Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

COVID-20? Britischer Gesundheitsminister kündigt neuen Coronavirus-Stamm an

COVID-20? Britischer Gesundheitsminister kündigt neuen Coronavirus-Stamm an

Erste Analysen deuten darauf hin, dass sich diese Variante schneller ausbreitet als die aktuelle Variante“, sagte der britische Gesundheitsminister Matthew Hancock.

Matthew Hancock, der Staatssekretär für Gesundheit und Soziales der konservativen Regierung, teilte dem Unterhaus mit, dass die „neue Variante von Covid-19 in den letzten Tagen identifiziert worden sei. Er glaubt, dass sie mit „der schnelleren Ausbreitung [des Virus] im Südosten Englands“ in Verbindung stehen könnte.

„Erste Analysen deuten darauf hin, dass sich diese Variante schneller ausbreitet als die aktuelle Variante“, sagte Hancock.

Mehr als tausend Fälle mit diesem neuen Stamm des Coronavirus seien in Großbritannien identifiziert worden, fügte er hinzu, die meisten davon im Süden Englands, obwohl „Fälle in fast 60 verschiedenen kommunalen Gebieten“ (Regionen) identifiziert worden seien. Es breitet sich offenbar schnell aus.

Großbritannien hat die Weltgesundheitsorganisation über die Entwicklung informiert.

Hancock betonte, dass die Mutation wahrscheinlich nicht gefährlicher sei als das ursprüngliche Virus und dass sie wahrscheinlich auch auf den Impfstoff ansprechen würde. Derzeit hat Großbritannien mit der Einführung des COVID-19-Impfstoffs begonnen, wobei zunächst ältere Menschen und Mitarbeiter des Gesundheitswesens mit dem Impfstoff von Pfizer versorgt werden.

Der Gesundheitsminister versicherte auch, dass die Bewohner Großbritanniens „die Regeln befolgen“ und „persönliche Verantwortung übernehmen müssen, um dieses Virus nicht zu verbreiten.“

Nach einem Anstieg von „positiven“ Coronavirus-Tests in der Stadt London wird die Hauptstadt am Mittwoch in „Stufe 3“, die restriktivste der englischen Sperrzonen, versetzt. Das bedeutet, dass alle Indoor-Unterhaltungsbetriebe und Hotels in London schließen müssen und dass Restaurants wieder nur noch Take-Out- und Lieferservices anbieten dürfen.