Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Studie untersucht die Auswirkungen des Impfstoffs. Männer sollten ihr Sperma vor der Impfung einfrieren.

Studie untersucht die Auswirkungen des Impfstoffs. Männer sollten ihr Sperma vor der Impfung einfrieren.

MIAMI – Die Universität von Miami untersucht die möglichen Auswirkungen des Impfstoffs gegen das Coronavirus auf die männliche Fruchtbarkeit.

Der leitende Forscher Dr. Ranjith Ramasamy, ein Reproduktions-Urologe der U Health, initiierte eine frühere Studie, die ergab, dass das Virus nach einer Infektion bis zu sechs Monate lang in den Hoden vorhanden war.

Das spornte sein Team an, die Auswirkungen des Virus auf Spermien und Reproduktion zu hinterfragen.

Sein Team untersucht nun auch die möglichen Auswirkungen des Impfstoffs.

„Wir evaluieren die Spermienparameter und -qualität vor und nach der Impfung. Von der Biologie des COVID-Impfstoffs her glauben wir, dass er die Fruchtbarkeit nicht beeinträchtigen sollte, aber wir wollen die Studie durchführen, um sicherzustellen, dass Männer, die in der Zukunft Kinder haben wollen, sicher sein können, dass es sicher ist, sich impfen zu lassen“, sagte Ramasamy.

Die Studienteilnehmer müssen eine Fruchtbarkeitsuntersuchung durchführen lassen, bevor sie den Impfstoff erhalten.

Um die Fruchtbarkeit zu schützen, können einige Männer erwägen, ihr Sperma vor der Impfung einzufrieren.