Archiv für Bevölkerungskontrolle und oder Neue Weltordnung (NWO)

Zeigt Widerstand gegen die Zwangsimpfung

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung von 7,75 Milliarden Menschen ist in ihren Wohnungen oder Häusern eingesperrt und darf nur aus besonderen Gründen diese verlassen, zum Beispiel um Lebensmittel einkaufen zu gehen. Geschäfte, Büros, Firmen und Fabriken sind geschlossen, nichts läuft mehr, kaum einer arbeitet. Warum? Weil mit Stand Sonntag 66’000 Menschen angeblich am Coronavirus gestorben sind. Das sind 0,0000085 der Menschheit auf diesem Planeten!!!

In welchem Verhältnis stehen diese einschneidenden Massnahmen mit dem Bruch der Verfassungsrechte, der Freiheitseinschränkung und der Stilllegung der Wirtschaft, zu der mikroskopisch kleinen Anzahl an Toten? IN ABSOLUT KEINEM!!!

Die WHO sagt offiziell, die jährliche Grippe ist eine ernsthafte globale Gesundheitsbedrohung, die alle Länder betrifft: Jedes Jahr gibt es weltweit schätzungsweise 1 Milliarde Fälle, 3 bis 5 Millionen schwere Fälle und 290’000 bis 650’000 grippebedingte Todesfälle durch Atemwegserkrankungen.

Es gibt also bis zu zehnmal mehr Grippetode JEDES JAHR und trotzdem…..

UN-Generalsekretär: Nach dem Coronavirus wird die Welt noch digitaler werden

….wir möchten daher diesen Artikel zur Ergänzung empfehlen….

“Eines ist klar: Wir sehen die massenhafte Digitalisierung der menschlichen Beziehungen im Zusammenhang mit der Krise, und das wird unvermeidliche Auswirkungen haben”, sagte UN-Generalsekretär Guterres. [EPA-EFE/SALVATORE DI NOLFI]

Die Welt nach dem Coronavirus wird eine andere und viel digitalere Welt sein als zuvor, betonte der Generalsekretär der Vereinten Nationen in einem Interview mit EURACTIVs Medienpartner Efe.

In dem virtuellen Gespräch mit Antonio Guterres forderte der UN-Generalsekretär zudem Schutzmaßnahmen, die sicherstellen, dass die gesellschaftlichen Kontrollmechanismen, die zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie entwickelt wurden, nicht von Diktaturen missbraucht werden.

Guterres betonte nachdrücklich, dass das neuartige Coronavirus ein Vorher und ein Nachher markieren wird – dieser neue Zustand zeichne sich bereits jetzt ab.

„Eines ist klar: Wir sehen die massenhafte Digitalisierung…..

Landespolizeien setzen Drohnen ein

Zur Überwachung von Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 nutzen Hessen und Bayern Quadrokopter. In Nordrhein-Westfalen fliegen sie zur Belehrung der Bevölkerung mit einem Lautsprecher über Grünanlagen. Ein neuer, geplanter Einsatz in Frankfurt am Main findet offenbar doch nicht statt.

Mavic-DrohneEine mit Lautsprecher ausgerüstete „Mavic Enterprise“ der Polizei in Baden-Württemberg. Alle Rechte vorbehalten Wohnraum Gestalten, Freiburg

Die Polizei in Frankfurt am Main hat mit einer Drohne überwacht, ob trotz Verbot Versammlungen abgehalten werden. Hintergrund waren die für Donnerstag angekündigten Feiern anlässlich der Abitur-Prüfungen, die traditionell im zentralen Grüneburgpark stattfinden. Auf Nachfrage teilte die Pressestelle mit, dass der Einsatz nach § 14 Hessisches Gesetz über die öffentliche Sicherheit und Ordnung (HSOG) erfolgte. Es bestimmt die polizeilichen Befugnisse zur Datenerhebung und -verarbeitung an öffentlichen Orten und „besonders gefährdeten öffentlichen Einrichtungen“.

Auch in Bayern werden unbemannte Fluggeräte in der Corona-Krise zur……

Die UNO will, dass das Coronavirus weltweit mit 10% besteuert wird

Wer eine Sekunde lang denkt, ich übertreibe, wenn ich dies als globalen Coup bezeichne, kennt mich nicht sehr gut. Ich glaube nicht an Verschwörungstheorien. Ich verlasse mich auf qualifizierte Quellen – nicht auf Gerüchte oder Vermutungen. Ich habe gewarnt, dass wir vor einem linken Putsch großen Ausmaßes stehen. Ich habe gewarnt, dass dieser Virus von Anfang an keine wirkliche Bedrohung darstellt. Es war keine biologische Waffe, die mit Hilfsmitteln oder einem Leck verbunden war. Dies war eine absichtliche Falschdarstellung. Meine Quellen deuten darauf hin, dass es in der vorangegangenen Grippesaison in China existierte.

Die Vereinten Nationen und ihre Weltgesundheitsorganisation stehen ebenfalls hinter diesem Putsch. Die Zahl der Todesopfer liegt weit unter der jährlichen Grippe (etwa 10%), aber die Presse unterstützt diese marxistische Agenda so gerne. Die Journalisten, die den Anweisungen ihrer Chefredakteure folgen, besiegeln ihre eigene Zukunft und die ihrer Familien und Kinder. Sie haben dieses Virus benutzt, weil es keinen Impfstoff gibt, aber es gibt viele unabhängige Quellen, die sagen, dass das Medikament zur Behandlung von Malaria in Frankreich und anderswo ohne Todesfälle funktioniert hat.

Die Vereinten Nationen haben jetzt einen 26-seitigen Bericht erstellt, der einen Aktionsplan zur Bewältigung der verschiedenen sozioökonomischen Auswirkungen von COVID-19 und der absichtlich von der Linken durchgeführten Zerstörung der Weltwirtschaft skizziert. Die Vereinten Nationen haben den Klimawandel genutzt, um eine Eine-Welt-Regierungsordnung zu schaffen, aber sie sind auf viel zu viel Widerstand gestoßen. Der Klimawandel ist jetzt tot. Sie sind zu etwas übergegangen, das es ihnen erlaubt, damit zu drohen, dass Menschen SOFORT sterben werden, wenn sie nicht alle ihre Freiheiten aufgeben. Die Agenda des Klimawandels bestand darin, die Industrie zu beschlagnahmen und sie effektiv zu verstaatlichen. Das werden sie jetzt tun, indem sie sie praktisch in den Bankrott treiben, und der Staat wird sie einfach übernehmen. Das ist das Schema, über das in Deutschland sogar gesprochen wurde, um Unternehmen zu verstaatlichen, da sie sie nicht aus der Patsche helfen können.

Dies ist einer der ältesten Tricks. Die Vereinten Nationen streben die Macht an, eine globale Steuer von 10% auf jeden für das zu erheben, was sie als “globale Gesundheitskrise, wie sie in der 75-jährigen Geschichte der Vereinten Nationen noch nie aufgetreten ist”, beschreiben. Das liegt daran, dass sie sich verschworen haben,  einen überhöhten Virus zu schaffen. Man könnte meinen, dies sei die Ebene des Schwarzen Todes.

Alles, was wir jemals für unsere Menschenrechte gehalten haben, hat keine Gültigkeit mehr. Die Linke versuchte, alle Waffenverkäufe zu unterbinden. Trump nannte die Waffenläden angesichts der zunehmenden zivilen Unruhen als wesentlich für den Schutz. Das ist die Linke, die sich AGGRESSIV bewegt, um ihre gescheiterte Agenda bis zum letzten Machtgriff zu erzwingen. Das Rentensystem bricht zusammen. Alle Versprechungen, die sie seit dem Zweiten Weltkrieg gemacht haben, zerfallen zu Staub. Deshalb waren sie so darauf bedacht, Trump loszuwerden, und kämpften gegen BREXIT. Sie wollen keine Opposition. Deshalb habe ich versucht, alles zu dokumentieren, und habe diesen Bericht nur 9,95 $ gemacht. Unsere Zukunft steht auf dem Spiel.

Systemfrage: Medizinische Tyrannei und die bargeldlose Gesellschaft

Bereits 2014, als der Ebola-Virus medial “hochgeschrieben” wurde, gab es Warner, die eine globale Pandemie als Deckmantel der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) einordneten, um die Realisierung eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs sowie für kriegsrechtliche Maßnahmen in westlichen Ländern zu erreichen. Bereits damals wurde die Frage gestellt, ob ein Virusausbruch konstruiert oder als Begründung für die soziale Kontrolle eingesetzt werden kann, was die Öffentlichkeit unter normalen Umständen niemals akzeptieren würde. Heute wissen wir, dass JEDER Virusausbruch dieses Potenzial in sich trägt – nicht nur Ebola. Letztlich geht es immer um die Schaffung eines “unsichtbaren, nicht greifbaren Feindes” (siehe auch den Terrorismus) gegen den sich die Bevölkerungen ohne staatliche, fortlaufende Aufsicht nicht wehren oder verteidigen können.

Schon 2014 weigerten sich die Regierungen Flugreisebeschränkungen auf Länder anzuwenden, in denen Ebola ausgebrochen war und man die Ausbreitung damit hätte leicht eindämmen können. Auch 2020 wurde seitens der WHO der Vereinten Nationen und der Regierungen der Flugverkehr mit China nicht gestoppt. Man tat so, als wäre China nicht der “Ground Zero” und der Virus eigentlich kein Grund zur Sorge. Doch warum agierte man so? Aus Vorsatz? Aus den oben genannten Bestrebungen endlich die soziale Kontrolle über die Bevölkerungen zu erreichen?

Diese Laissez-faire-Haltung dient einem Zweck. Die IGE (und die Regierungen im Schlepptau) brauchen die Ausbreitung der Pandemie-Angst”……..

Polizei sammelt in mehreren Bundesländern Coronavirus-Listen

In Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern erhielt die Polizei Listen mit Menschen, die an Covid-19 erkrankt sind. Auch in Niedersachsen und Bremen kam es nach Recherchen von netzpolitik.org zu einer Übermittlung sensibler Gesundheitsdaten. Datenschützer:innen halten dies zum Teil für illegal.

So ähnlich scheinen die Listen ausgesehen zu haben, die in mehreren Bundesländern an die Polizei übermittelt wurden. (Symbolbild)So ähnlich scheinen die Listen ausgesehen zu haben, die in mehreren Bundesländern an die Polizei übermittelt wurden. (Symbolbild) Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch unsplash.com Markus Spiske | Daniel Laufer | Bearbeitung: netzpolitik.org

Die Polizei hat in mehreren Bundesländern Daten von Menschen erlangt, die mit dem neuartigen Coronavirus infiziert wurden. Auf solchen Listen stehen mindestens zum Teil auch Kontaktpersonen der Betroffenen. In Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern wurden Gesundheitsämter aufgefordert, diese sensiblen Daten zur Verfügung zu stellen. In Bremen und Baden-Württemberg wurde eine Übermittlung vorerst wieder gestoppt, nachdem Datenschützer interveniert hatten.

Die Unterscheidung zwischen mit dem Coronavirus Infizierten und nicht Infizierten werde die Gesellschaft in den kommenden Monaten prägen, vermutet Stefan…..

Eine Welt autoritärer Regierungskontrolle

Eine Welt autoritärer Regierungskontrolle – sagt die Rockefeller Foundation in einem Zukunftsszenario voraus. Quelle: Rockefeller Foundation

Meinung: Der Kollaps und das Ende der Freiheit

Junge/jüngere Deutsche haben in den vergangenen Jahrzehnten gerne ihre Großeltern/Eltern gefragt, warum sie nichts gegen das Naziregime unternommen haben. Ob sie nichts von der Judenverfolgung gewusst hätten. Warum sie sich nicht gewehrt hätten.

Bis heute wird uns tagtäglich die “deutsche Urschuld” per Spartenkanäle, Schule und Hochleistungspresse präsentiert. Während es bei anderen Themen – verständlicherweise – heißt, dass man Nachfahren nicht für etwas verantwortlich machen kann, was weit vor ihrer Geburt stattfand, ist es im Kontext des Dritten Reiches diametral entgegengesetzt. Und doch scheinen die Menschen in Deutschland – trotz dieser mannigfaltigen Indoktrination und Manipulation – nicht zu bemerken (vielleicht sind auch die meisten gar nicht mehr in der geistigen Lage dazu?), richtig einzuschätzen und einzuordnen, was gerade in ihrem Land, in Europa und in der westlichen Welt passiert.

Denn ein Blick auf die aktuellen Geschehnisse (egal, ob in Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Spanien, USA, Russland, …) sollte jeden erstarren lassen. Wir erleben gerade live und in Farbe die Wiederauferstehung einer faschistischen Diktatur unter dem Mantel des angeblichen Bevölkerungsschutzes vor einem Virus, das nachweislich (siehe dazu meine diversen Artikel) nicht sehr viel ansteckender….

Was die EU-Kommission mit Handy-Standortdaten machen will

Die EU möchte aus ganz Europa anonymisierte Daten von Handynutzer*innen sammeln, um die Wirksamkeit der Pandemie-Maßnahmen zu überprüfen. Die Kommission betont, es gehe nicht darum, einzelne Menschen zu tracken.

Handyortung erlaubt umfassende Bewegungsprofile. (Symbolbild) Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch unsplash.com Ross Sneddon
Die EU-Kommission spricht mit mehreren europäischen Netzbetreibern darüber, Zugang zu anonymisierten Daten von Handy-Nutzenden zu erhalten. Aus den Daten soll die……

New IP: China präsentiert der UNO neue Internetarchitektur

New IP

Mit New IP stellt China einen neuen IP-bezogenen Vorschlag einer neuen Internetarchitektur vor. Zwar soll die Technologie auf künftige High-Tech-Entwicklungen ausgerichtet sein, zugleich gewährt sie jedoch eine volle staatliche Kontrolle der Internet-Nutzung, berichtet die Financial Times.

Huawei ist federführend an Entwicklung beteiligt

Bei einem Treffen im September 2019 der Internationalen Telekommunikationsvereinigung ITU der UNO, die gemeinsame globale Standards für Technologien festlegt, stellte ein halbes Dutzend chinesischer Ingenieure Delegierten aus mehr als 40 Ländern eine alternative Form des Internets vor. Eingeführt werden solle eine neue Technologie namens „New IP“. Das Team, das den Vorschlag für ein neues IP (Internetprotokoll) ausarbeitete, stammt vom chinesischen Technologieriesen Huawei. Dieser entsandte die größte Delegation zu diesem Meeting. Den Vorschlag unterbreitete man gemeinsam mit den staatlichen Unternehmen China Unicom, China Telecom sowie dem Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) des Landes.

Aktuelles Internet nicht mehr zeitgemäß für künftige Innovationen?

Statt einer Erklärung der Funktionsweise des neuen Netzwerkes, gab man zur Versammlung, im Rahmen einer PowerPoint-Präsentation, Ausblicke auf Bilder futuristischer Technologien, von lebensgroßen Hologrammen bis zu selbstfahrenden Autos. Die Ausführung zeichnet das Bild einer digitalen Welt im Jahr 2030. Man geht davon aus, dass virtuelle Realität, holographische……

Die neue “COVID-Weltordnung” steht vor der Tür

The COVID World Order Is ComingBild: oneworld

COVID-19 hat das Leben, wie wir es kennen, grundlegend verändert, und es ist mehr als wahrscheinlich das unsere Zukunft eine dystopische sein wird
Die Skeptiker unter uns befürchten, dass diese ganze Pandemie übertrieben und als Vorwand für den Diebstahl unserer Freiheiten ausgenutzt wird, während ihre Haltung gegenüber dieser Krankheit fragwürdig (und möglicherweise gefährlich) ist, ist ihr Verdacht auf eine staatliche Übernahme der Gesellschaft gerechtfertigt.

Noch nie zuvor hatten Regierungen so viel Macht über das Volk, obwohl das unter diesen Notstandsbedingungen vielleicht vorerst nicht ganz schlecht ist, da es für unser Überleben sehr wohl notwendig sein könnte.

Das Problem ist jedoch, dass diese neu übernommenen Befugnisse nach dem Ende dieser Epidemie wahrscheinlich nicht mehr freiwillig abgegeben werden, weshalb viele Menschen so besorgt sind. Sie sind überzeugt, dass wir plötzlich in eine Zeit der globalen Diktatur geraten sind, und es ist schwierig, mit ihnen zu diskutieren.

Auch sonst ändert sich sehr viel, und es ist schwer, mit der “COVID-Weltordnung” Schritt zu halten, die uns aufgezwungen wurde.Was folgt ist ein Versuch alles zu beschreiben, was bereits stattgefunden hat, und vorherzusagen, was wahrscheinlich daraus folgen wird:

1. DE-FACTO-KRIEGSRECHT…

Es gibt keine andere Möglichkeit, sowohl die “empfohlenen” als auch die obligatorischen Quarantänen, die viele Menschen aktuell auf der ganzen Welt erleben, als ein Zustand des faktischen Kriegsrechts zu beschreiben, der nicht formell erklärt wird, um nicht noch mehr Panik zu provozieren als es bereits besteht.

2. …IST DIE “NEUE NORMALITÄT”.

Jetzt, da das De-facto-Kriegsrecht von der Bevölkerung (ob bereitwillig oder missgünstig) auf scheinbar unbestimmte Zeit akzeptiert wurde, wird es wahrscheinlich zur “neuen Normalität” werden und in Zukunft unzählige Male angewendet werden, sei es als “Übermaß an Vorsicht” im Falle eines weiteren Ausbruchs oder unter einem anderen Vorwand.

3. DIE ZENSUR DER SOZIALEN MEDIEN WIRD SICH VERSCHÄRFEN.

“Big Brother” ist bereits installiert, aber er wird ein größerer Tyrann als je zuvor werden, indem er die Zensur der Social Media-Einträge der Menschen auf der Grundlage, dass sie “sozial unverantwortlich” seien, intensiviert (z.B. die Frage nach der Schwere dieser Krankheit), wonach sich das “politisch unkorrekte” Netz auch auf andere Themen ausdehnen wird.

4. DAS REISEN WIRD NIE MEHR DASSELBE SEIN

Inlands- und Auslandsreisen werden nie mehr dasselbe sein, wobei interne Einschränkungen der Bewegungsfreiheit wahrscheinlich alltäglich werden und die meisten ausländischen Gäste außer unter besonderen Umständen für eine gewisse Zeit zur Selbstquarantäne verpflichtet sind, was die globale Tourismusindustrie praktisch zum Erliegen bringt.

5. DIE GRENZKONTROLLE WIRD ROBUSTER WERDEN.

Vorbei sind die Zeiten der so genannten “offenen Grenzen”, in denen sich jeder nach Belieben zwischen den Gerichtsbarkeiten bewegen kann (ob legal oder nicht), strengere Kontrollen werden eingeführt, um die lokale Bevölkerung vor Außenstehenden (einschließlich ihrer eigenen Landsleute aus anderen Teilen des Landes) zu schützen

6. DIE OBLIGATORISCHEN IMPFSTOFFE KOMMEN

Was auch immer man über Impfstoffe denkt, es gibt wahrscheinlich keine Möglichkeit zu verhindern, dass sie nach der COVID-19-Pandemie obligatorisch werden. Es wird vorhergesagt, dass die Menschen nachweisen müssen, dass sie geimpft wurden, um überhaupt in der Gesellschaft zu existieren, wie z.B. studieren,  arbeiten, reisen und staatliche Leistungen zu erhalten.

7. DAS LERNEN UND ARBEITEN MITTELS HOMEOFFICE WIRD ZUNEHMEN.

Bei so vielen Menschen, die zu Hause festsitzen, außer um in den meisten Fällen lebensnotwendige Güter zu kaufen, ist es vorhersehbar, dass das Lernen und Arbeiten aus von zu Hause (letzteres natürlich nur für diejenigen, deren Arbeitsplätze es ihnen erlauben) in der kommenden Zukunft wieder zunehmen wird.

8. 5G IST UNVERMEIDLICH

Der massive Anstieg des Online-Verkehrs von Menschen, die online lernen, arbeiten oder sich einfach nur unterhalten, wird die rasche Einführung der 5G-Technologie erforderlich machen, auch wenn einige Leute vermuten, dass dies ernsthafte gesundheitliche Gefahren mit sich bringen kann.

9. DIE GESELLSCHAFT IST NUR VON EINIGEN WENIGEN ARBEITSPLÄTZEN ABHÄNGIG, UM ZU FUNKTIONIEREN.

Die “neue Normalität” des De-facto-Kriegsrechts hat vielen Menschen bewusst gemacht, dass die Gesellschaft eigentlich nur von ein paar wenigen Arbeitsplätzen abhängig ist, um mit dem absoluten Minimum weiterarbeiten zu können. Diese sind Techniker, Angestellte in Lebensmittelgeschäften, Apotheker, Bankangestellte, Mitarbeiter des Gesundheitswesens, Mitarbeitern in der Gastronomie, Landwirten und Lastwagenfahrer.

10. VERSTAATLICHUNG KÖNNTE UNMITTELBAR BEVORSTEHEN

Auf Gedeih und Verderb könnten Regierungen auf der ganzen Welt eine Welle der Verstaatlichung starten, um die Kontrolle über die ihrer Meinung nach “wesentlichen Industrien” zu übernehmen (ob einige davon wirklich so sind oder nicht, ist eine andere Geschichte), was zur informellen Auferlegung sozialistischer oder faschistischer Wirtschaftsmodelle führen könnte.

11. “UNIVERSELLES GRUNDEINKOMMEN”.

Angesichts des Ausmaßes und der Tragweite des globalen wirtschaftlichen Zusammenbruchs, der durch die unkoordinierte Reaktion der Welt auf COVID-19 katalysiert wurde, ist es absehbar, dass die Regierungen das, was als “universelles Grundeinkommen” bezeichnet wurde, einführen werden um sicherzustellen, dass ihre Bevölkerung weiterhin zumindest grundlegende Güter und Dienstleistungen kaufen kann.

12. OBLIGATORISCHE MEDIZINISCHE AUSBILDUNG IM AUSTAUSCH GEGEN STAATLICHE LEISTUNGEN

Die medizinische Ausbildung ist heutzutage wohl wichtiger als der Militärdienst, so dass der Staat sie wahrscheinlich von nun an in den Schulen und für jeden, der staatliche Leistungen erhalten möchte, zur Pflicht machen wird, so dass die Regierung sie in Zukunft immer dann einberufen kann, wenn es an Fachkräften im Gesundheitswesen mangelt.

13. ABSCHIED VOM GELD NEHMEN

Die bargeldlose Gesellschaft kommt, sei es aus der (echten, falschen oder übertriebenen) Angst, dass tödliche Viren durch Papiergeld verbreitet werden können, oder als bevorzugte Methode der Regierung, ihr “universelles Grundeinkommen” zu verteilen, was bedeutet, dass die Behörden den Menschen jederzeit die Möglichkeit geben können, ihre Gelder zu sperren, wenn sie es wünschen.

* * *

Es gibt keine Garantie dafür, dass alles, was oben beschrieben wurde, auch wirklich eintreffen wird, aber es ist sicherlich eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass zumindest ein Teil davon mit der Zeit eintritt, auch wenn es noch abzuwarten bleibt, wie nachhaltig diese sozioökonomischen und politischen Veränderungen sind und ob sie jemals rückgängig gemacht werden können oder nicht.

Gefährliche weltweite Entwicklung: Edward Snowden warnt vor Überwachung

Regierungen auf der ganzen Welt ändern momentan Gesetze und schränken die alltäglichen Freiheiten ein. Genau das ist Edward Snowden ein Dorn im Auge. Er glaubt, wir entwickeln uns zu einem Überwachungsstaat.

Es gibt momentan kaum ein Land, in dem das tägliche Leben wie gewohnt abläuft. Auch in Deutschland müssen wir schon mit erheblichen Einschränkungen in unserem Alltag zurecht kommen. Die Freiheiten, die sich Regierungen bei den Gesetzesänderungen herausnehmen, betrachtet Edward Snowden kritisch. Er glaubt, dass das eine Entwicklung zu einem Überwachungsstaat ist.

Edward Snowden: Darum droht der Überwachungsstaat

Edward Snowden entlarvte das Spionage-Netz in den USA. Kein……

Bill Gates fordert ein nationales Tracking-System für Coronavirus

…es würde genau so funktionieren wie der ewige Krieg gegen den Terror. Je nach bedarf holt man den Bösewicht wieder aus der Schublade…..

Bild: Bloomberg

Eine Woche nach seinem Rücktritt aus den Vorständen von Microsoft und Berkshire Hathaway hat sich Bill Gates bei einer Veranstaltung mit dem Namen: “Ask Me Anything” zur Covid-19-Coronavirus-Pandemie seine Gedanken darüber ausgetauscht, wie man am besten mit dem Ausbruch und seinen möglichen langfristigen Auswirkungen auf die Welt umgehen kann.

Der vor kurzem erschienen TED-Vortrag von Gates aus dem Jahr 2015 mit dem Titel “The Next Outbreak? Wir sind nicht bereit”, der während der Ebola-Epidemie gehalten wurde, und die Regierung des Weißen Hauses kritisiert wird, weil sie nicht schnell genug reagiert hat, wiederholte Gates: “Wir wussten, dass es irgendwann passieren würde, entweder mit einer Grippe oder einem anderen Atemwegsvirus. Es gab fast keine Finanzierung.

Nach dem letzten Ende der Pandemie hoffte Gates, dass die Länder zusammenarbeiten können, um sich besser auf ähnliche Situationen vorzubereiten, einschließlich der “Notwendigkeit, die Fähigkeit zu haben, Diagnosen, Medikamente und Impfstoffe sehr schnell zu erweitern … die Technologien sind vorhanden, um dies zu tun, wenn die richtigen Investitionen getätigt werden”; die 100 Millionen Dollar, die seine Melinda’s Gates Foundation zur Bekämpfung des Coronavirus gespendet haben, konzentrieren sich auf diese drei Bereiche.

Dr. Anthony Fauci, der Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases, sagte diese Woche, dass die Massenproduktion eines Impfstoffs wahrscheinlich erst in 12-18 Monaten erfolgen wird, und Gates stimmte dem zu und sagte, dass viele Produktionen erst gebaut werden müssen, um “Milliarden von Impfstoffen zum Schutz der Welt” bereitzustellen, und dass die ersten Impfstoffe, die “an Mitarbeiter des Gesundheitswesens und an kritische Mitarbeiter……

Coronavirus: Gordon Brown fordert globale Regierung

Der Ex-Premierminister der im Zentrum der Bankenrettung 2008 war, schlägt eine Arbeitsgruppe von Führungskräften und Gesundheitsexperten vor!

Gordon Brown hat die Staats- und Regierungschefs der Welt aufgefordert, eine vorübergehende globalen Regierung zu schaffen, um die durch die Covid-19-Pandemie verursachte medizinische und wirtschaftliche Krise zu bewältigen.

Der ehemalige Premierminister der Labour-Partei, der im Mittelpunkt der internationalen Bemühungen stand, die Auswirkungen der Beinahe-Katastrophe der Banken im Jahr 2008 zu bewältigen, sagte: es bestehe ein Bedarf an einer Taskforce, an der führende Persönlichkeiten aus der Welt, Gesundheitsexperten und die Leiter der internationalen Organisationen beteiligt seien, die über Exekutivbefugnisse zur Koordinierung der Reaktion verfügen würden.

Ein virtuelles Treffen der G20-Gruppe der Industrie- und Entwicklungsländer unter dem Vorsitz Saudi-Arabiens wird am Donnerstag stattfinden, doch Brown sagte, es wäre besser gewesen, auch den UN-Sicherheitsrat einzubeziehen.

“Dies ist nicht etwas, das in einem Land behandelt werden kann”, sagte er. “Es muss eine koordinierte globale Antwort geben.”

Brown sagte, die derzeitige Krise sei anders als die, in die er verwickelt sei. “Das war ein wirtschaftliches Problem, das wirtschaftliche Ursachen hatte und eine wirtschaftliche Lösung hatte.

“Dies ist in erster Linie ein medizinischer Notfall, und es muss gemeinsam gehandelt werden, um ihn zu lösen. Aber je mehr man eingreift, um den medizinischen Notfall zu bewältigen, desto mehr gefährdet man die Wirtschaft.”

Während der Finanzkrise überzeugte Brown andere führende Politiker der Welt von der Notwendigkeit, die Banken zu retten, und veranstaltete dann ein G20-Treffen in London, bei dem ein Rettungspaket in Höhe von 1,1 Mrd. Dollar beschlossen wurde.

Trotz Donald Trumps “America first”-Politik sagte er, dass es immer noch möglich sei, Unterstützung für ein Notfallgremium mit Exekutivbefugnissen zu erhalten.

Brown sagte, seine vorgeschlagene globale Taskforce würde die Krise an zwei Fronten bekämpfen. Es müssten koordinierte Anstrengungen unternommen werden, um einen Impfstoff zu finden, die Produktion und den Einkauf zu organisieren und Profitmacherei zu verhindern.

Viele Länder haben in den vergangenen zwei Wochen Wirtschaftspakete angekündigt, aber Brown sagte, eine Taskforce könne:

-sicherstellen, dass die Bemühungen der Zentralbanken koordiniert werden;

-Schritte unternehmen, um die Rekordflucht von Kapital aus den Schwellenländern zu verhindern;

-und sich auf einen gemeinsamen Ansatz für die Verwendung von Staatsausgaben zur Ankurbelung des Wachstums einigen.

Brown sagte, es habe 2008 Widerstand dagegen gegeben, die G20 als Mittel zur Bewältigung der Finanzkrise zu nutzen, aber es sollte den Staats- und Regierungschefs der Welt klar sein, dass es keine Möglichkeit für einen alleinigen Ansatz gebe.

“Wir brauchen eine Art funktionierende Exekutive”, sagte Brown. “Wenn ich verantwortlich wäre, würde ich die G20 zu einer breiteren Organisation machen, denn unter den gegenwärtigen Umständen muss man auf die Länder hören, die am meisten betroffen sind, die Länder, die etwas bewegen, und die Länder, in denen das Potenzial besteht, dass eine große Zahl von Menschen betroffen sein könnte – wie zum Beispiel die in Afrika.

Die Weltbank und der Internationale Währungsfonds benötigten eine Erhöhung ihrer finanziellen Feuerkraft, um die Auswirkungen der Krise auf Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu bewältigen, sagte er.

Fluggastdaten für Gesundheitsämter

Ursprünglich verursachte die geplante Handydatenauswertung in Gesundheitsminister Spahns Vorschlag für eine Verschärfung des Infektionsschutzgesetzes Aufregung. Inzwischen ist dieser Ansatz aus dem Entwurf geflogen, die Gesundheitsämter sollen trotzdem umstrittene Daten direkt vom BKA bekommen können.

Spiegelung eines Flugzeugs in einer PfützeViel ist derzeit im Luftraum nicht los. Aber wer sitzt denn da im Flieger? Gemeinfrei-ähnlich freigegeben durch unsplash.com Marc-Olivier Jodoin

Der Bundestag ist im Ausnahmezustand. Nicht nur ist das Parlament ausgedünnt und tagt unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen. Am heutigen Mittwoch entscheiden die Abgeordneten über eine Vielzahl von Gesetzesvorschlägen anlässlich der Corona-Krise. Manche drehen sich darum, die Folgen der aktuellen Pandemie zu bewältigen. Andere sollen auch künftig bei Epidemien ähnlichen Ausmaßes gelten können. Einer der Entwürfe ist ein Vorschlag aus dem Hause…..

Abriegelungen, Ausgangssperren, Soldaten auf den Straßen, Regierungen verteilen Bargeld

Dieser totale Wahnsinn war völlig vermeidbar.

undefined

Was passiert, wenn Regierungen die schlimmsten Szenarien mit der Realität verwechseln? Sie verwandeln eine Gesundheitskrise in eine soziale Krise und in einen wirtschaftlichen Tsunami, mit Folgen, die schwerer sind, als das Virus überhaupt erzeugen könnte.

Während ich das schreibe, haben bereits Hunderttausende von Menschen in Europa und der Welt ihre Arbeit verloren, insbesondere in der Freizeit- und Unterhaltungsbranche. Da ein Sektor nach dem anderen von den globalen Blockaden betroffen ist, ist Massenarbeitslosigkeit nicht eine Möglichkeit, sie ist definitiv. Und die sozialen Kosten werden schwerwiegend sein. Wie schwerwiegend, weiß niemand wirklich. Aber die Erfahrungen der Vergangenheit zeigen, dass Menschen, wenn sie ihren Arbeitsplatz verlieren, auch ihr Zuhause, ihre Familien, ihre Gesundheit verlieren können – und unser soziales Gefüge wird auseinandergerissen.

Wir sollten uns jedoch davor hüten, besessen zu versuchen zu erahnen, mit welchen enormen Kosten die Panik für die Gesellschaft verbunden sein wird. Sonst besteht die Gefahr, dass eine Form der apokalyptischen Panikmache durch eine andere ersetzt wird.

Es gibt zwei miteinander verbundene Probleme. Das erste ist, dass die…..

Corona-Krise: Wie ein Überwachungsstaat installiert wird

Millionen Menschen sind vom Tode oder schwerster Erkrankung bedroht. Nichts Geringeres bricht seit Wochen auf allen Kanälen auf die Bevölkerung ein. Währenddessen wirkt Deutschland wie von einer Einheitspartei regiert. Eine politische Opposition findet nicht statt und die Medien unterlassen, trotz politisch verschuldeter Versorgungsengpässe (z.B. ärztliches Personal), jegliche Kritik an der Regierung. Die überwiegende Mehrheit im Volk bejaht durch diesen Umstand selbst schwerste Einschnitte in ihre Freiheitsrechte.

Um es klarzustellen, der Autor teilt die pessimistischen Auswirkungen durch Coronavirus/COVID-19, wie durch die Mehrzahl der Wissenschaftler vertreten wird. Doch, dies sollte nicht den Blick trüben über den beispiellosen Abbau von Bürgerrechten und der Installierung eines massiven Überwachungsstaates in Rekordzeit.

Was den Bayern ihre Ausgangssperre ist, auch das Saarland und Sachsen….

Hochauflösendes Überwachungssystem Ranger HDC für den mittleren Bereich

Foto: FLIR

Mit dem Ranger HDC MR hat FLIR Systems ein hochauflösendes Überwachungssystem für den mittleren Entfernungsbereich (bis 10 km) eingeführt. Das System erkennt unerlaubte Aktivitäten auch bei schlechten Wetterbedingungen. Mit eingebetteter Analyse und Bildverarbeitung entlastet der Ranger HDC die kognitive Arbeitsbelastung und ermöglicht die sichere Unterscheidung von echten Bedrohungen und Fehlalarmen.

Die Leistungsfähigkeit des Wärmebildgeräts….

Regierung kündigt Eingriffe in soziale Netzwerke an – wegen Corona

Computer-Nutzerin auf Facebook, über dts NachrichtenagenturFoto: Computer-Nutzerin auf Facebook, über dts Nachrichtenagentur

Die Bundesregierung will strengere Auflagen für die Betreiber von Online-Netzwerken wie Facebook durchsetzen. “Das Vertrauen der Bürger beruht darauf, dass objektiv berichtet wird”, sagte Innenstaatssekretär Markus Kerber dem “Handelsblatt” (Dienstagsausgabe).

Man setze “alles daran”, den Internetkonzernen klarzumachen, “dass genügend Raum sein muss für vertrauenswürdige Informationen”.

Dafür werde es auch zusätzliche “Eingriffe des Staates in soziale Netzwerke” geben, kündigte der Innenstaatssekretär an. In der Corona-Krise verbreiten sich Propaganda, Lügen und Falschmeldungen rasend schnell.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt, die Pandemie werde von einer “Infodemie” begleitet. Das bedeutet, dass neben richtigen Aussagen zum…..

Was 911 nicht schaffte… und was der „Klimakrise“ nicht gelang

Diese ganze Corona-Sache stinkt zum Himmel. Sie ist zu perfekt. Sie kommt zu schnell. Sie dient zu vielen finsteren Zwecken. Sie kann erreichen, was der 11.9. nicht schaffte – und was die „Klimakrise“ trotz herkulischer Bemühungen anscheinend nicht schafft: Die Eindämmung der Bevölkerung mit ihrer angstbesetzten, sinkenden Zustimmung. Die Zerstörung des wirtschaftlichen Lebens Amerikas – um den Amerikanern die politische Agenda der Elite aufzuzwingen. Hier mehr…..

Systemfrage: Stehen wir vor der weltweiten Machtergreifung?

Vorbemerkung

Die Fallzahlen bzgl. des Coronavirus besagen, dass heute in Deutschland am 19. März 2020 12.327 Menschen mit dem Coronavirus infiziert sind/waren, 105 davon wieder als gesund eingestuft werden und es zu 28 Todesfällen kam. In Europa sind insgesamt derzeit 4.033 Todesopfer zu beklagen, während es weltweit 8.810 sind.

Jedes Jahr sterben in Deutschland allein 240.000 Menschen an Krebs, 175.000 an Diabetes und 344.500 an Herz-Kreislauf-Krankheiten. An Atemwegskrankheiten nochmals 68.400 Menschen (alle Zahlen via destatis.de). Diese Zahlen einmal nur vorangestellt, um die mediale und politische “Aufgeregtheit” aus einer “anderen Perspektive” zu betrachten. Dass der Virus per se tödlich sein kann, soll nicht in Abrede gestellt werden. Jedoch sind auch hier Vorerkrankungen und Alter der Betroffenen zu berücksichtigen. Gerade dies beiden Faktoren spielen in unserer Hochleistungspresse und in der Politik so gut wie keine Rolle. Möge sich daher jeder selbst seine Gedanken, um den medialen Corona-Hype machen, und zu eigenen Schlussfolgerungen kommen.


Beobachtungen

Unsere Welt verharrt wie das Kaninchen vor der Schlange. Es scheint fast so zu sein, als würde die eine Hälfte der Bevölkerung die aktuell vorherrschende Gefahr leugnen, während die andere Hälfte langsam aus ihrer Apathie erwacht und verzweifelt versucht, sich auf das Kommende vorzubereiten, das uns von Politik und Hochleistungspresse an Schwarzen Bildern an die Wand gemalt wird. Dabei wird gezielt eine Nebelwandel erzeugt; ein Nebel der Verwirrung. Während die eine Seite schreit: “Es ist nichts als die Grippe, hört auf die ganzen Lebensmittelgeschäfte leer zu kaufen!”, versucht die andere Seite die Güter des täglichen Bedarfs in ausreichender Menge für die kommenden Wochen einzulagern.

Als ich vor Kurzem ins Lebensmittelgeschäft ging, um ein paar Gegenstände zu kaufen, wirkten zum erstes Mal seit Beginn der Covid-19-Krise die Menschen in meiner Gegend auf mich … irgendwie anders. Die übliche sorglose Unwissenheit war aus ihren Gesichtern verschwunden und sie alle sahen aus wie das sprichwörtliche Reh im Scheinwerferlicht. Ihre Blicke waren gesenkt, als sie nervös durch den Laden schlichen. Fast keiner stierte in sein Handy. Alle wirkten aufmerksam und wachsam, als sich der eine oder andere Gegenstände aus den Regalen schnappte. Als ob sie sich vor potenziellen Dieben schützen würden. Es scheint, dass die medial gewünschte Realität auch bei den Massen angekommen zu sein scheint.

Plötzlich sind selbst Menschen, die Vorbereitungen getroffen haben….