Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Israel: Netanjahu vergleich Islamische Republik Iran mit Nazis

….und täglich grüßt das Murmeltier…;)

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu forderte die Welt auf, sich an den brutalen Völkermord an Millionen Juden durch die Nazis zu erinnern und das Ereignis mit dem iranischen Atomprogramm zu vergleichen.

«Der Iran erklärt jeden Tag offen, dass er Israel dem Erdboden gleich macht will — und Israel hat heute übrigens mehr als sechs Millionen Juden», sagte Netanjahu gegenüber dem in den USA ansässigen christlichen Sender Trinity Broadcasting Network in einem Interview, das  am späten Dienstag ausgestrahlt wurde.

Netanjahu erinnerte daran, dass während des Holocaust „ein Drittel des jüdischen Volkes in Flammen aufgegangen ist; es gab nichts, was wir tun konnten. Jetzt, nach dem Holocaust, ist der Staat Israel gegründet worden — und die Versuche, das jüdische Volk zu zerstören, verschwinden nicht. “

Laut Netanjahu lauten die Lehren von Auschwitz: Hören Sie mit schlechten Dingen auf, wenn sie klein sind — und der Iran ist eine sehr schlechte Sache. Es ist nicht so klein, aber mit Atomwaffen könnte es viel größer werden, und ich denke, das Erste ist, das zu stoppen. Und zweitens ist zu verstehen, dass die Juden niemals wieder wehrlos gegenüber denen sein werden, die sie zerstören wollen. “

Israel wird am Mittwoch, dem 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz im Januar 1945, Gastgeber des Fünften Holocaust-Weltforums in Jerusalem sein.

Zu den führenden Politikern der Welt zählen der russische Präsident Wladimir Putin, der französische Präsident Emmanuel Macron und Prinz Charles , Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der israelische Präsident Reuven Rivlin werden voraussichtlich vor dem Treffen sprechen, und Dutzende weitere werden erwartet.

Die israelischen Behörden haben wiederholt die Nuklearaktivitäten des Iran mit der Aggression der Nazis verglichen, Europa beschuldigt, die Islamische Republik „beschwichtigt“ zu haben, so wie Adolf Hitler vor dem Zweiten Weltkrieg beschwichtigt worden war, und Teherans nukleare Anreicherungsaktivitäten mit dem Vormarsch der Nazis ins Rheinland im Jahr 1936 verglichen.

Tel Aviv hat wiederholt Bedenken hinsichtlich des angeblichen Strebens des Iran nach Atomwaffen geäußert. Teheran hat lange behauptet, es habe nicht die Absicht, Atomwaffen zu betreiben, und behauptet, dass Massenvernichtungswaffen dem islamischen Glauben des Landes zuwiderlaufen.

Israel ist derweil der einzige Staat im Nahen Osten, von dem angenommen wird, dass er über Atomwaffen verfügt, hat jedoch eine bewusste Politik der Zweideutigkeit in Bezug auf seinen Status als Atommacht. Es ist auch das einzige Land im Nahen Osten, das seit dem Golfkrieg fremdes Territorium besetzt, formell annektiert und kolonisiert hat, wurde jedoch kürzlich von US-Präsident Donald Trump trotz der Verurteilung durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen für diese Aktivität teilweise freigestellt.

Netanyahu compares Iran to Nazis, vows Israel will never be ‘defenseless in face of enemies’