PCR-Klage eingereicht. Update Dr. Fuellmich. Öffentlich einsehbar.

Dr. Reiner Fuellmich: Massenklage gegen Drosten, RKI und WHO und der PCR-Test. | defacto.media

Wir dürfen der Politik nicht erlauben, in Sachen Coronavirus die Wissenschaft zu kommandieren

Ron Paul

undefinedIn den vergangenen Wochen sind zwei wichtige Studien veröffentlicht worden, die unser Verständnis der Covid-19-Krankheit dramatisch erweitern könnten. Es ist begrüßenswert, die Wissenschaft darüber, wie wir diese Krankheit verstehen und behandeln, zu erweitern, denn richtig verstanden kann sie Leben retten.

Das einzige Problem besteht darin, dass die Ergebnisse dieser beiden Studien das, was die Medien als gängiges Wissen über die Krankheit etabliert haben, in Frage stellen, so dass die Berichte bestenfalls ignoriert und schlimmstenfalls von den Mainstream-Medien offen verzerrt werden.

Meiner Ansicht nach ist dies eine gefährliche und törichte Unterwerfung der Wissenschaft unter die Politik und könnte durchaus noch zu vielen weiteren unnötigen Todesfällen führen.

Da ist zunächst die dänische Maskenstudie, die vor einigen Monaten….

Wer hat die Kristallkugel?

Paul Craig Roberts

Meine konservativen und republikanischen Bekannten glauben, dass die „liberalen Medien“ Amerika zerstören. Wenn ich sie frage, welche denn die liberalen Medien sind, ist die übliche Antwort: „alle.” Ich frage sie weiter, was mit Fox „News“ und CNN los ist und erkläre, dass die TV-Netzwerke nicht mehr unabhängig, sondern von gewaltigen Konzernkonglomeraten übernommen worden sind, und dass die „liberalen“ Nachrichtenmoderatoren allesamt gefeuert wurden oder gestorben sind.

An diesem Punkt kommen meine Bekannten dann mit der New York Times und der Washington Post daher.

Ich erinnere sie daran, dass die Invasion des Irak nie möglich gewesen wäre ohne die New York Times, die den Weg bereitet hat. Judith Miller füllte diese Zeitung mit der neokonservativen Propaganda des Bush-Regimes, die orchestriert wurde, um die Akzeptanz der Öffentlichkeit für die Aggression der Vereinigten Staaten von Amerika gegen den Irak zu erreichen. Später brachte die New York Times eine Art Entschuldigung und Miller verließ die Zeitung.

Das ließ die Washington Post, anscheinend ein alter Aktivposten der CIA, als das „liberale Medium…..

Gesellschaft: Wer immer die ideologischen Gedanken kontrolliert, kontrolliert die Welt

Die nachfolgenden Zitate stammen vom stellvertretenden Leiter der Metropolitan Police London (MET), Neil Basu, die am 19. November im Evening Standard veröffentlicht wurden. Einige Schlüsselwörter sind per GROSSBUCHSTABEN hervorgehoben, auf die später en detail eingegangen wird:

Großbritanniens oberster britischer Beamter für die Terrorismusbekämpfung forderte heute eine NATIONALE DEBATTE über die Einführung neuer Gesetze zur Bestrafung von Personen, die ANTI-IMPF-VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN verbreiten.

(Britain’s top counter-terrorism officer today called for a NATIONWIDE DEBATE on the introduction of new laws to punish people who spread ANTI-VACCINATION CONSPIRACY THEORIES.)

Neil Basu, stellvertretender Leiter, sagte, es müsse darüber DISKUTIERT werden, ob es ‘das Richtige für die Gesellschaft ist, Menschen zu erlauben’, ‘FALSCHE INFORMATIONEN, DIE DAS LEBEN DER MENSCHEN KOSTEN KÖNNEN‘ zu verbreiten, da er auf die Besorgnis reagierte, dass falsche Online-Behauptungen die Bereitschaft bzgl. der Covid-19-Impfstoffe untergraben könnten.

(Met Assistant Commissioner Neil Basu said that there should be a DISCUSSION about whether it is ‘the correct thing for society to allow’ people to spread ‘MISINFORMATION THAT COULD COST PEOPLE’S LIVES’ as he responded to concern that false claims online could undermine the take up of Covid-19 vaccines.)

Es gibt eine DEBATTE INNERHALB DER GESELLSCHAFT bzgl. REDEFREIHEIT und Verantwortung und Menschen, die Fehlinformationen verbreiten, die Menschenleben kosten könnten.

(There is a DEBATE FOR SOCIETY to have about FREE SPEECH and responsibility and people who are spreading misinformation that could cost people’s lives.)

Haben Sie bereits eine Ahnung, wo es hingehen könnte? hier weiter….

Klage gegen Bundesrepublik: US-Basis Ramstein für Drohnenangriffe im Jemen genutzt

https://i2.wp.com/cdni.rt.com/deutsch/images/2020.11/article/5fbbe02148fbef24e22d96e2.jpg?resize=310%2C186&ssl=1

Drei Jemeniten klagen erneut gegen die Bundesrepublik Deutschland. Die Ramstein Air Base wurde für Drohnenangriffe im Jemen genutzt. Von hier aus wurden Daten weiterverschickt. Letztes Jahr hatten sie vor Gericht einen Teilerfolg erzielt, die BRD ging in Revision.

Vor Gericht wollen die jemenitischen Kläger erwirken, dass die Ramstein Air Base in Rheinland-Pfalz nicht mehr für Drohnenangriffe der USA genutzt werden darf. Von dort aus starteten zwar keine Drohnen, aber es wurden Daten aus den Vereinigten Staaten an die Drohnen weitergeschickt. Unterstützt werden die Kläger von den Menschenrechtsorganisationen Reprieve und ECCHR. Hier mehr…..

Great Reset: Prof. Klaus Schwab bekennt sich zu COVAX-Impfprogramm

Der Gründer des Weltwirtschaftsforums betrachtet Impfungen als zentrales Element des grossen Reset.

Die von Bill Gates über Gavi und CEPI massgeblich kontrollierte COVAX-Facility zur Verteilung von Impfstoffen gegen Covid-19 spielt beim Aufbau einer neuen Weltordnung nach der Coronakrise eine entscheidende Rolle. Das geht aus einem Exklusivinterview hervor, das der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Prof. Klaus Schwab, dem TV-Sender Euronews gab.

Schwab schlägt bereits in der Einleitung den Bogen zum Impfstoff als vermeintlichem «Erlöser»:

«Ich halte das Wort ’Reset’ für passend, weil wir das Virus noch immer bekämpfen, aber jetzt nach der Ankündigung von Impfstoffen recht optimistisch sein können. Wir müssen jetzt darüber nachdenken, wie wir die Post-Corona-Ära strukturieren, wie wir sie gestalten. Und da kommt mir das Wort ’Reset’ in den Sinn, denn eins ist klar, wir können nicht zur alten Normalität zurückkehren.»

Vollkommen unverblümt leitet Schwab danach zu COVAX über….

Auszug aus dem Telegram-Kanal









Der CEO der Qantas Airways sagt, dass die COVID-Impfung für Reisen obligatorisch sein wird

File:Boeing 747-438 - Qantas (VH-OJR).JPGDer CEO von Qantas sagt, dass der COVID-19-Impfstoff für jeden, der seine Flugzeuge in Zukunft benutzt, obligatorisch sein wird und dass dies die Norm für alle internationalen Reisen werden wird.

“Wir erwägen eine Änderung unserer Geschäftsbedingungen, um internationalen Reisenden zu sagen, dass wir sie bitten werden, sich impfen zu lassen, bevor sie in das Flugzeug einsteigen können”, sagte Alan Joyce.

“Ich denke, das wird bei meinen Kollegen in anderen Fluggesellschaften rund um den Globus üblich sein”, sagte er der australischen Nachrichtensendung A Current Affair.


Qantas wird die Flüge in die USA und nach Großbritannien erst wieder aufnehmen, wenn eine Impfung auf den Markt kommt.

Wie wir bereits berichtet haben, werden Fluggesellschaften in aller Welt wahrscheinlich ähnliche Maßnahmen einführen, sobald der Coronavirus-Impfstoff allgemein verfügbar ist.

Drei globale Allianzen, die 58 Fluggesellschaften repräsentieren, drängen die Regierungen dazu, weit verbreitete COVID-19-Tests an Passagieren anstelle der bestehenden Quarantänebeschränkungen zuzulassen, von denen sie behaupten, dass sie unwirksam sind und die Nachfrage nach Reisen getötet haben”, berichtete Axios.

Das System würde wahrscheinlich unter der Schirmherrschaft von CommonPass organisiert werden, einem vom Weltwirtschaftsforum gesponserten Programm, das auf einen “Great Reset” nach COVID drängt, der die Welt verändern würde.

Ticketmaster erwägt auch die Einführung eines Systems, bei dem Kunden nachweisen müssen, dass sie den Impfstoff eingenommen haben, bevor sie Tickets für Musik- und Sportveranstaltungen kaufen dürfen.

Geheimdienste erklären unabhängigen Medien den Cyber-Krieg

https://i1.wp.com/unlimitedhangout.com/wp-content/uploads/2020/11/cover-real-1160x680.jpg?resize=428%2C251&ssl=1

Erst in der vergangenen Woche haben die nationalen Sicherheitsapparate der Vereinigten Staaten und Großbritanniens diskret bekannt gegeben, dass die Cyber-Tools und Online-Taktiken, die zuvor für den Einsatz im „Krieg gegen den Terror“ nach dem 11. September 2001 entwickelt worden waren, nun gegen Informationsquellen eingesetzt werden, die eine „Impfstoff-Zögerlichkeit“ fördern, sowie gegen Informationen im Zusammenhang mit Covid-19, die ihren staatlichen Darstellungen zuwiderlaufen.

Eine neue Cyber-Offensive wurde am Montag vom britischen Nachrichtendienst, dem „Government Communications Headquarters“ (GCHQ), gestartet, die auf Websites abzielt, auf denen Inhalte veröffentlicht werden, die als „Propaganda“ gelten und Bedenken hinsichtlich der staatlich geförderten Entwicklung des Covid-19-Impfstoffs und der beteiligten multinationalen Pharmakonzerne aufwerfen.

Ähnliche Bemühungen sind in den Vereinigten Staaten im Gange, wobei das US-Militär vor kurzem eine von der CIA unterstützte Firma – die mit ehemaligen Antiterrorbeamten besetzt ist, die hinter der Besetzung des Irak und dem Aufstieg des so genannten Islamischen Staates standen – finanziert hat, um einen KI-Algorithmus zu entwickeln, der speziell auf neue Websites abzielt, die „vermutete“ Desinformationen im Zusammenhang mit der Covid-19-Krise und den vom US-Militär geführten Covid-19-Impfungsbemühungen, die als „Operation Warp Speed“ bekannt sind, fördern. Hier weiter…..

 

Quelle: US – UK Intel Agencies Declare Cyber War on Independent Media

90-jährige Frau entscheidet sich für Euthanasie, anstatt eine weiteren Lockdown zu ertragen

https://i0.wp.com/assets.lifesitenews.com/images/made/images/remote/https_www.lifesitenews.com/images/local/shutterstock_207300925_810_500_75_s_c1.jpg?resize=316%2C195&ssl=1Shutterstock

Eine 90-jährige Heimbewohnerin in Ontario entschied sich im vergangenen Monat dafür, ihr eigenes Leben durch legale Sterbehilfe zu beenden, anstatt die Einsamkeit und Isolation durch weitere Coronavirus-Einschränkungen zu ertragen.

Nancy Russell war nach Angaben ihrer Familie vor der Frühjahrssperre “außergewöhnlich sozial und rüstig” gewesen. Aber nach zwei Wochen, in denen sie nichts anderes tat, als zu sitzen und zu stehen, weil sie in ihrem Zimmer isoliert war, bemerkte ihre Familie einen starken Rückgang ihrer Energie. Ihre Tochter Tory sagte “der Kontakt mit Menschen war für sie wie Nahrung, es war wie Sauerstoff”, und erzählte CTV News, dass sie während ihrer Gefangenschaft “die ganze Zeit einfach nur müde war, weil sie zu wenig stimuliert wurde”.

Russells Tochter sagte auch, ihre Mutter habe immer die Absicht gehabt, “medizinische Hilfe beim Sterben” in Anspruch zu nehmen, aber ihr Glaube, dass eine weitere Inhaftierung unvermeidlich sei, beschleunigte ihren Wunsch, ihr eigenes Leben zu beenden. Ihr erster Antrag wurde abgelehnt, aber ihr zweiter wurde bewilligt, weil “konkretere medizinische Fragen” vorlagen.

Nichtsdestotrotz gab ihre Tochter an, dass die Angst vor weiteren Einschränkungen der Hauptgrund für ihren Wunsch zu sterben war, und sagte: “Sie glaubte einfach nicht, dass sie eine weitere dieser zweiwöchigen Einschließungen in ihrem Zimmer versuchen wollte”.

Dr. Samir Sinha, der Direktor der Geriatrie am Mount Sinai Hospital, der sich im Verlauf der Pandemie für die Rechte der Bewohner von Langzeitpflegeheimen eingesetzt hat, sagte gegenüber CTV News, dass “die Beweislage da draußen tatsächlich besagt, dass diese Einschränkungen unter zu vielen Umständen übermäßig restriktiv sind und tatsächlich unnötigen Schaden verursachen”.

Er sagte der CTV auch, dass viele Patienten das Gefühl haben, das einzige Recht, das ihnen noch bleibt, sei das Recht, ihr Leben zu ihren eigenen Bedingungen zu beenden. “Ich höre Geschichten von Menschen, die sagen: Ich würde lieber sterben. Mein Herz bricht genauso wie das ihre, weil man merkt, dass jemand aufgegeben hat, und jemand fühlt an diesem Punkt wirklich, dass die einzige Option, die er hat – oder das einzige Recht, das er ausüben kann – das Recht ist, sein Leben früh zu beenden … wenn es wirklich nicht so ist”, sagte er.

Quelle: 90-year-old woman chooses euthanasia rather than endure another COVID lockdown

WHO-Chef schlägt vor das die COVID-Einschränkungen auch nach Impfung weiter bestehen sollen!

Der Leiter der Weltgesundheitsorganisation hat vorgeschlagen, dass die Beschränkungen für Coronaviren auch nach der allgemeinen Verfügbarkeit eines Impfstoffs weiter gelten sollen.

Tedros Adhanom Ghebreyesus kommentierte dies auf Twitter, nachdem bekannt wurde, dass sich mehrere neue Impfstoffe, die als wirksam im Kampf gegen COVID-19 auf dem Weg sind.

“Seit Beginn der#COVID19-Pandemie wussten wir, dass ein Impfstoff unerlässlich sein würde, um die Pandemie unter Kontrolle zu bringen. Aber es ist wichtig zu betonen, dass ein Impfstoff die anderen uns zur Verfügung stehenden Mittel ergänzen und nicht ersetzen wird”, sagte Ghebreyesus.

Er fügte hinzu, dass Quarantänen, Überwachung, Ermittlung von Kontaktpersonen und andere Maßnahmen auch dann fortgesetzt würden, wenn die Impfung weit verbreitet ist.

In seinem Buch Covid-19: The Great Reset beschreibt der Globalisierer des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab, dass die Welt “nie” zur Normalität zurückkehren wird, obwohl er zugibt, dass das Coronavirus “keine neue existenzielle Bedrohung darstellt”.

Ein hochrangiger Beamter der US-Armee sagte auch, dass das Maskentragen und die soziale Distanzierung dauerhaft werden, während der CNN-Redakteur für internationale Sicherheit, Nick Paton Walsh, behauptete, dass das obligatorische Tragen von Masken “dauerhaft”, “ein Teil des Lebens” werde und dass die Öffentlichkeit sich “damit abfinden” müsse.

Joseph Massey sagte zu diesem Thema, Ghebreyesus’ Erklärung bestätige erneut die Tatsache, dass es bei den COVID-Sperren mehr um “Social Engineering” als um die Beendigung einer Pandemie gehe.

Großbritannien: Fast 300 Beschäftigte im Gesundheitswesen bilden eine Gruppe und bezeichnen Corona-Impfstoffe als “Gift”!

Hunderte von britischen Pflegekräften haben eine Gruppe gebildet, die sich gegen Impfungen, Mundschutz und die Durchführung von Kortisonuntersuchungen einsetzt. Innerhalb kurzer Zeit schlossen sich mehr als 250 Mitarbeiter des britischen Gesundheitsdienstes NHS der privaten Gruppe auf Facebook an. Unter ihnen sind Krankenschwestern, Assistenten, Laborpersonal, Personal aus Pflegeheimen und ein Hausarzt, schreibt The Times.

Die Zeitung stieß auf Berichte, in denen der Corona-Impfstoff von Pfizer und BioNTech mit “Gift” verglichen wurde. Eines der Mitglieder, das in einer Arztpraxis für Allgemeinmedizin arbeitet, sagte, sie würde lieber zurücktreten, als bei einem Impfprogramm zu helfen.

Ein anderes Mitglied schrieb als Reaktion auf einen Nachrichtenbericht, dass das Gesundheitspersonal als erstes den Corona-Impfstoff erhalten wird: “Gesundheitspersonal weg – alle Kranken und alten Menschen weg. Der NHS ist weg. Willkommen in der neuen Weltordnung”.

Der britische Gesundheitsminister Matt Hancock sagte, es sei “völlig unangemessen”, dass Gesundheitspersonal Mitglied dieser Gruppe sei. “Die Einnahme des Impfstoffs – sei es gegen die Grippe oder gegen das Coronaviris – schützt Sie und die Menschen um Sie herum. Es ist also sehr wichtig”.

Die ehemalige Krankenschwester Kate Shemirani sagte, die Pandemie sei eine Verschwörung, um einen Teil der Bevölkerung zu töten, wurde im Juli suspendiert. Dasselbe gilt für Mohammed Iqbal Adil, einen Chirurgen, der sagte, Covid-19 sei ein Schwindel.

Eine der Leiterinnen der Gruppe, die Allgemeinärztin Julie Coffey aus Sheffield, sagte, sie weigere sich, in Geschäften Mundschutz zu tragen. Sie sagte, dass Corona-Impfstoffe in großer Eile entwickelt werden und dass die Hersteller der Sicherheit nicht genug Beachtung schenken.

Piers Corbyn, der ältere Bruder des ehemaligen Labour-Führers Jeremy Corbyn, sagte der Times: “Dieser Impfstoff ist experimentell und die Impfstoffhersteller können nicht zur Verantwortung gezogen werden. Er glaubt, dass unser eigenes Immunsystem stark genug ist, um die Krankheit zu besiegen. “Der einzige Zweck des Impfstoffs ist es, die Menschen zu kontrollieren und Bill Gates dazu zu bringen, Milliarden zu verdienen”.

Quelle: Coronavirus: NHS staff join anti‑vax group

Warum Verschwörungsleugner im Unrecht sind

https://i0.wp.com/fort-russ.com/wp-content/uploads/2020/11/FRS-founders-with-FR-logo.jpg?resize=317%2C187&ssl=1Menschen, die die Mainstream-Narrative in Frage stellen, werden oft als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet. Ihnen wird vorgeworfen, eine „anthropogene“ und „anthropozentrische“ Weltsicht zu haben. Sie werden dafür kritisiert, dass sie angeblich glauben, dass alles von Menschen oder, genauer gesagt, von den Machthabern verursacht wird. Den „Mainstreamerzählungs-Dissidenten“ wird die Tendenz zugeschrieben, viele Ereignisse und Prozesse zu personalisieren, die angeblich natürlich sind.

In einigen Fällen reduzieren ihre Kritiker alles auf absurde Argumente wie „wenn Sie glauben, dass das Narrativ von elitären Gruppen bestimmt wird, die insgeheim alles aus dem Schatten heraus kontrollieren, dann haben Sie offensichtlich nicht versucht, ein Gruppenprojekt mit mehr als fünf Gruppenmitgliedern zu organisieren, haha“.

Die wütendsten Kritiker der Verschwörungstheorie glauben, dass die Menschen keine Macht über die Welt und die Gesellschaft haben, in der sie leben, dass niemand irgendetwas organisieren kann (und es dennoch geheim halten kann), und dass alles auf natürliche Weise geschieht, entweder durch die Kräfte des „freien Marktes“ (wenn sie liberal oder libertär sind) oder durch leblose Kräfte der Politischen…..

 

Quelle: Why Conspiracy Denialists are Wrong

Griechenland ist ein großes Gefängnis. Die Situation ist unerträglich

griekenlandFoto: George E. Koronaios CC BY-SA 4.0

Griechenland hat sich in eine Kombination aus 1984 und Animal Farm verwandelt. Das berichtet ein niederländischer Architekt, der dort lebt. “Wir können nirgendwo hingehen, die Situation ist unerträglich.” Ein Schrei der Verzweiflung.

Ich bin Architekt und lebe seit 15 Jahren in Griechenland, wo Mundschutz überall vorgeschrieben ist! Drinnen und draußen, auf der Straße, auf dem Markt, am Strand, überall!

Hier ist alles geschlossen, nur die Supermärkte sind zugänglich, natürlich mit Masken, aber sie dürfen nur Lebensmittel verkaufen, andere Abteilungen sind geschlossen.

Das Leben hier ist darauf reduziert nur im inneren zu bleiben. Um nach draußen zu gehen, benötigen Sie eine Erlaubnis, die Sie nur für begrenzte Aktivitäten erhalten. Mit meinem griechischen Ehemann lebe ich sehr abgelegen, in einem kleinen Bergdorf, in dem wir in “normalen Zeiten” nicht viele Menschen gesehen haben. Jetzt sind wir sehr isoliert, keine Besucher, wir sehen niemanden, können und wollen nirgendwo hingehen. Das schlimmste ist, dass alle stillschweigend die Befehle befolgen.

Es gibt so viel Angst, dass sich niemand rührt. Das Bußgeld für die Nichtbefolgung der Maßnahmen, auch für das Nicht- oder falsche Tragen einer Mundmaske, hat sich zu Beginn dieser 2. Sperre von 150 auf 300 Euro verdoppelt. Viele Gehälter liegen bei etwa 400 oder 500 Euro pro Monat. Die Angst vor einem Bußgeld ist daher groß.

Die Situation ist viel schlimmer als in den Niederlanden. Die Abriegelung betrifft auch alle Schulen, die seit Anfang November geschlossen sind. Bereits am 11. März hat das Parlament ein Gesetz verabschiedet, das eine Pflichtimpfung ermöglicht. In den Nachrichten wurde ihm wenig Aufmerksamkeit geschenkt, und mein Partner musste viel recherchieren, um das Gesetz zu finden. Dies ist getrennt von den Mundmasken, es zeigt an, dass hier mehr los ist.

Die Pflicht zum Tragen einer Maske in Innenräumen, in Geschäften, besteht seit Anfang August. Seit der Wiedereröffnung des Gaststättengewerbes Anfang Juli musste das Betriebspersonal eine Maske tragen, auch im Freien. Was wurde hinzugefügt: Maskenpflicht außerhalb und im Auto (als Mitfahrer sind nur Verwandte erlaubt, und Maximum 2 Personen pro Auto) für alle.

Diese strengen Maßnahmen sollten die Touristen den ganzen Sommer über weitgehend beruhigen. Nun, da die letzten Touristen abgereist sind – unser lokaler Flughafen hat nur noch Flüge von April bis Ende Oktober – müssen wir dem nachkommen.

Ich bin überzeugt, dass das Tragen einer Maske sehr ungesund ist, und dieser Zwang, der einem das Atmen verbietet, ist unerträglich. Wir wohnen eine halbe Autostunde vom Meer entfernt an einem fantastischen, kilometerlangen, inzwischen völlig menschenleeren Strand. Nur dort können wir ohne Masken bleiben, denn wir gehen davon aus, dass die Polizei nicht kommen wird, um nach uns zu sehen. Überall sieht man Polizei in Gruppen, die Kontrollen durchführen.

Es scheint eine Kombination von 1984 und Animal Farm zu sein. Ich habe große Bedenken für die Zukunft. Obligatorische (direkte oder indirekte) Impfung, großer Freiheitsentzug, der bereits stattfindet, alles in allem eine unbewohnbare Welt.

Der angesehene Wissenschaftler Frank Fenner sagte im Jahr 2010, wenige Monate vor seinem Tod, dass die Menschheit innerhalb von 100 Jahren zweifellos aussterben werde.

Ich glaube, er hat Recht. Wir bewegen uns schnell in diese Richtung.

Dies ist die Europäische Union, 2020. Was ist mit uns geschehen? Wie lange werden wir das noch akzeptieren?

Name des Autors ist den Herausgebern bekannt. Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Ademvrij.NU.

Quelle: ‘Griekenland is een grote gevangenis. De situatie is onverdraaglijk’

“Unvermeidliche globale Cyberattacke”: World Economic Forum warnt vor größerer Bedrohung als durch Pandemien

COVID Blackout Winter - YouTube

Das World Economic Forum vergleicht Cyber-Attacken mit Pandemien und nennt eine globale Cyberattacke “unvermeidlich”.

Auf dem Höhepunkt der Pandemie befanden sich mehr als 2 Milliarden Menschen in irgendeiner Form unter Abriegelung, und 91% der Weltbevölkerung, d.h. 7,1 Milliarden Menschen, leben in Ländern mit Grenzkontrollen oder Reisebeschränkungen aufgrund des Virus. Und eine Cyber-Pandemie ist wahrscheinlich ebenso unvermeidlich wie eine künftige Krankheitspandemie.

Was das WEF hierbei unterschlägt, ist dass eine Cyber-Attacke gleichzeitig während einer Pademie wie der derzeitigen auftreten kann.

Eine Cyberattacke würde sich schneller und weiter verbreiten als jedes biologische Virus.
So liegen die Schätzungen der Reproduktionsrate bei Cyberattacken bei 27…..

In Sky-News wird Tacheles gesprochen! Die Menschen müssen sorgfältig nachdenken, bevor sie Donald Trump abschreiben

Think very carefully before 'writing Donald Trump off' | The AdvertiserEs gibt noch viele Fragen zu den US-Präsidentschaftswahlen, die beantwortet werden müssen, sagte Sky News-Moderatorin Rowan Dean. Er fügte hinzu, dass die Menschen sehr sorgfältig nachdenken müssen, bevor sie Donald Trump abschreiben.

“Erstens gibt es alle möglichen anekdotischen Beweise für inakzeptables und betrügerisches Verhalten von Wahlhelfern”, sagte er. Zum Beispiel wurden republikanische Beobachter weggeschickt.

“Darüber hinaus haben sich viele Informanten gemeldet”, so Dean weiter. Einer von ihnen sagte, dass die Stimmenzähler einen Haufen von 50 Biden-Stimmen bis zu 10 Mal gezählt haben.

Er sagte, es gebe auch viele “statistische Unwahrscheinlichkeiten”. So lag Trump beispielsweise in Wisconsin vorn, woraufhin sich mitten in der Nacht – um 3:42 Uhr Ortszeit – plötzlich 143.379 Biden-Stimmen addierten.

Trump wird nicht gewinnen. Dafür habe ich gesorgt.

Seiner Meinung nach sind die “höchst verdächtigen Wahlcomputer und die Unternehmen, die sie herstellen und mit denen sie verbunden sind”, das größte Problem. So heißt es beispielsweise im Handbuch der Wahlcomputer des Dominion, dass die Mitarbeiter die Zahlen anpassen können. Darüber hinaus hätte Eric Coomer, Direktor für Strategie und Sicherheit bei Dominion, den Antifa-Führern bei einem Zoom-Treffen gesagt: “Trump wird nicht siegen. Dafür habe ich gesorgt”.

“Die Wahrheit wird und muss sich schließlich durchsetzen, egal wie unglaublich und unbequem diese Wahrheit für viele, viele Menschen sein mag”, sagte Dean.

Er sagte, die Mainstream-Medien hätten “einen Ausbruch des Vesuvs mit verdächtigen und illegalen Aktivitäten” während der Wahlen völlig ignoriert.

“Trump hatte einen großen Vorsprung, nach dem Dinge passierten, die ich noch nie zuvor bei einer Wahl gesehen habe”, sagte er. “Die Wahllokale wurden aus unerklärlichen Gründen plötzlich geschlossen, es tauchten plötzlich Kisten voller Stimmzettel auf und dann wurde Joe Biden zum Sieger erklärt.

Quelle: Think very carefully before ‘writing Donald Trump off’

Bundesanwaltschaft schützt die Mächtigen

Vorzugsbehandlung von Bundesrat Berset nach Erpressung passt ins Bild. Kleiner Falcon-Chef kommt dran, hohe Fifa-Banker nicht.

Die nationale Strafbehörde gerät kurz vor der Wahl eines Nachfolgers von Michael Lauber mit einer spektakulären Geschichte in den Fokus. Sie vernichtete die Fotos und Korrespondenz im Erpressungsfall gegen Gesundheitsminister Alain Berset.

Damit schützt die Bundesanwaltschaft Berset vor weiteren Enthüllungen. Die Fotos und der schriftliche Austausch mit seiner vermuteten Geliebten gibt es…..

Ein Arzt erklärt einem Komapatienten, der gerade aufgewacht ist, die Pandemie.

einer weltweiten Pandemie lahmgelegt.

Patient: Oh nein! Wie viele Menschen sind denn infiziert?

Arzt: Etwa 11 Millionen. – Patient: Oh Gott! 11 Millionen Menschen sind gestorben?

Arzt: Nein, weltweit nur 500.000… so ungefähr. – Patient: Was meinen Sie mit ‘so ungefähr’?

Arzt: Naja – man halbiert inzwischen die Zahl der Todesfälle aufgrund von Doppelzählungen, ungenauen PCR-Tests und falsch etikettierten Totenscheinen. Ausserdem sind die meisten Menschen, die sterben, ältere Menschen und die sterben an anderen Ursachen. Es gibt auch Menschen, die wegen Anwendung von Beatmungsgeräten und anderen Behandlungen sterben, weil anscheinend niemand das Virus wirklich versteht.

Patient: Das verstehe ich nicht. Wie viele sind denn NUR am Virus gestorben?

Arzt: Niemand! Nur in Krankenhäusern und Pflegheimen sterben sie ‘mit’ und nicht ‘am’ Virus.

Patient: Das verstehe ich nicht. Arzt: Ich auch nicht, es ist eine sehr verwirrende Zeit.

Patient: Dann wurden also all die Millionen…..

Cogito, ergo: dumm

Der Run auf die künstliche zeugt von einem fundamentalen Mangel an natürlicher Intelligenz.

Cogito, ergo: dummFoto: Phonlamai Photo/Shutterstock.com

Der kardinale Irrtum der Moderne ist die über weite Strecken unbewusste….

Der rechtswidrige Präsident

Jeder normale Mann muss manchmal in Versuchung geraten, in die Hände zu spucken, die schwarze Flagge zu hissen und damit anzufangen, Kehlen aufzuschlitzen.“

H.L. Mencken

Jetzt sind fast zwei Wochen seit der korruptesten, manipuliertesten und betrügerischsten Wahl in der Geschichte der USA vergangen. Die künstliche Erhöhung eines fummelnden, schnüffelnden, senilen, leeren Portals, eines trojanischen Pferdes durch milliardenschwere Oligarchen, ihre Silicon-Valley-Techno-Freaks, die Zensurpolizei in den sozialen Medien und die Propaganda-Tröten der Konzernmedien sieht aus, als könnte sie Erfolg haben. Republikanische Doofis wie Romney und sogar die biegsamen Fox News-Talking Heads haben diesen dritten Versuch während dieses laufenden Putsches geduldet wie gehorsame Schoßhunde, die sich so positionieren, dass sie vom Bieten ihrer globalen Oligarchenherren profitieren.

Macht euch nichts vor. Es gab einen Masterplan, der von dunklen Mächten umgesetzt wurde, um diese Wahl zu stehlen, und der sich über den Willen des amerikanischen Volkes hinwegsetzte. Der Zorn von 70 Millionen Amerikanern….