Archiv für Bänkster/Finanzmafia

Landesbank kündigt Kunden ohne Smartphone und App Kreditkartenverträge

Wer Kunde bei der Landesbank Baden-Württemberg ist und weder ein Smartphone noch eine mobil-App hat, muss ab sofort damit rechnen, dass die Bank die Kreditkartenverträge kündigt. Wer keine App via Smartphone für die Transaktionen nutzen will und den neuen Bedingungen widerspricht, bekommt seinen Vertrag gekündigt.

 

Die Landesbank Baden-Württemberg ist eine der zehn größten Banken in Deutschland. Die BW-Bank ist eine operative Einheit für Privatkundengeschäfte der Landesbank BW. Ein Kunde bekam ein Schreiben von der BW-Bank in dem er darüber informiert wurde, dass er seine Kreditkarte künftig nur noch mit einer App oder im Internet werde nutzen können. Dem Schreiben waren die neuen…..

Soros verdoppelt seinen Einfluss auf die Wahlen und hat bereits fast doppelt so viel ausgegeben wie 2016

Das Wahlkampfgeld des liberalen Milliardärs George Soros fließt einem neuen Bericht zufolge in rasendem Tempo.

westernjournal.com

Soros pumpt Geld in das Democracy PAC, so The Washington Free Beacon, das sagte, das Super PAC diene als Verbindungsstelle für andere liberale politische Aktionskomitees und Kampagnen, die ihrerseits vom Democracy PAC unterstützt werden.

Ein Bericht der Bundeswahlkommission zeigt, dass das Democracy PAC mehr als 40 Millionen Dollar entweder direkt von Soros oder aus dem Fund for Policy Reform erhalten hat, einer gemeinnützigen Gruppe, die unter dem Dach des von Soros finanzierten Netzwerks der Open Society Foundation arbeitet.

Die Website OpenSecrets listet auf, dass Soros im Jahr 2016 22,1 Millionen Dollar an Kandidaten gespendet hat, wobei 100 Prozent des Geldes diejenigen finanzieren, die die Website als Demokraten und Liberale bezeichnet.

Die 2020-Finanzierung, die Soros voll pumpt mit seinem Geld, geht an Orte wie das PAC der Senatsmehrheit, ein Komitee, das an den Minderheitenführer im Senat, Chuck Schumer, gebunden ist; Priorities USA Action, ein Pro-Joe Biden PAC, das stark in Anzeigen gegen seinen Gegner, Präsident Donald Trump, investiert hat; und in staatliche und lokale Rennen im ganzen Land, um linke Kandidaten zu unterstützen.

Soros vernichtete Trump in einem kürzlich auf der Website des Europäischen Rates für Außenbeziehungen veröffentlichten Interview.

In dem Interview sagte er, der Präsident werde keine zweite Amtszeit gewinnen.

Soros sagte: “Trump – auch ein Möchtegern-Diktator – kann beschuldigt werden, nicht clever zu sein”, “Trump kann die zweite Amtszeit eigentlich nicht gewinnen, weil er das Virus falsch gehandhabt und viele unnötige Todesfälle verursacht hat.

Soros Is Doubling Down on Election Influence, Has Already Spent Nearly Twice What He Did in 2016

Zentralbanken & die verdeckte Agenda zur Kontrolle der Gesellschaft

Wir haben in dieser Woche diesen Bericht veröffentlichen, der als Teil des Great Reset den Vorstoß zur Abschaffung der Währung enthält, um zu einer digitalen Währungswelt zu gelangen, in der sie alles verfolgen können, was wir tun, und drastische Steuererhöhungen zulassen werden. Sie haben dies plötzlich mit der Behauptung gerechtfertigt, dass Viren auf Oberflächen leben können. Nachdem wir also seit 700 v. Chr. Geld in Form von Münzen oder Papier verwendet haben, haben wir plötzlich festgestellt, dass Geld zu schmutzig ist und wir nur digitales Geld brauchen, um in Zukunft sicher zu sein.

Die Bank of Canada ist die letzte, die sich auf diese Gates-Koalition zu bewegt, um die Weltbevölkerung auf jede erdenkliche Weise zu kontrollieren. So steht es auf ihrer Website:

Die Bank of Canada startet ein Programm von großer gesellschaftlicher Bedeutung, um ein Kontingentsystem für eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) zu entwerfen, die man sich als Banknote vorstellen kann, allerdings in digitaler Form. Für dieses Projekt müssen wir neue Wege beschreiten. Es wird eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigen, darunter politische Erwägungen, unterschiedliche Bedürfnisse der Interessengruppen, schwierige technische Herausforderungen und die Entwicklung einer technischen Architektur zur Realisierung eines CBDC-Pilotsystems.

Die Zukunft wird nie mehr dieselbe sein. Wir blicken auf einen völlig neuen faschistischen Typus eines autoritären Staates. Jeder, der anderer Meinung ist, wird sofort als “Verschwörungsspinner” oder “Rechtsfanatiker” bezeichnet.

Systemfrage: Der kurze Weg zum “Großen Neustart”

Die am 3. Juni vom Weltwirtschaftsforum (WEF) enthüllte “Agenda des Großen Neustarts (The Great Reset)” scheint oberflächlich betrachtet ein neu entwickeltes Konzept zu sein, das als direkte Reaktion auf Covid-19 geschaffen wurde. Wie sich herausstellt, wurden die ersten Sondierungen für einen solchen “Neustart” aber bereits 2014 vorgenommen.

Um die Bedeutung des Eingreifens des WEF richtig einordnen zu können, ist es wichtig, sich zunächst die Jahre bis 2020 anzuschauen und die Art und Weise herauszuarbeiten, wie die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) die Grundlagen für das gelegt haben, wo wir heute stehen.

Das Jahr 2014

Jedes Jahr im Januar veranstaltet das WEF sein jährliches Treffen in Davos, Schweiz. Im Jahr 2014 rief Christine Lagarde, die damals geschäftsführende Direktorin des IWF war, zu einem “Neustart (Reset)” der Geldpolitik, des regulatorischen Umfelds des Finanzsektors und zu Strukturreformen der Weltwirtschaft auf.

Lagarde bestand darauf, dass ein “Neustart in einer Art und Weise, in der die Wirtschaft weltweit wächst (in the way in which the economy grows around the world)”, erforderlich sei. Zur Verdeutlichung wies Lagarde…….

Federal Reserve warnt vor dem finanziellen Zusammenbruch der Vereinigten Staaten

James BullardJames Bullard
President
Federal Reserve Bank of St. Louis
Die zweite Welle von Coronaviren hat zu einem weiteren Anstieg der Zahlen von Insolvenzen geführt, was zu einer neuen großen Finanzkrise führen könnte.

So der Chef der Federal Reserve Bank von St. Louis, James Bullard, in einem Interview mit der Financial Times.

 

Wir befinden uns immer noch mitten in der Krise”, sagte James Bullard, Präsident der Federal Reserve Bank of St. Louis, am Mittwoch in einem Interview mit der Financial Times.

«Ohne ein detaillierteres Risikomanagement durch die Gesundheitspolitik könnten wir eine Welle mit bedeutenden Insolvenzen erleben und dies könnte dann zu einer Finanzkrise führen», sagte er.

Ihm zufolge könnten in naher Zukunft neue Programme benötigt werden, obwohl Washington bereits Milliarden von Dollar für staatliche Unterstützungsprogramme bereitgestellt hat. Bullard betonte, dass er ein Szenario nicht ausschloß, in dem sich die Situation im Land «verschlechterte».

Fed’s Bullard says risk of financial crisis remains

Eine Landesbank kündigt App-Muffeln und Kunden ohne Smartphone die Kreditkartenverträge

Bei der Landesbank Baden-Württemberg kann man künftig nur noch per App mobil und im Internet Zahlungen für seine Kreditkarte freigeben. Wer das nicht möchte und den neuen Bedingungen widerspricht, bekommt seinen Vertrag gekündigt.

In Reaktion auf meinen Beitrag zur Kundenausforschung durch Sparkassen und Volksbanken hat mir ein Leser seine Erfahrungen mit der BW-Bank mitgeteilt und durch den Schriftverkehr mit der Bank belegt. Die BW-Bank ist die operative Einheit für Privatkundengeschäft der Landesbank Baden-Württemberg, dem Spitzeninstitut der Sparkassen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen. Die LBBW ist eine der zehn größten Banken in Deutschland.

Er bekam von der BW-Bank ein Schreiben, in dem……

Corona-Krise forciert Bargeldabschaffung

dpa90163144_bargeldabschaffung_bargeldlos_bezahlen_kreditkarten_beldboerse
Die Corona-Pandemie und die von der Politik verhängten Maßnahmen zur Eindämmung der Seuche haben den Apologeten der Bargeldabschaffung neuen Auftrieb verliehen. Denn seit dem Beginn der Krise nehmen immer mehr Konsumenten ihre Zahlungen elektronisch vor. Der wichtigste Grund für diese Entwicklung ist die starke Zunahme von Online-Bestellungen, was sowohl eine Folge des Lockdowns als auch der Furcht vieler Menschen ist, sich beim Einkauf vor Ort mit dem Virus anzustecken. Deshalb bestellt man lieber im Internet und lässt sich die Ware ins Haus liefern. Aber auch im stationären Handel kommen zunehmend elektronische Zahlungsmethoden wie EC-Karte, Kreditkarte und Handy-App zum Einsatz. Oftmals werden die Kunden sogar im Geschäft darum gebeten, an der Kasse bargeldlos zu bezahlen, um das Infektionsrisiko, das angeblich von Geldscheinen und Münzen ausgeht, zu vermeiden. Corona hat also in den letzten Wochen dazu beigetragen, dass Bargeld bei den Konsumenten spürbar an Beliebtheit verloren hat.

Diese Entwicklung spielt den Eliten in die Hände, die hinter den Kulissen…..

Eine von Soros-finanzierte Gruppe schwört, Latino-Wähler zu mobilisieren, um Trump zu stürzen

breitbart.com

Die Lobbygruppe für offene Grenzen, die zum Teil vom Milliardär George Soros finanziert wird, verspricht, Präsident Trump zu besiegen, indem sie rund sechs Millionen junge und entrechtete Hispanoamerikaner zur Wahl stellt.

Aktivisten von United We Dream sagten während eines Presseaufrufs in dieser Woche, dass sie ihre Mitglieder “antreiben” werde, um Millionen neuer hispanoamerikanischer Wähler zu gewinnen und Trumps Wiederwahlkampagne zu vereiteln.

Die Gruppe setzt sich seit langem für eine Amnestie für alle 11 bis 22 Millionen illegalen Ausländer ein, insbesondere für die fast 800.000 illegalen Ausländer, die in das Programm Deferred Action for Childhood Arrivals (DACA) des ehemaligen Präsidenten Obama aufgenommen wurden.

Die Open Society Foundations von Soros ist seit mindestens 2015 ein Geldgeber von United We Dream.

“Wir wissen, dass Trump diesen November geschlagen werden muss, um die Einwanderer zu verteidigen, die DACA zu schützen und unsere Demokratie zu verteidigen”, sagte die Geschäftsführerin von United We Dream, Cristina Jiménez, laut NBC News.

Jiménez sagte, dass United We Dream etwa 2,5 Millionen meist hispanische Amerikaner ins Visier nimmt, die die Familienmitglieder von illegalen Ausländern der DACA sind.

Eine ganze Reihe linker Organisationen ist an den Bemühungen um einen Ausstieg aus der Wahl beteiligt, darunter die SEIU, die Sunrise Movement, das von Soros finanzierte Center for Popular Democracy, die Youth Alliance und LUCHA Arizona.

United We Dream versucht auch, sich an der aktuellen Kampagne der Black Lives Matter-Bewegung “Defund the police” zu beteiligen. Die Gruppen behaupten seit langem, dass die Verhaftung und Abschiebung illegaler Ausländer “in der Vorherrschaft der Weißen und im systemischen Rassismus wurzelt”.

Soros-Funded Group Vows to Turn Out 6M Hispanic Voters to Defeat Trump

Banken ziehen sich aus Goldhandel zurück: Die Auswirkungen auf den Goldmarkt

Die Corona-Krise könnte langfristige Auswirkungen auf die Goldpreise haben. Denn einige Banken haben in der jüngsten Vergangenheit durch die besonderen Entwicklungen am Markt herbe Verluste einstecken müssen und wollen nun vorsichtiger agieren.

• Corona-Krise führt zu Verwerfungen am Goldmarkt
• Banken erleiden durch Goldgeschäft teils heftige Verluste
• Investoren setzen vermehrt auf Gold-ETFs

Die Corona-Krise sorgte im ersten Quartal…..

Der Großteil der Facebook-Zensurbehörde hat Verbindungen zu George Soros

judicialwatch.org

Das kürzlich ernannte Facebook-Aufsichtsgremium, das darüber entscheidet, welche Beiträge von der weltweit beliebtesten Social-Networking-Website blockiert werden, ist mit Linken überfüllt, darunter ein enger Freund des linken Milliardärs George Soros, der im Vorstand seiner Open Society Foundations (OSF) tätig war. Judicial Watch tauchte tief in das neue Gremium ein, das inhaltliche Entscheidungen für das Technologieunternehmen treffen wird, das im vergangenen Jahr wegen Verletzung der Privatsphäre mit einer Geldstrafe von 5 Milliarden Dollar belegt wurde. Die von Judicial Watch aufgedeckten Informationen zeigen, dass die Gruppe der 20 Personen überwiegend linksgerichtet ist und konservative Ansichten wahrscheinlich einschränken wird. Mehr als die Hälfte der Mitglieder hat Verbindungen zu Soros, dem Philanthropen, der riesige Summen für die Verbreitung einer linksradikalen Agenda aufwendet, die auch konservative Politiker ins Visier nimmt. Andere Mitglieder des Facebook-Aufsichtsrats haben öffentlich ihre Verachtung für Präsident Donald Trump zum Ausdruck gebracht oder politische Beiträge für Top-Demokraten wie Barack Obama, Hillary Clinton und Elizabeth Warren geleistet. Wie ein Leitartikel einer New Yorker Zeitung in diesem Monat feststellte, ist der neue Facebook-Vorstand ein “Rezept für linke Zensur“.

Zu den herausragenden Persönlichkeiten gehört András Sajó, der Gründungsdekan für Rechtswissenschaften an der Mitteleuropäischen Universität von Soros. Sajó war fast ein Jahrzehnt lang Richter am Europäischen Gerichtshof für……

 

Most of Facebook Censorship Board Has Ties to Leftwing Billionaire George Soros

Augen zu und mitten rein! – Der Kamikaze-Kurs der EZB

Die Geldpolitik der EZB ist an Wahnwitz kaum zu übertreffen, wie ein im Spiegel veröffentlichtes Interview mit EZB-Vize Luis de Guindos (unfreiwillig) zeigt. Für finanzpolitische Laien (also die meisten Menschen) mag das Interview logisch und richtig klingen, wer aber ein wenig von der Materie versteht, dem stehen beim Lesen alle Haare zu Berge.

Der Spiegel weiß natürlich, dass die meisten Menschen von Finanzpolitik kaum etwas verstehen. Und daher ist seine Intention bei dem Interview eine andere gewesen. Wir erinnern uns, dass das deutsche Verfassungsgericht der Geldpolitik der EZB ein kleines Steinchen in den Weg gelegt hat, aber schon dass…..

Das monetäre Endspiel der Notenbanken

Jerome Powell ist Chef der Fed

Durch die Corona Pandemie ist die Welt aus den Fugen geraten. Nicht nur wirtschaftlich, politisch und gesellschaftlich sondern vor allem finanziell. Innerhalb weniger Wochen sind global Billionen Dollar, Euro und andere Währungen durch Konjunkturprogramme der Staaten oder durch Maßnahmen der Notenbanken ins System gepumpt worden um gegen den Wirtschaftseinbruch und die stark ansteigende Arbeitslosigkeit anzukämpfen. Hier weiter…..

Die Federal Reserve gerät unter Stress

undefinedAls Zeichen dafür, dass die Federal Reserve immer verzweifelter versucht, die Wirtschaft wieder anzukurbeln, hat die Sekundärmarkt-Kreditlinie der Fed mit dem Kauf einzelner Unternehmensanleihen begonnen. Die Kreditfazilität für den Sekundärmarkt wurde vom Kongress im Rahmen eines Gesetzes zur Ankurbelung der Wirtschaft (Coronavirus Stimulus Bill) eingerichtet, um bis zu 750 Milliarden Dollar an Unternehmenskrediten aufzukaufen. Bis letzte Woche hatte die Kreditlinie für den Sekundärmarkt ihre Käufe auf börsengehandelte Fonds beschränkt, bei denen es sich um gebündelte Gruppen von Aktien oder Anleihen handelt.

Die Initiative zum Kauf von Anleihen wird, wie alle Fed-Initiativen, nicht…..

Deutsche Banken fordern zügige Einführung eines digitalen Euros

Der Bankenverband drängt auf die rasche Entwicklung einer Digitalwährung in Europa, um gegenüber China und den USA nicht noch weiter zurückzufallen.

Nach Gesprächen mit großen deutsche Industrieunternehmen fordert der BdB mehr Tempo bei der Einführung eines programmierbaren Euro. Quelle: (copyright) Zenya #15830234Digitales Geld Nach Gesprächen mit großen deutsche Industrieunternehmen fordert der BdB mehr Tempo bei der Einführung eines programmierbaren Euro. (Foto: (copyright) Zenya #15830234)

Frankfurt Facebook hat mit den Plänen für seine Digitalwährung Libra für Aufsehen gesorgt. China hat in mehreren Städten bereits Pilotprojekte mit einem digitalen Renminbi gestartet. Viele deutsche Banken beäugten Digitalwährungen dagegen lange Zeit kritisch bis desinteressiert.

Doch damit ist es nun vorbei. Um den Rückstand auf China und die USA nicht noch größer werden zu lassen, drängt der deutsche Privatbankenverband BdB auf die rasche Einführung eines digitalen Euros. „Die Zeit des Zögerns und Philosophierens ist vorbei“, sagte…..

Wenn der BlackRock-Bock zum Gärtner wird

BlackRock hat den Bailout-Plan autorisiert, bevor es eine Krise gab – und jetzt wurde BlackRock von drei Zentralbanken angeheuert, um den Plan umzusetzen

Die BlackRock-Autoren von „Going Direct“

(l.o. Stanley Fischer, r.o. Philipp Hildebrand,

l.u. Jean Boivin, r.u. Elga Bartsch)

Es nennt sich „Going Direct“. Das ist der finanzielle Bailout-Plan, der von ehemaligen Zentralbankern entworfen und formuliert wurde, die jetzt auf der Gehaltsliste von BlackRock stehen, einem Investment-Manager mit $7 Billionen an Aktienfonds und Anleihen. Der Plan wurde im August 2019 beim G7 Gipfel der Zentralbanker in Jackson Hole, Wyoming bereitgestellt – Monate bevor die Öffentlichkeit etwas von der Finanzkrise ahnte. Einen Monat später, am 17. September 2019, startete die Federal Reserve ein Repo-Notfall-Programm, mit Hunderten Milliarden Dollar pro Woche an Anleihen, die direkt (Going Direct“) in die Handelshäuser der Wall Street wanderten. Hier weiter….

Durchgesickerte Steuererklärungen zeigt Soros finanziert Antifa

Eine durchgesickerte IRS-Steuererklärungen zeigt, dass der milliardenschwere Globalisierer George Soros über 1,7 Millionen Dollar an die Antifa geschickt hat – die inländische Terrororganisation, von der einige sagen, sie sei für den jüngsten Angriff in Las Vegas verantwortlich.

Laut nicht überprüften Steuerformularen, die der Washington Free Beacon erhalten hat, schickte Soros das Geld an eine mit der Antifa verbundene Stiftung namens The Center for Community Change Action – eine in Washington DC ansässige gemeinnützige Organisation.

Offendedamerica.com berichtet: Zum ersten Mal wurden die Geldquellen der Antifa der Öffentlichkeit enthüllt. Frühere Behauptungen über die Finanzierung der Antifa durch Soros wurden als Mutmaßung abgetan.

Aus Washington Free Beacon:

The Free Beacon hat die ungeschriebenen Steuerformulare der Gruppe für 2015 erhalten, die Aufschluss über ihre Geldgeber geben, die Millionen von Dollar an Unterstützung bereitstellen. Die Gruppe scheint sich stark auf einige wenige große liberale Stiftungen, Organisationen und Gewerkschaften zu stützen.

Der größte Beitrag des Center for Community Change waren 3.000.000 Dollar von der W.K. Kellogg Foundation, die ursprünglich von Will Kellogg, dem Lebensmittelhersteller und Gründer der Kellogg Company, gegründet wurde. Die Ford Foundation, die ursprünglich von den Gründern der Ford Motor Company gegründet wurde, fügte eine Spende von 2.350.000 $ hinzu. Die Open Society Foundation, eine Stiftung des liberalen Milliardärs und Mega-Spender George Soros, spendete 1.750.000 Dollar an das Center for Community Change.

Zu den weiteren Spendern der Organisation gehören das California Endowment, das 524.500 $ spendete, die Marquerite Casey Foundation, die 515.000 $ spendete, Fidelity Charitable Gift, die 505.100 $ spendete, und das National Immigration Law Center, das 316.000 $ spendete.

Das Center for Community Change Action, der “Sozialfürsorge”-Arm (c)(4) der Gruppe, ist laut seinen Dokumenten, in denen die Datenschutzerklärungen nicht enthalten sind, für fast die gesamte Finanzierung zusätzlich von einer Handvoll Spendern abhängig.

Zu den Spendern für den “Sozialfürsorge”-Arm im Jahr 2015 gehörten Every Citizen Counts (1.750.000 Dollar Beitrag), eine gemeinnützige Organisation, die von Verbündeten von Hillary Clinton gegründet wurde, um lateinamerikanische und afroamerikanische Wähler zu mobilisieren; das Open Society Policy Center (1.475.000 Dollar), eine weitere Soros-Gruppe; der Sixteen Thirty Fund (610.000 USD), eine progressive Interessenvertretungsgruppe; das Center for Community Change (150.000 USD); die Services Employees International Union (SEIU) (150.000 USD); Atlantic Philanthropies (75.000 USD) und die Tides Foundation (50.000 USD), das größte von liberalen Spendern empfohlene Netzwerk, neben anderen Geldgebern.

Die gemeinnützigen Gruppen, die bei der IRS den Status einer “Social Welfare Organization” haben, sind nicht verpflichtet, ihre Aktivitäten offenzulegen.

Übersetzt mit Hilfe von DeepL.com

Der globale Waldbrand ist da

Egon von Greyerz
Open in new window
Es macht einen völlig wahnsinnig, mit ansehen zu müssen, wie die Welt mit einer Lüge lebt. Wie kann man nur glauben, dass die von der Fed und den anderen Zentralbanken geschaffene Scheinwelt irgendetwas mit der Wirklichkeit zu tun hat. Wir haben Scheingeld, Scheinmärkte, Scheinunternehmen, Scheinbanken, Scheinzinsen, Scheineinkommen, Scheinrenten, Scheinsozialversicherung, Scheinvermögen, Scheinrettungspakete, Scheingebäude, Scheinurlaube, Scheinautomobile etc, welche in ihrer Gesamtheit für die meisten von uns (besonders im Westen) auch Scheinleben produzieren. All diese falschen materiellen Werte haben zudem falsche moralische wie ethische Werte hervorgebracht.
Jetzt mögen Sie fragen, wie denn alles nur Schein sein kann, wenn es sich doch anfassen, benutzen oder erleben lässt. Denjenigen, die nicht verstehen, dass alles nur Schein ist, soll gesagt sein, dass wir alle sehr bald schon erkennen werden, wie falsch alles war. Denn viele der Dinge, die wir als…..

Die Banken haben ihre Chance zur Imagepolitur vertan

Drone image of Paradeplatz square with the tram stop "Paradeplatz" with the headquarters of the two Swiss banks UBS and Credit Suisse, in Zurich, Switzerland, on April 25, 2019. (KEYSTONE/Gaetan Bally)Drohnenaufnahme vom Paradeplatz mit Tramstation der "Paradeplatz" und dem Hauptsitz der Schweizer Grossbanken UBS und Credit Suisse, am 25. April 2019 in Zuerich. (KEYSTONE/Gaetan Bally)Paradeplatz Zürich: In der Vergangenheit nahmen hier die Bad Stories überhand.

Quelle: Keystone

 

Mit der Corona-Krise haben die Schweizer Banken die einmalige Chance ­erhalten, die öffentliche Wahrnehmung ihres Sektors zu verbessern – und diese verspielt.

Die Schweizer Wirtschaft schafft es his­torisch immer wieder, gute bis sehr gute Geschichten zu erzählen. Wenn wir zurückblenden, fallen uns spontan Uhren und Textilmaschinen ein, dann Dampf­turbinen und Kraftwerke, ebenso die ­Nahrungs- und Schokoladenindustrie und selbstverständlich…..

Bis zu 70 Cent: Diese Banken verlangen jetzt Gebühren, wenn ihr Einkäufe mit der Karte zahlt

In der Corona-Krise nutzen viele Verbraucher kontaktlose Bezahlmöglichkeiten. Der Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer sowie ein eventuelles Risiko einer Infektion mit Covid-19 sinkt dadurch. Selbst kleine Geschäfte, Bäcker oder Metzgereien bieten mittlerweile Kartenzahlung an. Vor der Krise eine Rarität.

Auch die Banken machen Werbung für das kontaktlose Zahlen mit Karte oder Smartphone. Allerdings sind…..

Tödlicher als das Virus

Die US-Notenbank sorgt dafür, dass der unvermeidliche Crash viel schwerer als der gegenwärtige Abschwung sein wird.

Tödlicher als das VirusFoto: Triff/Shutterstock.com

von Ron Paul

Im Anschluss an diese Ankündigung drängte der Vorsitzende der Federal Reserve Jerome Powell den Kongress und die Trump-Regierung, alle Bedenken wegen des Staatsdefizits fallen zu lassen und alle Ausgaben zu tätigen, derer es bedarf, um die Wirtschaft zu stimulieren und das Coronavirus zu besiegen.

Die Federal Reserve hatte zuvor angekündigt, in unbeschränktem Umfang Staatspapiere aufzukaufen, und so den Kongress und den Präsidenten ermutigt, die Ausgaben und die Schulden hochzufahren. Angesichts der Tatsache, dass einige Kongressmitglieder von einem weiteren, mehrere Billionen US-Dollar schweren Konjunkturpaket sprechen und Präsident Trump einen Infrastrukturplan mit einem Volumen von zwei Billionen US-Dollar vorschlägt, um die Amerikaner wieder an die Arbeit zu bekommen, ist es offensichtlich und nicht allzu überraschend, dass der Kongress und Präsident…..