse mit der besten…..

Türkei deckt sich mit Gold ein

Gold, Goldreserven, Türkei (Foto: Goldreporter)Die offiziellen Goldreserven der Türkei sind im Mai um weitere 27 Tonnen angestiegen. Auch der Gold-Anteil an den Währungsreserven hat weiter zugenommen.

Steigende Reserven

Die türkische Zentralbank (TCMB) hat Angaben zu ihren Währungsreserven per Ende Mai 2020 veröffentlicht. Demnach beliefen sich die Gesamtreserven des Landes zu diesem Zeitpunkt auf 90,91 Milliarden US-Dollar. Das entspricht…..

Darum muss der Goldpreis dauerhaft steigen

Die weltweite Goldnachfrage setzt sich aus zwei wesentlichen Komponenten zusammen: Schmuck- und Investment-Nachfrage. Derzeit ist Gold vor allem als Geldanlage gefragt. Das Edelmetall wird aber auch langfristig ein begehrter Vermögenswert und Rohstoff bleiben.

Gold, Nachfrage, Verwendung (Foto: Goldreporter)

Goldpreis

Der Goldpreis ist nicht alleine von (physischem) Angebot und Nachfrage getrieben. Wetten auf die Kursentwicklung des Edelmetalls spielen eine wesentliche Rolle bei der Preisbildung. Und dennoch haben die vergangenen Wochen auch gezeigt, dass die Kurse nicht gänzlich unabhängig sind von der tatsächlichen Verfügbarkeit des echten Metalls. Der Material-Engpass am US-Terminmarkt und die …..

Goldpreis und Aktien: Darum wird diese Woche spannend!

Es dürfte in Sachen Goldpreis und Börsen-Entwicklung eine interessante Woche bevorstehen. Unter anderem gibt die Europäische Zentralbank das Ergebnis ihrer geldpolitischen Sitzung bekannt und in den USA beginnt die neue Berichtssaison.

Gold, Goldpreis, Termine (Foto: Goldreporter)

Goldpreis behauptet

Der Goldpreis hat sich zu Beginn der neuen Woche wieder über der Marke von 1.800 US-Dollar etabliert. Um 7:30 Uhr wurden am Spotmarkt 1.805 US-Dollar pro Unze gezahlt. Das entsprach 1.592 Euro. Der Silberkurs notierte bei 18,88 US-Dollar, umgerechnet 16,66 Euro. Die Rahmenbedingungen sind unverändert. Ungeachtet der schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen im Zuge der Coronakrise….

Gold bei 1.800 USD – Jetzt kann es schnell gehen!

Der Goldpreis am Spotmarkt hat am Mittwoch eine wichtige Hürde genommen. Sollte sich der Ausbruch bestätigen, dann könnte es jetzt schnell weiter nach oben gehen.

Gold, Goldpreis, US-Dollar (Foto: Goldreporter)

Goldpreis-Rally

Der Goldpreis hat am gestrigen Mittwoch erstmals seit 2011 wieder die Marke von 1.800 US-Dollar pro Unze erreicht. Basis sind die Kurse zur sofortigen Lieferung (z.B. FOREX). Am US-Terminmarkt waren Preise oberhalb der genannten Schwelle schon vergangene Woche erzielt worden. Wie geht es nun weiter?

1.800er-Schwelle

Unlängst hatten viele Analysten 1.800 US-Dollar als wichtiges…..

Bricht Gold durch?

Unzenpreis über 1’800 US-Dollar nach stetigem Anstieg könnte Zeichen für weiteren Höhenflug sein. Schutz vor Inflation.

Gold ist für die einen gaga, für die anderen das einzig Wahre. Sicher ist: Seit Corona steigt Gold langsam, aber stetig.

Nun ging der Preis pro Unze in US-Dollar über die Grenze von 1’800. Damit hat der Goldpreis eine weitere Hürde genommen.

Je nach Währung erreicht der Goldpreis damit bereits neue Rekorde. In Euro beispielsweise ist der Kursanstieg eindrücklich.

Steil hoch: Goldunze in Euro (bullionbypost.eu)

Aber auch im Dollar klettert das Edelmetall stetig…….

Diese Länder haben gerade Gold gekauft

In den vergangenen Monaten gab es nur eine geringe Zunahme der weltweiten Goldreserven. Hier sind die jüngsten staatliche Käufer und Verkäufer von Gold.

Gold, Goldbarren, Goldreserven (Foto: Goldreporter)

Größte Gold-Käufer

Der World Gold Council (WGC) hat seine Liste mit den weltweiten Goldreserven aktualisiert. Sie enthält die offizielle staatlichen Goldbestände per April/Mai 2020. Hier sind die Veränderungen gegenüber Vormonat. Weiter deutlich angewachsen sind die Goldreserven der Türkei. Hier werden nun 560,8 Tonnen aufgerufen, 36,8 Tonnen mehr…..

Goldpreis auf dem Sprung? Diese Termine könnten helfen!

Schafft es der Goldpreis diese Woche über 1.800 US-Dollar oder erleben wir einen Rücksetzer? Diese Berichtstermine geben Aufschluss über die wirtschaftliche Entwicklung in Zeiten von Corona.

Gold, Goldpreis, Termine (Foto: Goldreporter)

Goldpreis

Wann nimmt der Goldpreis die 1.800-Dollar-Hürde? Zumindest am Spotmarkt steht diese Zwischenmarke zu einem neuen Allzeithoch weiterhin aus. Die vergangene Woche endete bei 1.774 US-Dollar pro Unze (1.576 Euro). 1,5 Prozent ….

Weitere Großbank erhöht Gold-Prognose

Analysten der Citibank haben ihr 3-Monats-Ziel für Gold auf 1.825 US-Dollar aufgestockt. Ein neues Dollar-Hoch beim Goldpreis erwartet man aber erst 2021. 

Gold, Goldpreis, Bulle (Foto: Goldreporter)

Guter Gold-Sommer?

Der Goldpreis im US-Futures-Handel hat in dieser Woche erstmals seit 2011 wieder die Marke von 1.800 US-Dollar/Unze überquert. Am Spotmarkt warten wir noch auf die Rückkehr zu diesem Level. Nachdem bereits mehrere Großbanken ihre Gold…..