Archiv für Aufstände/Demos/Revolution

Wow! Schau was in Bolivien los ist

13. November 2019. Die indigene Bevölkerung von Bolivien – die 70% der Bevölkerung des Landes ausmacht – marschiert in Massen gegen die illegale Vertreibung von Evo Morales. Dieses Material wird nicht in den westlichen Medien gezeigt.

Bolivien: Bilder die wir so nicht im TV sehen

Bolivien: Bilder die wir so nicht im TV sehen. Ärzte für Evo

 

Hongkong außer Kontrolle

Massive Proteste Weltweit: Chile, Spanien, Irak, Haiti, Ecuador, Libanon, Bolivien, Griechenland, Frankreich, Hongkong, Ägypten, Kolumbien, und noch viele weitere…

Videos der letzten 24 Stunden. Auf den verlinkten Zwitscher-Kontos hat es noch mehr interessantes Video.

Dies ist die Rechnung

Widerstand Eine Protestwelle rollt über den Globus, denn eine Generation fürchtet um ihre blanke Existenz

Dies ist die RechnungNicht genehm, nicht genehmigt: Demonstrant in Hongkong Foto: Sebastian Wells/Ostkreuz

„Ich bin 22 Jahre alt und das ist mein Abschiedsbrief“, sind die ersten Worte des jungen Mannes. Der Großteil seines Gesichts ist mit einem schwarzen Tuch verhüllt; nur die Augen sind zu sehen mit ihrem müden und harten Blick unter dem ungeordneten Pony. „Ich habe Angst, dass ich sterben und euch nie wiedersehen werde“, fährt er mit zitternden Händen fort. „Aber ich habe keine Wahl, als auf die Straße zu gehen.“ Der namenlose Demonstrant, einer von vielen in Hongkong, die ihren Familien und Freunden schreiben, bevor sie sich wachsender Polizeigewalt in der Stadt entgegenstellen, ist von der New York Times in einem anonymen Treppenhaus mit der Kamera aufgenommen worden. Aber er hätte überall sein können, und das nicht nur, weil die Wände hinter dem 22-Jährigen weiß und….

Studenten protestieren jetzt in Athen gegen Polizeigewalt

Massive Proteste Weltweit: Chile, Spanien, Irak, Haiti, Ecuador, Libanon, Bolivien, Griechenland, Frankreich, Hongkong, Ägypten, Kolumbien, und noch viele weitere…

Massive Proteste Weltweit…Irak

Massive Proteste Weltweit: Chile, Spanien, Irak, Haiti, Ecuador, Libanon, Bolivien, Griechenland, Frankreich, Hongkong, Ägypten, Kolumbien, und noch viele weitere…

Die Gewalt im Irak nimmt täglich zu, aber die Regierung hat noch nichts unternommen, um die schon wochenlange Proteste zu unterdrücken….

Beeindruckende Videos aus dem Libanon von diesem Wochenende

Beeindruckendes Video von der Demonstration aus dem Libanon von diesem Wochenende….

Chile 7. November 2019

Zahl der Verletzten steigt bei Protesten in Chile weiter an

Quelle: Sophia Boddenberg Lizenz: © Sophia Boddenberg

Eine neue Protestwoche hat begonnen. Motivation und Kreativität der Demonstrierenden lässt nicht nach, Polizei geht weiter mit Gewalt gegen sie vor

Santiago de Chile. Hunderttausende Menschen haben am Montag unter dem Motto “Super Lunes” (Super-Montag) in verschiedenen Städten Chiles erneut gegen die Regierung von Sebastián Piñera und die soziale Ungleichheit im Land protestiert. In der Hauptstadt Santiago hatten sich Studierende, Schüler, Lehrer, Krankenpfleger…

UNO bestätigt 42 Tote in Haiti, Amnesty kritisiert Polizei

Bericht von Amnesty International zur Polizeigewalt in HaitiQuelle: amnesty.org

Bei Protesten in Haiti in den letzten sieben Wochen sind mindestens 42 Menschen getötet und 86 verletzt worden, wie nun das Büro der Hohen Kommissarin für Menschenrechte der Vereinten Nationen (UNOHR), Michelle Bachelet, mitteilte.

Nach Angaben von UNOHR-Sprecherin Marta Hurtado sind 19 Tote durch Sicherheitskräfte zu verantworten. Die meisten Opfer hätten Schusswunden erlitten. Laut UNOHR befindet sich unter den….

Wow…Beirut letzte Nacht

Massenproteste in Chile: Was wir in den deutschen Medien darüber NICHT erfahren

Die Demonstrationen in Chile machen weiterhin Schlagzeilen, nur erfährt der deutsche Leser nichts über die Hintergründe. Und das aus gutem Grund, wie eine Analyse zeigt.

Es ist, wie so oft: Wer die Vorgeschichte nicht kennt, der kann die aktuellen Ereignisse nicht verstehen. Die massiven Proteste in Chile haben in der Tat eine wirklich lange Vorgeschichte, die den Konsumenten der deutschen „Qualitätsmedien“ aber nicht erzählt wird. In Chile geht es keineswegs um die Politik der aktuellen Regierung oder um den aktuellen Präsidenten. Die Gründe liegen weitaus tiefer und sind auch viel älter. Die Fahrpreiserhöhungen für die chilenische U-Bahn sind nicht der Grund der Proteste, sondern nur der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht….

Demos und Aufstände nehmen zu…

…nur ein kleine Auflistung die nicht abschließend ist…
…gestern in Bagdad…

….gestern in Frankreich….

…..Griechenland 31. Oktober 2019…..

…..Haiti am 1. November 2019….

…Tripoli im Libanon….

…Demos in…Chile, Spanien, Irak, Haiti, Ecuador, Guinea, Panama, Ägypten, Peru, Algerien, Libanon, Holland, Bolivien, Colombia, Indonesien, Griechenland, Azerbaijan, Frankreich, Hongkong…usw…..

Libanon gestern 31. Oktober 2019

Tausende protestieren gegen Korruption, Arbeitslosigkeit und das politische System im Libanon.

Haiti erlebt eine Revolution – und die Welt schaut weg

Wilder Generalstreik legt Land lahm. Fast täglich Proteste und Barrikaden. Tote durch staatliche Repression. Präsident Moïse lehnt Rücktritt ab

Seit Wochen protestieren große Teile der Bevölkerung Haitis fast täglich gegen die Regierung

Port-au-Prince. Weitgehend ignoriert von der internationalen Öffentlichkeit weitet sich der Aufstand in Haiti gegen die Regierung von Präsident Jovenel Moïse immer mehr aus. Straßenbarrikaden haben am vergangenen Dienstag erneut das Bild der Metropolregion Port-au-Prince gekennzeichnet. Wie bei einem Generalstreik hatte ein großer Teil der Bevölkerung beschlossen, zu Hause zu bleiben. Am Tag zuvor ware…..

Krieg in Frankreich um die Vorherrschaft weitet sich aus

Während Thüringen die Mauerschützenpartei wählte, griffen Kinder der Einwanderer Polizeistationen in Frankreich an.

Frankreich hat, in dem dort herrschenden ethnischen Krieg, die Kontrolle über ganze Stadtteile verloren. In der Tat haben inzwischen ganze Städte eine afroislamische Mehrheit.

Die Bilder, die aus Mantes-la-Jolie stammen, sind nicht mehr so ​​sehr jolie, sondern dramatisch. Sie erzählen von einem Stadtkrieg, der jetzt ein ethnischer Krieg ist:…..

Santiago-Chile und der Irak im Oktober 2019

So sieht es aus wenn sich eine Million Menschen gegen die Regierung stellen.

…..passend dazu…..
Massive Proteste am 29. Oktober im Irak gegen die Regierung

 

Gelbwesten Frankreich

….vergangenes Wochenende in Frankreich …..

Krawalle in Chile: Erste Folge der CO2-Steuer?

Am Freitag den 18. Oktober ist -wenn man internationalen Medien glauben kann, Chile „explodiert“, d.h. Teilen der Bevölkerung von vor allem Santiago de Chile hat es gereicht. Die Erhöhung der Preise für die U-Bahn in der Hauptstadt und die Erhöhung der Energiepreise durch die Regierung von Chile hat zu heftigen Protesten geführt. Im Verlauf dessen, was man wohl als Aufstand bezeichnen muss, wurden in der Hauptstadt von Chile fast alle 164 U-Bahn-Stationen angegriffen, viele davon in Brand gesteckt und 41 zerstört, 18 Tote und mehrere Hundert Verletzte sind das Ergebnis der Ausschreitungen, gegen die sich Präsident Sebastian Pinera nicht anders zu helfen wusste, als einen Ausnahmezustand zu verhängen, rund 10.000 Soldaten in die Hauptstadt zu holen und die öffentlichen Plätze und Straßen zu kontrollieren.

Die Explosion ist zwischenzeitlich in friedliche Demonstrationen überführt…..

Weltweite Proteste weiten sich aus! Chile 26. Oktober 2019

Weltweite Proteste weiten sich aus! Chile 26. Oktober 2019