Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Kann COVID in der Schwangerschaft von Mutter zu Kind übertragen werden?
Nenad Stojkovic / Flickr cc

Kann COVID in der Schwangerschaft von Mutter zu Kind übertragen werden?

Eine Studie mit 64 schwangeren Frauen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, zeigt, dass bei keinem der Studienteilnehmer eine vertikale – Mutter-zu-Baby – Übertragung von COVID-19 stattfand.

Während die Lage der Plazenta einen fetalen Schutz in utero bieten kann, fanden die Forscher eine unerwartet geringe Übertragung von SARS-CoV-2-Antikörpern von der Mutter auf das Kind und kein Säugling in der Studie wurde positiv auf COVID-19 getestet, so die Forscher.

„Diese Studie bietet eine gewisse Beruhigung, dass es unwahrscheinlich ist, dass SARS-CoV-2-Infektionen während des dritten Trimesters durch die Plazenta auf den Fötus übertragen werden, aber es müssen noch weitere Forschungen durchgeführt werden, um dieses Ergebnis zu bestätigen“, sagte Dr. Diana W. Bianchi, Direktorin des National Institute of Child Health and Human Development der NIH.

Die Forscher merkten an, dass ihre Studien frühere Studien widerspiegeln, die herausfanden, dass eine intrauterine Übertragung zwar möglich, aber nicht üblich ist.

Daten der CDC, die im August veröffentlicht wurden, ergaben, dass Säuglinge im Alter von 2 Monaten und jünger 20% der COVID-bedingten Krankenhausaufenthalte bei Kindern im Alter von 18 Jahren und jünger ausmachen. Zusätzlich erwähnt der Kommentar, dass COVID-19-Infektionen mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit von Frühgeburten verbunden sein können.