Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Geh nach Hause, Greta

Ich habe viel Verständnis für junge (jüngere) Menschen, die sich darüber aufregen, was mit dem Planeten, auf dem sie geboren wurden, zu ihren Lebzeiten – und denen der Generationen vor ihnen – geschehen ist und immer noch geschieht. Weniger Verständnis habe ich für die „Klimabewegung“, auch wenn dieselben jungen Leute meinen, dass sie sie repräsentieren. Denn es ist zu groß und zu vielfältig geworden und sie verlassen sich (grundlos) zu sehr auf Hype und Übertreibung. Füttere nicht deinen Gegner oder Feind.

Die Bewegung hat auch zu wenig Aufmerksamkeit für das, was die jüngeren Menschen selbst zum Abstieg ins Chaos beitragen. Wenn Sie nicht bei sich selbst anfangen, wie wollen Sie dann jemals anderen sagen, was sie tun sollen? Wie viele Telefone, Geräte und Autos habt ihr? Steht auf eurer Kleidung auch „Made in China“? Persönliche Frage.

Eine Bewegung „Extinction Rebellion“ zu nennen, das erscheint mir merkwürdig, denn die Bewegung scheint, wie ich sehe, fast ausschließlich auf den schädlichen Auswirkungen der Kohlenstoffemissionen zu beruhen, obwohl diese – zumindest bisher – nur eine kleine Rolle bei der tatsächlichen Ausrottung – viel zu vieler Arten – gespielt haben. Viel weniger als der Einsatz von Chemikalien, der Verlust von Wäldern und die Landnutzung im Allgemeinen, um nur einige Beispiele zu nennen.

Ich habe viel Sympathie für Greta Thunberg, und ich bin sicher, dass sie es sehr gut meint. Aber ich habe kein Mitgefühl für die PR-Leute,…..