Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Es ist so weit! Erste Bank sperrt Kunden das Konto wenn sie sich weigern Gesichtsmasken zu tragen
Bloomberg via Getty Images

Es ist so weit! Erste Bank sperrt Kunden das Konto wenn sie sich weigern Gesichtsmasken zu tragen

Jetzt sind es Masken der nächste Schritt wird vielleicht die Impfung sein!

HSBC sagt, dass Kunden, die sich weigern, eine Gesichtsmaske zu tragen, ihre Konten eingezogen werden

Der Kreditgeber bekräftigte, dass Gesichtsmasken in allen Filialen vorgeschrieben sind, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Ausnahmeregelung, und warnte die Kunden, dass die Nichteinhaltung zur Schließung von Konten führen kann.

HSBC hat eine Warnung an Kunden herausgegeben, da Einzelhändler die Sicherheitsmaßnahmen für das Coronavirus inmitten von weiteren 1.243 Todesfällen verstärken.

Der Kreditgeber – zu dem auch die Banken First Direct und Marks & Spencer gehören – sagte, dass Kunden, die gegen das Gesetz verstoßen, ihr Bankkonto verlieren könnten.

Gegenüber dem Mirror sagte ein Sprecher, dass Gesichtsmasken in allen Filialen gemäß den Regierungsrichtlinien vorgeschrieben seien.

Denjenigen, die sich weigern, wird der Service verweigert und ihre Bankkonten könnten eingezogen werden.

Jackie Uhi, Leiterin des Filialnetzes von HSBC UK, sagte: „Unsere Filialkollegen sind wichtige Mitarbeiter, die jeden Tag zur Arbeit in unsere Filialen gehen, damit Kunden Zugang zu wichtigen Finanzdienstleistungen haben.

„Leider versäumen es einige Menschen, sich selbst, unsere Filialkollegen und andere Kunden zu schützen, indem sie sich weigern, in unseren Filialen eine Gesichtsbedeckung zu tragen oder soziale Distanzierung zu beachten.

„Unsere Kollegen verdienen Respekt und sollten nicht mit gewalttätigem oder beleidigendem Verhalten konfrontiert werden. Überlegen Sie, ob Sie die Filiale besuchen müssen oder Ihre Bankgeschäfte von zu Hause aus über unsere digitalen Kanäle erledigen können.

„Wenn Sie uns besuchen, tragen Sie bitte einen Gesichtsschutz und halten Sie einen Sicherheitsabstand zu anderen Personen ein. Wenn Personen sich selbst oder unsere Kollegen ohne medizinische Ausnahmegenehmigung in Gefahr bringen, behalten wir uns das Recht vor, ihnen das Konto zu entziehen.“