Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Kroatische Frau stirbt einen Tag nach Erhalt der Corona-Impfung
Pixabay

Kroatische Frau stirbt einen Tag nach Erhalt der Corona-Impfung

Eine ältere Frau aus der kroatischen Stadt Cakovec starb einen Tag nach der Verabreichung des Corona-Impfstoffs an einem Herzinfarkt. Gesundheitsminister Vili Beros sagte, dass die Frau kein Corona hatte und „es keinen Zusammenhang zwischen ihrem Tod und dem Impfstoff gibt“, schreibt Total Croatia News.

Beros sagte auf einer Pressekonferenz, dass die Frau 82 Jahre alt war und in einem Pflegeheim lebte. Am Sonntag, den 27. Dezember, wurde ihr der Corona-Impfstoff verabreicht. Zunächst schien alles in Ordnung zu sein. Am nächsten Tag verschlechterte sich der Zustand der Frau rapide. Ein Krankenwagen wurde gerufen, aber sie starb im Pflegeheim.

Eine Autopsie ergab, dass der Patient nicht mit Corona infiziert war und an Herzversagen gestorben war. Die Frau war chronisch krank, hatte Asthma und war sondenernährt. Sie war an das Bett gefesselt.

Da sie aufgrund ihres Asthmas zu einer Risikogruppe für das Coronavirus gehörte, wurde der Kroatin zur Impfung geraten. Sie tat dies und starb einen Tag später an einem Herzinfarkt.

Der Fall wurde der kroatischen Arzneimittelbehörde Halmed als „mögliche Nebenwirkung“ gemeldet und wird weiter untersucht werden.