Archiv für Allgemein/Aktuell

Jahresrückblick 2019

Ein Rückblick auf die wichtigsten neuen und aktualisierten SPR-Beiträge von 2019.

Hinweis: Das SPR-Medienforschungsprojekt ist inzwischen weitgehend abgeschlossen. Für 2020 sind nur noch einige wenige Beiträge geplant. Wir danken allen bisherigen Lesern für das Interesse.

Beiträge 2019 (neu und aktualisiert)…hier die Liste…..

Dan Davis im Interview mit GUIDO GRANDT: „Satanismus, Pädokriminelle Netzwerke & die Schattenseite der Freimaurerei!“

https://i0.wp.com/www.guidograndt.de/wp-content/uploads/2019/12/Design-ohne-Titel-Kopie.png?resize=289%2C468Dan Davis: Hallo Guido. An welchem Thema bist Du gerade dran und was beschäftigt Dich aktuell gerade am meisten, wenn Du die Nachrichten anschaltest?

Guido Grandt: Ich bin an einigen neuen Buch-Projekten dran. Beispielsweise: „Logenmord Sarajewo 1914 – Die Jahrhundertvertuschung – Freimaurer und der 1. Weltkrieg“ oder „Propaganda Due – Wie eine Geheimloge als Schattenregierung einen Staat beherrschte“ oder „Jesus, Messias & Luzifer – Was die Kirche verschweigt und Geheimbünde wissen“ und einigen anderen. Zu allen habe ich seit Jahrzehnten geforscht, doch muss ich noch ein paar Recherchen dazu machen. Momentan beschäftigt mich am meisten die hochbrisante Weltpolitik und natürlich die unsägliche Politik der Bundesregierung mit all ihren negativen Folgen.

Dan Davis: Du hast ja auch mehrere Bücher zum Thema…..

Persischer Golf: Was passiert da gerade in dieser Region??

Als Präsident Donald Trump erkannte, dass er die Situation am Persischen Golf nicht ändern oder den Iran zwingen konnte, mit militärischen Mitteln nachzugeben, wandte er sich seinen bevorzugten Ansätzen zu: politische Erpressung, Panikmache und trügerische aggressive Propaganda. Und selbst wenn seine Aktionen zunächst in gewissem Maße Anklang oder ein empfängliches Publikum in der Region fanden, verstehen die meisten arabischen Führer heute immer besser, wie egozentrisch und aufdringlich die Politik Washingtons im Kern ist.

https://i0.wp.com/journal-neo.org/wp-content/uploads/2019/12/ME453453.jpg?resize=454%2C253&ssl=1

Abdel Bari Atwan, der Chefredakteur von Rai al-Youm (einer in London ansässigen arabischen Online-Zeitung), hat eine durchaus vernünftige Meinung zu all dem. Er ist der Ansicht, dass die angstmachende Propaganda, die auf die von den Vereinigten Staaten geschleuderte iranische Bedrohung fixiert ist, nicht mehr glaubwürdig ist, vor allem, wenn man das schnelle Tempo des politischen Wandels in der Region, den gerechten Kampf des Iran um die Verteidigung seiner Rechte und die Stärkung der Beziehungen zwischen Teheran und seinen Nachbarn berücksichtigt. Laut Abdel Bari Atwan wird deutlich, dass die Küstenstaaten des Persischen Golfs (oder genauer gesagt die meisten von ihnen) allmählich der Reichweite der amerikanischen Billigpropaganda entkommen (die dazu gedacht ist, unter ihnen Angst vor dem Iran hervorzurufen) und beginnen, Kommunikationskanäle zu öffnen, um mit Teheran zu verhandeln und Meinungsverschiedenheiten durch Gespräche beizulegen, was in der Tat eine kluge Politik ist. Eines der Argumente, die er zur……

Achtung liebe Frauen: Euer Dildo grilliert Euch von innen!

Angesichts eines sich – durch die bekannten Agenden wie Depopulation, Genderismus und Gutmenschen-Gleichschaltung im allgemeinen – weiter vergrösserenden Heeres von genderisierten, glattrasierten, impotenten sowie…..

OPCW- R.I.P. (OP-ED)

Die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW), ist zu einem höchst politisierten Kadaver verkommen. Auf Geheiß der westlichen Elite, maßt sich die OPCW fortan die Schuldigen auszumachen, anstatt die Unparteilichkeit zu bewahren und sich auf profunde Faktenfindung zu konzentrieren. Kriterien jene in den vergangenen Jahren, offensichtlich arg vernachlässigt wurden, zumal die Organisation zu einem Instrument mutiert ist das Kriegstreibern nach dem Mund redet, und laut neuesten Erkenntnissen gar Beweise verfälscht.

Der Syrien-Konflikt hat die verheerende Transformation der OPCW vollends aufgedeckt. Diverse von terroristischen Elementen…..

Der Westen und seine ungezählten Verstöße gegen das Völkerrecht – Ein weiteres Beispiel

Der Westen behauptet von sich, das Völkerrecht zu verteidigen, dabei tut er exakt das Gegenteil. Ein weiteres Beispiel eines eklatanten Völkerrechtsbruchs, der in Deutschland weithin unbekannt ist, war am Donnerstag Thema bei der Pressekonferenz des russischen Außenministeriums.

Der Westen bricht das Völkerrecht ständig. Egal, ob es um den völkerrechtswidrigen Einsatz in Syrien geht, oder um Israels ständige Missachtung des Völkerrechts, die der Westen deckt, oder um völkerrechtswidrige Sanktionen, die der Westen inflationär gegen alle und jeden verhängt, dessen Politik dem Westen nicht passt. Das waren nur einige Beispiele, die Liste ist lang. Allein in diesem Jahr hat der wissenschaftliche Dienst des Bundestages der deutschen Regierung drei schwerwiegende Verstöße gegen das Völkerrecht vorgehalten, was aber folgenlos geblieben ist.

Das russische Außenministerium hat am Donnerstag auf einen weiteren Fall aufmerksam gemacht, von dem man in Deutschland fast nie etwas hört. Daher habe ich die Erklärung der Sprecherin des russischen Außenministeriums übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

In Übereinstimmung mit Ziffer 3 der von Russland unterstützten….

Willst Du wissen wie China zum Blueprint für die NWO gemacht wurde?

…dann solltest Du die Neun Kommentare zur KPC (Kommunistische Partei China) lesen.

Nachdem sie länger aus dem Netz verschwunden waren, und ich mich sehr ärgerte, sie nicht in meinem Backup-Archiv aufzufinden, bin ich froh, dass sie wieder aufzutreiben waren, weshalb ich mir mal die Mühe gemacht habe, alle Einzelteile (Einleitung + 9 Kommentare) in einem PDF zusammenzufassen.

Gut studier!

https://dudeweblog.files.wordpress.com/2019/11/neun-kommentare-zur-kpc.pdf

Credits an die Autoren!

*Selbstverständlich fehlen in den gut 200 Seiten noch….

Die Ökonazis haben den Klimanotstand ausgerufen

Am Donnerstag hat das EU-Parlament den “Klimanotstand” für Europa ausgerufen und damit die EU-Kommission, die nationalen Regierungen der EU-Länder und andere globale Akteure aufgefordert, “umgehend die konkreten Massnahmen zu ergreifen, die erforderlich sind, um diese Bedrohung zu bekämpfen und einzudämmen, bevor es zu spät ist“. Bei der Abstimmung waren von den 673 Abgeordneten 429 dafür und 225 dagegen, 19 enthielten sich der Stimme. Die Ökonazis haben sich mit der Lüge über einen “Notstand”, der frei erfunden ist und gar nicht existiert, durchgesetzt.

Wenn Politiker einen “Notstand” ausrufen, dann müssen bei allen Menschen die Alarmglocken läuten, denn dass bedeutet, die Abschaffung des Rechtsstaates, der Meinungsfreiheit und der Demokratie.

Der nächste Schritt sind dann “Ermächtigungsgesetze”, die zu….

Epstein-Affäre ufert aus – Ghislaine Maxwell will aussagen und die QUEEN soll bald abdanken!

Offiziell hat sich Jeffrey Epstein am 10. August 2019 im Alter von 66 Jahren und 6 Monaten in seiner Gefängniszelle selbst umgebracht, doch das Bild, das beim Abtransport aufgezeichnet wurde, zeigt definitiv einen Anderen. Man sollte sich auch fragen, warum der Leichensack überhaupt offen war.

Da Epstein anonym beerdigt wurde, kann man als Aussenstehender aktuell nichts überprüfen. Man muss es einfach glauben, obwohl Persönlichkeiten wie Dr. Steve Pieczenik, der mehrere Jahrzehnte ein hochrangiger Mitarbeiter des Weissen Hauses war, neulich in einem sehenswerten Interview erklärte, dass Epstein selbstverständlich noch lebe. Pieczenik, der in seiner Karriere unter anderem auch…..

Ankara und Rojava betreiben Schwarzhandel mit syrischem Öl- Bericht

Für einige Tage war ungewiss wer in der Nacht zum Dienstag den östlichen Teil des Gouvernements Aleppo bombardierte, und was es mit diesen Luftschlägen auf sich hatte.

Inzwischen haben syrische Medien bekanntgegeben, dass die landeseigenen Streitkräfte eine Militäroperation durchgeführt haben, um den Schmuggel syrischen…Videos und mehr……

Keine friedliche Koexistenz

Die frisch gewählte deutsche EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen macht neuen Druck auf China zur Chefsache und kündigt für ihren ersten Arbeitstag am Sonntag ein Telefongespräch mit Beijing zum Thema “Menschenrechte” an. Anlass sind die Vorwürfe gegen die Volksrepublik im Zusammenhang mit dem chinesischen “Anti-Terror-Krieg” gegen den Jihadismus in Xinjiang. Auch das Europaparlament wird sich in seiner nächsten Plenarsitzung (16. bis 19. Dezember) mit der Lage in Xinjiang beschäftigen, teilt der deutsche Vorsitzende des Auswärtigen Parlamentsausschusses, David McAllister (CDU), mit. In Berlin geht die transatlantisch orientierte Opposition dazu über, Sanktionen zu fordern – wahlweise gegen chinesische Politiker oder gegen chinesische High-Tech-Konzerne, die bereits von US-Sanktionen betroffen sind. Kommentatoren sowohl in den USA als auch in Deutschland vergleichen China mit dem NS-…..

»Wir müssen jetzt einen Schritt weiter gehen«

Vor »Klimastreik« am Freitag und Protesten am Wochenende: »Fridays for Future«-Aktivisten im Hungerstreik. Ein Gespräch mit Sergio Carlos Quiñones Maletti

RTS2TRZX.jpgRalph Orlowski/REUTERS

Gemeinsam mit einer weiteren »Fridays for Future«-Aktivistin sind Sie in einen einwöchigen Hungerstreik getreten. Wie ist die Resonanz auf die für Ihre Bewegung bisher ungewöhnliche Aktionsform?

Aktuell sind sich viele einig, dass der politische Streik allein nicht reicht, und wir uns auf die Suche nach neuen Protestformen machen müssen. Von daher ist die Offenheit für neue Aktionen größer als je zuvor. Auch wenn einige Menschen nicht mit allen Einzelheiten einverstanden sind, wird unser Hungerstreik dennoch von nahezu allen als politisch legitim betrachtet. Wichtig für uns ist, dass wir jetzt die Diskussion darüber, wie wir als Bewegung einen Schritt weiter….

Was haben angebliche russische Spionage in Serbien und ein Mordversuch in Bulgarien gemeinsam?

Hinter der anti-russischen Berichterstattung in den Medien stehen Netzwerke, die immer wieder überraschend sind. Dieses Mal will ich über eine Schlüsselfigur berichten, die hinter sehr vielen Berichten über Ereignisse auf dem Balkan steckt.

Manchmal finden sich bei völlig unterschiedlichen Themen plötzlich Zusammenhänge, die man nicht erwartet hat. Ich habe letzte Woche Artikel über einen angeblichen Mordversuch des russischen Geheimdienstes GRU in Bulgarien gelesen und einen Artikel über angebliche Spionage der Russen im mit ihnen befreundeten Serbien. Gerade, als ich beschlossen habe, darüber nicht zu schreiben, fiel mir auf, dass in beiden Fällen der gleiche „unabhängige“ Journalist die Quelle der Meldungen ist. Da wurde es dann plötzlich sehr interessant.

Die erste Meldung

Am 22. November berichtete der Spiegel über einen….

2 Minuten Wahrheit auf ARTE!?

Video von ARTE: Bemerkung eines Lesers:

Die juristische Definition zum Rechtsstand der Bundesrepublik Deutschland seit ihren Gründungsaktivitäten ab dem 18. Juli 1990 und der offiziellen Aufnahme ihrer Geschäftstätigkeit am 03. Oktober 1990.

„Die Operative Holding (1.) „Bund“, welche am 03. Oktober 1990 mit einer Gründungsfeier offiziell ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen hat, ist in die Rechte und Pflichten der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes (2.) Bundesrepublik Deutschland eingetreten und verwaltet seither im Auftrage ihrer Konzerneigentümer und Investoren die durch eigene Erklärung freiwillig teilnehmenden und desweiteren alle zwangsweise verpflichteten Bewohner (3.) ihres Verwaltungsbereiches.“https://bit.ly/2rr76Fk

 

Venezuela, Bolivien, Kolumbien – Die letzten Entwicklungen im Pulverfass Südamerika

In Südamerika gehen die Unruhen in verschiedenen Ländern weiter. Nun rumort es auch in Kolumbien.

Kolumbien ist ein sehr armes Land, das Durchschnittsgehalt liegt bei 399 Dollar und ist damit eines der geringsten in der Region. Und das, obwohl das Land reich an Bodenschätzen wie Gold, Silber, Platin und auch Öl und Gas ist. Das Land war lange von einem Bürgerkrieg zerrissen, der heute zwar vorbei ist, aber die Armut hat in den letzten Jahren sogar zugenommen. Der Grund war in erster Linie, dass die Währung an Wert verloren hat. So sind die Löhne in Peso zwar gestiegen, aber die Kaufkraft der Menschen hat trotzdem abgenommen.

In unseren Medien hören wir immer, dass die Lage in Venezuela….

….passend dazu….
KenFM am Telefon: Leo Gabriel zu Bolivien und Evo Morales

Anteil an der Bevölkerung aufgeschlüsselt nach Länder

Fragezeichen Insel Europa Meer

Wie hoch genau ist der Flüchtlingsanteil gemessen an der europäischen Bevölkerung? Nachfolgend sind alle 28 EU-Länder inkl. Einwohnerzahl und Anteil der Flüchtlinge an der Bevölkerung aufgeschlüsselt.

So viele Flüchtlinge sind nach Europa gekommen …

LANDEinwohnerFlüchtlingeANTEIL an Bevölkerung
Belgien11’376’07042’1680.37%
Bulgarien7’076’00019’9180.28%
Dänemark5’806’08136’6310.63%
Deutschland83’019’2131’063’8371.28%
Estland1’323’8243250.02%…..hier weiter…..

US-Krieg gegen Rivalen China

Bild: @depositphotos

Bereits im ersten Amtsjahr – am 13. November 2009 – bezeichnet sich US-Präsident Barack Obama in einer Grundsatzrede vor seinem pazifischen Verbündeten Tokio als „erster pazifischer Präsident“ der USA, denn die „Geschichte von Amerika und des asiatischen pazifischen Raumes sind nie enger miteinander verbunden gewesen“(1).

Gleichzeitig kündigte er ein stärkeres Engagement in den asiatischen Ländern an und betonte den Führungsanspruch der USA in der Welt.

Anfang Oktober 2011 unterstrich die damalige US-Außenministerin Hillary Clinton die neue Außenpolitik ihres „ersten pazifischen“ Präsidenten als „Schwenk nach Asien“: „Die Zukunft der Politik wird in Asien entschieden, nicht in Afghanistan oder im Irak, und die Vereinigten Staaten werden im Mittelpunkt der Aktion stehen.“(2) Damit sei die Verlegung des Einsatzschwerpunktes des US-Militärs vom Großraum Naher Osten hin nach Asien zwangsläufig.

Und am 9. Februar 2012 sprach Admiral Samuel Locklear im…..

Wer regiert die Welt?

Eliten.

Sie sind heutzutage in den Nachrichten. Aber wer sind sie und was wissen wir über sie? Eine ausgezeichnete neue Studie, Wer regiert die Welt? Ein Portrait der Global Leadership Class, verfolgt einen systematischen Ansatz zur Beantwortung dieser Fragen. Im Mittelpunkt steht eine neue Datenbank, das Global Leadership Project (GLP), das 145 Nationalstaaten und 38.085 “Führungskräfte” umfasst, von denen jeder biographische Informationen erhält. Insgesamt verfügt die Datenbank über rund 1,1 Millionen Datenpunkte. Wissenschaftler verschiedener führender Institutionen, John Gerring, Erzen Oncel, der verstorbene Kevin Morrison und Daniel Pemstein, analysierten diesen Daten, um ein überzeugendes Bild der heutigen Führungselite zu erhalten.

Wer gilt als die globale Elite?

Sie betrachten den obersten politischen Führer des Landes, die politischen Führungskräfte, Kabinettsminister, Führungskräfte, Parteiführer, Versammlungsleiter, Richter am Obersten Gerichtshof und Mitglieder von Parlamenten. Dazu gehören auch nicht gewählte Führer wie Monarchen, religiöse Führer, Militärführer, Juntaführer, CEOs wichtiger Unternehmen und NGO-Leiter.

Wie sieht also das typische Mitglied der Elite aus?

Männlich (81% der Gesamtzahl), verheiratet (91%) und im Durchschnitt 55 Jahre alt. Sie sprechen etwa zwei Sprachen, wobei über ein Drittel Englisch spricht. Sie sind normalerweise Universitätsabsolventen mit fast halber Ausbildung im Westen. Ihre häufigsten Abschlüsse waren in den Bereichen Wirtschaft/Betriebswirtschaft/Management oder Recht. Die Mehrheit hatte Angestellte oder politische Hintergründe, bevor sie in die Führungselite eintrat. Typischerweise verdienen sie dreizehn Mal mehr als der Landesdurchschnitt.
Abbildung 1: Bildung politischer Eliten

Was ist mit dem Anführer an der Spitze?

Die Spitzenpolitiker waren in der Regel älter (durchschnittlich 61), und mehr von ihnen waren männlich (92%) und konnten Englisch sprechen (59%). Sie werden eher im Ausland als im Inland ausgebildet. Außerdem haben sie wahrscheinlich mehr Wirtschaftswissenschaften (35%) studiert als jedes andere Fach (nächstes ist Recht mit 17%). Sie haben ebenso wahrscheinlich einen politischen Hintergrund wie Hintergrundinformationen für Angestellte.

Regionale Unterschiede

Die Unterschiede zwischen Geschlecht, Familienstand und Alter waren regional relativ gering. Am Rande war Europa tendenziell ausgeglichener, und der Mittlere Osten und Nordafrika (MENA) waren am wenigsten ausgeglichen. Die Elite in Amerika und MENA sprach tendenziell die geringste Anzahl von Sprachen. Aber die Elite in Mena war am gebildetsten, während sie in Afrika am wenigsten ausgebildet war – die Unterschiede waren jedoch gering. Die wenigsten Wirtschaftsführer waren in Afrika, während die meisten Wirtschaftsführer in Amerika waren. Schließlich waren die Einnahmen der Elite in den reichen Ländern nur dreimal so hoch wie der nationale Durchschnitt, während sie in den armen Ländern siebzehn waren. Afrika zeichnet sich als die Region mit den meist verdienenden Eliten aus – die Führer verdienen dort das 35fache des nationalen Durchschnitts.

weitere Beobachtungen

Nach Englisch waren Französisch, Spanisch und Arabisch die am häufigsten gesprochenen Sprachen. Mehrere von der Elite haben einen beruflichen Hintergrund im Bildungssektor als in den Medien oder im Militär. Die häufigste politische Erfahrung der Elite ist die Arbeit innerhalb politischer Parteien. Nur 7% haben keine politische Erfahrung.

Schlussworte

Diese neue Datenbank und Studie ist ein wichtiger Schritt, um das Profil der globalen Elite zu verstehen. Es verdeutlicht die Dominanz von Männern eines bestimmten Alters, die oft einen ökonomischen Hintergrund haben. Die eigentliche Frage ist, ob populistische Ereignisse der letzten Jahre, die die Datenbank nicht abdeckt, dieses Bild verändert haben oder nicht. Die Zeit wird es zeigen.

Patientendaten zu verkaufen

Der Widerstand gegen eine lebensbedrohliche Klimapolitik hat weltweit gewaltige Ausmasse angenommen und begonnen, die politische Agenda in vielen Ländern tatsächlich zu verändern.

איתן טל Etan TalBild: איתן טל Etan Tal (CC BY 3.0 cropped)

Interessanterweise regt sich gleichzeitig gegen die Digitalisierung sämtlicher Lebensbereiche so gut wie gar kein Widerstand. Dabei sind die Zusammenhänge zwischen beiden Bedrohungen augenfällig und längst allgemein bekannt.

Da jedoch im Allgemeinen über einem Bildschirm kein Schornstein qualmt und unter der Schreibtischplatte kein stinkender Dieselmotor knattert, ist es noch immer erstaunlich leicht, vielen Menschen weis zu machen, die Digitalisierung sei eine Antwort auf die Klimakatastrophe, und nicht Teil des Problems. So ist der jährliche CO²-Ausstoss des Internets, verursacht durch die notwendige Kühlung zahlloser Grossrechner auf sogenannten Computerfarmen…..

Wie man seinen Inneren Faschisten zurückholt

OK, wir müssen über Faschismus reden. Nicht über den Faschismus allgemein. Sondern eine besonders hinterhältige Form des Faschismus. Nein, nicht über den Faschismus des frühen 20. Jahrhunderts. Nicht über Mussolinis Nationale Faschistische Partei. Nicht Hitlers NSDAP. Nicht der franquistische Faschismus oder irgendeine andere Form organisierter faschistischer Bewegung oder Partei. Nicht einmal über die gefürchteten, Fackeln tragenden Nazis.

Wir müssen über die andere Sorte von Faschismus reden. Jene Form, die nicht im Gleichschritt mit wehenden, großen Neonazi-Fahnen durch die Straßen läuft. Jene Form, die wir nicht erkennen, wenn wir ihr direkt ins Auge sehen.

Es ist wie beim Witz mit dem Fisch und dem Wasser … wir erkennen es nicht, weil wir darin schwimmen. Wir sind umgeben von ihm. Wir sind untrennbar mit ihm verbunden. Vom Augenblick unserer….