Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Ein Bundespräsident und die Konsequenzen

Willy Wimmer: „Ja, es geht wieder einmal darum, die Konsequenzen aus zwei Weltkriegen zu ziehen“

Von Willy Wimmer, Staatssekretär a.D.

Seit dem völkerrechtswidrigen Krieg der NATO auf europäischem Territorium gegen die Bundesrepublik Jugoslawien wird seitens der NATO konsequent die Erosion des Völkerrechts betrieben. Das Faustrecht soll die internationalen Beziehungen bestimmen. Amerikanische Sichtweise geht vor und der Umbau unserer Staaten zu einem von Washington bestimmten Vorfeld, auch unter wesentlicher Aufgabe unserer Rechtsordnung, wird konsequent betrieben. Ja, es geht wieder einmal darum, die Konsequenzen aus zwei Weltkriegen zu ziehen.

@depositphotos 

Eine Konsequenz fliegt uns durch das Vorgehen des ehemaligen „Werte-Westens“ seit eben diesem Jugoslawien-Krieg um die Ohren. Seit 1945 war durch die Charta der Vereinten Nationen der Krieg geradezu durch die Rolle des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen eingehegt. Krieg sollte nur noch möglich sein zur Selbstverteidigung und nur nach dem Regelkatalog der Vereinten Nationen. Selbst die NATO war nur denkbar als reine Verteidigungsorganisation und gebunden an eben diese Charta der Vereinten Nationen. Deutschland hat seinen Beitrag dazu geleistet, den einzigen Schutz der Menschheit gegen erneute Vernichtung zu zerschmettern, indem es seit dem…..