Archiv für 9/11

Auf Wunsch vieler Leser: Wie verlogen die Medien mit 9/11 umgehen

Letzte Woche war der 18. Jahrestag von 9/11. Eigentlich schreibe ich nicht zu „historischen“ Themen, sondern kümmere mich um die heute aktuelle Politik. Aber da ich dazu viele Fragen bekommen habe, werde ich eine Ausnahme machen und über 9/11 und darüber, wie die Medien mit dem 18. Jahrestag und den neuen Erkenntnissen umgegangen sind, schreiben.

Auch wenn viele von Ihnen die Merkwürdigkeiten zu 9/11 wahrscheinlich kennen, will ich hier kurz für all jene, die davon noch nie gehört haben, darauf eingehen.

Die offizielle Version von 9/11 ist bekannt: Osama Bin Laden hat 19 Terroristen nach Amerika geschickt, die vier Flugzeuge gekapert und damit den schlimmsten Terroranschlag der Geschichte verübt haben. So weit, so einfach und klar.

Nur gibt es dabei einige Fragezeichen, auf die ich zum Verständnis für alle, die sie nicht kennen, kurz eingehen möchte.

Zunächst eine einfache Frage: Wie viele Türme….

Wer steckt wirklich hinter 9/11?

Eine große Anzahl von Amerikanern glaubt immer noch nicht an die offizielle Version der Anschläge vom 11. September auf New York und Washington. Ich bin einer von denen.

Reuters/Sean Adair
Die Version der Regierung und der zahmen Medien, wonach es die von Osama bin Laden gelenkte verrückten Muslime waren, die New Yorks Zwillingstürme und das Pentagon angriffen, weil sie „unsere Freiheiten“ und unsere Religionen hassten, ist sehr dünn, da sich widersprüchliche Beweise häufen.

 

Seit den Anschlägen bin ich der Überzeugung, dass weder Bin Laden noch die Taliban Afghanistans beteiligt waren, obwohl Bin Laden die Anschläge nachträglich begrüßte und ein Hauptverdächtiger bleibt. Leider wurde er von einem US-Kader ermordet, anstatt in die USA gebracht zu werden, um vor Gericht zu stehen. Mullah Omar, der Anführer der Taliban, bestand darauf, dass Bin Laden nicht hinter den Angriffen steckte.

Also, wer hat es getan? Meiner Meinung nach wurden die Angriffe von Privatpersonen in Saudi-Arabien finanziert und von Deutschland und möglicherweise Spanien aus organisiert. Alle Entführer stammten aus Staaten, die nominell mit den USA oder ihren Protektoraten verbündet waren. Hier weiter……

Zufälle!?

Bild könnte enthalten: 5 Personen, TextBeverly Eckert

Die 9/11-Täuschung bestimmt weiter das Schicksal Amerikas

von Paul Craig Roberts

september 2001 ist für Amerika das bestimmende Ereignis im 21. Jahrhundert. Die Neokonservativen haben ihre False Flag benutzt um die Grundrechte zu zerstören und die Menschen in Amerika einem Polizeistaat auszuliefern. Und sie haben das „New Pearl Harbor“, das sie inszeniert haben, dazu benutzt, mit ihren Aggressionskriegen im Mittleren Osten im Interesse Israels den Mittleren Osten neu zu gestalten. Der neue amerikanische Polizeistaat wird mit der Zeit immer unterdrückerischer werden, und jetzt wo Israels sich verbissen hat, werden die Vereinigten Staaten vermutlich in einen Krieg gezwungen werden, der in einem atomaren Armageddon endet.

Das durch und durch Böse der Angriffe Washingtons auf islamische Länder hat zur Intervention anderer mächtiger Länder geführt, die durch das Chaos bedroht werden, das Washington seit zwei Jahrzehnten im Mittleren Osten gesät hat. Russland zum einen hat in Syrien interveniert und den von Neokonservativen inszenierten Umsturz der syrischen Regierung aufgehalten, und damit der Welt gezeigt, dass der amerikanische Unilateralismus vorbei ist. Diese Erkenntnis, zusammen mit dem ständigen Strom aus Lügen und Drohungen, die aus Washington kommen, hat Amerikas Einfluss in der Welt untergraben und wird zum Auseinanderbrechen von Washingtons Imperium führen.

Edward Curtin erklärt, wie das sorglose amerikanische Volk von vornherein…..

9/11: FBI will einen Saudischen-Regierungsbeamten nennen

Nur 18 Jahre nach den schrecklichen Ereignissen vom 11. September 2001 hat das FBI zugestimmt, nach intensiven Bemühungen der Opferfamilien wichtige neue Informationen über das mutmaßliche offizielle Engagement der Saudis bereitzustellen.

Während der mutmaßliche Vordenker der Anschläge vom 11. September, Khalid Sheikh Mohammed, in Guantamo Bay (Verhandlungstermin auf Januar 2021 festgesetzt!) bleibt, öffnete er im Juli die Tür, um den Opfern der Anschläge in ihrer Klage gegen Saudi-Arabien gegen die USA zu helfen. Die US-Regierung erspart ihm deshalb die Todesstrafe.

Wie das Wall Street Journal berichtet, haben die Familienangehörigen der Opfer die Regierung aufgefordert, mehr Informationen zu veröffentlichen, und Präsident Trump kürzlich in einem Brief mitgeteilt, dass dies ihnen helfen würde, „endlich die volle Wahrheit zu erfahren und Gerechtigkeit von Saudi-Arabien zu erlangen“.

Die Familien hatten eine unreduzierte Kopie einer vierseitigen Zusammenfassung einer FBI-Untersuchung von 2012 über drei Personen angefordert, die möglicherweise zwei der Entführer in Kalifornien bei der Wohnungssuche, beim Erwerb von Führerscheinen und in anderen Angelegenheiten unterstützt haben.

Zwei der Leute, Fahad al-Thumairy und Omar al-Bayoumi, waren laut FBI- und Kongressdokumenten mit der saudischen Regierung verbunden. Die dritte Person, deren Name redigiert wird, wird in der Zusammenfassung als jene beschrieben, die den anderen beiden mit der Unterstützung der Entführer beauftragt hatte.

In einer merkwürdigen Anerkennung, die darauf hinzudeuten scheint, dass sie noch mehr Beweise zurückhalten, sagte das FBI unter Berufung auf die „außergewöhnliche Natur des Falls“, dass es den Namen eines saudischen Beamten nennen würde, den die Familien am meisten wollten, aber nicht alle anderen Informationen, die sie suchen, freigeben würden.

Natürlich bringt diese Entscheidung Präsident Trump wieder in die schwierige Lage, Beziehungen zu seinen Petrodollar-Partnern aufrechtzuerhalten, die all diese Waffen kaufen, während er dazu gezwungen ist, sich der Realität über das Verhalten der Saudis zu stellen.

Strukturelle Neubewertung des Einsturzes von Gebäude Nr. 7 des World Trade Centers

Hier handelt es sich um eine Studie über den Einsturz des 47-stöckigen Gebäudes Nr. 7 des World Trade Centers (WTC7) in New York am 11. September 2001 um 17:20 Uhr Ortszeit.

Die Zielsetzung der Studie gliederte sich in drei Teile:
(1) Die Untersuchung der Reaktion der Gebäudestrukturen auf die mögliche Brandlast vom 11. September 2001, (2) Ausschlußszenarien, die den beobachteten Zusammenbruch nicht verursacht haben können und (3) die Bestimmung von strukturellen Ausfällen und ihren Positionen, die den völligen Einsturz in der am 11. September 2001 beobachteten Art und Weise verursacht haben können.

Das Forschungsteam der University Alaska Fairbanks (UAF) verwendete drei….

Der elfte September und die Israeli Connection (OP-ED)

Der elfte September ist volljährig geworden, und diejenigen die die offizielle illustre Version der Ereignisse hinterfragen gelten immer noch als Verschwörungstheoretiker. Jener von der CIA re-inventierte Terminus, soll bis dato dafür herhalten die Massen davon abzuhalten eklatanten Ungereimtheiten auf den Grund zu gehen.

Innerhalb von achtzehn Jahren haben sich zahlreiche Diskrepanzen angehäuft, jene bei Aufzählung den Rahmen dieses Artikels sprengen würden. Demnach haben wir uns dazu entschlossen explizit auf die mutmaßlichen Drahtzieher von 9-11 einzugehen, währenddessen bis dato an der löchrigen Coverstory von 19 Hijackern und deren in Gebirgsketten Afghanistans verschanzten Dirigenten blindlings festgehalten wird.

Wie vermochte es ein unter schweren Nierenversagen leidender angeblich in einer afghanischen Höhle…..

Krass!! Militärische Raketen die wie Flugzeuge aussehen – DENK AN 9/11

Waren die Flugzeuge am 11.9.2001 Echt?  Wurden solche Miniatur-Flugzeuge verwendet? Ist das Szenario wahrscheinlichere das die Flugzeuge eigentlich große Raketen waren die wie Passagierflugzeuge der American Airline aussahen!

Vielleicht ist das der Grund, warum die Flugzeuge direkt und so schnell durch die Twin-Tower geflogen sind.

Das Original:

LGM-30 Minuteman IIIwww.military.com

A U.S. Air Force airman transports an AGM-86C Conventional Air Launched Cruise Missile (CALCM) to a waiting a B-52H Stratofortress at RAF Fairford, United Kingdom, on March 30, 1999. The Stratofortress is being prepared for a mission in support of NATO Operation Allied Force, which is the air operation against targets in the Federal Republic of Yugoslavia. The Stratofortress and its crew are deployed from the 2nd Bomb Wing, Barksdale Air Force Base, La. Bild: VIRIN: 467525-I-IQR48-411.jpg

Ein Flieger der U.S. Air Force transportiert am 30. März 1999 eine AGM-86C Conventional Air Launched Cruise Missile (CALCM) zu einer wartenden B-52H Stratofortress in RAF Fairford, Großbritannien. Die Stratofortress wird auf eine Mission zur Unterstützung der NATO Operation Allied Force vorbereitet, die die Luftoperation gegen Ziele in Jugoslawien ist.

Wie wäre es wenn man da noch etwas nachhelfen würde?

Bild könnte enthalten: im Freien

Bild könnte enthalten: im Freien

9/11 – Die Sprengung! Besser kann man es nicht zeigen

…so zur Erinnerung….

 

9/11: Wissenschaftler der University of Alaska Fairbanks bestätigen die Sprengung von WTC 7

Im freien Fall (II)

Blick vom 15. September 2006Der BLICK vom 15. September 2006

»Steckt doch der Bush-Clan dahinter?«, fragte der Schweizer BLICK am 15. September 2006 auf seiner Titelseite (s.u.). Vor solchen Fragen dürfte indes der Schweizer Bundesrat mehr zittern als der »Bush-Clan«. Die Schlagzeile blieb denn auch eine denkwürdige Ausnahme.

Zuletzt veröffentlichte die BZB einen, für Kenner, durchaus aufschlussreichen Text zur Thematik. Der publizistische Leiter des Autors hatte bereits den bemerkenswerten Ganser-Tweet des Schweizer Partei­präsi­denten geliked.

Zum Thema Journalismus und 9/11……

Der 9/11-Kommissionsbericht: eine 571-Seiten-Lüge

In den Besprechungen meines zweiten Buches zum 11. September, The 9/11 Commission Report: Omissions and Distortions (dt. Titel: Der Kommissionsbericht zum 11. September: Auslassungen und Falschdarstellungen), habe ich oft, nur halb im Scherz gesagt, ein besserer Titel könnte “eine 571-Seiten-Lüge” sein. (Eigentlich meinte ich eine 576-Seiten-Lüge, weil ich die vier Seiten des Vorwortes vergessen hatte.) Wenn ich diese Behauptung mache, ist eines meiner Argumente, dass der gesamte Bericht nur deshalb konstruiert wurde, um eine große Lüge zu unterstützen: dass die offizielle Version des 11. September der Wahrheit entspricht.

Ein anderes Argument ist, dass der 9/11-Kommissionsbericht im Vorgang des Erzählens der allumfassenden Lüge viele Lügen über einzelne Punkte erzählt. Dies impliziert der Untertitel meiner Kritik “Auslassungen und Falschdarstellungen“. Sicherlich könnte man denken, dass von den zwei verschiedenen Typen von Problemen, die durch diese beiden Begriffe dargestellt werden, nur die, die als „Manipulationen“ bezeichnet werden, auch als Lügen betrachtet werden können.

Es ist dennoch besser, diese beiden Termini als zwei verschiedene Typen von Lügen zu verstehen: implizite und explizite. Wir haben eine…..

9/11 in den aktuellen Medienbeiträgen: Das Versagen geht weiter

Image result for 9/11 in den aktuellen Medienbeiträgen: Das Versagen geht weiterStockfotonummer: 62949358

Die mediale Arbeitsverweigerung nach den Anschlägen vom 11. September wurde gerade in diesem Interview thematisiert. Dieses Medienversagen setzt sich aber auch in der ganz aktuellen Berichterstattung über den gestrigen 9/11-Jahrestag fort. Statt neuer Fakten werden Gefühle präsentiert. Statt die Skeptiker anzuhören, werden diese diffamiert. Viele Journalisten praktizieren das, was sie den Kritikern vorwerfen: ein abgeschlossenes Weltbild. Von Tobias Riegel.

Das Medienversagen zu 9/11, das gestern in diesem Interview Thema war, setzt sich auch in der ganz aktuellen Berichterstattung über den 9/11-Jahrestag fort. Statt neuer Fakten werden Gefühle präsentiert. Statt die Skeptiker anzuhören, werden diese diffamiert. Und viele Journalisten praktizieren genau das, was sie den Kritikern vorwerfen: ein abgeschlossenes Weltbild. So verteidigen sie……

Livestream 9/11 – Part 1 – Medien

Beweg Was im Gespräch mit Freeman ( Alles Schall und Rauch ) und Bodo Schickentanz ( MainzFreeTV ) über Medienberichterstattung bei 9/11

Einige der vielen Dinge, die die meisten noch nie über 9/11 gehört haben

Paul Craig Roberts

REUTERS/Gary Hershorn

Die “Tanzenden Israelis”, die sich als israelische Mossad-Agenten herausstellten. Sie sahen die Zerstörung der Zwillingstürme, filmten und feierten. Von der Polizei verhaftet und ohne Ermittlungen freigelassen, wurden sie im 911-Bericht der Kommission nicht erwähnt. Später im israelischen Fernsehen sagten sie, dass sie nach New York geschickt wurden, um die Zerstörung der Zwillingstürme zu filmen. Angeblich gab es keine Vorwarnung, aber offensichtlich wussten es die Israelis.

Die angeblich fundamentalistisch-orthodoxen fanatischen Muslime, die bereit waren, zu sterben, um Märtyrer zu werden, aber die in Florida mit Stripperinnen und Prostituierten tranken, sich mit Drogen betäubten und auch dort lebten. Sie waren die Sündenböcke, die durch Flugschulen geführt wurden und eine gut sichtbare öffentliche Spur hinterließen. Sie alle sind durchgefallen und konnten nicht einmal ein kleines Flugzeuge fliegen, aber sie haben bei ihren Angriffen auf die WTC-Türme und das Pentagon wundersame Flugleistungen vollbracht, von denen Militär- und Zivilflugzeugführer sagen, dass sie über ihre eigenen Fähigkeiten hinausgehen. Diese saudischen Araber wurden vom US-oder israelischen Geheimdienst betrieben, um einen Datensatz zu erstellen, der als parallele Sündenbock dient und dazu benutzt werden könnte, den Angriff auf die falsche Flagge zu vertuschen.

Zahlreiche Videokameras nahmen die Explosionen im Pentagon auf, aber das FBI hat sich geweigert sie freizugeben. Offensichtlich unterstützen die Videos nicht die offizielle Geschichte.

Etwa die Hälfte der mutmaßlichen Entführer wurde lebendig und gesund aufgefunden und bestritten, dass sie jemals ihr Land…….

„Es war ein Massenmord – Es gab definitiv eine Agenda“: Feuerwehrmann fordert neue Untersuchung von 9/11

Am 11. September jährt sich der Terror-Anschlag in New York City zum 18. Mal. Die Hintergründe zu den Angriffen am 11. September 2001 auf die Zwillingstürme der World Trade Center und dem Einsturz des WTC 7 sind Forschern und Kritikern zufolge bis heute nicht geklärt.

9/11Bild: New York Times

Die Anschläge am 11. September 2001 in New York City erschütterten Amerika und die Welt. Die Zwillingstürme des World Trade Centers, sowie das nahe liegende Gebäude World Trade Center 7 (WTC 7) krachten in sich zusammen. Dem Angriff auf Amerika folgte ein blutiger Krieg im Irak mit rund 100.000 Todesopfern. In Amerika starben über 3000 Menschen.

Die offizielle Version der Vorkommnisse zu 9/11 werden von Wissenschaftlern, Ingenieuren, Augenzeugen und Opfern stark angezweifelt. Christopher Gioia ist einer von ihnen.

Gioia ist Mitglied der freiwilligen Feuerwehr Franklin Square Fire Department in New York City und in der Bauindustrie tätig. „Ich war wohl die meiste Zeit meines Lebens auf dem Franklin Square. Ich wuchs vielleicht einen Block von der Feuerwache entfernt auf, also saß ich als Kind auf dem Bordstein und beobachtete…..

Wer es noch nicht kennt: Dr. Daniele Ganser: WTC7 – Feuer oder Sprengung?

…und noch….
Dr. Daniele Ganser: USA 2001, die Terroranschläge vom 11. September

Was ich am 11. September 2001 erlebte

Wie die Zeit doch schnell vergeht. Es sind 18 Jahre vergangen seit dem verhängnisvollen Tag, der für viele für immer im Gedächtnis bleiben wird. Dienstag der 11. September 2001. Genau wie jeder sich erinnert, wo man war, als die Nachricht am 23. November 1963 eintraf, Präsident John F. Kennedy ist ermordet worden, so weiss man auch wo man war, als die Nachricht eintraf, Flugzeuge sind ins World Trade Center hinein gekracht. Solche Ereignisse bleiben in der Erinnerung erhalten.

Ich war als 11-jähriger Schüler an einem kalten und dunklen Novembermorgen auf dem Weg zur Schule, als ein Schulkamerad aufgeregt zu mir kam sagte, “hast du gehört, den Kennedy haben sie ermordet?” Und ich sass in meinem Büro in der Schweiz als ich um ca. 14:50 Uhr einen Anruf bekam mit der Aufforderung: “Schalte deinen Fernseher ein und geh auf CNN … in New York ist was passiert.

Ich nahm die Fernbedienung, drückte auf den Knopf, wechselte zu CNN und sah durch die Live-Übertragung Rauch aus einem Loch in den oberen Stockwerken des Nordturms steigen. Ich hörte wie der…..

9/11 Das verbotene Video zum 11. September 2001

Der Kanal und Hersteller dieses Videos Norman Investigativ wurde dafür verwarnt und musste das Video inaktiv schalten. Das Video sollte sich daher jeder ansehen.

Kanal und größer: bitchute.com

Live: VOLKSHAUS ZÜRICH – 9/11 Perspectives

Public Master Class on The Events of
September 11, 2001

With:
Dr. Daniele Ganser
Historian and Director of the Swiss Institute of Peace and Energy Research
Operation Gladio Scholar and Author, NATO’s Secret Armies

Dr. Niels Harrit
Associate Professor of Chemistry (Ret.), University of Copenhagen

Richard Gage, AIA (via life feed)
Founder, Architects & Engineers for 9/11 Truth

Barbara Honegger
Former White House Policy Analyst and Justice Dept. Official
Board Member and Officer, The Lawyers’ Committee for 9/11 Inquiry

Dr. Piers Robinson
Founding Member, Academic Working Group on Propaganda and the 9/11 ‘War on Terror’

Mick Harrison
Board Member & Litigation Director, The Lawyers’ Committee for 9/11 Inquiry

Jane A. Clark
Board Member and Officer, The Lawyers’ Committee for 9/11 Inquiry

Jan-André Zaba
Engineer HTL BSA, Owner Mebatech AG

* Presentations in English