Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Joachim Hagopian: Der finstere Plan der Elite zur Normalisierung und Entkriminalisierung der Pädophilie

Pädophilie & Imperium: Satan, Sodomie & Der Tiefe Staat

Von Joachim Hagopian
Übersetzung©: Andreas Ungerer / mit freundlicher Genehmigung des Autors

„Einige führende Vertreter der Psychiatrie, die im Jahr 1973 maßgeblich dazu beitrugen, Homosexualität von der Liste der psychischen Störungen der American Psychiatric Association zu streichen, haben dafür gekämpft auch die Pädophilie aus dieser Liste zu entfernen, und zwar nicht um den Mißbrauch von Kindern zu rechtfertigen, sondern vielmehr um um damit auszudrücken, daß die sexuelle Begierde nach Kindern keine psychische Störung ist.“

Michael L. Brown,1
Autor des Buches A Queer Thing Happened to America2

Im ersten Kapitel dieses Buches wurde darauf hingewiesen, wie die Psychiatrie ihre neueste Ausgabe ihrer „Bibel, das Diagnostische und Statistische Handbuch psychischer Störungen (DSM) für den Versuch einer Normalisierung von sexuellem Kindesmißbrauch nutzte, indem sie der Pädophilie zunächst das Attribut der sexuellen Orientierung zuschrieb, und sie auf diese Weise mit der ebenso bezeichneten Homosexualität verglich, die einst als eine von der Norm abweichende psychische Störung betrachtet worden ist und heute die gesellschaftlich weithin akzeptierte Anerkennung der Wahl der sexuellen Orientierung genießt. Bereits 1998 verdeutlichte die American Psychiatric Association (APA) ihr Ziel ausdrücklich mit der Behauptung, daß die negativen Auswirkungen des sexuellen Mißbrauchs von Kindern durch Erwachsene „übertrieben3 seien und daß:

„Die große Mehrheit von Männern und Frauen nicht über negative Auswirkungen ihrer kindlichen Sexualerfahrungen berichteten.“

Als langjähriger, mit Opfern von Pädophilen arbeitender klinischer Psychologe habe ich völlig gegenteilige Beobachtungen und Erfahrungen gemacht. Die traumatischen Auswirkungen des sexuellen…….