Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Deutscher Bundestag treibt mit der Ratifizierung der “Agenda ID2020” das “Mark of the Beast – Das Mal des Tieres” voran

Deutscher Bundestag treibt mit der Ratifizierung der „Agenda ID2020“ das „Mark of the Beast – Das Mal des Tieres“ voran

Auch in der Schweiz wird eine unnötige Digitale-ID vorangetrieben

Am Jan. 29, hat das deutsche Parlament (Bundestag) entschieden die Agenda ID2020 zu ratifizieren, eine zentrale Datenerfassung Programm, das verwendet wird, um die endgültige Mark of the Beast – Das Mal des Tieres auszurollen was die Menschen versklaven wird, für immer.

Während es noch durch den deutschen Bundesrat genehmigt werden muss, Berichte deuten darauf hin, dass die Agenda ID2020 wahrscheinlich in einen minimalen Widerstand haben wird, und schließlich verabschiedet wird.

Im Rahmen des Programms werden die privaten Daten aller Deutschen, und schließlich aller Menschen, jeder Regierungsbehörde, Polizeibehörde und jedem privaten Unternehmen, das sie anfordert, zur Verfügung gestellt.

„Es deckt alles ab, was über einen einzelnen Bürger bekannt ist, bis zu 200 Informationspunkte und möglicherweise noch mehr die im Laufe der Zeit hinzu kommen werden, von Ihrem Bankkonto bis zu Ihren Einkaufsgewohnheiten, Gesundheitsdaten (Impfdaten, natürlich), Ihre politischen Neigungen und wahrscheinlich sogar Ihre Dating-Gewohnheiten und andere Einträge in Ihrer Privatsphäre“, schreibt Peter Koenig für Global Research (Kanada).

Die von keinem Geringeren als Bill Gates entworfene Agenda ID2020 ist Teil eines größeren „Impfpakets“, das von der Rockefeller Foundation, Accenture, dem Weltwirtschaftsforum (WEF) und der Global Alliance for Vaccines and Immunization (GAVI), die jetzt als Vaccine Alliance bezeichnet wird, gesponsert und unterstützt wird.

Bill Gates spielte eine große Rolle bei der Entwicklung des Mark of the Beast „Impfstoffe“ für die globale Kontrolle

Die Vaccine Alliance, deren Hauptquartier sich in Genf in der Schweiz befindet, einem weithin anerkannten Schauplatz tiefer Staatsaktivitäten, ist eine weitere Schöpfung von Bill und Melinda Gates. Sie befindet sich direkt neben dem Hauptquartier der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und wird als öffentlich-private Partnerschaft betrachtet – „[d]er öffentliche Teil ist die WHO, plus eine Reihe von Entwicklungsländern“, bemerkt Koenig.

Weitere private Partner von GAVI sind die Pharmariesen Johnson & Johnson (J&J), GlaxoSmithKline (GSK), Merck & Co. sowie die Bill & Melinda Gates Foundation.

Nicht alle in Deutschland sind mit Gates‘ Plan einverstanden, darunter Dr. Reiner Füllmich, Mitbegründer der Corona-Kommission, einem Zusammenschluss von Medizinern, Virologen, Immunologen, Juristen und Universitätsprofessoren.

Dr. Füllmich befürchtet, dass die Impfstoffe gegen das Coronavirus (COVID-19) von Pfizer-BioNTech und Moderna versteckte Nanopartikel enthalten, die über elektromagnetische Strahlung, wie sie von 5G und bald auch 6G freigesetzt wird, zugänglich sein könnten.

Wir wissen bereits, dass Gates und Co. sich auf „Impfstoff“ Technologien, die mit Mikrochips und andere neue Weltordnung Utensilien für die globale Kontrolle gepaart werden gearbeitet hat.

Es liegt durchaus im Bereich des Möglichen, dass eine solche Technologie bereits voll entwickelt und in den „Heilmitteln“ versteckt ist, die gegen das chinesische Virus angeboten werden. Die Schweiz verwendet bereits eine solche Technologie, die mit einer eingebauten, vollelektronischen Identifikationsplattform ausgestattet ist.

Berichten zufolge will die Schweizer Regierung die Verwaltung ihres Agenda ID2020-Programms an den privaten Sektor auslagern, was bedeutet, dass große Unternehmen für die Handhabung der Daten zuständig sind.

Irgendwann werden die von Bill Gates angebotenen „Impfstoffe“ diese Technologie offen enthalten. Im Moment möchte der Deep State, dass wir alle glauben, dass die Menschen einfach gegen das Virus „geimpft“ werden, auch mit geheimen Impfstoffen, die in den „Testkits“ des chinesischen Virus versteckt sind.

Gates hat bereits offen zugegeben, dass der Plan ist, jeden Menschen auf dem Planeten – außer sich selbst natürlich – gegen das Virus impfen zu lassen. Alle rund sieben Milliarden Menschen werden außerdem einen ID-Chip in ihren Körper eingesetzt bekommen, der den Eliten helfen wird, ihre globale „Herde“ besser zu verwalten.

„Mit einem elektromagnetischen Feld und mit 5G / 6G EM-Wellen, die die Eingabe und den Zugriff auf Daten im Körper ermöglichen, ist die Kontrolle über jedes Individuum fast vollständig“, warnt Koenig. Das „fast“ bezieht sich auf den geplanten Zugriff auf Ihre Gehirnströme