Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Treffen Sie Joe Bidens ganze große jüdische Mischpoche
US-Vizepräsident Joe Biden, zweite von links, spaziert mit seiner Frau Jill, zweite von rechts, ihrer Tochter Ashley, links, und ihrem Schwiegersohn Howard Krein während ihres Besuchs im Nationalen Orchideengarten in Singapur, 26. Juli 2013. (AP Photo/Lau Fook Kong, The Straits Times)

Treffen Sie Joe Bidens ganze große jüdische Mischpoche

Alle drei Kinder des designierten Präsidenten haben in jüdische Familien eingeheiratet – was bedeutet, dass er der Großvater von ein paar ziemlich bezaubernden jüdischen Kindern ist.

Inzwischen wissen Sie wahrscheinlich alles über Kamala Harris‘ Ehemann, jüdischen Vater und zukünftigen Second Gentleman (Second Dude?) Doug „Dougie“ Emhoff. Er ist nicht nur der Ehemann der allerersten Frau, die das Amt des Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten bekleidet, sondern auch die erste jüdische Person, die diese Rolle ausfüllt.

Aber als eine Publikation, die jüdische Familien feiert, wären wir nachlässig, wenn wir die jüdischen Verwandten des designierten Präsidenten Joe Biden übersehen würden – von denen es viele gibt. Tatsächlich haben alle drei seiner Kinder in jüdische Familien eingeheiratet – was bedeutet, dass Biden der Großvater von einigen ziemlich bezaubernden jüdischen Kindern ist.

Nun, soweit wir wissen, wird Bidens Großfamilie kein aktiver Teil seiner Administration sein. Aber wir werden sie immer noch auf der Bühne bei Veranstaltungen und so sehen. Und um Ihnen beim Zeigen und Staunen zu helfen, hier sind die jüdischen Mitglieder der Familie des designierten Präsidenten.

Lassen Sie uns zuerst über Hallie Olivere, jetzt Hallie Biden, sprechen, die die Frau von Joes ältestem Sohn, Beau, dem ehemaligen Delaware AG war, der 2015 an Krebs starb. Joe Biden kennt Olivere’s jüdische Mutter, Joan, seit sie Kinder waren – er scherzte einmal, dass er als Kind in sie verknallt war: „Ich war das katholische Kind. Sie war das jüdische Mädchen. Ich habe es trotzdem versucht. Ich habe es nicht geschafft“, sagte Biden 2015 bei einer jüdischen Veranstaltung in Delaware.

Hallie, 45, und Beau heirateten 2002 und bekamen zwei Kinder, Natalie, 16, und Hunter, 14. Hallie und Hunter Biden – Beau’s jüngerer Bruder – datierten zwischen 2015 und 2019, mit der Unterstützung der Bidens und Hallie’s Eltern.

Dann ist da noch der nette jüdische Arzt Howard Krein, der 2012 Joes jüngste Tochter Ashley Biden heiratete. Ashley, 39, ist Sozialarbeiterin, die ehemalige Geschäftsführerin des Delaware Center for Justice und Modedesignerin. Krein, 54, ist Chief Medical Officer bei StartUp Health, außerordentlicher Professor am Thomas Jefferson University Hospitals und Senior Director of Health Policy and Innovation am Sidney Kimmel Cancer Center at Jefferson – also ja, ein ziemlich erfolgreiches Paar. Sie haben keine Kinder.

Krein und Ashley wurden von Beau vorgestellt und waren seit Ende 2010 ein Paar. Sie heirateten in einer interreligiösen Zeremonie, die in der Kirche in Delaware stattfand, in der Ashley getauft wurde. Sie wurde von einem römisch-katholischen Priester und einem Reformrabbiner, Joseph M. Forman, zelebriert.

„Eine Ketubah [Ehevertrag] wurde unterzeichnet. Das Paar heiratete unter einer wunderschönen Chuppah [Baldachin], die aus natürlichen Zweigen mit einer Stoffbespannung besteht“, sagte Forman, der Rabbiner von Or Chadash, einer Gemeinde in Flemington, New Jersey, gegenüber The Forward. „Die Hochzeitszeremonie begann mit der traditionellen Baruch Haba [Begrüßung] und beinhaltete den priesterlichen Segen und die Sheva Brachot [sieben Segenssprüche]. Der Bräutigam hat am Ende auf ein Glas getreten.“

Der Empfang beinhaltete einen vorbereitenden Hora-Tanz, an dem VP Biden gerne teilnahm.

Einem Kollegen zufolge ist Krein „ein stolzer Jude“. Und wo wir gerade von Stolz sprechen: Joe schwärmte 2016 bei einer politischen Veranstaltung in Ohio von seinem jüdischen Schwiegersohn und sagte: „Ich bin der einzige irische Katholik, den Sie kennen, dem sein Traum erfüllt wurde, weil seine Tochter einen jüdischen Chirurgen geheiratet hat.“

Bidens dritte jüdische Schwägerin ist Melissa Cohen, 34, eine Dokumentarfilmerin aus Südafrika, die Hunter Bidens zweite Frau ist. Laut Daily Mail wurde Cohen als Melissa Batya Cohen von ihren konservativ-jüdischen Eltern, Zoe und Lee Cohen, aufgezogen. Sie hat vier Brüder. Sie ist eine ausgesprochene Umweltschützerin und hat sich, laut Freunden, in letzter Zeit gegen Antisemitismus ausgesprochen. Sie ist auch die Mutter von Joes jüngstem Enkel – falls Sie bemerkt haben, dass der designierte Präsident während des Feuerwerks, das seiner Siegesrede folgte, ein süßes Baby im Arm hielt, das ist er!

Melissa und Hunter hatten eine wahre Wirbelwind-Romanze. Innerhalb der ersten Woche nach ihrem Kennenlernen verlobten sie sich und ließen sich passende Tattoos stechen (oder genauer gesagt, Hunter ließ sich ein Tattoo stechen, das zu Cohens bestehendem Tattoo passte). Sie sind vom hebräischen Wort „Schalom“ (Hallo, Frieden), beide sind an der gleichen Stelle.

Einen Monat nach der Verlobung heirateten die beiden in Cohens Wohnung in LA, auf ihrer Dachterrasse. Joe war zwar nicht bei der Hochzeit dabei, gab aber im Nachhinein sein Einverständnis, woran sich Hunter unter Tränen für den New Yorker erinnerte: „Ich rief meinen Vater an und sagte, dass wir gerade geheiratet haben. Er war auf dem Lautsprecher und sagte zu ihr: ‚Danke, dass du meinem Sohn den Mut gegeben hast, wieder zu lieben.'“

Cohen brachte am 28. März dieses Jahres einen „gesunden kleinen Jungen“ zur Welt, so ihr Bruder Garyn. „Wir sind ekstatisch über das Baby. Wir haben das Gefühl, dass es in einer Zeit wie dieser, in der die ganze Welt in einer Krise steckt, eine Gelegenheit ist, ein wunderschönes Baby auf die Welt zu bringen, um sich auf das Gute zu konzentrieren, anstatt auf diesen Virus, der die Welt verwüstet und eine Pandemie verursacht.“ Berichten zufolge hat das Paar den Jungen Beau genannt.

Hunter hat drei Kinder aus seiner früheren Ehe: Naomi, Finnegan und Maisy. Am Samstagabend, während der Feierlichkeiten nach der Rede, wurden wir auch Zeuge, wie Naomi ihren kleinen Bruder auf der Bühne hielt, nachdem es ihr Großvater getan hatte. Es war wirklich ein bewegender Anblick. Egal wie man politisch eingestellt ist, es ist schwer zu leugnen, dass Joe Bidens komplexe, wunderschöne, interreligiöse Familie sich wirklich liebt. Wir können es kaum erwarten, sie alle am Tag der Amtseinführung wieder zusammen zu sehen. Übersetzt mit Deepl.com