Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

ENTHÜLLT: „Einfache Mathematik“ zeigt auf, dass Biden 13 Millionen mehr Stimmen bekam als es  bei der Wahl 2020 Wahlberechtigte gab

ENTHÜLLT: „Einfache Mathematik“ zeigt auf, dass Biden 13 Millionen mehr Stimmen bekam als es bei der Wahl 2020 Wahlberechtigte gab

Die 2020-Wahl wird als die korrupteste US-Wahl der Geschichte in die Geschichte eingehen.
Die US-Wahl wurde auf so viele Arten korrumpiert.

Bill Binney, der ehemalige US Geheimdienstanalyst hat gestern eine Nachricht getwittert, in der er feststellte, dass bei den Wahlen 2020 landesweit mehr Menschen gewählt haben, als wahlberechtigt waren.

Binney weist darauf hin, dass 2020 laut Washington Post die höchste Wahlbeteiligung seit über einem Jahrhundert hatte.

Wenn wir die heutigen Zahlen verwenden, die im Wesentlichen mit denen von Binney übereinstimmen, finden wir ein riesiges Problem. Wenn wir 213,8 Millionen registrierte Wähler in den USA haben und 66,2 % aller Wähler an der Wahl 2020 teilgenommen haben, entspricht das 141,5 Wählern, die an der Wahl 2020 teilgenommen haben (Binney zeigt 140 Millionen, was materiell dasselbe ist).

Wenn Präsident Trump 74 Millionen Stimmen gewonnen hat, dann bleiben nur noch 67,5 Millionen Stimmen für Biden übrig. Das bedeutet, dass 13 Millionen doppelte oder gefälschte Stimmzettel erstellt und für Biden gezählt wurden!

Dies unterstützt auch unsere Beobachtungen von Anfang an. Biden hat auf jede erdenkliche Weise Betrug begangen, aber der große Diebstahl war in Millionen von betrügerischen Stimmen, die geschaffen wurden, um die Wahl für Biden zu stehlen. MILLIONEN!