Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Nationalgarde wird aktiviert, um die Polizei bei den Pro-Trump-Protesten zu unterstützen (es werden mehrer Millionen erwartet)
Stephanie Keith/Getty Images

Nationalgarde wird aktiviert, um die Polizei bei den Pro-Trump-Protesten zu unterstützen (es werden mehrer Millionen erwartet)

Etwa 100 Nationalgardisten werden diese Woche in Washington sein, um Polizisten bei der Überwachung von Protesten zu unterstützen, die diese Woche von Anhängern von Präsident Donald Trump geplant wurden.

(Organisator: Mehr als 1 MILLION Menschen“ werden in Washington gegen den Wahlbetrug protestieren. Hier lesen..)

„Wir haben die Bestätigung erhalten, dass die DC National Guard die Metropolitan Police Department ab morgen während des gesamten Lebenszyklus dieses Ereignisses unterstützen wird“, sagte Robert Contee III, Chef der Metropolitan Police, den Reportern auf einer Pressekonferenz am Montag.

Das Personal der Nationalgarde wird die Polizeibeamten bei der Bewältigung der Menschenmenge und der Verkehrskontrolle unterstützen, so dass sich die Beamten auf jeden konzentrieren können, der die Absicht hat, die Gewalt in unserer Stadt anzuzetteln, zu schüren oder sich daran zu beteiligen“, fügte er hinzu.

Washingtons Bürgermeisterin Muriel Bowser, bestätigte, dass sie in einem Brief vom 31. Dezember an den Kommandierenden General der Nationalgarde des Distrikts Columbia, William Walker, um Personal der Nationalgarde gebeten hatte.

Bowser sagte, Gardisten würden nicht bewaffnet sein und sich nicht mit häuslicher Überwachung, Durchsuchungen oder Festnahmen von Amerikanern befassen.

Bowser bemerkte, dass zwei Pro-Trump-Proteste Ende letzten Jahres zu Gewalt führten. In beiden Fällen schien die meiste Gewalt von linken Agitatoren ausgeübt zu werden, aber auch Pro-Trump-Ralliers, darunter Mitglieder der Proud Boys, wurden in Schlägereien gefilmt.

Enrique Tarrio, der Vorsitzende der rechten Gruppe, sagte kürzlich zu Parler, dass die Mitglieder am 6. Januar in DC sein würden, aber ihre traditionellen schwarzen und gelben Outfits nicht tragen würden. „Wir werden inkognito sein und uns in kleineren Teams über die Innenstadt von DC verteilen“, schrieb er.