Archiv für Allgemein/Aktuell

Liebe Leser, Freunde und Förderer

Vorerst vielen lieben Dank an die diejenigen die uns diese Woche doch einige interessante Artikel gesendet haben.

Bitte vor dem senden schaut auf unsere Webseite ob der Artikel oder das Video nicht schon vorhanden sind. Ihr erspart uns damit viel Zeit.

Leider ist es uns auch nicht Möglich alles zu veröffentlichen da zu viele Artikel schon in ähnlicher Weise erschienen publiziert wurden.

Des weiteren können wir nicht mehr als Maximum 60 News pro Tag bearbeiten.

Natürlich sind wir weiterhin dankbar für eure Mitarbeit.

Wir haben einen zweiten Telegram-Kanal in dem ihr die Möglichkeit habt selber Infos zu Posten oder euch mit gleichgesinnten zu Unterhalten.

Gruppe: https://t.me/uncutnewsschweiz

Nur News und Infos: https://t.me/uncut_news

Wie jede Woche unser Aufruf. Haltet uns am Leben….

Unsere Arbeit ist sehr zeitintensiv. Das suchen und finden von vertrauenswürdigen Informationen und News verlangt nicht nur Zeit, sonder auch ein grundsätzliches Wissen über das Weltgeschehen und die Hintergründe. Die Übersetzungen von Englischen Artikeln sind per Deepl.com zwar schnell umgesetzt, müssen aber dennoch korrigiert und verbessert werden. Sind zwar nicht immer perfekt, aber verständlich. Zusätzlich lassen wir wichtige Artikel aus dem englischen von einem Fachmann ins deutsche übersetzten, was leider nicht umsonst ist. Durchschnittlich ist für den Betrieb dieser Webseite ein Zeitaufwand (Personenstunden) von knapp sieben Stunden täglich erforderlich.

Die meisten großen Medienkonzerne werden gesteuert und beeinflusst von Interessengruppen und können so mit nicht mehr frei und unabhängig berichten. Sie pflegen gute Kontakte zur Politik und Wirtschaft und operieren dementsprechend.

Wir werden nicht von Vereinen, Verbänden, Parteien oder sonstige Lobbygruppen unterstützt . Alle Artikel sind kostenlos und du musst dich nicht dafür registrieren. Wir schalten keine Werbung, auch wirst du bei uns nicht von lästigen Pop-ups belästigt oder genötigt den Adblocker zu deaktivieren, daher sind wir auf deine Hilfe angewiesen.

Momentan wird unsere News-Seite von Google und den anderen Konzernen klar zensiert und teilweise als Fake-News Seite an oberster Stelle beworben. Diese Maßnahmen wurden von den Internetgiganten ja schon angekündigt und haben nun auch unsere Seite erreicht. Daher sichert euch unsere Webseite in dem das ihr sie zu den Favoriten im Browser hinzufügt und verlink/bewirbt unsere Seite. Bitte weiter sagen….;)

Tip: Suchmaschine die nicht deine Daten speichert und dich verfolgt und auch die freien Medien bei der Suche auflistet duckduckgo.com.

Liebe Grüße Don R. Wetter und sein Team

Erhaltende Spenden März. SFr. 1029.-

Erhaltende Spenden: 1. April bis 4. April SFr. 259. –

VIELEN ❤LICHEN UND LIEBEN DANK❤
an alle die uns unterstützen und unsere Arbeit honorieren.
(Monatlicher Bedarf zur Deckung der Mindestkosten SFr. 1200.- )
☛ ☛ Spenden per Überweisung ☚ ☚
Empfänger: Uncut-news Winterthur – Schweiz
Zweck: Spende
IBAN: CH15 0070 0110 0022 5753 1
BIC (SWIFT-Adresse) ZKBKCHZZ80A
oder per PayPal.  Klick PayPal-Banner rechts in der Leiste

Warum wir im Zeitalter der Angst leben

Rolling Stone: Why We’re Living in the Age of Fear (Artikel von 2016) – Auszug: “Vor allem Angst versetzt Menschen in einen Alarmzustand, der sie wütend und missionarisch macht, wenn es darum geht, was sie glauben. Es ist wie eine Krankheit, die Millionen von Menschen im ganzen Land infiziert. (…) Für die Massenmedien, Versicherungsgesellschaften, Big Pharma, Interessengruppen, Anwälte, Politiker und viele andere ist diese Angst Milliarden wert. Und zum Glück für sie ist diese Angst auch sehr leicht zu manipulieren. (…) Wenn man sich die Zellebene des präfrontalen Kortex und des Hippocampus – die denkenden und Gedächtnis bildenden Teile des Gehirns – dann anschaut, wenn jemand unter ständiger Angst lebt, kann man tatsächlich sehen, wie sie abschalten. Sie schrumpfen. Die entscheidende Kombination von Unsicherheit und der Wahrnehmung einer wachsenden Bedrohung hat historisch zu einem verstärkten Wunsch nach Autoritarismus geführt.”
Why We’re Living in the Age of Fear (Artikel von 2016)

Home Office #10

Als “psychosozialen Schock” bezeichnet Prof. Hans-Joachim Maaz die derzeitige Situation. Im Home Office besprechen wir mit dem Psychotherapeuthen die Auswirkungen globaler Ausgangssperren.

Ebenso begrüßen wir Hubert Krimbacher in der heutigen Sendung. Er verrät uns, warum sein Geschäft als Bio-Bauer plötzlich boomt. Er sieht viele positive Veränderungen für die Landwirtschaft am Horizont aufsteigen.

Außerdem hat Frank Höfer sein Home Office verlassen und ist mit Katrin Huß und Drehteam nach Dresden gefahren auf einen Interviewtermin mit Uwe Steimle.

Fakten zu Covid-19: Up Date 3. April / Teil 2

USA: Weitere Videos von Bürgerjournalisten zeigen, dass es in den von US-Medien als „Kriegszonen“ beschriebenen Krankenhäusern in der Realität weiterhin sehr ruhig ist.

Österreich: Auch in Österreich werden die „Corona-Todesfälle“ offenbar „sehr liberal“ definiert, wie Medien berichten: „Zählt man auch als Corona-Toter, wenn man mit dem Virus infiziert, aber an etwas anderem gestorben ist? Ja, sagen Rudi Anschober und Bernhard Benka, Mitglied der Corona-Task Force im Gesundheitsministerium. „Es gibt eine klare Regel derzeit: Gestorben mit dem Coronavirus oder an dem Coronavirus“, führt Benka aus. Alle diese Fälle zählen zur Statistik. Ein Unterschied, woran der Patient tatsächlich gestorben ist, wird nicht gemacht. Flapsig formuliert zählt also auch ein 90-Jähriger, der mit einem Oberschenkelhalsbruch stirbt und sich in den Stunden vor seinem Tod mit Corona infiziert, als Corona-Toter. Um nur ein Beispiel zu nennen.“

Deutschland: Das deutsche Robert-Koche-Institut rät nun sogar von Autopsien testpositiver Verstorbener ab, da das Risiko einer Tröpfcheninfektion durch Aerosole angeblich zu hoch sei. Dadurch kann jedoch die wirkliche Todesursache in vielen Fällen nicht mehr bestimmt werden.

Ein Facharzt für Pathologie……

Corona – Schutzheilige oder tödlicher Strahlenkranz?

„Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt, eine Aufgabe zu erledigen, und eine davon in einer Katastrophe endet oder sonst wie unerwünschte Konsequenzen nach sich zieht, dann wird es jemand genau so machen.“
– Urfassung von Murphys Gesetz: „Alles was schief gehen kann, wird auch schief gehen.“


Eine Einleitung …

Und dann kam ein ‘Schwarzer Schwan’ des Wegs. Woher auch-immer.
Ein Schwarzer Schwan ist ein Synonym für eine Situation, die man kaum für möglich gehalten hat, die aber nichtsdestotrotz eintreten kann …, so wie Explodierende Frösche in Hamburg, 9/11, Greta Thunberg oder die berichtete, oft tödliche ‘Tanzwut’ im Mittelalter …
Und dieser neue Schwarze Schwan kam in der Gestalt des Corona-Virus.

2020 – im Februar erfuhren wir, dass Bargeldabschaffung mit „guten Gelegenheiten“ (also der Krankheit ‘Covid-19’) zusammenfallen kann. Es entstand eine unglaubliche Pandemie-Panikmache, oft verbunden mit empfohlenen Prophylaxen, die, ebenso oft und wirklich, überhaupt keinen Schutz garantierten.
Aber dieses Geschehen verdeutlichte auch die negativen Folgen ungehemmter Globalisierung und der damit einhergehenden Abhängigkeit. Und die Tatsache, dass Bargeld ein Überträger von Seuchen sein kann, und es deshalb gefährlich wäre, Bargeld auch nur zu berühren.
Die Freiheit der eigenen Entscheidung gegen die Sicherheit der globalen Überwachung und Kontrolle jeder finanziellen Transaktion.

Doch was war dieses Virus? Woher kam es denn?
Angeboten wurden von den verschiedensten Medien, geheime Biolabors und Forschungseinrichtungen, Verschiedene Britische und US-Amerikanische…..

Der Coronavirus-Coup d’État (Staatsstreich)

Oder: COVID-19 als weiterer, wesentlicher Markstein zur Fertig-Implementierung der schönen, neuen WeltUNordnung & Wie Schafsmedien und der alternative Mainstream die Köpfe der Menschen mit Bullshit zuscheissen

Liebe Mitmenschen,

wir steuern unter Umständen auf einen dramatischen Engpass in der Lebensmittel- aber auch Arzneimittelversorgung zu. In der folgenden Abhandlung, sowie im hier zur Verfügung gestellten PDF [Anm. DWB-Redaktion: Das mit grösster Vorsicht zu geniessen ist, weil der Autor wie wir feststellen mussten – Details und Belege dazu siehe im Verlauf des Artikels – vielerlei sinnlos Panik schürender Desinformationen von Schwurbelblogs wie EpochTimes, Guardian, und evtl. auch weiteren aufgesessen ist], findet sich ein detaillierter Überblick zur Situation bzw. dem, was sich da anbahnt.

Ich kann daher nur warnen und dazu raten vorzusorgen und sich lokal zu organisieren, denn die zunehmenden Schließungen und Restriktionen im Handel sind für eine Versorgungssicherheit nicht förderlich.

Wer also die Möglichkeit hat, sollte selbst anpflanzen oder in der Landwirtschaft aushelfen, wo bereits Saisonarbeitskräfte fehlen, denen nun auch noch per Dekret vom 25. März 2020 seitens des Deutschen Innenministeriums offiziell die Einreise verboten wurde.

 [Anm. DWB-Redaktion: Das stimmt so nicht (mehr?)!

Da zusätzliche Saisonarbeitskräfte benötigt werden, sollte eine begrenzte Einreise von Saisonarbeitskräften unter den nachfolgend genannten strengen Voraussetzungen (insbesondere unter Berücksichtigung der RKI Empfehlungen zur Minimierung des Infektionsrisikos) aus dem Ausland möglich sein.
[…]
…soll die Anzahl ausländischer Saisonarbeitskräfte auf das notwendige Maß beschränkt […] werden.
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/konzeptpapier-saisonarbeiter.html]

Auch die „Freunde von der UN“ warnen am 26. März, daß es aufgrund der Coronavirus-Maßnahmen bereits zu Problemen kommt, und es innerhalb…..

Warum freiwilliges Handy-Tracking nicht funktioniert

Im Kampf gegen die Coronakrise sollen nun freiwilige Apps helfen, die ihre Nutzer vermeintlich anonym bei Kontakt mit Infizierten warnen. So sollen Ausgangsbeschränkungen gelockert werden können. Dieser Ansatz wird scheitern, kommentieren der baden-württembergische Landesdatenschutzbeauftragte Stefan Brink und Clarissa Henning.

Person sitzt abends alleine zu Hause am Smartphone

Wer trotz der Bemühungen, zu Hause zu bleiben, einem Corona-Infizierten nahe kam, soll per App benachrichtigt werden. mikoto.raw

Dr. Stefan Brink ist seit 2017 Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg. Clarissa Henning ist Referentin beim Landesdatenschutzbeauftragten.

Deutschland kurz vor der ersten massiven Pandemie-Welle: Wir begreifen, dass dieses Virus sich in seinem exponentiellen Ausbreitungsdrang nicht dauerhaft aufhalten lässt, dass wir Infektionsketten nicht mehr wie bisher identifizieren und unterbrechen können, dass unser Gesundheitssystem Tausende vornehmlich aus den Risikogruppen nicht wird retten können. Die Hilflosigkeit nimmt zu, gleichzeitig die Forderung, „dass man doch irgendetwas tun müsse“.

Das Irgendetwas findet sich schnell: Digitale Technologien sollen uns wieder zum „Herrn der Lage“ machen und damit die Angst vor der unüberschaubaren Gefahr eindämmen. Dabei übersehen wir, dass wir den Kampf gegen das Virus so dennoch nicht gewinnen können – und zudem unsere freiheitliche Rechtsstaatlichkeit aufs Spiel setzen.

Die Suche nach einem schnellen Heilsbringer

Solange ein wirksamer Impfstoff fehlt, müssen natürlich Alternativen erwogen und erprobt werden:……

Westliche Solidarität?Russland hilft den USA, die USA klauen ihren Partnern bezahlte Schutzmasken

Russland hat humanitäre Hilfe nach New York geflogen, um der unter dem Coronavirus leidenden Stadt zu helfen. Während die USA sich von Russland helfen lassen, klauen sie in China von Frankreich bezahlte Schutzmasken.

Als das russische Transportflugzeug vom Typ Antonov 124 auf dem New Yorker Flughafen aufsetzte, kam vom Tower folgende Nachricht per Funk:

„Romeo Foxtrott Foxtrott 8460 Heavy, vielen Dank für all die Hilfe, die Ihr bringt!“

In der Tat ist es überraschend, dass Russland ausgerechnet den USA hilft, die Russland in den letzten Jahren zu Unrecht so ziemlich aller Verbrechen beschuldigt haben, die man sich nur ausdenken kann und auf dieser Basis Russland mit einem Wirtschaftskrieg inklusive harter Sanktionen überzogen haben. Und es ist auch verwunderlich, dass die USA diese Hilfe überhaupt angenommen haben.

Das russische Außenministerium hat…..

….passend dazu….
Wie ist die Corona-Situation in Russland und welche Einschränkungen wurden beschlossen?

Russland hat nun auch Ausgangsbeschränkungen eingeführt. Da ich in Russland lebe, werde ich hier berichten, welche Maßnahmen die russische Regierung nun eingeführt hat. Sie sind wesentlich strenger, als die Maßnahmen, die in Deutschland gelten.

Russland hat weit weniger Corona-Fälle, als die Länder der EU, aktuell sind 3.548. Das liegt daran, dass Russland fast immer am schnellsten reagiert hat. Russland hat seine Grenze zu China schon Ende Januar geschlossen, als die Epidemie gerade erst losging und noch kein anderes Land an derartige Maßnahmen gedacht hat. Russland hat auch sehr früh angefangen, Menschen, die aus gefährdeten Ländern zurückkehrten, unter häusliche Quarantäne zu stellen. Damit hat Russland sic…..

….und noch einen….
Weißrusslands Präsident Lukaschenko warnt vor „Neuverteilung der Welt“ nach dem Coronavirus

Während die ganze Welt wegen des Coronavirus Quarantänen und Ausgangssperren verhängt, gehen einige Länder einen eigenen Weg. In deutschen Medien wurde zum Beispiel über Schweden berichtet. Aber auch Weißrussland verzichtet auf alle Einschränkungen wegen des Coronavirus.

Der weißrussische Präsident Lukaschenko hält nichts von Ausgangssperren und Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie. Ähnlich wie…..

Xavier Naidoo weint über Kindermorde, Pädophilie und weitere Machenschaften / Adrenochrom & Anti-Aging

….daher passend dazu….
Adrenochrom & Anti-Aging: Weshalb so viele Kinder entführt und rituell ermordet werden

“Es wird Zeit, das schockierende Geheimnis der massiven Kindesentführungen und des globalen Kinderhandelnetzwerks an die breitere Öffentlichkeit zu bringen,” schreibt Gastautor Daniel Prinz.

Blutabnahme bei einem Kind.Foto: iStock
Im Zuge der Enthüllungen rund um Pizzagate und Pädogate fragen sich weltweit viele Leute, was es eigentlich mit den epidemisch grassierenden Kindesentführungen tatsächlich auf sich hat?
Warum verschwindet jährlich eine große Anzahl von Kindern, die vergewaltigt, gefoltert und anschließend in einigen – hauptsächlich satanischen – Kreisen häufig rituell ermordet werden?
Es wird Zeit, das schockierende Geheimnis dieser Kindesentführungen und des globalen Kinderhandelnetzwerks an die breitere Öffentlichkeit zu bringen, um den kranken „Sinn“ dahinter zu verstehen. Hierbei geht es um weitaus mehr als „bloße“ Pädophilie.
Warnung: Die nächsten Zeilen sind nichts für zartbesaitete Gemüter!
Der erste Groschen fällt schnell, wenn man auf Artikel stößt, in denen es darum geht, das Blut junger Menschen von unter 25 Jahren älteren Leute zu injizieren, um bei letzteren einen Verjüngungseffekt zu erzielen. Der Fachbegriff dafür lautet Parabiose. Die Anti-Aging-Forschung macht dabei auch vor makaberen Methoden nicht halt. Hier weiter……

….und noch….
Der Fall der Kabale – weltweit werden Kinder aus den unterirdischen Adrenochrom – Fabriken befreit. Das Ende der Welt wie wir sie kennen

Unsere Welt ist auf satanischen Sockeln gebaut.
Dies muss ein Ende haben!
Präsident Trump hat ein persönliches Interesse diesen Sumpf auszutrocknen !
Seit gestern und bis zu dem 20.April werden weltweit die Kinderfabriken und unterirdischen Anlagen zur Adrenochrom – Gewinnung  gestürmt und die Kinder befreit.  DIe Idee der Pandemie wurde von den Q-Leuten für diese Aktion benutzt.
Die Godin atmet auf und des Nachts ist in den Sperrzonen mit viel Militär und Aktivität zu rechnen. 
Für das was folgend aufgedeckt und für die Massen häppchenweise…..

Die Geheimnisse der Spanischen Grippe

Coronavirus-Scientist-Public-Domain

Die Verharmloser bei der aktuellen Pandemie mit SARS-Cov-2 ziehen gerne Vergleiche mit der Schweinegrippe H1N1, weil sich letztere als wesentlich weniger gefährlich erwiesen hat als zunächst befürchtet.

H1N1 ist verwandt mit der tödlichen Spanischen Grippe von 1918 und 1919, die von den Verharmlosern entweder ignoriert oder wegerklärt wird.

In „Pandemic: Tracking Contagions, from Cholera to Ebola and Beyond” erklärt Sonia Shah, dass in den vergangenen 50 Jahren mehr als 300 Infektionskrankheiten neu entdeckt oder wiederentdeckt wurden, und das auch an Orten, wo sie noch nie zuvor zu finden waren. Der Virologe Stephen Morse von der Columbia University gab zu, dass er sogar die Möglichkeit in Betracht zieht, dass die Viren vom Weltall auf die Erde gelangen. 90 Prozent der Experten erwarteten eine neue Pandemie. Bis zu 1 Milliarde Erkrankte und 165 Millionen Tote seien zu erwarten. Militärische Analysten rechnen auch mit einer Kombination aus (Hacker-)Sabotageattacken auf die Stromversorgung und biologischen Waffen, wo die Menschen aus ihren…..

Die Ruhe vor dem Sturm

Bild: Clément Falize/Unsplash

Die Welt nach Corona wird eine andere sein

Ich bin Richter im Ruhestand. Altersbedingt gehöre ich zu einer Risikogruppe. Meine Frau und ich befinden sich seit gut drei Wochen in selbst auferlegter Teilquarantäne. Einkäufe im Supermarkt werden auf das Notwendigste beschränkt. Wir fühlen uns gesund. Mein Terminkalender ist radikal ausgedünnt. Alle Veranstaltungen, Termine, Reisen sind storniert. Das öffentliche Leben ist eingefroren.

Plötzlich habe ich viel Zeit, viel mehr als im letzten halben Jahrhundert. Wir haben mehr Zeit füreinander. Wir sitzen länger zu Tisch, diskutieren viel und erledigen Dinge, die länger liegengeblieben sind. Freunde rufen öfters an und erkundigen sich nach unserem Befinden und bieten Hilfe an. Wenn ich selbst anrufe, meldet sich neuerdings ein Mensch, kaum noch ein Anrufbeantworter. Es ist unübersehbar: Corona hat unser Leben in bisher unbekannter Weise verändert.

Zäsur

Es zeichnet sich ab, dass das Virus neben den Gefahren für Leib und Leben auch soziale und wirtschaftliche Verwerfungen mit sich bringt. Das wird eine Zäsur in unserem Denken bewirken. Alte Gewissheiten kommen auf dem Prüfstand. Die Welt nach Corona wird eine andere sein.

Etwas halbwegs Vergleichbares erlebten wir 1986 nach der …..

Forschung – US-Biolaboratorien

Querschnitt eines Insekts, das künstlich veränderte Viren in eine Pflanzenzelle einbringt, wo sie sich verbreiten und Genomediting betreiben - Grafik: Derek Caetano-AnollesGrafik: Derek Caetano-Anolles

Wer Verteidigungsmaßnahmen gegen Angriffe mit biologischen Waffen ergreift, muß selber über die entsprechende Angriffsfähigkeit verfügen. Das bedeutet nicht zwangsläufig, daß er große Lagerbestände an solchen Waffen aufgebaut hat, aber ohne die prinzipielle Befähigung, eine Offensive mit biologischen Waffen simulieren, das heißt letztlich auch führen zu können, bestände die Gefahr, aufgrund der eigenen Zurückhaltung im Ernstfall für keinen ausreichenden Schutz gesorgt zu haben. Wenn also ein Staat behauptet, sein Biowaffenprogramm sei rein defensiv orientiert, läuft es auf die Frage hinaus, ob andere Staaten ihm vertrauen oder nicht. Haben sie auch nur den geringsten Anhaltspunkt dafür, daß er etwas vor ihnen verberge oder falsches Spiel treibe, könnten sie aus Selbstschutzgründen zu dem Schluß gelangen, besser…..

Baby-Boom, Entlassungen, Scheidungen und Todesfälle

Betriebsschließungen und Home-Office-Regelungen zur Eindämmung von Corona ziehen gravierende Folgen nach sich. Neben Ärzten und Lebensmittelhändlern werden überraschend Gerichte und Anwälte unverzichtbar. 

Sozialminister Rudi Anschober (Grüne) versucht mit rigiden Verordnungen, die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern: Bis zum Ablauf des 13.4. 2020 ist es allen Bürgern untersagt, öffentliche Orte zu betreten. Von diesem überaus harten Betretungsverbot sind nur wenige Bereiche ausgenommen, etwa Apotheken, Arztpraxen, Lebensmittelgeschäfte, Tankstellen, Postämter und – sehr überraschend – „Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Rechtspflege“.

Was harmlos klingt („Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Rechtspflege….

Die EZB möchte, dass Sie ihr die Meinung sagen. Tun Sie es bitte!

Die Europäische Zentralbank (EZB), die mächtigste Institution in Europa, überprüft ihre geldpolitische Strategie und bittet sie, bis 24. April Fragen zu beantworten, was sie von der bisherigen Strategie halten und was die EZB besser machten könnte. Ich habe als Anregung für Sie einige PolitikwissenschaftlerInnen und Ökonomen unterschiedlicher Ausrichtung gebeten, den Fragebogen öffentlich zu beantworten.

Der Fragebogen der EZB ist etwas einseitig formuliert und zielt darauf ab, den Teilnehmern bestätigende Präferenzen zu entlocken, oder solche, die in Richtung der ohnehin von den EZB-Oberen erwogenen Änderungen von der derzeitigen Strategie abweichen. Um den Bogen der in Frage kommenden Optionen etwas weiter zu spannen, habe ich fünf Ökonomen und zwei PolitikwissenschaftlerInnen gebeten, den Fragebogen öffentlich auszufüllen. Vier Ökonomen und ich selbst haben die Fragen beantwortet. Hier weiter……

Großbritannien: COVID-19 – Unsere Führungsfiguren haben Angst. Nicht vor dem Virus – vor uns

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Man kann ihn förmlich riechen, den Angstschweiß, der aus den Poren von Fernsehsendungen und Posts in den Sozialen Medien dringt: jetzt, wo es unserem politischen und medialen Establishment endlich dämmert, was das Coronavirus eigentlich bedeutet. Und ich spreche hier nicht von der Gefahr, die für unsere Gesundheit besteht.

Eine Weltsicht, die über beinahe zwei Generationen jede andere Denkweise übertönt hat, kracht in sich zusammen. Sie hat keine Antworten auf unser aktuelles Dilemma. Es liegt eine Art tragisches Karma in der Tatsache, dass heute so viele große Länder – gemeint sind wirtschaftsstarke Länder – von jenen geführt werden, die ideologisch, emotional und spirituell am wenigsten dafür gerüstet sind, mit dem Virus fertigzuwerden.

Dies zeigt sich in aller Deutlichkeit überall im Westen, doch Großbritannien stellt eine besonders aufschlussreiche Fallstudie dar.

Schleppendes Handeln

Am Wochenende kam heraus……

Erfahrungsbericht: Wir haben Corona

virusCC0 Public Domain

Viele tausend Menschen weltweit sollen mit dem Coronavirus infiziert sein. Nichtsdestotrotz kennen nur wenige einen Betroffenen. Wie es ist, mit dem Coronavirus infiziert zu sein, berichtet eine Leserin, die an Corona erkrankt ist.

Wie es ist, mit dem Coronavirus infiziert zu sein.

Wie es wohl sein mag, mit dem Coronavirus infiziert zu sein, fragen sich derzeit viele Menschen. Aufgrund der Berichterstattung in den Medien glaubt so mancher, eine entsprechende Infektion führe umgehend zu lebensbedrohlichen Symptomen, die eine künstliche Beatmung auf der Intensivstation erforderlich machten.

In Wirklichkeit verläuft die Infektion mit dem Coronavirus bei den meisten Menschen sehr glimpflich, ja, nicht viel anders…..

Coronakrise: In Krankenhäusern, Pflegeheimen und Betrieben wächst der Widerstand

Während die Bundesregierung für Banken, Großkonzerne und Superreiche ein sogenanntes „Corona-Hilfsprogramm“ im Umfang von 600 Milliarden Euro beschlossen hat, müssen die Beschäftigen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Betrieben, die für die Versorgung der Bevölkerung lebensnotwendig sind, unter katastrophalen Bedingungen arbeiten.

Überall fehlen elementare Schutzvorkehrungen, während gleichzeitig die Arbeitsbelastung unerträglich ansteigt. Statt von der Regierung Sofortmaßnahmen zu verlangen, hat das Robert-Koch-Institut (RKI) in der vergangenen Woche vorgeschlagen, die Quarantäne-Verpflichtung für das medizinische Personal zu lockern. Künftig soll nach einem ungeschützten Kontakt mit einem infizierten Patienten nicht zwingend Quarantäne eingehalten werden.

Das löste unter Ärzten, Krankenschwestern und Pflegern einen Aufschrei…..

In eigener Sache

Wir bekommen im Moment sehr viel Mails mit Videos und Links zu Webseiten mit Information über die Aktuelle Geschehnisse.
Bitte vor dem senden schaut auf unsere Webseite ob der Artikel oder das Video nicht schon vorhanden sind. Ihr erspart uns damit viel Zeit.
Leider ist es uns auch nicht Möglich alles zu veröffentlichen da zu viele Artikel schon in ähnlicher Weise erschienen publiziert wurden. Des weiteren können wir nicht mehr als Maximum 60 News pro Tag bearbeiten.
Natürlich sind wir weiterhin dankbar für eure Mitarbeit.
Wir haben einen zweiten Telegram-Kanal in dem ihr die Möglichkeit habt selber Infos zu Posten oder euch mit gleichgesinnten zu Unterhalten.
uncut-news auf Telegram:
Nur News und Infos: https://t.me/uncut_news

Stelle alles in Frage

Krisen, so wie Pandemien, machen die Dinge nicht an und für sich kaputt; sie zeigen das, was vorher schon kaputt war. – Patrick Wyman

Große Makro-Krisen in jeder Form sind furchteinflößend, massiv störend und in manchen Fällen buchstäblich tödlich. Aus diesem Grund sehen die Regierungen und die etablierten Institutionen solche Ereignisse immer als Gelegenheit, den Reichtum und die Macht weiter zu konsolidieren.

Die gegenwärtige globale Pandemie bildet da keine Ausnahme, wie ich in meinem Artikel von letzter Woche beschrieben habe: https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/machtergreifung-23-03-2020/

Es ist zwar nötig, sich dieser Realität bewusst zu sein – und sich wann immer möglich dagegen zu wehren – aber es ist genauso wichtig zu erkennen, dass all das auch einen Hoffnungsschimmer hat.

Das Bezugssystem, in dem wir leben, verlässt sich darauf, dass wir nicht zu fest darüber nachdenken, wie Macht funktioniert. Es verlässt sich darauf, dass wir zu sehr mit den grundlegenden Überlebensmechanismen beschäftigt sind, oder von künstlichem Konsumismus und endlosem Entertainment abgelenkt sind, um darüber nachzudenken, wie das System tatsächlich funktioniert. Diese Methode der sozialen Kontrolle war mein ganzes Leben lang überaus erfolgreich, aber was…..

Der Lesch-Faktor: das neue Mass für Volksverdummung

Der Lesch-FaktorFoto: Stokkete/Shutterstock.com

«Gehen wir den Zahlen mal tatsächlich auf den Grund!» verspricht Harald Lesch in einer kürzlichen Sendung von TerraX zur Frage «Coronavirus – unnötiger Alarm bei COVID-19?» Nach den Berechnungen des TV-Physikers hätte heute in Deutschland der Behandlungsnotstand eintreten müssen. Lesch liegt um Faktoren daneben.

Die kritischen Stimmen zur Corona-Pandemie und der Gegenmassnahmen entwickeln sich offenbar zu einem Problem, obwohl sich die Bevölkerung Europas noch weitgehend an das social distancing und das Versammlungs- und Gruppierungsverbot hält. Aber: Abweichende Meinungen sind nicht nur eine Gefahr für faschistische und kommunistische Diktaturen, sondern auch für kapitalistische Demokratien.

Da liegt es nahe, einen populären, mediengewandten Wissenschaftler vor die Kameras zu schicken, der dem Volk erklärt, was Sache ist. «Das ist alles……

Russische Propaganda? Wie in Russland über die Corona-Situation in Deutschland berichtet wird

Russischen Medien wird im Westen vorgeworfen, Propaganda über die Corona-Situation in Europa zu verbreiten. Dass das nicht stimmt, will ich ein weiteres Mal an einem Artikel der russischen, staatlichen Nachrichtenagentur TASS aufzeigen.

Trotz aller Behauptungen, russische Staatsmedien würden Propaganda betreiben, lobe ich die TASS immer wieder. Sie ist für mich eine vorbildliche Nachrichtenagentur, denn sie trennt streng zwischen aktuellen Meldungen und Meinungsartikeln. Die Nachrichtenmeldungen bei der TASS sind staubtrocken und kommen ohne beeinflussende Adjektive aus, die von deutschen „Qualitätsmedien“ so gerne benutzt werden, um die Meinung der Leser zu beeinflussen. Und auch die Kommentare von Experten sind bei der TASS ausgesprochen sachlich.

Als Beispiel – und weil es vielleicht interessant für deutsche Leser ist – habe ich einen Meinungsartikel übersetzt, den der Deutschland-Korrespondent der TASS zur Corona-Situation in Deutschland geschrieben hat.

Beginn der Übersetzung

Die Zahl neuer Coronavirus-Infektionen in Deutschland nimmt täglich zu……

Aus Italien erhielt ich folgenden Hinweis:

Ein Artikel aus der Mailänder Presse von 2018:
In der Millionenmetropole Mailand kam es Anfang 2018 zu einerÜberlastung des Gesundheitssystems, als 48 Menschen an Influenza-Viren erkrankten. Operationen mussten verschoben werden, Ärzte Doppelschichten
machen und Krankenschwestern wurden aus dem Urlaub zurückbeordert. Italien hat mit das schlechteste Gesundheitssystem Europas. Schon kleine Grippewellen führen zu Bildern von überfüllten Krankenhäusern,
überarbeiteten Krankenschwestern & um Unterstützung rufenden Ärzten.
Das was wir jetzt haben, war schon die Jahre davor Standard, es hat nur niemanden interessiert.

Via https://www.wodarg.com/