Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Coronavirus-Ära: Die besten (und schlimmsten) Orte um zum Leben

https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/cov10.jpg?itok=Y9i_FjBxDie Coronavirus-Pandemie hat die Unzulänglichkeiten des globalen Gesundheitssystems aufgedeckt und gleichzeitig aufgezeigt, wie die Volkswirtschaften der Industrie- und Entwicklungsländer solche unerwarteten Reaktionen zeigen konnten. Dem winzigen Südkorea ist es gelungen, das Virus mit Massentests und Rückverfolgung zu unterdrücken. Die USA haben derweil die meisten Todesfälle zu verzeichnen, während China bereits mehr als 1 Million Menschen geimpft hat, bevor seine führenden Impfstoffbemühungen überhaupt genehmigt wurden.

Da so viele Variablen im Spiel sind, hat Bloomberg versucht, eine Rangliste der Länder zu erstellen, die während des Coronavirus-Ausbruchs am besten abgeschnitten haben. Bei der Auswertung der Zahlen stellten Reporter Fragen wie „Wo waren die besten Orte während der Coronavirus-Pandemie“ und „Wo wurde das Virus am wirksamsten bekämpft“.

Die Rangliste basierte auf zwei großen Kategorien, dem COVID-Status und der Lebensqualität. Zusätzlich führte Bloomberg die so genannten „Covid Resilience Ranking Scores“ für die Volkswirtschaften ein, die angeblich messen sollten, wie widerstandsfähig eine bestimmte Volkswirtschaft gegenüber den durch das Coronavirus verursachten Störungen ist. Es gab zehn Schlüsselkennzahlen: von der Zunahme der Virusfälle bis zur allgemeinen Sterblichkeitsrate, den Testmöglichkeiten und – wichtig – ob es dem Land gelungen war, Lieferverträge für die COVID-19-Impfstoffe abzuschließen, die im Westen auf den Markt kommen werden.

Es überrascht nicht (es handelt sich schließlich um Bloomberg), dass die ersten drei Plätze an Neuseeland gingen (das Land nutzte einen massiv kostspieligen wirtschaftlichen Lockdown, um ein leichtes Aufflackern zu verhindern), an Japan (das Land hat bemerkenswert wenige Fälle und Todesfälle zu verzeichnen, obwohl Japan die Maßnahmen zur Verhinderung der Virusverbreitung als langsam empfunden hat) und schließlich an Taiwan, das als eines der erfolgreichsten Länder bei der Bekämpfung des Virus gefeiert wurde.

Um die Dinge zu vereinfachen, hielt Bloomberg die Rangliste bei Volkswirtschaften mit einem BIP von mindestens 200 Milliarden Dollar. Laut Bloomberg haben die drei Top-Performer alle frühzeitig konkrete Schritte unternommen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

https://www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/COV3.jpg?itok=_92TyKS8

Ironischerweise bemerkte Bloomberg, dass die Grenzkontrolle eine entscheidende Komponente der Strategien der erfolgreichsten Länder sei, beginnend mit der Entscheidung Pekings, die Provinz Hubei und die Stadt Wuhan abzusperren.

Hier sind die vollständigen Ranglisten, mit freundlicher Genehmigung von Bloomberg:                                    Klick Bild für größer

Die 2. Tabelle hier….

Schließlich wies Bloomberg darauf hin, dass autoritäre Länder im Allgemeinen Demokratien wie die USA und Großbritannien übertroffen hätten. Und auch wenn Sperren auf der ganzen Welt mit gemischten Ergebnissen eingesetzt worden seien, behauptete Bloomberg, dass es nichts Effektiveres gebe, als wenn die Bürger Vertrauen in die Behörden und ihre Führung hätten. Wenn dies der Fall ist – und Bloomberg führt Japan und Schweden als Beispiele an – sind Lockdown-Maßnahmen nicht notwendig, um den Anstieg der Fälle zu stoppen.

Quelle: These Are The Best (And Worst) Places To Live During The Coronavirus Era