Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Niederlande: Nach Covid-19-Impfung stirb eine Frau
CC0

Niederlande: Nach Covid-19-Impfung stirb eine Frau

Seit Monaten werden wir täglich mit Corona-Zahlen bombardiert. Anfangs wurden uns hauptsächlich Zahlen über die Anzahl der Todesfälle präsentiert, aber in den letzten Monaten wurde der Schwerpunkt hauptsächlich auf „Coronainfektionen“ gelegt. Es war fast unmöglich, die Figuren zu übersehen: Sie wurden uns fast zu jeder Stunde des Tages entgegen geschleudert. Und auch auffällig: Viele Menschen, die positiv auf Corona getestet wurden, haben Grunderkrankungen, aber wenn sie sterben, werden sie als Corona Tote gezählt.

Zahlen über die Anzahl der Menschen, die kurz nach einer Impfung gegen Corona sterben, sind weitaus schwieriger zu finden. Zeitungen räumen für solche Berichte oft nur eine hintere Ecke frei. Und in fast allen Fällen wird behauptet, die betreffende Person sei nicht wegen des Impfstoffs gestorben, sondern wegen des zugrunde liegenden Leidens.

Nehmen Sie zum Beispiel Norwegen, wo kürzlich Dutzende von älteren Menschen starben, nachdem sie gegen Corona geimpft worden waren. Die Medien schrieben, dass „kein klarer Zusammenhang mit dem Impfstoff gefunden wurde“ und dass „alle diese Menschen schwere Grunderkrankungen hatten“.

Solche Fälle tauchen nun auch in den Niederlanden auf. So ist am Dienstag eine Bewohnerin des Anna Schotanus Pflegeheims in Heerenveen kurz nach Erhalt des Corona-Impfstoffs gestorben.

Ein Sprecher sagte, „dass es unterschwelliges Leid gab“ und fügte hinzu: „In der Altenpflege sterben jeden Tag Menschen, auch in Momenten wie diesem. Man muss also aufpassen, dass man es nicht zu schnell mit dem Impfstoff in Verbindung bringt.“

Wenn Sie ein Grundleiden haben, und von Corona infiziert sind und sterben, dann ist Corona die Ursache.

Wenn man an einer Corona-Impfung stirbt, dann ist das zugrunde liegende Leiden…