Archiv für China

20 Familien regieren die Weltmacht China

Die Volksrepublik China feierte ihren 70. Geburtstag mit der größten Militärparade in ihrer Geschichte. Ein Höhepunkt der Parade war der erste öffentliche Auftritt von 16 mobilen zweistufigen ballistischen Interkontinentalraketen DF-41 mit 12-fachem Thermo-Nuklear-Sprengkopf. Die DF-41 hat weltweit mit 14.500km die größte Reichweite von allen Raketen und würde die USA oder Europa in 30 Minuten erreichen. Dass China damit Anspruch auf Macht und internationalen Gestaltungswillen zeigt, ist nicht zu übersehen. Dementsprechend sicher ist sich Präsident Xi Jinping über die Rolle des Landes in der Welt: „Es gibt keine Macht, die die Grundlagen dieser großen Nation erschüttern kann“, sagte der Präsident in einer Rede zu Beginn der Zeremonie. „Keine Macht kann den Fortschritt des chinesischen Volkes und der Nation aufhalten.“ Xi Jinping rief zur Einigkeit auf und versprach dem Milliardenvolk «noch mehr Wohlstand». Nur wer ist dieser Mann, mit welchen Persönlichkeiten und mit welchen Clans steuert er den chinesischen Drachen?

Zuerst ein Überblick:

Der Wirtschaftskrieg zwischen der alten Supermacht im Westen….

Hongkonger Protestslogans jetzt in Festlandchina

Bildergebnis für Hongkonger Protestslogans jetzt in FestlandchinaFoto: Pasu Au Yeung Flickr CC BY-SA 2.0 via Wikimedia Commons

Die Protestslogans der Hongkonger Demokratiebewegung werden nun offenbar auch von Demonstranten im kommunistisch regierten Festlandchina genutzt. Das meldet das amerikanische Nachrichtenmagazin „TIME“ mit Bezug auf einen Bericht der Hongkonger Tageszeitung „Apple Daily“, die der Demokratiebewegung nahesteht.

In der Stadt Maoming, knapp 100 Kilometer westlich von Hongkong, hätten Einwohner bei tagelangen, teils gewaltsamen Protesten gegen den Bau eines Krematoriums „Befreit Maoming! Revolution unserer Zeit!“ gerufen, eine Abwandlung einer Losung, die häufig von…..

Die Geschäfte mit dem Lagerstaat

China, enger Handelspartner der Schweiz, steht unter scharfer Kritik. In den letzten Tagen veröffentlichten Zeitungen wie die «Süddeutsche Zeitung», «Le Monde» oder die «New York Times» vertrauliche Dokumente der Kommunistischen Partei Chinas: die «China Cables». Diese belegen, dass die chinesische Regierung ein menschenverachtendes Überwachungs- und Repressionssystem in der nordwestlichen Provinz Xinjiang errichtet hat, um die dort lebenden muslimischen UigurInnen zu kontrollieren. Mutmasslich über eine Million Menschen, hauptsächlich UigurInnen, sind derzeit ohne Anklage in Lagern eingesperrt, wo sie einer Gehirnwäsche unterzogen werden. China hat die systematische Internierung….

Ukrainische Nazis in Hong Kong

Ukrainische Nazis des ukra-faschistischen Söldner-Regiments “Asow” sind nach Hong Kong gereist – um die dortigen US-gestützten Hong Konger Protestler zu “unterstützen” und zu “schulen”. Wir erinnern daran, dass der chinesische Botschafter in Russland erst vor kurzem der Presse bestätigt hatte (wir hatten berichtet) – dass “Maidan-Staatsumsturz”-Anhänger und ukrainische Nazis verstärkt nach Hong Kong reisen, um ihre “Erfahrungen” eines Umsturzes zu “teilen”.

PS: Die Strippenzieher & Geldgeber sind schlichtweg die gleichen, weshalb es auch zu dieser “Verbrüderung” kommt.

Via Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Henry Kissinger: Es könnte schlimmer kommen als jeder vorherige Weltkrieg

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger machte vor kurzem eine vorsichtige Bemerkungen, als er sagte, dass die Vereinigten Staaten keine Uni-Macht mehr sind und dass sie die Realität Chinas als gleichberechtigten Rivalen anerkennen müssen.

CHINA-BEIJING-XI JINPING-KISSINGER-MEETING (CN)

Die Empörung über ein neues Gesetz, das die USA in dieser Woche in Bezug auf Hongkong verabschiedet haben und das die Autorität Pekings untergräbt, unterstreicht die Warnung von Kissinger.

Wenn die USA keinen Modus vivendi mit China finden, dann könnte das Ergebnis ein katastrophaler Konflikt sein, der schlimmer ist als jeder vorherige Weltkrieg sein werde, warnte er.

Der erfahrene Diplomat, der am 14. November in New York öffentlich auftrat, forderte die USA und China auf, ihre anhaltenden wirtschaftlichen Spannungen kooperativ zu lösen und fügte er hinzu:..

Unterdrückung per Algorithmus

Geheime Dokumente zeigen, wie die chinesische Regierung mit der Hilfe von Datenbanken und Algorithmen Millionen Menschen überwacht und einsperrt. Wir fassen die wichtigsten Erkenntnisse zusammen.

Überwachung offline und online ist in China allgegenwärtig CC-BY 2.0 Gauthier DELECROIX

Kürzlich veröffentlichte Dokumente zeigen, wie umfassend China in der Region Xinjiang datengestützte Analyse nutzt, um die dortige Bevölkerung zu unterdrücken. Die chinesischen Behörden entscheiden demnach per Algorithmus, wer untersucht und inhaftiert werden soll. Das International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ), das die Dokumente veröffentlicht hat, spricht von der „umfangreichsten Masseninternierung einer ethnisch-religiösen Minderheit seit dem Zweiten Weltkrieg“.

In der westchinesischen Provinz Xinjiang leben rund elf Millionen….

Geplantes Chaos in Hongkong: KP-Insiderin über Pekings geheime Pläne zur Übernahme

Wer verursacht das Chaos in Hongkong und warum? – Bisher genoss Hongkong noch große Autonomie als chinesische Sonderverwaltungszone. Doch offenbar sind diese Tage gezählt. Was sind die Pläne Pekings für die ehemalige britische Kronkolonie?

Foto: istockphoto/leungchopan

In einem anonymen Interview mit einer Enkeltochter eines hohen Kaders der kommunistischen Partei, mit einer sogenannten „Prinzessin“ der 3. KP-Generation („Prinzlinge“), wurden Details über die Pläne Pekings für Hongkong deutlich, Pläne….

Kamerahersteller verkaufte Technik zur Erkennung von Uiguren

Das chinesische Überwachungsunternehmen Hikvision warb ganz offen damit, dass seine Kamera ethnische Minderheiten erkennen könne. Nach kritischen Nachfragen löschte der Konzern das Angebot von seiner Webseite.

Wohl kaum eine ethnische Gruppe weltweit steht unter so einem großen Überwachungsdruck wie die Uiguren in China. (Symbolbild) CC-BY-NC 2.0 · · · — — — · · · / Montage: netzpolitik.org

Hikvision, der weltgrößte Hersteller von Überwachungskameras, hat auf seiner chinesischen Webseite eine Überwachungskamera vermarktet, die automatisch Angehörige der Minderheit der Uiguren erkennen soll. Der chinesische Staat ist mit 51 Prozent am Überwachungskonzern beteiligt. Hier mehr…..

China hat Milliarden Bäume gepflanzt und tut was

Die Volksrepublik China wird allgemein als grösster Umweltsünder der Welt bezeichnet, was auch irgendwie stimmt, denn China hat eine Einwohnerzahl von 1,4 Milliarden Menschen, hat einen gigantischen Industrialisierungsprozess und ein phänomenales Wachstum hinter sich, die Mehrheit der Chinesen haben sich einen höheren Lebensstandard erarbeitet, fahren Autos und konsumieren … und der Westen hat seine dreckigen Fabriken dorthin ausgelagert. Was aber in den Westmedien nicht berichtet wird, ist die positiven Anstrengungen für einen ökologischen Umweltschutz, die Peking unternommen hat. In den letzten vier Jahrzehnten hat China Milliarden von Bäumen gepflanzt. Aufgefallen ist es der NASA an Hand von Satellitenaufnahmen. Die US-Raumfahrtbehörde hat an Hand von Vergleichsfotos sich darüber gewundert, wie riesige Flächen Chinas grüner geworden sind. Diese grossflächige Bepflanzung mit Bäumen, aber auch Sträuchern und Gräsern, ist aus dem Weltall sichtbar und heisst “Die Grosse Grüne Mauer”.

Hinter dem Einsetzen von Milliarden von Bäumen gibt es zwei Absichten. Ersten, die wachsenden Bäume sollen das CO2 absorbieren und in Holz verwandeln, die Luft reinigen, das Wasser binden und….

Chinesische Investoren sichern sich strategisch wichtige Weltkriegsinsel

Tulagi. Foto: mjwinoz. Lizenz: CC BY 2.0

Tulagi soll “besondere Wirtschaftszone” werden – US-Staatsführung angeblich besorgt

Die Salomonen sind eine seit 41 Jahren unabhängige Inselgruppe östlich von Papua-Neuguinea. Bis vor kurzem zählten sie zu den nur noch knapp 20 Ländern, die offizielle diplomatische Beziehungen zu Taiwans pflegen. Diese Beziehungen gab das Land im September zugunsten Chinas auf.

Nun wurde bekannt, dass die als staatsnah geltende Pekinger Investorengruppe Sam auf einer der Salomonen-Inseln im Rahmen einer “strategischen Zusammenarbeit” eine “besondere Wirtschaftszone” einrichten will. Die soll das gesamte 2,08 km² große Eiland Tulagi umfassen, das bis 1942 der Hauptort der damaligen britischen Kolonie war.

Ausbau der Fischerei und des Flughafens

Der New York Times zufolge sieht man das in Teilen der amerikanischen…..

China erzwingt vollständigen Zugriff auf ausländische IPs und Datenmaterial weltweit

Image result for china's big brother
Wie viel ist es wert, in/mit China Geschäfte zu machen? Das ist eine Frage, die jedes Unternehmen und jede Regierung sehr schnell beantworten muss. Am 1. Dezember tritt ein neues Gesetz in Kraft, das den Schutz sensibler Daten in China unmöglich macht.

Am 1. Dezember tritt in China ein neues und umfassendes Gesetz in Kraft, das Cybersecurity Multi-Level-Schutzsystem („MLPS 2.0“). Dieses neue Cybersicherheitsgesetz hat absolut nichts mit der Sicherung von Daten, geistigem Eigentum oder Servern zu tun. Es bewirkt genau das Gegenteil.

Das neue Gesetz beinhaltet Regeln und Verfahren, um die vollständige Offenlegung aller Daten und den uneingeschränkten Zugriff auf alle Server durch die…..

China warnt! Jeder Versuch, China zu teilen, endet in zersplitterten Knochen

Der chinesische Präsident Xi Jinping warnte am Sonntag, dass ausländische Akteure, die versuchen, China zu spalten, „zerschlagen“ würden, als er Gespräche über die Belt and Road Initiative (BRI) in Nepal führte, berichtete Reuters.

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/xi%20nepal%20.jpg?resize=421%2C237&ssl=1

Am Wochenende führte Xi Gespräche mit dem nepalesischen Ministerpräsidenten KP Sharma Oli, da beide Länder darauf abzielten, die bilateralen Beziehungen durch die Unterzeichnung mehrerer Wirtschaftsabkommen zu stärken, einschließlich neuer BRI-Projekte wie der neuen Trans-Himalaya-Eisenbahnlinie.

Xi sagte, dass „jeder, der versucht, China in irgendeinen Teil des Landes zu spalten, in zerquetschten Körpern und zerbrochenen Knochen enden wird“, sagte er gegenüber Oli, wie Chinas staatlicher Fernsehsender CCTV berichtet. „Und alle äußeren Kräfte, die solche Versuche unterstützen, China zu spalten, werden vom chinesischen Volk als Phantasten angesehen!“ sagte Xi.

Nepals Ministerpräsident antwortete auf Xi, dass jegliche „Anti-China-Aktivitäten“ auf seinem Boden unterdrückt würden, berichtete CCTV.

Xi, der erste chinesische Präsident, der seit über zwei Jahrzehnten den Pufferstaat zwischen Indien und China besucht, versucht, das BRI-Segment über den Himalaya schnell fertigzustellen, was in Indien Besorgnis über den wachsenden Einfluss Chinas in der Region aufkommen lässt.

C. Raja Mohan, ein Analyst für auswärtige Angelegenheiten, sagte gegenüber Reuters, dass China BRI-Projekte in Nepal ausweiten wird, unherausgefordert, weil es eine größere Wirtschaft und ein größeres Militär als Indien hat. „Dieses Machtungleichgewicht führt zu einer unangenehmen Tatsache an der diplomatischen Front – China steht unter keinem Druck, Indien zu gefallen“, sagte Mohan.

Xi machte seine Äußerungen gegenüber Oli in Nepal über chinesische Staatsmedien bewusst öffentlich, um nicht nur Indien, sondern auch den USA eine direkte Botschaft zukommen zu lassen, sich von seinen Angelegenheiten in der östlichen Hemisphäre fernzuhalten.

Peking hat die USA und ihre europäischen Verbündeten routinemäßig beschuldigt, Demonstranten in Hongkong zu unterstützen. Die Proteste in Hongkong haben sich in den letzten Monaten gewalttätig entwickelt, was zu einem sozioökonomischen Chaos in Hongkong geführt hat, das in den kommenden Quartalen eine Rezession in der Stadt auslösen dürfte.

Xi befürchtet, dass Washington weiterhin Operationen zum Regimewechsel in China unterstützen wird, wie die, die in Hongkong außer Kontrolle geraten. Ziel ist es, Pekings Wirtschaft unter Druck zu setzen und Chinas Aufstieg zur nächsten globalen Supermacht der Welt zu unterdrücken.

Russland – China: Strategische Kooperation oder militärisch-politisches Bündnis?

Russia-China: Strategic Cooperation Or Military-Political Alliance?IMAGE: topwar.ru

Im Zusammenhang mit dem 70sten Geburtstag der Volksrepublik China und der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen unseren Ländern wird Chinas Zukunft im Westen, speziell die Möglichkeiten seiner militärisch-politischen Zusammenarbeit mit Russland, erörtert.

Die amerikanische New York Times (NYT) vom 23. Juli sagte voraus: „Die Weltordnung und der amerikanische Einfluss darauf werden auf den Kopf gestellt, wenn Moskau und Peking sich noch weiter annähern.“ Dies sei ein Bedrohung für Washington, vermerkt die Zeitung und fährt fort: „Nun kommen sich China und Russland näher, und das zeigt an, dass ihr dauerhaftes Beziehungssystem….

China: Kein Internetzugang ohne vorherige Freischaltung per Gesichtserkennung – Orwell 2.0

Image result for panoptikumPanoptikum. Foto: I. Friman CC-BY-SA

Chinas Regierung setzt seine Orwellschen Praktiken fort und hat dieser Tage bekannt gegeben, dass seine Bürger nur noch nach Identifikation per Gesichtserkennung das Internet benutzen dürfen. Ab dem 1. Dezember wird diese Vorgabe des Social Credit Systems umgesetzt. Ab diesem Zeitpunkt müssen alle Chinesen, die einen Internetzugang zuhause oder per Smartphone haben wollen diesen Prozess durchlaufen, um ihre Identität zu bestätigen.

Diese Ausweitung des Social Credit Systems auf die Internetnutzung wird massive Folgen für die dortige Bevölkerung haben. Denn ab dann fließt jede aufgerufene Website in die Bewertung eines jeden Bürgers ein.

Das neue Gesetz wurde am 27. September veröffentlicht und beinhaltet drei Forderungen der chinesischen Regierung an die Telekomunikationsunternehmen:

Erstens müssen alle Telekommunikationsunternehmen…..

Das größte Geheimnis der Supermacht China

Bildergebnis für Das größte Geheimnis der Supermacht ChinaDer aktuelle Handelskrieg der USA mit China ist Teil eines geheimen, mehrstufigen imperialen Plans.

US-Präsident Donald Trump dreht weiter an der Eskalationsspirale mit der Ankündigung, weitere Strafzölle auf chinesische Exporte zu implementieren. Das chinesische Handelsministerium erklärte darauf, bei diesem Handelskrieg “um jeden Preis bis zum Ende zu gehen.“ Beide Seiten haben sich längst positioniert, um militärische Konsequenzen folgen zu lassen: China investierte massiv in seine U-Boot-Flotte, Kampfschiffe, Flugzeugträger sowie in ein Netz aus (künstlichen) Inseln, um den asiatischen Raum um das südchinesische Meer zu erobern und Handelswege zu sichern.

Die USA und Australien wiederum könnten jederzeit eine Seeblockade beginnen und versuchen, China von den Meeren abzuschneiden. Die wirtschaftliche Bedrohung für China ist eine existenzielle Bedrohung für das kommunistische Regime.

Sind es einfach nur zwei Imperien, die sich um die Vormachtstellung streiten, nachdem sie jahrzehntelang einen schwunghaften Handel miteinander betrieben? Die Situation ist viel komplexer, gefährlicher und interessanter.

Stufe 1: Das Angloamerikanische (Britische) Imperium zerstört die letzte chinesische Dynastie

Das britische Empire der Hannoveraner Linie, beginnend mit König George I., hatte nicht nur alle Hände voll zu tun damit, europäische Konkurrenten wie …..

Gesandte schätzen: China hat seine Truppen in Hongkong mindestens verdoppelt

People's Liberation Army soldiers at an open day at Stonecutters Island naval base in Hong Kong on June 30, 2019.REUTERS

Einem Spezialbericht von Reuters zufolge befinden sich derzeit zwischen 10.000 uns 12.000 chinesische Truppen in Hongkong. Damit hat die KPC ihr Truppenaufgebot mindestens verdoppelt.

Nach Angaben von ausländischer Gesandter und Sicherheitsanalysten ist die Anzahl von Truppen in Hongkong noch nie so hoch gewesen wie heute. Ein Spezialbericht von Reuters geht davon aus, das die Truppenrotation letzen Monat, von der chinesische Staatsmedien berichteten,  keine Rotation, sondern eine Aufstockung der Truppen war, dabei wurden diese mehr als verdoppelt.

Peking schickte Tausende von Truppen über die Grenze nach Hongkong. Sie kamen mit Lastwagen und gepanzerten Autos, mit dem Bus und mit dem Schiff an.

Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete von der Operation als eine routinemäßige „Truppenrotation“, die China seit der Übergabe der Stadt an….

Chinesische Strategie

Image result for china gold

1. Die Mitgliedschaft in der WTO, der Welthandelsorganisation. Die war wichtig, um volle Wirkung und Durchsetzung der chinesischen Verkaufsstrategie zu erreichen.

 

  • 2. Liberalisierung (Step-by-Step) der chinesischen Währung durch bilaterale Verträge; man kann sich so an die neue Währung gewöhnen und langsam Vertrauen zu ihr fassen.
  • 3. Aufbau einer Goldvorratsbildung. Wir wissen, dass China der größte Goldproduzent der Welt – und dies seit Jahren – ist. Wo sind denn die ca. 400 Tonnen, die jährlich produziert werden? Und: Gold darf importiert, aber keinesfalls exportiert werden. Wer den chinesischen Statistiken glaubt, ist selber schuld; das kann man viel einfacher in den uralten Kriegsstrategiepapieren der dortigen Herrscher nachlesen. Thema “Täuschen und Tarnen”. Oder für Mathematiker: Ist es möglich, dass China mehr als zehn……

Xi bei Militärparade der Superlativen zum 70. Gründungstag: „Keine Macht kann China aufhalten“

Image result for Xi on army parade september 2019Bild: MADOKA IKEGAMI / POOL / AFP

Mit der größten Waffenschau ihrer Geschichte hat die Volksrepublik China ihren 70. Gründungstag gefeiert. An der riesigen Militärparade am Platz des Himmlischen Friedens in Peking nahmen 15 000 Soldaten, mehr als 160 Flugzeuge und 580 Panzer und Waffensysteme teil, darunter auch nuklear bestückbare Interkontinentalraketen.

Mit der Truppenschau will die kommunistische Führung nach Angaben von Experten militärische Stärke demonstrieren.

Keine Macht kann den Fortschritt des chinesischen Volkes und der Nation aufhalten“, sagte der Präsident in einer Rede zu Beginn der Zeremonie.

Nach Einschätzung von Experten will die kommunistische Führung mit der Militärschau den Aufstieg Chinas zur großen Macht in der Welt demonstrieren. Auch wird Präsident Xi Jinping, der nach einer Verfassungsänderung auf Lebenszeit….

Planet Todesstern: Chinas Militärparade zeigt Pekings militärischen Ehrgeiz – einschließlich neuer Nuklearraketen

Die heutige chinesische Militärparade bietet eine seltene Gelegenheit, mehr über das asiatische Arsenal zu erfahren.

Image result for China’s military parade will show Beijing’s military ambition, including new nuclear missile

Eine Nuklearrakete, die in 30 Minuten die Vereinigten Staaten treffen könnte, soll auf der Veranstaltung demonstriert werden. Peking nähert sich weiterhin den militärischen Fähigkeiten Washingtons und anderer Mächte in militärischer Hinsicht an.

Die Dongfeng 41 ist Teil einer Reihe neuer Waffen, die laut chinesischer Presse während der Parade zum 70-jährigen Jubiläum der Kommunistischen Partei enthüllt werden könnten. Andere sind eine Überschalldrohne und ein U-Boot.

Die Parade wird das Bestreben Pekings unterstreichen, Taiwan, dem Südchinesischen Meer und anderen umstrittenen Gebieten seine Bedingungen aufzuzwingen – und Washington als die dominierende Kraft der Region herauszufordern.

Die Volksbefreiungsarmee, die größte Armee der Welt, mit 2 Millionen Männern und Frauen in Uniform und den zweithöchsten jährlichen Ausgaben nach den Vereinigten Staaten, arbeitet auch an Kampfjets, dem ersten in China hergestellten Flugzeugträger und U-Booten mit Atomantrieb.

Viele Beobachter, einschließlich des US-Militärs, sagen: „Dies kommt dem, was wir tun, sehr nahe.“

Laut dem Sprecher des Verteidigungsministeriums, General Cai Zhijun, wird die Parade am Dienstag 15.000 Soldaten, mehr als 160 Flugzeuge und 580 militärische Ausrüstungsgegenstände umfassen.

In der Zwischenzeit wurde Anfang dieses Jahres bekannt gegeben, dass in Japan bald ein Frühwarnradar aus den USA aufgestellt werden könnte, um eintreffende Projektile zu verfolgen und feindliche Satelliten zu überwachen.

Washington wird laut der Lokalzeitung Yomiuri unter Berufung auf Quellen der US-Regierung und der japanischen Regierung über den Einsatz seines Radars für die innere Verteidigung (Internal Defense Radar, HDR) auf japanischem Boden in Tokio sprechen. Die Frühwarnverbindung würde auch ankommende ballistische Projektile orten und verfolgen und würde feindliche Satelliten im Weltraum überwachen können.

China’s military parade will show Beijing’s military ambition, including new nuclear missile
passend dazu das Video zur Militärparade von heute. Ein monumentaler Aufmarsch von Kriegsgeräten

Chinesische Wissenschaftler haben angeblich eine Waffe zu “Crowd Control” entwickelt

A Los Angeles police officer stands by a sound cannon at a demonstration in Anaheim – Chinese scientists say they have taken the technology to a new level. Photo: AFPAFP

Chinesische Wissenschaftler behaupten, dass sie die weltweit erste Schallwaffe erfunden haben, mit der sie Menschen kontrollieren kann, indem diese körperliche Beschwerden verursachen. Das Gewehr ähnliche Instrument, das gemeinsam mit dem Militär und der Strafverfolgung entwickelt wurde, ist so konzipiert, dass es Menschenmassen mit fokussierten Wellen und niederfrequenten Schalls vertreibt, so die Website des Technischen Instituts für Physik und Chemie der Akademie am Mittwoch.

Laut der South China Morning Post würde der „biologische Effekt“ des Geräts zu extremen Beschwerden führen, die zu Vibrationen des Trommelfells, der Augäpfel, des Magens, der Leber und des Gehirns führen können. Studien aus den 1940er Jahren ergaben, dass niederfrequente Schallenergie Schwindel, Kopfschmerzen, Erbrechen, Darmkrämpfe, unfreiwillige Stuhlentleerung, Organschäden und Herzinfarkte verursachen kann. Dies alles hängt von der Häufigkeit und der Exposition ab, aber im kommunistischen China wird wahrscheinlich nicht viel über die Gesundheit von Demonstranten nachgedacht.

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/8964b718-da86-11e9-80eb-3aa57b6d2433_1320x770_194915.jpg?resize=423%2C247&ssl=1

Die chinesische Regierung hat das Programm für Schallwaffen bereits im Jahr 2017 auf den Weg gebracht, und sein Abschluss dürfte mit den Monaten der regierungsfeindlichen Proteste in Hongkong zusammenhängen, unabhängig davon, was die staatlichen Medien behaupten.

Typischerweise sind Schallwaffen unglaublich groß und müssen an Fahrzeugen montiert werden. Bis die Chinesen dieses neue Gerät entwickelten, das keine beweglichen Teile aufweist, wurden sie auch mit Elektrizität angetrieben, um eine Magnetspule an zutreiben, um Energie zu erzeugen. Dies bedeutete, dass sie eine große und stabile Energiequelle benötigten. Aber das ist hier nicht mehr der Fall.

Bisher gab es keine Berichte darüber, dass die chinesische Regierung diese Waffe gegen Menschen anwendet. Doch wie lange noch? Wenn die Lage in Hongkong eskaliert oder es andernorts zu größeren Protesten kommt, wird sich dies wohl ändern.