Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Die Bundesregierung finanziert den Kampf der Better Than Cash Alliance gegen das Bargeld

Die Regierungsparteien SPD und CDU dementieren, dass ihnen daran gelegen sein könnte, das Bargeld zurückzudrängen oder abzuschaffen. Die CSU geriert sich sogar als aktive Verteidigerin des Bargelds. Ende 2018 erklärte die Regierung, sie plane nicht, der Better Than Cash Alliance weiter Geld zu geben. Schon 2019 änderte sie stillschweigend ihre Pläne, wie sie nun bestätigt.

Am 24. Oktober 2018 antwortete die Bundesregierung auf eine kleine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Anton Friesen nach ihrem Verhältnis zur Better Than Cash Alliance (Besser-als-Bargeld-Allianz):

Die Bundesregierung hat die „Better Than Cash Alliance“ in den Jahren 2016 – 2018 mit insgesamt 500.000 Euro (aus Mitteln des Einzelplans 23) unterstützt. Eine weiterführende Unterstützung ist derzeit nicht geplant.

Der Einzelplan 23 ist der des Entwicklungshilfeministeriums (BMZ).

Umso mehr wunderte ich mich, als ich kürzlich auf Twitter einen Dank der Better Than Cash Alliance an ihr “Kernmitglied” @BMZ_Bund für die fortdauernde…..

….passend dazu….
Der Amazon-Euro breitet sich aus – selbst staatliche Institute bezahlen damit

Der Handelsplattformbetreiber Amazon ist einer der größten Nutznießer der Corona-Pandemie und der Maßnahmen dagegen. Amazon hat fast ein quasi-Monopol im Internethandel in Deutschland. Das zeigt sich auch daran, dass sogar Behörden keine gute Alternative zu Gutscheinen des großen Steuervermeiders als Dankeschön sehen, auch wenn sie sich des fragwürdigen Rufs von Amazon durchaus bewusst sind.

Das staatliche Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) arbeitet derzeit an einem Forschungsprojekt „Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf Beschäftigung und Haushalte“. In diesem Rahmen führt es eine Haushaltsbefragung durch. Teilnehmern verspricht das IAB einen Amazon-Gutschein im Wert von 10,- Euro.

Ich habe beim IAB nachgefragt und bekam bereitwillig und offen Auskunft. Ich wollte wissen:

Halten Sie es für angemessen, auf diese Weise Absatzförderung für ein privates Unternehmen zu betreiben, noch dazu eines, das zu den größten Profiteuren der Pandemie gehört und wegen seiner Steuermoral in der Kritik steht? Bezahlt das IAB diese Gutscheine, und wenn ja, bezahlt es dafür annähernd den Nennwert?

Das IAB anwortete:…..