Archiv für Allgemein/Aktuell

Was wäre nötig, um einen wirklichen Neuanfang in den amerikanisch-russischen Beziehungen zu erreichen?

Es gibt viele Gründe für die Vereinigten Staaten und Russland, wieder zu einer kooperativen Beziehung zurückzukehren, aber dieser Ansatz bedeutet, realistischere Positionen und Ziele zu verfolgen.

Es ist keine Übertreibung, das gegenwärtige Verhältnis zwischen Washington und Moskau als Zweiten Kalten Krieg zu bezeichnen, trotz der anhaltenden Dementis in einigen außenpolitischen Kreisen. Die Vereinigten Staaten und ihre europäischen Verbündeten halten eine Reihe von Wirtschaftssanktionen gegen Russland aufrecht, nehmen weiterhin neue Mitgliedstaaten in die NATO auf und erhöhen sowohl den Umfang als auch das Tempo der militärischen Übungen der NATO in der unmittelbaren Nachbarschaft Russlands. Die Vereinigten Staaten ergreifen zusätzliche feindselige Maßnahmen, darunter den Rückzug aus dem INF-Vertrag….

Sonderreihe Teil 2: Polen – Die Politik von gestern hat schon gestern nicht funktioniert

 

In dieser Woche analysiere ich in einer Sonderreihe, welche Folgen die anti-russische Politik des Westens für einzelne EU-Staaten hat, die diese am stärksten forcieren. Heute geht es um Polen.

Im Gegensatz zu den baltischen Staaten, über die ich gestern berichtet habe, geht es Polen wirtschaftlich sehr gut und seine anti-russische Politik richtet in der polnischen Wirtschaft nicht solche Schäden an, wie es in den baltischen Staaten der Fall ist. Trotzdem steht Polen sich mit seiner Politik oft selbst im Weg.

Polen ist historisch ein schwieriges Land, denn es hat in seiner Geschichte so ziemlich alles erlebt, was Länder erleben können. Im Mittelalter war Polen eine Großmacht, die zeitweise Osteuropa beherrscht hat. Bis heute……

Der Pandemieplan von 2012 hat mit der Realität von 2020 nichts zu tun

Von Peter Haisenko 

Es war wohl richtig, 2012 eine Risikoanalyse zu einer Pandemie zu erstellen und in einem Bericht zu veröffentlichen. In diesem Bericht kann man alles nachlesen, was wir jetzt erleiden müssen. Man geht also nach diesem Plan vor. Die Sache hat einen Haken: Diese Risikoanalyse geht von 7,5 Millionen Toten aus.

Am 3.01.2013 hat die Bundesregierung mit der Drucksache 17/12051 die Bevölkerung „unterrichtet“, über ihre „Risikoanalyse im Bevölkerungsschutz 2012“. Die besteht aus zwei Teilen. Teil eins befasst sich mit extremen Hochwasserereignissen aus den Mittelgebirgen. Teil zwei ist überschrieben mit Risikoanalyse „Pandemie durch Virus Mode-SARS“. Liest man da hinein, überkommt einen ein Déjà-vu-Erlebnis. Man fragt sich, ob die Analysten derart genial ein mögliches Ereignis vorhergesehen haben, oder ob der reale Ablauf…..

Kritiker nicht erwünscht! Neue Dokumente enthüllen, wie die Tierzuchtindustrie Kritiker überwacht und bestraft

Die Industrie, die von der Ausbeutung und dem Missbrauch von Tieren profitiert, versteckt sich hinter einer Mauer der Geheimhaltung. Und damit der Verbraucher nicht erfährt, was bei der Herstellung von Fleisch, Milchprodukten, Eiern, usw. tatsächlich geschieht, haben die ersten Länder bereits Gesetze verabschiedet, die Tierschützer kriminalisieren. Die Tierzuchtindustrie hat jahrzehntelang dafür gekämpft, die Offenlegung von Informationen über Einrichtungen zu verhindern, in denen Tiere als Nahrung aufgezogen werden. Sie weiß, dass die Verbraucher aufhören würden, Verbraucher zu sein, wenn sie selbst die Realität sähen. Diese Industrie würde infolge dessen schnell aufhören zu existieren. Regelmäßig decken Tierschützer auf, unter welcher Grausamkeit Tiere in der Massentierhaltung leiden. Und da die Massentierhaltung wächst und immer mehr Tierqualen auf Höfen aufgedeckt werden, heißt……

Ein paar News aus dem Telegram-Kanal






New Yorker Gouverneur warnt: Die Menschen sollten “sehr skeptisch” sein, wenn es um den Impfstoff gegen Covid-19 geht

American public 'should be' skeptical of FDA's vaccine process, New York  Governor Andrew Cuomo says on 'GMA' - ABC7 New YorkGouverneur Andrew Cuomo ist der jüngste Demokrat, der Zweifel an einem möglichen Covid-19-Impfstoff geäußert hat, indem er sagte, er vertraue der FDA (Food and Drug Administration) und dem CDC (Centers for Disease Control and Prevention) nicht so.

In einem Montagmorgen-Interview mit ABCs “Good Morning America” behauptete Cuomo, dass die CDC und die FDA “keine Glaubwürdigkeit haben”, solange Präsident Donald Trump im Amt ist, und die Öffentlichkeit solle “sehr skeptisch” gegenüber jedem Impfstoff sein, der entwickelt wird.

“Ich bin nicht so zuversichtlich, aber meine Meinung spielt keine Rolle. Ich glaube nicht, dass das amerikanische Volk so zuversichtlich ist”, sagte der Gouverneur. “Ich glaube, dass die amerikanische Öffentlichkeit der Einnahme des Impfstoffs sehr skeptisch gegenüberstehen wird, und das sollte sie auch sein.

Wenn ein Impfstoff zur Verfügung steht, so Cuomo, werden die Staaten unabhängige Ärzte brauchen, die ihn selbst testen, um sicherzustellen, dass er “sicher” ist, was er in New York zu tun gedenkt.
“Ich glaube, im ganzen Land werden Sie jemanden anders als die FDA und die CDC brauchen, die sagen, dass es sicher ist”, sagte er.

Obwohl er anscheinend kein Vertrauen in die Verwaltung oder die FDA und die CDC hat, lobte Cuomo das Mitglied der Coronavirus-Task-Force des Weißen Hauses, Dr. Anthony Fauci, der kürzlich kritischer gegenüber dem Präsidenten geworden ist, nachdem er gegen eine Werbekampagne Einspruch erhoben hatte, in der er sagte, er sei falsch zitiert worden, und in einem “60-Minuten”-Interview behauptete, die Verwaltung habe seine Medienauftritte “kontrolliert”.

“Sie haben Dr. Fauci jetzt sagen lassen, dass sie im Grunde versucht haben, ihm einen Maulkorb anzulegen”, sagte Cuomo. “Er hat in dieser Frage die höchste Glaubwürdigkeit in der Nation.”

Cuomo schließt sich in seiner Kritik an einem möglichen Impfstoff vielen anderen Demokraten an, darunter Joe Biden und sein Vizekandidat Kamala Harris.

“Ich vertraue Impfstoffen, ich vertraue Wissenschaftlern, aber ich vertraue Donald Trump nicht. Im Moment kann das amerikanische Volk das auch nicht”, sagte Biden im September.

“Wenn Donald Trump uns sagt, wir sollen es nehmen, dann nehme ich es nicht”, sagte Harris während der Debatte des einzigen Vizepräsidenten.

Wie diesen Demokraten wurde Cuomo vorgeworfen, die “Impfgegner”-Logik angewandt zu haben, um das Vertrauen in einen Impfstoff zu “untergraben”, wobei einige Kritiker sogar auf die umstrittene Führung des Gouverneurs während der Pandemie verwiesen, die eine Anordnung vom März für Pflegeheime in seinem Bundesstaat beinhaltete, positive Covid-19-Fälle zu akzeptieren, eine Entscheidung, von der viele Menschen sagen, sie habe zu Tausenden von Toten geführt.

Quelle und mehr Details: New York Governor Cuomo goes ‘full anti-vaxxer’ on Covid-19 vaccine, says people should be ‘very skeptical’

Gedanken – 19. Oktober 2020

saker.de 2.1

Der Witz der Woche: Sagt Ihnen der Name anna makanju etwas? Nein? Sollte er aber, denn das Miststück ist bei facebook zuständig für das „election integrity program“ (~ Projekt für die Integrität der Wahlen“) und hat damit Maulkörbe für Hunderte Millionen „Mitglieder“ unter ihrer Kontrolle. Und sie ist auch ein hochrangiges (noch oder Ex-) Mitglied des atlantic council, Ex-Beraterin von power (Ex- uno „Botschafterin“), der nato, noch einiger anderer Verbrecher-Organisationen und Krimineller, u.a. im obama Regime … und hochrangige Ex-Beraterin für Europa und Eurasien … von … na? … ja, genau, von joe biden. Zur Erinnerung: ukrostan war in ihrem Zuständigkeits-Bereich.

Und eben diese biden Handlangerin ist nun bei facebook für die Integrität der Wahlen zuständig. Nun ja, man muss den Begriff „Integrität“ wohl richtig verstehen als „trump und seinen Leuten einen Maulkorb verpassen“.
*Deshalb* werden biden-kritische Äusserungen erbarmungslos gelöscht, gebannt, zensiert, „ge-fact-checked“. Nebenwitz: Mittlerweile geht das soweit, dass die „high-tech“ Konzerne der amis sogar offizielle amtliche Mitteilungen z.B. von Bundesbehörden weg „fact-checken“.

„demokratie“ und „Meinungs-Freiheit“, Hip Hip Hurra!

Allerdings: Nicht alle politster und politik-bezogenen Untaten bleiben ungesühnt. Irgendwann, wenn auch meist viel zu spät, kommt…..

Tschetschene enthauptet französischen Lehrer – Wie in Russland über den Mord berichtet wird

In Frankreich wurde ein Lehrer von einem Migranten enthauptet, weil der Lehrer seinen Schülern Mohamed-Karikaturen gezeigt hat. Der Migrant war ein Moslem aus der russischen Teilrepublik Tschetschenien, was jedoch in den deutschen „Qualitätsmedien“ kaum thematisiert wird. In Russland hingegen schon.

Der brutale Mord in Frankreich hat auch in Russland Aufmerksamkeit erregt und das russische Fernsehen hat der Geschichte am Sonntag in der Sendung „Nachrichten der Woche“ einen ausführlichen Bericht aus Frankreich gewidmet, den ich übersetzt habe.

Beginn der Übersetzung:

Am 16. Oktober wurde ein Geschichtslehrer, der Schülern Karikaturen des….

Sonderreihe Teil 1: Warum die baltischen Staaten sich durch ihre anti-russische Politik selbst schaden

In dieser Woche werde ich in einer Sonderreihe analysieren, welche Folgen die anti-russische Politik des Westens für die EU-Staaten hat, die sie am stärksten forcieren. Beginnen wir mit den baltischen Staaten.

Da es sich dabei um drei kleine Staaten handelt, kann ich nicht auf alle Details eingehen. Daher werde ich zunächst etwas über die generelle Situation in diesen Ländern sagen und dann am Beispiel Litauen, das sich derzeit mit seiner Haltung gegen Weißrussland und Russland am meisten engagiert, in die Details gehen.

Allgemeines

Die drei baltischen Staaten haben vieles gemeinsam. Es handelt sich um kleine Völker und ihre Staaten haben zwischen 1,4 und 2,9 Millionen Einwohner, von denen jeweils etwa 80 Prozent dem namensgebenden Volk angehören, der Rest sind Minderheiten, vorwiegend Russen. Diese Länder…..

Frage an die KFG-Gemeinde zur effektiven Gesetzeslage und der potentiellen Existenz von Quarantäne-KZs in Österreich

KFGW Zitate - animierte GIF-DateiIch bin heute auf einen Artikel gestossen, den ich unter AKTUELL eingetragen habe, und habe dazu einige Fragen. Nachfolgend der Auszug aus dem AKTUELLES:

Der weissrussische Maidan

Das Bild, das die westlichen Medien in den letzten Monaten von Weissrussland (Belarus) zeichnen, hat nichts mit der Realität zu tun. Es gibt auch kaum Journalisten, die jemals das Land besucht haben und eine objektive Vorstellung davon haben.

Das Modell des sozialen Volksstaates

In Wirklichkeit ist Weissrussland ein sozial orientierter, unabhängiger und souveräner Volksstaat mit kostenloser Gesundheitsversorgung und Bildung, stabilen Arbeitsplätzen und günstigen Wohnmöglichkeiten. Das Land ist eine «Zitadelle traditioneller Kultur», wie eine offizielle Parole lautete: Die Kultur ist geprägt von klassischer Literatur und Kunst, traditioneller Ästhetik, realistischem Stil in der Literatur und der Priorität der Familie. Es gibt eine Renaissance des Christentums sowohl der orthodoxen als auch der katholischen Konfession.
   Die Weissrussen kommen aus der Rus, dem ostslawischen Volk, das vor mehr als 1000 Jahren aus drei Fürstentümern bestand: Kiew, Polozk und Nowgorod, und im Jahr 988 christianisiert wurde. Später wurde es weitgehend von Polen und Litauen beherrscht, und als nur mehr ein Gebiet im Nordosten übriggeblieben war, nannte man es «Belaja Rus», das heisst die reine, nicht dem «Latinismus» unterworfene Rus.
   Die Belarussische Sozialistische Sowjetrepublik (BSSR), gegründet 1920, litt unter Stalins Repressionen, aber die Tatsache bleibt, dass es ohne die BSSR keine heutige Republik Belarus geben würde. Am Ende war sie die am weitesten….

Laut CDC-Studie 85% von “Corona-Infizierten” Dauermaskenträge

Laut CDC-Studie 85% von “Corona-Infizierten” Dauermaskenträger. US-Seuchenschutzbehörde räumt zudem ein, kein Covid-19 Virus-Isolat vorhanden

Eine jüngst von der US-Seuchenschutzbehörde, Centers for Disease Control and Prevention (CDC), veröffentlichte Studie suggeriert, dass sowohl Atemschutzmasken als auch Gesichtsbedeckungen höchst ineffektiv sein sollen, wenn es darum geht die Ausbreitung des vermeintlich neu entdeckten Coronavirus einzudämmen.

Die CDC hat für die Studie, welche im Juli durchgeführt und im September publiziert wurde, 154 “positiv auf Covid-19 getestete” Probanden ( “Fall-Patienten”), mit einer Kontrollgruppe von 160 symptomatischen, hingegen negativ getesteten, Teilnehmern (“kontrollierte Teilnehmer”) verglichen.

Wie aus dem Papier ferner hervorgeht, haben CDC-Forscher Patienten untersucht, die zu Protokoll gegeben haben, dass sie mindestens 14 Tage vor dem…..

Ein paar News aus dem Telegram-Kanal






Denunziation als Spiel: PlayStation 5 hat eine neue Schnüffelfunktion

Das hier geht derzeit durch die Welt der Gamer und sorgt dort für Aufregung:

Die Beschreibung bezieht sich auf die neue PlayStation 5, die Mitte November in die Geschäfte kommt.

Der neue Totalitarismus, der an allen Ecken und Enden aus der Gosse kriecht, findet sich bei Sony nun als direkte Aufforderung und Möglichkeit für Spieler, die gemeinsam Playstation 5 nutzen, das Gegenüber wegen eines Verstoßes gegen – ja gegen was? gegen Correct-Speak, wie man in Anlehnung an NewSpeak sagen kann, beim Moderator, also mehr oder minder bei Sony anzuschwärzen. Damit das Anschwärzen auch einfach von der Hand geht, liefert Playstation 5 wohl neue Funktionalitäten mit, die (von Sony) genutzt…..

Gegen Krone und Patriarchat

https://i0.wp.com/justicenow.de/wp-content/uploads/2020/10/Loujain_Alhathloul_stretch_L.jpg?resize=377%2C161
Seit der De-facto-Machtübernahme des saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman (MbS) wurde eine Reihe an Reformen initiiert, die das Leben saudischer Frauen merklich verbesserten. Doch dürfen diese Entwicklungen nicht als echter gesellschaftlicher Wandel begriffen und MbS keine aufrichtig progressive Agenda unterstellt werden. Sie gründen sich auf reinen ökonomischen Pragmatismus: MbS braucht die Frauen zwingend für die Durchführung seiner Vision 2030, jenem ambitionierten Programm zur umfassenden Diversifizierung, das die saudische Wirtschaft fürs 21. Jahrhundert rüsten soll.

1. Dezember 2014 an der emiratisch-saudischen Grenze. Die damals 25-jährige Loujain al-Hathloul fährt mit dem Auto zurück in ihre Heimat. Saudische Sicherheitskräfte nehmen sie an der Grenze fest. Die junge Frau kommt für 73 Tage hinter Gittern – ihr „Verbrechen“: Sie ist ein Auto…..

Krieg um Bergkarabach: Das russische Fernsehen interviewt beide Staatschefs

Das russische Fernsehen hat den Präsidenten Aserbaidschans und den Ministerpräsidenten Armeniens interviewt, um die beiden Positionen in dem Krieg um Bergkarabach aufzuzeigen. Das Ergebnis macht wenig Hoffnung, die Fronten sind verhärtet.

Der Krieg um Bergkarabach in dem politischen Pulverfass Kaukasus ist brandgefährlich und kann zu einem Flächenbrand werden, wie ich hier aufgezeigt habe. Daher ist es merkwürdig, dass über den Krieg, der derzeit die russischen Nachrichten beherrscht, in Deutschland kaum berichtet wird. In der russischen Sendung „Nachrichten der Woche“ war der Konflikt am….

Auszug aus dem Telegram-Kanal






Niederlande: Bevölkerung im Lockdown aber Königsfamilie geht in den Urlaub

koningFoto: Ministerie van Defensie CC0 1.0

Die Niederlande sind teilweise wieder gesperrt. König Willem-Alexander hielt dies für einen guten Zeitpunkt, um mit dem Regierungsflugzeug nach Griechenland zu einem wohlverdienten Urlaub zu fliegen. Dort gilt übrigens Code gelb.

Das gefiel dem Volk überhaupt nicht und es rebellierte, woraufhin die königliche Familie wieder nach Hause flog. “Wir werden unseren Urlaub beenden. Wir werden auf die Reaktionen der Menschen und auf die Berichte in den Medien reagieren. Und sie sind heftig, und sie berühren uns”, schreiben die Royals in einer Erklärung.

“Wir wollen keinen Zweifel säen was Covid-19-Virus betrifft und müssen die Richtlinien befolgen. Die Diskussion über unsere Ferien trägt nicht dazu bei”, sagen sie.

Quelle und mehr Details: Iedereen in lockdown, maar koning gewoon op vakantie: ‘Nu is de maat vol’

Karabach-Konflikt

Nagorno-Karabakh dispute: Armenia, Azerbaijan standoff explained | Asia | Al  JazeeraBild: .aljazeera.com

Bezüglich des aktuellen Karabach-Krieges gab es von meiner Seite bereits einen kurzen Kommentar vom 30. September:

Armenien hat sich Russlands Schutz zu Nutze gemacht und sich in diesem Konflikt stur gestellt. Seitdem es diesen Konflikt gibt. Russland will den Konflikt auflösen, aber Armenien stellt sich stur. Also ist in Armenien vor einiger Zeit ein Oppositioneller per Maidan an die Macht gekommen. Er hat die Ehre, Armenien durch eine unangenehme Zeit zu führen, in der sich Armenien wird beugen müssen. Kompromissbereitschaft ist gefordert, die notfalls, wie gerade jetzt, militärisch erzwungen werden wird. Russland beeilt sich nicht, zu Hilfe zu kommen. Putin hat den armenischen Häuptling per Telefon schon zwei mal abgespeist. Hier bahnen sich tiefgreifende regionale Veränderungen an. Die westliche Presse schweigt übrigens weitgehend zu diesem Konflikt (verglichen mit den vom Westen gesteuerten Farbrevolutionen im Sowjetraum). Daran erkennen Sie, dass das keine westliche Agenda ist.

Mit Armeniens Premierminister Paschinjan gab es insgesamt vier dokumentierte Telefonate seit Ausbruch des Krieges: am 27. September, 29. September, 2. Okrober und 5. Oktober. Alle auf Initiative der armenischen Seite. In allen ging es um….

Russland sollte Europa die rote Karte zeigen

Protest against new European Central Bank office in Frankfurt© Sputnik / Sascha Rheker

Die Arroganz der Europäischen Union gegenüber Russland ist zu weit gegangen, nachdem der Block diese Woche Moskau wegen der dubiosen Navalny-Affäre mit Sanktionen belegt hat.

Seit Wochen häufen sich die Andeutungen, dass die russische Regierung irgendwie für die angebliche Vergiftung der Oppositionsfigur Alexej Navalny verantwortlich sei. Nun hat die Europäische Union die Unterstellung des Fehlverhaltens durch die Verhängung von Sanktionen gegen mehrere hohe russische Beamte formalisiert.

Wir waren hier schon früher mit ähnlichen Provokationen konfrontiert, darunter die Skripal-Farce, der Abschuss eines malaysischen Flugzeugs über der Ukraine und fadenscheinige Behauptungen, Russland bedrohe die europäische Sicherheit, um nur einige zu nennen.

Dies ist jedoch ein lächerlicher Schritt zu weit. Es wurden keine Beweise zur Untermauerung der europäischen Behauptungen gegen Russland in Bezug auf die Navalny-Saga vorgelegt. Alle Bemühungen Moskaus um Zusammenarbeit bei der Untersuchung dessen, was geschah, als er am 20. August erkrankte, wurden abgeblockt.

Russland war von Anfang an transparent. Navalny wurde erlaubt, umgehend zur medizinischen Behandlung nach Deutschland zu reisen. Und russische…..