Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Übergang und Konstanz der Washingtoner Kriegstreiberei

strategic-culture.org

https://www.strategic-culture.org/wp-content/uploads/2020/11/edNov20-930x520.jpg

Es wird viel über den „Übergang“ zu einer neuen US-Regierung gesprochen, jetzt, da der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden am 20. Januar in sein Amt eingeführt werden soll. Es gibt die üblichen Medienspekulationen darüber, wen der gewählte Präsident in sein Kabinett berufen wird.

Ein potenzielles Biden-Team stellt kämpferische Politiker vor, die in den früheren Obama-Administrationen leitende Positionen innehatten, als Biden Vizepräsident war. Zu diesen Namen gehören Susan Rice, die nationale Sicherheitsberaterin war, Michelle Flournoy, die eine Spitzenfunktion im Pentagon innehatte, und der ehemalige politische Entscheidungsträger des Außenministeriums Anthony Blinken. All diese Personen wurden, wie auch Biden selbst, mit der Entfesselung katastrophaler Kriege im Nahen Osten und in Nordafrika in Verbindung gebracht.

Bevor er Vizepräsident in den beiden Obama-Regierungen (2008-2016) wurde, war Biden 47 Jahre lang als Gesetzgeber im Kongress tätig, wo er Schlüsselpositionen zur Unterstützung der amerikanischen Kriege in Afghanistan und im Irak bekleidete.

Es gibt keine Anzeichen dafür, dass er in seinem höheren Alter (Biden wurde in dieser Woche 78 Jahre alt, der älteste gewählte US-Präsident aller Zeiten) seine außenpolitische Haltung…..